PS4 laut Analysten auch noch 2018 klar führend

Bild von Denis Michel
Denis Michel 107886 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

19. Februar 2015 - 18:13
Seit dem Release der Xbox One und der PlayStation 4 im November 2013 buhlen sowohl Sony als auch Microsoft um die Gunst der Spieler. Bereits vor dem Launch der Konsolen konnte Sony Vorteile aus den Fehlern des Redmonder Konkurrenten ziehen. Während Microsoft das eigene Gerät mit dubiosen Ankündigungen wie Onlinezwang, DRM und Kinect-Dauerüberwachung quasi selbst in die Ecke manövrierte, steuerte der japanische Hersteller gekonnt dagegen und versprach den Fans genau das Gegenteil. Ein um 100 Euro günstigerer Preis und geschicktes Marketing taten ihr Übriges. Schon wenige Wochen später lag die PlayStation 4 in puncto Verkaufszahlen weit vorne, was auch Microsofts späte Einsicht und die hastig vorgenommenen Änderungen an der Xbox One nicht mehr verhindern konnten.
 
Den Vorsprung, den sich Sony beim Launch sicherte, konnte Microsoft bis heute noch nicht aufholen. Wenn man dem aktuellsten Bericht der Analystenfirma Strategy Analytics Glauben schenken darf, wird sich das in den nächsten fünf Jahren auch nicht ändern. Nach der Prognose der Branchenexperten wird die PlayStation 4 im Jahre 2019 rund 40 Prozent vor der Xbox One liegen. Bis dahin sollen um die 80 Millionen Exemplare der japanischen Konsole über die weltweiten Theken wandern, während Microsofts Verkäufe auf “nur” 54 Millionen Einheiten geschätzt werden. Laut Strategy Analytics sei Sony damit auf dem besten Wege, die Verkäufe der PlayStation 2 zu erreichen -- was bei mehr als 150 Millionen weltweit verkauften Einheiten allerdings durchaus als gewagte Einschätzung betrachtet werden kann. Die Wii, die es auf weltweit insgesamt rund 100 Millionen verkaufte Einheiten gebracht hatte, wurde schließlich auch als Kandidat gehandelt, der die PS2 als meistverbreitete Spielekonsole der Welt ablösen könnte.

Mit 18,5 Millionen zum Verkauf ausgelieferten Einheiten lag die PlayStation 4 nach einem Jahr jedenfalls bereits sehr nahe an den Zahlen der PlayStation 2 (20,1 Millionen), wohingegen von der PlayStation 3 im selben Zeitraum nur 10,5 Millionen verkauft wurden. Die Verkäufe der Xbox One betragen immerhin 12,4 Millionen. Bei der Xbox 360 waren es noch 10,4 Millionen.

 
Wie Strategy Analytics abschließend anmerkt, sei der Konsolenmarkt trotz gegenteiliger Berichte nicht tot. So hätten die Core-Gamer laut Experten die neuen Konsolen viel schneller angenommen, als in jeder anderen Konsolengeneration zuvor. Der Hauptunterschied in dieser Generation bestünde nur darin, dass die Casual-Gamer, die eine Wii U erworben haben, nun größtenteils außen vor bleiben, da diese Konsumenten von dem Markt der Mobile- und F2P-Spiele aufgegriffen worden wären.
Decorus 16 Übertalent - 4246 - 19. Februar 2015 - 18:18 #

Woher haben die ihre Zahl mit 12,4 Mio?
Die letzten Zahlen waren bei 10,irgendwas ausgelieferten (nicht verkauften) XBone.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28252 - 19. Februar 2015 - 18:24 #

Ich hoffe, ich trete hier niemandem auf die Füße, aber:

in meinem nächsten Leben werde ich auch Analyst oder Experte und rechne wild mit irgendwelchen Zahlen aus der Zukunft.

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 19. Februar 2015 - 18:33 #

Das hab ich mir auch gedacht... ist mein, irgendwelche Prognosen sind ja recht und schön, aber kanns sein, dass sie hier einfach die Verkaufszahlen der ersten 12 od. 13 Monate auf 5 Jahre hochgerechnet haben? Da kann ich jetzt den Anspruch nicht so wirklich erkennen.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3577 - 19. Februar 2015 - 18:44 #

Ich habe auch schwer den Verdacht, dass man in einem Diagramm einfach ein paar Linien mittels Lineal auf der x-Achse verlängert hat.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12864 - 19. Februar 2015 - 19:32 #

Ja das ist auch meine Vorstellung.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61407 - 19. Februar 2015 - 21:40 #

Analysten braucht echt niemand, die sind meist so glaubwürdig wie mein Horoskop.

Namesdhf (unregistriert) 20. Februar 2015 - 0:23 #

Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen

Sesha (unregistriert) 21. Februar 2015 - 18:12 #

sehr schön :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61407 - 21. Februar 2015 - 20:55 #

In ständiger Bewegung die Zukunft ist, schwer zu sehen sie ist.
Zitat eines weisen alten Gummiwesens :)

RobertVM 10 Kommunikator - 391 - 20. Februar 2015 - 0:47 #

Machs wie Michael Pachter... Master of Business Administration & two law degrees ;)

Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Michael_Pachter

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4616 - 19. Februar 2015 - 18:25 #

Casual und Core-Gamer... welch schwachsinnige Einteilung. Aber das ist man ja seitens der Merketing-Industrie gewohnt und überrascht mich nicht. Schlimm wirds nur, wenn Konsumenten den Mist weiterverzapfen.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 19. Februar 2015 - 18:27 #

Und ich sage voraus 2018 wird Obama nicht mehr US-Präsident sein. Man bin ich gut. :)

AlbertEinstein (unregistriert) 19. Februar 2015 - 18:41 #

Wenn es nicht gerade zu einem Weltkrieg kommt. Aber gehen wir mal nicht vom Schlechtesten aus.

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 19. Februar 2015 - 19:29 #

Vergiss Michelle nicht. Könnte schon sein …

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 19. Februar 2015 - 19:03 #

Aha, diese Prognose kam offenbar vor dem Release von The Order 1886...

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 19. Februar 2015 - 19:29 #

Kommentar-Kudo

Toxe 21 Motivator - P - 26093 - 19. Februar 2015 - 19:17 #

So wie die Lage im Moment ist, sehe ich nicht warum das nicht hinkommen sollte. Zumindest daß die PS4 einen klar größeren Marktanteil haben wird. Die Sache mit den Verkaufszahlen und einholen der PS2 halte ich allerdings für eine sehr gewagte These.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28252 - 20. Februar 2015 - 10:12 #

Eben: "So wie die Lage im Moment ist..."
In Pompeii haben die Leute 78 n.Chr. wahrscheinlich auch gedacht: "Wenn das so weitergeht, sind wir in hundert Jahren bestimmt größer als Rom".

Klar ist es spannend, sich die Zukunft auszumalen. Aber solche Konstruktionen kann ich nicht ernst nehmen.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1578 - 19. Februar 2015 - 19:30 #

Ach Analysten... Jobs für Leute, die sonst nichts können, oder bekommen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 19. Februar 2015 - 19:36 #

... und grosse Klappe haben. - Hm, vielleicht bewerbe ich mich auch mal. ;)

Namen (unregistriert) 20. Februar 2015 - 11:18 #

Ich arbeite als Analyst und mir geht's dabei verdammt gut :) Aber ich arbeite nicht für die Spiele/Gaming-Branche, wenn es dass für dich irgendwo besser macht :P

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 19. Februar 2015 - 20:07 #

Analysten ,da hat jemand das z nach dem l vergessen

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7069 - 19. Februar 2015 - 20:34 #

Interessiert mich 2018 genauso wenig wie 2014 und 2015 :D

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 19. Februar 2015 - 21:11 #

In meinem nächsten Leben werde ich auch Analyst. Da kann man immer irgendwas von sich geben und bekommt noch viel Geld dafür. So ähnlich wie in der Politik.

RobertVM 10 Kommunikator - 391 - 20. Februar 2015 - 0:50 #

Ich mag mich nicht wiederholen ... aaaber:

Machs wie Michael Pachter... Master of Business Administration & two law degrees ;)

Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Michael_Pachter

Viel Erfolg!

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 20. Februar 2015 - 8:45 #

Ich bin mittlerweile der Überzeugung, dass man es auch zu einem "guten" Analysten bringen kann, ohne sich erst grossartig mit irgendwelchen Studien oder Titeln aufhalten zu müssen. Wie man gerade bei ihm sieht, hat es für die Aussagen eines Analysten eh keine Bedeutung, wie viele hübsche Titel man an seiner Bürowand hängen hat. :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 20. Februar 2015 - 0:19 #

Ich mag die Berufsbezeichnung "Analyst". Schon die ersten 4 Buchstaben machen ganz klar deutlich, wohin die so erstaunlichen, wirklich unerwarteten Prognosen dieser "Analysten" hingehören.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61407 - 20. Februar 2015 - 8:39 #

Ähm....so hab ich das noch nie gesehen :D

D43 15 Kenner - P - 3581 - 20. Februar 2015 - 6:01 #

Der Hauptunterschied in dieser Generation bestünde nur darin, dass die Casual-Gamer, die eine Wii U erworben haben, nun größtenteils außen vor bleiben, da diese Konsumenten von dem Markt der Mobile- und F2P-Spiele aufgegriffen worden wären.

Wtf wie kommen die auf diese Idee??
Ich hab natürlich auch eine WiiU aber handyspielchen?? Niemals...

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 20. Februar 2015 - 9:11 #

Ich glaube, dass es da eher um die Wii als um die WiiU ging... viele der Wii-Käufer, für die das die erste und einzige Konsole waren, werden sich wahrscheinlich in der NextGen nicht zuhause fühlen und irgendwie ausweichen.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 20. Februar 2015 - 10:23 #

Wenn es 2018 noch Sony gibt :-)

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 20. Februar 2015 - 11:03 #

Werden bis dahin durch Microsoft aufgekauft!

Toxe 21 Motivator - P - 26093 - 20. Februar 2015 - 11:33 #

Bei Microsofts aktuellen "Alles wird Windows und überall" Überlegungen frage ich mich eher, ob es 2018 die Xbox überhaupt noch gibt.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 20. Februar 2015 - 11:39 #

Wär kein Verlust, gibt schließlich den guten alten schnelleren PC :D

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 20. Februar 2015 - 11:22 #

Bauen um die PS4 ein großes Gehäuse und nenne es Xbox One S.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 20. Februar 2015 - 12:10 #

Bis 2018 hat die Masterrace alle kassiert - prophezeit der Chief Analyst der Guapo Enterprises Holding & Co.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13879 - 20. Februar 2015 - 12:17 #

Hail to the Chief! Glaube versetzt ja bekanntlich Berge

Schauderer (unregistriert) 21. Februar 2015 - 8:29 #

Spielspaß-technisch führt die Xbox One, da ist es mir egal, ob die Lageweilestation4 mehr Einheiten verkauft hat^^

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 22. Februar 2015 - 9:21 #

Das ist so ziemlich die duemmste Aussage, die ich seit Langem gehoert habe. Danke dafuer, war ein guter Lacher so spaet am Abend.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61407 - 22. Februar 2015 - 9:53 #

Er hat doch Recht :P

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13879 - 22. Februar 2015 - 10:56 #

Echt, das? Dabei stimmt es doch!

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 22. Februar 2015 - 12:05 #

Das ist so ziemlich dein humorlosester flame seit langem! Schade!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit