Neuer Alien-Kinofilm in der Produktion [Update]

Bild von Gucky
Gucky 33916 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

26. Februar 2015 - 11:52 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Alien - Isolation ab 8,79 € bei Amazon.de kaufen.

Bild: Ripley (Sigourney Weaver) und Hicks (Michael Biehn) in Aliens.

Update vom 27. Februar 2015:

Regisseur Neil Blomkamp hat sich noch mal wegen dem Alien-Sequel zu Wort gemeldet. Demnach wird sein neuer Film "am Ende von Aliens ansetzen, ohne die Handlung von Alien 3 und Alien - Die Wiedergeburt auszuklammern". Dementsprechend dürfen wir gespannt sein, wie dabei das "richtige Ende" von Ripley im neuen Alien-Sequel aussehen wird – bekanntlich opfert sie sich am Ende von Alien 3.

Ursprüngliche News vom 26. Februar 2015:

Ob Ridley Scotts 2012 erschienener Film Prometheus ein Prequel zum Alien-Franchise darstellt, kann jeder für sich entscheiden. Ob er ein guter Science-Fiction-Film oder eine Katastrophe ist, auch.

Anders sieht es dabei bei dem jetzt angekündigten neuen Alien-Kinofilm aus. Im Rahmen der Promotion seines Science-Fiction-Streifens Chappie hat der südafrikanische Regisseur Neil Blomkamp die filmische Fortsetzung der Kultserie angekündigt. Dabei möchte der Filmemacher die von der Kritik und Fans weniger geliebten Alien 3 und Alien - Die Wiedergeburt ignorieren und stattdessen direkt an James Camerons Fortsetzung zu Scotts Alien, Aliens, ansetzen. Daher sind für den Film Sigourney Weaver in ihrer Rolle als Ripley, aber auch Michael Biehn als Corporal Dwayne Hicks fest eingeplant, die beide als Überlebende den Abspann des zweiten Teils begrüßen durften. Vor allem ginge es dem Regisseur auch darum, ein „richtiges Ende“ für Ripley zu finden.

Neben einem kurzen Interview mit Sigourney Weaver sind zudem erste Concept Arts zu dem kommenden Streifen veröffentlicht worden. Demnach könnte die Handlung in einer Forschungseinrichtung spielen, in der Alien-Artefakte von den Menschen erforscht und ausgewertet werden. Dabei könnte – hellseherische Fähigkeiten sind wohl eher nicht vonnöten – mal wieder irgend etwas schief gehen – und Ripley und der sichtlich gezeichnete Hicks müssten sich wieder auf Alienhatz begeben. Doch nun viel Spaß beim Interview im eingebundenen Video.

Video:

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15084 - 26. Februar 2015 - 11:11 #

Hat Frau Weaver da noch mal Bock drauf?

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 26. Februar 2015 - 11:12 #

Kohle hole? ;)

Cat Toaster (unregistriert) 26. Februar 2015 - 11:29 #

Ich hätte auf jeden Fall Bock auf Frau Weaver in einem neuen Alien-Streifen!

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 26. Februar 2015 - 20:38 #

Ohja!

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2324 - 26. Februar 2015 - 11:51 #

In den letzten Interviews hat sie ihre Meinung zu einem klaren "Ja" geändert.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15084 - 26. Februar 2015 - 12:05 #

Nagut, mit 65 in die Rente, da nimmt man noch mal gern sone Alien Gage mit ;-)
Im Ernst, ich mag die Schauspielerin, nicht nur wegen Alien und Ghostbusters. Sie entsprach nie dem Hollywood Frauen Stereotyp. Und Klasse war sie als Blondie in Galaxy Quest ^^
Daumen hoch Frau Weaver!

yankman 13 Koop-Gamer - P - 1776 - 26. Februar 2015 - 14:23 #

Wenn du noch mal ne ganz andere Frau Weaver sehen willst, schau dir Snowcake an. Aber nich heulen ! :).

Cat Toaster (unregistriert) 26. Februar 2015 - 15:48 #

Kenn ich, kenn ich! Großartiger Film! Großartige Darbietung die man als Weaver-Fan gesehen haben sollte.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15084 - 27. Februar 2015 - 8:35 #

Mach ich. Nur mit dem heulen...

kurosawa 09 Triple-Talent - 240 - 26. Februar 2015 - 22:02 #

Whaaaat!?

65 Jahre? Ich kenne Frauen die sehen mit Ende 30 nicht halb so frisch aus.

Also ich fand Prometheus sehr unterhaltsam (nicht vergessen sich die web Videos als Ergänzung anzuschauen). Ganz zu schweigen von der erstklassigen optik. Auch Scotts Interview und der Hinweis auf die Verschmelzung der alien und bladerunner (der wie ein wolf jaulende fifield erinnert doch ein wenig an...) Universen finde ich mehr als spannend.
Was mich interessieren wuerde... werden teil 3 und 4 nun komplett ausgeblendet?

supersaidla 15 Kenner - P - 3891 - 27. Februar 2015 - 1:33 #

Seit Galaxy Quest find ich die auch cool :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 26. Februar 2015 - 15:05 #

Da wird sie gar nicht nach gefragt, da muss sie durch! ;)

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 27. Februar 2015 - 11:41 #

So wie ein gewisser Jörg L.?;)

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 27. Februar 2015 - 11:54 #

hat sie! guck dir mal das promo material zu chappie an. da wird sie und der blomkamp natürlich auch über den neuen "alien" gelöchert und es blitzt richtig in den augen, wie sie vom neuen guru schwärmt. anscheinend hat sie aber auch eine menge finger im spiel, was das drehbuch betrifft. blomkamp hat sie in seine ideen eingeweiht, weaver hat ihm ihre gesagt und weil die so "hängengeblieben" sind an ihm, hat er nochmal alles umkrempelt. ganz intressanter background is das schon. weaver hat meineserachtens nämlich ein riesengespür für charaktäre bzw. die ripley ganz im speziellen.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 26. Februar 2015 - 11:17 #

Neil Blomkamp ist übrigens der Regisseur der für Peter Jacksons Verfilmung von Halo vorgesehen war und stattdessen District 9 machen durfte. Vorher hatte er schon Halo-Kurzfilme gedreht.

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 26. Februar 2015 - 11:47 #

District 9 hat mir gut gefallen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15084 - 26. Februar 2015 - 12:06 #

Jep, ein guter "nicht" Hollywood Blockbuster.

Lencer 14 Komm-Experte - P - 1836 - 26. Februar 2015 - 12:13 #

Der war klasse. Deshalb wird Bloomkamp auch nen guten Alien-Film machen (Die Hoffnung stirbt zuletzt).

Marko B.L. 14 Komm-Experte - P - 2571 - 26. Februar 2015 - 12:14 #

Dafür hat er aber meiner Meinung nach mit Elysium ganz schön ins Klo gegriffen. Dieses stereotypische Gut gegen Böse mit Happy End hat mir damals garnicht gefallen.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 26. Februar 2015 - 12:17 #

Komisch, bin wohl einer der wenigen dem Elysium ganz gut gefallen hat.

Marko B.L. 14 Komm-Experte - P - 2571 - 26. Februar 2015 - 12:26 #

Ja, das hat vermutlich was mit der eigenen Erwartung zu tun. Ich war ziemlich gespannt auf den Film, und war wohl deshalb enttäuscht von der langweiligen und vorhersehbaren Handlung.

Anders hingegen bei Prometheus. Nachdem er von den meisten zerrissen wurde, hatte ich keine Erwartungen und fand den Film einfach nur grandios. Auch ohne Alien ;)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 26. Februar 2015 - 13:02 #

Mir hat Prometheus auch gut gefallen, nur störten mich die Schwächen im Drehbuch und der Inszenierung. Wenn die Macher die gelöschte Szene aus der Blu-Ray eingebaut hätten, die zumindest ansatzweise erklärt warum die Ingenieure es auf die Erde abgesehen haben, hätte das dem Film sichtlich gut getan.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 26. Februar 2015 - 13:04 #

Man braucht ja noch Stoff für Teil 2 und 3...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 26. Februar 2015 - 13:27 #

Ich kenn die gelöschten Szenen zwar nicht mehr aus dem Kopf, aber als ich sie auf meiner Blu-Ray gesehen hatte, war mir bei fast jeder gelöschten bzw. auch alternativen Szene schleierhaft, warum diese nicht im Film waren. Die hätten "Prometheus" wesentlich runder wirken lassen.
Nichtsdestotrotz fand ich den Film ebenfalls recht unterhaltsam, insbesondere aufgrund der Optik.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28218 - 26. Februar 2015 - 14:17 #

Ridley Scott muss doch in ein paar Jahren noch den Final Cut machen. Wie soll das gehen, wenn schon alles gute Material verballert ist?

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 26. Februar 2015 - 13:32 #

Vlt. sollte ich mir mal die BR Version ansehen, denn im Kino habe ich (leise) über diesen unlogischen Mist geflucht. ;)

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 26. Februar 2015 - 12:38 #

Nö, ich find Elysium auch Klasse, bin dafür aber von District 9 enttäuscht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 26. Februar 2015 - 13:25 #

Nein, mir hat der Film auch sehr gut gefallen. Er war nicht mehr ganz so stark wie "District 9", aber schlecht war der "Elysium" ganz und gar nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324025 - 26. Februar 2015 - 13:42 #

Stimmt, Elysium war die ersten 20 Minuten nicht schlecht. Ab dann aber entwickelte er sich zu einer der größten "Ich möchte lieber tot sein oder zumindest den Drehbuchschreiber und Regisseur mit Katzenfutter einreiben und vier Jahre lang ausgehungerten Miezekätzchen zum Fraß vorwerfen"-Katastrophen, die ich je als Kinogänger erlebte. So ein unlogischer Mist, von A bis Z und zurück nach B! Wieso nach B? Weil der Film auch keinen Sinn macht. Prometheus ist im Vergleich auf der bis 10 gehenden Unlogik-Skala "nur" bei einer 8. Elysium kratzt an der 10.

District 9 war immerhin "okay", wenn man viel Sympathie für filmtechnische Entwicklungsländer und geringe Budgets mitschwingen lässt.

Und dieser, ähm, Nachwuchsregisseur darf an Aliens ran? Mir dräut Übles für eine meiner Lieblings-SF-Serien...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 26. Februar 2015 - 13:50 #

Ach, bei "District 9" fand ich alleine schon den fließenden Wechsel vom Dokumentarischen zum "richtigen" Film genial. Das hatte ich beim ersten Anschauen (ebenso wie einige Freunde von mir) gar nicht so wahrgenommen, aber irgendwann im letzten Drittel hatte ich mir verwundert die Augen gerieben und mich gefragt, ob der Film nicht eigentlich einen Doku-Charakter am Anfang hatte. Was mich als Einziges wirklich gestört hat, war dass sich Aliens und Menschen wunderbar unterhalten konnten trotz ihrer unterschiedlichen Sprachen. Das war unlogisch³ und wurde im Film auch nicht wirklich plausibel erklärt.

Bei "Elysium" wiederum fand ich diese Heilbänke und deren Fähigkeiten sowas von absolut extrem over the top, dass das nicht mehr feierlich war. Dafür gab es mit dem Söldner und diesem Untergrund-Hacker-Spezialisten ziemlich coole Charaktere, finde ich, und das Zukunfts-Design hat mir auch sehr zugesagt. Außerdem fand ich die Action-Szenen zumeist recht bodenständig inszeniert, das fand ich auch gut.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 26. Februar 2015 - 13:51 #

Drei Daumen hoch, für die Miezekatzen!

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 26. Februar 2015 - 13:54 #

Elysium und District 9 sind beide (euphemistisch) überschätzt. Pluspunkte jedoch für die Besetzung der Rolle der Ministerin mit Jodie Foster.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 26. Februar 2015 - 17:16 #

Nö, auch mir hat er gut gefallen. Hatte zwar seine Schwächen und fiel gegenüber dem herausragenden District 9 qualitativ ab, aber bot immer noch viele toll inszenierte, "bodenständige" Actionszenen, schöne Bilder und ein durchgängig stimmungsvolles Artdesign. Vor allem die Story hat nicht recht überzeugt, war aber nicht halb so unlogisch wie die von Prometheus und hatte IMHO auch die charismatischeren Charaktere zu bieten.

Ich bin jedenfalls gespannt drauf, was Blomkamp aus Alien(s) machen kann. Viel schlimmer als Alien 4 oder Prometheus kann es eigentlich nicht werden.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 26. Februar 2015 - 17:24 #

...oder Alien vs. Predator :(.

timeagent 16 Übertalent - P - 4372 - 26. Februar 2015 - 19:45 #

Also der erste AvP war ja noch ganz ok, vor allem wenn man sich vorher damit abgefunden hatte, dass es an die beiden Originale eh nicht rankommen wird.

Teil 2 allerdings... ein klassicher B-Movie der es nur durch Zufall auf die große Leinwand geschafft hat. Abteilung unfreiwillig komisch.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 26. Februar 2015 - 23:41 #

Ich fand den ersten scheiße, aber der zweite war immerhin ein ganz unterhaltsamer Splatter-Film. ;-)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 27. Februar 2015 - 11:40 #

Fand den zweiten auch wesentlich besser. Der erste war am Anfang ok, aber das strunzlangweilige Setting in irgendeiner Pyramide (?) hat es für mich kaputt gemacht. Besonders tolle Filme sind es aber beide nicht.

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 27. Februar 2015 - 11:56 #

hat er inzwischen auch selbst gesagt, dass er elysium sehr, sehr verbockt hat. war zu sehr in das ganze projekt involviert, um es nüchtern betrachten zu können und dass eben der plot bzw. wie dieser aufbereitet wurde, sehr plump und teilweise unlogisch war. alles nachzulesen auf slashfilm und so.

Epkes 12 Trollwächter - P - 985 - 26. Februar 2015 - 11:14 #

Cool

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30737 - 26. Februar 2015 - 11:20 #

Ich muss hier eine Lanze für Teil 3 brechen. Für mich war Teil 2 als Action-Gewitter mit den waffenstarrenden Marines immer die Abkehr vom ursprünglichen, nackten Kampf ums Überleben. Ripley und Co waren einfache Arbeiter im Duell gegen das überlegene Alien. In dieses Tradition sehe ich Teil 3. Meine Reihenfolge: 1,3,2,4. Mal schauen wo die 5 sich einordnet.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 26. Februar 2015 - 11:23 #

Sehe ich ganz genau so. Natürlich gefiel mir auch Teil 2, aber Finchers Teil 3 fand ich auf Grund der Grundstimmung und des Settings einfach besser.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 26. Februar 2015 - 11:38 #

Mir gefällt der dritte Teil weniger gut als der zweite Teil, weil Fincher den Film nicht so veröffentlichen durfte, wie er ihn wollte. Und man merkt dem Film auch an, dass Ripley da rein gedrängt wurde, die für den ursprünglichen Film gar nicht vorgesehen war.

kurosawa 09 Triple-Talent - 240 - 26. Februar 2015 - 19:54 #

...nu ja, es gibt ja den 'aliens 3 assembly cut'.
Ist nun nicht direkt von fincher bearbeitet worden (das Material stammt von ihm) aber durchaus zu empfehlen. Es ist fast schon ein anderer Film.

P.s.
Ich Frage mich warum 'assembly cut'? Creative assembly...oder was?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 26. Februar 2015 - 11:49 #

"Ripley und Co waren einfache Arbeiter im Duell gegen das überlegene Alien. In dieses Tradition sehe ich Teil 3." und genau da liegt doch das Problem: warum Teil drei sehen wenn man genauso gut den besseren ersten Teil anschauen kann?

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2324 - 26. Februar 2015 - 11:57 #

Ich würde gar keine Reihenfolge festlegen wollen. Die Teile 1 bis 3 waren alle auf ihre eigene Art fantastisch. Nur der vierte Teil war wirklich extrem schlecht und dann dummerweise auch noch der einzige, den ich im Kino gesehen habe. :-)

Despair 16 Übertalent - 4434 - 26. Februar 2015 - 12:49 #

Ich kann nicht nachvollziehen, warum Teil 4 oft so schlechtgeredet wird. Er hat keinen der Vorgänger kopiert, Humor ins Alien-Universum eingebracht und einen echt widerlichen "Endgegner" eingebaut. Ich kann's mir nur so erklären, dass viele beinharte Alien-Fans mit Jeunets Stil und Herangehensweise nicht klarkommen. Der Mann hat einen kauzigen Humor und liefert nunmal gern Filme ab, die etwas schräger als der Durchschnitt daherkommen - wobei Alien 4 noch relativ "bieder" war für seine Verhältnisse. Für mich ist Teil 3 der schwächste Film der Reihe. Dabei mag ich die meisten Fincher-Werke.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 26. Februar 2015 - 13:23 #

Da Alien aus Teil 4 war doch einfach nur lächerlich. Dieses Hybridalien hat mich eher zum lachen gebracht. Erst Recht, als es Ripley für ihre Mutter hielt.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 26. Februar 2015 - 13:36 #

Ich fand sowohl die Idee als auch die Umsetzung gelungen. War mal was anderes als das "Ich bin nur eine instinktgesteuerte Killermaschine"-Alien. Ein ansatzweise mit Empathie ausgestattetes Hybridwesen, bei dem jederzeit die Alien-Natur durchbrechen kann, finde ich sogar noch gruseliger. Man hat zeitweise fast ein wenig Mitgefühl mit der Mensch-Alien-Mixtur. Hat mich an Cronenbergs Version von "Die Fliege" erinnnert, wo Jeff Goldblum sogar als halbe Fliege noch sympathische Züge aufweist und Mitgefühl weckt.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 26. Februar 2015 - 13:39 #

Hat das Vieh nicht sogar "Mama" gesäuselt? *g*
Ne, ich fand den vierten Teil einfach nur schrecklich. Der 2. gefiel mir hingegen sehr gut. Übercoole Rambos werden zu gejagten und der geldgierige Bösewicht... ;)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 26. Februar 2015 - 17:22 #

Ich mag Jeunets Filme eigentlich sehr gern, aber Alien 4 fand ich damals wie heute nur grauenvoll. Das Hybridalien war auf dem Papier vielleicht mal 'ne nette Idee, hat für mich aber überhaupt nicht funktioniert. Dazu der schräge Humor, dicke Logiklöcher in der Story und viele geradezu unfreiwillig komische Szenen haben mir das Alien-Vergnügen gründlich verleidet.

Ist natürlich nicht der schlechteste Film aller Zeiten und mir immer noch lieber als so manch anderer Mist, aber im Vergleich mit den drei Vorgängern gefällt mir der vierte mit Abstand am wenigsten.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2675 - 27. Februar 2015 - 11:50 #

Ich finde der Film hat durchaus seine Momente, aber für mich persönlich ist es der schlechteste der Alien Filme. Als ich ihn im Kino gesehen habe, fand ich ihn einigermaßen gut, aber da war ich auch noch deutlich jünger. Nachdem ich mir vor kurzem die Alien Filme als Komplettpaket auf Blu Ray gekauft habe, habe ich Teil 4 natürlich auch noch mal geguckt und fand ihn deutlich schlechter als ich ihn in Erinnerung hatte. Der Humor kommt mir teilweise unpassend vor, die überlange Unterwassersequenz ist albern und das Hybridalien hat mich eher zum schmunzeln gebracht (liegt sicher an der Stupsnase). Ripley noch mal wieder zu beleben hat mir auch nicht sonderlich gefallen. Ihren Tod im dritten Teil fand ich sehr passend als Abschluss der Reihe.

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2324 - 27. Februar 2015 - 13:24 #

Wäre es nur ein echter konsequenter jeunet gewesen aber es war ja quasi ein hybrid ;-) aus Hollywood und jeunet.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1825 - 27. Februar 2015 - 19:53 #

Also ich fand die actionlastigen Alienteile immer am besten, deswegen stehen die 2 und kurz danach die 4 vorn auf meiner Top-Liste !

tRIACTIs 10 Kommunikator - 432 - 26. Februar 2015 - 11:59 #

...und noch einer, der diesem absolut zustimmt!
Fincher ist einfach begnadet wenn es darum geht eine beklemmende Stimmung zu erzeugen. Im Hinblick auf Alien passt das natürlich perfekt und mir ist schleierhaft, warum Alien³ so unbeliebt ist.

Und auch wenn ich Alien³ sogar deutlich besser finde als Aliens, fügt sich auch das Aktion Setting wunderbar ein. Die Xenomorph als perfekte Killer gegen schießwütige Marines passt einfach.

Bin sehr gespannt was Blomkamp, der mich mit District 9 absolut begeistert hat daraus macht?!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15084 - 26. Februar 2015 - 12:11 #

Jeder der 3 Alien Filme war ein eigener Genre Film. Den Dritten fand ich auch Klasse. Der hat natürlich mit seinem metaphysischen Grundtenor den klassischen Krachbumm Gucker überfordert. Geschmacksache. War halt kein typischer Blockbuster. Genau wie der erste Teil keiner war. Die Marine Abteilung im zweiten schon.
Den französischen vierten Teil fand ich aufgesetzt. Dünne Atmo und Story durch Design und Action kompensiert.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 26. Februar 2015 - 13:04 #

Action-Gewitter? Würde ich so nicht sagen. Auch in Teil 2 tauchen die Aliens erst nach gut 80 Minuten auf und die Action verlagert sich ans Ende und ist eher "Survival Horror", da die Marines nie eine große Chance haben. Mein Favorit ist Teil 1, den zweiten finde ich aber auch klasse. Den dritten noch ganz gut, aber weit abgeschlagen nach 1 und 2.

yankman 13 Koop-Gamer - P - 1776 - 26. Februar 2015 - 14:34 #

Kann ich nur bestätigen. Ich war Anfangs von Teil 3 sehr enttäuscht, wahrscheinlich weil ich etwas anderes erwartet hatte, aber mittlerweile rangiert er bei mir auch auf Platz 2 weit vor "Aliens". Man muss sich auf das Setting einlassen und dann kommt er vom Nervenkitzel auch an Teil 1 ran. Nur Teil 4 ist absoluter Quatsch, der mehr ekelig ist als unterhaltsam.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 26. Februar 2015 - 15:10 #

"Ich muss hier eine Lanze für Teil 3 brechen. Für mich war Teil 2 als Action-Gewitter mit den waffenstarrenden Marines immer die Abkehr vom ursprünglichen, nackten Kampf ums Überleben."

Hmmmm... aber was haette man denn sonst in einer Fortsetzung tun sollen, ohne Gefahr zu laufen, einfach Teil 1 zu wiederholen? Ich fand das gerade toll, dass jetzt eine ganze Heerschar von waffenstarrenden Marines anruecken - und trotzdem den Kuerzeren ziehen, weil wir es ploetzlich mit einer ganzen Horde Aliens zu tun haben. Ich fand, genau das machte den Kult des ersten Sequels aus. Teil 3 fand ich uebrigens auch gut - eher an die Spannung von Alien angelehnt, wenn sie auch nicht mehr entfernt so gut rueberkommt. Aber das Setting war gut. Teil 4... naja, ich mag ihn, aber nur weil ich Fan bin. Objektiv ist er wohl der Schwaechste.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 26. Februar 2015 - 17:29 #

Ich schließe mich insofern an, als dass ich Alien 3 auch für wesentlich besser als seinen Ruf halte. Für mich war er damals jedenfalls keine Enttäuschung, von den grenzwertigen CGI-Alien-Effekten vielleicht mal abgesehen.

Würde ihn aber trotzdem nicht vor Teil 2 setzen und ich empfand Teil 2 auch nie als tumbes Action-Gewitter. Dafür nimmt sich der Film viel zu viel Zeit dafür, die Charaktere und die Atmosphäre zu etablieren. Immerhin passiert das erste Feuergefecht zu einem Zeitpunkt, bei dem in anderen Actionfilmen schon längst der Abspann läuft ;)

Wobei ich grade diese Unterschiedlichkeit der Film an der Alien-Reihe so schätze. Die Sequels sind eben nicht einfach tumbe Fortsetzungen nach Schema F, sondern habe ihre ganz eigene Identität mit eigenen Schwerpunkten entwickelt.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2675 - 27. Februar 2015 - 12:08 #

Ich glaube Alien 3 ist seine vermurkste Produktionsgeschichte zum Verhängnis geworden. Der Directors Cut, der sich auf der Blu Ray Version befindet hat mir deutlich besser gefallen als die Kinoversion. Der Film wirkt dadurch in sich schlüssiger und Personen verschwinden nicht einfach plötzlich. Grenzwertig bleibt allerdings das CGI Alien. Die Effekte sind einfach verdammt schlecht gealtert und trüben den Filmgenuss etwas.

Ich glaube man kann Teil 2 vorwerfen, dass er den Horroraspekt weniger in den Vordergrund stellt als der erste oder der dritte Film. Aber obwohl die Marines Anfangs mit ihren dicken Waffen rumprotzen, kämpfen Sie doch spätestens nach der Hälfte des Films ums nackte Überleben. Der Film ist deutlich actionreicher als sein Vorgänger und Nachfolger, aber bis es zu diesen Actionszenen kommt, vergeht doch einiges an Zeit. Und dieser langsame, stetige Aufbau der Spannung ist meiner Meinung nach alles andere als ein Merkmal für einen tumben Actionfilm.

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 26. Februar 2015 - 11:46 #

Direkt an 1 & 2 anknüpfen und 3 & 4 ignorieren? Klingt absolut super. Ich fand die ersten beiden auf ihre unterschiedliche Art beide hervorragend und konnte mit den Nachfolgern überhaupt nichts mehr anfangen. Da war nur noch Kopfschütteln.. Also viel Erfolg, hoffentlich wirds!

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55805 - 26. Februar 2015 - 11:51 #

Geht mir genauso. Bin gespannt, ob's funktioniert.

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 26. Februar 2015 - 12:13 #

Haben bei dem Game nicht alle geschimpft, als ein Teil der bestehenden Story aus den Filmen über Bord geworfen wurde? ;-)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 26. Februar 2015 - 13:05 #

Jepp, Colonial Marines hat eigentlich genau das versucht. Da ist Higgs dann eben auch wieder aufgetreten und die haben Teil 3 und 4 eben ignoriert. Allzu viel Story war das aber nicht.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12749 - 26. Februar 2015 - 13:36 #

Ne, sie haben Teil 3 & 4 eben nicht ignoriert. Sondern tatsächlich versucht die Kontinuitätsprobleme von Teil 3 auszubügeln, was ich mittlerweile in der Rückbetrachtung sogar für ganz gelungen halte...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 26. Februar 2015 - 14:23 #

Also Higgs (Biehn) ist nach Teil 2 mit Ripley und dem Kind in dem Cryo-Schlaf und am Anfang von Teil 3 tot, wird sogar obduziert. Trotzdem taucht er in Marines auf dem Planeten auf, das wird auch nicht erklärt. Habe es durchgespielt.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12749 - 26. Februar 2015 - 16:11 #

Stasis Interrupted ebenfalls gespielt?

Der ist nämlich in diesem Zusammenhang VIEL wichtiger.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 26. Februar 2015 - 17:31 #

Fand das jetzt nicht so berauschend, dass ich noch einen dlc brauche. Sowas dahin auszulagern, ist aber auch nicht die feine Art.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12749 - 27. Februar 2015 - 14:34 #

Ist aber eben so, dass sich Stasis Interrupted genau mit dieser Frage beschäftigt, was zwischen Alien 2 & 3 passiert ist, dass Hicks eben in A:CM auftaucht und in Alien 3 tot ist...

Arparso 15 Kenner - 3025 - 26. Februar 2015 - 17:43 #

Ich meine, es wurde GANZ KURZ mal angedeutet, was passiert ist. Oder ich hab's nur in irgendnem Wiki gelesen. Ist aber auch nicht schlimm, wenn du das verpasst hast, denn die Story-Erklärung für Hicks unerwartetes Auftauchen in Colonial Marines ist eine der dämlichsten, konstruiertesten Versuche von Fan-Service, die ich je erleben durfte. Grauenvoll, dass sowas jetzt als Story-Kanon gelten soll...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12749 - 27. Februar 2015 - 14:55 #

20th Century Fox achtet ja ziemlich darauf, was in den Filmen und Spielen eben so passiert. Und sie haben ja bestätigt, dass u.a. A:I absolut zum Kanon gehört... was ja genauso grauenvoll ist. Weil es von der Story und vom Spiel her keinen deut besser ist als A:CM. Beides eben nur extrem mittelmäßige Spiele.

Habe das zumindest so verstanden, dass jedes Alien/Predator/AvP Spiel irgendwie in seinem eigenen Universum zum Kanon gehört. Auch wenn das beim Spiel Predator: Concrete Jungle beispielsweise das Problem hervorruft, dass es sich sowohl auf Handlungsstränge aus dem AVP-Film genauso bezieht, wie auf Predator 1 & 2 und wie es die Entwicklung von MOTHER, dem Bordcomputer der Nostromo, erklärt. Also das ein Verbindungsglied zwischen Predator, AvP und Alien ist... wo ja eigentlich offiziell alle drei als durchaus getrennt betrachtet werden sollten.

Aber ich meine auch bei A:CM hätte man behauptet, dass diese Ereignisse wirklich zwischen beiden Filmen hätten stattfinden können. Dafür übt ja Fox Interactive eigentlich viel zu große Kontrolle über die Story eines Spiels zu diesen Frachises aus. Sich ausdenken was man will, darf man nämlich gar nicht...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 27. Februar 2015 - 16:31 #

Hast du gerade ernsthaft (?) geschrieben, dass A:I von der Story und vom Spiel "keinen Deut besser ist" als A:CM? Ich glaub es hackt^^
Was Fox und den Kanon der Marke angeht, die geben doch offensichtlich einen feuchten Scheiß drauf, solange da irgendwie Geld bei rumkommt. Also AvP (2), Spiele, Comics, fragwürdige Fortsetzungen, da wird alles gemacht, wenn es Gewinn abwirft.

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 28. Februar 2015 - 0:32 #

Eben. Colonial Marines ist im direkten Vergleich mit Isolation das bessere Alienspiel.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 28. Februar 2015 - 12:48 #

Ach hör doch auf^^

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 28. Februar 2015 - 13:45 #

Ich habe beide durchgespielt. Ich kenne mich da schon aus.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 28. Februar 2015 - 16:45 #

Nicht mal im Ansatz. :P

Arparso 15 Kenner - 3025 - 28. Februar 2015 - 16:45 #

>> sie haben ja bestätigt, dass u.a. A:I absolut zum Kanon gehört... was ja genauso grauenvoll ist. Weil es von der Story und vom Spiel her keinen deut besser ist als A:CM.

Bitte was? Die Story von A:I war zwar nicht sonderlich originell oder vielschichtig, aber sie war glaubwürdig und ging mit dem Ausgangsmaterial respektvoll um. Sie repariert gar noch ganz nebenbei ein Plothole des zweiten Films ("Warum haben die Kolonisten nicht dasselbe Notsignal wie die Nostromo empfangen?"). Zusätzlich war es nett, mit Seegson mal einen anderen Konzern im Alien-Universum kennenzulernen bzw. dann auch wieder den Machenschaften von WY auf die Schliche zu kommen.

Colonial Marines hingegen... hat eine billige Ausrede gesucht, einen bekannten Charakter zurückzuholen und hat sich dafür die dämlichst mögliche Erklärung einfallen lassen. Auch ich mag Hicks und auch ich hab mich immer gefragt, was zwischen Teil 2 und 3 auf der Sulaco passiert sein muss, dass lebende Facehugger an Bord rumrennen konnten... aber nach A:CM wünschte ich, ich hätte nie gefragt. Das rangierte auf dem Niveau wirklich schlechter Fanfiction.

Inwiefern jetzt die ganzen Film- und Spielableger wirklich als Kanon zu betrachten sind, weiß ich aber nicht. Ich erinnere mich nur gut daran, was in der Werbung für eine große Sache daraus gemacht wurde, dass Colonial Marines das offiziel von Fox sanktionierte Sequel zu Aliens sein soll und nicht einfach nur irgendein Lizenz-Spiel. Bei Alien: Isolation habe ich (leider) nichts dergleichen gehört.

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 28. Februar 2015 - 0:34 #

Kann ja sein. Aber ich mag Hicks. Mir gefällt der Gedanke an einen lebenden Hicks.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 26. Februar 2015 - 17:55 #

Echt ? Ganz schön schmerzfrei! :D

Wetlady 08 Versteher - 200 - 26. Februar 2015 - 12:17 #

Ich hatte kürzlich nochmal Alien 1 gesehen und irgendwie hats nimmer gefunzt - bei euch schon noch?

Andere 80er Filme, Blade Runner oder Klapperschlange, bleiben gut.

MichaelKah 12 Trollwächter - 837 - 26. Februar 2015 - 12:18 #

Teil 1 immer und immer wieder gerne!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 26. Februar 2015 - 12:25 #

Es gibt Filme, die sind einfach zeitlos gut und die kann man in Abständen öfter anschauen. Alien gehört dazu.

Marko B.L. 14 Komm-Experte - P - 2571 - 26. Februar 2015 - 12:40 #

Ich habe den Film vor ein paar Monaten auf Blu-Ray gesehen, davor das letzte mal vor 20 Jahren auf VHS ;)

Was mich wirklich absolut beeindruckt hat, ist die geniale Kulisse des Films. Selbst nach 30 Jahren sieht das immer noch fantastisch aus. Da kann in meinen Augen sogar der ein oder andere moderne Blockbuster, mit 99% CGI Kulisse, nicht mithalten.

Allerdings ist die Handlung an sich langweilig und nicht wirklich gruseling.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 26. Februar 2015 - 13:31 #

Gerade die Handlung des ersten Teils finde ich herausragend, weil sich der Film wirklich Zeit nimmt, das Alien überhaupt einzuführen.

Marko B.L. 14 Komm-Experte - P - 2571 - 26. Februar 2015 - 14:54 #

Langweilig war vielleicht falsch formuliert. Eher vorhersehbar: Typ sucht seine weggelaufene Katze -> Tot. Typ geht in engen Luftschaft, in dem man sich kaum bewegen kann -> Tot. "Wir sollten uns trennen, dann haben wir eine größere Chance." -> Tot, tot, tot. Es kommt halt, wenn man heutige Maßstäbe ansetzt, trashig rüber, fast wie ein Teenie Horror Film.

Ansonsten habe ich kein Problem mit Filmen, die sich die Zeit nehmen, die Protagonisten einzuführen. Z.B. finde ich auch Drive einen ziemlich guten Film, obwohl da in der ersten Hälfte des Films nicht wirklich etwas relevantes passiert.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 26. Februar 2015 - 16:03 #

Ach, so meintest Du das. Ja, vorhersehbar war der Film wohl :)

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 27. Februar 2015 - 15:02 #

Und in sehr vielen Aspekten standardmäßig doof. Als der Typ mit dem Facehugger in die Krankenstation gebracht wird, ist die bestens beleuchtet. Etwas später suchen sie den (nach ihrem Wissen noch lebenden) Facehugger bei sehr schummriger Beleuchtung - und keiner hat genug Verstand, mal das Licht einzuschalten.
Ach ja, und ich hab mich immer gefragt, wovon sich Klein-Alien ernährt hat, um zwei Meter groß zu werden. Pizzadienst?

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 26. Februar 2015 - 13:47 #

Ja, es ist eine typische 0815 Horror-Handlung. Etwas Böses killt aus einer isolierten Gruppe einen nach dem anderen und nur einer überlebt. Gibt es in unzähligen Varianten, war aber damals recht neu. Trotzdem gut gemacht und handwerklich braucht er sich wirklich nicht vor modernen Produktionen zu verstecken.

Marko B.L. 14 Komm-Experte - P - 2571 - 26. Februar 2015 - 15:00 #

Ja klar, damals war es neu. Heutzutage wurde diese Art der Handlung in hunderten von Teenie-Horror-Splatter Filmen kopiert, daher lässt mich die Handlung einfach, nach heutigen Maßstäblen, kalt.

Das er handwerklich sehr gut gemacht ist, da stimme ich vollkommen zu.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 26. Februar 2015 - 15:10 #

Manchmal lasse ich mich in der Videothek (ja, oldschool ;) ) treiben und lese die Rückentexte der Cover. Wenn der Text schon mit "Eine Gruppe..." beginnt, landet das Ding sofort wieder im Regal. ;)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2195 - 28. Februar 2015 - 10:48 #

Außer es steht in der Erwachsenen Abteilung? *Duck und Weg*

Novachen 18 Doppel-Voter - 12749 - 26. Februar 2015 - 13:30 #

Na immer noch ein Film den ich ohne das Schließen der Augen um ein paar Szenen nicht sehen zu müssen, nie geschafft habe.

Hat da ein paar Szenen da krieg ich es ziemlich mit der Angst zu tun... das selbe gab es bei Teil 3 auch noch einmal. Weswegen ich Aliens und Alien Resurrection halt besser finde, weil sie eher dem Typus Film entsprechen, den ich mir gefahrlos angucken kann ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 26. Februar 2015 - 15:44 #

Ich hab nach dem schauen von Teil 2 monatelang vor dem schlafen unter meinem Bett nachgesehen, ob dort ein Facehugger lauert.
Eventuell war ich aber mit 12 auch noch zu jung für den Film :)

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 27. Februar 2015 - 15:06 #

Und? Hast du mal einen gefunden?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 27. Februar 2015 - 17:49 #

Meine Katze hatte mal ein Loch in der Brust.....

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. Februar 2015 - 17:50 #

jetzt wird's aber komisch...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 27. Februar 2015 - 17:52 #

Wieso ? Ich dachte damals das ist normal....

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. Februar 2015 - 18:00 #

Normal bin nur ich. Alle anderen sind bekloppt.

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 28. Februar 2015 - 13:47 #

Das Gefühl kenne ich. Mir geht es auch so.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 28. Februar 2015 - 15:21 #

Dann sind wir schon zwei! *freu*
Wenn wir noch einen finden können wir uns öffentlich versammeln und die Revolution beginnen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 28. Februar 2015 - 15:53 #

Hallo ! Hier ! Ich bin auch bekloppt !!!

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 1. März 2015 - 16:32 #

Das musst du nicht extra erwähnen.^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 1. März 2015 - 18:06 #

Pst, du musst doch nicht verraten das wir uns jede Woche bei der Sitzung in der Klapper treffen !

DerStudti 11 Forenversteher - 765 - 27. Februar 2015 - 20:00 #

Toller Film, aber irgendwann breche ich in heiseres Gelächter über die völlig unsinnige Stroboskopbeleuchtung auf diesem Frachtschiff aus. Und ab dann ist die Stimmung leider ruiniert, egal wieviel Mühe ich mir gebe, mich auf das Setting einzulassen.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 28. Februar 2015 - 16:54 #

Das fällt wohl unter die "Rule of Cool" ;)

MichaelKah 12 Trollwächter - 837 - 26. Februar 2015 - 12:17 #

Eine Fortsetzung von Teil 2 finde ich eine klasse Idee, zumal damalige Comics und Romane auch davon ausgehen, dass Hicks und Newt überleben. Allerdings mag ich Teil 3 auch sehr (vor allem in der fast-3-Stunden-Fassung, die näher an Finchers ursprüngliche Vision heranreicht und nochmal deutlich düsterer ist).
Vielleicht kann man Teil 3 als Fiebertraum während der Kälteschlafphase in den neuen Teil einbringen? Mit Alpträumen hatte die gute Ripley hat schon vorher zu kämpfen...

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 26. Februar 2015 - 13:06 #

Also ich fand Teil 3 auch gut. Das Ende war Episch! Ripley´s Sturz mit dem Alien 3 Adagio, von Cliff Eidelman, unterlegt. Ich bekommen schon bei dem Gedanken Gänsehaut.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 26. Februar 2015 - 13:08 #

Mit der Fiebertraum Idee könnte ich mich echt anfreunden, sehr gut :D

Novachen 18 Doppel-Voter - 12749 - 26. Februar 2015 - 13:23 #

Muss jetzt nur noch Aliens: Colonial Marines erklärt werden.

Alien ist ja so ein Franchise wo Spiele bisher zum Canon gehört haben ^^

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166647 - 26. Februar 2015 - 12:39 #

Das sind mal echt gute News, Teil 1+2 der Alien-Reihe sind auch meine Hightlights und ne Fortsetzung der Geschichte ohne die Geschehnisse aus Teil 3+4 kann ich nur begrüßen. Drücke die Daumen,dass ein sehenswerter Film dabei rauskommt, die Reihe hätte es verdient. ;)

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 9163 - 26. Februar 2015 - 12:39 #

Habe gar nichts gegen einen neuen Alienfilm, bis jetzt fand ich alle super, außer den grottigen AvP Filmen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12749 - 26. Februar 2015 - 13:28 #

Und ich fand den ersten AVP ehrlich gesagt ziemlich gut :).

Der zweite war hingegen wirklich schlecht :D.

Mösi (unregistriert) 26. Februar 2015 - 12:40 #

Ich finde die Alien Reihe hat mit dem 3. Teil ein perfektes Ende gefunden. Ripley ist am Ende ein gebrochener Mensch, ein Happy End wäre einfach lächerlich gewesen.

Alien 4 wäre für sich betrachtet kein schlechter Film, aber die "Wiederbelebung" von Ripley war einfach eine ganz schlechte Idee. Von daher ignoriere ich diesen Teil. Noch schlimmer wäre allerdings die Idee direkt an den 2. anzuknüpfen. Gruselig was Leute alles tun um Geld zu machen.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 26. Februar 2015 - 13:15 #

Ich stimme dir zu. In meiner Videothek endet die Serie mit Teil 3. Wie schon oben geschrieben, ist Teil 3 ein gutes Ende für die Serie.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 26. Februar 2015 - 13:00 #

Als ich letzte Woche das erste Mal von einer Fortsetzung hörte war ich echt mehr als skeptisch, als ich dann noch diese Skizze von Ripley mit Alienhelm oder was auch immer sah, erst recht.Aber wenn Teil drei und vier irgnoriert werden, wird die Sache schon wieder interessanter.

Von der Art und Weise wie der dritte Teil aufgebaut ist, mag ich ihn als Film zwar noch (im Gegensatz zum schrottigen vierten Teil), ich konnte Fincher aber niemals nie verzeihen dass er Hicks und Newt sterben lies. Ein Trauma meiner Kindheit :D

Solch einen Cut hätte ich mir auch bei Terminator gewünscht um Teil drei und vier zu entsorgen anstelle dieses Prequel-Sequel-Reboots den wir jetzt bekommen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 26. Februar 2015 - 13:09 #

Ach, jetzt lasst die arme Frau Ripley doch endlich in Frieden ruhen. Und das Alien bei Gelegenheit auch.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 26. Februar 2015 - 13:12 #

Ich möchte gerne mal Wissen, wie er den Altersunterschied von 23 Jahren erklärt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 26. Februar 2015 - 13:19 #

Wenn er Teil 3 und 4 eh ignoriert, muß er sich darum auch nicht kümmern. Wäre ja nicht das erste Mal, daß man in einem Franchise quasi die Zeitlinie ignoriert.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 26. Februar 2015 - 13:46 #

Ich rede vom realen Altersunterschied. Eine 37jährige Ripley springt in die Kiste, und eine 66jährige springt heraus?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 26. Februar 2015 - 13:56 #

Defekte Kiste (Cryokammer)?

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 26. Februar 2015 - 13:58 #

Vielleicht hat jemand die Kiste falsch kalibriert, es hat nicht jedes Schiff einen Garrus? Und wer sagt dass der neue Teil nicht 30 Jahre nach dem Kistensprung erst mit der Erzählung einsetzt?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 26. Februar 2015 - 14:08 #

Du weißt doch noch gar nicht, um wieviel Jahre die Handlung später sein wird bzw. wie die Handlung überhaupt. "Direkt" muß ja nicht zwingend zeitlich direkt sein. Ich verstehe das so, folgend den Handlungen nach dem 2. Film und alles was danach kam (Film 3+4) existiert für ihn nicht.

In Alien Isolation (ja, ich weiß kein Film), spielt die Handlung auch direkt nach dem 1. Film und da hat Ripley auch eine erwachsene Tochter, die im Grunde das Alter von Ripley in Teil 1 hat :). Ergo, Kontinuität/Logik ist relativ :).

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 26. Februar 2015 - 15:47 #

Passt doch. Ripley wurde 57 Jahre nach dem Ende von Teil 1 gefunden.
Dann wurde ihr gesagt das ihre Tochter vor kurzem als alte Frau gestorben ist. ;)

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 26. Februar 2015 - 17:38 #

Naja, nur das Ripley nicht gealtert ist. :-)

timeagent 16 Übertalent - P - 4372 - 26. Februar 2015 - 13:15 #

Auch wenn sichs gut anhört, bleiben doch gemischte Gefühle.

Die Wahl des Regisseurs ist sicherlich top. Mit District 9 und Elysium hat er schon bewiesen, dass er gute Science Fiction drehen kann. Und er hat definitiv ein Händchen für Spezialeffekte, denn die FX in den beiden Streifen war wirklich sehr sehr gut.
Das sie Teil 3 und 4 ignorieren wollen, kommt mir auch gelegen. Teil 4 wäre als normaler "Monster- & Dämonenfilm" net schlecht gewesen - als Teil der Alien-Serie allerdings eine Katastrophe. Mit Teil 3 konnte ich mich auch nie so recht anfreunden.

Andererseits steht zu befürchten, dass Blomkamp wieder seinen üblichen Kameramann mit ins Team holt und die Actionszenen quasi zerrüttelt.
Sigourney Weaver und Michael Biehn hört sich erstmal gut an, aber die sind ja leider auch nicht jünger geworden. Da muss dann das Drehbuch passen. Das traue ich dem Blomkamp aber zu.

Aber meine größte Befürchtung: Aliens als Marke gehört nem großen Studio. Hoffentlich versuchen die nicht wie üblich, den Film "für ein neues Publikum spannend zu machen". FSK-12, ein Möchtegern-Komiker als Sidekick... whaaaa, der Stoff aus dem die Albträume sind.

Ich hätte nichts lieber als eine gescheite Fortsetzung zu Alien(s). Bleibe aber erst einmal skeptisch.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12749 - 26. Februar 2015 - 13:17 #

Also so schlecht, als das man sie ignorieren müsste fand ich weder Teil 3 noch Teil 4.

Ich empfand es ehrlich gesagt immer als große Stärke das jeder der vier Teile irgendwie immer eine ganz andere Art von Film war. Kein Film war wie die anderen. Ich selbst fand ja nicht einmal den Xenomorph-Mensch Hybriden in Alien 4 sinnlos... der war eben ein Produkt von über 100 Jahren langer Forschung an einer mit einem Facehugger geschwängerten Ripley.
Wer Alien 4 nicht mag, kann ja auch einfach das alternative Ende von Teil 3 akzeptieren wo die Königin aus Ripley schlüpft.

Also neuer Alien Film, na meinetwegen. Aber Teil 3 ignorieren? Muss es einfach nicht sein. Teil 4 hat ja sowieso aufgrund seines Zeitpunkts keine große Bewandnis mit den anderen drei Teilen und kann sowieso IMMER am Ende stehen. Jede Ripley in einem Alien Film nach Alien 3 kann ja problemlos ein Klon sein.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13877 - 26. Februar 2015 - 14:01 #

Ripley ist gestorben. Sie hat es selbst gesagt, warum will ihr nur keiner glauben.

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 26. Februar 2015 - 14:11 #

Ich mag Alien, wirklich.
Auch das Universum.
Aber bitte lasst es gut sein.
Man mag von Teil 3 und 4 halten was man will (war meiner Meinung nach nicht so toll)
Aber sie sind da und (filisch) geschriebene Geschichte.
Alle auf dem Militärschiff sind tot, und nur Ripley hat überlebt, Ende.
Da gabs nix dazwischen.
Macht doch Alien Insulation als Film, das würde die Storycausalität nicht brechen und keinen stören.
Aber neeeee.
Oder geht in ne Bücherei, da stehen dutzende sau guter Sci Fi Romane, die man verfilmen könnte.
Oder macht aus Perry Rhodan nen gescheiten Film.
Oder aus Larry Nirvens Ringwelt.
Oder..... (könnte das noch 3 Seiten so weiter machen was besser wäre).

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 26. Februar 2015 - 14:20 #

Also ich bin dankbar das Roland Emmrich jetzt doch Independence Day 2 anstatt Asimovs Foundation, soviel zum Thema "Oder geht in ne Bücherei, da stehen dutzende sau guter Sci Fi Romane, die man verfilmen könnte.".

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 26. Februar 2015 - 14:38 #

Das ID4 Teil 2 kommt, steht doch schon lange fest. Ob das noch funktioniert?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 26. Februar 2015 - 14:38 #

Ich sage nichts anderes.

Dansimmons (unregistriert) 26. Februar 2015 - 17:16 #

Hyperion von Dan Simmons.
In drei Teilen ala´ Star Wars\Herr der Ringe.Seufz.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13877 - 26. Februar 2015 - 19:57 #

Absolut dagegen, in drei Teilen nicht machbar, denke kaum in sechs Teilen.

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 27. Februar 2015 - 4:57 #

Jab, 6 braucht es minimal, und wenn man noch Endymion dazu macht wären es schon 12 Filme.
(Endymion ist die (sehr gute) Fortsetzung)

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2675 - 27. Februar 2015 - 11:58 #

Lohnt sich Endymion? Ich habe bisher eher negatives von einem Freund darüber gehört. Angeblich sollen Teile der ursprünglichen Geschichte im Nachhinein verändert werden.

6 Filme á 2 Stunden? Oder meinst du vielleicht eher eine Art Mini Serie mit 6-8 Folgen à 1 Stunde? Ich glaube ja, dass man das Buch deutlich straffen und einige Elemente wegkürzen könnte. Auf einige der Erzählungen von Martin Silenus könnte ich z.B. gut verzichten. Und bei Simmons Beschreibungen des Cyberspace haben sich mir als Informatiker die Fussnägel hoch gerollt. Bei einer Verfilmung würde ich auf das "Reiten auf der Datenwelle" gerne verzichten. Generell glaube ich, dass man große Teile der Lamia Story gut rausschneiden könnte, ohne das was fehlt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13877 - 27. Februar 2015 - 12:11 #

Endymion hat nicht die Klasse von Hyperion, ist aber trotzdem eine sehr gute Fortsetzung.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324025 - 27. Februar 2015 - 17:12 #

Ich fand die Endymion-Bände sogar ziemlich gut, gerade weil das Wirken der Pax genauer beschrieben wird und dieses, äh, Ding in weiblicher Gestalt einfach zu böse ist. Und es fehlen die "Gesänge", die mich teilweise genervt haben.

Nach Endymion ging es abwärts mit Simmons aus meiner Sicht: Bei den Olympos-Büchern hatte ich ständig das Gefühl, er wolle mit seiner humanistischen Bildung und den ganzen eingestreuten Zitaten angeben, also quasi Umberto Eco für Nachahmer, nur dass ich dem den "Gelehrten" wirklich abnehme.

Und seit Flashback ist der Typ für mich gestorben. Ganz offensichtlich ist Simmons ein reaktionärer Tea-Party-Extremist, war mir bis dahin nicht klar gewesen (auch wenn ich aufgrund der häufigen Penis-Abschneid-Phantasien in Hyperion und co. mir durchaus schon Gedanken über sein gedankliches Innenleben gemacht hatte).

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2675 - 27. Februar 2015 - 18:31 #

Vielleicht gebe ich Endymion eine Chance. Ich muss sowieso demnächst wieder ins Krankenhaus, da brauche ich immer was gutes zum Lesen.

Ilium fandest du nicht gut? Das habe ich gerade angefangen zu lesen. Ich bin zwar erst bei ca. 20% (mein Ebook Reader kennt keine Seitenzahlen), aber bisher gefällt es mir ziemlich gut. Seine Einstreuungen von Shakespeare und Proust sind natürlich Geschmackssache und seine Deutungen muss man nicht unbedingt teilen. Aber damit komme ich ehrlich gesagt deutlich besser klar als mit dem Datenwellen surfen aus den Hyperion Büchern. Das hat mir auch schon den Neuromancer verhagelt. Ich hab wirklich versucht es zu mögen, aber ich komm da einfach nicht drüber.

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 27. Februar 2015 - 19:10 #

Also mir hat es gefallen, weil es eben ein guter Abschluss von einigen offenen Enden ist.
Ok es hat leider auch eine esotherische Seite mit drin, aber ist akzeptabel.
Also mir hat es sehr gefallen es zu lesen.

Aber wenn du dir unsiche rbist, empfehle ich dir wärmsten, die Armageddon Saga von Peter F hamilton.
Das ist mal echt geile Space Opera. (6 Bücher a 400 - 600 Seiten).
Oder (auch von Hamilton) die Commonwealthbücher (Stern der Pandora, boten des Unheils und so weiter).
Allerdings muss ich mich bei Hamilton fragen, wer sich die titel ausdenkt, sie sind (wie ich finde) etwas irreführend, betreffs des Inhalts dann.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 26. Februar 2015 - 20:03 #

Die letzte Rhodan Verfilmung war unter aller Sau, das ist nicht mal als Trash verwertbar.
Und bevor die Story nochmal so versaut wird, lasst PR im Roman wo er hingehört !

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 27. Februar 2015 - 4:56 #

Das es unter aller Sau war, dem stimme ich vollkommen zu.
Sagte ja extra eine gescheite Verfilmung.
:-)
Musst ja mal gucken, wer das damals gemacht hat..... und mit welchem MEGA Budget :-)
Und Wann.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 27. Februar 2015 - 17:48 #

Ja schon, aber das entschuldigt nicht dieses Verbrechen an meiner Lieblingsserie. ;)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70302 - 27. Februar 2015 - 18:36 #

Meint ihr diesen Streifen aus den 70ern (oder so), der quasi die Landung der Arkoniden auf dem Mond zum Inhalt hatte? Der war echt übel. Oder gab es noch einen weiteren PR-Film?

Ich lese das ja heute noch, werde es aber in diesem Leben nicht mehr schaffen aktuell zu werden. Zumal ich bei Band 1000 einen Exkurs zu Atlan unternommen habe...man muss ja schließlich wissen, wie das mit der SOL gelaufen ist...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 27. Februar 2015 - 18:58 #

Meines Wissens gab es nur den einen "Film".

Steig doch einfach in die Erstauflage ein,in 4 Wochen startet der nächste Zyklus. Was bis dato geschah liest du einfach nach bei Perrypedia. ;)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70302 - 27. Februar 2015 - 19:02 #

Eigentlich kein übler Rat. Allerdings hab ich mir vor Jahren mal die Bände 1000 bis 2200 für nen 50er bei Ebay geholt. Und dann noch den Atlan-Exkurs, bei dem ich gerade bin.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 27. Februar 2015 - 19:42 #

Dann fehlen dir ja trotzdem noch 600 Romane, immerhin ist die Erstauflage fast bei Nummer 2800.
Ich hab seinerzeit mit den Silberbänden angefangen, und dann zeitgleich noch die 3.und 5. Auflage gelesen bis ich mit Band 1500 in die Erstauflage einsteigen konnte. :)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70302 - 27. Februar 2015 - 20:00 #

2800...Wahnsinn.

Ich sag ja, das hole ich niemals mehr auf.
von den Bänden über 1000 habe ich lediglich damals, als das die aktuelle Erstauflage war, den Cantaro-Zyklus und den danach (Linguiden?) gelesen. Dann ist es eingeschlafen, bis ich vor ein paar jahren wieder Lust drauf bekam und mir dieser Ebay-Schnapper über den Weg lief.

Ansonsten habe ich die handlung der Bände 1-1000 gelesen, tw. auch über Silberbände. Hab noch etwa 200 Atlan-Romane vor mir, bevor es mit PR weitergeht ;-) Die spielen ja alle zwischen PR-Bd. 999 und 1000.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 28. Februar 2015 - 0:47 #

Also ihr jongliert hier mit Unmengen von Büchern, da wird mir ganz schwindlig O_O

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70302 - 28. Februar 2015 - 0:51 #

Na ja, ein Roman jede Woche...und das seit 1961. Da kommt schon einiges zusammen. Dazu noch Spin-offs, Taschenbücher usw. Und alles verbunden über einen gemeinsamen Roten Faden.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20641 - 28. Februar 2015 - 1:07 #

Also mir wird ja vor allem schwindlig, weil es offenbar tatsächlich Menschen gibt, die einen Großteil oder sogar den kompletten Output gelesen haben. Nicht, dass ich selbst Lesen total doof fände, vor allem in der Kind- und frühen Jugendzeit habe ich auch sehr viel gelesen. Aber so viele Bände? Heiliger Bimbam.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70302 - 28. Februar 2015 - 1:41 #

Das sind ja keine Bücher mit 500 Seiten, sondern Heftromane zu je 64 Seiten. Meist gab es Handlungszyklen zu 50 oder 100 Romanen. Als kind/Jugendlicher habe ich das einige Jahre über mehrere Auflagen hinweg gelesen. Später kamen noch die sog. Silberbände, in denen die handlung mehrerer Hefte zusammengefasst, gestrafft und um Logiklücken bereinigt veröffentlicht wurden. Es hat ja immer ein Autorenteam geschrieben, da blieb Letzteres nicht aus. Mit Heften und Silberbänden habe ich die Handlung bis Bd. 1000 komplett intus. Allerdings ALLES restliche nachzulesen, um auf den aktuellen Stand zu kommen wird wohl eher nicht klappen.
Und wer komplett von vorne anfängt sitzt am besten lebenslänglich ein, denn sonst wüsste ich nicht, wie man dazu die Zeit finden sollte. Allerdings sollte man lebenslänglich einsitzen hielte ich das für eine angemessenen Zeitvertreib. ;-)

Soweit ich weiss, gibt es zudem eine Neuauflage, die komplett von vorne anfängt, aber die Handlung auch an aktuelle Gegebenheiten anpasst. mann muss bedenken, dass die Raumschiffe damals zwar locker Tausende Lichtjahre überbrücken konnten, der Bordkomputer (sic!) aber noch auf Lochkarten oder Magnetbänder speicherte. Auch die Sprache an sich soll moderner sein. Ich glaube die schlimmsten Schimpfwörter zur damaligen Zeit in PR waren Narr oder Barbar.

Ich sehe das aber etwas skeptisch. Wenn, dann würde ich eher zum Original greifen.

Generell dürfte PR das umfangreichste, verschachteltste und tiefgründigste SF-Universum überhaupt sein.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 28. Februar 2015 - 11:25 #

PR Neo ist nicht wirklich empfehlenswert.Die Handlung am Anfang stimmt größtenteils mit der Original Serie überein, aber später kommen Bolzen wie zb das die Arkoniden die Erde besetzen. Bäh, als ob die Beuteterraner das draufhätten ;)
Auf jeden Fall fehlt der Neuauflage das Feuer.
Man merkt, daß hier krampfhaft an die Moderne angepasst wurde.

Ich weiß ja nicht wie lang du für ein Heft brauchst, ich brauch meist ne halbe h.
Da sind selbst 1000 Hefte schnell durch.

Grad das verschachtelte ist ja das Hauptproblem für Neueinsteiger. Wo man zb bei John Sinclair jederzeit einsteigen kann, wird man bei PR ja schon durch die ganzen Begriffe verwirrt.
Ich glaube nicht das ein Nichtserienkenner sich etwas unter einem Serun oder einer Syntronik vorstellen kann :D

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 28. Februar 2015 - 11:27 #

Zur Not hilft das PR-Lexikon ;-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 28. Februar 2015 - 11:31 #

Das deckt die Handlung aber nur bis Band 1500 ab. Besser Perrypedia, da wird von jedem Zyklus die Zusammenfassung angeboten.
Und auch neuzeitliche Technik. Wobei diese seit dem Hyperschock ja wieder etwas greifbarer ist :)

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 28. Februar 2015 - 11:37 #

Und ich fand die Rohrpost an Bord des Großkampfschiffes so nett...^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61289 - 28. Februar 2015 - 11:27 #

Nun wenn du die silberbände nimmst welche die Handlung von Roman 1-1000 gerafft abdecken bist du auch schon bei über 100 Romanen mit ca 400 seiten :)

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 27. Februar 2015 - 19:12 #

Ja genau den.
Es gibt ja einen Fanfilm von dem Roman, wo Atlan erstmals mit Rhodan zusammen trifft. Wenn wir mal ignorieren, das die Qualität aussieht wie bei der alten Per Anhalter durch die Galaxis Serie, scheint der ganz gut zu sein.
Ist halt ein Fanfilm, die haben keinen Zugang zu ILM und Co.

euph 23 Langzeituser - P - 38615 - 26. Februar 2015 - 14:40 #

Ach, wieso eigentlich nicht. Bisher hatte ich noch mit jedem Alien Film ein bisschen Spaß.

Klar ist, dass der Teewagen aber eine Gastrolle bekommen muss :-)

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 26. Februar 2015 - 14:47 #

Alien vs Teewagen of Doom..
Es kann nur einen Gewinner geben.

euph 23 Langzeituser - P - 38615 - 27. Februar 2015 - 7:05 #

Ich schick den Vorschlag mal an Uwe Boll, der macht da was draus :-)

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1935 - 26. Februar 2015 - 15:06 #

"Im Rahmen der Promotion seines Science-Fiction-Streifens Chappie "

Wie jetzt? Sein Film hat ´nen Doktortitel?

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 26. Februar 2015 - 15:13 #

Das kann ja einfach nur besser werden als Prometheus - da stimmte ja ueberhaupt nichts, weder Script noch Atmosphaere, noch Art-Design noch Story-Zusammenhang noch schauspielerische Leistung.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 26. Februar 2015 - 15:16 #

Veto! Fassbender war hervorragend.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70302 - 26. Februar 2015 - 15:45 #

Ich fand Prometheus recht gut und den mir bis dato völlig unbekannten Fassbender klasse. Was stimmt nur nicht mit mir?
Sollte es zu P. nicht auch eine Fortsetzung geben?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 26. Februar 2015 - 15:55 #

Ja. Ich fand Prometheus auch super und afaik wird Ridley Scott dazu nach wie vor eine direkte Fortsetzung machen. Der Alien-Film von Blomkamp kommt jetzt aber auch noch dazu.

Dass man dazu jetzt einen Teil der Zeitlinie rebootet - ich weiß ja nicht. Alien 3 fand ich sehr gut und war ein idealer Abschluss von Ripleys Geschichte. Teil 4 war dann Quatsch. Sollen sie doch einen neuen Teil ohne Ripley machen, der zeitlich nach 3 spielt. Die Aliens gibt's ja immer noch, da geht also einiges. Ob Teil 4 dann Jahre später noch stattfindet, ist ja egal. Aber jetzt eine alternative Fortsetzung zu Aliens zu liefern, finde ich eher blöd.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 26. Februar 2015 - 15:56 #

Nichts, mit dir/uns ist alles in Ordnung. Und ja Ridley Scott hat Prometheus als Dreiteiler geplant, Teil Zwei kommt nächstes Frühjahr. Teil Drei allerdings nur wenn Nummer Zwei genug einspielt.

Hat alles länger gedauert als geplant, Lindelof konnte mit der Kritik nicht umgehen und ist abgesprungen. Das Drehbuch für Teil 2 wurde danach komplett umgeschrieben.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 26. Februar 2015 - 16:00 #

"Das Drehbuch für Teil 2 wurde danach komplett umgeschrieben."
Prometheus bekommt jetzt endlich ein Drehbuch? ;)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 26. Februar 2015 - 17:02 #

Der war gut ;), Kudo für Freylis...

Arparso 15 Kenner - 3025 - 26. Februar 2015 - 17:39 #

Stimmt - der Fassbender und die ansonsten sehr schicke Optik waren die einzigen Lichtblicke in dem sonst so konfusen und von Logikproblemen geplagten Film. Als schlimmste Sünde empfand ich vor allem die völlig gesichtslose Crew, bei der mir wirklich kein einziger ans Herz gewachsen ist (selbst in Alien 4 war das nicht so schlimm). Mit dementsprechender Gleichgültigkeit nahm ich dann auch ihr unweigerliches Ableben zur Kenntnis. Bestes Beispiel: als der "Space Zombie" im Fahrzeughangar wütet und mehrere anonyme Crew-Mitglieder um die Ecke bringt... schlimm genug, dass dem Zuschauer die Toten egal sind, aber auch der restlichen Besatzung im Film geht die ganze Szene am Arsch vorbei - da verliert niemand auch nur ein einziges Wort über dieses Massaker oder woher das Monster überhaupt kam. Also entweder war die komplette Szene nur ein Lückenfüller, um die Laufzeit zu strecken oder da sind massiv Szenen dem Cutter zum Opfer gefallen.

Cat Toaster (unregistriert) 26. Februar 2015 - 17:33 #

Ich versuche gerade etwas positives an dem Film zu erinnern.

Es gelingt mir nicht.

Obwohl, doch. Er war irgendwann zu Ende.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 26. Februar 2015 - 20:55 #

Ich fand Prometheus gar nicht so übel (aber mir gefällt ja auch Alien 4 :D), obwohl ich keinerlei Erwartungen an den Film hatte. Michael Fassbender und Lisbeth Salander... ähm, Noomi Rapace fand ich sehr gut, Charlize Theron hat man schon besser gesehen. Klar, der Film hat ein bisschen mehr Style als Substance, obwohl er dem Zuschauer das Gegenteil weismachen will. Hat mich in diesem Fall aber irgendwie nicht gestört.

MichaelKah 12 Trollwächter - 837 - 27. Februar 2015 - 14:14 #

Sämtliche Handlungen sämtlicher Figuren war zu keinem Zeitpunkt nachvollziehbar! Nahezu jede Szene lässt einen ratlos zurück. Das macht den kompletten Film kaputt. Da gab es nichts, was man ignorieren konnte, um sich den Film schön zu reden - so gerne ich das auch getan hätte.
Da ich gerade keine Lust habe das aufzuschreiben: https://www.youtube.com/watch?v=-BWnTW4rL0U Dort werden in knapp 4 Minuten die größten Probleme des Films zusammengefasst (obwohl der Kollege es eher lustig meint und man nicht alles so genau nehmen sollte).

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. Februar 2015 - 14:47 #

Brillant! Am besten immer noch: "This is how Shaggy and Scooby would try to outrun a giant spinning wheel."
Ich fand den Film bisher schon unterdurchschnittlich, aber jetzt darf ich wohl ganz objektiv herzlich darueber lachen. :D

Red Dox 16 Übertalent - 4113 - 27. Februar 2015 - 15:28 #

Ich schmeiss mal noch die 2 hier zum Prometheus Verriss in den Ring.
https://www.youtube.com/watch?v=VdavBZwBP5Q
https://www.youtube.com/watch?v=RBaKqOMGPWc

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11728 - 26. Februar 2015 - 15:51 #

Also, wenn der Film halb so toll wird wie die Artworks, dann ...

Tyrion 14 Komm-Experte - P - 2549 - 26. Februar 2015 - 15:58 #

... gute Nacht?

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11728 - 26. Februar 2015 - 23:33 #

NEIN! Ich meine das ganz positiv! :)

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 26. Februar 2015 - 16:21 #

Na da bin ich doch gespannt!!!

Realist (unregistriert) 28. Februar 2015 - 9:21 #

Exklusiv im Kino und nicht zuerst auf PS4 musst du Bedenken ;)

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 26. Februar 2015 - 16:31 #

Storymäßig wird dann wohl die Schlafkammer ausgefallen sein? Anders kann ich mir den Alterungsprozess sonst nicht vorstellen.

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18189 - 26. Februar 2015 - 16:53 #

Ok, dann schaun wir mal, was die daraus machen. :)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 26. Februar 2015 - 17:04 #

Sag niemals nie.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - P - 1607 - 26. Februar 2015 - 17:06 #

Freut mich zu hören.
Erinnere mich ausserdem, Alien:Isolation noch spielen zu wollen.

Eine News mit "Memory-Effekt", aha.

Mösi (unregistriert) 27. Februar 2015 - 9:20 #

Verdammter Fanboy! :D

Marten 08 Versteher - 202 - 26. Februar 2015 - 17:46 #

Zur Story: Das Schiff (die Sulaco) wird von Vogonen aufgebracht, während sich Newt, Ripley und Hicks an Bord im Cryo-Schlaf befinden. Newt wird von den Vogonen geweckt und adoptiert. Als erste menschliche Trägerin des blauen Handtuchs wird sie später auch die erste Kommandantin in der Vogonen-Bauflotille.

Bishop, Ripley und Hicks werden in ihren Cryo-Containern (also die beiden letzteren) von Bord geworfen. Bishop braucht man noch für AVP und Ripley für Teil 3. Reese (also Hicks) wird von einem schwarzen Loch in eine andere Dimension verschlagen, landet auf der Erde und schließt sich dem Widerstand gegen Cybertron an. Abstrus, aber so könnte es kommen ...

Nagrach 14 Komm-Experte - 2195 - 28. Februar 2015 - 10:44 #

Sehr gut! Fehlt nur noch ein was: Cybertron findet das Wrack des FlottenFlaggschiff - Weltraum Zeppelins "Tannhäuser" und verbündet sich mit dem letzen Mondnazis gegen die Reptiloiden, die uns Menschen als Kanonenfutter für ihren endlosen Krieg gegen die Predatoren erschaffen haben.

(musste sein, sry^^)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32759 - 26. Februar 2015 - 17:54 #

Hätte ich jetzt nichts dagegen.

Skotty 11 Forenversteher - 659 - 26. Februar 2015 - 20:18 #

Yipppie! Ick froi mir!

monomo 11 Forenversteher - P - 807 - 26. Februar 2015 - 20:55 #

Die Artworks, die Blomkamp, auf seinem Instagram-Profil neulich gepostet hatte versprechen sehr viel... so hat er wohl auch das Greenlight vom Studio bekommen, clever...

Baumfleisch (unregistriert) 27. Februar 2015 - 10:08 #

Die News sollte mal aktualisiert werden. Blomkamp wollte und wird Alien 3 und 4 nicht ignorieren.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 27. Februar 2015 - 11:48 #

Hmm, das Update finde ich eher verwirrend. Wenn Alien 3 und 4 nicht ausgeklammert werden sollen, wie soll dann ein neuer Film mit einer gealterten Ripley an Teil 2 anschließen? Verstehe daher auch den letzten Satz im Update hier nicht. Soll der neue Film Ripleys "richtiges Ende" zeigen?

EDIT: Habe jetzt mal in die Quelle geguckt. Blomkamp sagt: "I want to make a film that’s connected to ‘Alien’ and ‘Aliens.’"
Das heißt ja nicht, dass er chronologisch direkt daran anschließt. Könnte ja trotzdem zeitlich nach 4 spielen. Nur wie Hicks dann da rein passt, ist unklar.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 27. Februar 2015 - 11:51 #

Doch, er sagt ja auch: “So it’s ‘Alien,’ ‘Aliens’ and then this movie.” Wie sollte man das anders verstehen? Aber mich hat die neue Aussage auch eher verwirrt...

Baumfleisch (unregistriert) 27. Februar 2015 - 11:55 #

Abwarten und Tee trinken. Fox wird da ja auch noch ein Wörtchen mitzureden haben. Es gibt, soweit ich weiss, ja noch nicht einmal ein fertiges Drehbuch. Da kann noch sehr viel passieren.

Baumfleisch (unregistriert) 27. Februar 2015 - 11:53 #

Es soll halt einen "würdigen" Abschluss für Ripley geben. Am Ende von Alien 4 kann man ja immer noch ansetzen. Er wird sich wohl stilistisch an Alien/Aliens orientieren und eine Art Nachfolger im Geiste sein.

Ob Hicks überhaupt eine Rolle haben wird, ist ja noch unklar. Es werden ständig tausende Artworks erstellt, die mit dem finalen Film rein gar nichts zu tun haben. Die Artworks hat Blomkamp in seiner Freizeit erstellt, ohne dass mit Fox überhaupt schon irgendetwas abgemacht war.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 27. Februar 2015 - 12:02 #

Ach, am Ende wird es wahrscheinlich egal sein und der Film möglichst eigenständig funktionieren. Man darf ja nicht vergessen, dass Fox gerne Geld verdienen möchte und man beim Mainstream-Publikum wohl eher nicht ausufernde Kenntnisse über 30-40 Jahre alte Horrorfilme erwartet. Es wird ein bisschen Fan-Service geben, aber die werden schon aufpassen, dass der Film für sich alleine Sinn macht und die Kenntnis der Vorgänger nicht voraussetzt. In diesem Sinne glaube ich auch nicht, dass die 65-Jährige Weaver die Hauptrolle spielt. Da muss ein jüngerer Cast mit ran.

Mösi (unregistriert) 27. Februar 2015 - 12:40 #

Also doch ein "Reboot"?

Wäre schon krass, da Prometheus ja schon ein Reboot war :

"Ursprünglich war Prometheus – Dunkle Zeichen als Prequel zum 1979 erschienenen Film Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt gedacht. Allerdings entwickelte sich das Drehbuch zu einer eigenständigen Geschichte und ist somit ein Neuanfang der Reihe"

Eigentlich ist doch diese ganze Rebooterei lächerlich, oder? Warum nicht einfach die Story weiter erzählen? Hat doch bei Star Trek auch funktioniert, naja zumindest bis zum Reboot... ;)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 27. Februar 2015 - 13:24 #

Prometheus betrachte ich eigentlich nicht als Reboot, sondern eher als Ableger - spielt im selben Universum wie die Alien-Filme, nur zu einer anderen Zeit an einem anderen Ort mit einer anderen Crew... und anderen Aliens. Er schreibt aber nicht die Geschichte neu, sondern ergänzt die die Alien-Mythologie um neue Punkte.

"The Amazing Spiderman" wäre hingegen ein richtiger Reboot, denn er verwirft die drei vorigen Spiderman-Filme komplett und erzählt eine ganz andere Version von Peter Parkers Geschichte. "Star Trek" wäre auch noch so ein Fall, obwohl der durch die dämliche Zeitreise-Geschichte auch schon wieder bissel in der Grauzone schwebt.

Da der neue Alien-Film an die vier alten Filme anknüpfen soll - insbesondere an die ersten beiden - klingt das erstmal auch nicht nach 'nem Reboot. Ob Ripley jetzt noch Hauptcharakter ist oder nur 'ne kleinere Rolle spielen wird, ändert daran ja nichts, wenn man die Ereignisse der anderen Filme trotzdem berücksichtigt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 27. Februar 2015 - 13:10 #

Zumindest der Regisseur will laut eigener Aussage einen Film mit Sigourney Weaver machen, der eng mit den ersten beiden Alien-Teilen verknüpft ist. Ob das Studio dann damit einverstanden ist, ist natürlich eine andere Frage. Aber bisher klang es eigentlich für mich so, dass Fox genau so einen Film haben will.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 27. Februar 2015 - 16:35 #

Wenn Fox so einen Film hätte machen wollen, hatten sie 30 Jahre Zeit dafür gehabt. Aber die haben lieber Alien 4 und 2 AvP-Filme verbrochen. Fox interessiert in erster Linie, das sich der Film vermarkten lässt. Bei Prometheus hat die Retro-Schiene ganz gut geklappt, aber der war auch sehr eigenständig. Da wird man sicher jetzt auch drauf achten. Das kann man denen auch nicht verübeln, ich würde da als Boss auch keinen 100 Mio $ Film für die (meist ja doch undankbaren) Hardcore-Fans drehen, den sonst keinen interessiert.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 27. Februar 2015 - 11:55 #

Richtig gut gefallen hat mir nur Alien 1, wobei man sich Prometheus auch einmal ansehen konnte.

Cobra 16 Übertalent - 4606 - 27. Februar 2015 - 13:02 #

Ein alien isolation film ;)

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 27. Februar 2015 - 13:34 #

Mit J.L in einer Gastrolle der von einen Teewagen gejagt wird!

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2373 - 27. Februar 2015 - 13:35 #

Ein neuer Alien Film der zwischen Teil 2 und 3 angesiedelt sein soll, zusammen mit einer Ripley im Rentenalter. Ist da nicht der Shitstorm seitens der Hardcorefans vorprogrammiert? ;) Als Alienfan soll es mir relativ egal sein. Bleib aber skeptisch und gespannt zugleich.

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 27. Februar 2015 - 14:15 #

Vielleicht hat Ripley den dritten Teil nur geträumt. Brrrrrrr....

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 27. Februar 2015 - 15:35 #

Ripleys Kater hat alles geträumt!
In Wirklichkeit liegt Ripley in der Koje auf der Nostradamus und streichelt ihr Kätzchen!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 27. Februar 2015 - 15:37 #

Nostromo du Banause. :D :P

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 27. Februar 2015 - 15:46 #

Ach ist doch gehupft wie gesprungen^^
Wobei, sie könnte ja auf Nostradamus liegen und ihr Kätzchen streicheln!:D

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. Februar 2015 - 15:50 #

Hmmm, guter Punkt... wo ist immerwütend, wenn man ihn braucht... ;)

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 27. Februar 2015 - 15:52 #

Was sollte es einen Kater interessieren, ob Ripley ihr Kätzchen streichelt?^^

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. Februar 2015 - 16:07 #

da issaja :)
Und? Hat Nena recht -->

"Ich hab heute nichts versäumt,
denn ich hab nur von Hicks geträumt.
Wir ham uns lang nicht mehr geseh'n,
ich war Dekaden cryogen.

Alles, was ich an dir mag,
ich schreib es dir auf deinen Sarg.
Ich bin geschwängert und verlor'n
das Alien-Balg wird bald gebor'n."

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 27. Februar 2015 - 16:14 #

Ich bezweifle, dass Ripley schwanger werden kann, nur weil sie ihr Kätzchen streichelt.^^

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 27. Februar 2015 - 16:47 #

Wer weiß schon mit was sie ihre Finger eingerieben hat, alles ist möglich, siehe Bumm Bumm Becker und die Besenkammer!

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 27. Februar 2015 - 19:02 #

Naja, ich habe schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen. Neuen Studien zufolge soll es in seltenen Einzelfaellen sogar Schwangerschaften nach dem Genuss von Sex geben.

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 27. Februar 2015 - 20:09 #

Echt? Ich bin danach noch nie schwanger geworden...

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15084 - 28. Februar 2015 - 13:31 #

Du hast halt keine Ahnung ;-)

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 28. Februar 2015 - 13:48 #

Und das mir?^^

MichaelKah 12 Trollwächter - 837 - 27. Februar 2015 - 16:33 #

...oooooooooooder man macht es wie in Alien:Isolation und lässt Sigourney Weaver Ripleys Tochter Amanda spielen. Aber dann würde der neue Film VOR Teil 2 spielen...

Arparso 15 Kenner - 3025 - 28. Februar 2015 - 17:09 #

Naja, wenn Ripleys Tochter so alt ist wie aktuell Sigourney Weaver, könnte er auch schon wieder NACH Teil 2 spielen ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 1. März 2015 - 19:37 #

Nee, da ist die doch schon tot.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 2. März 2015 - 0:30 #

... behauptet jedenfalls der ach so vertrauenswürdige Burke bzw. Weyland Yutani ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit