Unreal Engine 4: Förderprogramm mit 5 Mio. US-Dollar

Bild von Denis Michel
Denis Michel 108263 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

20. Februar 2015 - 20:29 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Der Videospielehersteller Epic Games hat fünf Millionen US-Dollar an Förderungsgeldern zur Verfügung gestellt, um Projekte auf Grundlage der Unreal Engine 4 zu unterstützen. Natürlich wird das Geld nicht einfach wahllos verteilt. Vielmehr sollen sich die Studios mit kreativen Arbeiten aus verschiedenen Bereichen, wie Spiele, Animationen und Design für eine Förderung bewerben. Vielversprechende Projekte können so Summen zwischen 5.000 bis 50.000 US-Dollar erhalten.

Auch Lehrer und Studenten, die sich mit Engine-Erweiterungen, Bildungsinhalten, Lernprogrammen und ähnlichen Klassenprojekten beschäftigen, sollen mitberücksichtigt werden. Bereits seit September vergangenen Jahres darf die Engine kostenlos von Schulen genutzt werden (wir berichteten). Wie Epic Games klarstellt, wird keine Gegenleistung für den finanziellen Zuschuss erwartet und auch die Rechte an der IP, beziehungsweise dem Projekt, bleiben unangetastet. Mit dieser Maßnahme möchte das Unternehmen neue Entwicklungen fördern und gleichzeitig Werbung für die eigene Engine betreiben.

Einfach ausgedrückt: Wir sind erfolgreich, wenn ihr erfolgreich seid. Unreal Dev Grants kann euch den finanziellen Schub gewähren, den ihr braucht, um eure Projekte über den Status eines Prototypen hinaus zu bringen. Epic Games möchte euch helfen, euch mehr auf die Entwicklung zu konzentrieren und euch weniger um das Finanzielle zu sorgen.
Auch Entwickler und Studios, die bereits eine Crowdfunding-Kampagne für ihre Projekte gestartet haben, sind laut Epic willkommen. So können sie gleich von zwei Geldzuschüssen profitieren. Interessierte können das Unternehmen entweder via Email an unrealdevgrants@epicgames.com kontaktieren oder im Zeitraum zwischen dem 2. und 6. März 2015 die diesjährigen Game Developers Conference in Moscone Center in San Francisco besuchen, um ihre Arbeit am Epic-Stand Nr. 1024 (in der Südhalle), persönlich vorzustellen.
Bad Wolf 19 Megatalent - - 13462 - 20. Februar 2015 - 21:46 #

“The goal of this is to help people develop more games without having to mow lawns,” Sweeney said.
Scheint ihn ja richtig traumatisiert zu haben. :-D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg Langer
News-Vorschlag: