Dying Light: Kostenlose Modding-Tools angekündigt

PC XOne PS4 Linux
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107725 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

6. Februar 2015 - 22:17 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Nachdem der polnische Entwickler Techland mit dem Patch 1.2.1 nicht nur die Cheater, sondern versehentlich auch die Modder aus Dying Light aussperrte, folgte wenig später eine Entschuldigung mit dem Versprechen, die Sache mit einem Quickfix wieder in Ordnung zu bringen und die Modder-Szene schon bald auch offiziell zu unterstützen. Nun löste das Studio das Versprechen ein und kündigte kostenlose Modding-Tools für die kreativen Bastler an.
 
Wie der Community Manager Michał Napora jüngst im offiziellen Forum bekanntgab, werdet ihr schon bald die Möglichkeit haben, eure eigenen Ideen im Spiel umzusetzen. Gleichzeitig lädt Napora die Community dazu ein, sich an den Diskussionen rund um die geplanten Modding-Tools zu beteiligen und den Entwicklern zu sagen, was diese Tools am besten bieten sollen. Wenn ihr also schon mal ein paar konstruktive Vorschläge habt, könnt ihr diese direkt im Techland-Forum anbringen. Folgt dafür einfach dem Quellenlink unter dieser Meldung.
Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 6. Februar 2015 - 22:40 #

Löblich, löblich.

einmalumdiewelt (unregistriert) 6. Februar 2015 - 23:05 #

Wenn man sich auf eines verlassen kann, dan ist das auf polnische versprechen.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 7. Februar 2015 - 2:11 #

Sehr schön. Wäre vielleicht sogar ein Grund für mich, mir das Spiel irgendwann mal zuzulegen. Bisher interessiert's mich nur leidlich, aber wenn ein paar ordentliche Mods erscheinen sollten...

bonc 11 Forenversteher - 677 - 7. Februar 2015 - 5:12 #

Wie kann man denn nur leidlich an den spiel interessiert sein,das is super ,auch ohne Mods.Was natürlich nicht heißt das es keine Bereicherung wäre noch Mods dazu zutun

Arparso 15 Kenner - 3025 - 7. Februar 2015 - 10:50 #

Ich habe aktuell einfach keine Lust auf einen Open World Zombie Schnetzler, zumal es mir etwas zu sehr nach einem Dead Island 1.5 aussieht ;)

Solstheim (unregistriert) 7. Februar 2015 - 13:34 #

Ich benutze den Mod, der die Waffen unzerstörbar macht und den Dying Light Manager.
Der Mannager hat eine gute Benutzeroberfläche, wo man alles mögliche aktivieren und deaktivieren kann. Man Kann z.B. den Grieselfilter deaktivieren, chromatic aberration deaktivieren und einstellen daß man durch drücken der 4 jederzeit die Armbanduhr sieht usw. Gibt sogar Oculus Rift Support.

Cat Toaster (unregistriert) 7. Februar 2015 - 16:13 #

Oh, das klingt in der Tat sexy, Danke für den Tip. Geht das im Koop-Mode oder ist gerade was sie temporär unterbunden haben?

Edit: Ja, der Manager funktioniert super. Besonders weil man die Unschärfe-Effekte nicht alle über die Ingame-Effekte raus bekommt. Endlich ein knackscharfes weniger unruhiges anstrengendes Bild.

Fips 10 Kommunikator - 443 - 7. Februar 2015 - 12:38 #

gute Sache und für mich überraschend, denn ich dachte bei dem ursprünglichen Fauxpas sofort an dunkle Machenschaften von Warner Bros. (wäre nicht das erste mal, dass Warner modding unterbinden lässt). Dass die Entwickler nun sogar Modding-Tools zur Verfügung stellen wollen ist natürlich klasse.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86471 - 7. Februar 2015 - 13:36 #

Sehr gut, freut mich! Hab echt schon gedacht die wären doof. ;)

Melecatius 11 Forenversteher - P - 692 - 8. Februar 2015 - 22:26 #

Wie spielt ihr denn das Spiel schon?
Bei Amazon steht, dass es erst ab 27. Februar erscheint?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 8. Februar 2015 - 22:28 #

Der 27. Februar gilt hierzulande für die Retail-Version. Digital kann man es schon seit dem 27. Januar kaufen. Siehe:

http://www.gamersglobal.de/news/94844/dying-light-offizielle-release-termine-digital-boxversion-u

Melecatius 11 Forenversteher - P - 692 - 8. Februar 2015 - 22:33 #

Das muss an mir vorbei gegangen sein. Danke dafür :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit