SteamVR: Valve stellt auf GDC eigene VR-Hardware vor

PC Linux andere
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 129133 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

24. Februar 2015 - 11:33 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Bisher war lediglich bekannt, dass Valve auf der GDC kommende Woche sowohl den voraussichtlich finalen Steam-Controller als auch neue Prototypen der Steam Machines vorstellen wird (wir berichteten). Wie der Hersteller nun aber verrät, wird das Unternehmen die Entwicklerkonferenz auch dafür nutzen, seine eigene, bisher unangekündigte VR-Hardware zu präsentieren. Gerüchten zufolge handelt es sich hierbei um eine VR-Brille im Stil der Oculus Rift (GG-Test), auf Eurogamer.net seht ihr ein mutmaßliches Bild eines Prototypen. Passend dazu ist Valve auch auf der Suche nach VR Content Creators. Zudem wird Grafiker Alex Vlachos auf der GDC einen Vortrag mit dem Namen Advanced VR Rendering halten.

Neben Valve sind aber auch von Sony Neuigkeiten zum Thema Virtual Reality zu erwarten. Das japanische Unternehmen hält eine mehrstündige Veranstaltung zu Project Morpheus ab, auf der es unter anderem Informationen zu einem möglichen Releasetermin als auch dem Preis geben könnte (wir berichteten).

Technikus 13 Koop-Gamer - 1611 - 24. Februar 2015 - 11:38 #

Da bin ich wirklich gespannt zu sehen wie sich deren Lösung gegen die Oculus Rift behaupten will. Großer Vorteil von Valve ist mit den Steam Machines die hauseigene Hardware und ein großer Katalog an potenziell kompatibler Software.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 24. Februar 2015 - 12:37 #

Hauseigene Hardware? Die kommt doch von Drittherstellern und ist letztlich nicht anders als gewöhnliche PCs.

Baumfleisch (unregistriert) 24. Februar 2015 - 13:57 #

Ich find es erschreckend, dass das von vielen immer noch nicht verstanden wird.

Baumfleisch (unregistriert) 24. Februar 2015 - 13:59 #

Was meinst du mit "behaupten will"? Valves Prototyp war schon massiv besser, als das, was Oculus bisher gezeigt hat. Auf der CES (korrigiert mich, wenn ich die Messe verwechsele) wurde das hinter verschlossenen Türen gezeigt.

Repuw 15 Kenner - 2771 - 24. Februar 2015 - 23:12 #

Besser als die damalige Version von Oculus Rift wohl schon, aber die danach erschienene Version soll wohl gleich gezogen sein. Vgl. http://www.roadtovr.com/valve-to-reveal-steam-vr-dev-kit-gdc-2015-virtual-reality/

Makariel 19 Megatalent - P - 13848 - 24. Februar 2015 - 11:42 #

Huh? Hatten die nicht irgendwann mal die Leutchen gefeuert die an haus-eigenem VR gearbeitet haben oder verwechsel ich da grad was?

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1666 - 24. Februar 2015 - 12:47 #

Gefeuert nicht wirklich, aber nach und nach sind sehr viele aus der Abteilung (allen voran Michael Abrash) alle zu Oculus gewechselt.

Valve hatte auf den Steam Dev Days anfang 2014 damals die bis dahin beste VR-Lösung vorgestellt, die wurde von Abrash entwickelt und Oculus konnte wohl erst mit dem neuesten Prototypen in etwa gleich ziehen.

Hauptgrund für Steam auf ein eigenes HMD zu setzen dürften wohl Oculus Pläne für einen eigenen Store sein, den gibt es auf der Gear VR schon und mit der Konsumentenversion soll wohl das Gleiche für den PC kommen, was Steam natürlich Marktanteile streitig macht. Ob sie das dann aber selbst produzieren ist wieder eine andere Frage. Ich denke eher, dass das wie die Steam Machines in die Hände anderer Firmen gelegt werden soll, aber ist natürlich alles noch reine Spekulation.

Baumfleisch (unregistriert) 24. Februar 2015 - 14:02 #

Vielleicht meint er auch Jeri Ellsworth, die an ihrer eigenen Technik gearbeitet hat, die bei den restlichen Leuten nicht gut ankam.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22611 - 24. Februar 2015 - 11:46 #

Das wird totale Scheisse. Sony ne eigene, MS kommt mit eigenem Kram. Jetzt noch Valve und dann die Bestandsbrillen. Das wird sich nicht durchsetzen, da jeder Hersteller immer seine Lösung forciert.

Esketamin 15 Kenner - P - 2835 - 24. Februar 2015 - 11:51 #

Ich glaube eher, dass das dazu führen wird, dass sich so etwas wie ein Standard etablieren kann, wie Software mit VR umzugehen hat. Außerdem glaube ich generell, dass Konkurrenz für den Verbraucher gut ist. Hat Sony überhaupt jemals angekündigt, dass die morpheus-VR abseits der PS4 zu benutzen ist? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12123 - 24. Februar 2015 - 11:56 #

+Zukunfts Kudos - ich schau mir den Kommentar noch mal in 10 Jahren an und lach vielleicht drüber:D

Larnak 21 Motivator - P - 25878 - 24. Februar 2015 - 12:13 #

Das MS-Gerät verfolgt allerdings einen ganz anderen Ansatz.

Makariel 19 Megatalent - P - 13848 - 24. Februar 2015 - 12:40 #

Genau, MS konkurriert eher noch mit Google Glass, während Sony und Oculus auf Entertainment schielen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12908 - 24. Februar 2015 - 13:55 #

Konkurrenz ist da sicherlich gut.

3D Beschleuniger haben sich schließlich auch trotz verschiedener Techniken durchgesetzt. Zu Beginn war der Unterschied zwischen OpenGL, DirectX und Glide doch noch viel krasser als er am Ende von Glide war.
Trotzdem gab es Spiele die alle drei Schnittstellen unterstützt haben.

Ich bin nach wie vor skeptisch ob sich VR in Form dieser Brille auf den Kopf ernsthaft durchsetzen wird. Momentan sehe ich das ganze noch als Rohrkrepierer wie 3D... und das kam trotz Unterstützung von vielen und großen Firmen mehrmals nie auf die Beine.
Ich habe so nen VR-Ding mal aufgehabt und es hat mich ehrlich gesagt ziemlich abgetörnt.

Ich muss zugeben, dass ich da tatsächlich das Konzept vom Omni irgendwie besser finde... wenn das Teil statt ner VR-Brille auf den Kopf eben einen montierten Monitor mit Tastatur/Maus hätte, die sich entsprechend mit meinen Kopf und Körperbewegungen mitdrehen und entsprechend dann einen anderen Ausschnitt der Spielumgebung zeigen. Leider fehlt beim Omni darüber hinaus auch die Sitzposition, womit es auf Dauer auch zu anstrengend mit dem Spielen wird... weil man eben den ganzen Tag steht und drin rumläuft ^^. Mir reichen die 60 Minuten joggen morgens schon ;)

x_wOXOw_x 11 Forenversteher - 612 - 24. Februar 2015 - 16:54 #

Ja, ich bin da auch skeptisch. Für ein paar Anwendungen könnte sowas gelegentlich interessant sein (sofern die Augen mitmachen), aber für den täglichen Einsatz, den Massenmarkt?

Toxe 21 Motivator - P - 27726 - 24. Februar 2015 - 14:46 #

Gerade die Tatsache, daß da so viele große Namen mitziehen, macht mir Hoffnung.

Wobei wir Valve und Microsoft aber auch wieder streichen können. Valve braucht ewig, bis sie mal irgendwas umsetzen, und Microsoft setzt das garantiert wieder irgendwie in den Sand und verwirft in alter Tradition das Projekt nach 2 Jahren. ;-)

microwood 13 Koop-Gamer - 1491 - 24. Februar 2015 - 15:24 #

genau das habe ich mir auch gerade gedacht. die frage ist: sind die alle untereinander kompatibel? wenn die entwickler ihre software fuer jede brille extra anpassen muessen, wird das wohl leider nix..

Runner (unregistriert) 24. Februar 2015 - 11:49 #

Die sollen nicht immer was neues Vorstellen, sondern auch mal was fertig bekommen.

Baumfleisch (unregistriert) 24. Februar 2015 - 14:04 #

Und wenns unfertig auf den Markt geschleudert wird, ist es besser? Sie nehmen sich wenigstens die Zeit und hören auf Feedback, siehe Controller.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12492 - 24. Februar 2015 - 11:49 #

Super die nächste und wahrscheinlich wieder mit nem leicht anderen Ansatz bzw andre API.
Wenn das so weitergeht bezweifel ich mal dass es sich im Videospielbereich durchsetzen wird, denn ich kann mir nicht Vorstellen das sich Entwickler neben 4-5 Plattformen zusätzlich noch mit 4-5 VR technologien auseinandersetzen werden.

Bräuchte es schon einen einheitlichen Weg und keine 5...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10605 - 24. Februar 2015 - 12:39 #

ein richtiges "durchsetzen" wirds wohl ohnehin nicht geben. dazu sind spiele die sich für ein VR-setting eignen einfach konzeptional zu verschieden von dem was sich traditionell auf konsolen und PC gut macht und das sind schnelle actionspiele. gerade diese aber führen zu einem unwohlsein in rekordzeit in kombination mit VR-brillen.
insofern wird das nur ein weiteres gerät sein mit denen man spezielle spiele nutzt. der neueste ableger von CoD oder GTA wird man auch weiterhin über einen monitor/tv spielen.

Baumfleisch (unregistriert) 24. Februar 2015 - 14:06 #

Die API gibts schon lange/wird schon lange entwickelt - und wurde mit Oculus zusammen erarbeitet, lange bevor der Kauf durch Facebook kam.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12123 - 24. Februar 2015 - 11:55 #

Da hat sich der Trend noch nicht mal richtig durchgesetzt bzw. Hat noch gar nicht gestartet und schon wird es langsam immer unübersichtlicher welche Brille man am Ende haben will. Zumindest bleiben so die Preise in einem Kundenfreundlichen Rahmen^^

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35501 - 24. Februar 2015 - 12:32 #

Hui, spannend! Allerdings hat Valve bisher nur viel an Hardware angekündigt, aber noch nichts fertig gekriegt. Wäre aber toll, wenn das klappt: Ein Steam Controller, mit dem man auch Maus/Tastatur-Spiele gut steuern kann, wäre die ideale Ergänzung zu einer VR-Brille.

Baumfleisch (unregistriert) 24. Februar 2015 - 14:08 #

Viel angekündigt? Sie stellen doch nur die Controller her. Und der ist nun ja fertig :P

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35501 - 24. Februar 2015 - 14:40 #

Dass der fertig ist, glaube ich erst, wenn er im Laden steht. :P

Usus76 (unregistriert) 24. Februar 2015 - 12:35 #

Mr...Mr.Newell?
It´s Gabe, call me Gabe.
Alright...so Gabe, since I´m new and everything,I just wondered...you know...everybody seems to talk about this...this Game they wanna play and they are waiting for now for years. And you know, I thought, well, why...why don´t we just make it?

Gabe?
Are you alright?

Well, Jack, let me give a piece of advice. If you keep asking questions like that, you´re gonna find yourself out of a job.
Giving the customers what they want is an *ancient* concept. And we don´t care about these ancient concepts around here. It´s not how we work. We do what WE want and what WE care about. And guess what,take a look at our bank accounts, we´re rich...that proves us right!
Are you really sure you wanna work here?

Yes Gabe, of course.

Well then, for now, call me Mr. Newell

Lacerator 16 Übertalent - 4083 - 24. Februar 2015 - 13:23 #

Auch wenn jetzt alle mit ihrem eigenen VR-Kram daherkommen, kann ich mir in naher Zukunft keine nennenswerte Verbreitung davon vorstellen. Ich bin aber schon jetzt auf die ersten Freaks gespannt, die durch sowas dann komplett abdriften und irgendwann tot und mit einer Rift auf dem Kopf in ihren Kellern aufgefunden werden. So viel Immersion kann nicht gesund sein. :) Mich persönlich interessiert das Thema sowieso kaum. Denn eines ist sicher: Die Spiele werden dadurch auch nicht besser.

Aber jedem das Seine.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10605 - 24. Februar 2015 - 13:38 #

ohne spezielle anpassung werden sie sogar schlechter. ist ja jetzt auch erst mit der rift und co leuten aufgefallen, dass die proportionen innerhalb von spielen oftmals völlig daneben sind. das wäre nur ein problem.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 15959 - 24. Februar 2015 - 14:39 #

Aha, hast Du dafür Beispiele? Videos, Berichte, irgendwas? Würde mich mal interessieren bezüglich der Proportionen :) Danke!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10605 - 24. Februar 2015 - 16:48 #

wurde neulich mal hier verlinkt innerhalb einer VR-diskussion:
https://www.youtube.com/watch?v=-YCBadIVro8

da wurde glaube ich unter anderem ein neuerer teil der assassin's creed reihe als beispiel genannt. das problem ist jedenfalls eines welches einen sonst vor einem normalen anzeigegerät gar nicht auffällt. erst mit VR-brille merkt man denn, wenn zB treppenstufen oder irgendein haushaltsgegenstand in einem raum viel zu groß ist und nicht zu der eigenen körpergröße bzw zu anderen figuren und objekten passt. das kann arg störend wirken.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 15959 - 25. Februar 2015 - 13:56 #

Danke, schau ich mir heute Abend mal an! Wäre ja echt komisch, wenn das in vielen Spielen der Fall ist. Wobei es vielleicht vom FOV abhängt, und der ist in den meisten Spielen ja fest, und somit kann die Optik daraufhin optimiert werden. Hmm... na mal gucken was das Video sagt :)

euph 23 Langzeituser - P - 41038 - 24. Februar 2015 - 13:36 #

Na da darf man gespannt sein, wer der vielen Produzenten als erstes mit einer Consumer-Version auf dem Markt kommt und was die dann so kosten soll.

Toxe 21 Motivator - P - 27726 - 24. Februar 2015 - 14:41 #

Von Valve? Das regt mein Interesse jetzt erstmal kein bisschen. Und bis die soweit sind, vergehen eh noch zehn Jahre...

Punisher 19 Megatalent - P - 14762 - 24. Februar 2015 - 15:55 #

Vielleicht macht Valve erstmal eins fertig.. bisher hab ich weder den SteamController noch die tolle Steambox gesehen und dann kommen sie mit dem vierten VR-System (ohne die ganzen Smartphone-Adapter). Tolle Rolle.

Baumfleisch (unregistriert) 24. Februar 2015 - 16:40 #

Es gibt keine "tolle Steambox". Wie oft denn noch?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10605 - 24. Februar 2015 - 16:50 #

die hinweise scheinen nichts zu bringen. der irrglaube dass es sich dabei um ein spezielles gerät handelt ala valves eigene konsole scheint immer noch weit verbreitet zu sein.

Baumfleisch (unregistriert) 24. Februar 2015 - 16:54 #

Ich find es so unerträglich, dass dieser Irrglaube überhaupt enstanden ist. Seit der Ankündigung damals war es klar definiert, was das werden soll.

Dass dann noch irgendwie angeführt wurde, dass HL3 exklusiv für Steam Machines kommen wird und so ein Unsinn... ich begreif das nicht. Wirklich. Wenn man nur einmal für 5 Sekunden nachdenkt, muss das doch klar werden.

Toxe 21 Motivator - P - 27726 - 24. Februar 2015 - 18:04 #

Daß es diesen Irrglauben gäbe, redet Ihr Euch nur ein. Daß eine Steambox auch nur ein PC ist, ist wohl jedem klar.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9776 - 24. Februar 2015 - 18:30 #

Siehe Kommentar Nummer 1 unter dieser News! ;P

Toxe 21 Motivator - P - 27726 - 24. Februar 2015 - 18:38 #

Mist.

Baumfleisch (unregistriert) 24. Februar 2015 - 18:45 #

Nicht nur hier in den Kommentaren... überall gibts das. Man liest es ständig.

Punisher 19 Megatalent - P - 14762 - 24. Februar 2015 - 19:37 #

Das das keine eigene Hardware ist weiss ich, ich war einer derjenigen die deswegen Anfangs schlimme Diskussionen führen durften, um den Leuten klar zu machen, dass es eben mit viel gutem Willen etwas wie ein "Gütesiegel" ist, das aber letztlich nicht mehr bedeutet als dass SteamOS drauf ist und ein Steam-Controller beiliegt.
Das ändert aber nichts daran, dass dieses von Valve erfundene "Gütesiegel", das sie vor zwei Jahren oder so vorgestellt hatten, bisher auf dem Hardware/OS-Markt keinerlei Relevanz hat, weil keine Geräte existieren, die dieses "Siegel" tragen... daher ist das Projekt "Steambox" für mich nicht fertig und der Hinweis "vielleicht erstmal eins fertig machen" imho berechtigt.

Baumfleisch (unregistriert) 24. Februar 2015 - 19:45 #

Gibt doch die Möglichkeit, parallel zu entwickeln. Die Leute, die sich um das VR-System kümmern, haben ja nicht zwangsweise die Ahnung von PC-Spezifikationen und so weiter.

Und nächste Woche wirds doch öffentlich gezeigt. Vielleicht stehen die ersten Steam Machines und Controller in 2 Wochen schon in den Läden :)

Die Geräte von Apple gibts nach der Pressevorstellung auch sehr zeitnah und da die Hersteller schon lange wussten, was Sache ist, gab es genügend Vorlaufzeit.

Punisher 19 Megatalent - P - 14762 - 25. Februar 2015 - 7:55 #

Ja schon. Nur ist Valve halt nicht grad ein Veteran im Hardwaregeschäft, der dem Vergleich mit Apple o.ä. standhält. Ich mein, Valve bastelt jetzt seit Jahren an einem vergleichsweise simplen Controller rum und kriegt den nicht fertig.

Wenn ich als Unternehmen in eine neue Sparte einsteige wäre es halt nicht schlecht, mal statt regelmäßigen Ankündigungen etwas fertig zu machen - so fällt es u.a. mir halt schwer, Valve im Hardwaresektor ernst zu nehmen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 24. Februar 2015 - 16:09 #

125 Mio aktive Accounts laut Pressemitteilung. 25 Mio neue seit September.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9776 - 24. Februar 2015 - 17:15 #

Dazu wird grad eine separate News geschrieben.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13402 - 24. Februar 2015 - 18:47 #

Ich verstehe sowieso nicht, was an der Entwicklung von so einer Hardware so schwierig sein soll. Die Grafikkarten können 3D ohnehin schon, sie müssen nur zwei Bilder anstatt einem berechnen. Dann zwei anständige Displays und die entsprechende Optik, ein bisschen Headtracking und fertig.

Gut, für Oculus VR war das sicher eine größere Sache, bevor sie von Facebook gekauft wurden. Aber für so ein Unternehmen wie Valve sollte das doch eher eine Fingerübung sein. Ich glaube, das größte Problem ist, sowas kostendeckend herzustellen. Aber die Technik, die dahintersteckt, ist nun wirklich keine Hexerei...

Toxe 21 Motivator - P - 27726 - 24. Februar 2015 - 19:22 #

Hinterher ist immer alles einfach.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10605 - 24. Februar 2015 - 20:32 #

du unterschätzt den aufwand sowas im detail dann auch funktionstüchtig und komfortabel umzusetzen. auf der technischen als auch auf der software-seite stellt man jetzt im zuge der entwicklung der VR-brillen auch erst fest, welche ansätze sinnvoll sind und funktionieren und welche nicht. da müssen auch entwickler wie valve erst einmal dieses wissen aufbauen.

Punisher 19 Megatalent - P - 14762 - 25. Februar 2015 - 7:56 #

Wie ich gerade oben schon schrieb - Valve bastelt seit Jahren an einem Controller ohne verkaufbares Ergebnis... vielleicht mal was einfaches versuchen, wie ein USB-Kabel...

Toxe 21 Motivator - P - 27726 - 25. Februar 2015 - 13:03 #

Hmm, also wenn man diesem USB Kabel unterschiedliche Hüte aufsetzen könnte...

COFzDeep 19 Megatalent - P - 15959 - 25. Februar 2015 - 13:57 #

Oh Gott, bring Valve nicht auf dumme Gedanken! Zumal auf eine VR-Brille viel besser Hüte passen. Um die Kabel zu verstecken und so. Und vorne drauf auf die Brille dann wahlweise eine rote Clownsnase. Oder so ein Riesenzinken mit Schnurrbart drunter... %)

Lorin 15 Kenner - P - 3700 - 24. Februar 2015 - 20:03 #

Half Life 3 wird kommen. Und zwar nur auf dieser VR-Hardware!

WizKid 14 Komm-Experte - 2216 - 25. Februar 2015 - 0:45 #

Ich warte auch auf die verstecke Botschaft für HL3.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48973 - 25. Februar 2015 - 3:49 #

Nein, danke.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: