Telltale und Lionsgate arbeiten an Spiel-TV-Serien-Kombination

Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281600 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

25. Februar 2015 - 11:20 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Das Teaser-Bild stammt aus The Wolf Among Us.

Wie Telltale Games in einer Pressemitteilung bekannt gab, hat sich das kanadische Medienunternehmen Lions Gate Entertainment bei den Machern von Episodenadventures wie The Wolf Among Us (GG-Test: 8.5) eingekauft. Im Rahmen der Kooperation wird Telltale Games Spiele zum reichhaltigen Portfolio von Lionsgate entwickeln, ähnlich wie das aktuell auch beim sechsteiligen Adventure zur TV-Serie Game of Thrones der Fall ist. Lionsgate, deren Geschäftsführer Jon Feltheimer künftig einen festen Platz im Vorstand von Telltale einnehmen wird, hat aber noch weitergehende Pläne mit dem kalifornischen Entwickler. So sieht die Kooperation auch so genannte Super-Show-Konzepte vor, wobei es sich um eine Verknüpfung von Spielen und TV-Sendungen handelt, wie es sie etwa im Falle von Defiance (GG-Test: 7.0) gab oder auch für Remedys Xbox-One-Titel Quantum Break vorgesehen sind.

Details zu diesem Konzept respektive zur neuen Marke, über die Telltale bereits vor einiger Zeit unklare Andeutungen machte, nannte Telltales neuer CEO Kevin Bruner im Interview bei Entertainment Weekly nur wenige. Geplant ist, dass es jeweils eine spielbare Episode und eine TV-Episode parallel geben soll, wobei das Konzept so ausgelegt sein soll, dass der Konsument "nach eigenem Belieben" entscheiden könne, in welcher Reihenfolge er diese angeht. Das wäre ein entscheidender Unterschied im Konzept zu dem von Quantum Break. Dort soll die Chronologie deutlich wichtiger sein, was die Reihenfolge des Konsums enger vorschreiben würde.

Lionsgate Films produziert selbst verschiedene TV-Serien wie etwa Mad Men oder Nurse Jackie. Auch Filme wie Die Tribute von Panem zählen zur Bandbreite des Unternehmens, genauso wie die Vertriebsrechte für diverse Filme auf DVD und Blu-ray-Disc. Welche Marke Telltale und Lionsgate künftig gemeinsam als "Super Show" behandeln wollen, könnte auf der PAX East bekannt gegeben werden, die vom 6. bis 8. März in Boston stattfindet. Ein Podiumsrunde mitsamt eines Vertreters von Lionsgate wird es in jedem Fall geben. Auch die bereits am 2. März startende GDC in San Francisco könnte man als Bühne für eine Ankündigung nutzen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 25. Februar 2015 - 11:27 #

Lionsgate macht coole Filme aber die Serien von denen fand ich jetzt nicht so besonders gut.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 25. Februar 2015 - 11:35 #

Da muss Telltale aber pünktlich abliefern, wenn TV-Episode und Spiel-Episode gleichzeitig erscheinen sollen.^^

Ich weiß nicht, ob das Konzept, Spiel und TV-Serie zu kombinieren, tatsächlich so eine gute Idee ist. Parallel laufende Serien ohne Überschneidungen (z. B. The Walking Dead) halte ich für sinnvoller. Man stelle sich vor, Clementine wäre plötzlich in der TV-Serie aufgetaucht und hätte sich ganz anders verhalten, als die "persönliche" Clementine des Spielers...

immerwütend 21 Motivator - P - 28955 - 25. Februar 2015 - 12:09 #

Dieser Konsument entscheidet "nach eigenem Belieben", sich von dem ganzen Kombi-Quatsch fernzuhalten.

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 25. Februar 2015 - 11:35 #

Muss man wohl mal abwarten, was dabei rum kommt. Aber grundsätzlich würde ich der Kombi schon zutrauen, dass sie etwas vernünftiges auf die Beine gestellt bekommen. Schaumermal.

Toxe 21 Motivator - P - 26074 - 25. Februar 2015 - 11:39 #

Na dann hoffen wir mal, daß das jetzt nicht ein Ende durch "Masse statt Klasse" wird.

Jussylein 12 Trollwächter - 951 - 25. Februar 2015 - 12:01 #

Ein neues SAW ab 18 von Telltale würde mir gefallen ^^

Striker Eureka (unregistriert) 26. Februar 2015 - 20:26 #

"Das braucht jetzt nicht abgehackt werden."

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 25. Februar 2015 - 12:21 #

Bitte etwas zu Panem. Der Spieler steckt im Hungerspiel fest und in der TV-Serie sitzt man im Kapitol und kann dem ganzen zuschauen. Klingt doch super, nicht. Kan mir gerade kein interessantes Konzept vorstellen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 25. Februar 2015 - 12:46 #

Weiß nicht, ob das am Ende funktioniert. Serien kommen hier z.B. immer viel später (meist 1 Jahr) raus als in den USA, Spiele gleichzeitig. Da wäre der Witz schon weg. Wenn dann müsste das zusammen kommen, wie bei Quantum Break, also direkt auf der Disc mit drauf. Aber auch dann frage ich mich, ob das nun einen Mehrwert hat.

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1677 - 25. Februar 2015 - 12:46 #

Hier die Zusammenfassung:
Pressemitteilung: Eingekauft, Portfolio!? Geschäftsführer, Vorstand: Super-Show! Neue Marke. CEO: „Konsument entscheidet.“. Bandbreite des Unternehmens, Vertriebsrechte, DVD und Blu-ray. Podiumsrunde. Ankündigung.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 25. Februar 2015 - 13:04 #

Eine Filmfirma hat sich bei einem Spieleentwickler eingekauft... nach 20 Jahren wird es halt doch wieder Zeit für einen Nachfolger von LJN.

Usus76 (unregistriert) 25. Februar 2015 - 13:05 #

Einfach nur konsequent.
Telltale hat sich nach dem Weggang einiger der alten LucasArts Haudegen echt zum Nachteil entwickelt.
War Tales of Monkey Island noch absolut super (DEUTLICH besser als Teil 4 und mindestens so gut wie Teil 3), gings danach berab. Hatte man bei Back to the Future noch das Gefühl ein LucasArts Adventure zu spielen, kam bei Jurassic Park schon das "Interactive Movie"-Gefühl auf.
Und seitdem: ein Let´s play anschauen reicht leider völlig aus, da kann man es auch gleich mit dem TV verschmelzen.

Was ist nur aus " Benutze Hamster mit Mikrowelle " geworden?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 25. Februar 2015 - 13:10 #

Der Hamster wurde halt wahrscheinlich brutal von Max gequält ;).

Naja, ich persönlich finde manche Interactive Movies gar nicht so übel. Darkstar aus 2008 hat mir beispielsweise SEHR GUT gefallen. Aber in dieser Computerspielgrafik in Telltale Manier finde ich das nicht so spannend, weil es eben grafisch viel mehr wie ein Spiel als ein Film wirkt... mit Realfilmsequenzen kommt sowas irgendwie immer besser.

Noodles 21 Motivator - P - 30164 - 25. Februar 2015 - 13:05 #

Die Telltale-Spiele haben doch schon kaum spielerischen Inhalt, da brauch ich jetzt nicht noch eine TV-Serie dazu.

immerwütend 21 Motivator - P - 28955 - 25. Februar 2015 - 13:09 #

Immerhin gibt es bei einer TV-Serie keine QTEs - hoffe ich jedenfalls...^^

Noodles 21 Motivator - P - 30164 - 25. Februar 2015 - 13:13 #

Doch, die muss man dann mit der Fernbedienung bewältigen. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20679 - 25. Februar 2015 - 13:18 #

Und wer im Besitz eines neueren LG-Geräts ist, hat das zweifelhafte Vergnügen, die QTEs mit der Magic Remote bewältigen zu müssen. Das ist dann der Hardcore-Modus.

Usus76 (unregistriert) 25. Februar 2015 - 13:37 #

Hätte ich manchmal gerne gehabt.
zBsp. als eine Insel plötzlich "bewegt" wurde und mit einem Schlag eine anspruchsvolle,spannende und zum Miträtseln einladende Serie in einen random-mystery-magic-mambojambo-crap verwandelt wurde.

Auch hätte ich einem Typen, der 9 Jahre lang auf romantische und witzige Art seine Frau fürs Leben und Mutter seiner Kinder sucht, ein Happy End gegönnt.

So gesehen, besteht wirklich manchmal "Bedarf" für QTE.

Solstheim (unregistriert) 25. Februar 2015 - 14:21 #

Spiel zur parallel laufenden Serie hat schon bei Defiance nicht funktioniert.

MichaelKah 12 Trollwächter - 837 - 25. Februar 2015 - 15:08 #

Wie stellt man sich das vor? Soll es dann zu jeder TV-Episode einen passenden Spiel-Content geben? Damit so etwas klappt, befürchte ich, dass Telltale für die "Spiele" einen eigenen Construction Kit baut, der schnell von Woche zu Woche mit den neuesten Skripten gefüttert werden kann - fertig ist die neue Episode!
Und wieviel Spielzeit soll so eine Telltale-Episode dann haben? Noch weniger als die jetzigen Episoden?
Von mir aus können die das ja gerne so machen. Ich finde die Idee an sich sogar recht reizvoll. Aber hoffentlich ist das Konzept nicht ZU erfolgreich. Grausige Vorstellung, wenn Daedalic & Co. dann auch auf diesen Zug aufspringen!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 25. Februar 2015 - 16:52 #

Daedalic präsentiert Gute Zeiten, Schlechte Zeiten - Mit jeden* Tag neuen Abenteuern

* Wochenenden ausgenommen

Schöne neue Welt ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: