Uncharted 4 soll Sandbox-Elemente enthalten

PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 125146 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

16. Februar 2015 - 13:13 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Uncharted 4 - A Thief's End ab 30,00 € bei Amazon.de kaufen.

Während es bei neuen Informationen zu Uncharted 4 - A Thief's End zuletzt vornehmlich um die Frage ging, ob der Titel aktuell und in der finalen Fassung mit 60 Bildern pro Sekunden laufe, gibt es nun auch neue Details zum Spielinhalt. So berichtet das italienische Magazin Z-Giochi mit Bezugnahme auf einen Artikel im Official Playstation Magazine UK, dass Uncharted 4 einen großen Fokus auf offeneres Gameplay legen werde. Wie Naughty Dog selber angibt, soll die Spielwelt in etwa so offen wie in Jak 3 gestaltet werden. Dadurch soll auch die Erkundung mehr in den Vordergrund rücken. Damit bestätigen die Entwickler den Eindruck der Edge, die im Januar bereits das Gefühl hatte, dass Uncharted 4 ähnlich einer Sandbox aufgebaut sei (wir berichteten).

Der Artikel geht zudem auf den Kletterhaken und die Axt ein. Demnach soll das Klettern eine wahre Herausforderung sein. Schafft es Nathan nicht, das Gleichgewicht zu halten, stürzt er in den Tod. Wie das Halten der Balance jedoch im Detail umgesetzt wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Uncharted 4 erscheint Ende des Jahres exklusiv für die Playstation 4.

Makariel 19 Megatalent - P - 13602 - 16. Februar 2015 - 13:18 #

Sandbox Elemente... also... Sand? Das hatten wir doch schon im 3. Teil.

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 16. Februar 2015 - 13:23 #

Ich hoffe diesmal auch mit Förmchen und Eimern und so

Punisher 19 Megatalent - P - 14271 - 16. Februar 2015 - 13:32 #

Wehe, sie setzen "Gleichgewicht halten" wieder durch Controllerverdrehen um... das hasse ich...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11912 - 16. Februar 2015 - 13:33 #

Hoffe das heißt nicht, dass sie es jetzt auch mit Kisten, Türmen und Sammelobjekten zukleistern.

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1418 - 16. Februar 2015 - 13:36 #

vielleicht wird ja mit dem Touchpad geklettert? Uncharted muss ja schließlich zeigen, was die PS4 so alles kann;)

marshel87 16 Übertalent - 5626 - 16. Februar 2015 - 13:47 #

Offeneres Gameplay? Ehrlich gesagt möchte ich das bei Uncharted gar nicht... mir gefällt das Lineare abarbeiten der Story um diese spannend und ohne Unterbrechung zu erleben. Auf Open World a la Far Cry oder so habe ich überhaupt keine Lust... ganz gemütlich durch das Spiel kämpfen, ohne sich gedanken machen zu müssen ob ich irgendwo was vergessen oder nicht entdeckt habe

miberius (unregistriert) 16. Februar 2015 - 14:48 #

Sandbox kann ja auch bedeuten, das die Levelschläuche einfach breiter / grösser aufgebaut sind und man deshalb mehr als einen Weg hat, Feinde zu bekämpfen oder irgendwo rein zu kommen. Stichwort Deux Ex.

Punisher 19 Megatalent - P - 14271 - 16. Februar 2015 - 15:12 #

Nein, Sandbox bedeutet wie "Sandkasten" eigentlich "offenes Areal in dem ich machen kann was ich will".

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6667 - 16. Februar 2015 - 18:10 #

Irgendwelche antiken Dinge findet man sicher, die man als Sammelitems in leere und sinnfreie Gebiete stecken kann. Huch, hat da jemand Dragon Age 3 gerufen? Bitte weckt mich, wenn ein Revival der tumben Schlauchlevel oder guten Echtzeitstrategietitel stattfindet.

Noodles 21 Motivator - P - 30782 - 16. Februar 2015 - 20:14 #

In den bisherigen Uncharted-Teilen gab es doch auch schon Sammelobjekte.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2588 - 16. Februar 2015 - 21:10 #

Ja wir haben verstanden GTA war über erfolgreich, GTA ist cool, GTA ist Open-World. Aber ganz ehrlich ich wünschte mir mehr Spiele die "Open-World" eher wieder wie Dark Souls, Baldur's Gate und die meisten anderen klassischen Rollenspiele interpretiert. Wo Erkunden nicht nur 0815-Nebenquests oder Counter-Gegenstände (sammle 51335456 Goldene-Tauben-Idole) einbrachte die am Ende eigentlich einfach nur in Arbeit ausarten.
Ich will verdammt nochmal Spaß daran haben etwas zu erkunden und auch sinnvolle dafür belohnt werden. Skyrim ist für mich das beste Beispiel was ich an Open-World nicht mag. Es ist wirklich ein tolles Spiel, aber es fühlt sich so generisch und die Gegenstände und alles irgendwie so wertlos an. Es baut einfach keine Atmosphäre auf, zumindest für mich.

Warwick 17 Shapeshifter - 6413 - 18. Februar 2015 - 6:11 #

Ich fand ja gerade das Lineare an den Uncharted-Spielen so gut ... ich will keine Sandbox-Elemente in Uncharted. Wenn das Spiel dann noch eine Ingame-Map mit Collectible-Icon-Flut bekommt bin ich raus. Das wäre so ziemlich die falscheste Richtung, die Uncharted 4 einschlagen könnte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit