Verlosung: #4423 der Jubiläums-PS4 // Der Gewinner steht fest

PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 134389 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

11. Februar 2015 - 12:41 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 235,00 € bei Amazon.de kaufen.
Das Gewinnspiel ist beendet, die Losfee hat entschieden: Über das Exemplar #4423 der streng limitierten Jubiläumsedition der Playstation 4 darf sich F. Weber aus Frankenthal freuen! Herzlichen Glückwunsch!

Anlässlich des 20. Geburtstags der ersten Playstation, die in Japan am 3.12.1994 erschien (im Westen erst im Jahr 1995), veröffentlichte Sony Ende des letzten Jahres eine Sonderedition der PS4. Diese orientiert sich in ihrer Farbgebung am Original orientiert. Neben der eigentlichen Konsole in PS1-Optik – die graue Lackierung enthält zusätzlich eine Musterung mit typischen Playstation-Symbolen – enthält das Paket einen grauen Controller sowie eine ebenfalls graue Playstation-Kamera.

Die limitierte Edition ist durchnummeriert. Bei uns könnt ihr #4423 gewinnen.
Wer das gute Stück aber haben möchte, benötigt sehr viel Glück: Es handelt sich um eine streng limitierte Auflage – lediglich 12.300 (korrespendierend zum Release-Datum 3.12., in USA und auch Japan kommt der Monat zuerst) Exemplare wurden gefertigt. Diese sind nicht über den normalen Handel käuflich, sondern nur über Gewinnspielen oder Auktionen (offiziellen wie jener, bei dem die Nummer 00001 sage und schreibe 114.000 Euro einbrachte, oder solchen, wo ein Gewinner sein Glück versilbern will).

Bei GamersGlobal habt ihr ab sofort die Gelegenheit, Exemplar #4423 (siehe unser Foto) der heiß begehrten Jubiläumsedition abzustauben. Und dafür müsst ihr nicht mal viel tun: Berichtet uns in den Kommentaren einfach von eurer schönsten Erinnerung, die ihr an die erste Playstation habt. Welche Spiele liefen bei euch rauf und runter, welche Spielehelden wurden zum Stammgast in eurem Spielezimmer? Solltet ihr eure Erinnerungen noch mal auffrischen müssen, empfehlen wir euch zudem unseren Artikel 20 Jahre Playstation.

Die feinen Details der Oberfläche lassen sich nur in der Nahansicht erkennen.
Unter allen Teilnehmern, die bis Sonntag, den 15. Februar, um 23:59 Uhr eine (nicht erkennbar nur hingeschulderte Fake-) Erinnerung hinterlassen, wählen wir am darauffolgenden Montag zufällig einen Gewinner aus.

Ein paar Kleinigkeiten gibt es dann doch noch zu beachten: Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr bei GamersGlobal registriert sein. Das ist bereits innerhalb weniger Minuten erledigt, folgt dafür einfach den Anweisungen auf dieser Seite. Zudem müsst ihr eine gültige Echtweltadresse in eurem Profil hinterlegt haben.

Der Versand der PS4 erfolgt von GamersGlobal in der nächsten Woche; der Gewinner wird mit verkürztem Namen und Ort genannt. Feste Mitarbeiter von GamersGlobal und deren Angehörige sind nicht zur Teilnahme berechtigt; der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Erfolg!
Enix 17 Shapeshifter - 8221 - 11. Februar 2015 - 12:47 #

Die schönste Erinnerung an die PlayStation war der erste Kontakt mit ihr, als wir beim Nachbarn zum Grillen eingeladen waren und ein Kumpel das gerade erst erschienene Final Fantasy VII mitbrachte. Ich war so geflasht von den ersten Bildern, dass ich fort an ein großer Anhänger der Konsole und der Spielreihe wurde.

Kirkegard 19 Megatalent - 15761 - 11. Februar 2015 - 12:49 #

Meine schönste Erinnerung an die PS 1 ist, was, mit so einem Ding kann man spielen??? Als ich das erste Mal den Controller in der Hand hielt.
Resident Evil beim Kumpel gezockt und mich als PC Spieler gewundert wie schwammig die Steuerung war. Aber cool wars trotzdem.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9646 - 11. Februar 2015 - 12:48 #

Ach toll, schöne Erinnerung an die PS1 ist der Klassiker Metal Gear Solid.
Durchgespielt im Krankenhaus, kombiniert mit Panzer General konnte man sich die Zeit bis zur Entlassung gut totschlagen.
Ansonsten daheim immer Formel 1 gespielt dürfte die 98 gewesen sein.

Hatte mit der PS1 unzählige Stunden Spielspass. :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37862 - 11. Februar 2015 - 12:50 #

Mal ein Gewinnspiel für Ltd Edition ohne Fotos, hurra.

Mein schönstes Erlebnis mit der PSOne war natürlich als ich Lara Croft noch vor den Ärzten im ersten Tomb Raider spielen/sehen durfte. :)

Wummhelm 13 Koop-Gamer - P - 1577 - 11. Februar 2015 - 12:51 #

Meine beste Erinnerung habe ich mit Metal Gear Solid. Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich Gebannt vor dem kleinen, Sagem Röhren TV saß und gespannt die CD 1 von MGS einlegte. Meine Freunde sagten wie genial das Spiel sei, ich dachte mir sehe ich mir mal an. Es hat keine Minute gedauert als das Intro Lief, war ich hell auf begeistert. So etwas habe ich vorher noch nicht gesehen, so Film reif war das Intro Inszeniert. Als ich dann Snake steuern Durfte war es komplett um mich geschehen. Ich habe MGS an einem Wochenende durchgespielt, ich konnte einfach nicht mehr aufhören. MGS ist bis heute eine meiner Lieblings Serien. das war meine Erinnerung.

BobaHotFett 11 Forenversteher - 789 - 11. Februar 2015 - 12:51 #

Mein All-Time-Klassiker ist einfach Crash Banicoot. Was hab ich das Spiel mit meinem damiligem Besten Freund rauf und runter gezockt. Da hatte man noch keinen eigenen Fernseher im Zimmer. Nachdem wir schlafen geschickt wurden haben wir gewartet bis auch meine Eltern im Bett waren. Dann wie zwei Profieinbrecher runter ins Wohnzimmer geschlichen und ohne Ton aber mit blank liegenden Nerven weitergespielt. Irgendwann wurden wir natürlich verwischt was in 2 Monaten Playstation verbot endete.
Das sind so Dinge die man nie vergisst. Sprechen wir heute nach ein paar Bierle sehr oft noch drüber. Und mann haben wir dem Nachfolger entgegengefiebert. Als ich dann nen Zweiten Controller hatte lief natürlich Tekken rauf und runter. Und natürlich Crash Team Racing.

Tomb Raider hab ich aufm PC gespielt und Resident Evil war mir damals zu gruselig. Ich hatte auch nicht viel Spiele weil man sich nur zum Geburtstag und zu Weihnachten eins leisten konnte

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14272 - 11. Februar 2015 - 12:54 #

Meine Playstation-Zeit begann gleich Weihnachten 1995. Ich bekam die Playstation mit einer Memorycard und den Spielen Ridge Racer und Tekken.
Die schönste Erinnerung habe ich aber an Metal Gear Solid im Sommer 1999. Ich war auf einem Campingplatz mit meiner damaligen Freundin. Das Spiel hatte ich kurz zuvor gekauft. Schon nach den ersten Minuten war ich gefesselt von der filmgleichen Aufmachung. Habe dann eine Woche nichts anderes gemacht als im Wohnmobil zu sitzen und das Spiel zu zocken. Für mich hat die Playstation Videospiele wirklich aus den Kinderschuhen gehoben.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9712 - 11. Februar 2015 - 12:54 #

Beste Erinnerung: Tomb Raider, das dritte Level, bei dem ich versucht habe, physisch um die Ecke zu schauen. Also dicht an den Fernseher herangegangen bin und dann seitlich geschaut habe, um den Dino zu erhaschen, dessen Stampfen man hörte. Spannung pur!

Tja, ich war noch etwas zu jung für das Spiel. Dafür bleibt die Szene bis heute im Kopf.

Mabeo 13 Koop-Gamer - P - 1758 - 11. Februar 2015 - 12:55 #

Meine schönste Erinnerung war direkt das Auspacken der neuen PS eines Freundes zusammen mit ihm. Er hatte das Vorführmodell aus dem Laden bekommen, und die Verkäufer hatten eine Toshinden-CD darin liegen gelassen. Wurde dann monatelang gezockt.:)

RoT 18 Doppel-Voter - 9465 - 11. Februar 2015 - 12:55 #

Ich erinnere mich noch gut an die zeit, wo wir das erste gran tourismo gedaddelt hatten. damals in der wg war das mit ner effektiven konkurrenz behaftet und man konnte sehr schön den schatten der mitbewohner nachjagen.

ausserdem erinnere ich mich noch wie wir versucht haben die eine korkenzieher kurve mit der viper zu perfektionieren...

das war ne harte nuss...

Makariel 19 Megatalent - P - 13979 - 11. Februar 2015 - 12:55 #

Äh, ok, ich nehme an ich darf nicht an der Verlosung Teilnehmen da ich in den UK wohne? Ich hab übrigens versucht meine Echtwelt-Adresse anzugeben, aber die GG-Datenbank verträgt UK Postleitzahlen nicht und das Land lässt sich auch nicht ändern, ich bin also für euch ein ewiger Holländer nur weil ich aus versehen dort gewohnt hab als ich mich registriert hab? :-P

Meine schönste PS-Erinnerung schreib ich trotzdem und das ist als ich mit zwei Cousins das erste mal Street Fighter 4 auf der PS3 gespielt hab. Wir hatten jeweils seit SF2 und dem ersten MK keine ähnlichen Spiele mehr angefasst und waren gespannt was SF4 zu bieten hatte. Wir wählten sowohl die Stage als auch beide Spieler auf "random" damit wir ein bisschen Abwechslung kriegen und rausfinden können welche der Unmengen an Chars uns vielleicht liegen. Aber einer der beiden Spieler war immer Dudley, der Boxer, der egal was man gedrückt hat quasi denselben Schlag ausgeführt hatte. Als dann im fünften oder sechsten Spiel sowas "zufällig" Dudley vs. Dudley aufkam sind wir im wahrsten Sinne des Wortes vor lachen am Boden gerollt :D

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6651 - 11. Februar 2015 - 12:58 #

Meine schönste Erinnerung sind die Wettrennen, die ich mir mit meinem jüngeren Bruder in Need For Speed 3: Hot Pursuit und Gran Turismo 2 geliefert habe.

Highlight war dabei ein 99 Runden Rennen das die ganze Nacht gedauert hat. Danach kannten wir die schwierige Strecke dermaßen gut, dass es nur noch Abweichungen im Millisekundenbereich gab.

Für diese erste Playstation und den dazugehörigen Fernseher habe ich sogar mein Sparbuch geplündert. Was war das aufregend, so viel Geld in der Hand zu haben! Und wie cool war es erst, die lang ersehnte Playstation auszupacken, anzuschließen und die ersten Demos die dabei lagen zu spielen....

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1267 - 11. Februar 2015 - 12:56 #

Aus Mangel an einer PS1 musste ich immer bei meinem Kumpel 'Demon's Souls ist Gott' vorbeigucken und erinnere mich noch lebhaft an die Hunde-Szene aus Resident Evil 1 bzw. seine Faszination, als er davon berichtete und den Spielstand geladen hat.

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7077 - 11. Februar 2015 - 12:56 #

Pro Evolution Soccer 4 und die Playstation 2 - sehr sehr viel Frustpotenzial. Wir saßen des Öfteren abends zusammen und haben das eine oder andere Turnier ausgetragen. Ich glaube in einem Wintersemester sind 3 Controller dem Frust erlegen, obwohl die eigentlich schon recht stabil waren. Einen Flug aus dem fünften Stock überlebten sie aber dann doch nicht :D

shayno24 08 Versteher - 188 - 11. Februar 2015 - 12:56 #

Meine erste Erinnerung mit der PSone war ein seltsames Prügelspiel an dessen Namen ich mich heute nicht mehr erinnern kann. Es befand sich auf einer Demodisc, die der Konsole beilag. Von dem Tag an war klar, dass ich die Konsole haben musste. Crash Bandicoot habe ich bestimmt einhundert Millionen Mal durchgespielt.

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2221 - 11. Februar 2015 - 12:57 #

Die schönste Erinnerung war ganz klar der Moment in der ich meine PSX in den Händen hielt! Und dann .. merkte dass ich keine Memory Card gekauft hatte! Ende vom Lied war dass ich Need for Speed bis zum umfallen gespielt hab und das ohne Speichern :D Einfach die PSX angelassen und gehofft meine Eltern merken es nicht XD Als ich dann endlich eine Memory Card hatte musste ich feststellen dass man sie erst formatieren muss, also war der Fortschritt so oder so weg :D
Auch schön: Final Fantasy 7 und Legend of Dragoon, 2 der besten Spiele aller Zeiten, damals konnte man sich aufgrund von fehlender übersättigung noch ganz anders auf Spiele freuen ...
Weniger schön: Von meinem besten Freund in Tekken besiegt zu werden .. mit den Füßen :D

Uisel 15 Kenner - P - 3959 - 11. Februar 2015 - 12:59 #

wow. meine erste cd-konsole. ich kam erst spät zu meiner eigenen psx. aber allein die tatsache, dass vib ribbon mit selbstgebrannten musik-cds erweiterbar war, fand ich toll und hat so manche partynacht versüßt!!!

v3to (unregistriert) 11. Februar 2015 - 12:58 #

Meine schönste Erinnerung ist noch garnicht lange her. Nach ewiger Ignoranz hab ich vor einem halben Jahr eine PS2 erstanden und stöber seitdem durch die Geschichte. Am meisten gefreut hat mich, als ich das Spiel Lomax in die Finger bekam. Ich war seit dem Spiel Lionheart auf dem Amiga ein großer Fan des Entwicklerteams und hatte die seinerzeit mit dem Wechsel zur Playstation aus den Augen verloren.

Cat Toaster (unregistriert) 11. Februar 2015 - 12:58 #

->> Diese orientiert sich in ihrer Farbgebung am Original orientiert.

Das desorientiert mich.

Philley (unregistriert) 11. Februar 2015 - 15:36 #

hrrr... hrrr...^^

Jacomo 12 Trollwächter - 991 - 11. Februar 2015 - 12:58 #

Meine Eltern hatten eine eher...ähm...eigene Mediennutzungs-Policy. Computerspielen? Klar, aber nicht mehr als 30min am Tag. Fernsehgucken? Same. Playstation KAUFEN? Muahaha, der war gut!
Allerdings waren die Eltern meines damaligen besten Freundes anders. Sie war Amerikanerin, er Deutscher. Bei denen gabs alles was es bei mir nicht gab:D
Ob Filme daheim, Jurassic Park im (amerikanischen :/) Kino oder eben PS zocken (oder seinem großen Bruder dabei zusehen-.-). Widerstand gegen die Eltern + best friend + PS zocken = schönste Erinnerung;)

Despair 16 Übertalent - 4762 - 11. Februar 2015 - 13:02 #

Um irgendeine Erinnerung an irgendeine Playstation haben zu können, müsste ich das Ding hier erstmal gewinnen.^^

Specter 16 Übertalent - 5745 - 11. Februar 2015 - 13:02 #

Die PS1 ist mir vor allem wegen Final Fantasy VII und den Resi-Teilen in sehr guter Erinnerung geblieben. Auch wenn nicht alle Spiele auf Sonys Konsolen-Erstling gut gealtert sind, gehören diese Spiele doch weiterhin zum Kreise meiner Lieblinsspiele ever.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 11. Februar 2015 - 13:05 #

Mit der ersten Playstation verbinde ich viele Kindheitserinnerungen - das absolute Highlight waren die wöchentlichen Videotheken (!!) Besuche zusammen mit meinem Vater um neue Spiele auszuleihen. Besonders in Erinnerung habe ich da noch "Heart of Darkness" das ich gleich mehrmals hintereiander ausgeliehen habe. Rückblickend betrachtet habe ich das Spiel nicht mal zu 10 % abgeschlossen, die Skills mussten im Lauf der Jahre erst noch ausgearbeitet werden.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 69003 - 11. Februar 2015 - 13:04 #

Die schönsten Erinnerungen habe ich an all die Japano-Spiele, die wir damals gebrannt bekamen und trotz aller sprachlichen Probleme irgendwie meisterten. Metal Gear 1 im Original oder Parasite Eve waren zu dem Zeitpunkt hier noch gar nicht lokalisiert und ein absolutes Erlebnis. Ebenso in Erinnerung bleiben die Nächte, in denen Spiele wie Syphon Filter (Logan), Silent Hill (Klavierrätsel) oder das erste Splinter Cell in einem Rutsch durchgespielt wurden.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 60689 - 11. Februar 2015 - 13:07 #

Ich hatte nie eine Playstation (Trauma), würde aber trotzdem gerne eine gewinnen.

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 2205 - 11. Februar 2015 - 13:07 #

Ach ich erinnere mich gerne an die Abende mit meinem Cousin, vor so ca. 15 Jahren! Crash Bandicoot, Tomb Raider und Spyro waren angesagt und die wurden schön abwechselnd endlos weitergespielt, egal wie oft man gestorben war. :D

Oder die ersten Duelle in Tekken, keinen Plan von der Steuerung gehabt, egal, wir prügeln einfach drauf...herrlich war das!

Repuw 15 Kenner - 2772 - 11. Februar 2015 - 13:09 #

Ich erinnere mich noch gut an Tony Hawks Pro Skater. Der erste Teil erschien ja nicht für den PC, sondern nur für Konsole (evtl. sogar nur für PS1?). Damals war das wirklich ein erfrischend neues (zumindest für mich) Spielkonzept :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 11. Februar 2015 - 13:10 #

Ui, meine schönste Erinnerung? Da gibt es so einige Kandidaten und da ich bekennender Final-Fantasy-VII-Fanboy bin, entscheide ich mich hierfür:
Als ich meine PlayStation zu Weihnachten geschenkt bekam, hatte ich noch nicht wirklich viel Ahnung von Videospielen. Vereinzelte Zock-Sessions, Besuche in Kaufhäusern mit aufgebauten Konsolen und Tetris-Spielen auf dem Gameboy meiner Mutter - das waren meine hauptsächlichen Erfahrungen. Mit der PlayStation jedoch hielt auch "Final Fantasy VII" nach kurzer Zeit Einzug in mein Kinderzimmer und von da an war es um mich geschehen. Fand ich die ersten Spielstunden in Midgar noch okay bis gut, wurde meine Begeisterung in der Shin-Ra-HQ immer größer und war immer mehr gefesselt. Und die schönste Erinnerung? Das ist die, als ich aus Midgar rauskam und realisierte, wie GROSS dieses Spiel eigentlich war! Ihr müsst wissen, ich wusste überhaupt nichts über FF7, hatte es nur auf Empfehlung eines Freundes gekauft. Und nach über 10 Stunden in den Slums von Midgar hatte ich schlicht nicht damit gerechnet, noch eine 3D-Weltkugel zu betreten, von der ich aus unzählige weitere Locations auf der Suche nach Sephiroth kennenlernen würde. Ein absolut einmaliges, beeindruckendes Erlebnis für mich, welches sich in dieser Form nie mehr wiederholen ließ.
Aber wie bereits erwähnt, gerade aus der PSX-Zeit habe ich enorm viele schöne Erinnerungen: Die absolut genialen Bosskämpfe in "Metal Gear Solid" und Aoife Ní Fhearraigh's unglaublich schönes "The Best is yet to come" aus dem Abspann von MGS; die wunderbar naiv-unschuldige Abenteurer-Atmosphäre in "Grandia"; der bis heute einmalige Versuch, mit einem Kumpel die volle Renndistanz in "Die 24 Stunden von Le Mans" zu fahren (wir haben nur 13 geschafft) und und und.

Ja, das war eine großartige Zeit damals :)

Giskard 13 Koop-Gamer - 1272 - 11. Februar 2015 - 14:08 #

Hey, genau diesen "aus Midgar raus" Moment habe ich auch so erlebt.
Man kann sich das heute kaum noch vorstellen.
Damals wäre der Part bis dahin locker ein passables vollpreis Playstation Spiel gewesen.
Aber welche Tiefe wirklich in diesem Titel steckte konnte ich damals kaum erahnen.

Einen ähnlichen Moment hatte ich vor etwa zwei Jahren beim spielen von Dark Souls. Welches ich ebenfalls komplett ohne Vorkenntnisse gespielt habe und nach Stunden feststellen musste, dass die Stadt der Untoten nur ein kleiner Bereich der zusammenhängenden Spielwelt darstellt.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2115 - 11. Februar 2015 - 13:10 #

Meine schönste, und auch spannendste bzw. gruseligste Erinnerung habe ich an Resident Evil. Ich hatte das Spiel frisch aus dem Mediamarkt in Raisdorf geholt, bin dafür 70km gefahren, denn bei uns im Ort gab es so gut wie nichts an Software für die Playstation. Ich saß also abends allein im Dunkeln in meiner Junggesellenbude und legte die Disk ein, voller Vorfreude auf das, was kommen würde. Den Ton des Fernsehers hatte ich über die Stereoanlage laufen und nur das bläuliche Licht des Fernsehers erhellte den Raum. Ich war richtig heiß darauf, mich ein bisschen zu gruseln, ja, ein bisschen. Und wie ich mich gegruselt habe! Ich spielte vielleicht eine halbe Stunde, bei jeder Ladesequenz mit der Tür klopfte mein Herz wie wild, was wohl dahinter kommen möge? Ich spielte mit rasendem Puls - bis zu der Stelle, wo die 'Zombie-Hunde' durch das Fenster (oder war es ein Spiegel?) reinsprangen, mit lautem Geklirre aus den Lautsprecherboxen. Ich erschrak so sehr, dass ich das Pad weg- und mich nach hinten in den Sessel warf. Nachdem ich mich beruhigt hatte, schaltete ich mit zittrigen Händen die Playstation aus und den Super Nintendo ein und spielte etwas Secret of Mana zur Beruhigung. Ich habe Resident Evil auf der Playstation dann nur noch im Hellen gespielt. Das ist für mich die schönste Erinnerung an die erste Playstation; bis Alien Isolation hat es dann kein Spiel mehr geschafft, mich so derart in Angst und Schrecken zu versetzen. Sich richtig zu gruseln kann so schön sein.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 33120 - 11. Februar 2015 - 13:11 #

Meine erste Berührung mit einer Playstation hatte ich erst mit einer Playstation 2... Falls das auch noch gelten sollte: ich war unglaublich fasziniert von Singstar. In die Gegend, aus der ich komme, hatte sich so etwas exotisches wie Karaoke nur sehr begrenzt verirrt. Entsprechend zaghaft waren meine ersten Gehversuche mit einem geliehenen Gerät. Aber je später der Abend... Der Grundstein war gelegt. Singen kann ich zwar immer noch nicht, aber das ist mir mittlerweile Wurst. Meiner Umgebung wahrscheinlich nicht.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95859 - 11. Februar 2015 - 13:12 #

Meine schönste Erinnerung war der Erstkontakt mit der PS2 Slim. Die gab's damals neu mit 2 Spielen im Bundle für gerade mal 100 Euro. Das eine war Gran Turismo 4 und das andere ein Dingens-Trophy mit Motorrad. Ich erspäte im Laden aber zuvor noch das im Angebot befindliche GTA San Andreas und das wollte ich schon immer unbedingt zocken. Das war mein Geburtstagsgeschenk an mich selbst. Und Kinders, was hatte ich da für einen Spaß, vor allem lange. Später kamen einige Titel für die PS2 dazu (besonders alle GTAs dafür) und auch heute noch werfe ich sie ab und zu mal an, um einfach diese Klassiker mal wieder zu spielen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 11. Februar 2015 - 13:24 #

Das war Tourist Trophy - ebenso wie die Gran-Turismo-Spiele von Polyphony Digital :)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95859 - 11. Februar 2015 - 13:46 #

Danke, genau das war's :).

Karston Marston 11 Forenversteher - 841 - 11. Februar 2015 - 13:13 #

Meine schönste Erinnerung ist auch mein erstes Spiel gewesen: Resident Evil. Ich war damals 14 und mein älterer Bruder hat mir für die Zeit, in der meine Eltern im Urlaub waren, seine PS geliehen. Inklusive dieses Spiels. Ich hatte noch nie soviel Angst gehabt. Was dazu geführt hat, dass ich den Controller irgendwann zur Seite gelegt habe, um meinen Bruder anzurufen und nach Cheats wie einem God-Mode zu fragen. Er wußte keinen. Ich hab das Spiel fortan nur noch noch tagsüber probiert, aber irgendwann gings nervlich einfach nicht mehr.

guradia 11 Forenversteher - P - 757 - 11. Februar 2015 - 13:15 #

In meine Erinnerung haben sich Resident Evil, Metal Gear Solid und Final Fantasy VII gebrannt. Zum einen wegen der vielen mit ihnen verbrachten Stunden, zum anderen hatten sie allesamt eine Synergie aus damals Neuem und Altbewehrten geschaffen, die mir bis heute diese Spiele als "Definition von Videospielen" erscheinen lassen.

Rumi 17 Shapeshifter - 7729 - 11. Februar 2015 - 13:16 #

vor langer langer Weile, als ich noch ein junger Bursche war und auf´s Gymnasium ging, gab es mal einen Tag als zu einem Mitschüler mitgegangen bin um PS zu spieln. Wir sind dann bei Crash Team Racing hängen geblieben und ham über ne Stunde probiert uns nur mit Schilden und Kollisionen umzulegen. Am Ende hab ich´s dann tatsächlich geschafft. Hat riesig Spaß gemacht :D

Markus 13 Koop-Gamer - 1422 - 11. Februar 2015 - 13:16 #

Das ist leicht, Final Fantasy IX. Oh Mann, hab ich das Spiel geliebt. Ich weiß auch nicht warum genau, aber die Grafik in den Orten usw. hat es mich immer ungeheuer wohlig an meine geliebten Grafikadventures von Anfang der 90er erinnert - Monkey Island, Simon the Sorcerer, solche Sachen. Da kamen vielleicht sentimentale Gefühle beim Spielen hoch!

nummer47 12 Trollwächter - 949 - 11. Februar 2015 - 13:20 #

Damals wollte ich unbedingt eine Playstation haben, bekam aber keine. Zum Glück hatte mein Cousin sowie diverse Freunde eine und so bekam ich auch so alles mit (und spielte einiges dann auch am PC).
Mein Lieblingstitel aus dieser Zeit ist und bleibt Fighting Force, welches, der Recherche nach, als Streets of Rage 4 begann, dann aber die Namensrechte verlor. Entwickelt übrigens vom damaligen Tomb-Raider-Studio Core Design.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63523 - 11. Februar 2015 - 13:26 #

Wie schon in der 20 Jahre News beschrieben, war mein schönstes Erlebnis eindeutig der Gewinn selbiger auf der Ifa 95 2 Wochen vor Verkaufsstart und der daraus resultierende glühende Neid der Kumpels. :)
Ansonsten liebte ich FF und vor allem Suikoden1 & 2 mit seiner 108 Sterne des Schicksal Story. Das war mal was anderes im Jrpg Einheitsbrei. Allein alle 108 Mitglieder zu finden machte immer wieder Spaß.

wulfovitch 10 Kommunikator - 359 - 11. Februar 2015 - 13:25 #

Ich hatte leider keine PlayStation 1, aber ich kann mich noch gut erinnern, wie wir im Dorf 2 Tage vor dem offiziellen Release im Elektronik-Markt der Chef mit der PS2 hereinkam und wir die aufbauen durften. Boah was haben wir Bauklötze gestaunt über das Ding. Diese Grafik, ein Traum damals.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 11. Februar 2015 - 13:26 #

Die PlayStation 1 war meine erste eigene Konsole. Habe sie umgebaut und mit Tomb-Raider-Stickern von meinem Stiefvater bekommen. Das war so um 2001 rum. Ich erinnnere mich noch, wie ich mir irgendwann selbst Need for Speed - Porsche gekauft habe. Mein erstes selbstgekaufes Spiel. Habe ich heute noch. Würde ich auch nicht abgeben.

D43 15 Kenner - 3603 - 11. Februar 2015 - 13:27 #

Meine Beste Erinnerung zur PS1 war ein Besuch bei meinen Besten Jugendfreund der sich den Tag mit Resident Evil 1 versüßte, auspacken -> einlegen und los gings.
Ich weiß noch genau wie mich die erste Zombie Szene ( cut Szene Zombie dreht sich zähnefletschend um ) dermaßen austicken lies... Das war für damalige Verhältnis Ultimativ Gruslig!

Nicht lang danach hab ich mir meine eigene geholt wobei mir mir GT1 und FF7 wesentlich lieber waren... Ich erschreck heute noch bei dem Horror zeug, allerfings nur bei Games bei filmen stört es mich überhaut nicht :p.

Meine Ps1 steht heute zwar gut eingepackt im Keller ( wo sie immer mal wieder nach oben geholt wird -retro abend- ) aber ihre großen Brüder hängen noch an meinem TV :D

Nur die PsP hat mich seinerzeit etwas enttäuscht, war leider nicht so mein ding ( bis auf FF und Worms ).

Die PS4 in Grau würde bei mir einen Ehrenplatz in der Sammlung erhalten :D

SNES 11 Forenversteher - 665 - 11. Februar 2015 - 13:27 #

Die erste Playstation war eigentlich die einzige Playstation die ich so richtig gezockt und ausgekostet habe. Ich erinnere mich gerne an die vielen Renn-Sessions bei Formel 1, Gran Turismo 2 oder Colin McRae Rally 2 zurück, in denen es ein echt harter Kampf war gegen meine Kumpels die Bestzeiten zu setzen. Bei FIFA und NHL ging es ebenfalls immer heiß her, dank 4 Spieler Adapter. Diese Sportspiele waren oftmals kurz davor Freundschaften zu zerstören, man durfte schließlich nicht vergessen den Gegnern die Schadenfreude über die Niederlage schön rein zu reiben und immer wieder auf's Brot zu schmieren. Die Konsole war nach dem SNES auf jeden Fall die meistgespielte meiner Jugend. *in Nostalgie schwelg* (Obligatorisches 'Früher war alles besser!')

Sparnix 13 Koop-Gamer - 1342 - 11. Februar 2015 - 13:27 #

Ich bin erst mit der PS3 in die Welt der großen Konsolen eingestiegen und mein erstes Spiel war Burnout Paradise. Mein schönstes Spielerlebnis hatte ich aber mit skate. Ich fühlte mich wie in meine Kindheit zurückversetzt, als meine Kumpels und ich die Gegend mit unseren Skateboards unsicher machten.

1000dinge 15 Kenner - P - 3017 - 11. Februar 2015 - 13:28 #

Damals war ich noch kein Konsolenspieler, habe aber das Konsolengeschehen immer im Blick behalten.

Mittlerweile habe ich nach xBox 360 auf die PS4 geschwenkt und bin sehr begeistert. Deshalb würde ich die Sonderausgabe gerne gewinnen damit ich meine PS4 einem Kumpel vermachen kann, bei einem Geschenk kann das Eheweib kein Veto einlegen ;-)

Schoeneschoene (unregistriert) 11. Februar 2015 - 13:30 #

meine schönste Erinnerung war, als ich die alte ps1 von meinem Cousin in tadellosem Zustand abgekauft habe, diese dann versucht habe mit den Stickern aus der Bravo zu bekleben und daran scheiterte :(
So musste ich die nächsten Jahre mit einem schiefen Sticker auf dem Teil Leben, was mich damals schon veranlasste immer mehr Sticker drauf zu packen (heute würde man von einer spicker-bomb sprechen :-D )
Meine Eltern haben nie verstanden, warum ich überhaupt diesen Aufkleber versucht habe drauf zu packen...
Naja, meine ps1 war somit "was ganz besonderes" :-DDD

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 11. Februar 2015 - 13:32 #

Wenn Du auch am Gewinnspiel teilnehmen möchtest, musst Du Dich vorher noch registrieren und eine gültige Echtweltadresse hinterlassen - siehe auch, was in den News steht.

smashIt 11 Forenversteher - 555 - 11. Februar 2015 - 13:30 #

worms im multiplayer
muss ich mehr sagen?

anni 12 Trollwächter - P - 1150 - 11. Februar 2015 - 13:31 #

Oh ja...
Ein Kumpel hat sich eine gekauft, als die noch über/um 700,- DM gekostet hat. Unsere Highlights waren Tekken und Battlearena Toshinden. Ich persönlich fand Battlearena um Längen besser, da nicht so statisch und langsam wie Tekken.
Die Grafik war damals atemberaubend und nein, es gab keinen PC, der zu diesem Zeitpunkt(95/96) auch nur annähernd diese Grafik bieten konnte. Es gab keinen 3D Standard und die paar 3D Karten waren mies und nicht wirklich gut unterstützt. Erst mit Glide3D und den Voodoo Karten ging es am PC richtig mit 3D los.

McSpain 21 Motivator - 27472 - 11. Februar 2015 - 13:32 #

Wie schon bei den alten LucasArts-Adventures für den Amiga war mein erster Kontakt bei einem Freund. Dieser zeigte mir seine Spiele (und wie bei den LucasArts-Adventures) legte er dann dieses "GTA" ein und machte es nach 5 Minuten aus und wollte weiterspielen. Mein Gamerherz hatte sich aber schon verliebt und zwang ihn dann immer und immer wieder dieses GTA einzulegen. Um es mit den Ärzten auuuuuuus Berlin zu sagen: "Diese eine Liebe wird nie zuende gehen..."

Erst mit der Playstation 2 habe ich dann eine Sony-Konsole selbst besessen und dann (weil ich mir schlicht keine neuen PS2-Titel leisten konnte) über ein Jahr (dank der damals noch sehr gefragten Abwärtskompatibilität) alle meine Lieblingstitel nachholen: Resident Evil 1-3, Dino Crisis 1+2, GTA 1+2 (und London) und und und.

Noch eine kleine Mitleidsmitteilung am Rande. Meine PS2 (Erstauflage) samt Controller und Memory-Card mit Spielständen der letzten 15 Jahre ist auf der Opfer- bzw. Missing in Action-Liste von Projekt Exodus. Drückt bitte alle die Daumen das ich sie wiederbekomme.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 11. Februar 2015 - 13:34 #

Huch? Wie kam es denn dazu, dass Du Deine PS2 samt Controller und MC mit zum Projekt genommen hast?

McSpain 21 Motivator - 27472 - 11. Februar 2015 - 14:07 #

Hatte extra das BSG-Spiel von 2003 auf Ebay gekauft und für die Teilnehmer in ihrer Unterkunft im Fernsehraum zur Verfügung gestellt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 11. Februar 2015 - 15:14 #

Autsch, das ist ja echt ärgerlich :(
Drück Dir auf jeden Fall beide Daumen und die beiden großen Onkel südwärts, dass Du Deine Konsole mit Zubehör wiederbekommst!

kkarsten31 15 Kenner - P - 3060 - 11. Februar 2015 - 13:33 #

Untrennbar in meiner Erinnerung verankert bleiben destruction derby und stundenlange Prügeleien mit tekken.
Meine ersten Erfahrungen mit final fantasy 7 und das ich vandal hearts an einem tag durchgespielt habe weil ich noch richtig zeit zum zocken hatte :-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24641 - 11. Februar 2015 - 13:33 #

Meine erste PlayStation war die PS2. Aber da ich am Gewinnspiel teilnehmen möchte, schiebe ich die Erinnerungen an die Zeit für ein anderes Mal auf.

Ich erinner mich noch daran wie ich bei einem Schulfreund regelmäßig Tekken und Wrestling-Spiele gezockt habe. Vor allem die vorgerenderten Videos bei Tekken haben mich als N64-Besitzer fasziniert. Im Kaufhaus habe ich auch einige PSX-Spiele gezockt, beispielsweise Kula World, ein sehr schönes Puzzle-Spiel.

Als Spieler sind mir zwar die Games anderer Plattformen stärker im Gedächtnis hängengeblieben, aber ich werde nicht vergessen wie Videospiele dank der PlayStation plötzlich "cool" wurden und bekannte PlayStation-Charaktere sogar in Ärzte-Videos mitspielten. Eine Bravo Screenfun hätte es ohne die PlayStation sicher auch nicht gegeben.

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1571 - 11. Februar 2015 - 13:33 #

Mein Bruder ist ein gutes Stück älter als ich, aber mit der Playstation 1 und NBA 98 und Soul Edge hatten wir erstmals etwas was wir zusammen spielen konnten, was uns auch beide interessiert hat.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2039 - 11. Februar 2015 - 13:33 #

Jaja, die 90er.

Ich war noch eingefleischter PC-Spieler und hatte bis auf den Ur-Gameboy und eine Atari 2600-Kiste keinerlei Konsolenerfahrungen gesammelt.

Neidisch jedoch blickte ich auf Titel wie Resident Evil, Gran Tourismo und Tekken die PC-Spieler in dieser Form verwährt waren. Selbst die nicht vorhandene Perspektivenkorrektur und das furchtbar flimmerig/wackelige Bild bei vielen Titeln hatte mein Staunen damals nicht gemindert. (War das auf dem PC zu dieser Zeit besser?).

Doch bei aller Bewunderung hat es noch einige Jahre gedauert, bis ich schließlich mit PS2 und Gamecube in die Konsolenwelt eingestiegen bin.

Heutzutage bin ich zufriedener "Multikosolero" :)

Hal Fischer 17 Shapeshifter - - 7194 - 11. Februar 2015 - 13:34 #

Meine "schönste" oder eher bleibendste Erinnerungen war, als ich nach einem Unfall 6 Wochen mit Bänderabriss zuhause lag - unglücklicherweise genau über Weihnachten. Zu Weihnachten lag dann Breath of Fire 3 unterm Baum welches mich vorm durchdrehen bewährte.

Wargod 11 Forenversteher - 779 - 11. Februar 2015 - 13:34 #

Ich verbinde mit der PS1 die endlos langen TimeCrisis Nächte, die ich mir mit meinen Kumpels um die Ohren geschlagen habe.

Aktiongeladene Railshooter mit Lightguns im eigenen Wohnzimmer? Wie genial war das denn? :D

Als junge Heranwachsende (:P) gab es damals kaum etwas Cooleres auf den Konsolen!

Hach ja ... daran denke ich wirklich gerne zurück. =)

Gut - die ein oder andere Partie Tekken in den Pausen durfte natürlich auch nicht fehlen. :D

Gringoo 10 Kommunikator - 520 - 11. Februar 2015 - 13:36 #

Meine beste Erinnerung ist Wipeout. Vom ersten Moment, als ich noch von der für mich völlig neuartigen 3D-Grafik geflasht war, bis zur Langzeit-Erfahrung mit der Fahrphysik. Als damaliger Fan von Rennspielen (die man heute alle Fun-Racer nennen würde) gefiel es mir extrem gut, dass man praktisch jede Kurve mit jeder Geschwindigkeit schaffen konnte wenn man nur Ideallinie fährt, und dass sich dafür kleinste Fahrfehler gnadenlos hochgeschaukeln und drei Kurven später unweigerlich zum Unfall führen. Die Musik war ebenfalls herausragend, habe mir dann nochmal den Soudtrack auf CD gekauft.

Leider kam kein späteres Wipeout an das Erlebnis ran, die Nachfolger auf der PS1 waren mir alle grafisch zu überladen für die erreichte Darstellungsqualität und langfristig wurde auch die anfangs gnadenlose Spielphysik weichgespült.

Triton 16 Übertalent - P - 5639 - 11. Februar 2015 - 13:36 #

Ich habe damals nebenbei in einem Computershop gearbeitet, so wie mein bester Freund. Dank der Großzügigkeit des Inhabers konnten wir auch über Nacht dort gemeinsam spielen - es waren viele Nächte bis...

...der Chef irgendwann mit diesem "Ding" an, ich war zwar auch Neugierig aber mein Freund war davon richtig begeistert. Für mich war es nur ein modernes Atari, die Zeit war für mich mit dem PC vorbei.

Die PS1 hat zwar nicht unsere Freundschaft verändert aber er ist dadurch zum Konsolero geworden. Daher würde ich diese PS4 gerne Gewinnen um diese dem alten Sack im August zu seinem 40. Geburtstag zu schenken.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12659 - 11. Februar 2015 - 13:38 #

Das einzige gute an meinem Erzeuger? Er hat mir eine PSOne geschenkt (wirklich das einzig gute was er getan hat)
Die schönsten Erinnerungen waren bei der ersten PS eines: JRPGs.
Im Grunde ist die Playstation "schuld" das ich überhaupt meine ersten RPGs gespielt habe. Und nein es war nicht (das überschätzte) FF7 sondern vor allem Suikoden 2.
Das habe ich bis zum umfallen gespielt, sage nur Nanami wollte eine bestimmte Sache einfach schaffen.
Dann Grandia mit dem besten Kampfsystem und tollen kitschigen HE :D
Natürlich kamen auch die FF Teile, aber diese 2 waren einfach die JRPGs für mich.

Gleichzeitig war die PSO (und JRPG) das erste mal wo ich den Controller in die Ecke geworfen habe. Vargant Story und Legend of Dragoon waren zwei Spiele die mich bis zum aufgeben frustriert haben, erst paar jährchen später hab ich mich wieder rangetraut und sie beendet :D

Am meisten Zeit versenkt habe ich allerdings mit Gran Toursimo 2, ich weiß nicht wie lange aber das habe ich selbst noch gespielt als die PS2 erschienen ist. Wurde erst durch GT4 abgelöst. ^^

marshel87 16 Übertalent - 5676 - 11. Februar 2015 - 13:40 #

Ooooh ich weiß noch damals, da konnte man sich beim Versandhandel, bei uns war es noch Quelle, Spiele bestellen und diese ausprobieren. Ich weiß noch genau wie wir uns Baphomets Fluch und Myst bestellt hatten und ausprobiert haben! Mein Bruder und ich hatten beide relativ lange angetestet und uns dann für Baphomets Fluch entschieden, weil Myst uns einerseits zu knackig war und weil Baphomet mehr unser Grafikgeschmack war (da waren wir ja noch recht jung). Also Myst zurückgeschickt und seitdem sind wir ein Fan der Serie gewesen! :D Ich glaube ich habe keinen Teil verpasst, ausser den Directors Cut wo man als Nicole spielen konnte, der fehlt irgendwie noch...^^ ... hach damals, schön wars :)

sixfeetandi 14 Komm-Experte - P - 2187 - 11. Februar 2015 - 13:40 #

Mein kleiner Bruder und ich haben Resident Evil gezockt und uns gemeinsam gegruselt :-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21797 - 11. Februar 2015 - 13:41 #

Als nur PS2-Besitzer habe ich keine Chance. :(

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51012 - 11. Februar 2015 - 13:42 #

Ich hab mir damals die Playstation nur wegen Star Wars - Masters of Teräs Käsi gekauft um als Darth Vader zu Spielen.

Nicholas 13 Koop-Gamer - 1356 - 11. Februar 2015 - 13:43 #

Mein bester Freund in den 90er Jahren hatte eine Playstation 1. Da waren wir glaube ich so 10-11 Jahre alt und wir haben zusammen viele tolle Games gezockt. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir:

- Final Fantasy 8 (Guardian Forces Animationen, legendär)
- Metal Gear Solid (Deutsche Synchro ^^)
- Hydro Thunder (viel geiler als Mario Kart damals)
- oder natürlich auch Battle Arena Toshinden und Tekken (Instant win mit Eddy, natürlich!)

Dann beschleunigte sich auf einmal die Zeit. Über die unterschiedlichen weiterführenden Schulen, Studium in anderen Städten und diversen Umzügen haben wir uns ziemlich aus den Augen verloren, trotz Facebook und Co. Heute sehen wir uns vielleicht 2-3 mal pro Jahr. Vieles was in den letzten 16 Jahren passiert ist haben wir längst vergessen, aber die Zeit damals mit Squall Leonhart, Solid Snake und Yoshimitsu ist wie in einer Schneekugel für immer konserviert.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1984 - 11. Februar 2015 - 13:44 #

Ich war zwar zu der Zeit der PS1 (genauso wie heute) eigentlich nur PC-Spieler. Aber Gran Turismo hat mich damals weggeblasen. Diese genau richtige Mischung aus Simulation und spielerischer Zugänglichkeit, diese geile Grafik, die ganzen kleinen Details. Bei jedem Pixel spürte man, der Mann, der das entwickelt hat, liebt Autos und Autorennen. Und so war es ja auch...

Ich habe mir damals bei uns in der Videothek um die Ecke immer wieder ne Playstation samt GT ausgeliehen und das ganze Wochenende durchgesuchtet. Immer und immer wieder die gleiche Strecke auf der Jagd nach der letzten verschenkten Hundertstel. Gerne auch im Splitscreen mit meinen Kumpels im Studentenwohnheim. Eine Mordsgaudi...

Jak81 16 Übertalent - 5258 - 11. Februar 2015 - 13:45 #

Achja, lang lang ist es her... die ersten beiden Gran Turismo Teile, Destruction Derby 2 ('he is wayyyyy out in front') und vor allem Micro Machines V3... mit der genial-lustigen Controller-Teilung im Multiplayer. Das war immer ein Spaß auf Geburtstagsfeiern. Ich glaub ich muss mal meine alte PS1 doch noch mal rauskramen nur für dieses Spiel. Gibt ja leider kein gleichwertiges Spiel heutzutage mehr. :/
Aber auch nicht vergessen darf man Soulblade, für mich immer noch der beste Teil der Serie und vor allem besser als die Tekken-Spiele. Wobei ich das ja ganz lustig fand, wenn man Tekken 2 in nen normalen CD-Player gepackt hat, konnte man den Soundtrack lauschen. :)

y3000 13 Koop-Gamer - 1343 - 11. Februar 2015 - 13:47 #

Ich habe nie eine Playstation besessen aber ein Bekannter durfte diese Wunderkiste sein Eigen nennen. Da mein PC zu schwach für Tomb Raider war wurde das Spiel kurzerhand bei ihm rauf und runter gespielt. Die Grafik, die Atmosphäre, das Gameplay - einfach super.
Als die Konsole rauskam war Wipeout ein echter Hit aber auch gegen eine Runde Destruction Derby hatte ich damals keine Einwände ;) Hat Spaß gemacht und ich schwelge gerne in nostalgischen Erinnerungen an diese (PS1)-Zeit.

alterspassvogel 11 Forenversteher - 645 - 11. Februar 2015 - 13:47 #

1998 war ich mit meinem Vater auf einer Messe in Köln. Keine Ahnung mehr welche es war. Ging natürlich um Computer- und Videospiele. Der Kauf der PSOne war völlig aus dem Bauch heraus genauso wie mein erstes Spiel darauf. Final Fantasy VII. Seit dem gab es immer eine Playstation zu hause. Und bis auf die PS4 habe ich sie alle zu hause stehen.

DracoCW 12 Trollwächter - 861 - 11. Februar 2015 - 13:47 #

Ohje ohje... da gibt es soviele schöne Erinnerungen. Wie das erste Mal Resident Evil oder Silent Hill spielen. Bei Resident Evil war ja damals die Steuerung schon recht hakelig, aber ich habe es trotzdem mit Begeisterung gespielt. Genau wie Resident Evil 2, welches ich mal auf einer LAN-Party in ca. 2 Stunden für meine Kumpels durchgespielt hatte :)

Aber auch die durchgeprügelten Nächte mit Soul Blade/Soul Edge mit meinem Kumpel oder später das mega-unrealistische, aber absolut zum totlachende Wackeln der Brüste vom ersten Dead or Alive.

Mein absoluter Liebling war aber Castlevania - Symphony of the Night. Bis ich herausgefunden hatte, dass man den "Endboss" auch anders besiegen kann (muss) und danach das Spiel noch weitergeht. War purer Zufall, dass ich die Holy Glasses bei einem späteren Durchspielen aufhatte und dann sehen konnte, dass da was über dem Kopf vom Endboss schwebte.

Radiation 13 Koop-Gamer - 1383 - 11. Februar 2015 - 13:58 #

Ich weiß noch genau, wie ich meine erste Playstation damals zu Weihnachten 1996 von meiner Oma geschenkt bekommen habe. Wir waren zu der Zeit in Norwegen im Urlaub und hatten da nur einen ganz alten Fernseher, der noch keinen Scart- oder RBG-Eingang hatte. Obwohl ich die Konsole deshalb nicht sofort ausprobieren konnte, hab ich mich trotzdem total gefreut. Weiß auch noch, wie meine Eltern ein paar Tage später dann wirklich dort einen Adapter gekauft haben, damit das an dem alten Flimmerkasten doch noch funktioniert. =)
Und ebenso gut kann ich mich noch an meine ersten Worte erinnern, als ich das Spiel (Mickeys Wild Adventure), was ich zur Konsole an Weihnachten dazubekommen habe, ausgepackt habe: "Ich werde niemals dieses komische Zombiespiel spielen, was mein Cousin gespielt hat!"
Dabei handelte es sich um Resident Evil. Da habe ich mit meinen zarten acht Jahren bei meinem Cousin mal zugeschaut und mir fast die Hosen vollgemacht, als der erste Zombie sich in der Zwischensequenz über den Leichnam gebeugt zur Kamera umdrehte. Da waren die Albträume für die nächsten Nächte vorprogrammiert.
Witzigerweise gehört die Resident Evil Reihe jetzt zu meinen Lieblingsspielen. Soviel dazu, dass ich das niemals spielen werde. Wahrscheinlich so eine Art Angstbewältigungsstrategie... ;)

llg 13 Koop-Gamer - 1343 - 11. Februar 2015 - 13:51 #

Meine einzige Erinnerung an die erste Playstation beschränkt sich auf ein Weihnachten, an dem ich von technikfernen und eigentlich bis ins kleinste Detail instruierten älteren Verwandten ("PC! Bitte diesmal für PC! PC!") mit mehreren Playstation-Titeln beglückt wurde, ohne über die entsprechende Konsole zu verfügen. Mit eher gemischten Gefühlen wurde ich von den Eltern angewiesen, beim Danksagen trotzdem höchstes Glück zu heucheln ("Ja, ist genau richtig! Danke!"), was ich auch jetzt, viele Jahre später, als geragogisch zumindest fragwürdig betrachte.

Loco 17 Shapeshifter - 8227 - 11. Februar 2015 - 13:51 #

Ich erinnere mich noch ganz genau an Tekken. Direkt nach der Schule bin ich immer zu einem Freund gesaust und dort haben wir erstmal ein paar Stunden Tekken gezockt und uns virtuell vermöbelt. Mein persönliches Highlight wurde später aber Silent Hill... für mich eines der kunstvollsten Spiele überhaupt, welches viel mehr aussagt als offensichtlich ist. Ein krasses Beispiel zur Resident Evil Konkurrenz, denn die war ja immer mehr auf Zombie 0815 Action ausgelegt.

Oder der Moment, als wir den Trick entdeckten, wie man Kopien ohne Chip abspielen konnte. Einfach nur ein Spiel einlegen, booten lassen und beim Logo blitzschnell die klappe öffnen, gebrannte CD rein und das Spiel startete, weil der Check zu beginn schon abgeschlossen war.

Achja... das waren noch Zeiten.

Boris 16 Übertalent - P - 4012 - 11. Februar 2015 - 13:51 #

Bei uns hat die PS1 zusammen mit einem kleinen Fernseher auf jeden Fall (mit) geholfen die Langeweile in der Grundausbildung zu ueberwinden ohne jeden Abend in der Kneipe zu sitzen. Ich weiss aber schon gar nicht mehr was wir da ueberhaupt gespielt haben.

Wizard 13 Koop-Gamer - 1352 - 11. Februar 2015 - 13:52 #

Audio-CD´s. Sie konnte Audio-CD´s abspielen. Hallo? Was ist schon das erste Grand Turismo wenn sie Audio-CD´s abspielen kobnnte...auf dem Fernseher, mit grafischer Spielerei, die sich im Takt der Musik veränderte? Das ist einfach nur das krasseste, beeindruckenste Erlebnis was ich mit 13 Jahren mit der PS 1 hatte. Ich glaube ich hab Wochenlang CD´s in das Ding gelegt. Auch die Rockmusik von meinem Vater musste dran glauben. Man was war ich gefesselt.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11590 - 11. Februar 2015 - 13:53 #

Unvergessen da kurios: Ich dachte damals schon, dass meine Playstation(1) hinüber sei, da sie plötzlich nicht mehr richtig funktionierte. Als dann ein Kumpel zu Besuch kam und ich ihm die traurige Sache schilderte, erzählte er mir, dass er seine auch immer auf dem Kopf drehen müsse, damit sie läuft. Ich dachte zunächst, der spinnt doch und wollte es erst nicht ausprobieren (CD im Laufwerk und so...), doch siehe da, es funktionierte tatsächlich. Und so läuft sie sogar heute noch!

Neubinho 11 Forenversteher - P - 578 - 11. Februar 2015 - 13:54 #

Ich wurde damals mit der Playstation zunächst überhaupt nicht warm.
Ich war ein begeisterter NES Jünger aber leider wurde mir von meinen Eltern der Wunsch nach einem Super Nintendo verwährt und so hatte ich lange Zeit keine Konsole mehr.

Voller Vorfreude hatte ich mir die Playstation gekauft und Diablo als 1. Spiel dazu ... leider weiß jeder, die Umsetzung von Diablo 1 für die PS kennt was jetzt folgt: Gar schlimmer Frust! Die Ladenzeiten unendlich, die Steuerung ein Graus ... schlimm war das für mich ... und natürlich konnte sich der arme kleine Andreas kein anderes Spiel leisten.

Also verstaubte die Playstation erstmal und ich ging zurück zum PC zum Zocken.
Die Wende kam dann aber, als mir ein Kumpel in der Schule Metal Gear Solid auslieh.
Ich gab der Playstation nochmal eine Chance und war überwältigt! So intensiv und gut war das Spiel ... von da an gab es kein Halten mehr: Final Fantasy VII und danach Tony Hawk machten mich zum Konsolenzocker und sorgten dafür, dass auch die Playstation 2 und 3 einen festen Platz in meinem Haushalt hatten :)

Giskard 13 Koop-Gamer - 1272 - 11. Februar 2015 - 13:54 #

Meine erste Erinnerung an die PSX ist die Demo mit dem T-Rex. Die ich bei dem großen Bruder eines Schulfreund bewundern durfte.
Mir war damals als Amiga und PC Spieler unbegreiflich, wie ein so "Fotorealistisches" Objekt in Echtzeit berechnet und gesteuert werden konnte.
Ich malte mir die fantastischsten Spiele mit dieser Wundermaschine aus.
Zu der Zeit drehte sich dank Jurassic Park eh alles um Dinos :D

Meine schönste Erinnerung ist allerdings ein paar Jahre jünger, das spielen von Final Fantasy 7.
Welches ein Freund zwei Dörfer weiter besaß und ich fast Täglich mit dem Rad zu Ihm fuhr um bis zur Dämmerung Gaia zu erkunden.

Seit dem war ich dann auch an Konsolenspiele Verkauft.
Meine erste Konsole wurde aber erst die PS2.

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1420 - 11. Februar 2015 - 13:54 #

Oh man, dieser Nostalgie-Flash.

Es gibt eigentlich recht viele Erinnerungen die sehr gut sind, aber ich schätze das ist wohl die beste.

Ich habe damals mit meinem Cousin zusammen Dino Crisis gespielt, waren noch recht jung, aber nicht ganz so unerfahren, da wir auch Resident Evil gespielt hatten.
Ich hatte damals 'ne recht hohe Affinität zu Horrorspielen.(Hat sich mittlerweile aber gelegt, da kaum noch welche kommen, die mich wirklich interessieren)
Jedenfalls sind wir da Nachts durch die Gänge geschlendert und hatten uns noch nebenbei über die Resident-Evil-Bücher unterhalten. Plötzlich platzt ein Raptor durch die Decke.
Ich hatte mich so stark erschrocken, das ich mich bis heute noch daran erinnern kann.
Mein Cousin war im übrigen sehr amüsiert darüber gewesen.

Raistlins Rache Neuling - 2 - 11. Februar 2015 - 13:55 #

Gran Tourismo. Rauf und runter. Die Mutter hats irgendwann verboten. Da hab ich mir den Wecker auf 2 Uhr nachts gestellt und ganz leise gezockt. Ich nie rausgekommen :) Ich hoffe, sie liest nicht mit...

Tyrion 14 Komm-Experte - P - 2664 - 12. Februar 2015 - 20:03 #

Hast Du Angst das Du nachträglich Hausarrest bekommst? ;)

Saphirweapon 16 Übertalent - 5249 - 11. Februar 2015 - 13:55 #

Die gute Alte PS1. Keine Konsole brachte mehr Klassiker hervor. Sie war es auch, durch welche ich meine ersten Berührungspunkte mit vielen Genres hatte.

Mein erster Titel dafür kam vom Flohmarkt und war Battle Arena Toshinden 1. Danach kamen dann Resident Evil 1 und vorallem Final Fantasy 7. Als FF 8 als Geburtstagsgeschenk anstand, konnte ich die letzten Tage nicht geduldig abwarten und durchstöberte heimlich das Schlafzimmer meiner Eltern um schon vorher zocken zu können. Die Konsole lief oftmals bis tief in die Nacht. Was für Zeiten damals...

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16759 - 11. Februar 2015 - 13:57 #

Hmm, als eigentlich PC-Spieler bin ja da ja irgendwie etwas benachteiligt. Habe aber trotzdem gute Erinnerungen an die Maschine. Als wir damals auf Schüleraustausch in Frankreich waren, es war Sommer, hatte einer unserer Austauschschüler, dessen Eltern offenbar irgendwie reich waren, eine PS1 in seinem Kinderzimmer - das Zimmer war übrigens gefühlt 3x so groß wie meins. Auf der PS1 lief Command&Conquer. Das hat mich damals als PC-Jünger ziemlich schockiert, dass eins meiner absoluten Lieblingsspiele statt auf einem großen, grauen Kasten mit Röhrenmonitor auf einem kleinen, grauen Kasten mit Fernseher lief. Mit Controller statt Maus! Irgendwie haben wir dann trotzdem zu jeder freien Minute bei dem Kerl gehangen, vier bis sechs 13-jährige, verschitzte Neu-Teenager in bunten T-Shirts, literweise Orangina getrunken und bis tief in die Nacht C&C gespielt, mit Kane auf Französisch. :)

rammmses 18 Doppel-Voter - 12722 - 11. Februar 2015 - 13:57 #

Habe selbst nie eine PS1 besessen, aber ich erinnere mich noch, habe aber ab und zu bei meinem Cousin gespielt. Besonders erinnere ich mich an eine Nacht, in der wir abwechselnd Resident Evil 3 durchgespielt haben. In einem dunklen Dachbodenzimmer auf einem Minifernseher - in schwarz-weiß. Gerade letzteres hat die Atmosphäre noch verstärkt und fand das damals sehr unheimlich, sicher auch einer der Auslöser für meine bis heute andauernde Liebe zu Horrorspielen. Weiß noch, wie mein Cousin mir bei haarigen Kämpfen immer panisch den Controller gegeben hat, da ich da geringfügig teffsicherer war. Im Gegenzug durfte er die meisten Kombinationsrätsel im Alleingang lösen^^ Weiß nicht mehr, ob es am Ende 1 oder 2 Nächte waren, aber haben es auf jeden Fall durchbekommen. Irgendwann später habe ich es nochmal in Farbe gesehen - wie hässlich. :D

Azmodan 12 Trollwächter - 1151 - 11. Februar 2015 - 13:58 #

Meine Schönstes Erlebnis mit der PS1. Gibs ehrlich gesagt nicht. Es gab soviele Momente wo mir als Gamer wirklich die Tränen in den Augen standen oder einfach nur die Fazination.
Der Traurigste Moment im zusammenhang mit der Playstation One war mit Final Fantasy 7 wo Aeris durch Sepherot getötet wurde. Dieser eine Moment nach unzähligen Stunden Leveln, Limit Attcken sammeln und vor allem die Letzte Waffe zu erlangen waren nichtmal das Schlimmse bzw Traurigste, es war einfach diese Zerissenheit das Cloud der sonst nicht viel hatte außer Tifa nun versucht hat sein herz her zu geben und dieses einfach wieder entrissen wurde. Das dabei auch der Zwiespalt von Tifa in der Beziehung zu Cloud ist einfach dese Never ending Story die ich immer und immer wieder Erleben will.
Dazu aus dem Nachfolger Final Fantasy 8. Der interessen Konflickt von Squal zu Riona, das leben mit GF und dazu das VErgessen seines Lebens bzw Erinnerrungen. Das Mitleiden was man in den Final Fanatsy Teilen für die Playstation one erlebt hat, waren eines der intensivsten die man in Spielen überhaupt erleben konnte und auch immer noch tut, weil diese qulität nie wieder meiner Meinung nach erreicht wurde.

Nun zu den Besten Momenten auch waren Erlebnisse mit Metal Geat Solid, der kampf mit Psycho mantis, einerder besten erlebenisse bzw Spielmechaniken die je eingebaut wurden von der Storty muss man nicht reden weil jeder weitere Teil das Spiel als solches so vertieft hat, dass auch in der Riege es keine besseren einfach gibt.

Dazu kommen eigentlich nur noch Klassiker wie Tomb Raider eins und zwei, Command and Conquer, der Diablo 1 ableger der auch das Hack and Slay Gengre auf die PSX brachte.

Ich habe soviel Zeit in diese Konsole gesteckt die ich auch als Gamer nie wieder missen will. Das Sind meine Best Moments mit der PSX damals.

vitzi 11 Forenversteher - 603 - 11. Februar 2015 - 14:00 #

Mein schönster Moment war direkt nachdem ich meine erste Playstation bekommen hatte. Unsere Stammvideothek hatte eine gebrauchte zu verkaufen und ich habe extra für die Konsole gespart. Dann Final Fantasy VIII gekauft und losgelegt. Die Grafik, das Erlebnis. Einfach genial! Bis mein Vater dann irgendwann ins Zimmer kam und sagte ich sollte jetzt bitte ausmachen, es wäre bereits 1 Uhr... Dabei dachte ich das wir doch gerade erst gegessen hatten und es maximal 9 Uhr sein dürfte. So schnell verging die Zeit weil man einfach Spaß hatte und das Unbekannte entdeckt hat.
Später gesellten sich zu FF VIII noch FF VII und IX und Grandia dazu. Spiele die mich immer mindestens 80 Stunden gehalten haben, egal wie oft ich sie gespielt habe. Damals hatte man als Schüler auch einfach noch die Zeit.

Sisko 22 AAA-Gamer - 34106 - 11. Februar 2015 - 14:01 #

Zur Anfangszeit der Playstation war ich selbst noch exklusiver PC-Spieler und konnte mit diesen komischen Konsolen am Fernseher nicht viel anfangen - bis mich einmal ein Kumpel bei sich zu Hause von deren Vorteilen überzeugen wollte. Ich denke es das erste Spiel, das ich gesehen habe, war wie bei vielen anderen auch Resident Evil, das durch seine Atmosphäre einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Meine Abenteuer damit waren aber - auch wegen der ungewohnten Controller-Steuerung - nicht sehr erfolgreich, sodass ich mich aufs Zuschauen konzentriert habe.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96947 - 11. Februar 2015 - 14:04 #

In Ermangelung einer eigenen Playstation, war ich auch gezwungen bei einem entfernten Freund die Nähe der Konsole zu suchen. Natürlich waren die Games gegeneinander am spannendsten. Endlose Stunden haben wir in Tekken 3 oder Bloody Roar 2 gesteckt! Prügeln bis der Arzt kommt! War einfach geil! Zur "Entspannung" dann noch sehr gerne Ridge Racer Type 4! War aber alles irgendwie damals für mich eine eher nur kurze Ära. Ich wär total glücklich über die neue PS4!!! :)

aideron 10 Kommunikator - 467 - 11. Februar 2015 - 14:04 #

Meine Playstation 1 hab ich ca. 1/2 nachdem sie auf dem Markt war gekauft, ich glaub für 579 DM, dazu dann noch Memory Card, 2. Controller, 3 Spiele (Ridge Racer, Battle Arena Toshinden und Parodius). Ehrlich gesagt, ich hatte damit anfangs viel Spaß, aber nach einiger Zeit kam das, was bei jeder neuen Konsole erstmal passiert: Software-Flaute. Sogar die beiligende Demo-CD (mit Destruction Derby Demo und mehr) hab ich öfter eingelegt, da nicht viel neues erschienen ist. Erst mit Resident Evil, Tomb Raider 2 (Teil 1 hatte ich ausgelassen, weiß nicht mal warum) und dann Final Fantasy VII (was für ein Brett, da hab ich allen PC-Spielern ernsthaft erzählt wie geil das doch ist und wie schlecht die Rollenspiele auf PC doch sind im Vergleich --> Was ja so nicht stimmt und ironischerweise sind derzeit auf dem PC die geileren RPGs).

Aber gut, mein bestes Erlebnis mit der PS1 bzw. einem Spiel war eindeutig RESIDENT EVIL 2. Ich weiß noch, wie man in diversen Magazinen (ich las und lese gern die Maniac aka M! Games) durch die Anzeigen und Vorberichte immer heißer auf das Spiel gemacht wurde. Als es dann noch ungefähr 2 Wochen zum offiziellen Release Termin waren stand ich an der Bushaltestelle in Wuppertal direkt vor einem Games Laden an der Gathe (den gibt es jetzt auch schon über 10 Jahre nicht mehr) und schaute so in die Auslage und was lag da stapelweise rum: Resident Evil 2. Ich weiß nur noch, dass ich in den Laden gegangen sein muss, hab dort wohl was von "Ist das die PAL-Version?" gestammelt und kurze Zeit später stand ich um 89 DM erleichtert wieder draußen an der Bushaltestelle und hatte Resident Evil 2 in einer Tüte in der Hand. Da ich damals gerade von Berlin nach Wuppertal gezogen bin hatte ich nur ein möbliertes Zimmer und da hab ich mich dann erstmal richtig beherrscht, ich hab nur das Intro vom Spiel geschaut, mehrmals die Anleitung und diverse Vorberichte aus Zeitschriften gelesen und mir fest vorgenommen, das Spiel erst am Wochenende zu zocken. Als es dann endlich Freitag war habe ich das Teil wirklich an einem Wochenende vier mal nacheinander durchgezockt (halt Claire und Leon jeweils A+B Szenario), ab dem 3. Mal dann auch möglichst perfekt um auch das Hunk-Szenario freizuspielen. Ich glaube, ich habe kein Spiel so oft wie dieses gespielt, alle paar Monate habe ich mich hingesetzt und "mal eben kurz" Resident Evil 2 durchgespielt. Selbst damals mit Doom auf dem PC habe ich mich nicht so intensiv beschäftigt. Für mich fasst Resident Evil 2 die PS1 Ära perfekt zusammen, es war damals ein technisch tolles Spiel, was atmosphärisch ein Hammer war, trotzdem war es, wenn man es objektiv betrachtet auch zu kurz, zu leicht und nicht mehr so gruselig wie Teil 1. Trotzdem, wenn ich an die PS1 Zeit zurückdenke dann denke ich sehr oft an Resident Evil 2 zurück und würde mir davon ein Remake mit zeitgemäßer Grafik (aber bitte mit Panzersteuerung) sofort kaufen.

Hui, viel Text, mir geht es aber gar nicht um einen Gewinn, auch wenn mir zum Witcher 3 eine PS4 sehr gelegen käme.

euph 23 Langzeituser - P - 42289 - 11. Februar 2015 - 14:05 #

Es gibt so viele richtig schöne Erinnerungen an die PS1. Wie ich mit offenem Mund an der Demo-Station im Elektronikmarkt gestanden habe und nach der Preissenkung auf 399 DM nicht mehr widerstehen konnte. Ich war so geflasht, das ich ohne nachzudenken (und mich zu informieren) zugeschlagen habe und dann erst mal ohne Speicherkarte nachhause gefahren bin. Hab mich dann gewundert, warum ich bei NBA96 nicht speicher kann und bin dann am nächsten Tag brav noch mal in den Laden um eine zu kaufen.

Ansonsten verbinde ich viele positive Spielerfahrungen mit der PS1. Resident Evil war der Knaller, das erste mal mit Lara auf Schatzsuche war genial und mit Crash Bandicoot auf Kisten hüpfen und Äpfel einsammeln mache ich auch heute gerne noch mal. Dann das erste mal fast wie im TV ein Formel 1-Rennen genießen, Die Hard nachspielen und und und. Einfach eine tolle Kiste die PS1.

sPEEDfREAK 11 Forenversteher - 717 - 11. Februar 2015 - 14:05 #

Ich habe meine PS1 damals zum Start für 599 DM gekauft.
Das war mein Entlassungsgeld von der Bundeswehr, da war ich 21 oder 22 :)

Für ein Spiel hat es leider nicht mehr gereicht, daher habe ich mir bestimmt 3x am Tag die 3D Demo von dem Dinosaurier angeschaut die auf der CD im Lieferumfang dabei war und mich darüber gefreut, wie geil doch die 3D Grafik von der Konsole war.
Man kannte ja Maximal Doom oder Wing Commander als 3d Grafik.

Und gesuchtet wurde WipEout 2097 ohne ende... zur Zeit als das Spiel rauskam, war ja eh die Zeit der Techno und House Parties und dann kommt auf einmal Wipeout, mit der geilen futuristischen 3D Grafik und dem Hammer Sound überhaupt :)

gravedigga 10 Kommunikator - 447 - 11. Februar 2015 - 14:11 #

Während meiner Zeit beim Bund (1997-98) kam Tekken 3 raus und ich war schon ein grosser Fan von Tekken 2. Einer meiner Stubenkameraden fuhr am Erscheinungstag nach Dienstschluss ca. 150 km nach Hause und kam nachts gg. 23 Uhr wieder zurück. Ich hatte derweil alles aufgebaut, Chips und Bier bereitgestellt und wir fingen an zu zocken bis morgens zum Antreten. Als mein Batterietruppführer unsere Augenringe sah und wir uns erklärten, lachte er, wir waren vom Sport befreit und durften uns nochmal 2-3 Stunden ins Bett verziehen. Die
nächsten Wochen war Tekken 3 dann auch die dominierende Stubenunterhaltung und hat uns viele Stunden Spass bereitet. Die Stimme im Abspann ist mir fest ins Hirn eingebrannt: "the king of iron fist tournament...enter the Tekken"

TarCtiC 13 Koop-Gamer - 1658 - 11. Februar 2015 - 14:08 #

Mein schönstes PS One Erlebnis war, wie ich als kleiner Bub fasziniert "Driver" gespielt habe. Fragt mich bitte nicht welchen Teil, aber es war der erste bei dem man sogar aussteigen konnte. Das fand ich unglaublich toll. Ich bin dann zusammen mit meinem besten Kumpel stundenlang einfach nur durch die Stadt gefahren und haben uns die Umgebung und die Autos angeschaut. Diese Open World war damals (für mich zumindest) unvergleichlich. Die Story habe ich übrigens nie über die zweite Mission hinaus geschafft ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 211534 - 11. Februar 2015 - 14:11 #

Schönste Momente auf der PS One waren die Spiel-Sessions mit nem gutem Freund bei den Versus-Rennen mit Gran Turismo. Als ich mal wieder fast das gesamte Rennen hinten lag, in der letzten Runde dann mächtig aufholte und ihn dann auch noch in der allerletzten Kurve vorm Ziel überholte. Das passierte fast regelmässig. ^^

Olphas 24 Trolljäger - - 47984 - 11. Februar 2015 - 14:11 #

Mein "schönstes" Erlebnis war wohl damals mit meinem jüngeren Bruder bei Resident Evil. Es war nachmittag, wir waren allein zu Hause und haben passend zum Spiel alles abgedunkelt. Ich hatte den Controller in der Hand und er hat zugesehen.
Wir sind gerade durch den Garten zurück zum Herrenhaus gerannt. Dann gab es ja vom Hintereingang diese sehr engen, verwinkelten Korridore. Wir waren der Meinung, dass da ja schon alles gesäubert ist. Und dann steht da direkt um eine Ecke plötzlich ein Zombie und fällt uns an.

Mein Bruder und ich streiten uns bis heute, wer zuerst gekreischt hat. Was ich aber sicher weiß ist, dass ich regelrecht auf den ja großzügig dimensionierten Powerschalter der Playstation gehauen habe und mein Bruder zum Lichtschalter gerannt ist. Danach war dann erstmal ein paar Tage RE-Pause angesagt. Und als wir weiterspielten, war immer genug Licht im Raum.

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2471 - 11. Februar 2015 - 14:13 #

Aufgrund des elterlichen konsolenbanns verbrachte ich die ganzen Wochenenden bei meinem Kumpel. Wir spielten viele Titel, aber eine richtige Erinnerung habe ich v.a. an so einen schleich-ninja-assassinen-titel im alten Japan. Habe mich niemals mehr so in Lösungswege hineingedacht.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34077 - 11. Februar 2015 - 14:14 #

Ich habe mehrere schöne Erinnerungen an die PS 1. spieletechnisch ist das Resident Evil 1 und 2 und natürlich final Fantasy 7. auch toll, dass ich die Konsole ab und an auf den Kopf stellen musste, dass sie funktioniert. Ja die PS One war lebensverändernd und erinnert zudem an eine wissenschaftliche Einheit. ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25992 - 11. Februar 2015 - 14:14 #

Die präsenteste Erinnerung an die PS hab ich aber definitiv an FF8, das wir immer bei einem Schulfreund gespielt haben. Die Erinnerung an uns auf dem Boden vor dem Fernseher bei ihm Zuhause ist eine der Erinnerungen, die mir beim Thema "glückliche Kindheit" so einfallen :D

Am beeindruckendsten am Spiel fand ich immer die Guardian Forces. Vor allem unser wildes Herumgedrücke auf dem Controller, um sie möglichst stark werden zu lassen, ist mir noch sehr präsent. Die einführenden Animationen würde man heute vielleicht nervig nennen, damals war's für uns einfach cool. Am besten hat mir immer Quetzalcoatl gefallen, wobei ich mit dem Namen damals (glaube ich zumindest :p) noch nichts anfangen konnte. Dafür war die Freude dann später umso größer, als der dann in Age of Empires 2 als Gott der Atzteken in der zugehörigen Kampagne wieder auftauchte :)

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11170 - 11. Februar 2015 - 14:15 #

Meine schönste Erinnerung an die PS1 war definitiv dieses Imba-Gefühl, das sich bei mir einstellte, als ich das erste Mal gegen meine Freunde Tekken 3 gespielt habe. Die vielen Stunden, die ich darin versenkt hatte, alle Kombos von Heihachi zu lernen, zahlten sich gnadenlos aus und selbst die Sinnlos-Tastendrücker, die Eddy als Spieler Charakter auswählten, hatten keine Chance.
Hach ja, die gute alte Zeit.

Experte 10 Kommunikator - 404 - 11. Februar 2015 - 14:16 #

Den ersten Kontakt mit der PS One hatte ich bei einem Schulfreund Mitte der 90er. Ich hatte keine PS. Er hatte eine und wir haben Abends/Nachts stundenlang Resident Evil gespielt. Er wohnte 2 Straßen weiter als ich. Der Heimweg war Nachts nicht immer leicht. Was habe ich mich gegrusselt und bin teilweise heim gerannt :-D

KingJames23 15 Kenner - 3250 - 11. Februar 2015 - 14:15 #

Hach ja, die Erinnerungen. Die PSOne war meine allererste Konsole überhaupt, mit 2 Spielen: UEFA Champions League '98 und Metal Gear Solid.
Das Fussballspiel war ganz lustig, aber die KI hat gecheatet mit Torschüssen die immer reingehen, und sie konnte den Ball gewinnen indem sie meinem Spieler einfach hinterherliefen. War schon ziemilcher Beschiss wie ich finde! :D
Und dann MGS. Oh je. Ich habs im allerersten Level aufgegeben, weil ich vorher noch nie so ein Schleichspiel gespielt hatte, und es hatte mich überfordert (ich war auch noch jung!). Irgendwann packte es mich wieder und habe gelernt, bin daran gereift. Dieses Spiel hat mich begleitet und geprägt, ich bin nun ein begeisterter Schleichspieler (Hitman, Splinter Cell, MGS, ...). Diese Spieleserie MGS begleitet mich immer noch, alte Teile wie neue. Später kamen weitere Legenden wie Gran Turismo hinzu.
Großartige Konsole. Großartige Zeit.

falc410 14 Komm-Experte - 2439 - 11. Februar 2015 - 14:16 #

Als großer Final Fantasy Fan musste ich damals unbedingt Final Fantasy VII spielen. Allerdings besaß ich keine Playstation. Zum Glück (oder Unglück für mein Taschengeld) konnte man sich diese in der Videothek ausleihen. An den Preis erinnere ich mich nicht mehr, aber es war nicht wenig und Final Fantasy VII spielt man ja auch mal nicht eben an einem Wochenende durch wie ich feststellen durfte. Sobald mein Taschengeld aufgebraucht war musste ich die Playstation zurückbringen (natürlich inkl. Memorycard) und konnte Sie nächsten Monat wieder ausleihen um dann wieder von vorne anfangen zu dürfen, da ja in der Zwischenzeit ein anderer Kunde die Memorycard überschrieben hatte. Zum Glück kam FF7 irgendwann noch für den PC aber bei FF8 wiederholte sich das Spielchen. Damals war ich allerdings schlauer und kaufte das Spiel und eine Memorycard. Die CDs habe ich heute noch, aber keine Playstation. Ich denke das sollte sich langsam mal ändern, denn Taschengeld bekomm ich leider auch keines mehr. :)

McVega80 12 Trollwächter - P - 1055 - 11. Februar 2015 - 14:16 #

Meine Erinnerung an die PS1 war, dass ich keine hatte :-(
Aber ich war als PC-Spieler bei Freunden immer fasziniert, wie einfach und spielerfreundliche die Handhabung war und zudem was für tolle Spiele auf der Konsole immer liefen!

erbmo 09 Triple-Talent - 330 - 11. Februar 2015 - 14:19 #

Also meine schönste Erinnerung ist, dass ich mit dem Sega Saturn auf das falsche Pferd setzte und zwar viel Spaß mit SEGA Rally, Nights und dem zeitexclusiven TombRaider hatte, ich aber jenes aber sicher lieber deutsch lokalisiert gespielt hätte. So lernte ich Sony´s Konsolen leider erst gegen Ende der PS2-Ära kennen. Aber vielleicht interessiert sich dann ja bei der Jubiläums-PS5-Verlosung jemand für meine schönsten Erinnerungen an die Rekordkonsole...

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7451 - 11. Februar 2015 - 14:19 #

Meine schönste Erinnerung ist der Locker-Room in Silent Hill. Mit meiner damaligen Freundin spielte ich das Spiel nachts um 3 Uhr. Als der Schockmoment dann eintrat (gemein vorbereitet, indem im klappernden Locker nichts drin ist und der Zombie dann auf dem Rückweg zur Tür aus einem anderen Locker bricht) schrien wir beide vor Schreck auf. Dummerweise wohnte ich damals noch bei meinen Eltern, die dann schlaftrunken ins Zimmer gestürzt kamen um zu sehen, was los ist. Die folgende Erklärung kam mitten in der Nacht dann irgendwie nicht so gut rüber ("Ähh, das war nur ein Spiel"). Seitdem hat kein Horrospiel mich mehr so erschreckt :)

mazl_ 12 Trollwächter - 994 - 11. Februar 2015 - 14:20 #

Es existieren so viele schöne Erinnerungen an die erste Playstation.
Ob Resident Evil, Silent Hill oder Tomb Raider, der jeweils erste Spieldurchgang war schon etwas ganz besonderes.
Die schönsten Erinnerungen habe ich jedoch daran wie ich mit Freunden tage- und nächtelang GTA gezockt habe (das erste GTA aus der Vogelperspektive). Wir haben uns einen Sport daraus gemacht möglichst schnell die Fahndungssterne voll zu bekommen und diese dann so lange zu halten wie möglich (ohne künstliche Streckung wie z.B. Fahrten mit der Bahn usw.).
Hach ja, schöne Zeiten.

Mortymer 09 Triple-Talent - 249 - 11. Februar 2015 - 14:22 #

Huh, da gibt's ein paar :)
Ridge Racer haben meine Brüder und ich damals rauf und runter gespielt.
Am besten erinnere ich mich daran wie ich zusammengezuckt bin als mein Bruder ins abgedunkelte Wohnzimmer kam und ich gerade Alien Trilogie gespielt habe, der Controller flog fast durchs ganze Wohnzimmer. :)

Snackeater 16 Übertalent - P - 5938 - 11. Februar 2015 - 14:23 #

Eine meiner schönsten Erinnerungen an die PS sind die durchgezockten Wochenenden mit meinem Kumpel. Schön Resident Evil oder Silent Hill durchspielen am Wochenend. Ach schön war’s…. Ich glaub, ich suchen meinen alte PS raus und mach mal wieder ein Retro Abend.

nova 19 Megatalent - P - 14054 - 11. Februar 2015 - 14:24 #

Meine schönste Erinnerung mit PlayStation

Meine Eltern waren früher sehr Campingverrückt. Wir hatten einen Dauerstellplatz mit feststehendem Wohnwagen inkl. ausgebautem Vorzelt. Dort waren wir dann auch fast jedes Wochenende und in allen Schulferien. Im Grundschulalter noch eher schön, so nutzt sich das Erlebnis mit fortschreitendem Alter leider als Kind schnell ab - Ruhe und Erholung schön und gut, aber viele Freunde waren nicht jedes Wochenende vor Ort, sondern meistens nur einmal pro Monat.

Doch es nahte Erlösung. Es muss im Jahre 1999 gewesen sein, als mir meine Eltern erlaubten, die heißgeliebte PlayStation mitzunehmen; wohlwissend, dass ich höchstens zwei Stunden pro Tag Videospiele spielen durfte, freute ich mich trotzdem sehr. Sie war eher für die Abendstunden gedacht, weil tagsüber konnte man viel mit Freunden machen.

Doch es kam besser als erwartet! Der April 1999 hatte buchstäblich Aprilwetter, wie man es kennt und liebt. Regen, Sturm, Sonne. Alles wechselte sich ab. Ich durfte dann doch länger und öfters Playstation spielen, solange das Wetter mir gnädig war. Metal Gear Solid kam erst vor kurzem raus und war natürlich schnell mein Lieblingsspiel. Und wenn mein jüngerer Bruder auch mal wieder zocken wollte, haben wir Parodius eingelegt. :)

So begab es sich, dass ich eine Woche am Stück sehr oft und lange PlayStation spielen durfte. Sowas bleibt einem natürlich auf ewig in Erinnerung.

BigBS 15 Kenner - 3075 - 11. Februar 2015 - 14:25 #

Den ersten Kontakt mit einer Playstation hatte ich in einer fremden Stadt, in einer fremden Wohnung.
Wir hatten dort übernachtet, um bei einem Umzug zu helfen. Und dann stand da so ein kleiner, unfassbar hässlicher Kasten im Wohnzimmer.
Daneben stand die Playstation 1!

Zu der Zeit war ich noch ein Verfechter der Meinung: Zocken?? Das geht nur am PC!(OK, bis auf den SNES, den hatte ich auch mal gehabt...und dem Amiga...und C64....)

Wie ich mich täuschen konnte!

Nu, uns war abends langweilig, also hatten wir die Playstation angemacht und ein furchtbar grottiges StarWars Spiel gespielt. Gott, war das schlecht, die Grafik, die Steuerung und einfach alles.

Aber wahrscheinlich wurde an diesem schicksalhaften Abend eine bisher unauffällige Windung meines Stammhirns aktiviert (wenn auch mit einigen Jahren Verspätung).

Und diese umgepolte Windung lässt mich heute glauben:

Zocken?? Das geht nur auf der Konsole!

Und diesmal täusche ich mich nicht...bestimmt.

Daher, ich würde mich sehr über die Super-Duper-Special-PS4 freuen.

Drifter 16 Übertalent - P - 5991 - 11. Februar 2015 - 14:25 #

Meine schönste Erinnerung an die PS1 war, wie endlich wieder Frieden zuhause eingekehrt ist, als mein jüngerer Bruder eine PS1 geschenkt bekam und die Zankerei um den einzigen PC im Hause ein Ende hatte. Es war allerdings nur solange friedlich, bis ich mal die Gelegenheit bekam die PS1 zu testen (Ridge Racer) und die Kebbelei von neuem los ging.
Herrje ist das lange her...

buddler 13 Koop-Gamer - 1505 - 11. Februar 2015 - 14:27 #

Meinen schönsten Moment mit der ersten Playstation erlebte ich bei einem Studienkollegen, denn zu dem Zeitpunkt befand sich noch keine Konsole in meinem Besitz. Wir hatten uns spontan bei ihm in der Bude getroffen um gemeinsam für irgendwelche Vorlesungen in theoretischer Physik zu lernen, haben aber spontan zu seinen Controllern und PES gegriffen. Das nächste an das ich mich erinnere, war dass es draußen dunkel war und ein Blick auf die Uhr hat gezeigt, dass es sich nicht lohnen würde noch nach Hause zu fahren, so dass wir weiter gezockt und schließlich ohne Schlaf direkt an die Uni gefahren sind.

Dryz 15 Kenner - 2705 - 11. Februar 2015 - 14:28 #

PS1 war für mich auf jeden fall etwas besonderes. Als ich 1999 bei einem Gewinnspiel teilgenommen habe gewann ich das erste mal überhaupt und zwar das PS1 Spiel Crash Bandicoot.
Total aufgeregt zeigte ich das Spiel meinen Eltern und fragte sie ob sie wüssten wie man es benutzen kann. Da sie auch keine Ahnung hatten erkundigte ich mich und stellte fest das ich eine PS1 brauche um es spielen zu können.
Jedoch war ich nur 10 Jahre alt und konnte mir eine PS1 nie im leben leisten und Weihnachten waren noch weit weg.
Also legte ich die Crash Bandicoot CD wieder in die Schublade und war doch irgendwie traurig das ich meinen ersten Gewinn nicht genießen kann.

Ich schaute mir die Crash Bandocoot CD fast jeden Tag an und wollte unbedingt herausfinden ob ich die CD auch bei einem Freund am PC abspielen konnte. Natürlich ging es nicht :)
Mit der Zeit vergaß ich die PS1 denn schließlich hatte ich ja noch mein Gameboy!
Ich weiß nicht mehr warum aber ich wünschte mir zu Weihnachten keine PS1 sondern ein Paar andere Spiele für den Gameboy.
Als ich am 24.12 die Geschenke geöffnet habe und ich eine PS1 in den Händen hielt war ich sehr sehr überrascht und überglücklich (das gefühl ist schwer mit Worten zu beschreiben).

Danach konnte ich es gar nicht mehr erwarten das Spiel Crash Bandicoot reinzulegen und endlich nach fast einem Jahr endlich zu spielen! Und das Spiel war ÜBERRAGEND nie im leben sah ich etwas besseres und spielte es rauf und runter.

Deswegen liebe ich die PS1 über alles, wegen dieser schönen Errinerung!

Misaki-chan 16 Übertalent - 4500 - 11. Februar 2015 - 14:30 #

Damals schenkte mir mein Vater eine PS1 zum Geburtstag, vorher hatte ich mich nicht mal großartig für die Konsole interessiert. Anfangs hab ich alle möglichen Spiele gespielt und es machte auch Spaß, aber wirklich richtig begeistert hat mich die PS1 erst als das PS2 Zeitalter bereits begonnen hatte, denn dann kamen Digimon World und Digimon Rumble Arena raus. Digimon Rumble Arena erinnerte mich stark an Super Smash Bros. hatte aber ein Setting das mir deutlich besser gefallen hat und in Digimon World musste man ein Digimon aufziehen und für den Kampf trainieren, die Kämpfe waren dabei deutlich spannender gestaltet als bei der Konkurrenz von Nintendo

Kookser 12 Trollwächter - 1064 - 11. Februar 2015 - 14:30 #

Ich hatte nie eine PS1 und wenn ich mich nicht irre, auch nie Kontakt mit ihr (erst mit der PS2). Das ist allerdings nicht sonderlich verwunderlich, erschien sie doch in den USA in meinem Geburtsjahr. Ich war schon immer ein Nintendo-Kind und wenn ich mir so das Spieleangebot der Vita und der PS4 bislang anschaue, war das wohl keine so schlechte Entscheidung meiner Eltern.^^
Bei der PS3 erinnere ich mich aber daran Bilder von Uncharted gesehen zu haben und semi-neidisch von meiner Xbox-/Wii-Warte auf die PS-Seite rübergeblickt zu haben. Als dann Uncharted 2 nah war und noch einmal deutlich besser aussah als Uncharted und sich der Release so "zufällig" mit dem Release der Ps3 slim überschneiden würde, nahm ich all mein Geld zusammen und verkaufte kurzfristig einen Großteil meiner rumliegenden Spiele, um dann nach tagelangem, endlos vorkommenden Warten an diesem Oktoberabend in den nächstbesten Elektroladen zu gehen und dort PS3 und Uncharted 2 mitzunehmen. Auf dem Heimweg habe ich dann standardmäßig mit der einen Hand die Konsole gehalten und mit der anderen voller Vorfreude die Spieleverpackung geöffnet und wie ein kleines Kind im Handbuch geblättert. Bei mir wäre die Erinnerung an die PS also die Mischung aus Vorfreude und dem WOW-Effekt. Hätte ich eine PS1 releasenah kaufen können, hätte ich bestimmt eine vergleichbare Erinnerung an diese Konsole.

Graschwar 13 Koop-Gamer - P - 1633 - 12. Februar 2015 - 23:19 #

Meine Eltern hielten nie viel von Konsolen, Gameboys, PC-Spielen etc. Meine Erinnerung an die PS1 stützen sich also allein auf sehnsüchtige Blicke in den Geschäften.
Zählt das denn als Erinnerung oder muss das traurige Kind von damals weiter auf sein Glück verzichten ;) ?

Stephan Leichsenring 11 Forenversteher - 655 - 11. Februar 2015 - 14:37 #

Die ganze Konsole ist eine schöne Erinnerung! Das Design, alleine die schwarzen Discs waren damals der Wahnsinn, als der erste Dual-Shock kam war sowieso alles anders, ich war anfangs total dagegen weil ich es nicht gewohnt war vom Steuerkreuz umzuwechseln! Es war eine Zeit ohne Internet und Hektik, jeden Monat holte man sich das Playstation-Magazin mit den Demo-Discs und ließ sich überraschen, war die schönste Zeit meiner fast 30-jährigen Zockerkarriere, nur der C-64 ist nah dran! Apropos C-64, dieser Computer schaffte etwas was danach für mich nur die Playstation schaffte, etwas was seitdem eigentlich kaum eine Konsole in dem Umfang geschafft hatte: die Lust auf mehr, die Lust auf alles, dieses ich habe 95% aller Spiele gesehen, weil nahezu alles Interessant, neu, frisch und innovativ ist! Ein Gerät das All-Time-Klassiker erschaffen hat, Wegweiser die sich in ihren Grundfesten nicht mehr erschüttern lassen!

Selbst Mittelklasse-Spiele oder Flops wurden gefeiert! Ich erinnere mich noch genau, als die Demo-Disc vom ersten Tomb Raider da war: mein Gott war das Ding innovativ und frisch, mit ZWEI Knarren gleichzeitig völlig flüssig rumballern! Diese Demo wurde immer und immer wieder durchgezockt, bis man sich mal das Spiel leisten konnte!

Resident Evil 1&2, was für schweißgebadete Nächte es waren, den 2er hat ein Kumpel als Import an Day-One geholt, in einer Nacht haben wir (er) es durchgespielt, ein Erlebnis sondersgleichen! Silent Hill, mit einer Decke Nachmittags das Fenster zugehangen und losgespielt, KINO-reife Atmosphäre der Nebel in der Stadt! Spannung bei Clock Tower, etwas lahmer aber umso mehr tödlich! Bei Parasite Eve den Horror auf RPG-Basis genossen. Dino Crisis für die Dino-Fans, auch kreativ!

Apropos RPG: Die Hülle und Fülle an Rpg´s war der Wahnsinn! Final Fantasy 7, mein absolutes Lieblingsspiel im J-RPG-Genre, man hat das Spiel verschlungen, ich kenne Leute die das damals vor meinen Augen mit JEDEM Charakter Level999 erreicht haben, und das alles aus eigener Motivation, No Achievments needed! Die Liste der Rpg´s würde hier jeglichen Rahmen sprengen, auch erwähnenswert: Alundra, eher ein Action-Adventure ala Zelda, für mich besser als Link to the Past!

Castlevania:Symphony of the Night! Das beste Castlevania und "Metroid-Vania" aller Zeiten, ich habe es damals wie heute verschlungen!

Metal Gear Solid 1 Day-One vom ersten Gehalt geholt, von der Demo weggeblasen gewesen. Tage lang nach der Arbeit am Abend weitergespielt, gespannt den Dialogen gelauscht, DAS war KEIN Trash, heute schon! Es gab mit der Zeit einige solcher "Filmreifer"-Spielerlebnisse auf der Ps1!

Baphomet´s Fluch, Discworld, Dracula für die Adventure-Fans, Knobeln und Spannung, hat hervorragend auf die Konsole gepasst! Hats vorher nicht gegeben solche Adventure´s auf Konsolen. Habe viele Spiele dort trotz PC-Besitz nochmal durchgespielt!

Crash Bandicoot, Spyro, Pandemonium, die ganzen Jump-and-Run Spiele damals, eines knalliger, bunter, schneller, innovativer, spaßiger als das andere! Selbst Hercules von Disney hab ich gekauft und gespielt!

Mortal Kombat, Tekken und Fight-School-Street-Fighter-Klon-Nummer-78, ich war nie ein Fan dieser Spiele, bis heute nicht so richtig, dort habe ich sie mit Kumpels trotzdem gespielt. Viele hunderte Matches haben wir abgehalten, heute müsste man mich dazu zwingen! In der Playstation-1-Ära war alles möglich!

Gran Tourismo, Colin McRae, Destruction Derby, Formula One, Rennspiele! Das warar auch nie wirklich mein Genre (änderte sich mit Need for Speed Underground), aber auch öfters durchgespielt habe, es machte einfach Spaß alles an der Playstation auszuprobieren!

Puzzle-Spiele, Arcade-Umsetzungen, schräge Action-Adventure-Kombinationen, meinetwegen Casino-Spiele, die Auswahl war so dermaßen und bunt - sie sucht bis heute Ihresgleichen, man möge mir Verzeihen wenn ich hier etwas wichtiges vergessen habe! Danke Sony, Danke Playstation!

justFaked 16 Übertalent - 4371 - 13. Februar 2015 - 17:46 #

Ich hatte gar keine eigene PSOne. Bin erst mit der Ur-Xbox richtig ins Spielen eingestiegen.

Aber der zwei Jahre ältere Nachbarsjunge hatte eine... Da haben sich dann wochenends alle Jungs der Nachbarschaft (5 Leute zw. 10 und 14 Jahren) eingefunden und mit "International Superstar Soccer Pro 98" die WM1998 gefühlte eintausend Mal nachgespielt. Erst drinnen an der Konsole, dann draußen "in echt" ;)

Goh 14 Komm-Experte - P - 2491 - 11. Februar 2015 - 14:37 #

Meine Begeisterung für die Konsole fing bei meinem cousin mit Tekken 3 an (was ich bis heute immernoch für den besten Teil halte...). ich war nur ein paar tage bei Meinem Onkel und ihm, aber wir haben das Spiel gefühlte 23 Stunden am Tag gespielt...
Ich selber habe leider nie eine PS1 besessen, jedoch durfte ich mir einmal für ein paar Wochen die Konsole von meinem damaligen besten Freund ausleihen. Diese endlosen Stunden, die ich in Tarzan und Rugrats gesteckt habe (mehr hatte er zu dem Zeitpunkt nicht mehr, tekken 3 und und noch ein spiel, was keinem von uns abgegangen ist, hat ihm sein kleiner Bruder entführt und kaputt gemacht...)...
Nur tekken 3 habe ich dann ewig vermisst, bis ich es mir Jahre später gekauft und auf meiner zu dem Zeitpunkt neuen ps2 mit eben jenem Freund noch einmal bis zum erbrechen gespielt habe... jetzt fängt es Staub... bis es mich mal wieder überkommt. Tekken 3 ist für mich eindeutig die beste Erinnerung! :D

Brani 12 Trollwächter - P - 936 - 11. Februar 2015 - 14:37 #

Ganz klar Wipeout. Stundenlang gezockt mit dem obligatorischen stundenlagen Tunnelblick danach ;)

bolzer 12 Trollwächter - 1198 - 11. Februar 2015 - 14:38 #

Ich selber hatte nie eine, allerdings habe ich mit meinem besten Freund Jahre später auf seiner PS1 Metal Gear Solid 1 nachgeholt.
Ohne die PS1 hätte ich also nie, die für mich mittlerweile beste Spieleserie kennengelernt.

bmX 11 Forenversteher - 585 - 11. Februar 2015 - 14:40 #

Die beste Erinnerung habe ich an die beiliegende Demo (die erste), da gab es diesen beeindruckend animierten und texturierten Dino und eine Wipeout Demo, die mich in Sachen Grafik und Sound begeisterten. Man konnte sogar die Wipeout CD der Vollversion in einen CD-Player tun um den Soundtrack an zu hören (Prodigy). Sehr coole Sache. Ridge Racer hat mich ebenfalls in allen belangen begeistert. 8-Bit Games in den Ladescreens zocken, nice! Auf dem PC hatte ich damals nur "Bleifuß" als Demo, das kam da nicht ran. Destruction Derby und Load** waren auch toll. Als ich das erste mal Resident Evil bei einem Freund sah, stockte mir der Atem. Das Thema hängt in meinen Ohren fest "Resident ... Evil!". Später gab es die erste Tony Hawk Demo, die haben wir rauf uns runter gespielt. Ich glaube wir hatten nie das ganze Spiel. Noch später dann Gran Turismo, was für eine Grafik! Ja, die PSX hat schon ein paar feine Spiele hervorgebracht.

Blaine 12 Trollwächter - 1149 - 11. Februar 2015 - 14:44 #

Haha das waren noch Zeiten!!! Immer Nachmittags heimlich in den Hobbyraum geschlichen und Tekken 2 und 3 bis zum vergasen gespielt!!! Yoshimitsu war einfach der Beste!!! Auch genauso Medal of Honor!
Bei uns gab es auch schon damals den Streit über PS1 und N64 :D
Aber im Endeffekt hat man auf beiden gespielt!!:D

Lipo 14 Komm-Experte - 2096 - 11. Februar 2015 - 14:44 #

Die Playstation habe ich mir damals erst nach der N64 gekauft . Ich weiß noch wie ich Resident Evil 2 darauf gespielt habe . Man dachte in einem Raum sei nichts los an Gegnern , da kam dann schon der Tirant durch die Wand geschmettert . Oder Dino crysis , ein super Spiel . Da hat mir auch noch grand Turismo gefallen . oder das Mogelmodul welches man noch anschließen konnte , später entviel dann der Anschluss bei den Nachfolgekonsolen, der dafür erforderlich gewesen ist . Tomb Raider war auch ganz gross =) . Auf der Playstation gab es auch das einzige Final Fantasy welches ich je gespielt habe , Teil 7 . Danach habe ich die Spiele noch auf PS2 u 3 gespielt . Das geht ja auf der PS4 leider nicht mehr =( .

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7091 - 11. Februar 2015 - 14:47 #

Meine schönste Erinnerung bei der PS1 war der Zeitpunkt, als ich etwas grummelig von der N64, bei der es ja keine Sony-Titel mehr gab, noch zur PS1 ging und da sofort von FF7 geflasht wurde. Heilige Mutter, ich hätte nach den Toprollenspielen des SNES nicht gedacht, dass mich auf dem Gerät so etwas erwarten würde, die Überraschung wurde nur von OoT auf dem N64 etwas später getoppt. Und ich bereure es heute immer noch, 2013 meinen PC aufgerüstet und mir nicht von dem Geld eine PS4 in 14 gekauft zu haben, weil meine Kiste nämlich keiner haben will, die Konsole aber noch etwas teuer daherkommt.

factorm 03 Kontributor - 12 - 11. Februar 2015 - 14:48 #

Meine PS1 habe ich damals gebraucht von einem Kumpel gekauft und diese hat meinen Amiga CD32 und Gameboy abgelöst. Dazwischen lagen natürlich Welten. Dann wurde bis zum Verrecken Ridge Racer, Tekken und Crash Bandicoot gezockt. Und wie war ich vom Geschwindigkeitsrausch bei Wipeout gefesselt, hach da werden wieder Erinnerungen wach.

Die PS1 hat auch während des 10-monatigen Wehrdienst für viel Erheiterung auf der Bude gesorgt, man hatte ja viel Zeit zum Zocken :)

Hätte dann nicht die 3dfx Voodoo Karten das Licht der Welt erblickt, wäre ich sicher länger bei der PS1 geblieben. Zumindest bin ich dennoch parallel zum PC den Konsolen in Form der PSP und der XBox360 treu geblieben. Dennoch gehörte der PS1 damals noch das größte AHA-Erlebnis.

Kurzzug 14 Komm-Experte - 1896 - 11. Februar 2015 - 14:49 #

Ich hab erst recht spät mit der "Konsolenwelt" angefangen und zwar mit der PS3. Die ersten paar Wochen hatte ich noch einen Röhrenfernseher, als ich dann aber die Schrift bei Spielen nicht mehr lesen konnte musste ein LCD-TV her.
Das Spiel in das ich wirklich am meisten Zeit reinversenkt habe ist Gran Turismo 5. Das hat mich so richtig gefesselt. Habe auch nächstelang meine Konsole durchlaufen lassen um den B-Spec Modus durchzuspielen...und dann wieder neue Autos kaufen zu können - die ich dann wiederum sowieso nicht gefahren bin. Spass hats aber richtig viel gemacht, besonders nach dem Kauf eines Lenkrades. Großartig auch wie ich mit einem Kumpel im Splitscreenmodus und jeweils einem Fiat 500 die Nordschleifegefahren bin...die Karre ist die Hügel kaum hochgekommen...
Das Spiel das mir von der Atmosphäre her am besten gefallen hat war Red Dead Redemption. Richtig gutes Spiel... die Uncharted Serie habe ich komplett duchgespielt. Sehr schön geskriptete Spiele :)

Dann kam noch die Vita dazu, die ich persönlich sehr mag. Hier hat mich das Spiel Virtues Last Reward so richtig in den Bann gezogen....

Malkin71 Neuling - 2 - 11. Februar 2015 - 14:49 #

Schönste Erinnerung: Crash Bandicoot 3 rauf und runter zocken bis man alle Kristalle hat und am 4. Endgegner verzweifeln. Good Times!

Grumpy 16 Übertalent - 5254 - 11. Februar 2015 - 14:52 #

Ich persönlich hatte zwar keine eigene Playstation 1 (ich habe erst die Playstation 2 mein Eigen nennen dürfen), aber ich habe darauf immer mit und bei meinem besten Freund gespielt. Damals sind sind wir nach der Schule oft direkt zu ihm gegangen und haben ein paar Runden Tekken 3 gegeneinander gespielt, oder auch Spiele wie Final Fantasy 8 und 9 zusammen durchgespielt. Das kann man sich ja heute fast garnicht mehr vorstellen, so viel Zeit werd ich dafür nie wieder finden xD
Durch ihn bin ich aber auch erst auf so Spiele wie Parappa the Rapper oder Metal Gear Solid 1 gestoßen, die ich ohne ihn wahrscheinlich nie gespielt hätte. Dabei zählen sie heute zu einigen meiner Lieblingsspielen. Parappa hat mich für Musik-/Rhythmusspiele geöffnet, eines meiner Lieblingsgenres heute, und Metal Gear Solid ist mit eine meiner absoluten Lieblingsspieleserien geworden.
Aber das waren schon ziemlich meine schönsten Momente aus der Zeit, die ich ohne die Playstation so wahrscheinlich auch garnicht gehabt hätte.

Grumpy 16 Übertalent - 5254 - 11. Februar 2015 - 14:55 #

Korrektur der News: "hingeschulderte" --> "hingeschluderte"

wolverine 16 Übertalent - 4350 - 11. Februar 2015 - 15:02 #

Als damals die erste Playstation auf den europäischen/deutschen Markt kam, hatte ich gerade frisch meinen Führerschein und es gab für meine Finanzen völlig andere Prioritäten. Gespielt wurden hauptsächlich Adventures auf meinem PC und gelegentlich der eine oder andere Titel auf der (alten) Nintendo-Konsole meines kleinen Bruders. Alles Geld war eigentlich für das erste Auto und dessen Unterhalt reserviert.

Meine erste eigene Playstation sollte erst viele Jahre später die PS2 (erste Generation) werden, die kaufte ich damals zusammen mit irgendeinem Batman-Spiel, dass ich damals ganz großartig fand und unbedingt haben wollte. Aber ich schweife vom eigentlichen Thema ab...

Wie gesagt, ich war noch nicht lange volljährig, hatte meine Ausbildung angefangen, das Geld war recht knapp und meine spielerischen Ambitionen waren weitestgehend auf Adventures beschränkt - eine Playstation stand so gar nicht auf dem Plan, beziehungsweise war nicht einmal so wirklich auf meinem Radar: Ich hatte ja meinen PC und mit Joypads konnte ich so gar nichts anfangen. Aus der Schule war ich schon ausgeschieden, mein damals bester Freund hatte noch ein oder zwei Jahre auf der Schulbank vor sich und arbeitete auf sein Abitur hin - man sah sich zeitlich bedingt nicht mehr ganz so häufig wie früher und ich kam - nach einigen Wochen "Kumpel-Abstinenz" mal wieder zu ihm zu Besuch. Ich war kaum zur Tür drinnen, da grinst er mich breit an und meinte, er müsse mir unbedingt etwas zeigen: Treppe hoch ins "Spielzimmer" auf dem ausgebauten Dachboden und da stand er, der kleine graue Kasten, angeschlossen an den ausgemusterten Fernseher seiner Eltern. Ich muss gestehen, ich verstand seine Begeisterung nicht so wirklich und betrachtete das Teil mit einem entsprechenden Maß an Teilnahmslosigkeit.

Während er mir stolz verkündete, dass sein kleiner Bruder und er sich das Teil gemeinsam angeschafft hatten, legte er irgendwas in die Konsole ein und startete ein Spiel: Tomb Raider...

Tja. Was soll ich sagen: Erst einige Stunden später legte ich den Controller wieder aus der Hand und war total begeistert. Ich habe mir danach zwar - wie oben schon angedeutet - keine PS1 gekauft, aber die PC Version von Tomb Raider. Und weil das auf meinem Gurken-PC damals nicht so wirklich richtig laufen wollte, der Ehrgeiz aber irgendwie geweckt war, begann ich erst zu diesem Zeitpunkt mich wirklich mit Hardware (und das dann nicht nur in Form von Bauteilen für PC) auseinander zu setzen. Das war gewissermaßen der endgültige Startschuss für meine - bis heute andauernde - "Gamer-Karriere", alles davor war eigentlich nur "Geplänkel"... :D

Inzwischen spiele ich auf dem PC eigentlich nur noch MMOs und - in Zukunft dann - StarCitizen, sobald es weitestgehend fertig ist. Alles andere hat sich auf Spielkonsolen verlagert. In meiner Konsolen-Sammlung finden sich diverse Playstations, XBoxen und sogar 'ne Wii. Und mein, damals auf diesem Dachboden mit Tomb Raider erwachter, Geschmack an Spielen diesen Typs ist auch geblieben: Uncharted, Tomb Raider, diverse Indiana Jones Spiele oder und etwas entfernter verwandte Games wie Splinter Cell, Gears of War, Assassins Creed und das ganze andere 3d Person Zeugs wie GTA oder Saints Row, ich mag sie alle... (Und Gott sei Dank, das muss ich an dieser Stelle einfach erwähnen, bin ich mit einer Frau verheiratet, die dafür auch noch Verständnis hat...!!!)

Man kann heute wohl durchaus behaupten, die PS1 hatte ihren Anteil daran, dass sich mein liebstes Hobby für mich zu dem entwickelt hat, was es heute ist - auch wenn ich selbst tatsächlich nie einen grauen Kasten von Sony besessen habe.

andreas1806 16 Übertalent - 5024 - 11. Februar 2015 - 15:02 #

Meine schönste Erinnerung ist das japanische Gran Turismo (1) welches nach Reifenabrieb gerochen hat. Ich glaube beim 2ten Gran Turismo gab es bei uns dann auch sowas.
Ich hatte mir das japanische Gran Turismo, welches glaube ich 1 Jahr früher zu haben war, für 200 DM damlas importiert.
Was ein tolles Spiel damlas !

andreas1806 16 Übertalent - 5024 - 11. Februar 2015 - 15:04 #

Korrekturkommentar:
einer

hier -->
"Unter allen Teilnehmern, die bis Sonntag, den 15. Februar, um 23:59 Uhr einer (nicht erkennbar nur hingeschulderte Fake-) Erinnerung "

Satyrias83 11 Forenversteher - 809 - 11. Februar 2015 - 15:06 #

Wenn ich an die PS1 zurück denke, dann denke ich an an den kleinen Elektronikladen in dem ich und meine Klassenkameraden nach der Schule auf dem Vorführer immer Tekken 2 gespielt haben. Der Verlierer musste immer den Controller an den nächsten in der Schlange weitergeben. Nachdem ich und ein Kumpel dann selbst die PS1 gekauft hatten (bzw. von den Eltern geschenkt bekamen), haben wir privat sehr viel Tekken 2 gespielt ich immer Yoshimitzu und King und er immer Nina und Lei. In den Laden sind wir nach der Schule immer trotzdem ;) WIr mussten aber den Controller nur noch untereinander abgeben, weil die anderen uns nicht mehr schlagen konnten :P Ansonsten evrbinde ich mit der PS1 die schwarzen Rückseiten der CDs und di ersten PC-Spiele die portiert und von uns gespielt wurden, wie etwa Diablo 1 und Warcraft 2... mit Gamepad haha. Mein Kumpel hatte sich sogar die Maus zur PS1 geholt, ich kann mich aber nicht mehr erinnern, ob das gut funktionierte. :D

Samael 10 Kommunikator - 509 - 11. Februar 2015 - 15:06 #

Mein schönstes Erlebnis mit der Playstation kam gleich beim Kauf bzw. mit dem ersten Spiel dazu - Tekken 3. Tekken 3 war auch der Grund, warum ich mir die Konsole damals überhaupt gekauft habe. Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich "nur" Nintendo Konsolen aber als ich das Spiel gesehen hatte war mir klar, dass ich so eine Playstation brauche.

Nach Tekken gab es natürlich noch weitere Spiele und irgendwann folgte auf die Playstation die PS II und dann auch noch die PS III mit unzähligen Stunden Spielspaß aber alles fing mit der Kombination aus der Playstation und Tekken 3 an. Das war definitiv einer meiner schönsten Momente als Gamer und wird mir auch immer in Erinnerung bleiben.

erasure1971 14 Komm-Experte - 2192 - 11. Februar 2015 - 15:06 #

Meine PS habe ich mir 1996 oder 1997 gekauft (ich habe sie noch immer), jedenfalls in der Zeit als ich auf mein Staatsexamen gelernt habe. Um abends auch mal ausspannen und so den Kopf frei für den nächsten Lerntag bekommen zu können. Hmja, also ich habe das damals geglaubt, heute klingt es genauso bescheuert wie es damals war.
Natürlich habe ich andauernd mit der PS gespielt und ab und an mal gelernt.
Schlimm wurde es, als ich Suikoden bekam. FF-artige Kämpfe, aber über 100 Helden, die man zusammensammeln konnte, große Welt, ordentliche Story, um mich war es geschehen. Das Examen habe ich trotzdem irgendwie gepackt ...

der_dude 10 Kommunikator - 353 - 11. Februar 2015 - 15:09 #

Nach denen die Zeiten meines SNES vorbei war, und ich das letzte Spiel (Terranigma, wichtige Kindheitserinnerung) durchgespielt hatte, war ich einige Zeit total unmotiviert überhaupt zu zocken. Bis zu dem Tag, an dem mein Onkel mir unter den Weihnachtsbaum den grauen Kasten unter den Weihnachtsbaum gelegt hat. Das nächste Jahr wurde aufgrund chronischer juveniler Geldknappheit das einzige Spiel gespielt, was dabei war. Wipeout. Und meine Fresse, hat mich das geflashed. Die einzigen Rennspielerfahrungen waren zuvor Mario Kart und F-Zero, letzteres kam zumindest dem Grundgefühl von Wipeout nahe. Aber was auf der PS1 abging, war einfach nicht mit meinem heißgeliebten SNES zu vergleichen.

Constant Sorrow 11 Forenversteher - 625 - 11. Februar 2015 - 15:09 #

Seltsamerweise erinnere ich mich in erster Linie an einen Abend wo ich mit einem Kumpel auf seiner neuen PS1 stundenlang Musik gehört habe. Klingt nicht spannend, aber wir waren, obwohl absolut nüchtern, total geflasht von den Animationen, welche die Playstation auf den Fernseher zauberte. Das war auch ne Software, die der PS beilag.

Später, auf der PS2 waren es ewige Abende mit verschiedenen Buzz! Spielen, dafür musste sie sogar mit in den Urlaub.

Asderan 14 Komm-Experte - 2425 - 11. Februar 2015 - 15:10 #

Das erste mal Resident Evil auf der PS1 war für den kleinen PC-Nerd Asderan eine echte Offenbarung (Trotz der Kameraführung aus der Hölle und endlosem starren auf Türen). Deswegen musste sofort eine 600 DM(!) teure 3dfx-Grafik-Beschleuniger-Karte her, um den sündhaft teuren Import der PC-Version spielen zu können. Nur um dann festzustellen, dass Resi nur mit der Vorgänger-Version, der Monster 3D Nr.1, frei von Grafikfehlern lief. Unfassbar, was man alles auf sich genommen hat um ein schlichtes PS1-Game selber spielen zu können, ohne eine Konsole zu kaufen.

Und Wing Commander 3...meine Herren...was tat mein Daumen vom D-Pad weh, weil ich das Teil am Stück durchspielen wollte, bevor ich die Konsole zurückgeben musste...

Aber man lernt ja dazu, mittlerweile wurde halt auch einfach mal ne PS3 angeschafft. Und die PS4 soll folgen. Playstation-Exklusiv-Titel bieten dafür genug gute Gründe.

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2418 - 11. Februar 2015 - 15:14 #

Das erste Mal PS one war in der sechsten Klasse. Der Kumpel hatte eine PS1 bekommen und es war Tekken dabei! Wie da die Daumen geglüht haben, aber irgendwie musste man ja die Special-Moves hinbekommen. Und als es dann nach gefühlt hundert versuchen geklappt hat, habe ich mich gefühlt wie ein echter Held.

Exulux (unregistriert) 11. Februar 2015 - 15:16 #

Wenn ich an die Playstation 1 denke muss ich an die vielen Stunden TombRaider auf meiner 36 Zentimeter Glotze denken! Ich würde heute wahrscheinlich nichts mehr erkennen! Und wir haben teilweise im Splitscreen Autorennen gezockt. Unglaublich.

Fohlensammy 16 Übertalent - 4187 - 11. Februar 2015 - 15:16 #

Ich hatte bislang nie eine eigene Playstation. Bei meinem damaligen besten Kumpel sind wir aber immer auf den Dachboden geklettert und haben dort gezockt. Ich war darüber mehr als glücklich, denn unten wartete der Hund meines Kumpels (ein lieber Kerl, aber ich hatte trotzdem Angst vor ihm). Oben haben wir dann Runde um Runde eines sehr unterhaltsamen und lustigen Kampfspiels gespielt. Keine Ahnung, wie das hieß, ich habe davon auch nie wieder etwas gehört oder gesehen. Aber es hat unheimlich viel Spaß gemacht und uns unzählige Stunden versüßt! :)

Epkes 12 Trollwächter - 1018 - 11. Februar 2015 - 15:16 #

Als ich mit 6 Jahren wegen einer Blinddarm-Operation im Krankenhaus lag, stellte mir mein großer Bruder eine Playstation ins Zimmer. Mein erstes Spiel war Spyro. Als meine Eltern später weg waren haben wir dann Resident Evil gezockt. So sehr gefürchtet wie in diesen Nächten habe ich mich noch nie in meinem Leben. Eigentlich war ich ja auch noch zu jung. Was soll's?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2640 - 11. Februar 2015 - 15:19 #

Meine erste Begegnung und damit erste Erinnerung mit der ersten Playstation war der Besuch bei einem Freund, der Metal Gear Solid besaß. Ich kannte vorher nur Super Mario etc. und besaß nur Nintendokonsolen und war doch schon beeindruckt, als ich ihn zugesehen habe.

Beeindruckt hat mich vor allen der Kampf mit Psycho Mantis, der anhand der Speicherkarte genau auslesen konnte, was man sonst so spielt und wie man bisher agiert hat. Als naiver kleiner Junge war das sehr beeindruckend und ich hatte keine Ahnung, wie er das macht.

Das sind Videospielerfahrungen, die man nie vergessen wird :)

dafreak 13 Koop-Gamer - 1426 - 11. Februar 2015 - 15:21 #

Meine erste Spielekonsole: die PSone , das erste Spiel war FFIX und das sah damals sowas von krass gut aus, kriege immernoch Gänsehaut, wenn ich die Kampfmelodie höre, das Spiel war auf jeden Fall mein schönster Moment mit der Playstation, sonst wurden noch tekken 2 und Crash Bandicoot rauf und runter gezockt :D

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 11. Februar 2015 - 16:33 #

Es ist für mich schon fast beschämend, aber als ich mit jungen Jahren meine erste Konsole, die Playstation 1, in den Händen hielt, dachte ich wirklich, es gab zu diesem Zeitpunkt noch keine anderen Konsolen. Und so waren die Erlebnisse mit diesem Türöffner in eine andere Welt, auch der Grundstein, warum ich bis heute unzählige Stunden mit dieser Leidenschaft verbracht habe.

Komischerweise hatte ich dabei aber nie Berührungen mit Spielen ala Final Fantasy VII. Nein, bei mir hieß der Hauptprotagonist nicht Cloud, sondern Justin in dem Spiel Grandia. Von einer kleinen Stadt (oder war es gar ein Dorf) ging es dann immer weiter hinaus in die große weite Welt. Die Musik war dabei packend und dank der einen oder anderen Wendung, wurde ich auch immer wieder dazu angehalten weiter zu spielen. Je mehr ich gespielt habe, desto mehr hatte ich das Gefühl, in der Welt vorran gekommen zu sein - aber auch immer weiter von meiner Heimat weg. Das wirkliche Erlebnis war aber, als Disc 1 zuende war und ich realisiert habe, dass ich ja noch eine zweite Disc in der Hülle hatte. Es war nicht das Ende des spiels, sondern der Anfang. Ich glaube es gab kein Playstation Spiel oder gar überhaupt, dass mich so packen konnte wie dieses kleine Epos - ich wäre ohne dessen und mein daraus gewordenes Hobby heute nicht der, der ich heute bin.

M3rciless 11 Forenversteher - 720 - 11. Februar 2015 - 15:29 #

Die schönste Zeit mit der Playstation war als ein Bekannter mir ein Chip in die PS gelötet hat und mich regelmäßig mit "günstigen" Spielen versorgt hat. Als 15 Jähriger war es ein Segen, da Geld rar gesät war.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10701 - 11. Februar 2015 - 15:54 #

Die schönste Erinnerung an die Playstation hängt auch mit meiner ersten Erinnerung zusammen. Ein Kumpel aus der Berufsschule ist irgendwie an eine japanische Playstation gekommen. Das muss spätestens Anfang 1995 gewesen sein. Sein Fernseher konnte nur PAL, weshalb alle Spiele nur in Schwarzweiß funktionierten. Ich erinnere mich nun daran, wie wir Ridge Racer gespielt haben. Als ich endlich das Pad selbst in die Hände nehmen durfte, traute ich meinen Gefühlen nicht. Die Schnelligkeit der Grafik, die dahin flitzenden Highspeed-Autos, die krasse Techno-Mukke mit dem satten Bass, die blitzartige Reaktion vom Knopfdrücken bis zur Darstellung auf dem Fernseher. Alles war so flüssig! Ich hatte so etwas bis zu diesem Zeitpunkt noch nie erlebt. Natürlich war ich als damaliger Rundenstratege und Adventure-Spieler sofort hin- und weg. Auf dem PC ging es klick.... klick.... klick und auf der PS dann bumm, ras, bäng, superschnell und supergeil.

Also besorgte ich mir auch so schnell wie möglich eine Playstation und einen möglichst großen Fernseher und eine Anlage mit Riesenboxen. Spiele wurden noch und nöcher gekauft. Ridge Racer war nur der Tropfen auf dem heissen Stein. Natürlich folgten auch viele andere Titel. Eigentlich hatte ich bestimmt hundert Spiele. Auch viele direkt aus Japan importiert. Eins davon ist Densha de GO! Eine Zugsimulation mit Zügen aus Tokyo. Historisch betrachtet war die Grafik total realistisch, heutzutage fragt man sich, wie man überhaupt etwas erkennen konnte. FF7 sowieso, fast alle Square-Spiele, viele Konami-Titel u.a. natürlich Metal Gear Solid von 1998, aber auch NHL Face-Off von 1995. Die besten Spiele habe ich immer noch im Original. Und eines Tages werde ich sie im Altersheim rauf und runter spielen.

Ridge Racer habe ich seit damals in allen Variationen auf nahezu allen Plattformen in und auswendig gespielt. Ich spielte es soviel, dass ich nachts im Schlaf meine Zeiten verbesserte. Bei meinen Freunden bin ich als der RidgeRacer bekannt und gefürchtet. Seitdem habe ich außer der PSVita und PS4 keine PS-Konsole ausgelassen. Noch heute kuschelige ich mich manchmal in mein Bettchen und spiele Ridge Racer und andere Klassiker auf der PSP und weine heimlich vor Glück. Danke an Sony! Ich bleibe euch immer treu!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 11. Februar 2015 - 16:40 #

Dein Beitrag erinnert mich daran, dass ich mir damals von einem Kumpel "Lunar Silver Star Story Complete" ausgeliehen hatte - dank fehlendem Release in Europa war es die US-NTSC-Version und auch mein Fernseher konnte nur PAL. Ich hab also ein sehr farbenfrohes J-RPG in Schwarz-Weiß spielen müssen. Bereut habe ich es allerdings nicht, denn LSSSC ist eines meiner absoluten Top-Favoriten bis heute und Jahre später konnte ich es auf meiner PSP in Farbe nochmal nachholen :)

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10701 - 11. Februar 2015 - 18:11 #

Oh, du hast recht! Wie konnte ich das nur vergessen. Ich hatte glücklicherweise aber dann schon den Umbau und ein RGB Kabel oder wie auch immer ich das gemacht habe. Jedenfalls erstrahlte u.a. auch Lunar Silver Star Story in der ganzen Vollkommenheit. Hach ja! Und PSP for president!

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11470 - 11. Februar 2015 - 15:40 #

Mein schönestes Erlebnis mit der ersten Playstation ist, wie so oft, das erste Aufeinandertreffen. Ich war bei meiner damaligen Freundin zu Besuch und bin, aus welchem Grund auch immer, in das Zimmer Ihres Bruders. Dort saßen zwei junge Männer, die gebannt auf einen Fernseher starrten und ein Rennspiel zockten: Gran Turismo. Ich als alter C64, Amiga und PC Zocker war sofort hin und weg. Die Grafik, die Optionsvielfalt! Es waren in den Wochen danach nette Zockerstunden und der Beziehung zu meiner Freundin hat es offensichtlich auch nicht geschadet, denn die Dame ist seit mittlerweile über 10 Jahren meine Frau.
Und am nächsten Wochenende schließt sich der Kreis, ich bin dort in der alten Heimat zu Besuch, habe die PS4 im Gepäck und zocke dann mit meinem Schwager und seinem Kumpel Diablo III. Zu dritt ein Heidenspaß!

Seki 03 Kontributor - 18 - 11. Februar 2015 - 15:45 #

Der erste Kontakt mit der ersten Playstation Generation war bei meinem Cousin, als er die Konsole damals schon hatte. Ich war fasziniert vom Spiel Formula One (95) und konnte mich nur schwer loseisen, als ich wieder nach Hause fahren musste. Darauf lies mich der Gedanke nicht mehr los auch eine Playstation eins zu haben und half in den Ferien bei Bekannten und Verwandten aus und mir Taschengeld zu verdienen um mir meine erste Playstation selber leisten konnte, inkl. Memory Card! und natürlich Formula One!

Das war auch die Zeit als ich angefangen habe mir Zeitungsberichte zu neuen Spielen durchzulesen, bis ich eines Tages nach einem Arzttermin noch in einem "Computerladen" gegangen bin und fasziniert einem Mitarbeiter zugesehen habe, wie er ein Spiel mit Figuren mit "Klötzchenhänden" spielt aber die Schrift nicht lesbar war. Ich habe ihm ca. eine halbe Stunde gebannt zu gesehen wie der Charakter mit Goldenen hoch gegelten Haaren (Cloud) und der Große Klobige (Barret) aus einem Zug sprangen und gegen Gegner kämpften und mich gefragt ob er etwas mit der nicht lesbaren Schrift anfangen kann (es war japanisch). Im Endeffekt war ich zu schüchtern zu fragen und kannte nicht mal den Namen des Spiels. Es hat mehrere Monate gedauert, bis ich endlich herausgefunden habe, was die Person dort spielte, als ich in einem Kaufhaus (Hertie) in einer "Videospiele" Ecke eine Playstation mit einem eingelegten Spiel angetestet habe. Es scheint wohl keinen interessiert zu haben, was dort drinnen liegt, für mich war es aber einer der besten Tage von damals, endlich das Spiel, was ich ewig suchte gefunden zu haben. Natürlich habe ich das Spiel auch direkt gekauft und habe es bis heute ... Final Fantasy VII (Für mich immer noch eins der Zeitlosen Meisterwerke was Erzählung, Inszenierung und Rollenspiel angeht). Neben Final Fantasy VII-IX waren die Blockbuster "Gran Turismo" als auch "Metal Gear Solid" die Spiele die sich mit am längsten in meiner Playstation 1 gedreht haben. Es war zu einem der Mix aus den Erzählungen und den Charakteren und Ihren Hintergründen (Final Fantasy VII-IX / Metal Gerar Solid) bzw. die Möglichkeit eine Renn-Simulation auf einer Konsole spielen zu können mit einer unschieren Menge an Fahrzeugen, welche für damalige Verhältnisse richtig cool aussahen; auch das zusammenspielen mit Freunden und Familie (bei Gran Turismo oder Tekken) waren immer ein riesiger Spaß.

Das waren die Zeiten und Spiele die mich geprägt haben und warum ich auch immer noch zu den Personen gehöre, die selbst jetzt noch alle Playstation Konsolen (funktionsfähig) besitzt und sich daran erfreut.

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 11. Februar 2015 - 15:47 #

Meine schönste Erinnerung war, als ich das erste mal einen DualShock-Controllerin der Hand hielt, vorher hatte ich immer nur die Gamepads mit dem digitalen Steuerkreuz. Das erschien mir damals unheimlich toll und fortschrittlich mit dem Analogstick zu steuern, und dann vibrierte das Ding auch noch. Das war echt genial.

Koenig Hotze 11 Forenversteher - 656 - 11. Februar 2015 - 15:48 #

Ganz klar: Tekken. Ein Freund an der TH in Aachen hatte die PS aus Japan importiert. Vorher haben wir Tekken im der Spielhalle (beim B9 um der Ecke :) rauf und runtergezockt. Immer Turniermodus - Sieger bleibt stehen - Herausforderer zahlt.
Und dann...
Bumm.
"Gleiche" Qualitaet zu Hause. WTF. Zukunft! Hoverboards! Next step: Fliegende Vampir-Kuehe!
20 Jahre spaeter ist das Teil nicht "ganz" so gut gealtert.

Helden kannte die PS keine. Der Spieler war der Held. Aber was die Kiste fuer Spiele rausgehaut hat...RR, Castlevania, Point Blank (Klasse! Bienenschiessen!), Wipeout (The ORB), DDR, Suikoden.

War fuer mich ein Grund die EGM zu importieren.

Nebenbei: gleicher Flash war auch beim Dreamcast und danach nie wieder :(

MagicK 16 Übertalent - P - 4934 - 11. Februar 2015 - 15:48 #

Ich finde es ein wenig diskriminierend, dass man ohne persönliche Erinnerung an PS1 keine PS4 gewinnen kann. Ich bin mit der PS3 und PSP in die Sony Playstation Welt eingestiegen und hatte meine schönsten Spielemomente mit GT5 und der Burnout-Reihe.
... und würde auch gerne eine PS4 gewinnen.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32895 - 11. Februar 2015 - 15:52 #

Die Playstation war meine zweite Konsole. Nach dem N64 kam sie einfach mit erwachseneren Titeln daher, Syphoon Filter habe ich regelrecht verschlungen und war den Möglichkeiten bezaubert.
Aber mein schönstes Erlebnis war die Crash-Bandicoot-Reihe. Als Nintendo-Kind finde ich gute Jump-and-Runs super.

Drosan 15 Kenner - 2885 - 11. Februar 2015 - 15:54 #

Damals habe ich lange daran gearbeitet meine Eltern davon zu überzeugen, dass ein N64 UNBEDIIIINGT (!!!) unter den Weihnachtsbaum gehört. Aus ihrer Sicht hatte man mit dem SNES sowas ja schon im Haus. Nach langem hin und her (und dank einer Werbe VHS zu Mario 64 vom Nintendo Club) hat es geklappt. Der Weihnachtsmann hat ein N64 unter die Tanne gelegt und die Freude war grenzenlos. Es folgten viele glückliche Stunden mit Mario, Star Fox, Link und vielen anderen Helden.

Ein guter Freund hat sich eine Weile später allerdings eine Sony Playstation geholt. Sony? Die kannte ich bis dahin nur von Kameras oder CD-Playern. Dementsprechend skeptisch war ich anfangs auch. Die Skepsis war aber entsprechend schnell verschwunden als ich die völlig realistischen Zwischensequenzen von Final Fantasy 7 gesehen hab.

Eines war klar...es musste eine Playstation ins Haus. Die Argumentation für "noch so ein Konsolendings?!" erwies sich aber als ausgesprochen schwierig. In einer Nacht und Nebelaktion (okay...es war nachmittags an einem sonnigen Wochentag) wurde das restliche Kommunionsgeld vom Konto geplündert und zum Elektrohändler meines Vertrauens gebracht.

Seitdem musste die Playstation zwar ein Dasein im Dunkeln fristen. Sie lag in einem Schubfach unter meinem Fernseher und wurde für jede Spielesession neu angeschlossen (seitdem kann ich SCART-Stecker mit verbundenen Augen (und fast ohne fluchen) anschließen). Trotzdem hatten wir zusammen jede Menge Spaß.

Sei es als maskierter Ninja in Tenchu, als untoter Ritter in MediEval, als Drachenjunge Ryu oder als Crash Bandicoot oder als Kämpfer in Tekken. Zusammen haben wir die großartigen Final Fantasys erlebt und den ultimativen Horror in Raccoon City oder Silent Hill überstanden. (Mal ernsthaft, wer rechnet denn damit, dass irgendwas durch die Fensterscheiben bricht und einen angreift?!)

Aber zusammen haben wir auch einige unschöne Erfahrungen gemacht. Unter der zumeist die Playstation leiden musste. Seitdem weiß ich zumindest, dass Konsolenaufkleber nicht rückstandslos wieder abgehen.

Auf jeden Fall blicke ich gerne zurück zu meiner ersten Playstation. Die Spiele von damals spiele ich auch jetzt noch gerne. Inzwischen allerdings auf den Nachfolgekonsolen. Welche übrigens nicht länger ein Dasein in Dunkelheit fristen müssen, sondern Seite an Seite eine Unterhaltungsfront gegen die Langeweile bilden.

Ich habe viele schöne Erinnerungen an die erste Playstation. Auch wenn ich jetzt nicht alle davon genannt habe, vergessen werde ich sie jedenfalls nicht :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 11. Februar 2015 - 15:56 #

Die erste Playstation hatte ich (als Konsolenkritiker) sogar. Gekauft habe ich sie wegen Final Fantasy VII und der Kauf hat sich absolut gelohnt. Auch wenn ich auf der Konsole ansonsten nicht viel gespielt habe, FF VII lief rauf und runter. Wundervolles Spiel und eine technisch durchaus wegweisende Konsole.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15840 - 11. Februar 2015 - 15:56 #

Kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich mit nem VHS Videorecorder Aufnahmen von Playstation-Spielen wie Resident Evil gemacht habe, um sie mir danach stundenlang anzusehen. Ich war somit meiner Zeit vorraus, und bin vermutlich auch noch der Erfinder des "Let's play"-Videos. :P

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10701 - 11. Februar 2015 - 16:22 #

Sehr schön! Aber waren wir nicht alle Erfinder des Let's Play via Videorekorder? ;-)

Stonecutter 19 Megatalent - - 15840 - 11. Februar 2015 - 16:31 #

psst, lass mir meine schöne Erinnerung und eine super Geschichte, die ich meinen Enkeln auftischen werde! ;)

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10701 - 11. Februar 2015 - 18:12 #

Oh, ok. Ja! Natürlich! :D

CH64 13 Koop-Gamer - 1705 - 11. Februar 2015 - 15:58 #

Eine durchzockte Nacht Crash Bandicoot, in den Sommerferien, ist in meinen Erinnerungen immer noch das Highlight. Eigentlich nichts besonderes, aber das Wetter war gut und ich hatte so viel Spaß.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 11. Februar 2015 - 16:00 #

Meine schönste Playstation-Erinnerung? Hm, vielleicht die Erkenntnis, dass die gekaufte PSX auf eBay gechippt war und somit auch "Sicherheitkopien" abspielen konnte. Oder doch die Entdeckung der NES-Emu-CD mit tausenden von NES-Spielen im verschickten Karton? (Um Missverständnissen vorzubeugen: Nichts davon wurde in der eBay-Artikelbeschreibung erwähnt, daher war ich wirklich überrascht.)

Dass der eine Kontrolle eine kaputte Kreuztaste hatte, war dann wohl eher keine schöne Entdeckung, dafür gab es halt noch einen zweiten Controller, beide übrigens Dual Shock.

Die Final-Fantasys habe ich tatsächlich nie gespielt, dafür umso mehr THPS2 oder Rayman. Rayman ist übrigens ein tolles Jump'n'Run, auch auf der PSX - allerdings an einigen Stellen bockschwer. Und hmmm, da schwirrt noch so eine sehr dunkle Erinnerung an WipeOut in meinem Hirn irgendwo rum, aber das ist wirklich schon sehr lange her. Damals fand ich die Grafik atemberaubend.

Magnum2014 16 Übertalent - 4848 - 11. Februar 2015 - 16:00 #

Muss man denn unbedingt eine PS1 gehabt haben um daran teilzunehmen? Meine PS-Erfahrung begann mit der PS3 - kann man dann auch mitmachen?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34116 - 11. Februar 2015 - 16:06 #

Kurz und bündig.

Damals, gerade 15 geworden, dass erste mal die Titelmusik von Final Fantasy 7 zu hören war pure Gänsehaut und für mich die schönste Erinnerung an die PS1.

stylopath 16 Übertalent - 4355 - 11. Februar 2015 - 16:03 #

Hmm, sehr schön war natürlich die Errinerung als ich meine PS1 bekam, zum Geburtstag, man war ich glücklich an dem Tag! :) Viele schöne Stunden mit FF7 natürlich aber vorallem Gran Turismo.

Aber die prägendste Errinerung war aber bei Resident Evil, als man das erste mal auf den "Fressenden Zombie" traf, ich habs zusammen mit einem Kumpel gespielt und wir haben uns fasst eingeschissen (sry) vor angst.

Ohja, Destruction Derby war auch immer Lustig, schade das ich sie nichtmehr habe.

yagee 10 Kommunikator - P - 456 - 11. Februar 2015 - 16:11 #

Ich hatte anno 1997 meinen Wehrdienst in Goslar. Nach dem Dienst und vor allem beim Wachdienst hatten wir eine Playstation stehen. Heiß begehrt waren damals Tekken und Wipeout. Bei letzeren kam ein tolles Geschwindigkeitsgefühl auf und überhaupt waren die 90er das Techno-Jahrzehnt mit Love-Parades etc. Alles passte sehr gut in die Zeit damals und die Playstation war der perfekte Zeitvertreib um lange Nächte durchzustehen. Und für selbige gab es nichts gruseligeres als Resident Evil zocken. Auf dem Bildschirm ging andauernd die Munition aus - ein Problem das wir zum Glück beim Wacheschieben nie hatten...

Aoki Neuling - 2 - 11. Februar 2015 - 16:20 #

Da sich meine Familie damals Konsolen nicht leisten konnte, bestehen meine wenigen schönen Erinnerungen an die PSOne aus den Tekken Zocksessions mit Freunden, die eine hatten. Ich war fasziniert und völlig mitgerissen von der Grafik und dem Gameplay, da ich bis dato nur die Jump´n´Run Super Mario Spiele kannte. Ich schwor mir, sobald ich eigenes Geld verdiene, kaufe ich mir auch eine Playstation. Gesagt, getan: Meine erste Konsole wurde die PS2 (Geld eisern aus meinem Azubigehalt gespart), die PS3 steht Zuhause. Eine PS4 fehlt mir noch. ;)

Grubak 13 Koop-Gamer - 1638 - 11. Februar 2015 - 16:21 #

FF7,Crash Bandy.
Unübertroffen aber ist und bleibt Resident Evil.
Grüsse

Lobo1980 15 Kenner - P - 3082 - 11. Februar 2015 - 16:24 #

Die Playstation 1 war damals die erste Spielkonsole, die nicht nicht von Nintendo gekommen ist. Damit habe ich so schöne Spiele wie Gran Turismo oder Die Hard Triologie gespielt. Habe echt schöne Erinnerung an die Konsole

ZeroOSeven 08 Versteher - 198 - 11. Februar 2015 - 16:25 #

Mein schönstes PlayStation-Erlebnis:

Zu Zeiten der PS1 war ich eigentlich ein großer Nintendo-Fan (N64). Die Konsole von Sony hat mich gar nicht richtig interessiert. Als grosser RPG-Fan habe ich jedoch in einer Videospiele-Zeitschrift (ich glaube es war die Video Games...schnief) den Test für Final Fantasy VII gelesen und mein Interesse für dieses Spiel wurde sofort geweckt. "Leider" gab es dieses Game nur für die PS1, aber dafür eine Konsole kaufen? Irgendwie konnte ich mich nicht so recht entscheiden.
Meine Frau spielte zu diesem Zeitpunkt auch schon leidenschaftlich gerne Videospiele, ist schon toll, wenn der Partner sich auch für das gleiche Hobby begeistern kann. Ich erzählte ihr von meinem Dilemma ohne zu ahnen, dass sie bereits einen Plan hegte.
Eines schönen Tages war ich geschäftlich unterwegs und meine Frau rief mich im Auto an um zu fragen, wann ich denn nach Hause komme. Ich dachte mir da noch nichts und wurde an diesem Tag von einem tollen Paket überrascht, dass mich Zuhause erwartete.
Sie hatte mir ein PS1-Silver-Paket mit Konsole, 2 Controllern, Memory-Card und dem Spiel FINAL FANTASY VII gekauft! Das war einer der größten Überraschungen in meinem Leben und ich denke immer wieder gerne daran zurück.
Das Spiel haben wir übrigens wie verrückt gesuchtet und mehrere hundert Stunden gespielt. An diesem Tag wurde ich auch zum PlayStation-Fan. Sonys "SpielStation" begleitet mich seither in allen Generationen. Die Jubiläums-Edition wäre das i-Tüpfelchen einer langen Freundschaft und würde diese krönen. :-)
Meine Frau und ich würden uns sehr über diesen fantastischen Preis freuen. Die Jubiläums-Edition würde definitiv einen Ehrenplatz erhalten!

Übrigens feiern wir dieses Jahr unseren 20. Hochzeitstag :-))

bender242 14 Komm-Experte - 2145 - 11. Februar 2015 - 16:28 #

Hab mir die PS1 von meinem ersten Azubi Weihnachtsgeld für 699 DM geholt. Total angetan war ich von der beiliegenden Saurier Tech-Demo. Sah das damals cool aus!
Unvergessen die nächtelangen C&C Duelle per Linkkabel gegen einen Kumpel. Grandios!
Eines der schönsten Erlebnisse mit der PS1 war, als ich sie samt Monitor und Tomb Raider 2 mit zu meiner Schwester nach Rendsburg genommen habe. Schwester und Schwager mussten arbeiten und ich konnte ungestört stundenlang zocken! Dazu noch die Nähe zur Küste, klasse! Etwas unschöner Anlass für den Urlaub war allerdings ein Streit mit der damaligen Freundin, die dann auch aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen ist. Aber ich hatte ja noch Lara. Die hat mich getröstet. :o)

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4333 - 11. Februar 2015 - 16:42 #

Da haben sie dich aber abgezockt. Die PSX kostete bei Einführung 599 DM. ;-)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6524 - 11. Februar 2015 - 16:31 #

Ich hatte nie eine Playstation 1, war damals Student und (nach C64 und Amiga) ausschließlicher PC-Spieler; hab erst jetzt vor einigen Jahren eine PS3 zusätzlich gekauft und erwäge ("Schatz, wegen der BluRay-Dingsda!..." (haha)) auch eine zusätzliche PS4. - Jedenfalls hatten aber die zwei Jungs in der Wohnung unter mir, so ca. 10-12 Jahre alt, eine Playstation, und deren alleinerziehende Mutter hat sich immer gewünscht, daß ich ihr zustimme beim elterlichen "Kinder, spielt doch mal an der frischen Luft und nicht immer nur diese Prügelspiele..." - wer kannte das nicht damals. Jedenfalls lief es darauf hinaus, daß ich mich mit den Jungs solidarisiert und beim "Babysitten" mit ihnen alles gezockt habe, was sie hatten ("waren die beiden heute Abend brav?" - "klar"; "auch um neun im Bett?" - "looogisch!" [MUAHAHA]), vor allem Tomb Raider, Gran Turismo und ein Prügelspiel, das wohl Tekken war. Im Endeffekt fand mich die Mutter dann auch super, weil sie endlich mal einen Erwachsenen hatte, der mit den Kids "konnte" und als Babysitter mittags für 'ne Stunde, wenn sie noch arbeiten mußte, oder abends ihr ein bißchen Freiraum verschafft hat, mal ab und an wegzugehen etc.

Keine Ahnung, ob mich diese Story für die Verlosung qualifiziert, aber es sind schöne Erinnerungen an eine unbeschwerte Zeit; außerdem ist es schön, hier viele alte Geschichten zu lesen, die man ja analog auch als PC-Spieler aus seiner eigenen Teenie-Zeit erinnert.

Wenn ich so drüber nachdenke - ich will nicht an der Verlosung teilnehmen; gebt die Playstation jemand, der a. nicht das Geld dafür hätte und b. seit der ersten Stunde großer Fan ist (wie Ihr das rausfindet - Euer Problem) :-)

PuMa 09 Triple-Talent - 326 - 11. Februar 2015 - 16:38 #

Als alter Desktop-PC-Spieler wollte mir die Umstellung auf PS3 zunächst nicht wirklich leicht fallen. Deshalb wurde sie zunächst v.a. für Filmeabende genutzt. Als ich dann zu Freunden zu einem PS3-Abend eingeladen wurde, fand ich überraschender Weise großen Gefallen an Controller-Gaming. Daraufhin wurden natürlich gleich die ersten Spiele gekauft..Fifa, Uncharted, Assassins Creed, ... Hängen geblieben bin ich dann jedoch insbesondere am Multiplayer von Fifa und somit gings bis zu Liga 1 hinauf.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4333 - 11. Februar 2015 - 16:39 #

Ich habe mir meine Playstation ein paar Tage nach Release gekauft. Als erstes Spiel suchte ich mir Kileak - The Blood aus. Ein 3D Roboter Spiel. Davon war ich schon ziemlich begeistert, auch wenn ich schon bald erkannt habe wie schlecht das Spiel wirklich war. Als nächstes legte ich mir dann Ridge Racer zu...und das war dann wirklich die Offenbarung! Die Geschwindigkeit, dieser Sound...zu diesem Zeitpunkt wusste ich, das 3D Zeitalter hatte begonnen. Viele Rennspiele folgten, Destruction Derby, TOCA, Formel 1... Daneben waren die 1 zu 1 Arcade Umsetzungen ein grosses Highlight auf der PSX. The Raiden Project, Parodius, Viewpoint...einfach nur genial.
Andere Spiele die Massstäbe gesetzt haben waren das erste Medal of Honor (noch von einem kleinen Publisher veröffentlicht und schwer zu bekommen), Alien Trilogy, Pandemonium, Rayman (zwar klassisch 2D, aber in einer bisher ungekannten Grafikpracht) und als einer der absoluten Höhepunkte dieser Generation Tomb Raider (und auch Tomb Raider 2).
Meine PSX und die genannten Spiele stehen übrigens immer noch bei mir im Schrank und vor allem die Arcade Spiele landen auch heute hin und wieder im Laufwerk.

DingO 10 Kommunikator - P - 548 - 11. Februar 2015 - 16:47 #

Meine erste Playstation-Erinnerung ist so knapp 15 Jahre alt. Ich habe damals mit einem Freund von mir immer beim ihm zuhause gespielt, weil ich damals keine Konsole haben durfte. Unser erstes Spiel kann ich leider nicht mehr nennen, man kämpfte mit irgendwelchen Panzern gegeneinander. Ich habe dann heraus gefunden, dass es eine Lenkrakete gibt und damit meinem Kumpel ordentlich einen ausgewischt, bis er das auch gecheckt hatte! Dann haben wir auch noch das erste YuGiOh auf Playstation gespielt – heute eher ein bisschen peinlich.
Meine erste eigene Playstation war dann die PS2 mit FIFA. Lange habe ich dann pausiert, mir aber vorletztes Jahr dann eine PS3 geholt – eine PS4 besitze ich aber noch nicht und würde mich deswegen ziemlich über dieses nostalgische Exemplar freuen :-)

jguillemont 21 Motivator - P - 27120 - 11. Februar 2015 - 17:14 #

Meine erste Erinnerung an die PS1 sind die begeisterten Erzählungen meiner Studienkollegen, die alle eine PS1 hatten, während ich damals dem PC verfallen war. Neidvoll musste ich zuhören, wie einfach es doch sei grafisch hochwertige Spiele durch Einlegen eines Datenträgers zu spielen. Auf mein Argument, dass ich das doch auch mit dem PC könne, erntete ich nur Spott. Von daher vergrub ich mich vergrämt in die PC-Bastelecke, verbrachte Zeit damit die Config.sys Dateien meines Rechners zu optimieren und freute mich auf neue Hochglanzprospekte der bekannten Computerhändlerm in dem das Systen meiner Träume angekündigt war. Erst mit der PS3, als mein x-ter Rechner schon lange das Leistungsniveau einer Konsole überschritten hatte, versuchte ich eine erneute Annäherung an das System Konsole, aber das ist wohl eine andere Geschichte ...

Nathan 09 Triple-Talent - 298 - 11. Februar 2015 - 17:15 #

Ich hab damals immer bei meinem Cousin gespielt, sie wohnten ein Stockwerk unter uns und wir waren unzertrennlich. Meistens lief Crash Bandicoot ueber den Flimmerkasten. Aber auch Command and Conquer und Resident Evil haben einen tiefen Eindruck hinterlassen. Fast alle Spiele die wir hatten waren allerdings nur auf Einzelspieler ausgelegt und somit schauten drei zu, wir waren quasi wie vier Geschwister (mein Bruder, meine zwei Cousins und ich). Ich denke das auch das dazu beigetragen hat, dass wir tatsaechlich eine sehr feste Bindung aufbauten. Danke PlayStation :D

wilco96 14 Komm-Experte - 1832 - 11. Februar 2015 - 17:18 #

bei der ersten Playstation erinnere ich mich am liebsten an Final Fantasy IX.
Ein so schön märchenhaftes Final Fantasy hätte ich gerne wieder. (VII und VIII hatte ich noch auf dem PC gespielt). Weil Teil IX nicht für den PC erschien musste eine Playstation her. Wer weiss, hätte es weiter Final Fantasy für den PC gegeben hätte ich mir wohl nie eine Playstation, Playstation 2 oder Playstation 3 geholt...

Ardrianer 19 Megatalent - 19112 - 11. Februar 2015 - 17:41 #

Es gibt einige schöne (und schmerzhafte) Erinnerungen. Schön war es Nachts um Vier mit Kollegen die Nachbarschaft zusammen zu schreien, weil man wiederholt bei ISS ein 4-4 oder 5-4 im 1vs1 erspielte. Schmerzhaft waren die Blasen an den Fingern und Daumen nach ein paar Runden Street Fighter II, gefolgt von einer Sehnenscheidenentzündung. ^^
Damals hat man noch körperlich mit dem Spiel gelitten. :D

TitoFuente 08 Versteher - P - 196 - 11. Februar 2015 - 17:48 #

Bei mir kam die Playstation relativ spät ins Haus. Nach meiner letzten Konsole (dem Nintendo 64) war erst einmal der PC aktuell.
Nach einem Urlaub in einem Center Parc in welchem ich Namcos RidgeRacer zocken durfte, wurde ich anschließend auch auf die Playstation aufmerksam (welche ich bis dahin nicht wirklich beachtete).

Ich kaufte mir also die Playstation (damals im Set mit Ridge Racer Type 4) und war überglücklich.
Zwar fehlte der bewegliche Sitz eines Automaten aber ich war sofort wieder begsiert im Spiel.

Später folgten Wrestling-spiele und weitere Beat'n'Ups (Tekken 3 rockte) welche mich stundenlang an die Konsole fesselten.
Somit war für mich die PC Phase ersteinmal wieder dahin.

Noch heute zocke ich auf der PS3 alte Playstation 1 Spiele (Destruction Derby, Twistet Metal und auch Ridge Racer).

Das unvergleichlcihe Spielgefühl stellt sich jedes mal wieder ein! Danke Playstation!

hergesknapp 11 Forenversteher - 661 - 11. Februar 2015 - 17:55 #

Meine Erinnerung an die erste PlayStation:
Als ich diese endlich zu Weihnachten bekam,
musste ich feststellen dass sich mein älterer Bruder meine geliebte PSX täglich in sein
Zimmer geholt hat.
Natürlich um mit seinen Kumpels zu zocken.
Bis er dann letztendlich seine eigene gekauft hat,
und ich meine PlayStation nicht mehr "suchen" musste.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 10024 - 11. Februar 2015 - 17:58 #

Die älteste Erinnerung an meine Playstation ist kurz nach dem Kauf entstanden. Ich spielte Baphomets Fluch 2 als mein Onkel zu Besuch kam und mich frage warum ich bei dem schönen Wetter Zeichentrick schaute. Als ich ihm sagte es sei ein Spiel, konnte er es nicht glauben da er das aus seiner Spielzeit etwas anders in Erinnerung hatte. Da wusste ich "the future is mine"

Die schönsten Erinnerungen hab ich wohl mit Resident Evil 2. Ich kann mich noch sehr gut an das erste Durchspielen erinnern. Das Einsetzen des Countdowns, der einen künstlich hetzte und zum Schwitzen brachte, die ständige Angst sich zu erschrecken und doch die treibende Neugier zu erfahren wie es denn weiter geht. Dabei wünschte ich mir eigentlich, dass es endlos weiter geht und ich das Ende nie erreiche. Ich glaube kein Spiel habe ich bisher so häufig durchgespielt wie dieses.

Ebenfalls stark im Gedächtnis geblieben, ist der erste Kontakt mit Metal Gear Solid, welches mich bis heute begleitet und fasziniert. Ich hatte anfangs nur eine Demo und verbrachte damit schon so viel Zeit. Ich musste jedem der zu Besuch kam zeigen wie unglaublich genial es ist :)

Ach und der Schläger an meiner Schule hat mich in Ruhe gelassen weil er bei mir Gran Turismo spielen konnte :)

Prattig 09 Triple-Talent - 294 - 11. Februar 2015 - 18:02 #

Meine Erinnerungen an die PSone sind vor allem von zwei Titeln geprägt: Gran Turismo und Final Fantasy VII. Ich weiß nicht an wie vielen Samstag Nachmittagen meiner Kindheit ich vor dem Fernseher saß und mir an den Fahrschulprüfungen förmlich die Zähne ausbiss. Was natürlich auch nicht fehlen durfte, war die Radio-Samstagskonferenz auf Bayern 1, die mir die zahlreichen Versuchte überhaupt erst erträglich machte. Das Spiel war für mich jedoch definitiv FF7. Ich wusste vorher absolut gar nichts über das Spiel und bekam es von meinem Cousin verliehen. Die ersten Stunden zogen mich so hinein in die Revoluzzer-Welt von Avalanche, so dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte. Und als Sephiroth dann Aeris - ach, wer war nicht total geschockt und entsetzt, dass einem das Spiel einen der lieb gewonnenen Charaktere so brutal wieder. Naja, bevor es nun zu ausufernd wird, sollte ich an dieser Stelle besser aufhören. Wenn ich die PS gewinne, werde ich mir auf alle Fälle das FF7 Remake holen, um ein nostalgisches Lebensgefühl am grauen Controller wieder aufflammen zu lassen. :-)

BamBam2707 14 Komm-Experte - P - 2670 - 11. Februar 2015 - 18:07 #

Meine schönsten Erinnerungen an die erste Playstation haben 2 Titel maßgeblich zu verantworten: Tomb Raider und Final Fantasy 7. Da die PS One meine erste Konsole überhaupt war (vorher C64, Amiga 500/1200 und PC) war das ein Schritt in eine andere Welt mit anderen Spielen, bei denen die Schwerpunkte völlig anders gesetzt waren und daher auch ein anderes Spielgefühl transportierten. In der Folge bin ich der Playstation immer treu geblieben, habe unzählige Stunden und Nächte mit meinem besten Kumpel in Liberty City, Vice City und San Andreas verbracht. Beim letzten bestand meine Lieblingsbeschäftigung darin, den vom Kumpel zum Traumathleten trainierten CJ während seiner Schlafphasen in kürzester Zeit wieder zum Fettwanst zu verwandeln und CJ dann nur mit Unterhosen bekleidet durch Los Santos usw. zu steuern. Kein Tag wäre ohne das "Nicht schon wieder" meines Kumpels perfekt gewesen ;-) Lang, lang ist es her :-( Das intensivste Erlebnis auf der PS3 ist für mich nicht schwer zu benennen. GTA4 hab ich wohl 10 mal durchgespielt. Uncharted hab ich erst als müden Tomb Raider-Klon wahrgenommen, um dann beim ersten Spielen zu merken, dass es die bessere, zeitgemäßere und spaßigere Reinkarnation der Spielidee ist. Aber das intensivste Spielerlebnis hat mir Demons Souls bereitet. Auf die Empfehlung eines Kumpels hin ("Das ist das beste Spiel der Welt und wie früher") importierte ich das Spiel aus den USA und seitdem verband mich eine jahrelange Hassliebe mit diesem Spiel. Es hat so unglaublich viel Spass gemacht und wurde von mir gleichzeitig so abgrundtief gehasst. Ich habe begonnen und abgebrochen. Einen Monat später wieder begonnen und wieder frustriert aufgegeben. Diese On/Off-Beziehung hat sich über eine Ewigkeit gezogen und ich habe das Spiel tatsächlich erst 1,5 Jahre nach Kauf tatsächlich durchgespielt. So eine Verbindung mit einem Programm hab ich noch nicht erlebt und auch die Souls-Nachfolger haben dies nicht mehr in dieser Intensität hervorgerufen.

mjuro 12 Trollwächter - 1069 - 11. Februar 2015 - 18:19 #

Ich hatte nie eine PlayStation. Darum ist meine erste Erinnerung an die PS , dass bei der Bundeswehr einige Kumpels aus der Nachbarstube dort eine Konsole samt Fernseher aufgestellt hatten. Bei den Sessions dort habe ich immer grandios verloren. Das mag an meiner mangelnden Übung gelegen haben, besser gefällt mir aber die Erklärung, dass in einer kleine Stube mit einer Horde kettenrauchender Wehrpflichtiger die Sicht auf den Monitor einfach zu schlecht war...

jediii 17 Shapeshifter - P - 6750 - 11. Februar 2015 - 18:23 #

Super Preis für ein Gewinnspiel! Da mache ich doch mal mit und teile meine schönste PS1-Erinnerung:

Ich war zum Erscheinen der PS1 PCler und mein bester Kumpel hat sich dann aber ausgerechnet keinen PC, sondern besagte Konsole zugelegt.
Da ich aber am PC ein riesiger Command & Conquer Fan war - und bald das erste C&C für die PS1 erschien - habe ich dann auch zugeschlagen und mein Kumpel und ich konnten dann per Kabel und mit zwei Fernseher gegeneinander C&C spielen - wunderbare Erinnerungen! :)

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1692 - 11. Februar 2015 - 18:25 #

Meine erste Erfahrung mit der PS1 war erst im Jahr 2000. Ich machte eine Ausbildung fern der Heimat und brauchte für die dortige Freizeit ein wenig mehr Abwechslung. Da kam mir die PS1 ganz gelegen. Zudem fachte sie meine Leidenschaft für Konsolen (nachdem sie ca. drei Jahre abgeflaut war) wieder an. FF VII, FF VIII und Gran Turismo kosteten mich unzählige Stunden :)

addi 10 Kommunikator - 434 - 11. Februar 2015 - 18:27 #

Meine erster Erinnerung ganz klar Tomb Raider. Ein Freund spielte das auf seiner psone und ich hatte es auf pc und konnte es trotz recht anständigem Rechner nichtmal Vollbild spielen. Daraufhin habe ich mit eine 3dfx Karte geholt und damit konnte ich es im Vollbild spielen und es sah auch noch um längen besser aus als auf der psone. An seine neidischen Blicke kann ich mich noch gut erinnern :)

Bahamut 13 Koop-Gamer - 1598 - 11. Februar 2015 - 18:35 #

Keine Ahnunng wie lang das her ist,aber FF-7 mit einer ersten PS1 gezockt.
Seitdem liebe ich dieses Spiel bzw. die FF-Serie und kann sie selbst heute immer noch bis zum Ultimo spielen. Auserdem erinnere ich mich noch an C&C Alarmstufe Rot, für das ich mir extra damals die PS1-Maus gekauft habe. Da gingen Stunden an Lebenszeit dahin. Aber Gran Turismo war auch voll auf Kurs bei mir. Nicht zu vergessen die Tekken-Reihe. Das waren echt noch schöne Zeiten. #wemissthegoodoldps1times

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 11. Februar 2015 - 18:36 #

Zuerst nur zu Gast bei den ersten Playstation Besitzern durfte ich in Schwarz-Weiß das erste Tekken spielen sowie einige andere Beatm Ups die ich nichtmehr einordnen kann. Alleine das nach jedem Durchspielen ein neuer Charakter zur Verfügung stand der unique in seinen Moves war, war einzigartig.

Das kannte man vom SNES und Streetfighter nicht. Später Bloody Roar mit dem mächtigen Bakuryo (Nuklear Maulwurf), und im Lategame dann Tekken 3 und Soul Blade (Soul Edge auf den Arcadegeräten).

Aber das beste waren natürlich die Rollenspiele! Ganz oben, Breath of Fire 3 ! Das ich schon alleine noch soviele konkreten Erinnerungen habe zeigt wie gut es war. We didnt start the fire wurde umgeformt auf We like Breath of Fire! ^^

Final Fantasy 7 damals noch aus der Videothek ausgeliehen und natürlich direkt gebrannt ^^ Kann ich heute sagen ist eh verjährt ;p Aber Scherz beiseite, es war die erste Konsole die CDS abspielte und somit nutzte jeder gebrannte Spiele. Viele Leute hatten Hunderte davon im Schrank. Und wenn ich mich recht erinnere war das der Beginn des Backlogs. Jahrelang hatte man die selben Mega Drive und Super Nintendo Spiele gespielt, immer und immer wieder, mit jedem Nachbarsjungen einzeln. Jetzt war man so erschlagen von der schieren Auswahl das, das selektieren anfing. Zumal auch viel minderwertiger Mist dabei war.

Wichtig zu erwähnen an diese Zeit wären auch die Demos in PS Zeitschriften. Das erste Spiel das ich mir tatsächlich aufgrund einer Demo gekauft habe war The Unholy War. Ein brillantes Arena Spiel mit Dutzenden Charakteren das aber auch einen Storybasierten Taktik Modus hatte auf der man Einheiten bauen konnte. Eins der Meisterwerke schlechthin in meinen Augen. Nicht so ein Mist wie Master of Teras Käsi (ein Star Wars Beatm'up).

Ich könnte diesen Kommentarplatz hier bis ganz unten ausfüllen in dem ich Step by Step meinen Gedankenpalast zur Ps1 zum besten geben, aber ich denke das es etwas sehr persönliches für jeden einzelnen ist, und mehr von mir würde langweilen.

In diesem Sinne, gebt mir diese verdammte Ps4 ^^

Darth Spengler rolls 100.

antares 11 Forenversteher - P - 706 - 11. Februar 2015 - 18:42 #

Meine schönste Erinnerung an die PS1 ist Destruction Derby. Das Spiel hat mit Freunden zusammen dermassen viel Spaß gemacht, vor allem diese Arena in der die "K.I." der NPC-Fahrer im wahrsten Sinne des Wortes am Rad gedreht hat. Die Grafik war einfach genial für damalige Verhältnisse, ebenso wie das Schadensmodell der Fahrzeuge. Wenn man heute Screens vom Spiel sieht, kann man vor lauter Pixeln die Autos kaum erkennen...

PatrickH. 17 Shapeshifter - 6169 - 11. Februar 2015 - 18:46 #

Zum ersten mal sah ich die PlayStation in einem QUELLE-Katalog. Sowas gibt's heute ja auch nicht mehr. War uns natürlich viel zu teuer. Mein bester Kumpel hatte sich dann später eine gekauft. Zusammen mit DESTRUCTION DERBY! Das wahrscheinlich geilste Karambolage Rennspiel des 20. Jahrhunderts. Richtig geile 3D Grafik und Autos die so richtig kaputt gehen. Mit Abstand das beste Videospiele Erlebnis das ich als noch so junger Mann hatte.
Ich behaupte, die PlayStation hat Videospiele für zu Hause grundlegend verändert und das aufblühen der Unterhaltungsindustrie für uns Spieler erst so richtig in Gang gebracht.
Auf nochmal 20 Jahre PlayStation..zum Wohl :)

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 20962 - 11. Februar 2015 - 18:56 #

Meine erste PS1 Erfahrung machte ich im örtlichen Spieleladen. Dort stand eine Konsole inkl. Aufsteller und es lief Spyro the Dragon. Was war ich damals angetan von der Konsole, der Aufsteller daneben mit dem SNES war da plötzlich völlig uninteressant. Heute noch ziert ein schöner roter PS1 Aufsteller meine Zockerbude.

annonyme 08 Versteher - 216 - 11. Februar 2015 - 19:04 #

Mein erster Kontakt mit einer Playstation war als der Sohn einer Bekannten meiner Mutter voller Stolz seine Playstation 1 an unseren Fernseher anschloss. Ich gehöre zu denen den allen Konsolen suspekt vorkommen, die aktueller sind als ein SNES.
Jedenfalls war es eine Playstation, die umgerüstet wurde um auch selbst gebrannte Spiele zu akzeptieren. Man mußte mit einer bestimmten CD starten und dann mit einem asiatischen Essstäbchen an einer bestimmten Stelle den Deckel des Laufwerks wieder öffnen und konnte dann den gewünschten selbst gebrannten Rohling einlegen. Unglaublich umständlich und ich frage mich heute noch, ob das nicht irgendwie besser ging. Aber der Sohn war glücklich als er bei Tekken
seinen Gegener nach dem Sieg das Rückrat brechen konnte.. er war auch schon bestimmt 6 Jahre alt. Aber die Mutter konnte ja nichts machen "Er wollte das Spiel ja haben." Ich fang das eine Angel-Spiel was er auch mit hatte irgendwie besser.
Vor einiger Zeit kam dann doch noch eine PS3 in mein Leben, die mich mit Little Big Planet 1+2 dann doch für einige Zeit fesseln konnte.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1258 - 11. Februar 2015 - 19:09 #

Meine schönste Erinnerung ist immer noch wie viel Spaß es gemacht hat Rage Racer zu spielen. Damals war die Optik super und es hat mich vom PC zum Konsolenspieler gemacht.

luckypete 15 Kenner - P - 2848 - 11. Februar 2015 - 19:15 #

Ich denke da an die endlosen Stunden mit Final Fantasy, und der damals als Kind unlösbaren Frage wie man denn ein Spiel auf 4 CDs jemals durchspielen können soll. Aus heutiger Sicht kann ich sage dass es möglich war, auch mehrmals :)

Tomate79 16 Übertalent - P - 4140 - 11. Februar 2015 - 19:21 #

Meine traurigste Erinnerung an die PS 1 ist, dass ich mir diese als Kind nicht kaufen konnte (ich weiß nicht mehr warum, das habe ich wohl verdrängt - oder war ich einfach zu jung?!).
Umso erfreulicher war es, dass ich als Jugendlicher mein erstes Playstation-Spiel Silent Hill 2 spielen durfte (und Nachfolger), die God of Woaarr Serie war der Renner und auch die Jak and Daxter Reihe gehörten zu meinen Lieblingen.
Einige PS1-Games habe ich natürlich auch auf der PS3 nachgeholt.
Und nun habe ich die PS4 mit der schicken PSOne-Optik "20. Jubiläums Theme" am laufen ;0)

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3019 - 11. Februar 2015 - 19:34 #

Meine erste Playstation Erinnerung beginnt erst relativ spaet. Die PS1 hat mich lange kalt gelassen. Als ich dann aber viel zu spaet mich dafuer interessiert hatte, hab ich im Real noch eine nagelneue PSOne im Regal versteckt gesehen. Also gleich eingepackt und mitgenommen.

Die schoenste Erinnerung ist, als ich ueber Ebay einen ganzen Pack Spiele gekauft hab und beim Abholen ein original US Resi 1 in die Hand gedrueckt vekommen hab mit einem "wenn du willst, kannst das auch dazu haben"

Jajajaja ;)

Edelstoffl 14 Komm-Experte - P - 1938 - 11. Februar 2015 - 19:41 #

1996/97 während der Ausbildung in Haar- ich und Kumpels haben uns zusammen eine PS geholt und nächtelang Resident Evil und GTA gezockt. Geile Zeit...hab' heute noch auf jedem PC/Laptop einen PS-Emulator laufen...nebst C64 und Amiga-Emulator- selbstredend.

emoll94 16 Übertalent - 5011 - 11. Februar 2015 - 19:43 #

Meine erste und einzige Erinnerung an eine PS 1 ist mit Gran Turismo 1 oder 2 verknüpft, ich weiß es noch nicht einmal genau. Es war in irgendeinem Möbelhaus der Republik in einer Kinderecke, wo man kleine Nervensägen loswerden konnte, während sich die Eltern irgendeine Küche anschauten. Der Controller war nur noch mäßig zu gebrauchen, aber für mich war es schon Erfahrung genug, da ich Rennspiele bisher nur vom Rechner kannte und diese stets mit der Tastatur gespielt hatte. Es müsste also das erste Mal gewesen sein, dass ich einen Controller in der Hand hatte. Das eigentliche Spiel war natürlich nur wildes rumgekurve aber blieb für lange Zeit meine einzige Konsolenerfahrung bis zur Playstation 3.

Dunkelkralle 10 Kommunikator - 420 - 11. Februar 2015 - 19:46 #

Die schönste Erinnerung an die Playstation ist eine Kindheitserinnerung. Ich durfte leider nur sehr spät in den Genuss einer eigenen Playstation kommen. Die PSX Era habe ich leider übersprungen und startete direkt mit der PS2. Aber einer meiner Kindheitsfreunde besaß eine PSX. Die Grafik hat mich damals völlig aus der Bahn geworfen da ich selber nur einen Gameboy sowie ein NES besaß ^^. Allein die TechDemos auf den Demo CDs (Manta und T-Rex) konnte ich stundenlang betrachten. Aber DAS Spiel was immer in meinen Erinnerungen aufplopt war Tekken 2, da wir dieses ewig gespielt haben. Hachja schön war die Zeit...

JackhammeR 09 Triple-Talent - 292 - 11. Februar 2015 - 19:50 #

Ich bin - zusammen mit meiner Mutter - zwischen der 3. und 4. Klasse innerhalb meines Heimatsortes umgezogen. Wie es bei Umzügen so ist, hat man danach mit ganz anderen Leuten aus der gleichen Klasse - zwecks unterschiedlichen Schulwegen zu den vorherigen Kameraden - zu tun. Dabei habe ich meinen besten Freund kennengelernt.
Wie der Zufall so wollte, besaß er eine Playstation. Zusammen haben wir unglaublich viele Runden "Tony Hawks Pro Skater 2" und "Destruction Derby" gespielt. Diese Spiele haben mehr Stunden unserer - damals unermeßlich großen - Freizeit verschlungen als zugegeben werden sollte und ich erinnere mich immer wieder gerne daran! Die schönste Erinnerung an die "Playsi" ist jedoch, dass wir jeden morgen vor dem Schulweg noch eine, wenn nicht sogar zwei, Runde(n) "Crash Team Racing" eingelegt haben. Dieses an "Mario Kart" orientierten Rennspiel mit Crash Bandicoot war einfach klasse und hat uns wahrscheinlich oft zu einem knappen Erscheinen vor dem Unterricht verleitet. :)

furzklemmer 15 Kenner - 3155 - 11. Februar 2015 - 19:51 #

Meine schönste Erinnerung an die PS1 ist die, dass ich nie eine hatte. Irgendwie hatten nur die uncoolen Kids in der Klasse ne PS. Ist teilweise heute noch so. Ich hatte ein/eine/einen N64. Der/Die/Das war der Shit damals!

Die PS4 will ich aber trotzdem!

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1565 - 11. Februar 2015 - 19:54 #

Ich kann mich interessanterweise noch genau an den Startup sound erinnern, der mir für andere alte Konsolen gar nicht mehr geläufig ist:

https://www.youtube.com/watch?v=31ivdML1Xes

Wie das THX-Jingle für Zocker! Unvergessen ansonsten: Ridge Racer, besonders die "realitätsnahe" Grafik und die "eine" Strecke! Sensationell!

SolidSnake 12 Trollwächter - 950 - 11. Februar 2015 - 19:57 #

Ich hatte damals mein 3DO mit einigen Spielen gegen eine PSOne getauscht. Als erste Spiele flackerten Ridge Racer, WipeOut und Toshinden über den Bildschirm. Ich saß mit Freunden tagelang staunend vor dem TV und wir konnten unser Glück kaum fassen nochmals grafisch bessere Spiele erleben zu können. Auf dem 3DO gabs ja zu derzeit schon einige nette Sachen, aber spätestens mit FF VII und MGS war dann der Plattformwechsel und Sonys Machtübernahme vollzogen ;-)ich habe immer noch Dutzende PSOne Classics daheim. Für mich nach der 16 bit Ära die beste Zeit der Videospiele mit vielen neuen Marken und großartigen Fortsetzungen.

Myxim 15 Kenner - P - 2817 - 11. Februar 2015 - 19:58 #

Tony Hawk’s Skateboarding habe ich mit zwei Freunden zusammen ewig gezockt. Immer nacheinander mal gespielt und den anderen angefeuert.

Ich hatte wirklich keine Ahnung was ich da treibe, trotzdem fand ich die erreichten Wertungen immer ganz gut. Bis das grinten auf den Treppengeländern klappte dauerte aber.

Hulksta 13 Koop-Gamer - 1543 - 11. Februar 2015 - 20:02 #

Meine schönste Erinnerung mit der Playstation 1, war eher eine schaurige Erinnerung.

Es war der Erstkontakt mit Resident Evil, genauer gesagt, dem zweiten Teil.

Mein damals bester Freund und ich, zwei junger Schisser vor dem Herrn, lauschten gebannt, der unheimlichen Stimme des Titelsprechers.
Diese verkündete uns den Titel einer Spielserie, die mich bis zum vierten Teil, in seinen Bann zog.

Das einzige Licht im Raum ging von der Bildröhre aus, die wir beide beinahe mit den Nasenspitzen berührten.
So erforschten wir gemeinsam das Zombie verseuchte Racon City, streckten Zombies nieder und freuten uns über jede Ruhepause, die uns das Spiel gönnte. Doch Sicherheit gab es selbst in den ruhigen Momenten nicht immer.
Im vermeintlich sicheren Polizeirevier der Stadt, waren unsere Nerven stets bis in die Spitzen angespannt.
Unser Weg führte uns in die Verhörzelle des Reviers. Der Blick in den angrenzenden Raum, den wir schon nach grünen Kräutern und Munition durchstöbert hatten, wurde uns dank eines venezianischen Spiegels verwehrt.

Ist wisst schon was kommt. Natürlich springt eines dieser schön eklig designten Monster durch den Spiegel und unsere Hosen waren um ein paar Tropfen Feuchtigkeit reicher.

Heutzutage, würde mir eine derartige Szene nur ein müdes Schulterzucken entlocken, damals war diese Art von „Überraschung“ etwas vollkommen Neues. Das unerwartete macht bis heute, für mich den größten Reiz an Videospielen aus.

Ihr seht schon, herausragende Konsolen und deren Titel, bringen nicht nur Erinnerungen an die Spielerfahrung an für sich mit, sie lassen mich zumindest, auf sehr schöne Randgeschichten zurückblicken.

Jedenfalls danke ich Sony für eine tolle Konsole und natürlich Capcom für ein einmaliges Spielerlebnis.

RomWein 14 Komm-Experte - 2196 - 11. Februar 2015 - 20:04 #

Meine PSX habe ich mir damals ca. Mitte 1996 gekauft, müsste kurz nach der ersten größeren Preissenkung gewesen sein. Obwohl ich kein großer Rennspielfan bin, habe ich mir dazu Ridge Racer Revolution geholt. Da ich davor nur das SNES hatte, war der Grafiksprung schon gewaltig und dass die Musik direkt von CD kam (waren sogar richtige Audio-Tracks die man sich auch im normalen CD-Player anhören konnte), hat mich zu jener Zeit ebenso fasziniert. Als ich die PlayStation samt Spiel zu einem Freund mitgenommen habe, war er ebenfalls sofort begeistert und sich kurz darauf auch eine PSX gekauft mit Ridge Racer (1). :D

Wenn ich mich richtig erinnere, hat mich das gute Stück damals knapp 400,- DM gekostet, für einen Lehrling, der ich war, recht viel Geld. Daher war ich anfangs auch etwas am Zweifeln ob sich die Ausgabe wirklich gelohnt hat. Rückblickend kann ich das natürlich voll und ganz mit JA beantworten. Gerade weil ich auch ein großer Fan von jRPGs war und immer noch bin. Mit der ersten Sony-Konsole verbinde ich eigentlich relativ viele schöne Gaming-Erinnerungen, weil es darauf auch viele Highlights gab: Final Fantasy VII – IX, Grandia, Resident Evil 1 + 2, Skullmonkeys, Alien Trilogy, Suikoden, Star Ocean: The Second Story, Silent Hill, Tekken, Discworld, Castlevania: Symphony of the Night und noch vieles vieles mehr (auch wenn einiges davon Portierungen waren, aber das ist ja egal). Schade, dass einige tolle jRPGs nie in Europa erschienen sind, wie etwa Xenogears, Chrono Cross und Tales of Destiny um nur ein paar wenige zu nennen.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 11. Februar 2015 - 20:31 #

Warum dürfen an der Verlosung nur (ehemalige) Besitzer einer PS1 teilnehmen? Denn das muss man sein oder man müsste lügen. Ich hatte damals eine andere Konsole u.a. die Dreamcast aber das nützt mir ja nichts.

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1962 - 11. Februar 2015 - 20:32 #

Meine Freundin hat mir damals beim Resident Evil spielen immer über die Schulter geschaut. Bei Schreckmomenten hat sie mir plötzlich immer ins Ohr gekreischt, was mich selber mehr erschreckt hat als die Spielszene selbst :D

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31412 - 11. Februar 2015 - 20:43 #

Ich habe den grauen Kasten leider nie besessen, aber Stunde um Stunde bei Freunden verbracht oder sie mir aus der Videothek ausgeliehen. Ich besaß damals keinen eigenen PC, war aber völlig angefixed von Command & Conquer - Alarmstufe Rot, dass mir ein Freund aus dem Nachbardorf auf seinem Rechner zeigte. Die coolen Viedeosequenzen, der Soundtrack und nicht zuletzt das Gefühl, der Gebieter über die Mammut-Panzer zu sein, zogen mich in den Bann. Weil keiner meiner Konsolen-Freunde dem Strategie-Genre zugetan war, blieb mir nur der Gang zur Videothek. Samstagmorgen wurde also C&C geliehen (hoch lebe der Gratis-Sonntag) und am Montagabend zurückgegeben. Eine Memory-Card gab es nicht dazu, also musste der graue Kasten leiden. Klar war das Spielgefühl nicht mit dem PC und dessen Maussteuerung vergleichbar, aber näher konnte ich dem Spiel nunmal nicht kommen. Später habe ich auch die üblichen Klassiker wie Gran Tourismo und Metal Gear Solid, teils auf der PS2, nachgeholt, aber der eher untypische Ausflug ins Strategie-Genre bleibt unvergeßlich.

monokit 14 Komm-Experte - 2199 - 11. Februar 2015 - 20:38 #

Die Ps1 konnte ich mir damals nicht leisten, hab dann immer mit großen Augen vor dem Schaufenster gestanden und die Gran Turismo Demo bestaunt und mir vorgestellt wie toll es wäre eine zu haben. Mein Traum wurde dann mit der PS2 endlich Wirklichkeit und Gran Turismo 3 war einfach herrlich!

MichaelKah 12 Trollwächter - 837 - 12. Februar 2015 - 0:16 #

Ich erinnere mich an die PS1 eigentlich eher mit Grauen - nicht nur wegen der Gehäusefarbe, das SNES sah ja auch nicht viel anders aus (vielleicht kein Wunder, sollte Sony doch den SNES-Nachfolger mit CD-Laufwerk bauen und wagte nach allerlei Problemen den Alleingang mit dem Gerät).
Mit ihr war für mich die Zeit der Retro-Spiele (die wir damals natürlich noch nicht so nannten) vorbei. Bis zu diesem Zeitpunkt beherrschten bei uns C64, Amiga, NES und SNES die Spielewelt. Aufgrund der limitierten Auflösung bzw. 3D-Fähigkeiten hatten diese Spiele eher einen Comic-Look. Die PS1 dagegen versuchte, realistische 3D-Grafik nachzuahmen - und scheiterte meiner Meinung nach kläglich. Zu detailarm, zu klobig. Von Fotorealismus weit entfernt. Und die Videos erst! MPEG1-Standard auf CD war damals nun mal nicht ohne Kompressions-Artefakte machbar.
Klar war sie ein technischer Fortschritt gegenüber den vorherigen Konsolen, aber für das, was die Spiele-Entwickler eigentlich erreichen wollten (realistische und glaubwürdige Grafik) war sie nicht mal im Ansatz in der Lage.
Wer sich diese Spiele heute ansieht, kann ungefähr verstehen, wie es mir damals schon ging.
Der vorherige 8-Bit-Comic-Look dagegen sieht auch heute noch gut aus - was man auch an vielen Indie-Spielen merkt ("Fez", "Minecraft" & Co.).
Für mich war das damals der persönliche und vorläufige Untergang der Videospiele. Ich wusste, dass ich nun lange warten musste, bis die Grafikleistung ein Niveau erreichen wird, dass mir das Spielen wieder Spaß machen kann.
Ich habe dementsprechend die PS1 und PS2 niemals besessen und bin erst wieder mit der PS3 eingestiegen.

Melecatius 11 Forenversteher - P - 728 - 12. Februar 2015 - 9:37 #

Die schönste Erinnerung an meine PlayStation Zeit ist mit ganz großem Abstand Final Fantasy VII.
Ein solch emotionales und packendes Spiel hatte ich bis dato nicht erlernt.
Ich habe gelacht, geweint und war bei manchen Kämpfen kurz davor den grauen Kasten aus dem Fenster zu befördern! (Am Ende musste "nur" ein Gamepad dran glauben ;-))
Mit diesem Spiel habe ich deutlich mehr Zeit an der PlayStation verbracht, als mit jedem anderen.

In meinen Träumen verfolgt mich Aeris Tod bis heute! (Sorry für den spoiler)

Horschtele 16 Übertalent - P - 5469 - 11. Februar 2015 - 20:44 #

Ich hatte nie eine eigene Spielkonsole, aber die Nachmittage bei meinem besten Kumpel zu Grundschulzeiten kommen mir im Zusammenhang mit Playstation 1 in Erinnerung. Besonders Tekken 3 haben wir rauf und runter gezoggt. Ach, das waren noch Zeiten...

Christian Witte 15 Kenner - 3167 - 11. Februar 2015 - 20:52 #

Die schönste Erinnerung mit der PSX würde ich eigentlich nicht nur an ein Spiel oder einen Moment knüpfen. Nach dem Amiga CD32 war die PlayStation die nächste Konsole bei uns im Haus. In Erinnerung geblieben sind dabei unzählige Titel und auch viele extrem gelungene, an die man sich auch heute noch gerne erinnert bzw. Titel aus denen eine erfolgreiche Spielereihe hervorgegangen ist.

Da wären eher etwas exotischere Titel wie Front Mission 3, Vagrant Story, Parasite Eve 2, Xenogears und Chrono Cross. Damit hatte man schon mal ein paar unglaublich großartige Spiele und ne Menge Spaß über Monate hinweg. Bei Chrono Cross bleibt mir wohl am ehesten die fantastische Musik im Gedächtnis, die meisten kannten/kennen ja nur Chrono Trigger, aber auch Chrono Cross war ein fantastisches RPG.

Dann wäre da die Resident Evil Reihe, angefangen mit RE 1 als Director's Cut, Teil 2 und Nemesis (3). Mit denen ich viel Spaß und naja Angst verbinde ;) Gut das ich damals als kleiner Bruder immer spielen musste, während mein älterer Bruder lieber nur zugeschaut hatte ^^ Das ganze war ja damals noch abseits vom Survival Horror und Zombie Hype der heutzutage herrscht. Mir haben die alten Teile bis hin zu Code Veronica auf der DC auch stets mehr Spaß bereitet als alles was danach kam, inklusive Teil 4. Mit Abstrichen kann man zu den Erfahrungen hier auch noch Dino Crisis und Parasite Eve 2 zählen.

Dann gäbe es natürlich noch Gran Turismo was seinen Anfang auf der PSX hatte und die großen grafischen Sprünge innerhalb einer Generation zwischen manchen PlayStation Spielen. GT hat mir zwar auch Spaß gemacht, war aber für mich nie so sehr der prägende Titel.

Das war dann doch eher Final Fantasy VII und VIII, letzteren fand ich als einer der wenigen sogar besser. Was habe ich die Charaktere und Geschichte geliebt, der unglaubliche Soundtrack. Da entstand erst so richtig meine Liebe für JRPGs und die FF-Reihe.

Nicht zu vergessen zum Ende: Metal Gear Solid. Die eigentlich schreckliche DE Sprachausgabe hin oder her, aber damals war es einfach nur der Hammer. Optik, Story und so einmalige Features wie das Auslesen der Speicherkarte, die Machtdemonstration des Gegners anhand der Vibrationssteuerung des Controllers. Das hatte schon einfach was für sich und war wirklich etwas ganz neues.

Hef7i 08 Versteher - 194 - 11. Februar 2015 - 21:03 #

Meine schönste Erinnerung an die Playstation 1 ist ganz eindeutig der erste Teil von Resident Evil. Ich stehe auf Horrorspiele aller Art und das ist hauptsächlich meinen ersten Erlebnissen in diesem Spiel geschuldet. Außerdem habe ich meinen (wesentlich) jüngeren Bruder damals heimlich zuschauen lassen wie ich dieses Spiel gespielt habe, und ihn damit in die Welt des Gamings eingeführt. Heute ist er 20 und hat schon eine PS4 während ich noch keine habe. Aber wir zocken immer noch regelmäßig zusammen.

Cobra 16 Übertalent - 4630 - 11. Februar 2015 - 21:22 #

Ich erhielt als Geschenk eines Bekannte eine PS One mit einigen Spielen. Obwohl ich mehr der PC Fan war und ohne es zu wissen hat diese Konsole mein Spieler Leben bereichert. Zu meinen Lieblings Spielen gehörte Crash Bandicoot,Metal Gear Solid und Resident Evil, was ich sehr oft spielte Aber die Renn Simulation Gran Turismo hat mein Leidenschaft zum Genre Simulation stark verändert, sogar geprägt. Ab diesen Moment sollte jede Simulationen nur noch an das Realistische-Nahe angepasst sein. Arcade Race hatten keine große Chance zu verbleiben. Die Sucht nach neuen Autos, Pokale und Fahrer Lizenzen zu erwerben in GT war eine Sucht. Resident Evil das Horror Spiel, die Legende fesselte mich stark das ich mir alle Teile 1 bis 3 zulegte und durchspielte außer Teil 1. Resident Evil 3 musste ich auf dem PC Spielen, aber ich war durch die PS One und Resident Evil geprägt dass ich dies in kauf nahm. Teil 1 hat mich am meisten gefesselt. Ich besitze die PS one Slim noch immer mit einigen Spielen. Welche im Haus meiner Eltern noch auf mich wartet.

Nach der PS-One folgte eine XBOX aber diese blieb nicht lange, denn diese musste für eine PS2 Slim Platz machen.

Die PS-One war ein Schlüssel Erlebnis könnte man behaupten, was mich so prägte das ich mir Konsolen zulegte ob es PS2 / XBOX / Gamecube oder die jetztige XB360 ist. Ich wollte mir die PS4 zulegen aber mit meinen Azubi Gehalt und dem Gehalt meiner Frau, ist es mir wichtiger das Nötigste für meine 3 Jährige Tochter zu kaufen und auf eine Aktuelle Generation zu verzichten. http://www.cobra-simworld.de/das-grosse-konsolen-dilemma/#comment-13

Ed_Cetera 14 Komm-Experte - 2239 - 11. Februar 2015 - 21:25 #

Mir geht es ganz ähnlich wie mjuro.
Auch ich hatte damals selbst keine PS1 und auch bei mir kommen die guten Erinnerungen an die PSX von der Bundeswehrzeit.
Wir haben wirklich viel Zeit mit geselligem Spielen verbracht. Neben Tekken war auch FIFA sehr beliebt, um richtige Turniere auszutragen. Das hat natürlich viele Stunden gedauert. Die Kommentare im Spiel haben sich dabei oft wiederholt, was dazu geführt hat, dass es einige Sprüche auch in unseren Bundeswehr-Alltag geschafft haben.
Als beispielsweise bei einer Bergungsübung ein Kamerad etwas unsanft abgesetzt wurde, hat dieser beispielsweise zur allgemeinen Erheiterung im Tonfall von Werner Hansch geschimpft: "Da nimmt er geradezu einen Knochenbruch in Kauf!"

MrWhite 12 Trollwächter - 922 - 11. Februar 2015 - 21:27 #

Die Suche nach der schönsten Erinnerung weckt bei mir gleich eine Vielzahl von glücklichen Momenten. Mein liebster Held ist und bleibt wohl Solid Snake. Ich muss nur an den ersten Teil denken, um Gänsehaut zu bekommen. Weiterhin wäre noch Final Fantasy VII und VIII zu nennen. Spiele ich selbst heute ab und zu mal gerne. Viele PS1 Spiele sind einfach zeitlose Klassiker, die man zu jeder Gelegenheit spielen kann. Die heutige junge Generation kann das gar nicht verstehen, da die Grafik doch total "schei&e" ist, aber deswegen muss ja auch ich hier gewinnen ;)

editor0range 11 Forenversteher - 673 - 11. Februar 2015 - 21:31 #

Meine beeindruckendsten Momente mit der Playstation hatte ich 1997 bei einem Freund mit Metal Gear Solid. Das Teil hat doch wirklich und Spieler dazu gebracht, auf der Verpackung des Spiels, nach einer Funkfrequenz zu suchen, die uns im Spiel weiter brachte! Nach der Folterszene hatten wir lädierte Handgelenke. Das Spiel hat den Controller zum Vibrieren gebracht, damit wir unsere Akupressur-Massage bekommen haben.

Also echt, interaktiver ging's 1997 nicht mehr. Eine Erinnerung die ewig bleibt und mich anschließend an Playstation-Simulatoren am PC zur Verzweiflung brachte, weil die Disc nur in Sonys Kiste lief, aber nicht auf meinem Windows 98!!! :-D

Chorazeck 16 Übertalent - P - 4999 - 11. Februar 2015 - 21:41 #

Erinnerungen an die PSX habe ich viele. Es standen noch aktiv MegaDrive und SNES im Zimmer, als ich zum ersten Mal im Laden die PSX erblickte, auf der Ridge Racer lief. Die Grafik war atemberaubend, erinnerte sie mich doch an die Arcades aus dem England und USA Urlaub. Das Gerät musste ich haben und nach langem Sparen klappte dann Ende 1995 endlich. Viele Spiele gingen durch ihr CD Laufwerk, einige Controller überlebten nicht die teils frustrierenden Passagen, aber die Konsole steht noch heute im Wohnzimmer, neben der PS2 und PS3.
In bester Erinnerungen blieben insbesondere Rollenspiele und Action. Mit Final Fantasy VII verbrachte ich mehr Stunden als mit irgendeinem anderen Spiel dieser Generation. Es waren insbesondere die emotionalen Momente der Story, an die ich mich noch heute erinnere: Der versteinerte Seto im Canyon, Aeris Tod durch Sephiroth – alles Momente die ich noch heute vor meinen Augen sehe. Final Fantasy VIII empfand ich, im Gegensatz vieler Fans, als ebenbürtig: Die Story war, gerade in den Rückblenden, eine absolute Stärke, die Musik zauberhaft, und Omega Weapon ein noch härterer Gegner als Emerald Weapon im Vorgänger. Teil IX habe ich erst vor kurzer Zeit nachgeholt, wodurch er dadurch aus dieser Rückblende fällt. Nach Chrono Trigger auf dem SNES, gefiel mir Chrono Cross auf der PSX natürlich auch sehr gut, wobei es durch die beiden Final Fantasy Teile doch eher unterging.
Bei den Actiontiteln sind es Symphony of the Night und Resident Evil, die mich noch heute an die alte Zeit denken lassen. Symphony of the Night mag noch heute der beste Teil der Castlevania Serie sein, mir gefielen vor allen Dingen die RPG Elemente und die wesentlich offenere Spielwelt. Auch der, gegenüber dem NES und SNES, niedrigere Schwierigkeitsgrad halfen, denn zumindest konnte ich das Spiel meistern. Resident Evil war mein erstes Horrorspiel und legte den Grundstein für meine Liebe am Genre. Die Türanimation jagt noch heute wohlige Schauer meinen Rücken hinunter.
Tja – das waren die guten, alten Tage. Wäre natürlich schön, den damaligen Erinnerungen, neue mit der PS4 hinzuzufügen. Vielleicht steht dann die limitierte Edition 20 Jahre später auch noch im Wohnzimmer!

Krusk 14 Komm-Experte - 2679 - 11. Februar 2015 - 22:02 #

Tatsächlich bin ich erst sehr spät auf den Playstationzug aufgesprungen: die PS2 gab es schon lange, die PS3 bald oder sagar auch bereits. Ich hatte einige Jahre zuvor (als es aktuell war!) Final Fantasy VIII auf dem PC gespielt und war begeistert. Ich wollte endlich andere Spiele dieses Franchises spielen und erleben, also besorgte ich mir günstig eine Playstation und dazu Ff VII, FF VIII(ja..) und FF IX. Das sind tatsächlich die einzigen physischen PSX Titel die ich besitze, und trotzdem bereue ich den Playstation kauf kein Stück. Ich besitze heute eine PS3 auf der ich mehrheitlich PSX über PSN besitze (Legend of Dragoon, Chrono Trigger) und ich besitze jede vorhandene Version von FF VIII.

Im übrigen denke ich ist es kein Zufall, dass es laut japanischem auch Praystation heissen könnte :P

kdoubleu 12 Trollwächter - P - 901 - 11. Februar 2015 - 22:12 #

Ich erinnere mich daran,das erste mal eine ps1 aus der Videothek ausgeliehen zu haben. Mit Ridge Racer und Tekken.

BaalRok 13 Koop-Gamer - 1325 - 11. Februar 2015 - 22:27 #

Meine Erinnerungen sind vor allem davon geprägt, dass ich keine PS1 hatte und voller Neid auf manche der Spiele schaute, die mir als PC-Spieler verwehrt blieben. Allen voran natürlich "Castlevania: Symphony of the Night", welches mit seinem knackigem Schwierigkeitsgrad, den trashigen Dialogen und der wunderschöner Grafik eine Klasse für sich war.

timeagent 16 Übertalent - P - 4767 - 11. Februar 2015 - 22:28 #

Da ich selbst keine Playstation hatte, sind meine besten Erinnerungen die Spieleabende beim einem Freund. Da lag oft Soul Blade oder Tekken im Player. Ersteres lief am meisten, mir hatte es besonders Sophitia mit ihrem "i'm sorry" angetan. Aber auch an andere Charaktere wie Cervantes oder Hwang kann ich mich noch gut erinnern. Selbstredend hatten wir damals die Matches oft mit Trinkspielen gekoppelt - wenn man dann einmal Pech hatte... :-D

Oh, und dann natürlich noch das Intro von Resident Evil, das für damalige Verhältnisse echt klasse war.

SirVival 16 Übertalent - P - 5650 - 11. Februar 2015 - 22:29 #

Ich habe die Playstation das erste mal bei einem Freund gesehen, der darauf Final Fantasy 7 spielte und mitten in einem Kampf war und es sah toll und gewaltig aus - ich war völlig hin und weg und musste mir wenige Tage später dann ebenfalls für teures Geld die PS und eben FF7 dazu kaufen; genau das werde ich mein Leben lang nicht vergessen, denn keine andere Spielekonsole hat mich danach wieder so fasziniert und aufgeregt wie die gute alte Playstation !

Y2Solution 11 Forenversteher - 584 - 11. Februar 2015 - 22:31 #

Ich erinnere mich sehr gut an intensive Resident Evil 2 Spielnachmittage mit einem Schulfreund, wo meine Mama irgendwann rein schaute und ganz besorgt war, weil sie ständig erschreckte Schreie aus meinem Zimmer gehört hatte :-)

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6943 - 11. Februar 2015 - 22:43 #

Meine einzige (und damit auch schönste Erinnerung) an eine PS1 ist:
Ich habe mal auf einer Silvesterparty zwei anderen dabei zugesehen, wie sie irgendein Prügel-Spiel gespielt haben.

Gonzo Rodriguez 10 Kommunikator - 388 - 11. Februar 2015 - 22:54 #

April 1995; Schüleraustausch in Frankreich in Noisy-Le-Grand, mein Austauschpartner war gebürtiger Japaner. In der ersten Woche viel Mega Drive (Streets of Rage, usw) gespielt. Dann kam ein Paket von seinem Bruder aus Japan. Dieses enthielt die gerade erschienene Playstation inkl. To-Shin-Den, Ridge Racer und zwei Controllern.

Daran wie tief mir die Kinnlade wegen der Grafik auf den Boden geknallt ist kann ich nicht mehr erinnern, aber es war der Wahnsinn. Von 16Bit-Mega Drive Optik auf DAS! Einen solch krassen Sprung habe ich bis heute kein zweites Mal erlebt. Unglaublich.

Das darauf folgende halbe Jahr hab ich jeden, aber auch wirklich JEDEN Pfennig gespart, der mir in die Finger gekommen ist (mit 15 Jahren sind die Möglichkeiten wenn man aus keinem reichen Elternhaus kommt eher eingeschränkt) um mir auf der Computerworld 1995 in Köln meine eigene Playstation zu kaufen. 649,- DM plus 59,- DM für einen zweiten Controller (Nachbau, nicht mal der originale von Sony) plus 99 DM für Toshinden.

Als dann die Playstation zuhause in Stuttgart an meinen kleinen 36cm Fernseher angeschlossen vor mir stand, das erste Mal Toshinden auf MEINER Playstation auf MEINEM Fernseher lief ( ... eight travelling fighters, brought together by a common destiny ... ) ... dieses Glücksgefühl war unbeschreiblich und es treibt mir noch heute rührselige Tränen nostalgischer Erinnerung in die Augen.

Ich habe bis heute kein Sony-System ausgelassen, die PS1 (1. Baureihe, läuft wegen einem bekannten Konstruktionsfeher leider nicht mehr so rund, ich würde es aber NIEMALS übers Herz bringen, mich von ihr zu trennen), die PS2, die PS3 und die PS4 stehen ebenso in der Sammlung wie die PSP und die Vita. Ich liebe sie alle :)

Die Playstation definiert einen der wichtigsten Punkte in meinem Spielerleben und ist untrennbar mit einigen meiner schönsten Erinnerungen verbunden. Solange Sony Videospielsysteme baut, solange werde ich diese kaufen. Immer. Am ersten Tag. Wenn möglich gleich im Mitternachsverkauf, ansonsten gleich vormittags. Zu vollkommen überhöhten Preisen. Immer in der Hoffnung nochmal das Gefühl dieses Sonntags im September 1995 erleben zu dürfen.

Danke für 20 Jahre Sony Playstation

Age 19 Megatalent - P - 14001 - 11. Februar 2015 - 22:48 #

Das unfassbare Gefühl mit Wipeout durch die dritte Dimension zu jagen, Tekkenfights mit Bassrolle, um jeden Niederschlag im Bauch zu spüren, stundenlange Rennen in Grand Turismo mit Fahrerwechseln, episches Heldentum mit Cloud und Co., fröhliches Lightgunshooting mit der Die Hard Trilogy, unendlich viele Schockmomente mit Resident Evil, fordernde Sternenkämpfe mit Wing Commander 3 und vieles, vieles mehr...

Mr. Potty 10 Kommunikator - 492 - 11. Februar 2015 - 22:51 #

Meine besten Erinnerungen an die Playstation 1 hatte ich mit Resident Evil 1. Als Jungspund hatte ich selbst als ich es zusammen mit meinem Kumpel gezockt hatte gehörig die Buchse voll.^^
Bis heute habe ich das Spiel nicht durchgespielt aber dank dem Remake kann ich das so langsam mal in Angriff nehmen, um dieses Kapitel endgültig abzuschliessen.
Ansonsten kann ich mich noch an viele Sessions Crash Bandicoot erinnern und auch Air Combat.

st4tic -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11216 - 11. Februar 2015 - 22:56 #

Meine schönste Erinnerung ist tatsächlich das erste Anspielen der eigenen Konsole. Ich denke ich war damals ca. 12 oder so. Und ich habe die Konsole wirklich am Fernseher meiner Eltern angeschlossen und spielte unter den strengen und besorgten Augen meiner Eltern Tony Hawks Pro Skater 1. Ich glaube ich habe mit keinem anderen Spiel so viel Zeit vor einer Konsole verbracht wie mit diesem! Und meine Eltern waren beruhigt, dass ich keine "gewalttätigen" Spiele (Killerspiele hat man ja noch nicht gesagt) spielen wollte. Ich konnte also mit dem trotzdem wiederwillig gegeben Segen meiner Eltern meine Jugend vor der grauen Kiste verbringen und unglaubliche, actionreiche, fantasievolle oder rasante Spiele erleben!

rgottsch 14 Komm-Experte - P - 1814 - 11. Februar 2015 - 22:56 #

Ich erinnere mich dunkel an meine PS1, die mir damals ein Freund mit einem Spezialchip umgebaut hat. Aber Himmel, ich habe keine Ahnung was ich auf der jemals gespielt habe - Resident Evil (zumindest das Intro... RESSIDENT IIIIVIL), Pandemonium, Legacy of Kain, .... ? Ich kann da beim besten Willen keine Erinnerung mehr heraufbeschwören.
Ich weiß dafür ganz genau wir oft ich bei meinem Freund auf seiner PS1 in TEKKEN verloren habe (und trotzdem immer wieder gespielt habe) und wie sehr ich mich gefreut habe, dass ich dann doch ein einziges Mal durch sinnloses Button-Mashing gegen ihn gewonnen habe ;).

Josan 08 Versteher - 170 - 11. Februar 2015 - 23:02 #

Know your role! Tekken 3 und Final Fantasy VIII waren und sind meine schönsten Erinnerungen an die erste PlayStation. Ganze Ferien habe ich mit meinen zwei besten Freunden vor der grauen Zauberkiste verbracht und stundenlang die Geschichte von Squall, die unserer eigenen Wrestler oder auch selbst erdachte Wrestlinghighlights verfolgt.
Besonders in Erinnerung ist mir aber eine Geschichte aus Tekken geblieben, das wir an dem Tag von dem ich berichten möchte rauf und runter spielten. Ich selbst musste pünktlich um 18uhr zu Hause sein, wie das in dem alter nun mal so war, hatte aber die Erlaubnis nach dem Essen wieder zu meinem besten Freund zu gehen um dort weiter zu "spielen". Also schnell das Essen verschlungen und rübergesprintet. Als ich das Zimmer betrat fragte ich meine beiden Freunde, ob sie noch viel gespielt hätten. Beide wigelten ab und grinsten nur hämisch, naiv wie ich war glaubte ich ihnen...
Resultat des Ganzen, ich wurde den Rest des Abends abwechselnd von Gon und Eddy von vorne bis hinten verprügelt, und trotzdem hatten wir den Spaß unseres Lebens :)
Es klingt banal, aber dieser Abend hat sich für immer in meine Erinnerung gebrannt und ich werde ihn immer mit der PS one verbinden - außerdem hat er dazu geführt, dass mir mit Howarang niemand mehr so schnell etwas vormacht ;)

Puderzuckerwumme 13 Koop-Gamer - 1222 - 11. Februar 2015 - 23:02 #

Tja, selbst besessen habe ich die PS1 nie, aber mein zeitweise bester Schulfreund war Playstation-Spieler - wobei, dass er eine PS2 hatte weiß ich sicher, bin mir nur gerade etwas unsicher ob er auch eine PS1 gehabt hat. Aber ich würde als schönste Erinnerung(en) einfach die Zeit nennen, die ich mit ihm (vor der Konsole) verbracht habe :)

DerKoeter 14 Komm-Experte - 2283 - 11. Februar 2015 - 23:05 #

Meine beste (zumindest prägendste) Erinnerung an die gute, alte PS1 war Metal Gear Solid. Als der Kampf gegen Psycho Mantis anstand und der mir plötzlich etwas über mich erzählte, hab ich mich tagelang gefragt, wie zur Hölle sie das hinbekommen haben. Das war für mich fast wie Zauberei und hat mich so unglaublich in meiner Faszination für Computer- und Videospiele unterstützt. Natürlich hatte ich es irgendwann durchschaut, aber seit diesem Erlebnis ist Hideo Kojima für mich ein kleiner Gott :-)

Thysbe 15 Kenner - P - 2707 - 11. Februar 2015 - 23:09 #

Da ich selbst keine PS1 haben konnte/durfte, musste ich immer zu einem Freund um spielen zu können. Erinnerungswürde für mich ist dieses im wesentlichen durch das viele FIFA spielen. Seitdem habe ich kein FIFA mehr gespielt und es auch nicht vermisst. Damals war es aber sehr unterhaltsam.

Nikman555 10 Kommunikator - 549 - 11. Februar 2015 - 23:14 #

Ich hatte als Kind nie selber eine PS One, habe aber immer bei meinem 4 Jahre älteren Freund Patrick damit gespielt. Ich kann mich noch gut an die Abende erinnern wo wir Crash Bandicoot gespielt haben. Ach ja die gute Kindheit.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63392 - 11. Februar 2015 - 23:27 #

Meine schönste Erinnerung ist nicht die an einen bestimmten Moment, sondern die an die PS1 an sich. War meine erste Spielekonsole überhaupt und für mich der Einstieg in die Videospielwelt (vorher auch keinen Gameboy gehabt). Dementsprechend erinnere ich mich allgemein gerne an die Faszination, die meine ersten Spiele auf mich ausgeübt haben. Im speziellen fallen mir vor allem die Fußballduelle mit meinem Bruder in FIFA und die Zeitfahrduelle in Colin McRae Rally mit meinem Vater ein.

yankman 14 Komm-Experte - P - 2353 - 11. Februar 2015 - 23:31 #

Ich zocke seit je her am PC, aber überlege mindestens schon 3 Jahre ob ich mir mal eine Konsole fürs Wohnzimmer zulege, wobei ich deutlich zur PS tendiere. Fasziniert hat mich damals vor 20 Jahren GT. Sowas gab es bis dahin noch nicht und ich bin extra zu Freunden gefahren um GT zocken zu können. Ich erinnere mich auch noch gut an der Ansturm auf die PS2 und die damals auf dem Schwarzmark exorbitanten Preise für das Teil.

einsteinsneffe1971 16 Übertalent - P - 4221 - 11. Februar 2015 - 23:42 #

Mein erstes echtes "Live"-Erlebnis mit der allerersten Playstation fand statt, als sie pünktlich zum Deutschland-Release bei mir an der Haustür vom Postboten gut verpackt abgegeben wurde - dafür hatte ich mir sogar noch extra Urlaub genommen!

Der legendäre "Theo Kranz-Versand" hatte wie immer mehr als pünktlich geliefert - das waren noch die Zeiten, als man ehrfürchtig telefonisch bei der Hotline vorbestellte und inständig hoffte, zum Release auch wirklich ein Gerät zu erhalten...

Mit zittrigen Händen ausgepackt und per RGB-Kabel an die gute alte Röhre angeschlossen, schon ging es sodann gleich los mit der mächtigen Sony-Hardware in Aktion.

Während das mitbestellte "Rayman" mich spielerisch nicht so recht vom Hocker hauen konnte, war es bei "Ridge Racer" um mich geschehen - die (für damalige Verhältnisse) wahnsinnig gute Grafik auf Automaten-Niveau, gepaart mit dem anarchischen Japano Techno-Soundtrack, ließen das Joypad und die Konsole tagelang hochgradig glühen.

Nicht zu vergessen, die dem Gerät beigelegte und legendäre Sony Demo-Disc mit dem Dino, der langsam aus der Tiefe auf den ehrfürchtigen Spieler stampfend zukam...

Mein Gott - ich dachte wirklich, dass es grafisch nie wieder besser werden würde.

Dass erste weitere große Aha-Erlebnis dann mit "Resident Evil" von Capcom - was für eine beängstigende Atmosphäre, was für eine coole und zugleich furchterregende Sound-Kulisse, gepaart mit dem irre kleinen Inventar und der (für heutige Verhältnisse) dezent unkomfortablem Steuerung. Damals teilweise in den Magazinen wertungstechnisch total unterbewertet und trotzdem ein absoluter Meilenstein der Spiele- und Playstation-Geschichte - das aktuelle HD-Remake macht umso mehr deutlich, wie frisch sich das Game über all die Jahre hinweg spielerisch gehalten hat.

Danke für 20 Jahre Playstation - Sony hat uns Spielern viele tolle Momente, bahnbrechende Hardware und erstklassige Spiele beschert.

Das verdient Anerkennung, Respekt und Lob zugleich!

eksirf 15 Kenner - P - 3046 - 11. Februar 2015 - 23:50 #

Meine erste und einzige Erfahrung mit der PS1: Ich habe beobachtet wie jemand darauf Command & Conquer spielte.
Währenddessen habe ich mich gefragt, wie sich das jemand freiwillig antut?

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1718 - 12. Februar 2015 - 0:06 #

Hach, die PsOne zu Weihnachten, endlich brauchten ich und meine Geschwister nicht mehr zu den Nachbarn laufen, um 3D-Grafik bestaunen zu können. Dazu auch noch mit Tony Hawk's Skater 2, anfangs echt schwer für mich als 8-jährigen, heute spiel ich's aber selbst mit Touch-Steuerung auf dem iPad in ca. 1 Stunde durch - Die Combos sitzen immer noch im Gedächtnis.

Die Erinnerung daran ist dann aber vor allem untrennbar mit dem typischen Tag meiner Kindheit verknüpft - erst ein paar Stunden mit 6-10 Leuten Fußball gespielt und wenn dann alle erschöpft waren zusammen in's Wohnzimmer gequetscht und virtuell mit 4 Spielern Revanche in Fifa genommen, während der Rest höhnisch kommentiert hat - das waren noch Zeiten!

Nivek242 14 Komm-Experte - P - 2476 - 12. Februar 2015 - 0:12 #

Als die PS1 in Deutschland auf den Markt gekommen war, musste Ich meinen Zivildienst leisten.
Das erste Geld wurde direkt in eine PS gesteckt mit Ridge Racer.
Obwohl ich kein Fan von Rennspielen war, war ich hin und weg von dem Spiel.
Diese Grafik, der Sound .... einfach zum verlieben.
Habe seit dem kein Rennpiel mehr so intensiv gespielt.

Luebke 12 Trollwächter - 1032 - 12. Februar 2015 - 1:06 #

Ach die gute alte PlayStation, do kommen so viele Erinnerungen hoch. Seien es die Aufkleber-Sets, mit denen man die Konsole "verschönern" konnte oder die unzähligen Stunden die ich in die im Endeffekt immer gleichen Strecken in Ridge Racer gesteckt hab. Auch ich gehöre zu den verklärenden FF7 Liebhabern, die einfach nur geflasht waren von diesem Spiel damals, einfach weil ich etwas in dieser Größe und mit dieser emotionalen Story vorher noch nie gespielt hatte. Aber noch mehr hängen geblieben bei mir sind eigentlich die Mehrspieler-Sitzungen. Diablo 1 im Koop (ja tatsächlich) und die stundenlangen Tekken-Duelle wo beide Spieler ihren Charakter irgendwann so im Griff hatten, dass sich gegen Ende der Runde beide mit minimalen HP gegenüber standen und der nächste Treffer der entscheidende sein würde. Ach Zeit, wo bist du geblieben...

interceptor 12 Trollwächter - 1060 - 12. Februar 2015 - 1:09 #

Hab meinem kleinen Bruder beim Spielen von Final Fantasy 7 zugesehen und fand Grafik, Musik und Dialoge komplett bescheuert. Einige Zeit später setzte ich mich selbst davor und spielte es begeistert durch...
Inzwischen ist diese Playstation in meinem Besitz und neben einem Super Nintendo eine von zwei Konsolen in meinem Haushalt...

tagohneschatten 08 Versteher - 228 - 12. Februar 2015 - 2:22 #

Ich erinnere mich an eine Demo von Ridge Racer, die ich in einem Supermarkt, den es inzwischen seit Jahren nicht mehr gibt, spielen konnte. Der Rausch der Geschwindigkeit war wirklich umwerfend. Naja, nach 15 Minuten bin ich dann doch lieber wieder zurück zu den PC Games um zu gucken, was ich meiner blitzeschnellen 3dfx Graka zum fraß vorwerfen konnte ;)

m0insen 09 Triple-Talent - 249 - 12. Februar 2015 - 2:38 #

Mein schönstes Erlebnis? Little Big Planet 1 im coop zusammen mit meiner Frau. Das erste (und leider einzige) Mal, dass ich sie mit Gaming begeistern konnte.

PatStone99 16 Übertalent - 4092 - 12. Februar 2015 - 8:58 #

Meine schönste Playstation-Erinnerung dürfte auf der PS2 gewesen sein. Die PS1 hatte ich ausgelassen, weil mir das Angebot auf dem PC genügte & mein Lieblingsgenre der Adventures dort besser vertreten war.

Am PC bin ich in den späten 90ern auch das erste Mal mit Final Fantasy in Berührung gekommen. Die Teile VII & VIII hatten mich so geflashed, dass ich dem Release der PS2 & von Final Fantasy X förmlich entgegenfieberte.

Als ich die PS2 samt Final Fantasy X endlich mein Eigenen nennen konnte, bin ich, gefesselt von der Story & begierig zu erfahren wie es weitergeht, nur so durch das Spiel gerushed & habe das Sphärobrett weitestgehend ignoriert, weil nicht auf Anhieb verstanden. Irgendwann kam dann die Konfrontation mit Seymor in den Bergen & dort ging es dann nicht weiter. Seymor war für meine wenig kampferprobte Party die Endstation, weil ohne ausreichende Erfahrung unbesiegbar. Also starte ich das Spiel kurzerhand neu, mit dem unschlagbaren Masterplan alles besser zu machen. Das geschah dann auch. Endlich befasste ich mich mit dem Sphärobrett & rannte die Straße, welche aus Luca herausführte auf & ab, um in hunderten Zufallskämpfen zu grinden. Die erneute Feuerprobe mit Seymor wurde dann zur Nebensächlichkeit & das Spiel war ohne weitere unüberwindbare Probleme einige Tage später zum ersten Mal durchgespielt.

Phoncible 17 Shapeshifter - - 6238 - 12. Februar 2015 - 9:27 #

Meine erste Erinnerung an die Playstation war als eingefleischter PC Gamer (Marke "Was brauche ich eine Konsole, dass kann mein selbstgebauter PC eh alles besser") im US-Studienexil. Eines Freitag Nachmittags war ich mit Freunden in der Mall unterwegs und - wie so oft - im größeren Elektronikmarkt im Untergeschoss. Im Verkaufsbereich war ein größeres Getummel und als wir uns der Mitte näherten, sahen wir sie da stehen: Die original Playstation und auf ihr lief ein Rennspiel - Ich vermute Ridge Racer, aber kann es nicht sicher sagen... Nach den ersten hämischen Kommentaren waren wir dann doch ziemlich beeindruckt, was da so eine "simple Konsole" hinbekam und nach ein paar erkämpften Probeminuten hat es uns dann doch erfasst. Im folgenden Jahr besassen dann einige von uns aus der Gruppe eine Playstation und diese Studentenwohnungen waren dann schnell die populärsten. Und was ist aus dem eingefleischten PC Gamer von damals geworden? Na, hier wird gerade auf einem Mac getippt, während im Wohnzimmer die Konsolen auf eine neue Spielrunde warten. :-)

wizace 12 Trollwächter - P - 1028 - 12. Februar 2015 - 10:47 #

Meine schönsten PS1-Erinnerungen sind eindeutig stundenlange Soulblade-Sessions mit Freunden. Da gab es einen Modus, wo jeder glaube fünf Chars gewählt hat. Immer wenn einer besiegt war, kam der Nächste und wer zuerst alle seine Chars verloren hatte, hatte die Runde verloren. Da war schon bei der Wahl der Reihenfolge Strategie gefragt. Mann, was haben wir einen Tiefgang aus diesem Spiel heraus geholt. Wir hatten die Spezialmoves der Chars voll raus und wußten, wie sie sich unterscheiden und wie man mit welchem Char kämpfen und kontern muss. Habe sowas hinterher nie mehr bei einem Spiel erlebt - auch bei den Nachfolgern nicht. Das Intro ist heute noch eines der Besten, die ich je gesehen habe. Guckt einmal bei Youtube.

tvnel 16 Übertalent - 5672 - 12. Februar 2015 - 9:56 #

Die schönste Erinnerung mit der Playstation ist eigentlich meine ganze Jugend. Alle Freunde immer zu mir und viel Crash Bandicot zocken, als dann natürlich mit Cool Boarders. Als dann FF VIII rauskam, gab es nichts anderes mehr zum zocken. Als dann die PS2 rauskam und mit ihr dann FFX, konnte man in meinem Freundeskreis nur noch darüber sprechen. Es war eine sehr schöne Zeit.
Natürlich durften Spiele wie FIFA oder Gran Turismo nicht fehlen.
Was soll ich sagen, ich war der PS-Reihe immer sehr treu, habe auch mal eine PS eins an einen Kumpel verschenkt, dass er auch endlich spielen kann.

Moppelchen 09 Triple-Talent - 277 - 12. Februar 2015 - 10:37 #

Da ich noch nie eine PS besessen habe, kann ich auch keine Geschichte dazu erzählen. Das hier ist aber eine Chance für mich eine zu bekommen.

lux301 09 Triple-Talent - 258 - 12. Februar 2015 - 10:45 #

Als Kind hatte ich damals nur einen Gameboy und PC. Andere Konsolen (außer Atari 2600) habe ich nie besessen. Aber den PC "brauchte" ich natürlich für die Schule ... :-)
Als die PS1 raus kam gab es im Karstadt eine große Demo Ecke vor der sich eine Traube von Menschen tummelte, die alle gern selbst Hand an das neue Technik Wunder legen wollten. Mit Moderation und Show-Charakter. Mich selbst lies das relativ kalt, denn ich hatte einen PC, also was wollte ich mit der Kiste da? CD - hatte ich auch, Grafik waren komische Klötzchen und nicht die schönen gezeichneten wie in meinen PC-Adventures.
Klar hätte ich gerne eine gehabt, aber finanziell unmöglich und erst recht nicht für ein Spielzeug.
Zwei bis drei Jahre!? später hat mir der damalige Freund meiner Schwester seine PS1 über die Sommerferien geliehen - Tekken bis die Daumen glühten. Und Gran Turismo habe ich geliebt.
Mit der PS2 bin ich dann erstmals selbst auf dem Konsolenzug aufgesprungen. Grund dafür war FFX und God of War. Mit PS3 habe ich dann schon mehr auf Konsole gespielt als auf dem PC und nun habe ich nur noch eine PS4 und keinen PC mehr. Somit kann man sagen Sony hat mein Spielverhalten maßgeblich beeinflusst.

Kod85 03 Kontributor - 12 - 12. Februar 2015 - 11:23 #

Hallo zusammen,

also meine erste Erfahrungen mit einer Ps1 war bei meinen Cousen.
Er rief mich eines Tages an und sagte mir das er sich eine Ps1 gekauft habe, ich antwortete, was ist eine Ps1?

Er sagte komm einfach und guck selber.
Also fuhr ich hin bzw. ich hab mich hin fahren lassen weil ich ja noch ein Kind war.

War nun das, ich satge dann zeig mal und er schaltete die Ps1 ein und allein schon das Startlogo von dem Spiel hat mich begeistert.

das erste Spiel was wir gespielt haben war Need For Speed III, es war einfach cool, also fuhr ich jede woche hin um zu Zocken.

Ich fing natürlich an mein Taschengeld zu sparen damit ich mir auch eine kaufen.

Aber meine schönste und lustigste Erinnerung, war al mein Cosen leider seinen Arm gebrochen hatte und er einen Gibs und das inkl. Hand bekommen hat.
Das war nartürlich nicht so erfreulich.

Das hat uns aber vom Spielen nicht abgehalten, nur ist es etwas schwer mit einem Gibs am Arm zu spielen und Ihr könnt euch ja denken wer andauernd gewonnen hat.

Also habe ich mir gedacht, damit meinem Cousen nicht langweilig wird und er dann nicht mehr Spielen will probier ich mal was aus.

Ich sagte meinen Cousen, damit es wieder etwas fairer wird, spiele ich ab jetzt mit den Füßen und ob Ihr es glaubt oder nicht, es ging sehr gut und ich gewann trotzdem und darauf hin sagte nein Cousen das mache ich jetzt auch und er konnte tatsächlich so besser spielen als mit seinem Gibsarm.
Wir hatten an diesem Abend echt sehr viel Spaß mit jeder Mänge gelächter.

Achso, nach endlich einem Jahr hatte ich genug Geld gespart um mir selber eine zu kaufen.

Meine besten Spiele für die Ps1 waren Resedent Evil 1 und Tom Raider.

Leider habe ich bid jetzt keine Ps4 und würde die sehr gerne gewinnen.

Viele Grüße

euer Koda

Rohrkrepierer 12 Trollwächter - P - 1150 - 12. Februar 2015 - 11:31 #

Ich kann mich noch sehr gut erinnern. Mein guter Freund Daniel. Er war vor allem deswegen ein guter, wenn nicht mein bester Freund in jenen Jahren, weil er stets im Besitz der modernsten Unterhaltungselektronik war. Gut verdienende Eltern. Von Mutter und Vater gleichermaßen reich beschenkt. Einzelkind. Scheidungskind. Der glücklichste Junge, den ich damals kannte.
Eines Tages kam ich zu ihm nach Hause und er empfing mich mit blitzenden, leuchtenden Augen. Als ich mich in seinem Zimmer umsah verstand ich zumindest, daß es eine Veränderung gegeben hatte. Sein Fernseher. Ja, er hatte ein eigenes Fernsehgerät in seinem Zimmer. Dieser stand präsent wie immer, aber doch verstörend im Raum. Irgendwas stimmte nicht. Der Apparat stand hochkant!
Das hatte ich so noch nicht gesehen. Die Erklärung folgte auf den Fuß. Er warf seinen kleinen, grauen Kasten neben dem Fernsehtisch an und plötzlich blitze, krachte, explodierte es auf dem Bildschirm. WAhnisnn. Ich sank ehrfürchtig zu Boden. Meine Kinnlade sollte wohl eine Woche nicht mehr den Weg zurück finden.
Wir spielten RAIDEN PROJECT. Gut. Er spielte, ich sah, nein starrte zu. Das war mir aber egal. Damals lief mein Spieleerleben immer so. Ich durfte ihm zusehen und selten mal selbst spielen. Machte mir aber nichts aus. Vielleicht mag ich deswegen auch heute die Telltale Adventures so sehr?
Er spielte, suchtete RAIDEN PROJECT rauf und runter. Vor allem natürlich von unten nach oben.
Lange Zeit lief nichts anderes. Ich glaubte lange wirklich, daß diese neue Playstation einen Hochkantbildschirm brauchte. Doch wunderte ich mich, warum es diese einfach nicht zu kaufen gab. Hatte die INdustrie die Zukunft verschlafen?
Nein. Ich hatte so vieles verschlafen. Ebenso wie er. Ein Jahr RAIDEN PROJECT. Verrückt...

thepixel 15 Kenner - 2868 - 12. Februar 2015 - 11:35 #

Meine erste Erfahurng mit der PS1 hatte ich mit einem "Freund", der ein totales Konsolenkind war, während ich aus der Amiga/PC Ecke komme. Dieser "Freund" hatte die Angewohnheit, wenn man sich bei einem unserer Kumpels getroffen hat, immer seine neueste Konsole mitzubringen. Da hatte keiner Bock drauf, weil er das einzige Konsolenkind war, und er auch nur einen Controller dabei hatte, und somit den anderen was vorzocken wollte. War er doch mal bei einer Lanparty dabei, installierte er einfach Demos auf anderen Pcs und meinte dann lapidar: Musste ausprobieren, ich hab Dir schon mal alles eingestellt! Nun, eine dieser Konsole ,die dieser "Freund" dabei hatte war dann die PS1! Und die lies mich irgendwie erstmal kalt, was aber an seiner Nervigkeit lag. Irgendwann hatte dieser "Freund" dann mal einen weniger nervigen Tag, und ich war bei ihm, und er präsentierte mit die PS1. Und da fing ich dann schon Feuer. Tomb Raider, Ridge Racer, irgendein Rennspiel, irgendein Spiel mit Lightgun (das ich dann immer spielen wollte, aber der "Freund" wollte mir lieber seine anderen Neuerwerbungen anpreisen). Bis heute sympatisiere ich mit der PS, habe aber bisher noch keine gekauft. Die PS4 halte ich aber für die derzeit eleganteste Konsole. Von meinem "Freund" habe ich seit Jahren übrigens nichts mehr gehört.

Exodus 11 Forenversteher - 684 - 12. Februar 2015 - 11:44 #

Meine schönste Erinnerung an die PS1 ist definitiv Final Fantasy VII erlebt zu haben. Es war mein erstes RPG und das erste Videospiel, was mir gezeigt hat, dass packende, hochemotionale Geschichten nicht nur in Filmen und in Büchern erzählt werden können. Die für damalige Verhältnisse beeindruckenden Zwischensequenzen auf dem großen Fernseher im Wohnzimmer zu sehen, hat mich einfach umgehauen - und bis heute zum Fan der Rollenspiele aus dem fernen Osten gemacht. :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 12. Februar 2015 - 11:48 #

Meine schönste Erinnerung an die PS1 war der Release von Final Fantasy 7. Das Spiel wurde damals in den Zeitschriften so stark gehyped, dass ich zum Release gleich als erstes vor dem Laden stand, um es mir zu kaufen. Voller Stolz über meine Errungenschaft bin ich zu einer Freundin, deren Wohnung wir damals besetzt haben, und habe ich angefangen es zu spielen. Irgendwann kam dann noch ein Kumpel rum, während die Freundin der die Wohnung gehörte bei der Arbeit war und er guckte zu wie ich es gespielt habe.

Nach 10 Stunden Dauerzocken war ich so müde, dass ich schlafen musste, die Freundin war zwischenzeitlich bei ihrem Freund, deren Wohnung sie besetzt hatte, und ich gab den Controller dem Kumpel, während ich eingeschlafen bin. Als ich das nächste mal aufwachte, war er mit seinem Spielstand bereits weiter als ich, er speicherte ab, gab mir den Controller zurück und schlief selber ein.

Als er dann aufwachte, speicherte ich ab, wir gingen zusammen zur Bank und kauften ihm eine PS1 mit Final Fantasy 7.

Die Wohnung müsste dann übrigens irgendwann komplett renoviert werden. ;-)

Can1s 15 Kenner - 3223 - 12. Februar 2015 - 12:00 #

Meine beste Playstation Erinnerung:

Singstar-Battle auf der PS2 mit meinen Freunden. Jungen gegen Mädels. Einfach unvergesslich wie sich harte Kerle Schlager singen, nur damit sie gewinnen.

hendrikn666 11 Forenversteher - 738 - 12. Februar 2015 - 12:11 #

1995.
Das Militärregime in Myanmar hebt einen sechs Jahre währenden Hausarrest gegen die Friedensnobelpreisträgerin und Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi auf.

Ich bin acht Jahre alt und sitze vorm Fernseher meines besten Freundes.
Just taucht dessen Onkel auf, unter seinem tätowiertem Arm einen grauen unförmigen Kasten transportierend.
"So jetzt wird mal gezockt Kinners. Datt is ne Blähsteeschen. Die macht 3D!"
So oder so ähnlich kündigte er dieses Meisterwerk der neunzigerlichen Unterhaltungselektronikkunst an.
Allein das Cover des zu ergründenen Machwerks versetzt mich in Angst und Schrecken. grimmig schaut der Tarnhose tragende Schiessprügelschwinger drein. Darüber ein Schriftzug in sattem Blutrot. Kann den Titeln nicht aussprechen, ist wohl englisch. Als der Vorspann beginnt stellen sich unangenehme Vorahnungen ein. Die gesetzte Stimme des Erzählers und die fiesen Zeitungsartikel verfehlen ihre Wirkung nicht. "...Menschen aufgegessen.." Nanu? -Muss mich verlesen haben.
Der restliche Vorspann wird weggedrückt, das Titelmenü erscheint, "New Game" wird ausgewählt.-"Resident Eeeviiil" heisst es dann aus den Lautsprechern.
Direkt danach setz die Faszination über die noch nie zuvor so gesehene 3D Grafik ein. Boa, wie echt!
Zwei Türen werden durchlaufen und plötzlich-, den Controller führt noch immer der Onkel, -Cutscene: Der wohl zu Abend dinierende Glatzköpfige Gesell dreht sich um. Ein gar grausiger Anblick bietet sich mir dar. So grausig das ich in eben jenem Moment schon wusste das ich das wohlige Einschlafen am Abend vergessen kann. Die restliche Spielvorführung wird adhoc von einem Erziehungsberechtigten meines Freundes unterbrochen. Gott sei Dank!
Später, zu Hause zögere ich das abendliche Schauen von "Otto-der Film" zusammen mit meinen Eltern möglichst weit hinaus um den Schrecken der finsteren Nacht zumindest aufzuschieben. Vergebens.
Ich kann nicht schlafen. Sehe immer wieder diesen Glatzkopf. Habe Angst. Die nächste Nacht wird nicht besser.

2015.
Ich halte den Controller. Renne mit einem Rohr durch die Strassen und schlage blassen Glatzköpfen die Schädeldecke ein. Langeweile schleicht sich ein. Lege den Controller weg, gehe zurück ans Grafiktablett.
Plötzlich eine Meldung von Steam. "Resident Evil HD Remaster- Jetzt verfügbar!"- Ich hege längst vergessen geglaubte Rachegelüste. Klicke auf "Kaufen". Download beginnt.

Paydriver 13 Koop-Gamer - P - 1530 - 12. Februar 2015 - 12:15 #

Meine schönste Erinnerung an die PS1 hatte ich mit Wipeout, da es mein erstes Spiel für die PS1 war. Die schnelle Grafik und der tolle Sound haben mir sofort den Sprung von meinen Nintendo Konsolen zur neuen Generation gezeigt. Dieses "neue Konsole ich bin geflasht Gefühl" hatte ich danach nie wieder so ausgeprägt, am ehesten vielleicht noch mit der X360. Aber der Moment als zum ersten mal Wipeout über den TV flimmerte ist mir defintiv die schönste Erinnerung an die PS1.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 12. Februar 2015 - 12:32 #

Ganz klar die erste Demo-CD! Die Tech-Demos mit dem T-Rex und dem Manta-Rochen waren damals technisch der Hammer! Außerdem war glaub ich auf der CD auch 'ne Wipeout-Demo drauf, unterlegt mit "Firestarter". Seit dem kenne ich "The Prodigy".

Imbazilla 15 Kenner - 3065 - 12. Februar 2015 - 13:21 #

Meine schönsten Erinnerungen an die PS1 sind, wie sie mich zum Gamer gemacht haben. Davor waren Videospiele für mich nur ein weiteres Spielzeug von vielen und ich hab mich kaum dafür interessiert. Als mein damals bester Kumpel dann plötzlich zu seinem Geburtstag eine Playstation bekommen hat, war es vorbei mit uns. Wir haben uns permanent getroffen um den ganzen Tag Tony Hawk und Digimon World zu spielen. Und wie ewig wir versucht haben Digimon World (das aufgrund eines Bugs nicht durchspielbar ist) durchzuspielen, ist im Nachhinein schon sehr amüsant. Ein Jahr später hab ich dann zu Weihnachten meine Mutter genervt, bis ich auch eine Spielkonsole bekam, jedoch den Nintendo 64.

Horphaz 19 Megatalent - - 16351 - 12. Februar 2015 - 13:40 #

Ich glaub der beste Moment war die erste Erfahrung mit dem DualShock-Controller und Metal Gear Solid. Psycho Mantis sag ich nur...

Snej2K 11 Forenversteher - 561 - 12. Februar 2015 - 13:57 #

Meine schönste Erinnerung an die PS1 ist wie ich damals mit Freunden auf der Couch "Dragonball Z: Final Bout" gespielt habe und wir anschließend gleich die neue Folge des Anime angeschaut haben. Das waren noch Zeiten :D

Berthold 15 Kenner - - 2939 - 12. Februar 2015 - 16:13 #

Ich weiß noch wie heute, als ich mir die PS1 von meinem Bruder ausgeliehen habe, an Weihnachten Final Fantasy 7 und Castlevania SotN geschenkt bekommen habe und von FF7 total geflasht war. Ich habe es innerhalb 4 Tage komplett durchgespielt. Bei Disk 3 machte die PS1 dann Zicken, so dass ich den Trick mit dem "umdrehen" der PS1 (also auf das CD-Fach legen) anwenden musste, damit die CD nicht immer durchdrehte.
Hach... Und weitere tolle Spiele: Final Fantasy 9, Resident Evil 1&2, Flashback... Es war die Grundlage meiner Konsolenzockerei und der Beginn meines Hobbies :-)
Danke PS1 :-)

Zhok 07 Dual-Talent - 144 - 12. Februar 2015 - 17:03 #

Es war meine erste nicht Nintendo Konsole, ich erinnere mich noch an die Demo Disc die dabei war, nicht aber so wirklich was da drauf war.. auf jedenfalls wurde die viel gezockt, da mir Need for Speed: Hot Pursuit nicht sooo viel spaß gemacht hat.
Ich dachte damals das wäre jetzt meine Konsole, da meine Mutter gerne mal den Nintendo in Beschlag nahm, gut war ja auch ihrer. Das hat auch so lange gut geklappt bis Final Fantasy 8 ins Haus kam. Ab da musste ich die PSOne teilen :) Ich glaub das ist auch das Spiel was die meiste Zeit in der Konsole verbracht hat. Ja den 7. Teil hatte ich in der tat nicht, aber um so größer wahr und ist meine Liebe zu Final Fantasy 8.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2517 - 12. Februar 2015 - 17:24 #

die erste erinnerung an die PS1 ist das sie eines tages in der videothek stand in der wir mittwochs immer unsere schulnachmittagspause verbracht haben und mir der unterkiefer runtergeklappt ist als ich das intro von tekken gesehen habe. ab diesem zeitpunkt wurde wochenlang jeden mittwoch die playstation belagert, zumindest solange bis uns der videothekenbesitzer wieder rausgeschmissen hat.
welche erinnerung mich aber am meisten an die PS1 bindet ist eine der emotionalsten videospielerfahrungen die ich generell hatte. habe zusammen mit einem kumpel innerhalb von 3 tagen FF7 durchgespielt und kann mich noch heute erinnern wie wir fasslungslos mit angesehen haben wie sephiro wie ein todesengel herabspringt und aeris tötet, diese unglaubliche musik beim darauffolgenden bosskampf, wir schauen uns die ganze zeit an und denken "nein, nein das kann jetzt nicht sein!"und dann die beisetzung im see und die gewissheit "doch ihr nerds, wir haben gerade euren favorite character getötet". ich hab echt ein bissel geflennt! :-/ und sowas jahre vor game of thrones!

Rafael Sägemehl 15 Kenner - 3519 - 12. Februar 2015 - 17:28 #

Meine schönste Erinnerung an meine erste Playstation war ..., dass ich nie eine besessen habe und eigentlich immer mit meinem PC zufrieden war.
Bis ich eines Tages mit meinem Kumpel LEGO Star Wars gespielt habe, er mit Controller, ich mit Tastatur. Er konnte seinen Charakter dermaßen besser steuern, dass ich erstmal dachte:"Vielleicht hättest du dir doch mal eine PS zulegen sollen, dann wäre dir diese Blamage erspart geblieben."

Ich muß also unbedingt diese Konsole gewinnen, um diese Schmach auszuwetzen...

Baldurxx1 12 Trollwächter - P - 1043 - 12. Februar 2015 - 18:26 #

Meine schönste Erinnerung war als ich endlich Final Fantasy VII spielen konnte, nachdem ich mir die leere Hülle gefühlte Jahre im Regal der Videothek ansehen musste...

pbay 17 Shapeshifter - 6007 - 12. Februar 2015 - 19:32 #

Da ich zu PS1 Zeiten noch unter der rigiden Aufsicht meiner Eltern stand, verbinde ich mit ihr - wie übrigens auch mit dem GameBoy - vor allem Nachmittage bei Grundschulfreunden, die damals bereits mit der Technik gesegnet waren. Vor allem mit Crash Bandicoot und Wipeout haben wir auf der Ur-Playse viel Zeit verbraten.

Surty 11 Forenversteher - 744 - 12. Februar 2015 - 19:38 #

Ich habe gar keine Erinnerung an die PS One, da ich N64/SNES Fanboy war und nichts von Sony wissen wollte. Mittlerweile bereue ich das natürlich, da mir viele Spieleperlen entgangen sind. Wie konnte ich nur so beschränkt sein!? :(

bigbrueder 12 Trollwächter - 855 - 12. Februar 2015 - 19:40 #

Ich hab die PS1 damals mit 11 Jahren bekommen. Ich hatte dafür meinen SNES verkauft. Ich erinnere mich daran, dass mein Papa für mich nach der Arbeit extra in die Stadt gefahren ist um sie irgendeinen Laden zu finden, der sie schon hatte. Bei Toy R Us hatten sie an dem Tag gerade die Lieferung bekommen und er bekam dann die PS1 aus dem frisch Lager gebracht. Als er an dem Abend nach Hause gekommen ist war ich so happy!

Ein paar Jahre später haben wir im Duo gemeinsam Tomb Raider gezockt. Das hat ihn zu einem Gamer gemacht der er bis Heute geblieben ist.

Und immer wenn ich sie Heute noch in meinem alten Kinderzimmer stehen sehe, denke ich dran wieviel Aufwand sich mein Dad damals angetan hat und wie danach aus ihm auch ein Gamer wurde!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6524 - 13. Februar 2015 - 8:12 #

Das ist 'ne echt schöne Geschichte ;-)

Ich bin Papa eines 2jährigen, spiele seit ich 13 bin und stelle mir vor, daß mein Sohn sich später vorstellt, ER hätte MICH zum Gamer gemacht ;-) Und dann stelle ich mir vor, ich hätte Eltern gehabt, die nicht 7 x täglich versucht hätten, mich von meinem C64 zu trennen und nach draußen zu schicken, sondern mir am Erscheinungstag irgendwelche neuen Gaming-Dingens gekauft hätten - sensationell! :-)

Rera 10 Kommunikator - 350 - 12. Februar 2015 - 19:42 #

Meine schönsten Erinnerungen mit der PS One, die auch meine erste Konsole überhaupt war, sind immernoch die an jene Tage, die ich mit Grandia verschwendet habe. Bin aufgrund meines doch noch recht jungen Alters zu der Zeit nie wirklich weit gekommen aber es bleibt doch bis heute mein absolutes Lieblingsspiel und die PS One meine Lieblingskonsole. Ich habe sogar noch eine (wenn auch nicht mehr funktionelle) hier stehen, einfach als Erinnerungsstück.

Blockdrift 11 Forenversteher - 624 - 12. Februar 2015 - 19:44 #

Zuviele schöne Erinnerung an die PS1, als das ich sie alle aufzählen könnte. In Erinnerung geblieben ist mir besonders eine Session Formel 1 97 mit PS1 Linkkabel. Damals sehr aufwendig. Ich hatte nicht nur die Spielkonsole zum Kumpel geschleppt, sondern auch noch einen 50cm CRT Fernseher. Unglaublich schwer das Ding, aber gegeneinander spielen und jeder mit eigenem Bildschirm, das war schon ziemlich geil. Von vielen Spielen wurde das Linkkabel ja leider nicht unterstützt. In späteren Hardwarerevisionen wurde der Anschluß schließlich ganz über Bord geworfen.

Mendrael 12 Trollwächter - 842 - 12. Februar 2015 - 19:51 #

Wow, auf jeden Fall waren meine schönsten Erinnerungen auf der PS einmal klasse Kartonagen-Aktionen in Metal Gear Solid sowie das wunderschöne Final Fantasy 9 in das ich gefühlt unendlich viele Stunden gesteckt habe.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15221 - 12. Februar 2015 - 19:56 #

Keine PS 1, keine Erinnerungen... Viel Glück an alle mit Erinnerungen!

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 12. Februar 2015 - 20:03 #

Ich erinnere mich noch an einen Bericht in der Videogames und war überwältigt wie gut Formel 1 auf der Playstation aussah und an jenen Tag an den ich es das erste Mal selbst spielen konnte.
Ach ich hatte wirklich eine schöne Zeit mit meiner PS, damals als es noch was besonderes war sich ein Spiel leisten zu können :)

akoehn 14 Komm-Experte - P - 2587 - 12. Februar 2015 - 20:06 #

Die Erste Begegnung war bei Bekannten mit Gex 3D - enter the gecko und micro machines.

Da ich selber nie eine PS hatte, habe ich nach Gex für PC gesucht & nicht gefunden, da eine Voodoo-Karte vorausgesetzt war.

So habe ich das Spiel bis heute nicht selber gespielt :-(

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49389 - 12. Februar 2015 - 20:13 #

Ich war in den Neunzigern ein Nintendo-Kind und bin dann zum PC gewechselt. Daher hatte ich nie eine Playstation... Ich würde aber gern einige Klassiker, besonders Gran Turismo nachholen. Kann ich die Konsole haben? :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 12. Februar 2015 - 23:05 #

Ich weiß nicht, ob Du das kannst! :P

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49389 - 14. Februar 2015 - 23:52 #

Ich wollte nicht unhöflich sein und schreiben "Ich will die Konsole". *Darf* ich die Konsole haben?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 14. Februar 2015 - 23:54 #

Ja, mein Kind, so ist es schon besser! Natürlich darfst Du die Konsole haben, wenn Du sie hier gewinnst!

Tyrion 14 Komm-Experte - P - 2664 - 12. Februar 2015 - 20:18 #

Die PS1 ist mir in guter Erinnerung geblieben weil sie meine Bundeswehrzeit wesentlich erträglicher gestaltet hat. Hab damals Ridge Racer rauf und runter gespielt. Ein paar Jahre später kam dann Metal Gear Solid und hat mich wie kaum ein anderes Spiel aus den Socken gehauen. Bis heute eines meiner Lieblingsspiele.

Natzcape 12 Trollwächter - 916 - 12. Februar 2015 - 20:19 #

Hmmm...Playstation gab es immer nur bei Freunden, oder im Laden. Weiss noch wie ich als 11 jähriger im Laden durch Zufall bei Resident Evil zugeschaut habe.....sehr gruselig damals. Bei Freunden haben wir dann meist Destruction Derby, Worms, Diablo und nicht zu vergessen Gran Turismo gespielt. Ein Kumpel sucht glaub ich immernoch nach dem nackt Patch für Tomb Raider 1.....zumindest hat er damals im Jahre 97 immer erzählt er hätte mal sowas gehabt.....achja.....Teenager....

Kaplan_Ralf 11 Forenversteher - 636 - 12. Februar 2015 - 20:25 #

Eine Erinnerung die noch sehr stark in meinem Kppf ist kommt vom Spiel "Nightmare Creatures":
Wir haben das zu viert oder zu fünft immer abwechselnd gespielt, beim Tod wurde der Controller abgegeben. Und wir starben oft.
Auf jeden Fall war das erste (oder eins der ersten) Monster, ein langsamer Zombie, und irgendwann bei dem drölften Versuch dieses erste Level zu packen, etdeckten wir, dass einer der spielbaren Charaktere (ich glaube es war ne Frau mit Schwert) einen speziellen Move drauf hatte, der die Zombies in der Mitte durchsäbelte. Da die Zombies in ihrem Angriff komisch animiert waren, wurde dieser Move von da an "Headbanger-Move" genannt (Die Zombies waren logischerweise fortan die "Headbanger")
Ab dann, immer wenn ein Zombie aufgetaucht war, oder immer wenn einer es für die richtige Attacke hielt, brüllte das ganzen Zimmer laut "Headbanger Move! Headbanger Move!".
Total sinnlos, war aber ein sehr spassiger Abend mit Leuten zu denen ich heute keinen Kontakt mehr hab und mit einem Spiel für dass ich damals viel zu jung war ;).

Bakin 08 Versteher - 153 - 12. Februar 2015 - 20:29 #

Wenn ich so an die gute alte Playstation zurückdenke, gibt es einige schöne Erinnerungen. Ein Spiel an das ich aber immer wieder denke, ist PaRappa the Rapper. Wir saßen mit mehreren vor dem Fernseher und konnten nicht fassen was auf dem Bildschirm passierte. Ein klasse Spiel mit einem fantastischen Soundtrack. Schade dass es so etwas heutzutage nicht mehr gibt.

"Kick! Punch! It's all in the mind.

If you wanna test me, I'm sure you'll find.

The things I'll teach ya is sure to beat ya.

But nevertheless you'll get a lesson from the teacher."

jaws 15 Kenner - 3010 - 12. Februar 2015 - 20:29 #

Spiel Resident Evil haben sie gesagt. Das wird Spaß machen, haben sie gesagt. So saß ich in der Blüte meiner Adoleszenz mit der Daunendecke über den Kopf gezogen auf dem Boden vor dem Fernseher und gruselte mich durch Capcoms Vorzeige-Survival-Horror. Unvergessen natürlich die Hundeszene.

Nicht vergessen werden darf natürlich der Bosskampf gegen Psycho Mantis in Metal Gear Solid - einen solchen WTF-Moment hatte ich vorher noch nie in einem Videospiel erlebt.

Außerdem werde ich beim heutigen Hören des PS1-Bootsounds ganz nostalgisch.

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3441 - 12. Februar 2015 - 20:33 #

2 Arten von Spielen...
Resident Evil 1 & 2 mit tierischen Angstgefühlen
und voller Spaß Rage Racer! Dieses Arcade mäßige driften in jede Kurve ohne jeden Realismus, ich liebte es!

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11803 - 12. Februar 2015 - 20:35 #

Die erste Playstation verbinde ich mit der Freundschaft. Mein bester Freund hatte immer vor mir die neue Konsolengeneration eingeläutet. Damals war die PS1 ein richtiges Brett. Grund war der, dass wir die Generation Super-Nintendo komplett übersprungen haben (im nachhinein ganz schön traurig...).
Das erste Spiel war Ridge Racer, was uns hinsichtlich der Grafik und der kurzen Spieldauer (nur eine Strecke!) nicht überzeugen konnte. Später kamen dann aber richtig tolle Spiele wie Resident Evil (danach alleine im Dunkeln nach Hause gehen...), Rage Racer, Destruction Derby, Andretti Racing (inkl. aufgenommener VHS-Videos!!! - ja, wir waren mit Lets Plays schon früh dran!).
Schön war's!

Lorion 17 Shapeshifter - 7631 - 12. Februar 2015 - 20:35 #

Zwar nicht zwangsläufig das schönste, dafür aber einprägsamste Erlebnis war damals bei der Bundeswehr, als ein Kamerad seine PS1 mitgebracht hatte und ich eines Abends alleine in unbeleuchteter Stube Resident Evil zockte und die berüchtigte "Doberman durchs Fenster"-Szene erreichte... hatte mich dermassen erschreckt das der Controller einmal durchs Zimmer flog und die PS1 fast noch vom Tisch hinterher... seitdem zocke ich solche Spiele nicht mehr! ^^

Auch cool waren dann noch die damaligen Tekken/Street Fighter-Sessions bei nem Kumpel, bei denen wir immer mit mehrere Leuten abwechselnd das ganze Wochenende durchgezockt hatten.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 12. Februar 2015 - 20:42 #

Wir haben damals eine Menge Spiele auf der Playstation 1 bei meinem Kumpel gezockt. Wipeout, FF XII, Resident Evil und so weiter. Das schönste Erlebnis dabei war, nicht das eigentliche zocken sondern dieses wunderschöne Gemeinschaftsgefühl das wir (4 Jungs) damals hatten. Wir haben alle zusammen immer wieder unser Taschengeld zusammengelegt um neue Spiele zu kaufen und die Playstation hat uns gefühlt allen gehört und nicht nur einem. Ja ich würde sagen, meine schönste Erinnerung an die Playstation 1 ist das Zusammengehörigkeitsgefühl und unsere leuchtenden Kinderaugen wenn wir wieder ein neues Spiel ausgepackt haben. Seufz... :-)

Kramer 10 Kommunikator - 451 - 12. Februar 2015 - 20:57 #

Crash-Team-Racing-Duelle und Worms-Schlachten bei allerlei Süsskram zuhause bei einem Schulkollegen, dessen wahnsinnig liebe Eltern uns gewähren liessen, das ist meine tolle Erinnerung an diesen grauen Kasten. Die Rennen und Arena-Kämpfe in CTR haben einfach endlos Spass gemacht, das war "mein Mario-Kart". Mario-Kart selbst hat mir nie so gefallen. Und bei Worms habe ich meistens aufs Dach (alles Gute kommt von oben!) gekriegt (böse, böse Splitter-Granaten), aber das war auch ein teuflisches Vergnügen. Dino Crisis hatte mein Kumpel noch, dabei habe ich am liebsten zugeschaut.

Selbst besass ich nie eine PS1 und ich besitze noch keine PS4, aber schon ein Spiel dafür (Witcher 3, 9,99er-Aktion) - mit diesem Gewinn hätte ich also beides! ;-) The Crew würde mich dann auch reizen, und später Kingdom Come Deliverance sowie Wreckfest. Momentan ist die PS3 mein Spielgerät, über einen grossen Bruder würde sie sich freuen! Und ausserdem, kein Witz, ist die 44 eine meiner Lieblingszahlen :-)

cl3ave 15 Kenner - 2797 - 12. Februar 2015 - 21:01 #

Metal Gear Solid. Ich würde sagen, das war das Spiel, was mich am stärksten hat nachdenken lassen. Absolut super. Die Grafik hat mia anfangs etwas verwundert, aber nach einer Weile hätte ich es mir gar nicht anders vorstellen können (deswegen fand ich den zweiten Teil später mit Augen erst komisch).
Tony Hawk's Pro Skater 2 war auch super cool und hat mich in den Bann der Serie gezogen. Und Road Rash 3D.

Nostalgie incoming...

knorrissey 15 Kenner - 3221 - 12. Februar 2015 - 21:21 #

Resident Evil. Ich war 16 und krank u, mußte zu Hause mein Bein schonen und hab von einem Kumpel mir die Playstation ausgeliehen mit z.B. Tekken 2 und Resident Evil. Am letztem Tag bevor er sie wieder haben wollte, wollte ich Resident Evil wenigstens auf Hard-Mode ausprobiert haben, spielte aber nicht auf Sicherheit sonder eher riskant um eben nur mal kurz zu schauen. Kam dann irgendwie trotzdem immer knapp durch und weiter, und zockte das Spiel in der kompletten Nacht und am folgendem Morgen komplett in einem Rutsch auf Hard durch! Ich war komplett müde und kaputt, aber auch unendlich glücklich und "männlich". Wahrscheinlich war ich nie wieder so fertig und auch so zufrieden und glücklich bei der Beendigung eines Spiels?
Ansonsten am meisten gezockt wurden bei mir Tekken 2, Alien Trilogy, Resident Evil + Resident Evil 2, Metal Gear Solid, Ridge Racer, Ridge Racer Type4, Gran Turismo.

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 - 12. Februar 2015 - 21:17 #

Lange bevor wir einen Pc zu Hause hatten kam mein Cousin für ein paar Tage zu uns auf Besuch. Mit im Gepäck hatte er seine PS1 und das gerade frisch erschienene Tomb Raider (1) das er mir vorspielte.

Bereits das Intro habe ich mit geöffneter Kinnlade verfolgt und dann wurde es noch besser. Ich erkunde als Archäoligin eine versunkene Grabstätte und muss mich gegen Wölfe verteidigen. Dann die einmalige Szene mit dem T-Rex die ich noch heute vor meinem inneren Auge sehe und anschließend der Palast von König Midas. Wahnsinn!!!

Das war nicht nur der Grundstein für meinen langjährigen Berufswunsch Archäologe (dem ich bis heute etwas abgewinnen kann, wären da nicht die katastrophalen Jobchancen), sondern auch der Start meiner Spielkarriere - und das nur wegen einer PS1 und einem uralten, pixeligen Spiel :)

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2100 - 12. Februar 2015 - 21:18 #

Kein Scherz oder erfunden: Meine Eltern hatten einen Einzelhandel und das Klientel bestand auch aus vielen jungen Leuten. Ich selber habe dort immer Samstags verkauft. Über die Jahre hat man halt zu einzelnen, vor allem den gleichaltrigen, Kunden ein nettes Verhältnis aufgebaut. Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch keine der neueren Konsolen, aber schwärmte halt immer wieder davon, dass ich irgendwann auch mal eine Playstation kaufen würde. Die Jungs aus der Kundschaft haben mir dann immer die Nase lang gemacht, weil sie selber schon welche hatten, sogar mit Laufwerks-Mod, etc. Irgendwann kurz vor Weihnachten kam dann einer der Kunden (Patrick) zu mir und brachte mir nen Umzugskarton. Darin wäre ein Geschenk für mich und meinte, dass er es toll findet, wie viel Zeit ich mir immer beim Verkauf / bei der Beratung genommen hätte. Teils war ich sogar mit den Kunden auf Parties, wo die als DJ aufgelegt haben. Halt schon freundschaftliche Beziehungen und das ganz ohne Facebook, auch wenn ich in dem Ort, wo der Einzelhandel war, nicht gewohnt habe! :) Naja....zu Weihnachten habe ich das Paket aufgemacht und drin war eine (gebrauchte) Playstation 1 mit Modchip. So bin ich zu meiner Playstation 1 gekommen. Ich habe insofern keine speziellen Erlebnisse an einzelne Spiele, sondern wirklich eher daran, dass sich da jemand damals von dem guten Stück für mich getrennt hatte. Das ist jetzt ca. 11 Jahre her, der Einzelhandel existiert nicht mehr, aber der Junge und die Geschichte werden mir ewig im Sinn bleiben.

Basilius 16 Übertalent - 4775 - 12. Februar 2015 - 21:22 #

Schönste Erinnerung? Hmm, gar nicht so einfach wenn man nie eine Playstation, geschweige denn eine PS1 besessen hat. Woran ich mich jedoch gut und gerne erinnern kann sind die Nachmittage, die mit einem Kumpel in Tekken 3 verdaddelt wurden. Und danach ging es dann wieder nach Hause am heimischen PC Jedi Knight zocken...

Lonestarr 12 Trollwächter - 930 - 12. Februar 2015 - 21:31 #

Damals in 90er habe ich immer bei nem Kumpel Tekken 3 gedaddelt. Das ist wohl auch meine schönste Erinnerung an die Playstation.

Elai 16 Übertalent - P - 4371 - 12. Februar 2015 - 21:33 #

Meine schönste Playststion Erinnerung....hmm. Da fällt mir eig nur ein wie ich als 12 jähriger zu meiner Schwester ins Zimmer ging und sah wie sie bei Driver in der Tiefgarage verzweifelte...mich packte der Ehrgeiz und nachdem ich die Tiefgarage geschafft hatte, war ich der Playstation verfallen. Problem war nur ich hatte keine...also bot ich meiner Schwester meinen N64 an, mit dem Argument die Spiele sind leichter....sie stimmte mir zu (was ich heute nich vorgehalten bekomme). Danach gab es noch unzählige Wunderschöne Playststion Momente u.a. mit Final fantasy 7 - 14, uncharted, vagrant story, metal gear uvm......

Maidus 12 Trollwächter - 960 - 12. Februar 2015 - 21:33 #

Meine liebste Erinnerungen sind die Vib Ribbon-Marathone mit meiner Schwester. Warum ihr Hase aber immer ein Krönchen hatte und meiner eher aussah wie ein Wurm ist mir aber bis heute rätselhaft.

DerLaxx (unregistriert) 12. Februar 2015 - 21:45 #

Mein schönster PS1 Moment war tatsächlich erst vor ein paar Jahren. Als ich meine alte Röhre entsorgen wollte, habe ich ihr vorher noch einen richtig guten Abend mit Metel Gear Solid und Tekken3 geschenkt. Wie das in einer WG so ist kam mein eine halbe Generation jüngerer Mitbewohner dazu um eine fünf minütige Rede über die schlechte Grafik zu halten und dann 4Stunden mit Tekken zu zocken.

Zid 13 Koop-Gamer - 1586 - 12. Februar 2015 - 21:56 #

Meine schönsten Erinnerungen an die gute alte PS1 sind gemeinsame Nachmittage als junger Stift mit Freunden, mit denen man unendlich scheinende Zeiten gemeinsam beim durchspielen verschiedenster Single-Player Games wie Tomb-Raider, Resident Evil, Baphoments Fluch, MGS und diverse FinalFantasys verbracht hat. Damals saßen wir eben noch nicht - jeder für sich durchs Internet getrennt - an Titeln die Jeder zur selben Zeit spielen muss/möchte ;).

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3257 - 12. Februar 2015 - 22:01 #

Die Ps1. Mit Pro Evo bei Kumpels hat alles angefangen. Schöne Erinnerung.

Xeroxan 15 Kenner - P - 2744 - 12. Februar 2015 - 22:12 #

Ich erinnere mich noch sehr gut an die Zeiten in denen ich Final Fantasy rauf und runter gespielt habe. Und wenn mal kein FF an war, ging ne Runde GT immer (zur Not auch ein 24h Rennen :D).
Leider haben meine PS1 sowie 2 jeweils durch einen defekt im Netzteil das zeitliche gesegnet. 3 und 4 sind von diesem Schicksal bis heute verschont geblieben... Ich hoffe das bleibt auch so.

Guni 09 Triple-Talent - 247 - 12. Februar 2015 - 22:13 #

Mein erster Kontakt mit einem Spiel auf der PlayStation war Rayman. In einem Shop auf einer japanischen Konsole gesehen, war es um mich geschehen und ich wusste, die muss ich haben. Überlegte mir damals ernsthaft die Anschaffung einer jap. Konsole, nur um früher spielen zu können. Letztendlich siegte dann doch die Vernunft und es wurde ein deutsches Gerät.
Weitere Highlights waren dann Wipeout ( eh klar), Gran Tourismo, Final Fantasy 7, und Ridge Racer.

Die 2er wurde dann übrigens im Mitternachtsverkauf, inkl. Foto von der feierlichen Übergabe in einer großen Tageszeitung, gekauft. Aufgrund der schwachen Starttitel wahrscheinlich zu früh, aber zumindest SSX wars wert.

MrBronxo 08 Versteher - 158 - 12. Februar 2015 - 22:19 #

Also vorweg muss ich wohl sagen das ich die ersten Erfahrungen mit der Playstation in nem Kaufhaus gemacht hab, damals zusammen mit meinem besten Freund den ich schon ausm Sandkasten kannte :D wir beide haben dann zusammen im "Knolle" so hieß der Laden, Tekken rauf und runter gespielt das waren Zeiten, das ging dann so bestimmt nen Jahr etwa... tja und dann kam das schönste Erlebnis überhaupt, meine Eltern hatten nie viel Geld und ich dementsprechend halt auch nicht viel Taschengeld^^ und der Geschäftsführer von dem Laden wusste das und hat mir dann zu Weihnachten, man mag es kaum glauben^^ diese ausgestellte Playstation mitsamt Tekken, geschenkt... Gott ich hab geheult und gelacht zur selben Zeit und mein Freund konnte es auch nicht glauben^^ hab dann im Gegenzug auch wenn er sagte ich müsse es nicht, er hat es gern getan ihm und seinem Team jeden morgen vor der Schule frische Brötchen gebracht :D das war das mindeste was ich tun konnte wohl. Ich hab heute noch Kontakt zu dem Herrn und besuche ihn ab und zu im Altenheim, reden dann auch ab und zu über diese alten Zeiten und lachen drüber :) man das sind ja auch jetzt schon 20 Jahre..wie die Zeit vergeht..unglaublich.

marpieters84 12 Trollwächter - P - 1124 - 12. Februar 2015 - 22:19 #

Meine schönsten Erinnerungen an die PS1 sind ohne Zweifel das Erlebnis Metal Gear Solid, diese Präsentation hat mich einfach in den Bann gezogen und war im Spiele Bereich bahnbrechend. Natürlich wurde es in original Fassung gespielt, die deutsche Vertonung war ja unter alle Kanone. Auf jeden Fall mein Lieblingsspiel auf der alten PS1.

Aber was mir wohl am aller meisten in Erinnerung geblieben ist, ist das gemeinsame Durchspielen von Resident Evil mit meinem besten Kumpel. Stundenlang haben wir uns in meinem Zimmer im Dunkeln eingesperrt nur um zwischendurch eine Essens-Pause einzulegen (Mutter hatte gut Pizza gemacht).
Meine Eltern hatten damals auf dem Flur in der ersten Etage eine alte Schreibmaschine stehen. Mein Kumpel ging erstmal ohne Reaktion vorbei, hielt dann spontan inne, drehte sich langsam, setze einen Finger ans Kinn und fing an zu senieren: "Hmm, eine Schreibmaschine, wenn ich ein Farbband hätte könnte ich hier abspeichern"
Das brachte er eiskalt rüber. Für mich eine tolle Erinnerung, an die ich immer wieder denke, wenn ich eine Schreibmaschine sehe.

Serenity 15 Kenner - 3267 - 15. Februar 2015 - 14:49 #

Meine schönste Erinnerung an die PS1 habe ich durch Resident Evil 1, weswegen ich mir die Konsole letztendlich auch gekauft habe. Als ich bei einem Freund dieses trashige Intro sah und die ersten Momente miterlebt habe, war ich hin und weg, und habe mir noch am nächsten Tag die PS1 gekauft. Ich saß da also mit den Kopfhörern auf in meinem Zimmer und war bis in die Nacht vertieft, als mir meine damalige Lebensgefährtin von hinten an die Schulter griff, nur um mir Bescheid zu geben das Sie jetzt ins Bett geht, bin ich panisch aufgesprungen und habe Sie aus dem Affekt heraus am Kragen gepackt, bis ich erst registriert habe was vor sich ging, das hat Sie mir ne ganze Zeit lang ziemlich übel genommen. Die tickende Uhr im Foyer, die knarrenden Türen, nicht zu wissen welche Gefahren hinter der nächsten Tür lauerten und der sparsame Umgang mit den Ressourcen machten dieses Spiel erstklassig und sorgte für Gänsehaut. Für damalige Verhältnisse einfach eine rundum gelungene Atmosphäre und Grafik und der Grusel kam auch nicht zu kurz. Man erschoss einen Zombie, dachte er ist tot, läuft in seine Nähe und auf einmal knabbert der an Deinen Beinen, fantastisch. Besitze meine PS1 inklusive Spiele immer noch, schon allein der Nostalgie wegen würd ich mich wohl nie von Ihr trennen, habe unzählige schöne Stunden mit Ihr verbracht ;-)

aQuilius 10 Kommunikator - 468 - 12. Februar 2015 - 22:32 #

Pyramidenbrüste. In meinen Träumen sehe ich sie noch heute.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9901 - 12. Februar 2015 - 22:48 #

Die PS, das waren noch Zeiten. Crash Bandicoot gespielt und dabei die Bravo Hits rauf und runter gehört. Aber das beste war sicher Final Fantasy 7. Als wir gegen Weapon gekämpft haben, haben mein Bruder und ich den Schaden mit einem Taschenrechner mitgezählt, um herauszufinden, wieviel er aushält. Hat uns natürlich platt gemacht. Aber Spaß war's trotzdem.

CrashDown 10 Kommunikator - 479 - 12. Februar 2015 - 22:51 #

Ach ja, die PSX. Im Grunde war das die beste Konsole, die ich je hatte. Zumindest hat sie mein Hobby, zusammen mit dem PC, geprägt wie keine andere.

Sie war meine dritte Konsole. Gleich nach Game Boy und Super Nintendo. Ein Weihnachtsgeschenk. Leider noch nicht zum Release. Allein mit der beigelegten Demo-CD konnte ich mich stundenlang beschäftigen.

Spiele wie Final Fantasy 8, G-Police, Tenchu, Tekken 2+3, Crash Bandicoot, Tomb Raider 1+2, Soul Calibur, Dead or Alive, Metal Gear Solid, Pandemonium, Spyro the Dragon, Resident Evil, Destruction Derby, Need for Speed, Ace Combat etc.. Es sind viel zu viele um sie alle aufzuzählen. So viele Klassiker der Spielegeschichte und echte Meilensteine, die noch heute großen Spaß machen.

Wie viele Leute hier, hatte ich eine Menge Spaß mit endlosen Tekken 3 Tunieren im Freundeskreis. Die Konsole konnte man auch gut auf LAN-Partys mitnehmen, die damals noch so in Mode waren. Einfach mal eine lockere Runde am Fernseher zwischendruch, um sich vom Counter Strike und Day of Defeat zu erholen.

Sehr lästig war damals das Handling der Memory Cards. Ständig hat man die irgendwo liegen gelassen oder vertauscht oder es waren nicht mehr genug Blöcke für das neue Spiel darauf frei. Allein das Geräusch des CD-Laufwerks hat sich bis heute tief in meinen Kopf eingebrannt. Klappe auf, CD rein, zuklappen und dann hat es erstmal gebrummt. SCEE Logo, Playstation Logo und dann gings mit dem Spiel los. Dazu mein kleiner Röhrenfernseher im Zimmer (war ja noch Teenager).

Eines der witzigsten Erlebnisse hatte ich mit Resident Evil 2. Ein paar Freunde von mir kamen nach der Schule zum Spielen vorbei. Damals waren wir 14 oder 15 und es gab da diese Szene im Polizeirevier, wo ein Licker durch die Spiegelscheibe des Verhörzimmers springt. Ziemlich laut und ziemlich plötzlich. Mein Kumpel hat schreiend den Controller weggeworfen, der Stecker ist aus der Konsole gerissen und das Pad flog durchs Wohnzimmer. Wir haben sehr gelacht.

Auch die PS2 hatte einige echte Perlen, aber keine davon hat so bleibende Erinnerungen hinterlassen wie die Spiele auf der PSX. Meine Konsole läuft heute noch. Leider nicht mehr sehr oft.

Die PS3 habe ich dann nur beruflich benutzt und nie besessen. Durch die Annährung an den PC haben die neueren Konsolen auch etwas an Reiz verloren. Trotzdem bin ich mittlerweile doch recht neugierig auf die PS4.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 15. Februar 2015 - 22:35 #

Die PS3 beruflich benutzt? Kannst Du das näher erläutern, jetzt bin ich neugierig :)

iKa 10 Kommunikator - P - 522 - 12. Februar 2015 - 23:19 #

Ich glaube, keine Konsole hat mich je wieder so beeindruckt, wie es damals die PSX geschafft hat. Von Atari2600 über NES und Amiga (werde ich immer zu den Konsolen zählen), bin ich irgendwann bei den PCs gelandet. Erst mit der PSX konnte ich mich wieder von der Tastatur losreißen. FFVII sah umwerfend aus und mit Gran Turismo und ein paar Freunden ging es teilweise nächtelang um die Verbesserung von Abschnittszeiten. Und wenn ich an das erste Resident Evil denke... Kein Titel dieses Genres hat mir je mehr Spaß gemacht. Vielleicht verkläre ich mittlerweile aber auch einfach nur die Vergangenheit. Eins ist aber sicher: Früher hatte ich deutlich mehr Zeit. Das spielt vermutlich eine Rolle bei der Bewertung, gehört aber nunmal auch zu den schönen Erinnerungen.

Jesterfox 10 Kommunikator - 417 - 12. Februar 2015 - 23:32 #

Meine beste Erfahrung mit der PS1? Eigentlich sind 2 zwischen denen ich mich nicht entscheiden kann.

Einerseits mein erster Kontakt mit der Konsole, damals noch eine geliehene aus der Videothek. 2 Wochen lang intensives Tekken 2 zocken baute eine innige Beziehung zu Michelle Chang auf ;-) dazu noch Viewpoint, der NeoGeo Klassiker endlich auch mal bei mir zu Hause. Die Tekken Serie gehörte auch später noch lange zu meinen Lieblingsspielen. Die Leidenschaft für Shoot'n'Ups ist auch immer noch vorhanden.

Das andere sind die Fifa 98 Turniere die wir veranstaltet haben. Gibt nix besseres als sich mit ein paar Kumpels vor den TV zu flacken und Fifa reinzuwerfen. Schnell ne eigene WM erstellt und dann wird losgelegt ;-) Aktuell läuft das ganze mit meiner PS4 und Fifa 15, die Jubiläums PS4 wäre da natürlich das Sahnestück dafür ;-) würde sie doch den Bogen zur alten PS1 und Fifa 98 schließen.

cabrinus 10 Kommunikator - 435 - 13. Februar 2015 - 0:04 #

Puh meine erste Erinnerung an die Playstation 1. Mir fällt dazu nur ein, ich habe mir einen Saturn gekauft, der hat mir damals viel besser gefallen. Trotzdem war es schön, das es sie gab...

Storm 10 Kommunikator - 420 - 13. Februar 2015 - 0:19 #

Ich selber hatte keine PS1
Aber mein Freund hatte eine und wir trafen uns regelmäßig zum Ridge Racer spielen bei ihm.
Da sind so manche Stunden rein geflossen und ich hatte Mühe mit ihm Schritt zu halten.
Er könnte ja immer üben wenn er Zeit hatte.
Ich musste immer ohne Training ins Rennen.

Aber ich konnte mithalten.

MTR 12 Trollwächter - 1033 - 13. Februar 2015 - 0:35 #

Zuhause gab es bei uns nie eine Playstation, aber das hinderte mich nicht, bei Freunden so lange es ging zu spielen. Auch wenn ich nie wirklich gut in Tekken 2 war und immer gegen meinen Grundschulfreund verloren habe, es war einfach soo besonders mit der Playstation zu spielen, dass ich gerne dutzende Niederlagen auf mich genommen habe. Ich hätte vielleicht nicht immer King spielen sollen ;)
Jahre später war dann die alte PS1 meines Onkels bei den Großeltern untergebracht und so wurden die Aufenthalte dort noch schöner. Dort begann dann die Liebe zu Rennspielen mit Formel 1 '98.

Ullysses 02 Sammler - 9 - 13. Februar 2015 - 0:42 #

Erste PS-Erfahrung? Unter viel Überredungsaufwand die Kaution zum Leihen der Playstation 1 von den Eltern bekommen, um ein glorreiches Wochenende (was macht man in dem Alter auch sonst damit?) vor dem Fernseher zu verbringen, mit WipEout aufgedreht. Sehr beeindruckt von der Tatsache, dass man die Tracks auch alle im normalen CD-Player abspielen konnte. Bei Alien Trilogy richtig schnell gemerkt, wie effektiv der Bewegungsmelder mit seinem Tack-Tack-Tack beim Verursachen von Schweissausbrüchen ist... Gute Zeit.

Speckknoedel 09 Triple-Talent - 301 - 13. Februar 2015 - 0:43 #

Eine Playstation 1 hatte zwar ich nie, aber ich kann mich daran erinnern, wie ich damals nach der Schule im Hertie stand, die Konsole zum ersten mal sah. Ich nahm den Controller in die Hand und stellte fest, dass endlich mal eine Firma einen Controller gebaut hat der sich in die Hand schmiegt! Das SNES hatte zwar davor schon Spiele die mich durchaus interessierten, aber die Controller waren einfach so klein und unbequem zu halten, dass sie meiner Tastatur und Maus Kombination klar unterlegen waren, was die Handhabung betraf. Mit dem Design der PS-Controller konnte ich mir als bis dahin reinem PC-Spieler zum ersten mal vorstellen längere Zeit auf einer Konsole zu spielen. Dennoch sollten fast 15 Jahre vergehen, bis ich mir zum ersten mal eine Playstation ins Wohnzimmer stellte.

Greggy89 10 Kommunikator - 535 - 13. Februar 2015 - 1:01 #

Meine Playstation habe ich zum zehnten Geburtstag gekriegt, zusammen mit dem Spiel Heart of Darkness. Es war zwar erst ab 12 aber ich hatte es mir sehr gewünscht. Das Spiel, muss ich sagen, hat mich stark geprägt. Ich kann kein LIMBO spielen, ohne daran zu denken wie viel cooler die Geschichte rund um Andy, seinen Hund und die teils lustigen und teils sehr gruseligen Bewohner des fremden Planeten inszeniert gewesen ist.

Ein Freund von mir kam immer zu mir rüber, um gemeinsam zu spielen. Er selbst besaß nur einen Super Nintendo. Da war die coole 3D Grafik immer ein echter Augenschmaus, besonders die 4-Polygon-Tittchen von so manchen weiblichen Spielcharakter.

Ansonsten habe ich viele Tage meiner Kindheit mit Spielen wie Tekken 3, Final Fantasy IX, Legend of Dragoon und dem Lightgun Spiel Point Blank 3 verbracht. Ich habe sehr schöne Erinnerungen an all diese Spiele.

samm 12 Trollwächter - P - 967 - 13. Februar 2015 - 2:11 #

Schon damals war ich PC-Spieler, und hatte an Konsolen nur mit Zelda Ocarina of Time eigenhändig durchgespielt gehabt, als mich ein Schulfreund zu sich einlud. Er hätte da ein cooles Spiel, und einen grossen Fernseher ebenfalls. Also machte sich klein-samm interessiert auf, und kam beim Freund an - um sich bei Resident Evil beinah die Hosen zu nässen. Ich kann mich noch genau an die grauslige Grafik erinnern auf dem grossen Fernseher, und wie ich trotz der schon damals als schrecklich pixelig empfundenen Spielfiguren mich kaum hinzukucken traute, weil ständig irgendwo ein Zombie-Hund hervorspringen könnte, oder sich dieser merkwürdig zugedeckte Stuhl vielleicht doch als Monster entpuppen könnte...

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1425 - 13. Februar 2015 - 2:11 #

Also meine schönste Erinnerung war eig immer wenn ich mit meinem Cousin an seiner PS1 gezockt hab. Besonders Gran Tourismo 1 und Star Wars Episode 1 sind mir im Gedächtnis geblieben. Irgendwie ham wir auch nie wirklich aufgehört die alte Konsole zu nutzen. So etwa 1 bis 2mal im Jahr wird se wieder hervorgekramt und es werden nen paar Runden gedreht:P

LeeRobo 15 Kenner - P - 3833 - 13. Februar 2015 - 7:59 #

Da ich ein Nintendo Kind war, hatte ich erst recht spät meine Berührungspunkte mit der PS1. Habe sie damals von einem Kumpel ausgeliehen. Kurz vor der Abschlussprüfung. :-) Mit dabei waren unter anderem Final Fantasy 8 und 9. FF8 habe ich damals richtig gesuchtet und seit dem ist es auch mein Lieblings FF. :-) Und die Abschlussprüfung habe ich zum Glück auch damals bestanden. :-)

thhko 11 Forenversteher - 593 - 13. Februar 2015 - 9:02 #

Das beste zuerst war bei der PS1, dass ich die damals gewonnen hatte, gekauft hätte ich mir die nicht (nach C64 kam nach einiger Ruhezeit gleich ein PC zum Zocken, 486er). Aber so mit der Zeit kamen dann nach und nach auch ein paar Spiele dazu (diverse Final Fantasy, Resident Evil, Gran Turismo 1+2, Spyro, um mal den Standard zu nennen, aber auch sowas wie Kagero Deception II, Super Puzzle Fighter II Turbo, Ape Escape). Spieltechnisch erinnere ich mich besonders an FF VII und die Hundeattacke bei RE ;)
PS: Und die Playstation ist immer noch an den Fernseher angegeschlossen und läuft noch, der Kleine zockt sogar manchmal Gran Turismo 2 und Spyro ;) )

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1845 - 13. Februar 2015 - 9:20 #

Meine schönste Erinnerung ist, dass ich mir das Teil damals von meinem ersten verdienten Geld abgespart habe. Als ich den kleinen Laden ging um die Schachtel zu übernehmen, dass war etwa ganz besonderes. Danach begann eigentlich die schönste Zeit der Videospielgeschichte: Destruction Derby lief als erstes, danach Loaded und das erste Legacy of Kain.
Zu dieser Zeit waren diese Spiele innovative Genrevorreiter. Jeden Tag nach der Arbeit, bin ich mit meinem Nachbarn bei Road Rash und Metal gear gesessenen - Wir waren schwer beeindruckt, leider hat es das dann keine Konsole mehr geschafft, was eindeutig für die Playstation spricht. Ich habe Sie geliebt, bis zu dem Zeitpunkt, als der Markt mit Causalgames überschwemmt wurde. Die Playstation steht als Synonym für absoluten Spielspass, also eine würdige Spielstation! Außerdem hat das Wort Playstation den Sprachgebrauch entscheidet geprägt: Jedes Kind, welches zu sprechen begann, hat dann bald "Plesteschon" sagen können.

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1825 - 13. Februar 2015 - 9:25 #

Meine schönste Erinnerung sind die vielen Stunden, die ich gemeinsam mit meinem Bruder vor der PS1 verbracht habe. Ganz besonders in Erinnerung sind mir dabei die Abende mit "Discworld" und "Crash Team Racing" in Erinnerung, ersteres wegen der harten Kopfnüsse, an denen wir fast verzweifelt wären und zweiteres wegen der harten und manchmal gaanz knappen Siege, die wir gegeneinander eingefahren haben.

savagemartin 07 Dual-Talent - 139 - 13. Februar 2015 - 9:29 #

Meine schönste Erinnerung an meine erste Ps1 war eindeutig das erste Mal, als ich mit meinem besten Kumpel Resident Evil eingelegt habe und wir uns die ganze Nacht bei Chips und Cola im Herrenhaus um die Ohren geschlagen haben. Das Beste war aber, als gegen 23:00 seine Mutter reinkam und wir uns in dem abgedunkelten Zimmer vor dem Fernseher kauern fast zu Tode erschrocken haben. Sie hat nur gefragt ob bei uns wirklich alles ok ist und ist dann kopfschüttelnd wieder aus dem Zimmer gegangen.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 13. Februar 2015 - 9:32 #

PSX, was bedeutete sie für mich? Was waren die schönsten Erinnerungen?
Als Nintendokind mit NES aufgewachsen, nach und nach eher dem PC lager verschrieben, schaute ich auf die PlayStation mit anderen Blicken. Mein Vater bemängelte immer das furchtbare Flimmern bei 3D Spielen, und eine Memorykart zum Speichern, dass so Sexy ist wie, LaraCroft in Tomb Raider 3 mit Nudehack via Gameexplorer. Eigentlich witzig, wurde mir die PSX immer madig gemacht. Und meist hatte eine "Plläääyysee" eher der Freundeskreis der NBA mochte, Westling als (immer noch) SUPER COOHL empfand und früh mit dem Kiffen anfing.
Nun, an den meisten Punkten muss man nichts groß haben. Aber als Nintendostöpsel dauerte es lange bis ich wirklich mich auf eine Playstation einlassen wollte. Mir war es egal das die N64 mit heutigen Augen richtig scheiß Hardware im vergleich hatte und mit ihren meist runderem Gameplay die schwächen verbarg. Doch Games wie Tenchu, Nightmare Creatures, Resi lagen auf der lauer. Und es mag klischeehaft wirken. Doch das funktioniert bei Jugendlichen. Selbst bei den ach so behüteten Nintendogeistern (die Blood und quake nebenbei am PC verschlungen hatten).
Und so frönte ich noch viel zu Jung mit Freunden in den Sommerferien im Asiatischen Walde, während Rikimaru Jemand mal wieder um einen Arm erleichterte und wir uns vor Freude die Bäuche hielten. All das klingt nur all zu flach und machte mich wohl am ende auch nicht besser als die Leute im Freundeskreis, die ich nie so ganz verstand. NBA finde ich immer noch doof.
Doch am Ende des Tages, wenn jeder Ninja in Blutlachen lag, jeder Werwolf seine Silberkugel bekam und ein Nemesis, in einem viel zu schlechten dritten Teil, sein letztes "S.T.A.R.S." röchelte. Waren es Games wie Harvest Moon - back to Nature.
Die mir wohl die meiste Zeit geraubt haben. Die ich immer mal wieder mit einem Lächeln aus dem Regal ziehe und weiß.

Gute Zeiten waren das, gute Zeiten...

Coolekleenemaus 15 Kenner - 3135 - 13. Februar 2015 - 9:54 #

Mein bestes und leider auch fast einziges PS Erlebnis war "Asterix & Obelix XXL 2 - Mission - Las Vegum".

Lorin 15 Kenner - P - 3742 - 13. Februar 2015 - 10:22 #

Die beste Erinnerung an die PSOne.... Für mich war das ganz klar Collin McRae Rally.

Ich war damals PC-Spieler und habe mich für Konsolen nur aus technischer Sicht interessiert und war, dank meines enthusiastischen Vaters, technisch mit dem PC immer ganz weit vorne.

Ein Kumpel hatte aber eine PSOne und da haben wir dann Collin McRae Rally (oder wie auch immer das hieß) rauf und runter gespielt.
Was mich nachhaltig NICHT beeindruckt hat war die Grafik. Kein bilinearer Texturfilter? bäääähhhh.
War aber durch die Voodoo-Karten damals extrem verwöhnt (wir hatten ein SLI-Gespann in Papas Rechner)

Nichts desto trotz hat mir die PSOne viele unterhaltsame Stunde Multiplaner-Spaß ermöglicht, auch wenn sie nie im eigenen Haus stand.
Witzigerweise gibt es diese PSOne sogar noch und sie ist bei besagtem Freund immer noch an einen Fernseher im Keller angeklemmt.

Janix 15 Kenner - 3016 - 13. Februar 2015 - 10:25 #

Die beste Erinnerung an die PS1 war der Release von Metal Gear Solid 1. Direkt nach der Schule bei dem Händler meines Vetrauens abgeholt (danke Mirco :D), schnell Pizza kaufen gegangen, zu meinem besten Kumpel, und dann, bis morgens um 4, das komplette Spiel in einem Durchgang durchgespielt.

VanillaMike 14 Komm-Experte - 1875 - 13. Februar 2015 - 10:28 #

QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH...

Mein ehemaliger Mitbewohner (auch ein GG User) hatte zu seinen besten Zeiten quasi dauerhaft die PS3 laufen. Und zu meinem Leid war das meistgespielte Spiel NBA 2K13.
Größtenteils verbinde ich einen konkreten akustischen Schmerz mit der PlayStation:
QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH...

Zum Spielen – keine Frage – ein sehr gutes Spiel, aber getrennt vom Bild und spielerischem Reiz bleibt nur das Quietschen der Schuhe auf dem Parkett… und es sind viele Schuhe (20 Stck. excl. Schiri)

QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH...

Dieses Geräusch hat mich ÜBERALL in der Wohnung begleitet. Ob in meinem Zimmer beim Zocken, im Wohnzimmer beim Filmschauen oder aufm Klo beim ka* (naja, ihr wisst schon). Es war allgegenwärtig.

Immer wenn ich mich an die „gute alte Zeit“ in der WG zurückerinner kommen immer zwei Gedanken hoch: epische Momente mit meinem Mitbewohner und…

QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH, QUIETSCH...

vanillu 02 Sammler - 8 - 13. Februar 2015 - 10:42 #

Schwere Entscheidung!

Aber ganz klar sticht da Ridge Racer hervor. Die Geschwindigkeit, der pumpende Japano Soundtrack und die bis heute unerreicht perfekte Steuerung mit Namcos NeGcon - geil! Manchmal erwische ich mich noch heute dabei, wie ich im Rückspiel auf die herannahende Flunder schiele...

Qarlynd 11 Forenversteher - 696 - 13. Februar 2015 - 11:14 #

Beste PS1 Erinnerung:
Während der Ferien hat nen Kumpel immer seine PS1 mitgebracht und dann haben wir die Nacht über abwechselnd FF7 oder MGS1 gezockt.

Xantor81 08 Versteher - 182 - 13. Februar 2015 - 11:14 #

Meine beste Erinnerung an die PS1 war Final Fantasy 9.

Ich finde die Story und die Grafik immer noch super. Ich konnte damals nicht genug davon bekommen :-)

MediaMarco 02 Sammler - 8 - 13. Februar 2015 - 11:22 #

Meine schönste Erinnerung:

Ich weiß noch, wie ich im Karstadt war und eine nagelneue PlayStation-Demostation entdeckte. "Tolle Rendervideos, ist ja super was mit CD-ROMs so möglich ist!", dachte ich mir. Neugierig nahm ich den Controller in die Hand und startete das Spiel. Ein paar Sekunden später wurde mir bewusst, dass es gar kein Rendervideo war! Ich spielte WipEout, und das haute mich fast um.

Ich sparte ein paar Wochen lang, und ging dann zu einem kleinen Videospieleladen. Die PS1 gab es da sogar für 550 DM, statt für 599, ich war begeistert. WipEout hatten sie aber nicht da, also bin ich noch zum Karstadt und habe es dort für 119 DM gekauft. Das Preisschild klebt heute noch an der Hülle.

Schön war's!

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9409 - 13. Februar 2015 - 11:38 #

Meine beste Erinnerung geht zurück als ich mit ca. 13 oder 14 Jahren auf der PS1 meines Cousins gegen ihn 1xtreme gespielt habe.
Schön die Pisten auf Rollerblades oder Skateboard runter und den anderen dabei mit Ellbogenschlägen und Tritten ingame und im Reallife gegängelt. So mancher blauer Fleck ging auf das Konto von dem Spiel :D

P.S. musste erstmal wieder recherchieren, wie das Spiel hieß. Wusste ja nur noch was wir da gemacht haben. Immerhin noch an den Bildern erkannt :)

Chester 13 Koop-Gamer - P - 1379 - 13. Februar 2015 - 12:42 #

Mein Freundeskreis war in dieser Zeit komplett PS1 freie Zone. Sega MegeDrive und SNES sind Freundesbesuchen am glühen gewesen zu der Zeit.
Unser Haus war dieses Zeit frei von dem "Teufelzeug", nicht es war nicht daran zu denken solch hoch moderne Technik zum "spielen" an zu schaffen (600DM waren eine ungeheure Summe).
Erst zu Weihnachten 1998 kam mit dem Nintendo 64 eine Konsole bei uns unter den Fernseher.

Aber irgend wann in der Zeit muss es bei einem der Freunde meines Bruders eine PS1 gegeben haben, ich kann mich dunkel an lange Abende Tekken erinnern. In denen ich nur durch Zufall und viel button smashing hin und wieder eine Runde gewann. Ich habe die Art von Games mit ihren Combos bis heute nicht verstanden. Ich glaube durch dieses Game habe ich eine eher schlechte Einstellung zur PlaySation in diesen Jahren gehabt.

Diese Einstellung hat sich aber mit der überragenden PS4 komplett geändert. Seit dem Erscheinen Der PS4 ist der vorher 24/7 laufende PC nur drei mal zum Zocken angeschaltet worden. Eine PS4 im edel Desig würde also in meinem neuen Domizil in München die Einrichtung komplettieren.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2525 - 13. Februar 2015 - 13:20 #

Ach ja, die PSOne und Final Fantasy 8. Gerne erinnere ich mich noch daran. Das Spiel habe ich gebraucht gekauft in einem Gameshop, einfach nur, weil es so edel aussah und die Bilder auf der Rückseite mich beeindruckten. Allein für das Intro hat es es sich schon gelohnt. Es hat Jahre gedauert, bis ich dieses Spiel dann richtig weit gespielt habe, da die dritte CD leider beschädigt war und erst meine kleine Schwester sich eine neue Version gekauft hat. Ab dem Zeitpunkt wurde FF8 zum Multiplayer-Spiel.^^

Schöne, alte PS-Zeiten.^^

DonFalcone 11 Forenversteher - 680 - 13. Februar 2015 - 13:30 #

Der Moment, als ich zum ersten Mal meinen Kumpel, einen Tekken 1 Freak, mit bloßem Button-Mashing mehrfach hintereinander besiegte. Oh du schöne süße Schadenfreude.

Magnum2014 16 Übertalent - 4848 - 13. Februar 2015 - 14:35 #

Meine Playstationerfahrung begann erst mit der PS3 - hatte vorher eine XBOX gehabt und war nicht mehr zufrieden mit der Kiste. Da 2011 schon sehr viele Game dazu auf dem Markt waren deckte ich mich gerade sofort mit zig Games ein. Die tollsten Wow-Erlebnisse hatte ich dabei bei Unchardted 1 (später kamen Teil 2+3 dazu), auch bei Gran Turismo 5- einfach genial das Game und bequem von der Coach dann seine Runden drehen. Besonders genial fand ich auch Red Dead Redemption - das war so genial dass ich mir dann auch die Erweiterung reinzog. Und die frustrierendsten Momemte hatte ich bei Demon Souls. Was habe ich da bei dem Geme geflucht...und nebenbei hat es auch einen Controller gerissen der an die Wand flog..die Darks Souls Teile habe daher nicht mehr gezogt. Weitere tolle Momente hatte ich bei Dragon Age Origin + Erweiterungen. Das Game habe ich hoch und runter durchgezockt...bis zum Abwinken. Daher folgten danach auch Dragon Age 2 (naja nicht so toll) und jetzt der dritte Teil. Fallout 3 war super gewesen und auch Sacred 2 mit der tollen Musik von meiner Lieblingsband Blind Guardian...
Neben weiteren tollen Games die ich auf der PS3 gezockt hatte habe ich hunderte DVD/Blue Rays gschauet mit meinen Lieblingsfilmen und Lieblingsserien. Insgesamt eine super Multimedia Konsole ohne den ständigen Hardware-Update-Frust eines PC´s. Daher würde ich zu gerne diese PS4 von Euch gewinnen umd die neuesten Games auf der PS4 zu zocken und meinen PC weiter einstauben zu lassen. Würde mich sehr freuen wenn es klappen würde!!!!

sixseasonsandamovie 11 Forenversteher - 806 - 13. Februar 2015 - 14:59 #

Ich erinnere mich gern an meine erste Begegnung mit Lara Croft in Tomb Raider!

selters 17 Shapeshifter - P - 6570 - 13. Februar 2015 - 16:26 #

Mit meiner ersten PlayStation der allerersten Generation (SCPH-1002), die ich zu meinem 19. Geburtstag im Jahre 1996 geschenkt bekam, verbinde ich sehr viele schöne Erinnerungen. Eine der schönsten ist sicherlich die, wie sie mich durch meine 9 Monate bei der Bundeswehr begleitet hat. Marathon-Sitzungen mit "Destruction Derby" oder ganze Turniere mit "NHL Hockey" auf meiner Stube mit etlichen Kameraden - das war richtig toll. Leider habe ich die Konsole im Jahre 2002 bei eBay "verscherbelt", statt sie zu behalten, nur weil ich nach und nach immer weniger damit gespielt habe. Heute besitze ich zwar eine PlayStation 3, habe zu dieser aber kein so emotionales Verhältnis wie zu meiner ersten PlayStation. Bei der "20th Anniversary Edition" der Playstation 4 würde das ganz anders aussehen...

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 13. Februar 2015 - 16:28 #

Meine besten Erinnerungen an die Ps1 reichen in meine Grundschulzeit zurück. Damals hatte ich selbst noch keine Playstation, aber ein guter Freund von mir. Entsprechend gab es einen ganzen Haufen Nachmittage, die wir in der kleinen Wohnung seiner Mutter gesessen und gezockt haben. Meistens war es Crash Bandicoot, bis er irgendwann Final Fantasy VII bekommen hat. Wir haben das Spiel zu zweit komplett durchgespielt, das dürfte einige Wochen gedauert haben. Es war jedenfalls eine klasse Zeit, die wir da zusammen hatten :)

Claython 16 Übertalent - 4696 - 13. Februar 2015 - 18:07 #

Die schönste Erinnerung an die Playstation 1 war wohl endlich den Abspann von Metal Gear Solid zu sehen.

Als Held lief bei mir im Laufwerk Yugo the Wolf aus Bloody Roar 2 rauf und runter und Front Mission 3 hat mich mit seiner Komplexität völlig geplättet.

Und wo alle Final Fantasy VII gezockt haben lief bei mir Vagrant Story........schön wars.

Schlurp 10 Kommunikator - 352 - 13. Februar 2015 - 18:10 #

Meine schönste Erinnerung an die gute alte PS hat mit Final Fantasy VIII. Ich hab zusammen mit meinem Cousin über ein Wochenende unsere Oma besucht. Mit im Gepäck war natürlich die PS und das gerade neu erschienene FF8. An dem Wochenende haben wir abwechseln CD gesuchtet, bis wir sie Sonntag nachmittag endlich abgeschloßen haben und Edea das erste mal besiegt war. Das war ein Wochenende^^.
Aber das Spiel welches ich am meisten gespielt habe war eindeutig Tony Hawks Pro Skater 2. Egal ob zu hause oder bei Freunden über ein Jahr lief nur dieses Spiel in der Playstation. Man wollte ja alles erreichen und die Highscores der Freunde knacken^^

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 13. Februar 2015 - 18:45 #

Hatte nie selber eine Ps1, da ich lange PC only war und daher immer bei einem Schulfreund gespielt habe, die schönste Erinnerung war dann als ich bei ihm Final Fantasy IX spielen konnnte, das Spiel hat mich so beeindruckt das ich dann mir eine Ps2 besorgt habe (war schon erhältlich) und erstmal FF X gespielt habe, für mich bis heute eins der besten Spiele aller Zeiten :)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34672 - 13. Februar 2015 - 20:01 #

Meine erste Begegnung mit der PS1 war zu Zeiten, als ich bereits eine PS3 hatte. Eine Freundin besucht und ihr damaliger Freund hatte eine. Ich brachte als Gastgeschenk Tekken mit, das haben wir dann auch ausgiebig gespielt. War immer noch megageil :)

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 13. Februar 2015 - 20:04 #

Mein Cousin besaß eine Playstation und war totaler Tekken-Fan. Wenn es also auf Verwandtenbesuch ging, hockten wir beide uns immer sehr schnell vor die Playstation und zockten - unterbrochen nur von der Aufforderung, zum Essen zu kommen - die gesamte Zeit Tekken 3.

Harkkon 09 Triple-Talent - 348 - 13. Februar 2015 - 20:17 #

Meine Erinnerungen/Erfahrung an die PS1, wurde vor allem von 2 Spielen geprägt. Fifa98 und Tekken! Beide Spiele habe ich damals in meiner ersten WG mit meinen Kumpels bis zum bitteren Ende gespielt. Ahh ja, und Gran Turismo. Mit der PS1 hatte man wirklich das Gefühl, das man eine Next Gen Konsole besitzt.

Matthes 13 Koop-Gamer - P - 1585 - 13. Februar 2015 - 21:10 #

Ich kann ursprünglich aus der Nintendo Schiene, toll Spiele hatten die auch, allerdings war der Platz auf den Modulen immer sehr knapp bemessen, und da wurde überall geknausert wo es ging.

War was das für ein Erlebnis, eine ganze CD für Zwischenssequenzen und Sound und Extras und und.....

Das war einfach viel bombastischer als ein bisschen "Tüdelü" von Nintendo. Da hab ich vor allem die Final Fantasy Teile sehr genossen.
Da hatte ich noch richtig Zeit solche Monsterteile zu spielen.

Von da an bin ich dann irgendwie bei Sony hängen geblieben.

Reiki 15 Kenner - 3878 - 13. Februar 2015 - 21:42 #

Mit der ersten Playstation verbinde ich vor Allem eins: Schlaflose Nächte dank Crash Bandicoot. Am Anfang hatte ich sogar nur eine Demo von dem Spiel aus einer Zeitschrift, aber selbst die hab ich mehr gespielt als heute wahrscheinlich 90% der Titel die ich hole. Als ich mir das Spiel dann endlich leisten konnte hat es unendliche Stunden in der One rotiert. Selbst heute kann ich das Spiel noch problemlos spielen. Und owbwohl hier mittlerweile PS2, PS3, PSP, PS Vita & PC stehen, werf ich die One mindestens einmal im halben Jahr an um nochmal ein paar Klassiker zu genießen, allen voran Crash Bandicoot.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3266 - 13. Februar 2015 - 23:42 #

Ich kann mich an jede einzelne Playstation erinnern! Wie ich immer und immer wieder in einem großen Elektronik-Möchtegern-Fachmarkt an ihnen vorbei lief und dabei dachte: Ich habe einen relativ guten PC, warum sollte ich mir eine Konsole kaufen?
Das sind bis heute meine schönsten Erinnerungen an die PS, aber vielleicht könnt ihr das jetzt mal ändern und mir das Ding schenken!

Berbatov 02 Sammler - 9 - 14. Februar 2015 - 0:44 #

David Beckham Soccer wurde damals ohne Lizenzen ausgeliefert, es gab aber einen Editor. Ich habe also mit meinem Cousin die komplette Bundesliga basieren auf dem Kicker Sonderheft eingepflegt. Beim Neustarten der Konsole hat das Spiel allerdings nicht mehr geladen. Wir haben alles mögliche ausprobiert, inklusive Löschen des Spielstandes von der Memorycard. Danach ging es wieder komischerweise. Weil wir allerdings nicht wussten woran es liegt haben wir erneut die ganzen Kader aktualisiert. Erneut das gleiche Problem. Letztendlich war also die Memorycard nicht in der Lage die ganzen Daten zu speichern und wir haben es zwei mal umsonst tagelang eingegeben. Namen mit dem Gamepad ändern ist schon nicht spaßig... Trotzdem ein wahnsinnig gutes Spiel für die Playstation gewesen damals

Tommy 10 Kommunikator - 389 - 14. Februar 2015 - 5:10 #

Für mich gab es zwar viele Spiele, die mir tolle Momente bescherten, aber Metal Gear Solid (PS1) hat für mich von denen den höchsten Stellenwert.
Nicht nur wegen der Inszenierung und der hohen Qualität, die für mich eine Art "Wechsel" bedeutete und ab da Games quasi eine neue Stufe erreichten, sondern auch weil ich den Titel damals mit einem guten Freund durchspielte, mit dem ich heute leider keinen Kontakt mehr habe.

Aber jedes Mal wenn ich es spiele oder an Metal Gear generell denke, denke ich auch an ihn und die tolle Zeit, die wir verbrachten.

Peily 08 Versteher - 154 - 14. Februar 2015 - 9:25 #

Opa erzählt vom Krieg ;-) ... Die intensivste Erinnerung an die PS1 war 1996 als ich das erste Mal auf dieses "Zaubergerät" gestoßen bin. Das war in meinem 6 Monatigen Auslandseinsatz in Kroatien und wir haben Resident Evil gezockt bis wir blutige Daumen hatten! Rock'n'Roll!

wizzard72 03 Kontributor - 10 - 14. Februar 2015 - 11:00 #

Ich habe damals mit einem Kumpel Bloody Roar 2 gespielt bis die Daumen wund waren. Die PS one war der Einstieg in die Konsolensucht. Jede neue PlayStation wurde von da am gekauft.

Janno 15 Kenner - 3473 - 14. Februar 2015 - 12:03 #

Ich kann mich noch erinnern, als ich am Releasetag in den Laden gegangen bin und mir die Kinnlade runterklappte, als ich die Grafikdemo mit dem Dinosaurier gesehen habe. Daraufhin war ich SO fasziniert, dass ich diese Konsole einfach haben musste. Das war mein erstes richtiges WOW-Erlebnis mit der Playstation 1.
Und Resident Evil 1 war das erste Spiel auf der PS1, auf das ich mich mit Abstand am meisten gefreut habe (auch wenn ich noch nicht alt genug war). Ich hab mir jeden Tag (bis zum Release) einen bestimmten Bericht (ich glaube, es war in der Maniac!) durchgelesen und die Bilder angegafft und konnte gar nicht fassen, was für eine unglaublich fantastische Grafik das war. Und als das Spiel endlich in meinem Laufwerk rotierte, kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus.
Resident Evil 1 war tatsächlich meine schönste Playstation 1-Erinnerung.

Iceblueeye 15 Kenner - - 2822 - 14. Februar 2015 - 12:04 #

Meine tollsten Erinnerungen an die PS sind die, das ich eigentlich erst ein überzeugter Gegner der PS war. Ich war damals eiserner Vertreter des Nintendo 64 und räumte der PS bei Erscheinen keinerlei Chancen ein.

Allerdings hatte sich mein damaliger bester Freund das Gerät zugelegt und ich übernachtete kurze Zeit darauf bei ihm. Das hatte dann zur Folge das ich morgens laaaange vor ihm wach war und heimlich angefangen habe mit der Playstation zu spielen (Battle Arena Toshinden, Street Fighter Alpha, Porsche Challenge). Trotzdem wollte ich einfach nicht zugeben das mir die PS immer besser gefällt. Irgendwann hatte mich das Spieleangebot dann weich gekocht und ich lag meinen Eltern in den Ohren das ich so eine PlayStation gerne hätte.
Als meine absoluten Lieblingsspiele für die gute Alte PS zählen bis heute Syphon Filter 1-3 und Medal of Honor und Medal of Honor Underground. Vor allem MoH war damals ein absoluter Mega-Hammer und keines der folgenden MoH-Games kam da noch ran.

Tja seitdem dem hab ich jede Generation der PS mitgenommen. Und spätestens wenn der neue Batman-Teil kommt muss auch ne PS4 her.

xris 14 Komm-Experte - 2295 - 14. Februar 2015 - 12:17 #

Meine Eltern waren leider komplett gegen Konsolen (Wir haben doch einen Computer und du hast einen GameBoy...) so beschränken sich meine Erfahrungen mit der PSOne auf einige Sessions "Spyro the Dragon" bei meiner Cousine, die komischerweise eine haben durfte obwohl ihre Eltern im allgemeinen viel strenger waren. Haben wir glaub ich einen Sommer lang rauf und runter gespielt. Darüber hinaus bin ich nur über meinen Geburtstag mit der PSOne verbunden: Sie ist auf den Tag genau 10 Jahre jünger als ich.

Sciron 19 Megatalent - P - 16977 - 14. Februar 2015 - 15:00 #

Die PS1 war der Einstieg in ein völlig neues Zeitalter und hat mich mit epischen JRPG-Meisterwerken wie Final Fantasy 7, einer nicht für möglich gehaltenen Fahrzeugauswahl bei Gran Turismo, blutgefrierenden Schockern wie Silent Hill, kniffliger Mecha-Taktik bei Front Mission 3, einer kinoreifen Mindfuck-Story bei Metal Gear Solid und Arcadehallen-Feeling bei Tekken 3 fesseln können. Die Uralt-Pixelgrafik hat selbst heute noch einen gewissen Charme für mich. Mit der PS2 konnte man dann sogar noch ne Schippe draufpacken und hat dafür gesorgt, dass ich mein Regal mit weit über 100 PS2-Titeln zupflastern durfte.

Herachte 16 Übertalent - P - 4675 - 14. Februar 2015 - 15:05 #

Wir standen im Freundeskreis immer Stunden lang an den Ausstellungsgeräten in diversen Einkaushäusern und haben uns abgewechselt beim anzocken der dort ausgestellten PlayStation. Kam dabei immer zu lustigen, teilweise kritischen Situationen. Bekamen dann irgendwann mal ein "Hausverbot" um das sich aber (beidseitig) keiner gekümmert hat.

Würde heute auch keiner mehr machen...

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10701 - 14. Februar 2015 - 15:27 #

Auch wenn ich meinen Senf schon weiter oben abgegeben habe, möchte ich trotzdem einmal anmerken, wie sehr ich mich über die einzelnen Erinnerungen freue und mich auch regelmäßig darin wiederfinde. Also vielen Dank an alle Commenter und an GG für die schöne Aktion. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 14. Februar 2015 - 23:07 #

Ja, das geht mir ganz genauso.

mpa 13 Koop-Gamer - P - 1587 - 14. Februar 2015 - 15:29 #

Ich selber habe nie eine PS1 besessen. Dennoch habe ich einige Erinnerungen an durchzockte Nächte bei meinem Kumpel, wo wir uns die Nacht mit Tekken 3 um die Ohren geschlagen haben.

Makenshi 09 Triple-Talent - 276 - 14. Februar 2015 - 15:40 #

Meine schönste Erinnerung an die PS1 war der Multiplayer in Command & Conquer. Oftmals habe ich mich mit Freunden getroffen, so dass wir dann Duelle gegeneinander gespielt haben. Allein die Vorfreude dazu war großartig. Selbst das herschleppen des zweiten Röhrenfernsehers war dadurch halb so schlimm. Und die waren schwer!

Maddino 16 Übertalent - P - 5137 - 14. Februar 2015 - 19:33 #

War für mich als angefleischter PC-Spieler erstmal hart, mit dem Controller klarzukommen aber letztlich hats schon geklappt. Rauf- und runter gespielt habe ich ganz klar Resident Evil. Die Gruselatmosphäre des damaligen Teils war schon etwas besonders und gut geeignet, meinen Puls hochzutreiben. Der Ladebildschirm war da fast schon entspannend. Ansonsten mochte ich z.B. Crash Bandicoot noch recht gerne, obwohl das sonst eigentlich nicht so mein Genre war.

x1predator1x (unregistriert) 14. Februar 2015 - 22:03 #

Meine schönste Erinnerung an die erste PlayStation, welche zu gleich meine erste Konsole ist, ist ganz klar der Tag an dem Ich Sie bekam und zwar an Weihnachten, nur weiß ich gar nicht mehr im welchen Jahr das war, schon zu lange her und zu jung war ich, bin ja aktuell selbst erst 2 Jahre älter als die erste PS. Das Spiel, an welches ich die schönsten Erinnerungen habe und welches ich sogar noch heute sehr gerne Spiele ist Crash Bandicoot. Ewig habe ich da früher vor gesessen, oftmals mit großer Frust weil man nicht weiterkam und dank dem Dynamit oder den Schluchten nochmals von vorne im Level starten durfte, aber je größer die Frust, desto toller die Freude wenn man dann mal weiter gekommen ist. Hoffe sehr das Naughty Dog das irgendwann nochmals neu auflegt, dann das mit der Jubiläums PS4 spielen, das wäre Wahnsinn :)

Necromanus 16 Übertalent - P - 4580 - 14. Februar 2015 - 23:04 #

Als damals Resident Evil noch recht neu war, haben es ein Freund mein Bruder und ich tagelang gemeinsam gespielt (einer hat gezockt, die anderen haben zugesehen). Wir haben gemeinsam gerätselt, gefiebert und einfach mega Spaß gehabt. Immer wenn einer nicht mehr konnte, hat ein Anderer den Controller übernommen. Das gleiche Spiel haben wir dann auch mit Resident Evil 2 gemacht. Das war für mich einfach das Größte so.

ShadyPixel 08 Versteher - 189 - 14. Februar 2015 - 23:27 #

Ich erinnere mich gerne an meine PSX Zeit. Meine Freunde und ich haben immer nach der Schule zusammen gezockt. Meist Spiele bei denen man gegeneinander antreten konnte...Fifa und Tekken wurden bspw. sehr häufig von uns gespielt. Meine schönste Erinnerung sind die unzähligen und stundenlangen Turniere die wir bestritten haben.

joker0222 28 Endgamer - P - 98671 - 15. Februar 2015 - 0:02 #

Da ich die erste selbst nie mein Eigen nennen durfte ist die schönste Erinnerung daran, dass ich mal bei einem Kunmpel damit spielen durfte...aber nur für kurze Zeit...daher würde ich mich freuen, wenn ich diese Sonderedition behalten dürfte ;-)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7783 - 15. Februar 2015 - 2:42 #

Meine schönsten und noch immer lebhaftesten Erinnerungen an die erste Playstation habe ich an die Zeit als ich selbst noch gar keine hatte und ich mit meinem damals besten Freund im Partykeller seines Elternhauses Gran Turismo an einem winzigen Röhrenfernseher gezockt habe. Wir haben über Wochen stundenlang pro Tag davor gesessen und nichts anderes gemacht als dieses damals aus unserer Sicht alles überragende Spiel zu zocken, meist im Wechsel.

Ich war Rennspiele (wenn man die überhaupt so bezeichnen konnte) nur vom C64 mit Joystick (hach ja, der gute alte Competition Pro) und PC mit Tastatur gewohnt, also musste ich mich damals zunächst an das Gamepad gewöhnen, war aber sehr schnell davon überzeugt. Am geilsten war's natürlich immer ein Rennen zu gewinnen, das der andere vorher nicht geschafft hatte ;).

Meine eigene PS1 habe ich erst deutlich später bekommen und da war das alles nicht mehr so neu und entsprechend weniger herausragend. Trotzdem natürlich eine geile Konsole mit sooo vielen guten Spielen.

Nyukn 11 Forenversteher - 681 - 15. Februar 2015 - 5:44 #

Mein schönstes PS1-Erlebnis ist eigentlich ein "glück im unglück"-Erlebnis. Als ich 10 Jahre alt war und aufgrund von Krankheit nicht am Unterricht teilnehmen konnte, im Bett lag und Heart of Darkness zockte. Ich hatte noch nicht viel PS1 gezockt und der Freund meiner Mutter hat mir für ein paar Tage seine Playstation ausgeliehen - ich war so gebannt das ich alles um mich herum vergessen habe und auch mein Fieber, so dass ich die Krankheit ganz gut aushalten konnte. Ich war nicht wirklich super Sterbenskrank aber mit 10 Jahren und wenn man ein bisschen weinerlich ist naja...^^ Jedenfalls werde ich nie vergessen wie ich mich durch die Schatten "geschockt" (Die Blitzdingenspistole) habe und OFT die Klippen runtergeknallt bin xD Ach-ja...ist nicht das beste PS1 Spiel was ich gezockt habe aber mit Sicherheit eines welches mich am meisten in den Bann gezogen hat und ich mich bis heute an eine super Zeit im Bett erinnere x).

Gruß

Liam 13 Koop-Gamer - 1229 - 15. Februar 2015 - 9:14 #

Die ersten Jahre hatte ich gar nichts mit der Playstation groß zu tun, aber dann bekam einer meiner besten Freunde Björn eine. Erst versuchte er mich als einen eingefleischten PC Spieler vergeblich von ihren Vorzügen zu überzeugen, aber weder Tekken noch Tomb Raider (erst der letzte Teil hat mir gefallen) vermochten mich auch nur ansatzweise genug zu interessieren.

Das änderte sich aber schlagartig mit einem der Rollenspielklassiker schechthin und meinem ersten JRPG, welches es gemeinerweise nicht für PC gab, nämlich Final Fantasy 7. Er bekam es zu Weihnachten geschenkt, aber fands extrem blöd, weil zuviel Text und keine Action und überhaupt hatte er sich eigentlich ein Autorennspiel gewünscht (glaub Gran Tourismo wars).

Glücklicherweise für mich hat aber seine jüngere Schwester Sophie das ganz anders gesehen, sich kurzerhand seine Konsole und das Spiel gegriffen und als sie meinen hoffnungsvollen Blick sah auch mich gnädigerweise dabei sein lassen.
Was nicht nur zur Folge hatte, dass ich es doch noch miterleben konnte und zugeben musste, dass Konsolen mehr drauf haben als Jump & Runs und Beat em Ups, sondern auch eine schöne Zeit war und letztendlich zu meiner ersten Freundin führte.

johnnywocash 11 Forenversteher - P - 560 - 15. Februar 2015 - 10:49 #

Auf die Gefahr hin, dass es unglaublich kitschug klingt, PSX war damals Ausdruck eines anderen Lebensgefühls. Der Unterschied zwischen SNES und Playstation war gravierend. Man traf sich nicht mehr zum "spielen" sondern mit seinen Freundne "zum abhängen".
Als ich zum ersten mal THPS mit Freunden eingelegt habe war ich wie weggeblasen. Der Soundtrack. Keine Chiptonesmusik sondern wirklich echte Songs. Das war so unglaublich, so etwas neues, etwas so unwahrscheinliches. Schnell habe ich meinen Lieblingstrack entdeckt. "Superman" von Goldfinger. Das Level wurde immer so oft neu gestartet bis diese paar Minuten Wahnsinn liefen. Habe mir im Anschluss direkt einen Bass, ein Skateboard und die Platte "Hang ups" geholt.
Natürlich der Sprung von 2d in 3d ist historisch die größte Innovation gewesen. Jedoch um ehrlich zu sein man wechselte hübsche Pixelart in klobige Polygonmodelle. Ebenso der Controller war schwammig, um nett zu bleiben. Aber verdammt hat es Spaß gemacht.
Entweder zusammen die Level abzugrasen oder gegeneinander zu Spielen. Wir haben viel zu viele Stunden in diesen einen Silberling verbraten. Als dann plötzlich Videos freigeschaltet wurden, war es richtig vorbei. Dieses Funsportspiel hat uns wochenlang begeistert. Bis dann jemand Final Fantasy VII angeschleppt hat.
Ja die Grafik war auch damals schon etwas zum Lachen, aber die Story. So sehr ich THPS geliebt habe und so sehr es mein reales Leben tatsächlich mitbeeinflusst hat, meine erste wirklilch emotionale Spielszene... Aerith. Ich will auch nach Jahrzehnten nichts spoilern. Es ist auch schwierig zu erklären heutzutage. Es gab kein Internet (bzw es war nicht so zugägnig). Die MAgazine haben sich darüber ausgeschwiegen. Plötzlich passiert DAS! Und am Ende weisst du. "Das war endgültig". Das war so mutig so neu und eindeutig meine beste, oder eher intesivste erinnerung an die Playstation.
Es gab so unendlich viele gute Spiele (natürlich noch mehr Schlechte), aber bis heute sage ich, mein bester PSX Moment Aerith FF7.

Gumril 11 Forenversteher - 577 - 15. Februar 2015 - 10:59 #

Ich hatte nie eine PS one. Da mein bester Freund aber eine hatte kam ich auch in den Genuss auf ihr zu spielen.
Ich kann mich noch gut an das Playstationlogo und den Menüsound erinnern.
Auch an die tollen Democd die etwas anderes waren als die ollen Nintend-VHS-Kasetten.
Wir spielten damals fast alle Spiele zu zweit abwechselnd durch wie Crash Bandicoot das zwar Bockschwer wurde aber auch irgenwie cooler war als Mario :).
Tekken war nach Streetfighter auch eine neue Erfahrung in Sachen Beat em Ups.
Noch heute habe ich ein Spiel von damals das ich dank PS3 noch spielen kann das erste Gran Turismo fand ich seinerzeit und auch heute noch ein geiles Game auch wenn die Grafik heute ein wenig Augenkrebs verursacht.

Auch durfte ich miterleben wie mein Freund die Spielecd von NBA Jam, das wir beide schon auf dem SNES rauf und runtergespielt hatten, aus der Konsole nahm und gegen die Wand pfefferte worauf sie in Einzelteile zersplitterte. Irgenwie war die Version schlechter als auf dem SNES und die CPU-Gegner waren auch übelst schwerer.

teachergamer 09 Triple-Talent - 334 - 15. Februar 2015 - 11:34 #

Meine ersten Erinnerungen an die Playstation rühren von einem unglaublichen Weihnachtsfest 1996. Nach einer gefühlten Unendlichkeit des Quengelns und des Streitens war mir am Heiligabend klar, dass ich es irgendwie geschafft hatte. Irgendeines meiner unzähligen Argumente hatte gewirkt, mein Kindheitstraum war wirklich wahr gewohrden: Unter dem Weihnachtsbaum lag eine Playstation mit zwei Spielen: Crash Bandicoot und Formel 1. Das war für mich eine größere Sache als man heute glauben mag. Ich war fast 16 und hatte seit den späten achtziger Jahren versucht, meine Eltern davon zu überzeugen, dass diese "Spieldinger" nicht vom Belzebub persönlich erfunden worden waren. Aber Wünsche nach NES und SNES/MegaDrive gingen unerhört an mir vorbei und mussten mit Neid und Bewunderung bei Freunden und Verwandten verstärkt werden. Jetzt war es aber soweit, meine erste Konsole lag vor mir, war schnell ausgepackt, an die heimische Röhre angeschlossen und eine neue Liebe ward geboren.

Die nachhaltigsten Erinnerungen verbinde ich noch immer mit meinen ersten beiden Spielen. Crash Bandicoot erschien mir als unglaublich fortschrittlich, viel besser als alles, was ich von meinen nintendobestückten Freunden kannte. Manchmal konnte ich sogar meine ältere Schwester dazu bewegen, ihr Bestes im Kampf gegen Dr. Cortex zu geben. Auch mein Vater gab letztlich seine Abwehrhaltung auf und staunte über gefühlten Fotorealismus bei Formel 1 (zumindest ich habe das gefühlt).

Die Playstation hat mich geprägt und ein Hobby für mich geprägt. Tolle Geschichten wie Final Fantasy VII oder Baphomets Fluch haben diese Konsole für mich bis heute zu der wichtigsten und prägendsten Plattformen für meine Videopsieleleidenschaft gemacht. Noch heute schließe ich die alte Dame gerne und sei es nur, um meinen Söhnen mal zu zeigen, worauf ihr Papa früher so gespielt hat. Dann werde ich ob der Grafik abwechselnd bemitleidet und ausgelacht. Und dann spielen die Jungs wieder Minecraft und ich wundere mich.

Happy Birthday Playstation.

Stevomat 07 Dual-Talent - 143 - 15. Februar 2015 - 11:50 #

An die gute alte Zeit mit der Playstation erinnere ich mich immer noch gerne zurück. Nicht wenige Spiele, Musikstücke, Zwischensequenzen, Charaktere und Erlebnisse haben trotz all der tollen Hard- und Software, die in den letzten zehn Jahren rausgekommen ist, für immer einen besonderen Platz in meinem Herzen.
Zum Beispiel werde ich niemals Star Gladiator vergessen. Das Spiel konnte ich wirklich gut und wenn ein Kumpel zu Besuch vorbeikam, konnte ich ihn durch Können vernichten. Das hab ich danach nie mehr in irgendeinem 3-D Fighter so gut hinbekommen. Gerelt mit seinen Pirouetten war einfach der Beste!
Ich werde auch niemals die Musik in der Eröffnungssequenz von Wild Arms vergessen oder die epische Musik beim Kampf gegen Sephiroth in FF7. Zum Glück kann man sich diese Klassiker ja ab und zu auf Youtube anschauen.
Als Errungenschaft wird mir aus FF7 immer mein erster Sieg über Emerald Weapon in Erinnerung bleiben. Diese Genugtuung, wenn man es endlich geschafft hat ... Hach ja.
Als beste Story aller Zeiten ist mir immer noch die von Xenogears in guter Erinnerung. Die Komplexität der Story und die Erzählweise sind mMn bis heute unerreicht.
Ansonsten fällt mir bei JRPGs noch Lunar Silver Star Story Complete ein. Das Spiel hatte einfach die liebenswertesten Charaktere überhaupt. Überhaupt wurde das Spiel mit so viel Liebe gemacht. All die liebevoll gezeichneten Anime-Zwischensequenzen.
Woran erinnere ich mich sonst noch gerne zurück? Daran, dass ich das Zahlen horrender Preise für Import Games niemals bereut habe zum Beispiel. Bridgandine war ein unglaublich gutes Strategiespiel. Der Spieleladen im Wedding, wo ich es damals gekauft hab, hat sich das Gewicht des Spiels von mir in Gold aufwiegen lassen, aber ich erinnere mich noch immer an die einzelnen Monster und Charaktere - so gut war das Spiel!
Ich erinnere mich auch gerne an meine Music Maker Sessions mit MiRee zurück. Auf der Playstation haben wir echt geniale Technomucke kreiert. :)
Okay, zu guter Letzt möchte ich noch zwei meiner absoluten Lieblingsspiele erwähnen: Parappa the Rapper und Vandal Hearts. Wer Parappa durchgespielt hat, musste nie mehr auf seinen Controller schauen, um zu wissen wo welches Symbol ist. Und die Blutfontänen inkl. Soundeffekt aus Vandal Hearts - Hammer! (Zumal ich nicht kapiere, warum danach nie wieder ein ähnlich gutes Strategiespiel entwickelt wurde, bei dem sich alle Charaktere beim Aufsteigen in verschiedene Richtungen weiterentwickeln können.)
Danke an GG für dieses Gewinnspiel, das all die schönen Erinnerungen wieder wachgerufen hat!

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10701 - 15. Februar 2015 - 13:50 #

+1
Hach ja, indeed! Allerdings muss ich dir mal die Illusion nehmen: du hast mich bei Star Gladiator nicht durch dein Können vernichtet, sondern durch mein Nicht-Können. ;) Die Musikstücke vom MusicMaker habe ich noch irgendwo auf MD. Such ich nachher mal. Und Vandal Hearts! OMG!

Bratwurst 12 Trollwächter - P - 1064 - 15. Februar 2015 - 11:58 #

Playstation, eine Freizeitbeschäftigung die ich damals gern mit meinem Sohn teilte. MGS, FF, RR, GT , ... und was da alles noch wahr, bei denen mir des öfteren die Kinnlade runter viel. Momente die ich seit Jahren nicht mehr erlebte.
Da wurde dann auch der große Doppeljoystick beschafft, um angemessen Air Combat und Colony Wars zu zocken.

Und noch etwas am Rande, da gab es dann noch einen kommerziellen Emulator "Virtual Game Station". Für eine Runde Grand Turismo immer gut.

quelaan 13 Koop-Gamer - 1232 - 15. Februar 2015 - 13:27 #

Zu dem Zeitpunkt war ich ca 10 Jahre alt.
Hatte bereits erfahrungen mit meinem eigenen 486er gemacht. Schön & gut, aber es gab nicht soviel gutes futter wie auf der Playstation.

Wenn ich bis dahin vor dem TV spielen wollte musste ich rüber zu meinem Nachbarn an den SNES.
Die Playstation aber festigte mein heutiges Spielerdasein ungemein.
Vorallem auf Spiele wie Resident Evil war ich immer scharf, aber noch zu jung. Aus diesem Grund habe ich dieses zb, "irgendwie", auf dem PC bekommen und nicht auf der Playsation genießen dürfen.
Das meiste an Spielen habe ich dann viele Jahre später nachgeholt, dafür aber intensiv und sehr sehr viel :D.
Anfangs war es hauptsächlich Tomb Raider & das rauf und runter!
Immer wenn man Besuch bekam musste der TV an um zu zeigen was alles möglich ist!
20 Jahre ist es schon her..., alles gute Playstation!

Ich würde mich riesig über solch ein Nostalgisches Gerät in meinem Wohnzimmer freuen.

ganga Community-Moderator - P - 16309 - 15. Februar 2015 - 14:27 #

Meine schönste Erinnerung an die Ps1 waren einige Nachmittage bei einem zu der Zeit sehr guten Freund von mir. Ich selbst besaß keine Konsole und zu der Zeit hatten wir auch noch keinen PC zu Hause. Mein Freund aber besaß eine und neben einigen Rennspielen hatte er auch FIFA (ich glaube 2005?). Wir schlugen uns Nachmittage damit um die Ohren und obwohl er immer gewann war er nie zufrieden mit der Team-Auswahl. Irgendwann schlug ich ihm mal PSG vor, zu der Zeit ja noch kein Überteam und er hatte seine Mannschaft gefunden. Gewonnen hab ich zwar nie, aber wir hatten immer eine Menge Spaß.

Phoenix 16 Übertalent - 4128 - 15. Februar 2015 - 14:44 #

Meine schönste Erinnerung hält sich leider in grenzen weil ich nie eine eigene ps hatte :) darum wäre diese ps umso schöner :)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21162 - 15. Februar 2015 - 14:55 #

Ich schwanke zwischen Tomb Raider 2 (alleine im Parcour hab ich wahrscheinlich mehr Zeit versenkt als bisher insgesamt mit meiner PS4) und Resident Evil (allein das Intro mit den realen Schauspielern hab ich bestimmt 100x geschaut).

Beides eine der wenigen Spiele die ich mehrfach durchgespielt habe (beide jeweils ohne MediPack bzw. Kräuter zu benutzen, als kleine Extra Schwierigkeit bzw. Motivation). Venedig war zu dem Zeitpunkt definitiv das Beeindruckenste in meiner damaligen Spielerkarriere.

Talesi 10 Kommunikator - P - 436 - 15. Februar 2015 - 16:11 #

Ich hatte nie eine Playstation - weder 1, 2, 3 noch 4...

Von daher wäre der Gewinn dieser Verlosung doch eine gute Geschichte für das GamersGlobal-Gewinnspiel 2035, bei dem man die Kommentare mit Erzählungen füllen soll, wie man an seine erste Playstation gekommen ist.

Tatzelwurm 09 Triple-Talent - 251 - 15. Februar 2015 - 16:18 #

Die schönste Erinnerung an meine Playstation ist das erste mal Resident Evil bei Nacht. Die Stimmung werde ich nie vergessen. Ein mega Grusel WE mit wenig Schlaf und vielen Toden xD

Fairy 08 Versteher - 191 - 15. Februar 2015 - 16:36 #

Hmm eindeutig Singstar. Was hab ich das hoch und runter gespielt. Ich glaub meine damaligen Nachbarn bekommen heute noch nen Horror wenn sie daran zurück denken würden. Ich hab ne grauenhafte Singstimme aber da in diesem Spiel konnte sogar ich mal ein Star sein xD
Müsste ich eigentlich mal wieder machen, hab ja nun neue Nachbarn *grins*

Infernal 13 Koop-Gamer - 1685 - 15. Februar 2015 - 17:04 #

Ich habe leider nie eine PS1 besessen, jedoch immer bei freunden gezockt^^ wär wirklich cool dieses teil zu haben und wieder eine gamingrunde mit den alten kollegen zu starten :D

Trax 14 Komm-Experte - 2525 - 15. Februar 2015 - 17:45 #

Meine schönsten Erinnerungen an die erste Playstation verbinde ich vor allem mit den Titeln Gran Turismo 1, Resident Evil 1+2, Final Fantasy 7+8 und Tekken 2.

Gran Turismo war für mich das erste Rennspiel, da mich durch das Tuning- und Lizenzsystem dauerhaft fesseln konnte (schafft heute kein Rennspiel mehr) und bei dem ich freiwillig stundenlange Ausdauerrennen gefahren bin.

Resident Evil 1 und 2 waren einfach verdammt gruselig (ich sage nur Fenster + Hund) und durch die Inszenierung so spannend, dass ich erst ruhen konnte, als alles überstanden war und der Abspann lief.

Final Fantasy 7 und 8 waren damals einfach richtig tolle JRPGs, die dafür sorgten, dass ich mich immer mehr und intensiver mit dem Genre auseinander gesetzt habe.
Vor allem Teil 7 hatte einen wirklich guten Soundtrack, der dem Spiel eine besondere Atmosphäre verleiht.
Ohne FF 7 hätte ich vielleicht niemals Chrono Cross und Xenogears gespielt, die mir letztendlich noch viel besser gefallen haben.

Tekken 2 weil es bis heute, das einzige Beat 'em up ist, was ich freiwillig so lang rauf und runter gespielt habe, bis ich wirklich alles freigeschaltet hatte.
Ich fand das Feature, das jeder Chara zumindest ein Anfangs- und Endvideo hatte einfach unheimlich motivierend, obwohl die Geschichten hinter den Charakteren alles andere als gut ausgearbeitet waren.

ZakMcKracken 14 Komm-Experte - 2491 - 15. Februar 2015 - 18:17 #

Abends! Alles ist dunkel, nur der Fernsehbildschirm ist erleuchtet! Die Hände sind nass vom Schweiß, der Puls erreicht fast pathologische Werte! Und dann dieses schlurfende Geräusch irgendwo hinter der nächsten Ecke, die aber aufgrund der fixen Kamera noch nicht einsehbar war....
Das alles konnte bei mir nur Resident Evil hervorrufen, und ich hab´s natürlich auf der PS 1 gezockt. Herrlich! An dieses Feeling kam später nur Dino Crisis noch heran.
Auch unvergessen zum ersten Mal auf PS 1 gesehen: der T-Rex in Tomb Raider 1. Hab das Spiel zwar dann auf dem PC durch gezpckt, aber der Nervenkitzel beim 1. Mal war unwiederholbar!

Kotanji 12 Trollwächter - 1127 - 15. Februar 2015 - 18:24 #

7. Dezember 1995, der Tag, an dem die Playstation bei mir als Geburtstagsgeschenk schön verpackt in meinem Zimmer lag. Davor hatte ich nur Gameboy, NES und SNES. Mit der Playstation startete eine neue Generation von Spielen, und ich habe unzählige ihrer damaligen Geniestreiche gespielt. Heutzutage würde ich ehrlich gesagt keines davon mehr freiwillig anfassen, aber in der Zeit waren Titel wie Chrono Trigger oder Vagrant Story natürlich grandios.
Ähnliche Erlebnisse hatten sicherlich viele, aber die Tage, an denen der beste Kumpel vorbeikam, um gemeinsam (ohne integrierten Multiplayer) das Erlebnis zu teilen, waren unvergesslich.
So toll die Zeit damals in Erinnerung war, so bin ich dennoch begeisterter "Heute Videospieler", da Spieleerlebnisse einfach immer anspruchsvoller werden und nicht mehr nur reine "Spasserlebnisse" sind. So wäre eine Mischung der beiden Welten natürlich sehr passend und super - Erlebnisse von heute auf der Playstation 4, gemixt mit Nostalgie-Erinnerungen dank des "alten" Designs.

lightpitcher 15 Kenner - P - 3051 - 15. Februar 2015 - 20:27 #

Meine Playstationerfahrungen erstrecken sich über mehrere Konsolengenerationen. Als die PS aktuell war hatte ich keine, meine Eltern hielten nichts von Spielekonsolen und außerdem hatte ich ja schon einen Gameboy (dank jahrelangem Bettels) und natürlich gibt es aus Elternsicht da ja überhaupt keinen Unterschied. Mein kleiner Cousin hatte allerdings eine Playstation und so wurde ich wohl anfällig für Let's Plays, da ich stundenlang neben ihm sitzen und ihm zusehen konnte wie er meistens das selbe Spiel spielte - Digimon (es gab da dieses sehr obskure Item namens "Kelheidi", was wie ich später herausfand eigtl eine kl. Heildisc war, nur damals waren die Bilder auf dem Fernseher noch nicht so hochauflösend).
Jahre später, die Ps2 war schon draußen schaffte mein kleiner Bruder das unmögliche und überredete meine Mutter zu einer normalen Playstation. Diese war recht günstig, klar der Nachfolger war ja schon einige Zeit current gen.
Wir bekamen ein paar SPiele dazu: ein Hugospiel mit einem zerbrocenen Spiegel, Re-Volt (ein Rennspiel mit Spielzeugsautos, bei dem wir lange nicht kapierten wie man umgefallene Autos wieder aufstellen kann und uns daher ständig rammten, damit das Rennen weiter gehen konnte), Moorhuhn Kart, bei dem ich meinen Bruder ständig mit seinem Lieblingsfahrer -dem Schneemann aufzog, ein Schneemann im Vulkanlevel... Und Harry Potter ("Ron Weaslaey, der Guhl wirft immer noch mit Rohren um sich- das macht mich wahnsinnig").
Wir hatten keine großartigen Spieleperlen aber eine wirklich schöne Zeit und ich denke immer gerne an meine erste große Konsole zurück. Auch wenn es die einzige stationäre Konsole von Sony war, die ich bisher hatte.

Cobra 16 Übertalent - 4630 - 15. Februar 2015 - 20:38 #

Final Day :D

DocStrange 12 Trollwächter - 863 - 15. Februar 2015 - 20:47 #

Ich habe damals mit einem Freund jeden Tag nach der Grundschule Driver 1 und Tekken auf der Playstation One gespielt. Wir haben alleine 2 Wochen gebraucht, um die unglaublich schware erste Mission von Driver zu schaffen: Die berühmte Fahrprüfung, die man in einer fast unschaffbaren Zeit erledigen musste. Es ist wirklich erstaunlich, wie viel Energie man in ein einzelnes Spiel investiert hat.

Chaostori Neuling - 3 - 15. Februar 2015 - 21:11 #

Ich habe mir damals die PS1 gekauft hatte und Metal Gear Solid. Ich habe es damals durch gezockt und beinah meine Klausur verhauen, weil ich nur an das Spiel gedacht habe. Einige Jahre später hatte ich mit der PS2 und Final Fantasy 10 das gleiche Erlebnis. Diese Konsole hat mich einfach gefesselt. Immer wieder und aufs Neue.

Ookami 10 Kommunikator - 517 - 15. Februar 2015 - 21:46 #

Ich und meine Kumpels waren zu der Zeit im heftigen "Beat `em up" Fieber. Besonders damals auf dem SNES wurden alle Titel gesuchtet. Und dann kam die Playstation und 3D zog ins Genre ein. Eine Offenbarung! XD

Tekken, Soul Calibur, Star Gladiator...... wir hatten sie alle!

Aber auch viele Import Spiele haben wirklich Spaß gemacht. Wild Arms, Ogre Battle usw. Der Mod Chip war in dem Bereich ein muss.

Wild Arms Intro:
https://www.youtube.com/watch?v=Aq8EKttSu3I

Einer meiner liebsten PS1 Erlebnisse:
https://www.youtube.com/watch?v=wriaT32v2T0

Gruß

hotze09 10 Kommunikator - 369 - 15. Februar 2015 - 21:55 #

Ganz klar die Abi-Zeit meines Bruders. Da traf sich seine Lerngruppe immer bei uns und nach dem (dann immer kürzer ausfallenden...) Lernen wurde die gute alte PS1 angeworfen und mit Mulitap Runde um Runde Quake2 (ja, das gab es und sah unglaublich gut aus und bot einen echt guten 4-Player Splitscreen Modus)und Crash Team Racing gezockt.
Zwar wurde kurz danach auf die PS2 upgedated - aber den Spaß von "Früher" kann man ja eh nie wieder einfangen ;-)

Christaneu 12 Trollwächter - 1094 - 15. Februar 2015 - 22:15 #

Meine Erinnerungen an eine playstation sind leider nicht vorhanden, weil ich nie eine besessen habe. Ich würde mich aber sehr über eine freuen :)

mugenzilla 10 Kommunikator - 382 - 15. Februar 2015 - 22:16 #

Wenn man an die PSX Zeiten zurückdenkt schwelge ich gleich in so vielen tollen Erinnerungen, dass ich gar nicht sagen könnte welche die schönste war.
Was die Spiele an sich betrifft, habe auch ich natürlich auch die Creme de la Creme gespielt und saß jedes mall mit Hummeln im Hintern vorm Fernseher wenn das neue spiel eingelegt wurde und schon allein das Intro von der PSX startete.
Apropos Spiele. Ich kann mich noch gut erinnern wie ich die erste CD in der Hand hielt und minutenlang das Ding aus allen Blickwinkeln betrachtete, weil die Unterseite schwarz war und ich davon total fasziniert war. Klingt komisch, finde es heute noch irgendwie lustig, dass man mich damit so beeindrucken konnte.
Wenn ich meine Spielesammlung betrachte, sieht man erst einmal wieviel gute Serien hier ihren Anfang machten wie z.B. Resident Evil, Silent Hill, Metal Gear (okay es gab auf dem NES bereits 2 spiele),Grandia, Wild Arms, Gran Tourismo und viele mehr. Zu Final Fantasy brauch ich glaub ich nicht mehr viel zu sagen :) die habe ich vergöttert und jedes Mal viel mir die Kinnlade runter wenn ein Rendervideo auf dem Bildschirm erschien.
Da ich auch gerne Beat ‘m Ups spiele, durfte Tekken 3 in meiner Sammlung nicht fehlen. kurioserweise haben mich Schulfreunde fertig gemacht, welche nie was mit fighting games am Hut hatten, nur weil sie mit eddy gordo buttonmashing betrieben haben bis das Gamepad glühte und mir dadurch den Arsch versohlten. Das zu verkraften war immer sehr schwer.
Nicht nur die top Titel kamen in die Konsole, auch viele Spiele von denen man sich erst einmal ein Bild verschaffen wollte und sie sich lieber aus der Videothek ausgeliehen hat. Als Schüler wuchs das Geld nicht auf den Bäumen. heute zwar auch noch nicht aber man kann es sich leisten.
Ich weiß zwar nicht ob jemand diesen Text hier lesen wird, da es bis jetzt bereits 400 Einträge aber einen Titel möchte ich euch ans Herz legen, der gar nicht so oft genannt wird.
Vagrant Story.
Eine echte Perle. Ich habe die Charaktere geliebt, das düstere Setting und vor allem die Spielmechanik. Ihr dackelt durch die Dungeons, levelt eure Waffen gegen wundervoll in Szene gesetzte Gegner auf. Immer wenn Ihr den Gegner treffen wollt, stoppt das spiel, eine grüne Sphäre erscheint, welche den Radius darstellt und ihr könnt einzelne Bereiche des Gegners anvisieren und weiter geht’s. Heute kann man es mit Dark Souls vergleichen und dem Kampf System aus Fallout 3. Echt klasse. Das ist einer meiner schönsten Momente gewesen, du erwartest gar nicht so viel von dem Titel aber dann zieht er dich in seinen Bann und die Spielestunden vergehen in Sekunden. Das war der erste Titel bei dem die Sucht bei mir so stark war, dass ich den Titel unzählige Male durchgespielt habe.
Theoretisch könnte ich noch etliche spiele aufzählen aber ich hole jetzt lieber die alte graue Kiste aus dem Schrank und zock eine runde um die Nostalgie zu befriedigen.

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 6686 - 15. Februar 2015 - 22:42 #

Hab bei einem Kumpel Final Fantasy VII gesehen. Mann sah das - anders - aus. Irgendwie komisch. Aber was steckte da ein Spiel drin. Handlung, Spielsystem, Zwischensequenzen, Musik, Charaktere, Plottwist. Wir habens dann gemeinsambei ihm in kürzester Zeit durchgespielt. Nachdem es uns erst mal gepackt hatte, konnten wir nicht mehr aufhören.

kaopw0 02 Sammler - 9 - 15. Februar 2015 - 22:50 #

Es fällt mir sehr schwer, mich auf einen Moment festzuhalten. Ich habe mich auf folgende Geschichte festgelegt: Da ich nie eine PS2 besaß, kam ich erst auf der Vita in den Genuß von Persona 4. Ich fieberte der EU-Veröffentlichung der Golden-Fassung monatelang entgegen und nahm mir extra den Tag frei, als es herauskam. Ich habe tatsächlich 7 1/2 Stunden am Stück gespielt, während ich völlig abgetaucht ins Spiel war. Ich hatte mich so sehr auf das Spiel gefreut, weil ich im Vorfeld Persona 3 ebenfalls auf der Vita nachholte, welches mir schon super gefallen hat. Nach 7 1/2 Stunden also bemerkte ich erst, dass es schon abends war und ich so langsam mal etwas essen sollte. Das Spiel hat meine Erwartungen total übertroffen und ist bis heute mein Lieblingsspiel überhaupt. Ich freue mich unglaublich auf Persona 5, das ich am liebsten natürlich auf einer Anniversary PS4 erleben würde :D Danke für das coole Gewinnspiel!

dragon235 18 Doppel-Voter - P - 11388 - 15. Februar 2015 - 22:55 #

Eine meiner schönsten Erinnerungen an die PS ist der Tag an dem mir mein Onkel die Konsole samt Crash Bandicoot schenkte und meinem Bruder und ich zusammen stundenlang die einzelnen Levels immer abwechselnd gespielt haben.

blobblond 19 Megatalent - 18308 - 15. Februar 2015 - 23:27 #

November 1997, vom ersten Azubigehalt eine PS geholt + Resident Evil und Tomb Raider, dann Nachts mit Jill Valentine gestartet, von der erste Cut-Szene mit den ersten Zombie im Herrenhaus kriege ich heute noch Alpträume.

Abends ging es mit Tomb Raider weiter, wobei man nicht weit gekommen ist weil man im ersten Level immer mit der Kamera gespielt hat um Laras Brüste zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Mgr1zoSB9dM

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 15. Februar 2015 - 23:35 #

An die PS 1 habe ich schon wegen der vielen genialen JRPGs schöne Erinnerungen. Die hatte ich schon auf dem SNES am liebsten gespielt und mir dort viele US-Importe zugelegt, das blieb dann auch auf der PS 1 so.

Was mir aber sehr in Erinnerung geblieben ist, ist Resident Evil. Nicht nur weil es ein geiles Spiel war, sondern auch, weil ich es damals fast blind gekauft habe. Ich hatte nur eine halbseitige Vorschau zur japanischen Version in irgendeinem Magazin gelesen, einen einzigen (nichtssagenden) Screenshot gesehen und dachte sofort: Zum US-Release holst du dir das, Horror ist mal was anderes.

Und wie anders das war: Sah das Cover noch nach einem normalen Action-Spiel aus, empfing mich beim Druck auf die Start-Taste erst das unheilschwangere "Resident... EVIL", gefolgt von dem B-Movie-Intro und der Ankunft in der großen Halle des Herrenhauses. Da war mein Puls dann schon auf 180 (ich war damals gerade 15 geworden ^^) und ich hatte ein ungutes Gefühl in der Magengrube, welches dort auch bis zum Schluss blieb.

Die Zwischensequenz mit dem ersten Zombie, der Hund aus dem Fenster, die Raben in der Bildergalerie, die verdammten Haie und diese fiesen Froschmonster... selten hat mich ein Spiel so von der ersten bis zur letzten Minute so gefesselt, vermutlich auch, weil ich vor dem Kauf gar nicht wusste, was mich da erwarten würde. Heutzutage muss man ja schon bewusst allen Infos aus dem Weg gehen, wenn man sich die Überraschung nicht verderben will.

Schönes Gewinnspiel übrigens mit vielen netten Erinnerungen, danke dafür :-)

Jamie wie Oliver 03 Kontributor - 10 - 15. Februar 2015 - 23:41 #

Ich war noch ein kleiner Unfugtreibender Junge in der Grundschule da hatte ich einen besten Freund, den Kevin. Kevin wohnte in den Niederlanden, nicht sonderlich weit Weg dennoch war er schwer zu erreichen. Nur mit der Mutti zusammen könnte ich mal zu ihm und wenn ich mal da war war die Uhrzeit auch knapp also taten wir das einzig richtige... Wir gingen raus und machten Unfug. Aber sobald wir damit fertig waren oder es regnete waren wir in keins Kinderzimmer und die Playstation wurde angeschmissen. Natürlich vorher noch kurzer klappenaufmachdiskdrin-Check und zusammen waren wir in der Welt von Tomb Raider versunken. Ich hatte daheim eine N64, die fand ich großartig doch nur weil ich nicht wusste was es für tolle Spiele für die Playstation gab. Zurück zu Tomb Raider da war so ein Level ich denke es war dieses wo auch wie bei Indiana Jones die Steinkugel einen umrollen will. Kevin, ich erinnere mich noch recht gut daran... Er wollte den Controller einfach nicht abgeben und als ungeduldiger Beobachter weiß man's ja immer besser doch leider endete die Ungeduld in einer Streitigkeit und ich schlug zum ersten und hoffentlich letzten mal in meinem Leben eine Person. Und dann war es auch noch mein bester Freund. Ich rannte die Treppe hinunter, er hatte oben sein Zimmer und von dort aus gerade Wegs durch die Türe auf die niederländischen Straßen. Ich hörte nur noch von oben ein "du Wic€&er!"
Da war nicht Kevin Art und bekam dafür auch gleich noch eine von seinem Vater drauf. Von meiner Mutter würde ich auf der Straße aufgehalten und dort ging die auch schon an die Situation zu klären. Das Ende vom Lied ich durfte mehrere DIN A4 Lektüre schreiben warum ich mich nicht so verhalten sollte. Mein bester Freund er war Vergangenheit.
Später da war da der Tobias ein aus der Grundschule den ich aber erst wirklich zu Realschulzeiten wahrgenommen hatte und das lag diesmal nicht an deiner Playstation mit Crash Bandicoot und Co. Er hatte eine von diesen umgebauten Teilen... Unzählige Spiele wie wipeout, Porsche Challenge, tekken, need for Speed, Metal Gear und so weiter... Irgendwann da schwor ich mir selber irgendwann eine Playstation zuzulegen und das Tat ich auch. Kaum war die Playstation 2 auf dem Markt hab es diese silberne Specialedition. Ein bisschen Erspartes und eine halb tot genervte Mutti später... MEINE EIGENE PLAYSTATION. Immer wieder packte ih diese ein und ging zum Tobias rüber. Stunden vergingen die Augen würde müde man hatte Spaß und man ging dann wieder nach Hause. Immer dabei die Playstation. Doch wenn man dann kurz vor silverster auf einen Typen trifft den man kennt und zwar beiläufig durch Tobias na dann sagt man doch kurz hallo wenn er da mit D-Böllern rumknallt. Long Story Short... Er klaute mir vor meinen Augen meine Playstation inkl. fer Spiele und schlug mich nieder. Und futsch war sie du eigene Playstation. Versicherung nein danke. Gericht nein danke... Er kam nie zur Verhandlung doch kurz danach war er im Gefängnis weil er diesmal einem Polizisten eine draufgegeben hatte. Ich hatte bald schon eine neue... Weniger Spiele aber gleichen Spaß... Wieder die trag ich auf noch unbekannte Menschen die sich dann aber plötzlich zu Freunden entwickelten. Eine davon kam immer zu mir und wir saßen auch immer mal wieder vor der Konsole bis zu dem Tag wo ich nach Hause kam und besagte Konsole nicht mehr da war, Spiele inklusive. Mutti fand das dann sehr komisch als ich sie anschnauzte und meinte warum unterstellst du mir deine Playstation versteckt zu haben?! Bis ich bemerkte das die wohl einfach weg ist denn es wurde bei uns eingebrochen und auch meine Mutter litt darunter. Diesmal kam die Verdichtung dafür auf. Mit der mittlerweile dritten PS2 ging ich dann wieder zum Tobias. Er war umgezogen und wohnte nun noch näher bei mir. Er fragte dann irgendwann einmal ob er die geliehen haben dürfte da fragte ich erst meine Mutter und dann sagte auch ich ja. Am selben Tag noch ging sie durch einen Kurzschluss kaputt. Sie hatte da bereits keine Garantie mehr und der Tobias war auch nicht hausratsversichert. Da war ich dann auch schon irgendwann 18 Jahre alt machte meinen Zivildienst und kaufte mir dann von meinem selbstverdientem Geld eine Playstation 3. Wahnsinn, es fühlte sich gut an und sogar 5 Jahre später spielte ich noch GTA V darauf bis ich in Geldnot geriet weil ich mir etwas anderes doch viel dringender leisten mussste und Konsole somit spontan verkaufte. Jetzt sitz ich hier auf dem Sofa und Frage mich wie bitte soll ich denn jetzt noch an eine ps4 kommen. Erwähnte ich das ich heute wieder mit Kevin befreundet bin und dieser eine Xbox zu Hause hat?!?! Ich muss ihn davon wegkriegen!!!!

blobblond 19 Megatalent - 18308 - 15. Februar 2015 - 23:43 #

Nettes Copy&Paste.

Olphas 24 Trolljäger - - 47984 - 15. Februar 2015 - 23:45 #

Schon, aber vermutlich ist ihm oben aufgefallen, dass er registriert sein muss und hat das jetzt nachgeholt.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95859 - 15. Februar 2015 - 23:45 #

So ist es. Den quasi ersten Doppelpost nehme ich offline.

Jamie wie Oliver 03 Kontributor - 10 - 15. Februar 2015 - 23:45 #

Jetzt sieht das ganze nach einem fakepost aus... nur weil ich gerade noch schnell mit'm smartphone meinen playstation Moment eingetippt hab und nicht ans einloggen gedacht habe...

Olphas 24 Trolljäger - - 47984 - 15. Februar 2015 - 23:51 #

Ist doch alles gut. Der anonym geschriebene ist weg und der gültige bleibt da und Du bist im Lostopf :)

guapo 18 Doppel-Voter - 10421 - 15. Februar 2015 - 23:53 #

Aus der Amiga-Welt kommend war es schon sehr beeindruckend auf der Playstation zu zocken, insbesondere alles was mit Racing und Auto zu tun hat: Ridge Racer, Driver, Destruction Derby , Gran Turismo, NFS3, Porsche Challenge, Wipeout und Formula 1. Alles noch neu und nicht die x-te Wiederholung und für den Preis damals alles top super gaming machine!

insaneRyu 13 Koop-Gamer - P - 1691 - 16. Februar 2015 - 0:46 #

Die Playstation 1 ist damals an mir vorbeigegangen mangels Geld.
Aber ab Playstation 2 waren mein Bruder und ich dann auch dabei.
Dynasty Warriors 2 damals stundenlang im Koop gespielt. Dank Abwärtskompatibilität haben wir uns dann auch mit den ersten Resident Evil spielen gegruselt, von Freunden ausgeliehen und and Mama vorbei geschmuggelt >_>

datafish 09 Triple-Talent - 264 - 16. Februar 2015 - 0:53 #

Die PlayStation habe ich nie selbst besessen, aber der damaliger Freund meiner Mutter hatte eine. Da hab ich dann Spiele wie, Grand Tourismo, Metal Gear Solid gespielt. Also die Grafik war damals schon beeindruckend, kannte bis dato nur den Amiga. Die PlayStation war und ist immer noch sehr beeindruckend.

Once 10 Kommunikator - 495 - 16. Februar 2015 - 0:54 #

Schöne Erinnerungen habe ich an die erste PlayStation natürlich auch einige, wobei ich damals eher der Nintendo 64 Fraktion angehörte (und diesen auch noch heute bevorzuge im Vergleich zu PlayStation). Dennoch erinnere ich mich noch an den freudigen Moment, als ich zu meinem Geburtstag ein feines eingepacktes Geschenk auspacken durfte und mir der Titel PlayStation ins Auge sprang.
Mein erstes Spiel für die PlayStation war zugleich auch das erste PlayStation Spiel eines heute bedeutenden Entwicklers - Crash Bandicoot von Naughty Dog. Die „Standard-Titel“ wie Resident Evil 1, 2 und 3 waren natürlich auch gespielte Titel und über Indizierungen hab ich mir damals keine Gedanken gemacht – man kannte seine Händler und es war auch das Gefühl etwas zu haben, spielen zu können, was ich eigentlich noch nicht spielen durfte. Abhilfe schaffte später dann auch der bekannte Chip – worauf ich hier aber nicht näher eingehe.
Das Abenteuer von Solid Snake habe ich zwar auch besessen, es aber nie auf der PlayStation durchgespielt – das geschah erst mit der Neuauflage auf dem GameCube. Warum? Ich bin ehrlich, mir hat das Spiel damals einfach nicht gefallen (vielleicht hat mich die Synchro schon als Kind verschreckt).
Die traurige Erinnerung an die PlayStation ist, als sie dann den Geist aufgeben hat. Dies war aber für mich kein Untergang, denn der N64 war noch immer da und der Dreamcast ist gerade erschienen. Einige Spiele habe ich noch immer und diese werden auch ab und zu noch in die PlayStation 2 geschoben.

Die große Liebe zur PlayStation begann bei mir aber erst mit der dritten Generation, denn zu PlayStation 2 Zeiten wurde ich schnell zum Xbox Fremdgänger.

Olphas 24 Trolljäger - - 47984 - 16. Februar 2015 - 14:42 #

Na, dann Glückwunsch Herr Weber!

Es war auf jeden Fall sehr nett, die ganzen Erinnerungen hier zu lesen :)

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2039 - 16. Februar 2015 - 14:43 #

Na dann herzlichen Glückwunsch. Ein toller Preis!

erasure1971 14 Komm-Experte - 2192 - 16. Februar 2015 - 14:43 #

Glückwunsch an den Gewinner.

bsinned 17 Shapeshifter - 7082 - 16. Februar 2015 - 14:44 #

Wow, Glückwunsch!

Necromanus 16 Übertalent - P - 4580 - 16. Februar 2015 - 14:45 #

Herzlichen Glückwunsch

MichaelKah 12 Trollwächter - 837 - 16. Februar 2015 - 14:47 #

Glückwunsch! Ich platze vor Neid!
Aber in der neuen Retro Gamer soll ja noch ein Exemplar verlost werden...

Bad Wolf 23 Langzeituser - - 40680 - 16. Februar 2015 - 15:09 #

Stimmt, aber die Anforderungen sind exorbitant! :-D

joker0222 28 Endgamer - P - 98671 - 17. Februar 2015 - 7:04 #

inwiefern?

Bad Wolf 23 Langzeituser - - 40680 - 18. Februar 2015 - 0:00 #

War ein Scherz;-)

joker0222 28 Endgamer - P - 98671 - 18. Februar 2015 - 0:16 #

aha

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4333 - 16. Februar 2015 - 14:47 #

Gratulation- bleibt noch die kommende Retrogamer als Chance...

Repuw 15 Kenner - 2772 - 16. Februar 2015 - 14:48 #

Verdammt... ich meine natürlich herzlichen Glückwunsch! :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 211534 - 16. Februar 2015 - 14:48 #

Glückwunsch und viel Spass mit der Konsole. :)

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10701 - 16. Februar 2015 - 14:48 #

Herzlichen Glückwunsch Herr Weber! Aber wehe wir sehen das Gerät gleich bei eBay wieder! ;)

jguillemont 21 Motivator - P - 27120 - 16. Februar 2015 - 14:49 #

Glückwunsch zur neuen Konsole - und viel Spaß damit. Ich probiere es in 20 Jahren wieder ...

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51012 - 16. Februar 2015 - 15:00 #

Glückwunsch!

KingJames23 15 Kenner - 3250 - 16. Februar 2015 - 15:02 #

Glückwunsch an den Gewinner!

Berthold 15 Kenner - - 2939 - 16. Februar 2015 - 15:03 #

Gratulation dem Gewinner! Viel Spaß damit! :-)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11590 - 16. Februar 2015 - 15:04 #

Glückwunsch :)

Bad Wolf 23 Langzeituser - - 40680 - 16. Februar 2015 - 15:08 #

Glückwunsch! :-)

Sciron 19 Megatalent - P - 16977 - 16. Februar 2015 - 15:09 #

Ui, einer aus der Nachbarstadt. Dann kann ich bei der folgenden eBay-Auktion ja Versandkosten sparen ;). Gratz.

Jak81 16 Übertalent - 5258 - 16. Februar 2015 - 15:11 #

Glückwunsch!

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1397 - 16. Februar 2015 - 15:16 #

Glückwunsch dem Gewinner! Viel Spaß mit der PS!

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1425 - 16. Februar 2015 - 15:17 #

Herzlichen Glückwunsch, jetzt muss ich wohl auf die Retrogamer-Verlosung hoffen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24641 - 16. Februar 2015 - 15:23 #

Glückwunsch!

LeeRobo 15 Kenner - P - 3833 - 16. Februar 2015 - 15:39 #

Glückwunsch!!
Jetzt kann ich nur noch aufs Giga Gewinnspiel hoffen! ;-)

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 6686 - 16. Februar 2015 - 15:53 #

die Retro-Gamer hat in der aktuellen (kommenden) Ausgabe auch noch ein Gewinnspiel dazu...

LeeRobo 15 Kenner - P - 3833 - 16. Februar 2015 - 16:04 #

Danke für die Info.
Dann versuche ich da auch mal mein Glück. :-)

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 6686 - 16. Februar 2015 - 15:53 #

Gratuliere. Jetzt muss es die retro Gamer richten.

1000dinge 15 Kenner - P - 3017 - 16. Februar 2015 - 15:56 #

Na dann mal herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit!

y3000 13 Koop-Gamer - 1343 - 16. Februar 2015 - 15:58 #

Herzlichen Glückwunsch!

Enix 17 Shapeshifter - 8221 - 16. Februar 2015 - 16:00 #

Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiin :(

Glückwunsch Herrn Weber und viel Spaß ;)

Marulez 15 Kenner - P - 3395 - 16. Februar 2015 - 16:08 #

Wow da kann man schon neidisch werden. Glückwunsch

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11470 - 16. Februar 2015 - 16:16 #

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Teil (wird ja wohl nicht bei Ebay landen, oder?)!

stylopath 16 Übertalent - 4355 - 16. Februar 2015 - 16:18 #

Glückwunsch und viel Spass damit! :)

x1predator1x (unregistriert) 16. Februar 2015 - 16:37 #

Glückwunsch

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23892 - 16. Februar 2015 - 16:39 #

Herzlichen Glückwunsch! Mann ey, die Konsole hätte ich auch gerne *heul*

Kriesing 19 Megatalent - - 14108 - 16. Februar 2015 - 16:48 #

Da werden heute in Frankenthal wohl die Korken knallen ;) Glückwunsch zu diesem tollen Gewinn.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37862 - 16. Februar 2015 - 16:50 #

Glückwünsche zum Gewinn.

Sparnix 13 Koop-Gamer - 1342 - 16. Februar 2015 - 16:51 #

Glückwunsch! Bin ganz schön neidisch. ;)

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 16. Februar 2015 - 17:03 #

Gratulation, den Preis hätte wohl wirklich jeder sehr gerne gehabt :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 16. Februar 2015 - 17:22 #

Herzlichen Glückwunsch! Behandel sie gut ;>

DarkMark 15 Kenner - 2914 - 16. Februar 2015 - 17:22 #

Fetteste Gratulation! Das war mal ein grandioser Preis!

schlammonster 28 Endgamer - P - 101258 - 16. Februar 2015 - 17:23 #

Da hat der liebe F. aber ordentlich Schwein gehabt, Glückwunsch zu diesem Supertollen gewinn!

smashIt 11 Forenversteher - 555 - 16. Februar 2015 - 17:25 #

grats an den gewinner

darf ich aber noch eine kleine frage stelln?
bei euren anderen verlosungen gebt ihr den gewinner immer in form des user-namens mit link aufs profil bekannt
hier aber nur mit verstümmeltem klarnamen ohne link aufs profil
warum?

Novachen 19 Megatalent - 13032 - 16. Februar 2015 - 20:51 #

Verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht.

Da der Gewinner hier schließlich mit seinem Nicknamen was geschrieben hat. Ist ja nicht so, als sei das irgendwie anonym über e-Mail oder so gewesen.

joker0222 28 Endgamer - P - 98671 - 17. Februar 2015 - 7:27 #

Ich vermute mal, dass das der Preissponsor vielleicht so haben will.

Arkon 20 Gold-Gamer - P - 20962 - 16. Februar 2015 - 18:06 #

Glückwunsch!

Nyukn 11 Forenversteher - 681 - 16. Februar 2015 - 18:31 #

Neid. Ganz klar Neid. Trotzdem Glückwunsch^^

Scando 23 Langzeituser - P - 38740 - 16. Februar 2015 - 20:07 #

Glückwünsche!

SirBHorn 15 Kenner - P - 2918 - 16. Februar 2015 - 21:28 #

Hmmm ja, diese PS4 hätte ich auch gerne gehabt, leider fehlte in meiner Spielerkarriere die PS1 (hab erst auf der PS2 gespielt) und mit gefakten Erinnerungen wollte ich eh nicht teilnehmen. Trotzdem und ohne Neid, herzlichen Glückwunsch an den Gewinner.

thhko 11 Forenversteher - 593 - 16. Februar 2015 - 21:34 #

Glückwunsch an den Gewinner... viel Spaß damit!

cl3ave 15 Kenner - 2797 - 16. Februar 2015 - 21:59 #

(Neidenden) Glückwunsch an den Gewinner!

Cobra 16 Übertalent - 4630 - 16. Februar 2015 - 22:21 #

Glückwunsch und viel Spaß :)

tvnel 16 Übertalent - 5672 - 16. Februar 2015 - 22:21 #

Herzlichen Glückwunsch und viel spaß mit der Traum-PS4 :)

Rafael Sägemehl 15 Kenner - 3519 - 16. Februar 2015 - 23:07 #

Neidische Glückwünsche :)

euph 23 Langzeituser - P - 42289 - 17. Februar 2015 - 9:05 #

Auch hier neidische Glückwünsche an den Gewinner.

andreas1806 16 Übertalent - 5024 - 17. Februar 2015 - 10:08 #

Ebenso neidische Glückwünsche

Tock3r 18 Doppel-Voter - 10024 - 17. Februar 2015 - 10:44 #

Herzlichen Glückwunsch, behandel sie gut.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 33120 - 17. Februar 2015 - 13:39 #

Schade eigentlich: ich war sooo nah dran :-)
Herzlichen Glückwunsch!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16759 - 18. Februar 2015 - 13:18 #

Glückwunsch an den Gewinner. :)

Rumi 17 Shapeshifter - 7729 - 27. Februar 2015 - 12:34 #

gz

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit