Game of Thrones: Paradox kann sich Lizenzierung vorstellen

PC 360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280887 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

17. Februar 2015 - 10:31 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Game of Thrones ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild stammt aus Cyanides 2012 erschienenen Game-of-Thrones-Spiel.

Die TV-Serie Game of Thrones beziehungsweise George R.R. Martins Romanreihe Das Lied von Eis und Feuer erfreuen sich unter Fantasy-Fans großer Beliebtheit. Spiele zu dieser Marke gab es bereits mehrere, wie etwa Cyanides 2012 veröffentlichtes Action-RPG (GG-Test: 6.5) oder Telltales Ende letzten Jahres gestartetes Episoden-Adventure (GG-Test). Womöglich könnte es in Zukunft eine weitere Spielumsetzung geben, die im Strategiespiel-Genre angesiedelt ist. Wie Fredrik Wester, Geschäftsführer von Crusader Kings-Entwickler Paradox Interactive gegenüber PCGamer.com bestätigte, ist Game of Thrones die einzige Lizenz, die man beim schwedischen Studio in Erwägung ziehen würde.

An Rechteinhaber HBO herangetreten sei man mit konkreten Absichten allerdings noch nicht. In Kontakt zum Pay-TV-Sender stehe Paradox zwar, aber das nur im Zusammenhang mit der Game-of-Thrones-Modifikation zu Crusader Kings 2 (GG-Test: 7.0), die laut Wester übrigens nicht Gefahr läuft, von HBO blockiert zu werden. Ob es jemals zu einer Strategiespiel-Umsetzung durch Paradox kommt, bleibt abzuwarten. Wester findet, dass es "eine großartige Marke" für Paradox sei, man aber sicherstellen müsse, dass ein mögliches Spiel in die richtige Richtung geht.

Wie sieht es bei euch aus? Würdet ihr gerne ein Strategiespiel im Game-of-Thrones-Universum spielen oder wären euch etwa action- respektive storylastigere Adaptionen lieber?

Desotho 15 Kenner - P - 3163 - 17. Februar 2015 - 10:35 #

Lieber auf die teure Lizenz verichten und was eigenes machen.
Ansonsten wäre ein Strategiespiel bei dem einem auch die Einheiten ans Herz wachsen wie in Fire Emblem oder Valkyria Chronicles ev. schon interessant.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 17. Februar 2015 - 10:39 #

Braucht es ehrlich gesagt nicht, gibt ne schöne Mod für Crusader Kins 2 und die reicht auch

Lencer 14 Komm-Experte - P - 1833 - 17. Februar 2015 - 11:21 #

bin ganz deiner Meinung.

Name (unregistriert) 17. Februar 2015 - 10:55 #

Wenn Paradox etwas macht, kommt am Ende sowieso ein Nischenprodukt für Hardcore-Strategen raus. Alle Rufe nach einem guten UI-Designer sind da vergebens. Aber lasst euch nicht aufhalten, Paradox, es ist euer Geld.

Triton 16 Übertalent - P - 5287 - 17. Februar 2015 - 11:45 #

Und wo liegt das Problem eines Nieschenproduktes, diese Spieler werden immer mehr. Da sie genug vom Einheitsbrei der Mainstream Publisher haben. In diesem Fall eher auf Hardcore stehen, als das sonst angebotene immer einfacher und einfacher. Es gibt noch genug Spieler die für einen Erfolg etwas leisten wollen. Statt alles ohne oder mit kaum Herausforderung zu erhalten.

Name (unregistriert) 17. Februar 2015 - 11:55 #

Das Problem liegt höchstens bei Paradox, die möglicherweise eine teure Lizenz kaufen und damit Gewinn erwirtschaften wollen. Wäre das Lizenzgeschäft tatsächlich so lukrativ, würde EA noch immer Spiele zum Herr der Ringe und Harry Potter machen und THQ wäre nicht pleite.

Dass es mehr Nischenspieler gibt, bedeutet nicht automatisch, dass sich die Nischenspiele besser verkaufen. Es gibt einfach nur mehr davon. Im übrigen tragen für mich verschachtelte Menüs, schwer auffindbare Spielfunktionen und überflüssiger Klicks weder zur Komplexität noch zum Spielspaß bei. Wenn ich das wöllte, würde ich ein Point & Click Adventure spielen.

Triton 16 Übertalent - P - 5287 - 17. Februar 2015 - 12:09 #

Wieso wieder das Wort Problem?! Wenn Paradox ein (Lizenz-) Spiel für welchen Spieler Typ auch immer macht, werden die sich sicher vorher Gedanken machen ob es zu einem Problem wird. Aber am ende ist es doch eh egal, eine bekannte Lizenz bedeutet nicht das es ein gutes Spiel wird.

Ich denke das Lizenzen eher solche Spieler anziehen die sonst weniger spielen. Sich somit nicht mit der Materie auskennen und schneller zum Spiel greifen wegen dem bekannten Namen. Für mich ist das nichts anderes als Werbung mit einen Star, das Produkt dahinter ist dadurch nicht besser.

Name (unregistriert) 17. Februar 2015 - 12:21 #

Ich habe das Wort Problem nicht ins Spiel gebracht. Dass ich eine Meinung habe, warum ich einer Lizenzverwurstung durch Paradox nicht wesentlich zuversichtlich entgegensehe als den bisherigen Versuchen von Cyanide, muss ja nicht für alle gelten. Ich nenne das einfach Meinungsaustausch und jeder soll nach seiner Facon glücklich werden. Nur blind empfehlen würde ich es trotzdem niemanden. In der Hinsicht sind nämlich viele Lizenzprodukte absolute Mogelpackungen und rausgeworfenes Geld.

MichaelKah 12 Trollwächter - 837 - 17. Februar 2015 - 10:56 #

Naja, das Brettspiel "Der Eiserne Thron" ist der Hammer. DAS mit einer Prise "Total War" könnte ein echt interessantes Spiel ergeben.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 17. Februar 2015 - 11:30 #

Es gibt so eine Art Strategiespiel, heißt A Game of Thrones: Genesis. Ist aber wohl mehr ein Diplomatie-Simulator, wobei das gar nicht so unpassend wäre (Disclaimer: hab das Spiel selbst nicht gespielt)

Triton 16 Übertalent - P - 5287 - 17. Februar 2015 - 12:10 #

Ach die lieben Lizenz-Titel, als würde ein Spiel dadurch besser...
Das Produkt für das Star XY wirbt, wird dadurch auch nicht besser...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13876 - 17. Februar 2015 - 12:11 #

Wester goes Westeros... Klingt plausibel ;)

GuitarGangster 10 Kommunikator - 513 - 17. Februar 2015 - 13:13 #

Paradox - oh du späte Liebe meiner Gamerkarriere! <3

Philley 16 Übertalent - 5353 - 17. Februar 2015 - 13:13 #

Hat jemand mal den (übrigens wirklich, wirklich hörenswerten) Podcast von 3MA mit den Köpfen hinter Paradox gehört? Seitdem sieht man, wie extrem konservativ sie wirtschaften und wie sehr sie auf stetiges, aber sicheres Wachstum setzten.
Alles, damit sie sich auch kleine, eventuell gewinnbringende Experimente erlauben können. (z.B. Magicka)
Glaube kaum, dass Paradox als Unternehmen, das mit eigenem, privatem Geld wirtschaftet, sich in ein wildes und teures Lizenz-Abenteuer stürzt. Dann müssten sie sich schon sehr, sehr sicher sein.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2429 - 17. Februar 2015 - 15:15 #

Den Mod in ein "echtes" Addon verwandeln, mit einigen neuen Features vielleicht, und gut ist.

Ardrianer 19 Megatalent - P - 18189 - 17. Februar 2015 - 17:18 #

Da werde ich mal wieder daran erinnert, die GoT Mod für CKII endlich zu spielen... ^^ *Notizzettelraushol*

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 17. Februar 2015 - 19:17 #

Naja, storylastig und Strategie schliesst sich nicht aus, siehe Blackguards. Ich kann mir sehr wohl eine Echtzeit- oder Rundentaktik auf der Weltkarte von Westeros etc. vorstellen. Klar! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit