Bloodborne: Klasse für noch härtere Spielerfahrung an Bord

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107886 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

16. Februar 2015 - 9:20 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Bloodborne ab 39,80 € bei Amazon.de kaufen.
Für Fans, die sich bereits bestens mit der Souls-Reihe auskennen und vielleicht befürchten, dass Bloodborne (GG-Angespielt) für sie nicht herausfordernd genug sein könnte, wird From Software offenbar eine besondere Charakterklasse bieten, die im Spiel quasi das Äquivalent zum Bettler aus Dark Souls (GG-Test: 7.5) und Dark Souls 2 (GG-Test: 8.5) darstellt. Das geht zumindest aus dem letzten Livestream hervor, der am vergangenen Freitag auf Nico Nico ausgestrahlt wurde. In der gezeigten, neueren Version des Spiels wurden erstmals auch die Attribute einiger Klassen präsentiert.
 
Die Bezeichnung des besagten Charakters lautet im Englischen “Waste of Skin”. In Bezug auf die japanische Umschreibung, die so viel wie “hätte nicht geboren werden dürfen” lautet, könnte man sie im Deutschen wohl am ehesten mit  “Wertlose Haut” übersetzen. Wie schon beim Bettler müssen auch bei dieser Klasse zu Beginn einige Nachteile in Kauf genommen werden. Während die anderen Klassen mit Level 10 und einem größeren Vorschuss an Blood Echoes (Spielwährung) starten, beginnt das schwarze Schaf der Bloodborne-Familie mit Level 4 und hat kaum Blood Echoes zur Verfügung. Seine Reise wird er zudem nur mit 54 (statt 60) Attributspunkten antreten. Weitere Details und Bilder könnt ihr dem Originalartikel auf DualShockers entnehmen. Folgt dafür einfach dem Quellenlink unter der Meldung.
 
Punisher 19 Megatalent - P - 14036 - 16. Februar 2015 - 9:42 #

Hmmm muss man als nicht-DS/DS2-Spieler verstehen, warum der Charakter mit einem Level > 1 anfängt? Kann man da runterleveln wenn man stirbt oder so?

Glingolus (unregistriert) 16. Februar 2015 - 9:59 #

Der Grund ist nicht das es herausfordernder sein soll, sondern lediglich das die Charaktere noch weiter individualisiert werden können. Während es in der Souls Reihe so war das die meisten Klasse mit Stufe 10 angefangen haben und dort auch schon von den Attributen sehr in eine Richtung gingen (Schablone) so war der Bettler mit den niedrigsten werten und keiner Ausrüstung die Klasse die man gespielt hat wenn man maximieren wollte und das absolut letzte quäntchen aus dem Char rauspressen wollte.

Defacto hat es in der Souls Reihe meist bis zum ersten Boss gedauert, bis alle Chars ca das selbe Niveau hatten.

@ Punisher: Nein man kann bei der Souls Reihe nicht herunter leveln, aber 1 Level ist genau 1 Attributspunkt und Chars auf Stufe 10 haben somit schon 10 vergeben während ein Char auf 4 erst 4 vergeben hat. Desweiteren kommt noch so speziellen Sachen wie Seelenpool (Erfahrung/Währung) dazu die das PvP Matchmaking einbeziehen lassen. Ein frischer Char auf Stufe 10 hat logischerweise weniger Seelen gesammelt als ein Char der auf Stufe 4 angefangen hat und sich hoch gearbeitet, somit wird das Matchmaking noch einmal etwas gedehnt.

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 16. Februar 2015 - 10:00 #

Das "Level" bestimmt einfach die Anzahl der Attributspunkte.

Je nach dem welche Klasse man am Anfang wählt, fängt man mit einer höheren Summe an Attributen an. In DS1 Beispielsweise fängt der Pyromant mit vorverteilten 84 Attributspunkten an. Der Ritter dagegen mit 86. Um den Vorteil des Ritters auszugleichen fängt er daher auf einer höheren Stufe an und muss mehr Seelen (=Erfahrung) ausgeben um sich den nächsten Attributspunkt zu kaufen.

Punisher 19 Megatalent - P - 14036 - 16. Februar 2015 - 10:15 #

Dank an beide für die Erklärung... ein wenig seltsam find ichs zwar trotzdem, aber eigentlich ists ja egal wie man die Unterschiede zwischen den Klassen erreicht, das Ergebnis ist das gleiche ob man mit verschiedenen Levels startet oder die Klassen einfach unterschiedlich "funktionieren"... muss dem fast mal ne Chance geben denk ich.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 16. Februar 2015 - 11:30 #

Die Bedeutung der Klassen in den Souls-Spielen ist ziemlich gering. Im Wesentlichen bestimmen die die Startausrüstung und eben die Startattribute, sie legen einen bestimmten Spielstil nahe und bringen entsprechend einen Bonus zu Beginn des Spiels. Wer gerne etwas robustere Charaktere spielt kann also einfach direkt mit dem Ritter anfangen und kriegt zu Beginn gleich eine stabilere Rüstung und mehr Gesundheit. Dazu kommt ein gewisser Rollenspielaspekt. Für manche Spieler (wie mich) macht es halt rein gedanklich einen Unterschied, ob sie einen Ritter oder einen Priester spielen.

Grundsätzlich können aber in Souls alle Charaktere alles benutzen, wenn sie entsprechend leveln. Da ist man als Spieler völlig frei, was ich gut finde.

Und ja, Du solltest der Reihe auf jeden Fall eine Chance geben. Ich hab's selber nicht bereut. :)

Punisher 19 Megatalent - P - 14036 - 16. Februar 2015 - 12:25 #

Über letzteres brüte ich schon relativ lang - ich kann halt leider mit diesen Fantasy-Mittelalter-Ritter-Zauberer-Settings so rein grafisch und vom Style her null anfangen. Von daher hat Bloodborne bessere Chancen als die vorherigen Teile, mich zu kriegen. :)

zuendy 14 Komm-Experte - 1856 - 16. Februar 2015 - 13:15 #

Es gibt im Leben nix besseres als mit Schild und Schwert durch die Landen zu ziehen, außer man hat ein noch größeres Schwert!

Punisher 19 Megatalent - P - 14036 - 16. Februar 2015 - 13:44 #

Jo... neee... :) Die Faszination dieser Epoche und dieses Settings hat sich in den Jahren arg abgenutzt... aber jedem das seine. :)

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 16. Februar 2015 - 13:40 #

Das Fantasy-Szenario ist absolut reduziert. Handlung gibt es fast gar nicht. Dafür umso mehr total eigenständiges und eigenwilliges Artdesign. Mit Souls kann man gerade auch dann glücklich werden, wenn einem die ewig-bunten Elfen und Zwerge auf den Sack gehen. Solche Fantasy-Klischees gibs bei Souls nämlich nicht.

Punisher 19 Megatalent - P - 14036 - 16. Februar 2015 - 14:08 #

Du darfst meine Abneigung nicht unterschätzen... ich hätte ja schon fast Batman nicht gespielt, weil er "Dark KNIGHT" heisst... aber Spaß beiseite, es reicht mir schon wenn mein Char mit Schwert, Schild und Ritterhelm unterwegs ist. Ich mag das Setting einfach kein bisschen, es stößt mich geradezu mit einem riesigen Rammbock ab, um beim Szenario zu bleiben. Dabei hab ich das früher (so zu Icewind Dale-Zeiten) echt geliebt, mit LARP und Mittelaltermärkten und Allem... aber irgendwie kann ich das nicht mehr, ohne dass es mir fast körperliche Schmerzen verursacht. Ging mir eine Weile mit SciFi so, das hat sich gelegt... von daher hab ich vielleicht eines Tages viel nachzuholen. :)

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 16. Februar 2015 - 14:20 #

...Souls hat auch viel von Horror. Gerade das erste.

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 16. Februar 2015 - 14:22 #

Tower of Latria gehört mit zum unheimlichsten, das ich je in einem Spiel erlebt hab. *schauder*

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 16. Februar 2015 - 11:50 #

Hmm. Also ist die Nachricht, dass es eigentlich wie bei den "Vorgängern" auch ist. Und der Depraved/Bettler ist zwar am Anfang echt eine Nummer härter (der hat und kann ja nix!), aber das gleicht sich sehr schnell mit den anderen Klassen an.

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 16. Februar 2015 - 13:21 #

Hab ich mir auch grad gedacht, war bislang immer so das es cookie-cutter-klassen gab und welche die es einem noch schwerer machten irgendwas zu tun.

Toxe 21 Motivator - P - 26093 - 16. Februar 2015 - 15:38 #

Bei Dark Souls 2 habe ich auch gleich als Depraved begonnen und natürlich ist es zu Beginn etwas beschwerlicher, weil man halt ohne Ausrüstung beginnt, aber der Reiz ist natürlich, rein mit dem zurecht zu kommen, was man findet. Wobei gerade das aber durchaus Spaß gemacht hat, denn man freut sich natürlich über jedes Ausrüstungsteil, das man findet.

Und spätestens nach ein paar Stunden ist dann ja eh jeder Charakter gleich.

Kann mir durchaus vorstellen, in Bloodborne ebenfalls mit einer vergleichbaren nackten Klasse zu beginnen.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1215 - 16. Februar 2015 - 21:29 #

Ich möchte der Vollständigkeit halber nochmal anmerken, dass der Depraved in keinem der Souls Teile für Min/Maxxer geeignet war. Er war einfach nur leicht schlechter.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 16. Februar 2015 - 23:51 #

Wow es gibt also einen Bettler, die sollten lieber mal sagen was die Marke eigentlich anderes macht bis jetzt nicht viel. Bis jetzt ist es ein Ds2 in anderen Setting wobei das nicht Positiv ist. DS2 hat schon zum ersten Teil deutlich an Faszination verloren.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 17. Februar 2015 - 8:38 #

Naja, wer den Bettler mal wirklich gespielt hat, den der muss zugeben. Eine wirkliche Herausforderung war dieser überhaupt nicht. Sein "Malus" ist schnell ausgebügelt und der Gag dahinter spätestens nach 1-2 Stündchen aus. Er ist eher der Charakter den man sich als Neuling anschaut und sagt, wer auch immer den Spielt hat nen Schatten.
Wie gesagt als Gag ganz gut, aber ein wirkliches Feature oder Goodie für Fans ist das nicht. Es sei den man möchte mit der Ausrüstung das ganze Spiel durchspielen. Aber das hat für mich nichts mehr mit dem Spielgenuss zutun. Es ist einfach nur eine Challengemöglichkeit. Ich werd mir den Anfangstyp aussuchen der mir einfach am besten Gefällt, so wie immer. Die "Wertlose Haut" wird es aber sicherlich nicht sein.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 17. Februar 2015 - 14:04 #

Naja, Du sagst es ja selbst: der Depraved ist als Challange-Charakter gedacht. Und zwar für SL1-Runs, die man logischerweise nur mit ihm machen kann. Ich hab kürzlich auch mal so einen angefangen und das ist schon mehr als ein Gag. Mit Basiswerten spielen und nur einen Bruchteil aller Ausrüstung überhaupt verwenden zu können, ist schon eine ganz schöne Einschränkung. Das ändert schon noch etwas am Spielgefühl.

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 17. Februar 2015 - 17:01 #

Nuja, du kannst entweder mit der Startausrüstung (bzw. fehlen ebendieser) versuchen durchzuspielen oder auf SL1 bleiben. In beiden Fällen ist das beileibe nicht nach 1-2 Stunden egal, sondern wird mit jedem weiterem Boss härter.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15108 - 17. Februar 2015 - 15:25 #

Nix für mich, kann mich einfach in einem Action RPG mit sowas und prinzipiell nicht identifizieren ;-)

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 17. Februar 2015 - 15:26 #

Tss, immer diese verwöhnten Prinzchen! :D

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15108 - 17. Februar 2015 - 15:36 #

Prinzessin bitte! Soviel Zeit muss sein.

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 17. Februar 2015 - 15:42 #

Oh, entschuldigt bitte, Eure Durchlauchtigkeit. Ich als Depraved(-Spieler) kenne mich mit sowas ja nicht aus. Wir haben ja nüscht!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15108 - 18. Februar 2015 - 8:00 #

Reine Kopfsache ;-)

Der Peter (unregistriert) 18. Februar 2015 - 0:11 #

Ich hoffe, sie denken neben all der Zahlenspielerei auch daran, mit ihrer Welt etwas anzustellen. Eine derart stark designte Umgebung zu einer reinen Kulisse für Dauergekloppe verkommen zu lassen wäre äußert schade.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 18. Februar 2015 - 9:18 #

Zudem startet das Spiel, bei dieser Klasse, in 10FPS :D

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 18. Februar 2015 - 15:44 #

lol - das wär mal eine echte Herausforderung für die YT-speedrun-crowd, auch wenn die videos eher mistig zum ansehen wären :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit