PS4: Sony im Januar mit mehr Konsolenverkäufen als MS

PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281495 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

13. Februar 2015 - 11:41
PS4 ab 265,00 € bei Amazon.de kaufen.

Microsoft war es im Zusammenhang mit der angeblich nur vorübergehenden Preissenkung der Xbox One gelungen, zumindest in den USA im November und Dezember mehr Einheiten abzusetzen als Sony von der PlayStation 4 (wir berichteten). Obwohl die Preissenkung (von einer einwöchigen Pause Anfang Januar abgesehen) weiterhin besteht, konnte Sony von der PS4 im Januar in den USA wieder mehr Einheiten verkaufen und sicherte sich den ersten Platz vor der Xbox One. Das jedenfalls geht aus den Erhebungen des US-Marktforschungsinstitut NPD Group hervor. Weltweit liegt die PS4 bei den Verkäufen seit dem Launch der Konsolen Ende 2013 weiterhin unangefochten vor der Xbox One. Sony selbst spricht von seither 18,5 Millionen verkaufen PS4-Konsolen und 81,8 Millionen verkauften Spielen.

Neben den Hardware-Verkäufen äußerte sich die NPD Group auch zu den Softwareverkäufen im Januar in den USA. Dort sicherte sich ein kürzlich in Deutschland (wenigstens vorerst) indiziertes Zombie-Spiel den ersten Platz, wobei beim Ranking keine genaue Unterscheidung zwischen den unterstützten Plattformen gemacht wird.

Pebbels (unregistriert) 13. Februar 2015 - 11:44 #

GZ Sony...bekommt es mal lieber hin das alle neuen Games in 60 fps und 1080p laufen. Weil du bist ne NEXT-Gen Konsole...

euph 23 Langzeituser - P - 38669 - 13. Februar 2015 - 11:46 #

Gäääääähn.

werweißdasschon (unregistriert) 13. Februar 2015 - 12:04 #

Dafür sind beide Konsolen technisch zu schwach, da die Cpu halt net viel taugt. Lustig daran ist dann auch noch das die Pc Ports miserabel und immer mehr VRAM benötigen obwohl die Spiele teilweise schon optisch gesehen eher vor 2-3 Jahren hätten erscheinen können um halbwegs aktuell aus zu sehen.

Namenloser Gast (unregistriert) 13. Februar 2015 - 12:06 #

Bla bla bla! Warum werden keine konkreten zahlen genannt?

volcatius (unregistriert) 13. Februar 2015 - 12:34 #

Hatte MS im Januar nicht kurzzeitig die Preise wieder angehoben und danach wieder gesenkt?

Die Unterschiede in den USA dürften gering sein, das wird langfristig eher ein Kopf-an-Kopf-Rennen.
Die Dominanz von Sony in Europa dürfte dagegen unangefochten bleiben.

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 13. Februar 2015 - 13:01 #

Laut VGChartz liegt Sony im Januar ca. 3000 verkaufte Einheiten vorne.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 13. Februar 2015 - 13:25 #

Ernsthaft? - Das wär ja im Bereich der statischen Schwankung/Meßfehlern bei rund 10-15 Mio. Einheiten

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 13. Februar 2015 - 13:59 #

Naja, im Januar waren es glaub ich jeweils um die 300.000 verkaufte Einheiten in USA... bei so einer kleinen Abweichung würde ich ja auch im Alltag eher zu "ausgeglichene Verkaufszahlen als zu "mehr" tendieren, aber mei... Marketing halt. :)

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 13. Februar 2015 - 14:16 #

mei ... es ist doch Freitag :))

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20661 - 13. Februar 2015 - 19:54 #

Nicht nur "Freitag", sondern sogar "Freitag, der 13."! Denk mal drüber nach, was das bedeutet!

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 13. Februar 2015 - 20:02 #

Half-Life IV im nächsten Schaltjahr

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 13. Februar 2015 - 15:22 #

Die Zahlen der NPD möglichst genau vermutet:
PS4 ~192k
XBO ~152k
abgesetzte Einheiten in den USA.

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 13. Februar 2015 - 16:39 #

Hm, interessant wieso die so auseinanderlaufen... bei VGChartz sinds nur ein paar Tausernderzahlen in der Abweichung, wobei gesamt jeweils wie oben geschrieben. Letztlich wie du schreibst raten eh nur alle rum... die frage wer jetzt genauer rät... ;-)

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 13. Februar 2015 - 17:57 #

Die Frage ist, wer mehr Spaß am Spielen hat :)

Beim gegenseitigen thread-Kapern liegt die PS-Fanboys definitiv vorne - kann natürlich sein, dass die One-Spieler einfach mehr spielen und für so'n Kinderkram keine Zeit haben :D

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 13. Februar 2015 - 20:30 #

Das blöde ist - ich habe mit beiden Spaß. :) Auf der PS4 nur manchmal weniger, weil das PSN entweder dauernd down ist, oder immer genau dann, wenn ich spielen will... so wie gestern am frühen Abend. ,-)

Detractor 12 Trollwächter - 965 - 13. Februar 2015 - 12:51 #

Soooooo uninteressant.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12862 - 13. Februar 2015 - 13:33 #

Diese monatlichen Verkaufszahlen nerven mich genauso wie die bei MS. Nennt die Jahreszahlen oder Meilensteine und gut ist.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 13. Februar 2015 - 14:08 #

Nö!

Schener Mann (unregistriert) 14. Februar 2015 - 20:19 #

und das sollen wir DIR glauben? D

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12862 - 15. Februar 2015 - 20:56 #

Warum weil ich eine PS4 habe und auch mal Kritik äußere? Hui wie schlimm.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 13. Februar 2015 - 16:28 #

Gott geht mir diese Diskussion auf den Keks. Sony oder Microsoft. Playstation oder Xbox one.
Jede Konsole hat ihre Stärken oder Schwächen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 13. Februar 2015 - 16:50 #

So langsam ist es wohl auch beim letzten Core-Gamer angekommen, dass PS4 die leistungsfaehigere current-gen Konsole ist. Wer keinen Firlefanz will, sondern spielen, ist auf Dauer besser damit beraten. Der Unterschied wird ueber die naechsten Jahre noch augenscheinlicher werden, wenn Hersteller die current-gen bis an die Grenzen ausnutzen. - Allerdings wird man sich aufgrund der Anlehnung an PC-Architektur und unnoetig ansteigenden UI-Komplexitaet dann auch fragen, weshalb man nicht gleich beim PC bleibt.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 13. Februar 2015 - 17:59 #

nach der Logik hätte der CPC gegenüber dem C64 ein Verkaufsschlager sein müssen

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28230 - 13. Februar 2015 - 18:17 #

Ich hatte einen CPC und war immer so lange zufrieden damit, bis mir die Kumpels mal wieder die farbenprächtigere, soundtechnisch bessere Version auf ihrem 64er vorgeführt haben - und ich meinen blöden Grünmonitor verflucht habe.
Trotzdem: tolles Ding!

Ceres Eros (unregistriert) 13. Februar 2015 - 18:02 #

Ich nenne mich selber mal Core-Gamer, aber mein Interesse an der PS4 geht gen Null! Eher Minus 1. Wer sich weiterhin von dem Konzern aus Fernost veralbern lassen will.....bitte! Xbox One und PC sind die ehrlicheren Alternativen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32776 - 13. Februar 2015 - 18:06 #

Da wirst du von einem Konzern aus Redmond aber richtig veralbert. Das alljährliche geseiere, wir haben den PC nicht vergessen, geht mir aber sowas von auf dem Senkel.
Sie sind halt in ihrer PR-Arbeit, sprich Zurückrudern, natürlich für viel mehr Schenkelklopfer gut, aber ansonsten nehmen sie sich nicht viel.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20661 - 13. Februar 2015 - 19:58 #

So ehrlich, dass sogar Kinect plötzlich nicht mehr erzwungen wird, was vorher bis zuletzt kategorisch ausgeschlossen wurde. Microsoft ist genauso wie Sony nur einer Sache ehrlich gegenüber: dem Geld, dass sie durch uns verdienen können und dafür werden vorherige Versprechungen und Aussagen gerne mal spontan über Bord geworfen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 13. Februar 2015 - 21:03 #

Strenggenommen sind Konsolen an sich schon die reinste "Veralberung" - egal aus welcher Himmelsrichtung. ;)

Der Peter (unregistriert) 13. Februar 2015 - 23:35 #

XOne ne ehrliche Alternative ja? Das gute Stück, dass erst einen PR-Gau brauchte, bevor Microsoft den Spielern ihre Rechte wieder und deren Dauerüberwachung aufgab? Wohlgemerkt von dem Konzern, der die Backdoor der NSA quasi auf die Platinen der heutigen PC-Generation löten lassen will. Da lachen ja die Hühner.

Was ich ein ehrliches Gaming-System nenne: Konsole an, Spiel rein, ab gehts. Und das hat die PS4 von Anfang an versprochen und eingehalten.

Davon abgesehen unterscheiden die Konsolen sich doch nur marginal. Die Handvoll exklusiv-Titel und das bisschen Auflösung ist die ganze Diskussion doch nicht wert.

Wer 'ne echte Alternative will ,geht zu Nintendo oder, wie du bereits erwähntest, zum PC.

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 14. Februar 2015 - 8:55 #

Konsole an, Spiel rein, ab gehts.

Das geht weder bei der XO noch bei der PS4. Installation & GB-großer Patch-Download haben die Götter vor das Zocken gesetzt. Beide Konsolen haben ihre Schwächen, die größte Schwäche der XBO ist die Leistung, die größte Schwäche der PS4 das PSN.

Und ehrlich, dieses NSA-Geschwurbel kann ich echt nicht mehr hören. JEDER Scheiss an kommunizierender Elektronik überwacht dich heutzutage. Samsung warnt in AGBs davor, vor ihren spracherkennenden Fernsehern über private Dinge zu sprechen, Apple speichert biometrische Daten in der Cloud, von Smartphones und Wearables fang ich gar nicht erst an, da geht die Katastrophe erst los. Durch Erfolgssysteme in Videospielen ist bereits jetzt jederzeit zu tracken, wann wieviel was und dank IP-Geolocation auch wo du spielst. Ich behaupte bestimmt nicht, dass always on in Zusammenhang mit Zwangskinect die großartigste Idee aller Zeiten war - aber zur Totalüberwachung nicht mehr erforderlich. Wer wirklich anonym durchs Leben gehen will lässt sich sein Gehalt in bar auszahlen und vermeidet jegliche Elektronik, die irgendwie kommunizierenden Zwecken dient.

Wie der aufmerksame Nachrichtenzuseher mitbekommen hat werden die US-Firmen gezwungen, Überwachungsfunktionen einzubauen, werden gezwungen, in der Öffentlichkeit nicht darüber zu reden und ggf. Beschwerden vor einem Geheimgericht vor zu bringen. Und die Annahme, dass andere Geheimdienste anders agieren - wenn vielleicht auch nicht so systematisch - ist mehr als naiv. Da du hier bist und hier postest scheint dein Protest gegen Überwachung auch nicht so weit zu gehen, wie er müsste?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23269 - 14. Februar 2015 - 11:21 #

Wenn es alle machen, ist es nicht mehr so schlimm? Liest sich ein wenig so. Und zwischen gläsernen Bürger und Einsiedler im Wald gibt es noch ein paar Abstufungen. Warum nicht einen Fernseher ohne Kamera und Mikrofon kaufen? Und warum nicht ohne Elektronik joggen gehen?

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 14. Februar 2015 - 11:54 #

Ich hab das anders verstanden (das Kinect/NSA-Geschwafel ist einfach Käse). Und wer mag, zieht einfach den Kinect-Stecker, ist ja keine Pflicht.

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 14. Februar 2015 - 12:15 #

Es ist Käse, sich in einem Gesamtkonstrukt der Überwachung über einzelne (vielleicht sogar gewagt konstruierte) Fälle aufzuregen und einzelne Firmen zu verteufeln, egal ob die Firma Samsung, Microsoft, Sony, Apple, Intel oder wie auch immer heisst. Genauso war das gemeint.

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 14. Februar 2015 - 12:12 #

Nein, man wird sich nur entscheiden müssen, ob man ein "modern elektronisches" Leben führt oder sich mit älterer Technologie zufrieden gibt, Fernseher und Wearables sind ja nur Extrembeispiele, die im Moment sicher eine Minderheit betreffen - zumindest im Moment, weil ich denke wir werden es noch erleben, dass man Geräte ohne diese überwachbar machenden Komponenten nur noch gebraucht oder schrottreif bekommt. Die Dauerüberwachung ist in allen Lebensbereichen bereits Alltag - Microfon etc. lassen sich auch auf alten Nokias ohne Android usw. per Remote aktivieren, der VAG-Konzert baut ab diesem Jahr ihre Autos vollvernetzt, die funken permanent Verkehrsinformationen (und damit Aufenthaltsort etc) an die Zentrale, um die Navis zu verbessern oder Servicebedarf des Autos an die Werkstatt zu melden. Die vernetzten Strohmzähler sind (wenn auch mit Einschränkungen für Kleinverbraucher) auch bereits beschlossene Sache. Notebook oder Tablet mit hardwareseitig deaktivierbarem Micro/Kamera? Gibts nicht. Internet? Wird sowieso überwacht.

Insofern sind die Abstufungen relativ wenige, finde ich. Klar, man kann das minimieren. Ohne Notebook, Smartphone und Internet kann man sicherlich sehr entspannt und gut leben. Das sind aber kaum die Leute, die sich über Kinect oder andere Einzelfälle aufregen. DAS ist es was ich lächerlich finde. Ich bin kein Freund der Überwachung, kann nur leider persönlich meinem Job nicht nachgehen, ohne diese Technologien zu akzeptieren. Dann brauche ich mir aber nicht irgendwelche Einzelfälle wie Samsung SmartTV oder Kinect raussuchen, und mich tierisch drüber aufregen, weil es einfach Heuchelei ist, wenn ich den Text auf einem Smartphone in einem öffentlichen WLAN schreibe. Sich dagegen aufzulehnen ist gut und begrüßenswert, aber nicht selektiv sondern bitte gegen das Gesamtkonstrukt, das fehlerhaft ist, sonst ist das wie wenn ich mich über einen Pegida-Teilnehmer aufrege statt über die ganze Bewegung von Fehlgeleiteten.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 14. Februar 2015 - 12:19 #

Zustimm! +1 und überhaupt!

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 14. Februar 2015 - 12:41 #

Zwei Beispiele der letzten Tage:
- untereinander vernetzte PKW (Volvo?)
- mit dem Smartphone vernetzte Kochtopfe (Fissler?)

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 14. Februar 2015 - 13:03 #

Stimmt, Volvo macht auch sowas... ansonsten halt jedes Navi, das irgendwie die Verkehrsdaten mit einbezieht, Audi und VW halt ab jetzt fest eingebaut und als Teil der Standard-Ausrüstung.

Die Töpfe sind ja "wenigstens" noch Bluetooth... :) Als Hobbykoch fänd ichs schon irgendwie cool, die genaue Temperatur meiner Kochgeräte jederzeit im Blick zu haben, ohne das IR-Thermometer zu schwingen - das ist aber genau ein Punkt, viele der "modernen Überwachungsfeatures" sind einfach für den Anwender nützlich oder wenigstens cool... muss wirklich jeder selbst wissen, auf wieviel er zu verzichten bereit ist.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23269 - 14. Februar 2015 - 13:55 #

Allen Unternehmen pauschal zu unterstellen sie würden ihre Kunden ausspionieren und auf Datenschutz pfeifen, ist aber auch nicht so viel besser.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 14. Februar 2015 - 15:24 #

Steht da nicht.

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 14. Februar 2015 - 16:37 #

Nein, steht da wirklich nicht - es geht ja nur darum, dass die Unternehmen die Daten halt erfassen. Missbrauch unterstelle ich erstmal keinem, allerdings dann wirklich KEINEM. Aber es sind halt theoretisch von Geheimdiensten anzapfbare Datenquellen, genau wie Kinect.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23269 - 14. Februar 2015 - 21:36 #

Es gibt welche, die Daten erfassen und welche die das nicht tun. Microsoft wollte die Daten von Kinect für personalisierte Werbung nutzen:
http://www.sticktwiddlers.com/2013/06/28/xbox-one-dashboard-created-with-advertising-in-mind/

Daher verstehe ich nicht wie man Microsoft als ehrliche Alternative zu Sony bezeichnen kann.

Skeptiker (unregistriert) 14. Februar 2015 - 17:00 #

Du schreibst nicht zufällig für den Kopp Verlag? Mir kommt das alles so bekannt vor. Kinect war geplant als Zwang, ob man mit seinem Smartphone ein öffentliches WLAN nutzt, ist hingegen eine freie Entscheidung. Es steht dir auch frei die Telekom zu verklagen, wenn sie ihre Hotspots nicht ordentlich sichern.

Der Unterschied zwischen Texten auf dem Smartphone und der Komplettüberwachung des Wohnzimmers durch Fernseher oder Kinect scheint dir auch nicht ganz klar zu sein.

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 14. Februar 2015 - 18:41 #

Und mit Textverständnis hast dus nicht so, oder? Keinen Bock mich zu wiederholen. Lies genau, versteh, und dann frag nochmal in anständigem Ton, dann sehen wir weiter.

Adults Only (unregistriert) 15. Februar 2015 - 10:46 #

Nix Kopp Verlag. Das ist alle schon traurige Realität:

"Was für Autohändler, Banken und Kreditgeber ein gutes Geschäft ist, kann für Schuldner schnell unangenehm, manchmal sogar lebensgefährlich werden.
So war Rita Torres nachts auf der Autobahn unterwegs, als ihr Wagen in voller Fahrt plötzlich stoppte. "Es war ein Albtraum. Es gab keinerlei Vorwarnung, nichts. Ich hatte eine Riesenangst. Ich hätte einen Unfall verursachen können." Es gelang ihr, den Wagen von der Straße zu schieben und abschleppen zu lassen. Später erfuhr sie, dass ihr Kreditgeber sie ausgebremst hatte, weil sie angeblich mit ihren Rückzahlungen im Verzug war.
...
Die Herstellerfirma Spireon beispielsweise bietet eine Software an, die virtuelle Zäune errichtet. Sobald der Fahrer seine tägliche Routineroute verlässt, schickt das Gerät eine Warnung. Das Abweichen von gewohnten Wegen weist möglicherweise darauf hin, dass der Schuldner Schwierigkeiten hat, seine nächste Rate zu zahlen."

heute.de/wegfahrsperren-in-den-usa-wer-autorate-nicht-zahlt-wird-ausgebremst-37164702.html

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 14. Februar 2015 - 12:17 #

Finde nicht, daß es sich so liest.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23269 - 13. Februar 2015 - 18:54 #

Aber, aber KINECT! Du kannst doch diese Revolution im Gaming nicht ignorieren. Und Fernsehen kann man mit dem Ding auch noch.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20661 - 13. Februar 2015 - 19:59 #

Also ich kann auch mit meinem Fernseher fernsehen und es steht keine X1 daneben :D

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 13. Februar 2015 - 22:21 #

Das Krasse daran ist aber das MS mit der Xbox One bei weiten am meisten Spiele verkaufen kann und das obwohl die PS4 am Markt wesentlich stärker ist.

Bleibt aber zu beachten das die Xbox One 2 von 4 Wochen im Januar wieder den alten Preis hatte.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 15. Februar 2015 - 0:09 #

So krass, dass du bestimmt auch dafür Quellen hast, dass MS mit der Xbox One nicht nur am meisten Spiele verkauft, sonder sogar BEI WEITEM am meisten Spiele verkauft, richtig?

Nach den (geschätzten) Zahlen von VGC liegt die "tie ratio" der drei aktuellen Konsolen recht nah beisammen: http://www.vgchartz.com/platforms/

Xbox One = 4,44 Retail-Spiele pro Konsole
PS4 = 4,64 Retail-Spiele pro Konsole
Wii U = 4,87 Retail-Spiele pro Konsole

Hinzu kommen natürlich noch die digitalen Verkäufe, und dort dürfte Sony pro Konsole vorne liegen, zumindest bieten sie die häufigsten und aggressivsten Preissenkungen aller drei e-Stores.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 14. Februar 2015 - 21:13 #

Sie haben nicht am meisten Spiele verkauft.
Sie haben am meisten Spiele *pro Konsole* verkauft.
Also "attach rate" und nicht "sales figures".

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 15. Februar 2015 - 10:45 #

Passt ja zu meiner Theorie: die Xboner spielen, die PS'ler kapern threads :p

SPrachschulLehrer (unregistriert) 14. Februar 2015 - 1:34 #

Wow. Wie albern diese Diskussion ist. Immer und immer wieder.

Jadiger 16 Übertalent - 4885 - 14. Februar 2015 - 3:59 #

Stell sich mal vor jede Firma würde so Werbe,n gehst in den Supermarkt und hörst Nescafe verkaufte vor Tchibo so und so viel, oder beim Autohändler VW vor Gm wieder im Supermarkt Whiskas vor Kitecat das ist doch krank. Verkaufszahlen sagen gar nichts über Qualität eines Produktes aus, nur das die Pr besser funktioniert.
Solche Zahlen kann man einmal im Jahr machen dann haben sie einen Sinn aber nicht einmal im Monat damit macht man nur selbst Werbung für den Gewinner der Verkaufs Wettbewerbe. Wären alle Firmen so erpicht darauf den Kunden die Verkaufs Zahlen unter die Nase zu reiben, dann würde nur nur noch sowas lesen und hören.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86491 - 14. Februar 2015 - 15:22 #

Na also. Ist der Normalzustand wieder hergestellt. Wahrscheinlich haben einige nach Weihnachten festgestellt, dass sie Schrott geschenkt bekommen haben und drängten auf einen Umtausch. ^^

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 14. Februar 2015 - 19:17 #

Wie immer ein völlig affiger Kommentar

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1224 - 15. Februar 2015 - 10:38 #

Deiner oder seiner?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 15. Februar 2015 - 13:31 #

Deiner!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)