Square Enix: Ideen für Gex, Fear Effect und Anachronox gesucht

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 125446 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

18. Februar 2015 - 16:44 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Der japanische Entwickler und Publisher Square Enix möchte offenbar die eine oder andere angestaubte Spielemarke aus dem eigenen Portfolio wieder zurück auf die Bildschirme der Spieler bringen. Im Rahmen des Square-Enix-Collective-Programms, das von dem Unternehmen vor rund einem Jahr ins Leben gerufen wurde, fordert der Publisher die Entwickler dazu auf, ihre Einfälle für insgesamt drei Spiele zu liefern. Im Detail geht es um die Jump-and-run-Serie Gex (1994-1999), das Action-Adventure Fear Effect (1999) und das Rollenspiel Anachronox (2001). Es sollen jedoch nicht nur Ideen für einen Nachfolger, sondern auch Konzepte für ein potentielles Remake beziehungsweise eine Neuausrichtung gesammelt werden.
 
Besonders kreative und vielversprechende Vorschläge werden aufgegriffen und der Community vorgestellt, die binnen 28 Tage darüber abstimmen kann. Anschließend wird das Ergebnis ausgewertet und darüber entschieden, ob der Titel eine Umsetzung bekommt oder nicht. Fällt das Votum zugunsten des Projekts aus, wird dieses via Crowdfunding (also mit finanzieller Unterstützung der Spieler) realisiert, wobei Square Enix fünf Prozent der Summe einstreichen wird, sofern die erforderliche Betrag zusammenkommt. Ist das der Fall, darf der Gewinner der Abstimmung das Spiel auf Basis seiner Idee realisieren.
 
Der Entwicklungsprozess wird von Square Enix überwacht, um sicherzustellen, dass das vorgeschlagene Konzept auch wie versprochen umgesetzt wird. Anschließend kümmert sich der Publisher um den Vertrieb. Dafür wird das Unternehmen zehn Prozent des Nettoumsatzes für sich beanspruchen. Weitere zehn Prozent fallen als Gebühr für die Nutzung der IP an. Insgesamt darf der Entwickler am Ende also immer noch 80 Prozent der Einnahmen aus dem Verkauf des Spiels behalten.
 
Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5848 - 18. Februar 2015 - 16:54 #

GEX würde eine Frischzellenkur in Richtung Rayman gut tun … schöne neue Grafik, freundliche Sidecroll-Level und ganz viel Springen und Flitzen. Quasi ein modernes, klassisches Jump-n-Run. Am Besten noch ohne Hintergrundgeschichte, ganz aufs Spiel konzentriert.

Philley 16 Übertalent - P - 5432 - 18. Februar 2015 - 18:46 #

Auch wenn Ubi-Bashing (weils bei EA so Mainstream is und ActiBlizz viel netter sind) ja generell en vogue is, aber... gebt es Nintendo oder Ubisoft ;-)

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 18. Februar 2015 - 18:48 #

Hmm normal bin ich auch für 2D.
Aber gerade Gex hat in 3D besser funktioniert. Gex1 war zwar 2D mit vorgerenderten charaktern (und auch net coolen steuerung an den wänden). Aber ich hab gex 3D damals mehr gefeiert als ein spyro und co.
Aber iwie glaub ich fällt gerade der titel raus. Wer macht schob plattformer, außer nintendo. Die idee find ich aber smart von square bei erfolgen einfach selbst die IP wieder ausschlachten und das team was es aufgebaut hat hat pech oder wird eingekauft. Mutig is dabei gamer direkt zur kasse zu beten und es mit nur keine prozentsätzen zu "tarnen". Ich nimms postiv. Für ein gex würd ich backen. Den mir ist es egal ob das team oder der dicke publisher am ende mein geld bekommt, solang ich Spaß habe.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32171 - 18. Februar 2015 - 19:51 #

Guck mal auf Steam, da gibt es einen Haufen Plattformer. :D

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 19. Februar 2015 - 9:48 #

Auch welche die im Gedächtnis bleiben?

Giskard 12 Trollwächter - 1196 - 19. Februar 2015 - 10:34 #

Braid, Fez, Thomas was alone, Limbo, Broforce, Shovel Knight, uvm...

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 19. Februar 2015 - 10:45 #

Okay du redest von 2D Plattformer, ich von 3D.
Da stimme ich dir zu. Allein ein Rayman. Aber ein richtig
gutes 3D fällt mir nicht ein. Vielleicht das was Ubisoft
da gerade rausgehauen hat. Aber das ja auch mehr ne Techdemo
gewesen auf die man etwas Gameplay gepfropft hat.

Dazu sei aber gesagt, ich habe keines der genannten gespielt, außer Braid.
Fand ich vom Style total grausig, der clou dahinter war mir zu fummelig.
Oder ich bin zudoof dafür. Da bin ich ganz ehrlich :3
Limbo und vvvvvv hab ich im Letsplay gerne geschaut.

Ich weiß auch nicht woran es liegt. Aber ich seh die Games, will sie aber nicht kaufen. Den Grund kann ich dir nicht mal nennen.

Giskard 12 Trollwächter - 1196 - 19. Februar 2015 - 12:12 #

3D Platformer sind ja leider generell sehr selten geworden.
Selbst auf den Konsolen gibt es sie Abseits der Lego Spiele so gut wie nicht mehr.

Das letze war Ratchet & Clank und das war schon mehr Shooter als Jump'n Run...

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32171 - 19. Februar 2015 - 21:55 #

The Last Tinker würde mir einfallen, das ist allerdings nicht sehr anspruchsvoll. Bei 3D-Plattformern sieht es in der Tat ziemlich mager aus.

Laziara 16 Übertalent - P - 4137 - 18. Februar 2015 - 17:30 #

so ein grafisch aufgebohrtes Anachronox könnte mir gefallen

x_wOXOw_x 11 Forenversteher - 612 - 18. Februar 2015 - 17:31 #

"...wobei sich Square Enix mit fünf Prozent beteiligen will"? Im Original klingt es eher, als würde Square Enix erstmal 5% der Summe einstreichen: "On the business side, we’ll still take 5% of net crowdfunds raised". Und beim später Verkauf kassieren sie dann 20%.

Bad Wolf 19 Megatalent - - 18332 - 18. Februar 2015 - 17:42 #

Würde ich auch so interpretieren.

Denis Michel Freier Redakteur - 125446 - 18. Februar 2015 - 17:49 #

Genau das sollte der Satz auch ausdrücken. Ist ein wenig unglücklich formuliert. Gemeint ist natürlich, dass sie an dem Erlös beteiligt sein wollen. Habe es mal angepasst. So dürften keine Missverständnisse mehr aufkommen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12128 - 18. Februar 2015 - 18:05 #

War GEX nicht dieser Geheimangent mit den schlechten Sprüchen auf der PS1? Wie Sesambrötchen Öffne dich oder so :D Also wirklich komplett schlecht?..ich habe nur sehr sehr schwache Erinnerungen dran...wieso müsst ihr sie mit dieser News nur hochholen?

COFzDeep 19 Megatalent - P - 15967 - 19. Februar 2015 - 2:06 #

Hmm, tut mir leid, aber "Sesambrötchen öffne dich" finde ich jetzt spontan sehr lustig ^^ vielleicht sollte ich mal Gex spielen? ;)

Kühlschrankmagnet (unregistriert) 18. Februar 2015 - 18:52 #

Anachronox hatte den Witz, aber nie die Grafik. Das ließe sich mit den Mitteln der Gegenwart problemlos ausbessern. Die arg schematische Spielmechanik hingegen könnte in Teilen gern nochmal zurück aufs Reißbrett geschickt und neu konzipiert werden. Weil hier die Entwickler natürlich mitlesen, gleich noch ein Erkenntnisjuwel gratis obendrein: Der Endkampf nervt.

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1741 - 18. Februar 2015 - 19:42 #

Hmm, ich bin unsicher, ob das ein gutes Angebot ist oder dreiste Abzocke.

Für Square Enix ist das Risiko bei 0, die Finanzierung soll die Crowd richten (und davon gönnen sie sich 5%) und später kassieren sie vom Gewinn nochmal 20%.

Aber gut, dafür hat man Zugriff auf eine interessante B Lizenz und 80% vom Gewinn, wenn die Finanzierung durch Kickstarter funktioniert.

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1235 - 19. Februar 2015 - 11:01 #

Ist aber in Wirklichkeit ein super Angebot. Hab mal Spiele von Marken einer anderen japanische Größe gemacht und da blieben nur 50% hängen. Ich würd es eher als Win-win-Modell sehen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9232 - 18. Februar 2015 - 19:55 #

Man reiche dem lieben Gex eine großkalibrige Pistole ein Raketenwerfer und einige andere gängige Schusswaffen und lässt ihn Terroristen jagen.

Jedenfalls hab ich gehört, das das zur Zeit gut ankommt ^^

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32171 - 18. Februar 2015 - 19:57 #

Oder alternativ Zombies. Oder Zombie-Terroristen. :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12492 - 18. Februar 2015 - 22:32 #

mit russischen oder Nazi Hintergrund.

K€wler (unregistriert) 18. Februar 2015 - 22:43 #

Damit die neuen Spiele ein Erfolg werden, würde ich eine Veröffentlichung als MP-Shooter Remake in der Ego Perspektive mit Autoheilung und vielen Scriptevents vorschlagen. Fast alle Waffen gibts natürlich im günstigen DLC-Shop der gut sichtbar im Startmenü platziert ist.

Dann könnte das wirklich erfolgreich werden. Die ewige Gestrigen kaufen das Spiel wegen dem Namen, die jungen Spieler wegen der cool inszenierten ÄKSCHN, also alle relevanten Zielgruppen sind versorgt!!Braucht Square Enix einen neuen CEO? Ich sollte mich bewerben... Ich rieche $$$$€€€€€!!!

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32171 - 19. Februar 2015 - 1:08 #

Falls das nächste Tomb Raider nur 3 statt 3,5 Millionen Exemplare verkauft, wird vielleicht ne Stelle frei. ;)

WizKid 14 Komm-Experte - 2216 - 18. Februar 2015 - 22:58 #

Bitte bitte Anachronox. Einfach die Story beibehalten und alles ein wenig modernisieren.
Ich muss immer noch an eine gewisse Szene mit einer Socke denken.

RomWein 14 Komm-Experte - 2167 - 19. Februar 2015 - 8:42 #

So kann man's natürlich auch machen. Anstatt allte IPs im Schrank vergammeln zu lassen, einfach eine öffentliche Ausschreibung starten und schauen was dabei rum kommt.

Gex als neuer 2D-Plattformer von WayForward oder besser noch Yacht Club Games hätte sicher was. :D

usus77 (unregistriert) 19. Februar 2015 - 11:45 #

Hm, wie haben die Hersteller nur früher Spiele entwickelt, als es noch keine online community gab? EIGENE IDEEN etwa? INNOVATIONEN vielleicht? MUT etwas neues auszuprobieren? Und jetzt schaffen sie Square Enix Leute es nicht mal mehr ohne Hilfe, aus bereits bestehenden IP´s etwas mehr herauszuquetschen?

Wie wärs mal mit Gex als Wissenschaftler, der die Welt vor einer Alien Invasion retten muss? Zu Beginn nur mit einer Brech...ähm...Rohrza....ähm nur mit einer Holzkeule bewaffnet. Ein paar Zombies können auch drin vorkommen. Und ne nette Begleiterin mit einem Roboterhund.
DAS wär ein Spiel, auf das die ganze Welt wartet...aber so etwas macht keiner.
Komisch...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22926 - 19. Februar 2015 - 12:15 #

Was Neues (oder modern Aufbereitetes) von "Fear Effect" wäre doch mal eine feine Sache :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Klassisches Rollenspiel
ab 12 freigegeben
nicht vorhanden
Ion Storm Dallas
Eidos Interactive
29.06.2001
7.5
PC