GOG.com jetzt mit Strategiespielen von Paradox

PC
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 47999 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

17. Februar 2015 - 20:21 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Hearts of Iron ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die digitale Distributionsplattform GOG.com hat eine Partnerschaft mit dem vorwiegend für Hardcore-Strategiespiele bekannten Publisher Paradox Interactive bekanntgegeben. Ab sofort könnt ihr folgende Titel DRM-frei und teilweise mit bis zu 50 Prozent Rabatt erwerben:

  • Europa Universalis
  • Hearts of Iron
  • Crusader Kings Complete Edition (-50 Prozent)
  • Majesty Gold HD (-50 Prozent)
  • Majesty 2 Collection (-50 Prozent)
  • Victoria Complete Edition (-50 Prozent)

Sämtliche Vergünstigungen gelten bis zum 24. Februar. Alle Spiele bieten lediglich englische Texte und funktionieren nur auf Windows-System. GOG hat bereits angekündigt, dass demnächst weitere Spiele von Paradox die Angebotspalette erweitern sollen.

Bereits im Dezember 2014 verkündete die Plattform eine Kooperation mit Disney, sodass ihr auf der Seite nun auch diverse Adventure-Klassiker aus den 90er Jahren kaufen könnt (wir berichteten). Zuletzt nahm GOG verschiedene Star Wars-Spiele in sein Angebot auf und veröffentlichte außerdem eine angepasste Version des Adventures Toonstruck.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2585 - 17. Februar 2015 - 20:52 #

GOG wird echt immer besser, jetzt muss nur noch Crusader Kings 2 mit allen Addons da günstig zu haben sein und ich kann Steam fast auf wiedersehen sagen ;)

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 17. Februar 2015 - 21:13 #

Leider nicht, denn Crusader Kings 2 gab es zwar mal ohne Steamzwang (das lief sogar deutlich stabiler und besser) aber Paradox war es auf Dauer zu kompliziert zwei Versionen zu patchen und untereinander spielbar zu halten (Prüfsumme) weswegen Paradox dann allen Steam aufzwang. Crusader Kings 2 funktioniert also ausschließlich mit Steam.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18744 - 18. Februar 2015 - 1:48 #

Ändert ja nichts dran das sie am Ende der DLC und Patch Zyklen ne GoG Version bringen können. Da müssen sie nur einmal an der "Zweitversion" arbeiten.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 18. Februar 2015 - 12:52 #

Wo lief CK2 über GG besser? Ich fand es grausam, dass sie erst so spät die Version abgesägt haben. Allein schon der MP war grausam. Und dann noch die Wartezeit auf Patches... und dann musste man alle DLC einzeln runterladen... Ich habe es echt gehasst (und im Nachhinein eine ganze Zeit bereut, dass ich nicht direkt via Steam gekauft habe).

Esketamin 14 Komm-Experte - P - 2555 - 17. Februar 2015 - 21:14 #

Stimmt schon, GOG hat ein tolles Angebot :-)
Gerade, wenn man ohnehin eher an Klassikern als Neuerscheinungen interessiert ist.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2453 - 17. Februar 2015 - 21:43 #

Ich halte GOG für ziemlichen Mist und bin eher für Steam-Only. Ist schon bei einigen Titeln Ausschlusskriterium gewesen, wenn es kein Steam-Anbindung gab. Gerade bei einigen Indie-Titeln ist es recht nervig.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 17. Februar 2015 - 21:48 #

Weil?

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2453 - 17. Februar 2015 - 22:17 #

Ich finde es vorteilhaft die Spiele über nur eine Schnittstelle zu sammeln und Steam bietet die größte Schnittmenge von Neuheiten und Oldies, Indie und AAA und verschiedenen Entwicklern.

Ich finde den Ansatz, alte Spiele anzupassen an neue Systeme lobenswert und würde mir dies auch auf Steam wünschen. Gerne kann GOG auch Steam-Keys verkaufen für ihre angepassten Versionen. Wo ich aber kein Interesse dran habe, sind die DRM-freien Versionen, wo die Installationsdaten dann bei mir irgendwo auf dem Rechner rumfliegen müssen.

Außerdem schließt Steam und DRM-frei sich nicht kategorisch aus. Gerade Paradox-Titel haben eine Geschichte der DRM-Freiheit nach dem Kauf bei Steam.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 17. Februar 2015 - 22:38 #

Klingt für mich irgendwie nach einem Wunsch für ein Monopol.

Wundert mich wirklich, dass man sich sowas seit der 360 und PS3 sich noch wünschen kann. Die letzte Generation haben alle Nachteile eines Monopols durch nur einen einzigen Anbieter viel zu offen gezeigt.

Auf dem PC war man ja leider auch auf dem Wege dorthin. Bin da tatsächlich EA und Ubisoft für dankbar, dass die mit Origin und uPlay den Markt wieder ein bisschen geöffnet haben. Das alle Spiele auf Steamworks setzen, sollte allerdings meiner Ansicht nach NIEMALS erstrebenswert sein. Warum? Schau zu den Konsolen seit der letzten Generation.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 17. Februar 2015 - 22:58 #

Wer GfWL-Geschädigt ist, weiss jedenfalls Steamworks zu schätzen. Stimme dir aber zu, Monopole sind nicht erstrebenswert.

Origin aber auch nicht. ;)

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2453 - 18. Februar 2015 - 0:06 #

Was heißt denn "den Markt geöffnet" haben? Im Prinzip haben EA und Ubisoft sich von einer Branchenlösung abgekoppelt und kochen jetzt ihr eigenes Süppchen mit beinahe ausschließlich Eigenproduktionen.

Für mich als User ist es dadurch komplizierter geworden, gerade weil die beiden Programme keinen Mehrwert über Steam liefern, gerade auch datenschutztechnisch.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 18. Februar 2015 - 0:38 #

"gerade auch datenschutztechnisch"

Wenn du so etwas (völlig zurecht) als relevanten Punkt anführst, solltest du doch gerade gog.com Steam vorziehen. Da die Spiele bei gog.com alle DRM-frei sind, weiß gog.com nicht was du wann, auf welcher Hardware und ggf. mit wem spielst, ganz anders bei Steam.

Dazu kommt noch, dass du dank DRM-Freiheit die gekauften Spiele für immer jederzeit und überall auf jeder technisch kompatiblen Maschine spielen kannst, völlig wurscht, ob gog.com mal pleite gehen sollte oder dein Internet nicht läuft oder die Steam-Server down sind oder ein Publisher auf Steam meint per Zwangspatch Inhalte aus dem Spiel entfernen zu müssen (siehe San Andreas) oder was auch immer.

Ich werde nie verstehen wie man für ein bisschen Komfort beim Patchen all diese großen Vorteile freiwillig aufgibt? Aber da hat halt jeder seine eigene Ansicht.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2453 - 18. Februar 2015 - 1:16 #

DRM-Freiheit ist kein wichtiger Punkt für mich und Datenschutz nur ein wenig. Es macht halt einen Unterschied, ob man seine Daten einem Unternehmen geben muss oder gleich drei, nur um spielen zu können.

Das wichtige für mich ist der zentrale Anlaufpunkt. Ich erlebe es gerade mit CubeWorld. Ich musste mein Rechner neu aufsetzen und habe die Daten verloren. Es ist einfach scheiße nervig, jetzt den Anbieter zu kontaktieren um erneut die Daten zu erhalten bzw. einen Link für den Download. Wäre das Spiel bei Steam veröffentlicht, hätte ich es einfach aus der Bibliothek ausgewählt und runtergeladen...

Ich möchte es vor allem einfach und komfortabel gelöst haben. Stattdessen muss man sich mit mehreren Anbietern rumschlagen oder muss sich selber um die Organisation seiner DRM- freien Spieledaten ala GOG kümmern. Will ich nicht.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 18. Februar 2015 - 1:50 #

Das ist jetzt nicht schnippisch gemeint, aber hast du deine Zugangsdaten, beziehungsweise den Link, nicht mehr in deinem Email-Postfach?

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2453 - 18. Februar 2015 - 2:21 #

Nope, alles leider weg, da Thunderbird die E-Mails immer auf der Festplatte gespeichert hat und im Account nach einer gewissen Zeit gelöscht hat.

DerUnbekannte (unregistriert) 18. Februar 2015 - 9:57 #

"Wäre das Spiel bei Steam veröffentlicht, hätte ich es einfach aus der Bibliothek ausgewählt und runtergeladen..."

... und bei GOG machst du genau dasselbe. Spiel aus der Bibliothek auswählen und gut ist.
GOG ist sicher nicht ganz so komfortabel wie Steam, aber auch weit entfernt von dem Mittelalter, welches anscheinend immer noch viele hinter dem Namen vermuten.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 17. Februar 2015 - 23:43 #

Ich bin absolut kein großer Fan von Steam - der einzige Vorteil den ich bei Steam sehe ist, dass ich nicht 30 Patchinstallationsdateien runterladen muss und einzeln in der richtigen Reihenfolge installieren. Da sehe ich klar die große Stärke von Steam - aber der Rest, insbesondere die totale Überwachung des Spielverhaltens, stößt mir extrem auf.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 18. Februar 2015 - 13:20 #

Ich kann dir nicht folgen. Du magst Steam und möchtest dort gern alle Spiele sammeln, in Ordnung. Aber weil Gog nicht Steam ist, soll es direkt "ziemlicher Mist" sein? Komische Begründung, um ehrlich zu sein.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2453 - 18. Februar 2015 - 13:44 #

Macht ja auch nichts, Larnak. Es ist eine emotionale Begründung, die nicht weniger wichtig ist als eine rationale, sie fußt halt nicht auf die vollkommen überschätzte Logik.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 18. Februar 2015 - 14:27 #

Achso, das war nur ein unreflektiertes "alles Scheiße!". Sag das doch gleich :p

seb 13 Koop-Gamer - 1768 - 18. Februar 2015 - 20:32 #

Steam und DRM-frei shcließt sich aber nur insofern nicht aus, dass ich ein Steam-fremdes Spiel in meine Steam Bibliothek aufnehmen kann. Ein Steamgebundenes Spiel ist per se nicht DRM frei, nur weil man mit dem Kopierschutz einkaufen und chatten kann.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 19. Februar 2015 - 0:05 #

Nicht jedes Steamspiel nutzt CEG.

seb 13 Koop-Gamer - 1768 - 19. Februar 2015 - 2:00 #

Und Steam ist trotzdem selber ein DRM, auch wenn ich teilweise Spiele dort gekauft habe die ich dann tatsächlich über Umwege direkt beim Hersteller aktivieren kann (DCS, M&B). Aber das ist dann eben wieder genauso wie früher, ich darf mir die Updates selber ziehen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 19. Februar 2015 - 13:18 #

Wie ich schon schrieb, ob der Kopierschutz CEG benutzt wird, entscheidet der Publisher.
Es gibt so einige bei Steam gekaufte Spiele, die ich ohne Steam spielen kann.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 18. Februar 2015 - 1:50 #

Und wenn die Steambibliothek mal weg ist? Also Valve macht dicht, strukturiert um oder dein Account wurde gesperrt?

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2453 - 18. Februar 2015 - 2:22 #

Dann habe ich nur einmal Ärger und nicht ständig.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 18. Februar 2015 - 2:41 #

Wieso ständig? Bei gog.com lade ich die Spiele runter und speichere die Installationsdateien auf einer externen Festplatte ab. Dann ist der Account egal und ich hab nur mit physischen Mängeln zu kämpfen (Festplatte geht kaputt). Zumindestens habe ich dann keinen Streit mit einem anderen Akteur.

Sicherlich, Steam ist eine bequeme Sache. Nur hat man leider keine Kontrolle über die Spiele. Deswegen habe ich immer noch Hemmungen, alles komplett über Steam zu machen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 18. Februar 2015 - 3:03 #

Du hast halt genausoviel Kontrolle über die Spiele wie damals bei CDs mit Kopierschutz.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 18. Februar 2015 - 3:43 #

Praktisch nicht, siehe Lieder in GTA San Andreas.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 18. Februar 2015 - 7:46 #

Ach mei, die paar Liedchen, die man mit der Zeit eh zuoft gehört hat oder vllt. sogar den Geschmack des Spielers eh nicht getroffen haben. Man kann für ein 2,50 Euro-Schnäppchen aber auch wirklich ein Drama drauß machen. Und wer ohne diese wirklich nicht leben will, kann sich ja noch den Soundtrack zulegen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 18. Februar 2015 - 9:36 #

Das Beispiel zeigt doch nur auf, wieviel Kontrolle man über die Spiele in seiner Steambibliothek aktuell hat. Die Spiele können geändert oder eben auch entfernt werden und man kann erstmal nichts dagegen tun.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 18. Februar 2015 - 12:17 #

Wenn du dir ein Backup gemacht hast, wie du es auch bei GOG machst - damit du nicht auf den Service angewiesen bist (denn da könnte der Publisher ja ebenfalls die Downloaddatei ändern um weiterverkaufen zu können)- dann hast du die Lieder noch.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 18. Februar 2015 - 13:18 #

Dann hat man bei Steam die ganzen Vorteile von Autopatchen, Download+Installation nicht mehr. Funktionieren überhaupt alle Spiele im Offline-Modus?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 18. Februar 2015 - 13:45 #

Ja, wenn dir die Patches des Herstellers nicht gefallen, musst du auf Autopatching verzichten. Das hatte ich jetzt mal als triviale Erkenntnis vorausgesetzt.
MMOs und co, mir fällt gerade nix anderes mit always online ein. Kann aber sein, dass einzelne Titel da ihren eigenen zusätzlichen Schutz haben.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 18. Februar 2015 - 16:39 #

Richtig, ist eben nur einer der Vorteile von Steam, auf den man dann verzichten muss. Mal abgesehen davon, dass monkeypunch87 eh keine Backups/Installationsdateien etc. rumfliegen haben will und er also weiterhin immer online sein würde.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 18. Februar 2015 - 14:03 #

Ja, es sei denn das Spiel ist logischerweise ein reiner Multiplayer-Titel.

thatgui 10 Kommunikator - 535 - 18. Februar 2015 - 9:01 #

Wieso ? Solange ich die CD "bestimmungsgemäß" einsetze habe ich doch keine Probleme (außer ich habe kein CD-Laufwerk oder die CD geht kaputt).
Wenn ich irgendwann keinen "Kontakt" mehr mit Steam haben möchte oder kann, schaue ich in die Röhre.... oder entgeht mir da gerade etwas ?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 18. Februar 2015 - 12:15 #

Was machst du, wenn der Kopierschutz nicht mehr funktioniert? Wegen neuem OS? Dann kannste dir genauso entweder nen Crack ziehen oder in die Röhre schauen wie wenn Steam down geht.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 18. Februar 2015 - 13:23 #

Das ist übrigens keine wilde Theorie (falls das jemand denken sollte), sondern mir schon ein paar Mal passiert. Hab dann nochmal eine DRM-freie Version der Spiele nachgekauft, da gibt's dann absolut keine Probleme mehr, oft sind nicht einmal Patches für neue OS notwendig. Scheiß Kopierschutz.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2453 - 17. Februar 2015 - 21:40 #

Sind die Strategiespiele von Paradox wirklich Hardcore? Bin ich ein Hardcore-Strategiespieler, wenn ich diese Spiele regelmäßig spiele und "gewinne"?^^

Anonhans (unregistriert) 17. Februar 2015 - 22:19 #

Ja.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2453 - 17. Februar 2015 - 22:24 #

Juhu!^^

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 18. Februar 2015 - 1:58 #

Dann ersetze im Geiste "Hardcore" mit "Special Interest". Ich hab persönlich noch keinen Paradox-Titel gespielt, aber HOI & Co. scheinen mir sowas wie die Flugsims unter den Strategiespielen zu sein.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2453 - 18. Februar 2015 - 2:27 #

Ich glaube ja, dass der Zugang zu diesen Titeln ziemlich schwer ist. Man wird ein wenig erschlagen von den Möglichkeiten und Funktionen, aber wenn man es mal raus hat, ist es extrem einfach zu händeln.

Ich mag den Flugsim-Vergleich.^^

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 18. Februar 2015 - 12:50 #

Ich finde diese Beschreibung auch immer seltsam... Nur, weil sie nicht jedem gefallen, sind sie jetzt Hardcore?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 18. Februar 2015 - 13:20 #

Nein, die Einarbeitungszeit ist wesentlich höher, als bei anderen Spielen. Wie schon geschrieben wurde, die (meisten) Paradoxtitel sind wie DCS die Hardcorereferenz für Flugsimulationen ist.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 18. Februar 2015 - 13:27 #

Und was ist dann War in the East?

Und man muss auch fragen: Einarbeitungszeit für was? CK2 hat ein kurzes Tutorial, danach weiß man im Groben, wie das Spiel funktioniert und kann spielen. Natürlich nicht die Zoroastrier oder Nubier, wohl aber deutsche und französische Fürsten. Das ist in Civ doch nicht anders: für ein wirkliches Verständnis des Spiels muss man sehr viel Zeit investieren - mit ordentlich Erfahrung kann man dann auch Deity spielen.

Und was ist dann kein Hardcore-Strategiespiel? TW? In letzteres werde ich mich auch nach zig Versuchen nicht einarbeiten können, obwohl ich Paradox hoch und runter gespielt habe.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 17. Februar 2015 - 21:53 #

Isses mit Star Wars jetzt eigentlich vorbei? Dachte da kommt noch ein Schub hinterher.

Mit dem ganzen "Hardcore"-Strategiezeugs kann ich aktuell eher weniger was anfangen. Hab zwar viel gutes über Crusader Kings II gelesen (welches hier eh nicht angeboten wird), aber ich komm jetzt schon immer seltener zum zocken, da wühl ich mich nicht auch noch in so ein Genre rein.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 17. Februar 2015 - 22:02 #

Sie haben am 25.1. doch noch drei weitere Spiele rausgehauen. Ich denke, das wars.

DerUnbekannte (unregistriert) 18. Februar 2015 - 10:15 #

Bei der ersten Welle wurde von "20+ classic titles" von LucasArts gesprochen. Bislang wurden 13 veröffentlicht, wenn ich nichts übersehen habe. Kann also durchaus noch was kommen.

Name (unregistriert) 17. Februar 2015 - 22:08 #

Zwischen der ersten und der zweiten Welle lagen auch paar Monate. Ist also nicht ausgeschlossen, dass da noch was kommt. Monkey Island 2 SE fehlt bspw. ebenfalls noch.

DerStudti 11 Forenversteher - 765 - 18. Februar 2015 - 0:34 #

Falls sich jemand wegen fehlender Übersetzungen sorgt, sei ihm/ihr gesagt, dass es zumindest für Victoria, HoI usw. meines Wissens Deutsch-Mods im Netz gibt. Für Vic habe ich ihn sogar noch hier auf Platte rumliegen. Spätere Teile dieser Reihen waren dann multilingual und man konnte einfach in ner config-Datei umstellen.
Allerdings...Paradox-Spiele sind auch berüchtigt für ihre grenzwertigen Übersetzungen. Am besten spielt man sie wirklich auf Englisch, sofern sie nicht so lange Zeit zum Reifen hatten wie etwa HoI2 (von 2005), dessen Inkarnation "Darkest Hour" noch immer Patches erhält.

Achja...man sollte sich auch auf optische Einschränkungen gefasst machen. Standardmäßig unterstützen HoI 1 und Victoria z.B. nur 4:3-Auflösungen. Man kann die EXE modden, aber bei mir hat das leider für Victoria nie absturzfrei funktioniert.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 18. Februar 2015 - 12:48 #

Ich frage mich, warum man die alten Inkarnationen von CK, EU, Vicky und HoI überhaupt noch spielen sollte... nicht nur, dass ihre Nachfolger zugänglicher geworden sind, sie sind auch meist besser geworden (vielleicht mit Ausnahme von HoI3).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit