Starcraft 2 - Geschnitten für den deutschen Markt

PC
Bild von Ceifer
Ceifer 1783 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

31. August 2009 - 13:26 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Starcraft 2 - Wings of Liberty ab 11,99 € bei Amazon.de kaufen.

Blizzard kündigte kürzlich an, Diablo 3 für den deutschen Markt anzupassen, dabei muss man sich bereits auf fehlendes Blut und Splatter-Effekte gefasst machen. Nun antwortete Allen Dilling, seines Zeichen Lead Artist für Starcraft 2, bei einem Interview unter anderem auf die Frage wie die deutsche Version von Starcraft 2 aussehen wird:

Hier und da wird etwas abgeschwächt, Blut entfernt oder in der Farbe geändert. Es geht da z.B. um Dinge wie das Zerschneiden von Gegnern. Und ein wirklich großes Thema ist das nur bei ganz wenigen Einheiten, denn wir haben eine Menge Robotereinheiten im Spiel und diese bleiben alle gleich, weil es dort kein Blut gibt ...

Zusammengefasst werden Sterbeanimationen, Blutaufkommen und Blutfarbe bei organischen Einheiten für den deutschen Markt geändert. Dabei versucht Blizzard das Spiel so gut und so wenig wie möglich für jede jeweilige Region zu schneiden, da Deutschland, laut des Interviews, nicht die einzige angepasste Version haben wird. Ziel ist es, eine Altersfreigabe ab 12 zu erreichen.

Über den angefügten Link könnt ihr das gesamte Interview nachlesen.

bersi (unregistriert) 31. August 2009 - 2:03 #

"Dabei versucht Blizzard das Spiel so gut und so wenig wie möglich für jede jeweilige Region zu schneiden, da Deutschland, laut des Interviews, nicht die einzigste zensierte Version haben wird."

brauchen sie garnicht. jetzt wirds importiert.

Übrigens "einzigste" gibt es nicht. Man kann das Wort "einzig" nicht steigern. Darum ändere es doch bitte in "einzige".

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 31. August 2009 - 2:47 #

Hi bersi, danke für den Tip und die Lehrstunde :) (Volksmund^^) natürlich ist es ein Superlativ, also nicht mehr steigerbar.

on topic:

Seh ich genauso wie du, ich werde wohl zur UK-Version greifen, des öfteren spart man dabei auch noch Geld.

Ziel ist eine USK 12, um das ganze in Deutschland zu sehen, wäre es nicht auch mit der standard Version möglich ??
Ich verstehe manchmal die USK und ihre Tests nicht ganz würde mich aber sehr gerne mal genausten aufklären lassen.

Da manche Spiele deutlich brutaler als andere sind, aber nen geringeres Rating haben...

Gadeiros 15 Kenner - 3097 - 31. August 2009 - 6:53 #

"nur bei ganz wenigen Einheiten, denn wir haben eine Menge Robotereinheiten"- LOL
ja, 50% der protoss sind robos/kybernetische. menschen tragen nur anzüge oder sitzen in fahrzeugen und zerg sind wie blutpakete,die nur drauf warten, zu zerplatzen. also werden zirka 2,2 von 3 rassen geschnitten.

ich würde aufpassen mit dem 'import' und abwarten. es kann gut sein, daß blizz den wichtigen bnetzugang auch noch dem jeweiligen land und der dortigen landesversion anpasst (zugang aus ger nur mit ger-version). es gibt zwar dafür keine hinweis, aber alle schlechten nachrichten der letzten zeit hatten keine hinweise. alles getreu dem motto: alles zum schutze der jugend^^

für mich ist das eh etwas unlogisch. solange starcraft taktisch ist und eben der metzel der einheiten kein leitendes spielmotiv ist, würde da doch keine gefahr in dem strategietitel bestehen.

und ich würde denen eh dringend raten, nicht ab 12 veröffentlichen zu wollen. ich sehe genug 12 und sub12-spieler im warcraft3bnet. baaaaaaaaah- die sind teilweise sooooo schlimm.

JavaAdam 09 Triple-Talent - 316 - 31. August 2009 - 7:35 #

Ich verstehe nicht, warum das "wegschneiden" von brutalen Szenen ein Problem darstellt? Es geht doch um einen Strategietitel. Der würde doch genauso viel Spaß machen, wenn eine Einheit einfach zu Boden fällt. Ohne dabei einen grausamen Tod zu sterben, oder?

bersi (unregistriert) 31. August 2009 - 13:02 #

Weil es Menschen wie mich gibt, die ein Spiel so genießen möchten, wie es vom Entwickler erdacht ist und nicht wie es Ihnen eine Instanz der Alterskontrolle vorschreibt, damit das Spiele eine Altersfreigabe ab 12 erhält.

Wer einmal den Spruch "Ich verliere Servoöl" gehört hat, wird das denke ich verstehen können.

Man, wieso kann man keine universellen Releases auf einen Silberling pressen? Sowas wie "Ab 16 Version installieren" und "Ab 18 Version installieren" und bei der 18er Variante dann den Ausweis verifizieren lassen. Wofür hab ich das blöde Teil eigentlich, wenn es nie zum Einsatz kommt? oO

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 31. August 2009 - 13:25 #

Gibt es nicht. Amerikanische Entwickler arbeiten immer mit der amerikanischen Altersfreigabe im Hinterkopf. Die lässt Gewalt nunmal zu. Dafür müssen immer alle ethnischen Schichten vertreten sein. Ein Baumwollfeld nur mit afro-amerikanischen Baumwollpflückern? Undenkbar, weil das wäre (im amerikanischen Geiste) rassistisch. Also muss immer ein Quoten-Weißer mit rein. Also wird von Anfang an so entwickelt, daß solche Änderungen nicht nachträglich eingebaut werden müssen. Ob der Entwickler das will und sinnvoll findet, steht auf einem ganz anderem Blatt. Bei einem Spiel, das historisch in den Südstaaten angesiedelt ist, stelle ich mir das nicht sonderlich sinnvoll vor. Das ist in meinen Augen Geschichtsverfälschung und das empfinde ich viel schlimmer als fehlendes Blut.

Anderes Beispiel, Drakan. Erst wollten sie ihre Heldin nach einem Besäufnis aufwachen lassen. Ging nicht, weil dann die Altersfreigabe höher ausgefallen wäre. Daher wurde der Anfang des Spiels kurzerhand umgeschrieben, um den amerikanischen Moralvorstellungen zu entsprechen. Soviel zum Thema "Wie der Entwickler es sich gedacht hat".

Spiele sind nie freier Wille und Idealvorstellung des Entwicklers. Da spielen sehr früh schon Zielgruppenorientierung, usw. mit rein. Insofern ist eine Anpassung an einen spezifischen Markt nur ein weiterer Kompromiss von vielen.

bersi (unregistriert) 31. August 2009 - 14:14 #

Es geht hier aber nicht um Story technischen Hintergrund à la "Raynor is jetzt ma n Cyborg", sondern um einen reinen Mechanismus der Menschlichen Wesen Blut zugesteht, oder besser gesagt gerade das nicht. In anderen Ländern ist der Gewaltgrad ja vorhanden, nur in good old Germany wieder einmal nicht. Solange ich diese Barrieren umgehen kann, werde ich das auch nach bestem Gewissen tun.

Hätte ich Drakan gespielt und hätte ich gewusst, dass der Anfang ein anderer sein sollte, und hätte es diese Version irgendwo in irgendeinem Teil des Landes gegeben, ich hätte sie vorgezogen.

Natürlich müssen die Entwickler an vielen Stellen Abstriche machen, aber man sollte ein Spiel dennoch in der Version genießen, die der Entwickler letztendlich als fertig anerkennt. Selbst wenn die Altersfreigabe dann bei 32 liegt. Ich bin die Bevormundung einfach leid. Wieso muss StarCraft 2 zwanghaft eine Freigabe ab 12 erzielen? Wenns n 16er Titel wird, wirds halt ein 16er. Als wenn die 12 Jährigen das nicht mehr kaufen könnten.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 31. August 2009 - 17:14 #

Das ist aber nicht die Schuld der USK. Das ist Entscheidung des Publishers, der seinen Entwickler bestimmte Vorgaben macht. In den meisten Fällen heißt die Ursache Gewinnmaximierung. Der Gesetzesrahmen in Deutschland ist seit Jahrzehnten bekannt. Und Blizzard selbst sagt, daß sie kein Problem mit den Veränderungen am Spiel haben. Siehe Diablo-News.

Ronin (unregistriert) 31. August 2009 - 9:04 #

Unsinn. Alle Strategiespiele sind ab 16. CoH, WiC, Order of War.
Nur Empire: Total War wurde ab 12 Jahren freigegeben. Ich habe auch genug Kinder im battle.net!!!

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 31. August 2009 - 9:24 #

beim schneiden von Strategiespielen geht es um wirklich krassen Einschnitt. Natürlich ist es mir egal, wenn die Gegner auch einfach nur Umfallen anstatt in einem Blutregen zu explodieren. Aber wenn es dann soweit geht wie bei C&C, dass die Einheiten auf einmal durch Cyborgs ersetzt werden, geht für mich ein sehr großer Teil der Atmosphäre fliegen.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 31. August 2009 - 11:16 #

Jemand, der C&C 1 nur auf deutsch gespielt hat, dem fällt gar nichts auf. Da scheppert es beim Drüberfahren über die Fußeinheiten anstatt eines Midi-Schreis aus den Boxen und statt roten Pixeln gab es schwarze Pixel. Es macht keinerlei Unterschied in der Atmosphäre.

Gadeiros 15 Kenner - 3097 - 31. August 2009 - 11:43 #

nur die story zwischen den missionen ist absolut beschädigt und sogar die zivilsten in den missionen sind wohl mitglieder einer roboterzivilisation :P

fand es als ichs gespielt habe sehr bescheuert und iritierend, daß sie alles als androiden bezeichnet haben. erst einige zeit später erfuhr ich, daß c&c so sogar der indizierung entkommen ist/musste.

SUB ZER0 10 Kommunikator - 475 - 31. August 2009 - 9:43 #

Erst mal abwarten. Ich kann mir vorstellen das es egal ist ob man das Spiel importiert oder in Deutschland kauft. Die können die Effekte evtl. über das battle.net vorbestimmen und ausländischen Versionen den Betrieb in Deutschland verweigern oder so.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 31. August 2009 - 10:55 #

Steam lässt grüßen.. eine wirklich ärgerliche Angelegenheit.

Das die Einschnitte bei Strategiespielen, die im Sci-Fi Sektor angesiedelt sind, mittlerweile so stark sind, kann ich weniger nachvollziehen als es etwa bei C&C: Generäle gemacht worden ist - wobei es in beiden Fällen natürlich der Atmosphäre schadet.

bersi (unregistriert) 31. August 2009 - 13:05 #

Sollte das wirklich so Live gehen muss man sich doch ernsthaft mal Fragen, was für paranoide Zustände in diesem Land eigentlich herrschen...

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 31. August 2009 - 10:54 #

War klar, da sie Diablo 3 auch entschärfen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36805 - 31. August 2009 - 11:02 #

Hm, haben die Angst vor der Wirtschaftskrise oder was, dass die jetzt überall möglichst niedrige Alterseinstufungen erreichen wollen? Mal ehrlich, es handelt sich um Diablo und Starcraft, die würden sich auch mit höherer Einstufung massenhaft verkaufen. Eine 18er bei Diablo ist eh unwahrscheinlich, eine 16er bei Starcraft könnte schon sein, aber wär das so schlimm? Tja, wenn sie das wirklich machen, werd icha uch importieren. Dass sie das bnet so einschränken, glaub ich eigetlich nicht. Und wenn, ist es für mich auch nicht so schlimm, da ich lieber Kampagne spiele.

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 31. August 2009 - 13:28 #

Das mit dem Battlenet ergeht nicht 100% aus dem Interview, aber kann wirklich sein, dass an der IP oder ähnlichem der Gewaltgrad gemessen wird, würde bedeuten, dass das Spiel im Multiplayer so oder so zensiert wäre bzw. falls man es vorher aktivieren muss (auch vor dem Singleplayer), sogar insgesamt MP und SP.

Ronin, Strategiespiele sind oftmals nur ab 12 und auch trotz Blut, wenn du schon das Battlenet ansprichst kannst du dir mal die USK von Warcraft 3 und dessen Addon anschauen, zu Total War gibt es noch Battle Realms wie oben beschrieben und wirklich noch einige mehr.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1920 - 31. August 2009 - 13:56 #

Die sollen erstmal die fertige Version einreichen bevor die sich um Kürzungen Gedanken machen! Lieber kein Blut als Orangenes oder Grünes!!!

Wahrscheinlich bekommt es eh nen ab 16 Bapperl. Aber ich denke Blizz will die Games ab 12 raushauen..

bersi (unregistriert) 31. August 2009 - 14:21 #

Wenn Blizzard erstmal fröhlich drauf los programmiert, das ganze zur USK gibt, die das anzocken, palavern und schließlich sagen "Das Spiel wird ab 16" sitzt Blizz da und darf alles so umdeickseln, dass alles für ne 12er Wertung passt.

Was heißt das? Wir Endkunden sitzen da und lesen in der nächsten News "StarCraft 2 auf 3. Quartal 2011 verschoben"

So blindlinks und auf gut Glück arbeitet keine Spielefirma ^^

Abgesehen davon sieht man ja anhand der Zensierung, dass Blizzard auf 12er abzielt. Warum weiß der Geier...

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 31. August 2009 - 18:19 #

Freigabe ab 12 bedeutet mehr potentielle LEGALE Kunden als Freigabe ab 16 und höher.

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 31. August 2009 - 14:30 #

Sehr gut! Ein großer ausländischer Spieleladen darf sich bereits jetzt meines Geldes sicher sein. Weiß gar nicht warum die deutschen Einzelhändler sich immer beschweren...

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 31. August 2009 - 15:14 #

Ab 12, naja Starcraft darf schon unblutig sein. Bei anderen Titeln ist wäre das mitunter ein schmerzlicherer Verlust.

Anonymous (unregistriert) 31. August 2009 - 15:30 #

Äh, was ist denn bei denen los? Sowohl Diablo 2 als auch Starcraft hatten in den Neunzigern auch ohne Anpassungen genau die Einstufungen, die Blizzard jetzt haben will. Und es macht auf mich weder den Eindruck, dass die neuen Spiele deutlich brutaler wären, noch, dass die USK in den letzten Jahren g'strenger geworden ist. WTF?

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1920 - 31. August 2009 - 15:42 #

Es gibt ja in dem anderen Artikel einige Screenshots wie das Spiel mit Gewaltdarstellung aussieht! Also etwas härter als die älteren Teile (alleine wegen der "bessren" Grafik) ist´s auf jeden Fall.

Man kann z.B. mit einem Spell des Monks die Wirbelsäule eines Gegners raushämmern. Aber Hey, das ist doch nur nen isometrisches Spiel. Mich interessiert nur der Look meines Helden und die Items :)

Die brauchen meinswegen auch net Ultrabrutal zu sein. Man sieht ja an D2 wenn ich solche Walküren umhaue, dass gen Himmel wechschwebende Geister auch ihren Reiz haben. Ich bin also für eine weltweite Abänderungen der Todesanimationen. Das nur Germany und andere Regionen zensiert werden (einfach was rausschneiden) finde ich unfair :)

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 31. August 2009 - 15:31 #

Also Blizzard hat es definitiv auf die 12 Freigabe abgesehen, das geht aus dem Interview hervor, es wird sogar von Allen Dilling gesagt.

dodo11 (unregistriert) 31. August 2009 - 16:19 #

Das wieder mal ein Schwachsinn der ersten Güte ! Zitat "Ziel ist es, eine Altersfreigabe ab 12 zu erreichen" Mit 12 Jahren sollen die erstmal lesen lernen statt StarCraft 2 spielen. Blizzard hat die Fusion mit Activision nicht verkraftet. Die machen sich genauso jetzt unbeliebt wie EA. Und überhaubt, was wird das Spiel den Kosten ? 60 Euro. Ist ja neuerdings der PC Spiele Preis, da es denen ja soooooo schlecht geht. Ist in meinen Augen einfach nur noch lächerlich.

JavaAdam 09 Triple-Talent - 316 - 31. August 2009 - 16:27 #

"Mit 12 Jahren sollen die erstmal lesen lernen statt StarCraft 2 spielen"

Und dann? Mit 18 Jahren soll die erstmal Arbeiten statt StarCraft2 zu spielen?

Und später? Mit 30 sollen die sich erstmal um die Familie kümmern statt StarCraft2 zu spielen?

Also ich bitte dich....

General_Kolenga 15 Kenner - 2868 - 31. August 2009 - 20:21 #

Oh, tut mir Leid, ich hab völlig vergessen, dass man mit 12 noch nicht lesen kann. Vollpfosten.
Und zu 60€: Da du dich ja so erwachsen gibst machen dir ja 10€ mehr oder weniger nichts aus.

@Topic: Eine 16er Freigabe hätte es auch getan!

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 31. August 2009 - 21:04 #

Kein Grund ausfallend zu werden.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 31. August 2009 - 22:19 #

Ich bitte um Mäßigung.

JavaAdam 09 Triple-Talent - 316 - 1. September 2009 - 9:54 #

Schade, dass eine Diskussion mit dir nicht möglich ist. Ich habe nur auf ironische Art und Weise versucht dir zu sagen, wie emotional deine ursprüngliche Aussage war.

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 31. August 2009 - 21:21 #

Ja seh ich auch so, jeder hat eben seine Meinung ob es jemanden anderem passt oder nicht... ich sehe es so, dass ich das Risiko eingegangen wäre und wäre es ab 12 ok super und wenn ab 16 wärs doch auch net schlimm, da sich die jüngeren dann eben mit den Eltern das Spiel kaufen oder ein Verwandter, älterer Freund oder eine Bestellung wäre auch möglich.

Ich glaube nicht, dass sich da Blizzard groß ändert und Starcraft 2 ab 60€ anbieten will, das steht nur für Call of Duty MW 2 fest, allerdings hätte ich doch wenigstens auf die Steelbock Version für den Preis gehofft... naja, allerdings wäre es der Höhepunkt, wenn an dem kostenpflichtigen Battlenet was dran wäre, was bisher noch ein Gerücht ist... dann würde es Gelegenheitsspieler doch sehr abschrecken, dafür Geld zu bezahlen.

Wir warten ab :) ist ja noch alles hin

maddccat 18 Doppel-Voter - 11586 - 1. September 2009 - 4:41 #

Eine negative News zu den beiden kommenden Blizzardkrachern jagt die nächste. Was kommt da wohl noch? Schade für alle Fans der Serien.

Liam 13 Koop-Gamer - 1229 - 1. September 2009 - 5:16 #

Nebenbei die ab 12 Wertung ist ja nicht nur dafür da, dass mehr Jugendliche es kaufen können, sondern auch für die Erwachsenen vor allem. Den Kindern ist das eh egal, die kommen sowiso dran, aber wenn Oma ihrem Enkel ein Spiel zu Wheinachten schenkt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es ein ab 12 Spiel ist viel größer als ein ab 16 Titel.

Oh und für unsere "ab 16 würde auch reichen" Fraktion, wenn ihr die Wahl hättet ein Spiel ohne Änderung sagen wir mal 1 Millionen mal zu verkaufen oder mit minimaler Änderung 1 Millionen 250000 mal... würdet ihr wirklich sagen "nein das Geld wollen wir nicht, um die Leute zwischen 16 und 18 glücklicher zu machen, weil sie im Blut waten können" ?

Russvik 07 Dual-Talent - 123 - 1. September 2009 - 11:50 #

Persönlich hoffe ich das Österreich wieder eine Deutsche Uncut-Version kriegt!

Ich vertrete die Auffassung das jedem das Zugänglich gemacht werden sollte was seinem alter entspricht... ich bin nu 28 Jahr alt, seit diesem Jahr und bin von den Regeln der USK/FSK sehr verärgert... nicht weil Sie den Zugang für Jugendliche zu Gewalt Medien Regeln... sondern weil Sie dieses auch bei Erwachsenen tun. Ich spiele gern Shooter wie Bad Company oder ähnliches... CoD4... oder Strategie DoW II!

Wenn ich das Spiel eine weile Spiele... dann werden sollte Bestandteile des Spiels für mich neben sächlich... trotzdem sollen diese Inhalte da sein. Ich macht nicht in einer Realen Welt leben und alles was ich sehe ist sogesehen nur ausgedacht und Fantasie... es tut mir leid aber Grünes Blut gibt es nicht... und es tut mir auch leider aber "Menschen" sterben nun mal... es ist der lauf der Dinge! Mir kommt es vor als wenn man diesen Umstand aus der Welt tilgen will... ambesten in dem sinnen... wenn man nichts vom Mordern weiss wird man nicht morden? Wie leicht gläubig oder? Wenns so sein sollte...

Ich möchte nur meinem Alter entsprechend behandelt werden... und es tut mir schon wieder leid... das wird man in Deutschland hinsichtlich dieses Themas nicht und vieler anderer!

Es gibt genug möglichkeiten.. aber das sieht man mal wieder das jeder den Weg des geringsten Widerstandes geht.

PS: Wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten! ;)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7448 - 2. September 2009 - 0:44 #

Also ich werde mir sowieso die UK Version importieren, da ich allein schon wegen der meist miesen Übersetzungen und Synchros nicht die DV geben werde. Das Blut ist dann schon fast nur ein netter Nebeneffekt. Lächerlich, die ganze Sache...

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 2. September 2009 - 1:28 #

Zuerst die Sache mit dem LAN-Modus, dann, dass D3 geschnitten wird und nun auch SC2.
Damit sind beide Spiele definitiv für mich gestorben!

JavaAdam 09 Triple-Talent - 316 - 2. September 2009 - 9:52 #

Ich möchte an dieser Stelle vielleicht den Spieß mal umdrehen...wieso kann man eigentlich das Blut in Spielen nicht mehr ausschalten? Und damit meine ich nicht dann das Einschalten von grünem Blut oder ähnlichem. Das finde ich nämlich auch albern. Das Ausschalten ging früher bei fast jedem Spiel.
Ich persönlich brauche nämlich kein Gemetzel, um ein Spiel gut zu finden. Dadrüber lese ich kaum was!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36805 - 2. September 2009 - 11:50 #

Gibt es schon noch in einigen Spielen. Und in der deutschen Version ist der Schalter dann standardmäßig auf aus und kann nicht mehr eingeschaltet werden.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7448 - 2. September 2009 - 14:07 #

Das ist ja schön und gut, dass du das nicht brauchst, ich mag es aber. Und ich möchte die Freiheit haben dem nachzugehen. Ich schaue auch gerne Splatterfilme. Ich erwarte nicht, dass jeder diese Filme gut findet. Ich erwarte aber dass ich als erwachsener Bürger dieses Interesse nicht von oben zensiert bekomme.

JavaAdam 09 Triple-Talent - 316 - 2. September 2009 - 15:37 #

Ich verstehe deinen Standpunkt, ich sprach aber von einer Möglichkeit Beides zu bekommen.

Die ganze, nervige Debatte, um Gewalt in Spielen wäre doch mit einer Möglichkeit den Gewaltgrad von Spielen einzustellen sofort um einiges entschärft. Es müsste nur noch die Möglichkeit geben, dass nur Eltern den Gewaltgrad einstellen können und gut ist. Zumindest bei den meisten Spielen. Natürlich macht ein Spiel, was das Töten zelebriert ohne Gewalt keinen Sinn.

Die Diskussion um die Daseinsberechtigung von gewaltverherrlichenden Medien (nein, damit ist nicht CounterStrike gemeint) ist eine andere.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36805 - 3. September 2009 - 11:01 #

Solange es de Einstellungsmöglichkeit gibt, wird die Alterseinstufung natürlich der höchsten Einstellung entsprechend ausfallen. Einfach weil es möglich ist, es auf diese Weise zu "erleben".

Porter 05 Spieler - 2981 - 3. September 2009 - 12:09 #

wäre ja nicht das erste Spiel das ich bei den Ösis oder den Inselaffen kaufe :-)

wie gut das Österreich nicht zu Deutschland gehört, wenn sich jetzt noch Bayern endlich lossagt könnte die Welt schöner kaum noch werden.

geschnittene Spiele bzw./deutsche Versionen sollte jeder boykottieren, aber ja, manchen ist wohl ein fehlender "Zombie modus" oder Splatterszenen nicht so wichtig was ich aber absolut nciht nachvollziehen kann :-)

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 4. September 2009 - 0:57 #

Soldier of Fortune 2 möchte ich hier anfügen, hatte so eine Funktion mit einem Passwort konnte das Menü gesichert werden, indem der Gewaltgrad des Spiels eingestellt wird.

Folgen hatte diese Funktion keine... die deutsche Version wurde ab 18 freigegeben und extrem und hier meine ich wirklich extrem zensiert, darunter fällt wie damals bei Half Life, dass alle Menschen im Spiel durch Roboter ausgetauscht wurden, Blut wurde zu Öl, Schreie zu Roboter Tönen wie wir sie kennen. Selbst die Geschichte um das Virus, welches Terroristen als Massenvernichtungswaffe dienen soll wurde grundlegend geändert... wie können auch Roboter an Viren sterben hehe...

Also nutzen hat diese Funktion vlt. in wenigen Fällen, aber definitiv nicht bei der Altersfreigabe. Übrigens Half Life hatte damals ja genau die gleiche Funktion selbst in der deutsche Version, allerdings hatte man dann Roboter (die Soldaten) die bluteten, beim Splatter Inhalten (etwa die Sprengunge durch eine Granate) hatten die "Roboter" allerdings keine menschlichen Organe sondern Zahnräder und sonstige mechanische, elektronische Teile in sich.

JavaAdam 09 Triple-Talent - 316 - 4. September 2009 - 13:04 #

Nagut...wenn die USK da nicht mitmacht, dann macht das alles keinen Sinn. :-(

Dennis (unregistriert) 31. Januar 2010 - 2:33 #

Ich finde es an sich schon lächerlich strategiespiele zu schneiden weil wenn man blut sehen will dann sollte man gleich etwas spielen wie"Gears of war" und Wie oben schon genant "Soldier of Fortune". Niemand absolut niemand spielt ein strategiespiel weil man blut sehen will.

Anonymous (unregistriert) 19. Juli 2010 - 14:43 #

doch ich

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit