Rückblick: 20 Jahre Playstation

PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

9. Februar 2015 - 20:15 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Am 3. Dezember 1994 veröffentlichte Sony in Japan die PlayStation, nach Europa kam sie im September 1995. Wir blicken auf die erfolgreiche Konsole und ihre Nachfolgerinnen zurück – und wie sie den heutigen Spielemarkt beeinflussten.
PS4 ab 259,99 € bei Amazon.de kaufen.
Der folgende Text ist ein Auszug aus der kommenden Retro Gamer 2/2015, die am 19.2.2015 an die Kioske kommt – mehr zum Heft und seinen Highlights erfahrt ihr im heutigen Montagmorgen-Podcast.

Die Entstehungsgeschichte der PlayStation begann in den 80ern. Ursprünglich entwickelte Sony eine CD-Erweiterung für Nintendos Super Famicom. Obwohl eigentlich schon in trockenen Tüchern, platzte der Deal zwischen den beiden japanischen Konzernen. Doch Sony, bis dahin "nur" eine Größe im Unterhaltungselektronik-Bereich, wollte unbedingt in den Spielemarkt – und machte aus der Not eine Tugend, indem man eine ganz eigene Konsole entwickelte.

Für damalige Verhältnisse waren der 32-Bit-Prozessor mit 33 MHz und die 2 MB Hauptspeicher eine echte Hausnummer, vor allem aber war die Technik auf die Darstellung von Polygonen für 3D-Grafik ausgelegt – ein klarer Vorteil gegenüber den größtenteils auf 2D-Grafiks setzenden bisherigen und aktuellen Konkurrenten. Auch Segas Saturn, wenige Wochen vor der PlayStation veröffentlicht, kam gegen diese geballte Power nicht an. Zu was die PlayStation technisch in der Lage war, bewiesen schon Launchtitel wie Ridge Racer. An seine Automatenvorlage kam der Arcade-Raser zwar nicht ganz heran, trotzdem beeindruckte er im Wohnzimmer mit texturierten 3D-Modellen und hohem Tempo.

Kampfpreise und Software-Masse
Auf der ersten Playstation feierten viele Spieleserien wie Gran Turismo Premiere.
Hatte Sony auf dem heimischen japanischen Markt gegen Sega anfangs noch das Nachsehen, lief es in den USA und Europa umso besser. Hier ging die Konsole am 1. beziehungsweise 29. September 1995 mit einem Kampfpreis von 299 Dollar respektive 599 DM an den Start. Letztendlich war es aber vor allem die grandiose Spieleunterstützung, die der PlayStation zum internationalen Durchbruch verhalf: Der Hersteller hatte früh erkannt, dass er mit externen Studios und Publishern kooperieren musste, und dieser Plan ging auf.

Auch das verbaute CD-ROM-Laufwerk hat großen Anteil am Erfolg, bescherte es der PlayStation mit Final Fantasy 7 doch eines ihrer denkwürdigsten Spiele: Ursprünglich hatte der neueste Serienteil exklusiv für das N64 von Nintendo erscheinen sollen, doch Square sattelte mitten in der Entwicklung um: Der Speicherplatz auf Modul hätte nicht ausgereicht für die großen Pläne inklusive gerenderter Pracht-Cutscenes.

Beachtlich ist vor allem, wie viele heute immer noch relevante Spieleserien auf der Sony-Konsole ihre Premiere feierten. Resident Evil etwa ließ uns 1996 vor Angst erstarren, Gran Turismo war 1998 (in Japan schon 1997) bestes PS-Futter für Rennspiel-Fans. Nicht zu vergessen Metal Gear Solid, das in Europa 1999 in den Handel kam.

Auch beim Zubehör hatten die PlayStationEntwickler oft den richtigen Riecher. Auf vorherigen Konsolen wurden Spielstände mittels Batterie direkt im Modul gespeichert. Mit CDs war dieses Vorgehen nicht mehr möglich, integrierte Festplatten waren Mitte der 90er aber noch Zukunftsmusik. Die Lösung waren externe Speicherkarten, für die gleich zwei Slots in der Konsole vorgesehen waren. Ideal waren diese vor allem deshalb, weil man seinen Spielfortschritt so mal eben zu einem Freund mitnehmen konnte.

Während separate Speicherkarten bei stationären Konsolen heutzutage ein Relikt der Vergangenheit sind, hat eine andere Entwicklung für die PlayStation bis in die Neuzeit überlebt: Der nachträglich veröffentlichte Dualshock-Controller erweiterte den bestehenden Controller – ähnlich zum N64-Rumble-Pak – um eine Vibrationsfunktion. Aus heutiger Sicht sind es aber vor allem die beiden Analogsticks, die die Zukunft des Konsolengamings beeinflussten – wobei man so fair sein und erwähnen muss, dass Sony auch hier den N64-Controller (mit nur einem Analogstick) als Inspiration nutzte.

Das Prinzip mit zwei Sticks machte schnell Schule und etablierte sich auch bei der Konkurrenz (wenn auch in leicht abgewandelter Form, etwa durch versetzte Sticks bei den Xbox-Konsolen) zum Standard. Sony aber hält übrigens beim aktuellen Dualshock 4 am damaligen Design fest, auch wenn mittlerweile Extras wie ein integriertes Touchpad dazugekommen sind.

Hunderte Millionen verkaufte Konsolen
Schon die erste Playstation erschien in einer "Slim"-Variante, genannt PSone. Der LCD-Screen war optional.
Die PlayStation wurde zum Verkaufsschlager, bis zur endgültigen Einstellung der Produktion im Jahr 2006 wurden mehr als 104 Millionen Exemplare verkauft und rund 4.000 Spiele veröffentlicht. Zu diesem Zeitpunkt war bereits der Nachfolger in seiner letzten Lebensphase: Die PlayStation 2 war im Jahr 2000 erschienen, setzte auf einen kantigen schwarzen Look und bot deutlich verbesserte Hardware. Als Datenträger entschied man sich für ein DVD-Laufwerk. Beim Spieleangebot baute Sony die Eigenproduktionen aus, ohne die Dritthersteller zu vernachlässigen. Eine der bedeutendsten Spieleserien überhaupt gab auf der PlayStation 2 ihr 3D-Debüt: Grand Theft Auto. Bevor GTA 3sowie die beiden Spin-offs Vice Cityund San Andreasfür den PC und die Xbox erschienen, waren sie zunächst lange Zeit Sony-exklusiv. Die Kunden reagierten auf diese und andere Angebote und machten die PlayStation 2 mit 154 Millionen verkauften Einheiten zur erfolgreichsten Konsole aller Zeiten.

Mit der PS3 im Jahr 2007 (in Japan und USA 2006) ging die Erfolgsgeschichte weiter. Gerade in der Anfangszeit war das integrierte Blu-ray-Laufwerk ein nicht zu verachtendes Verkaufsargument, stellte die PS3 doch damit nicht nur die potenteste Spielekonsole dar, sondern auch den günstigsten Blu-ray-Player. Ansonsten setzte man einmal mehr auf die Software, wobei Exklusivstudios wie Quantic Dream (Heavy Rain, Beyond - Two Souls) halfen. Immer noch höchst beeindruckende 80 Millionen Geräte konnte von der dritten Sony-Generation abgesetzt werden.

Seit 15 Monaten ist nun auch die PS4 auf dem Markt. Dieses Mal gab‘s zwar keine neue Laufwerktechnologie, aber natürlich wurde auch dieses Mal die interne Hardware stark aufgebohrt und Gerät wie Software zudem noch stärker auf Internet-Downloads und -Streams getrimmt. Ob die Verkaufszahlen wieder steigen werden im Vergleich zur PS3 oder weiter fallen – was angesichts der Konkurrenz durch allerlei Smartphones und Tablets durchaus möglich erscheint? Das wird die Zukunft zeigen. Eines erscheint uns aber sicher: Dass auf die PS4 eine PS5 folgen wird...

Wenn euch die persönliche PS1-Liebesgeschichte unseres Autoren Karsten Scholz interessiert: Er hat sie in einem sehr knappen User-Report verewigt.
SirConnor 16 Übertalent - P - 4694 - 9. Februar 2015 - 20:27 #

Ich habe das Gerät vollkommen verpasst seinerzeit. Nach dem N64 kam für mich der PC als Daddelgerät.

v3to (unregistriert) 9. Februar 2015 - 22:51 #

war bei mir ähnlich. wobei neben dem pc noch erst sega und später nintendo konsolen standen. vor einem halben jahr hab ich für meine retro-ecke endlich mal eine ps2 angeschafft... spiele mich so langsam mal durch die bildungslücke durch ;) wobei es doch schon inzwischen ziemlich gewöhnungsbedürftig ist, grad die 3d-titel von der ps1 mit digital-controller zu spielen...

Xalloc 15 Kenner - 2848 - 9. Februar 2015 - 22:53 #

War bei mir genauso! Die PS1 kannte ich nur von Freunden. Bei denen habe ich dann Spiele wie Resident Evil, Tekken und Final Fantasy kennengelernt. Erstaunlich, was man damals mit 33 MHz und 2 MB RAM zustande gebracht hat.

SirConnor 16 Übertalent - P - 4694 - 10. Februar 2015 - 19:28 #

Ich habe auch Klötze gestaunt, bzw. habe mir in die Hosen gemacht, als mir ein Kumpel, bei dem ich übernachtet habe, vor dem Schlafengehen Silent Hill vorgespielt hat. ^^

Saphirweapon 16 Übertalent - 4958 - 9. Februar 2015 - 20:30 #

Hachja die gute alte PS1. Keine andere Konsole brachte meinem Geschmack zufolge soviele Klassiker hervor.

D43 15 Kenner - P - 3581 - 9. Februar 2015 - 20:37 #

Ich liebte das Gerät und meine läuft heute noch :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 9. Februar 2015 - 20:42 #

Ich habe meine auch noch :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 9. Februar 2015 - 21:56 #

Ich hab meine nicht mehr. War aber für einen guten Zweck: Meine PSX hat meine Nichte bekommen und die ist heute auch begeisterte Zockerin :)

SirVival 16 Übertalent - P - 4462 - 9. Februar 2015 - 22:55 #

Ich habe meine alte Playse auch noch immer (zweite Generation, also die ohne Audio-Chinch aber ohne Überhitzungsproblem); massig Controller, eine richtig tolle Speicherkarte mit 640 Blöcken Speicherplatz (und wählbaren Speicherbänken mit LCD-Anzeige). Gekauft habe ich mir damals das gute Stück, weil ich bei einem Freund Final Fantasy 7 gesehen habe - das hat mich total angefixt.
Jetzt hab ich grade wieder richtig Lust bekommen, eine Runde damit zu zocken.
Man kann ja echt nur hoffen, das es in Zukunft noch Fernseher mit RGB-Anschluss geben wird ^^

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 10. Februar 2015 - 12:44 #

Gut gemacht! :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 10. Februar 2015 - 20:52 #

Ich hab dafür leider bis heute noch keinen Orden bekommen :(

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 10. Februar 2015 - 21:22 #

Es reicht doch auch die Freude darüber, dass du deine Nichte zu einer begeisterten Spielerin gemacht hast, oder nicht? ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 10. Februar 2015 - 21:37 #

Natürlich!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 11. Februar 2015 - 13:40 #

And the Tr1nity Award for outstandig Gamer Supporting goes to...

SVEN!

^^

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 11. Februar 2015 - 14:08 #

Yay :)

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 11. Februar 2015 - 14:45 #

Dankesrede! ^^

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 11. Februar 2015 - 14:54 #

Ein Wort sagt mehr als 1.000 Bilder, sagt man ja so schön ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 11. Februar 2015 - 15:10 #

Ein Wort ist eine Rede ist wie zwei sind eine Horde

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 11. Februar 2015 - 15:11 #

Qualität vor Quantität lautet meine Devise!

SaRaHk 16 Übertalent - 4368 - 9. Februar 2015 - 22:55 #

Großartig. Kudos!

Solstheim (unregistriert) 9. Februar 2015 - 20:46 #

Wir hatten eine PlayStation bei der Bundeswehr damals. Als ich am Wochenende Unteroffizier vom Dienst war, konnte ich im Büro gemütlich Dino Crysis spielen :-)

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3935 - 9. Februar 2015 - 20:46 #

Ridge Racer war so geil damals!

Kotanji 12 Trollwächter - 1042 - 9. Februar 2015 - 20:47 #

"Ob die Verkaufszahlen wieder steigen werden im Vergleich zur PS3 oder weiter fallen" Hmm?

Wunderheiler 19 Megatalent - 19067 - 10. Februar 2015 - 14:06 #

PS2 hat mehr verkauft als PS1, die PS3 hingegen weniger als die PS2. Also können die Konsolenverkaufe sich nicht weiter, sondern nur wieder, steigern.

Azzii (unregistriert) 9. Februar 2015 - 20:56 #

Hab früher bei nem Kumpel imnmer auf der PS1 gespielt, selbst hatte ich nie ne Playstation, meine Eltern waren keine großten Technikfreunde und hätten mir wahrscheinlich auch keine gekauft. Und später hab ich nur mal ne Xbox und ne Wii gehabt dich ich aber ausser mit Freunden eh nie genutzt hab und dann seitdem auf Konsolen verzichte.

Finds lustig wie hässlich die alten Konsolen mit ihre XXL-Plastiklook heute sind, damals fand ich das noch gar nicht so, aber gut da war ich auch noch jünger ...

Karsten Scholz Freier Redakteur - 10953 - 9. Februar 2015 - 21:12 #

Hui, dazu passt auch mein alter User-Artikel - wer noch nicht reingeschaut hat, nachholen!

http://www.gamersglobal.de/user-artikel/sony-playstation

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70334 - 9. Februar 2015 - 21:25 #

wird gemacht.

Cobra 16 Übertalent - 4606 - 9. Februar 2015 - 21:21 #

Ich hatte Slim Version, war meine erste PS-one später folgte eine PS2.

Olphas 24 Trolljäger - - 47019 - 9. Februar 2015 - 21:22 #

Ich hab meine auch noch. Meine letzte Konsole bevor ich dann bis Anfang 2014 eine lange Konsolenpause hatte. Die PS war daran aber nicht schuld. Die hab ich geliebt. Ich hatte noch ein relativ frühes Modell, das die Führung des Lesekopfs noch nicht verchromt hatte. Die hat sich also irgendwann verformt. Aber man konnte die Playstation dann einfach auf den Kopf stellen, dann ging es trotzdem noch :D

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 9. Februar 2015 - 21:49 #

Mit dem Super Nintendo die beste und meistgespielte Konsole der damaligen Zeit in meinen Augen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61449 - 9. Februar 2015 - 21:58 #

Hach die Psx, ich hab meine im September 95 auf der Ifa gewonnen. Dort gab es einen Ridge Racer Automaten an dem die 10 Tagesbesten eine Playse mit RR, Wipeout, und Rapid Reload gewinnen konnten. Tja, ich war damals auf Platz 6 und fuhr mit breitem Grinsen nach Hause. Ganze 2 Wochen vor Verkaufsbeginn damit daddeln, herrlich. Die Kumpels standen Schlange und glühten vor Neid :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 10. Februar 2015 - 0:55 #

Angeber :P

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61449 - 10. Februar 2015 - 8:32 #

Mit Recht :D

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28282 - 10. Februar 2015 - 11:01 #

Laß ihn doch. Mein größter Gewinn waren mal zwei hässliche Kaffeetassen ;-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61449 - 10. Februar 2015 - 12:15 #

Ach,ich bin im gewinnen gar nicht so schlecht. Hab auch mal 10000 Mark gewonnen bei ner Promo von Benson & Hedges. Dabei bin ich doch militanter Nichtraucher :D
Nur hier bei GG hält sich mein Glück in Grenzen, dabei möchte ich doch den Gewinnertyp Erfolg :(

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 10. Februar 2015 - 13:19 #

Haha, den hab ich schon. :P Aber sonst hab ich noch nicht viel in meinem Leben gewonnen. Einmal eine Sherlock-Holmes-Tasse auf einer Adventure-Seite. :D

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 9. Februar 2015 - 22:00 #

Fehler gefunden: "Bevor GTA 3sowie die beiden Spin-offs Vice Cityund San Andreasfür den PC und die Xbox erschienen, [...]" müsste heißen "Bevor GTA 3 sowie die beiden Spin-offs Vice City und San Andreasfür den PC und die Xbox erschienen, [...]"

Zum Thema: Damals... :D Hach, hatte nie eine, aber ein Kumpel. Trotzdem war mir der PC lieber :P

turrican-2 11 Forenversteher - 748 - 9. Februar 2015 - 22:13 #

Der Laser meiner 1500 DM (inkl. Riiiiiidge Racer) teuren Importkonsole gibt derweil bei den meisten (Original)Spielen den Geist auf. Lasers are evil! x(

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 9. Februar 2015 - 23:30 #

Meine Pal-Playstation habe ich deshalb immer auf den Kopf gestellt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 9. Februar 2015 - 22:20 #

Ich hab damals nur ein N64 besessen und bloß bei einem Freund und im Kaufhaus PSX gespielt. Als ich später eine PS2 hatte, hab ich aber noch ein paar PSX-Spiele nachgeholt. Wobei ich keine Konsole kenne, auf der die Spiele so schlecht gealtert sind. Eigentlich kann man sich nur die Spiele mit vorgerenderten Hintergründen und 2D-Grafik heute noch antun. Selbst damalige grafische Höhepunkte wie Metal Gear Solid und Ridge Racer Type 4, sind zwanzig Jahre später nur noch schwer verdaubar. Eher comichafte Spiele wie Kula World, Crash und Spyro sind aber auch heute noch spielbar.

NameNameName (unregistriert) 9. Februar 2015 - 22:20 #

Was mich immer an Konsolen stört: ich hab eigentlich keine Ahnung. Und es ist super uneinfach rauszufinden ob sich irgend eine neue Box lohnt. Beispiel 3DS, WiiU oder Vita. Spieleberichte sind zwar reichlich verstreut, aber ne Übersicht welche Konsole sich für welche Art Spiele lohnt fehlanzeige. Könnte man hier nicht sowas wie TOP!=10 für Plattformen einrichten, Umfragen oder einfach Empfehlungen für Neueinsteiger?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 9. Februar 2015 - 23:27 #

Du kannst bei der Testübersicht nach Plattform filtern. Da es nur relativ wenige 3DS- und Vita-Tests hier gibt, ist das noch einigermaßen übersichtlich.

Oder einfach bei Metacritic nach High Scores+All time sortieren, das wird dann etwas länger dauern.

SaRaHk 16 Übertalent - 4368 - 9. Februar 2015 - 22:58 #

Was soll man sagen? Fantastische Spiele. Punkt.

Marulez 15 Kenner - 2739 - 9. Februar 2015 - 23:24 #

Das weckt Erinnerungen =)

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 9. Februar 2015 - 23:30 #

Immer wieder bei nem Kumpel gespielt. Final Fantasy .. seufz. Ich selbst hatte nen Super Nintendo, der aber auch genügend genutzt wurde.. achja...

volcatius (unregistriert) 9. Februar 2015 - 23:59 #

Man denke nur an das schreckliche Szenario, das rückständige Nintendo würde heute den Kosolenmarkt beherrschen.
Dank an Sony, Square und Nintendo für seine Weigerung.

Gnu im Schuh (unregistriert) 10. Februar 2015 - 5:11 #

Gratulation an GG, dass Ihr auch eine PS4 zur Verlosung bekommen habt - habe den obligatorischen Rückblick-Artikel auf eurer Site schon vermisst.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 10. Februar 2015 - 6:44 #

Die PS1 war mein Wiedereinstieg in die Konsolenwelt. Das Mega Drive hatte ich eigentlich nur für NHL-Hockey, ansonsten war ich seit dem VCS2600 nur auf Heimcomputern unterwegs.

Ich kann mich aber noch sehr gut erinnern, wie die PS1 im Preis gesenkt und für 399 DM verkauft wurde. Bin mit meinem Kumpel damals in den örtlichen Elektronik-Markt und nach ein bisschen spielen an der Test-Station gab es kein halten. Die PS1 wurde, mitsamt NBA96, direkt eingepackt. Es war der Beginn einer sehr guten Freundschaft. So viele tolle Spiele (Crash Bandicoot, Resident Evil, Tomb Raider, Syphon Filter, Destruction Derby, Die Hard Trilogy und und und und).

Meine steht jedenfalls noch gut verpackt auf dem Speicher, ein ganzer Schwung Spiele ist auch noch dabei. Wirklich gut gealtert sind die meisten Spiele allerdings nicht.

thatgui 10 Kommunikator - 535 - 10. Februar 2015 - 7:03 #

Tja so unterschiedlich kann das sein: Nach dem der PC mir das mögliche Potential von Spielen aufgezeigt hatte, konnte ich nicht verstehen, warum man sich auch nur noch ansatzweise mit Konsolen beschäftigen sollte. Die PS bot im Vergleich auch keine wirklichen Anreize, die Grafik mag im Konsolenbereich bahnbrechend gewesen sein, im Vergleich zum PC war sie nicht der Rede wert. Spielerisch gab es auch nicht wirklich viel, dass es nicht in ähnlicher Form schon auf dem PC gab, bzw. auf den Konsolen davor eigentlich schon ziemlich ausgewalzt wurde.
So geht es mir eigentlich heute noch - das nennt man wohl ignorant...

tRIACTIs 10 Kommunikator - 432 - 10. Februar 2015 - 8:41 #

Das hängt meiner Meinung nach von den persönlichen Vorlieben, aber auch Fähigkeiten ab. Dass PCs deutlich Leistungsfähiger sind als Konsolen, werden nur Hardcorefanboys anzweifeln.
Trotzdem ist der Aufwand einen Spiele PC zu betreiben deutlich höher als bei Konsolen. Und während das basteln und optimieren des PCs mir, und vermutlich auch dir, viel Freude bereitet und für mich persönlich zum Gamer Dasein beiträgt (nochmal: für mich! Gamer sind alle, die Videospiele konsumieren), wollen andere einfach nur spielen. Wer keine Lust hat sich mit Technik auseinanderzusetzen, ist mit einer Konsole einfach besser beraten.

Zu den persönlichen Vorlieben muss ich sagen, dass mir das Spielen auf der Couch einfach keinen Spaß macht. Nein, so kann ich mich nicht entspannen und ins Spiel eintauchen. Dafür muss ich aufrecht an meinem Schreibtisch sitzen.

Ich habe immer wieder parallel zum PC Konsolen gehabt (PSX, XBOX, PS3) die immer gleich geendet haben: mit einer dicken Staubschicht ;-)

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 10. Februar 2015 - 9:10 #

Damals hat ein ordentlicher PC (DX2-66/Pentium mit ordentlicher GraKa) auch deutlich mehr gekostet: 3-5000 DM.

> Trotzdem ist der Aufwand einen Spiele PC zu betreiben deutlich höher als bei Konsolen.

Heutzutage: Noe :)

tRIACTIs 10 Kommunikator - 432 - 10. Februar 2015 - 9:22 #

Ok, vielleicht hab ich das Ganze zu personalisiert betrachtet. Sicher ist der Aufwand an der Konsole heute größer als damals (Spiele müssen z.T. auch installiert und vor allem gepatched werden) und mein PC als Dauerbastelobjekt und vollwertiges Hobby (WaKü) auch nicht repräsentativ... Und trotzdem! Solange ein Spiel Grundsätzlich funktionsfähig ist *hustacunity*, wird es auf einer Konsole out-of-the-box laufen. Bei nem PC ist das durch unterschiedliche Hardware und Treiber nicht immer gegeben. Läuft ein Spiel nicht, braucht man ein gewisses know how um den Fehler zu finden und beseitigen zu können. Um aktuelle Spiele lauffähig zu kriegen brauch das System eindeutig mehr Pflege (heute wie damals) als eine Konsole...

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 10. Februar 2015 - 9:51 #

Du schriebst _deutlich_ höher :)
Ich persönlich kann mich schon gar nicht mehr an Treiberprobleme erinnern (was nicht heißen soll, dass es diese nicht gibt). - bleibt IMHO der gestiegene Aufwand Spiele zu patchen (auf allen Plattformen)

tRIACTIs 10 Kommunikator - 432 - 10. Februar 2015 - 10:18 #

Auch wenn ich dich wahrscheinlich nicht von meiner Aussage überzeugen kann, hier ein anderer Ansatz, denn ich selber für so selbstverständlich halte, dass ich nicht daran gedacht habe damit zu argumentieren: auf Konsolen läuft ein Speil so und mit der Grafikquallität, wie vom Entwickler festgelegt. Auf dem PC hängt es vom PC ab. Natürlich kann man sich auf die vordefinierten Einstellungen Niedrig/Mittel/Hoch beschränken - aber da kann man auch genauso gut zur Konsole greifen. Die Leistungsfähigkeit deines persönlichen PCs kannst du nur für jedes Spiel ausreizen, wenn du die (nicht immer aber oft genug) Grafikeinstellungen manuell vornimmst. Nicht viel Aufwand? Klar, mit Jahrelanger Erfahrung kennt man die Unterschiede zwischen MSAA und SSAA sowie welche Einstellungen sich wie auf die Darstellung auswirken sowie die zu erwartenden Leistung die benötigt wird. Trotzdem ist es auch mit Erfahrung, je nach Optimierung des Spiels, manchmal ein gefrickel die Einstellung passend zur Hardware zu finden...

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 10. Februar 2015 - 12:39 #

Och ich kann schon zustimmen, dass es in aller Regel mehr Graphikoptionen auf dem PC gibt.

thatgui 10 Kommunikator - 535 - 12. Februar 2015 - 7:22 #

Es ging mir nicht darum das leidige Thema Konsolen vs. PC wieder auf das Tapet zu bringen, wollte nur meine sehr persönliche Sicht auf die Playstation zum Ausdruck bringen.
Ich sehe mich persönlich allerdings nicht als "Gamer", wenn dann bin ich Computerspieler. Das hat natürlich etwas mit einer anachronistischen Grundhaltung zu tun (und sicher auch Gewohnheit), aber ich spiele auch heute noch Video(spiele) und nicht etwa "Games". Es ist aber auch ein Stück weit Abgrenzung, da beide Begriffe für mich auch den Einzug des "Plebs" in die Welt der Video -und Computerspiele für mich symbolisieren, mit dem ich nicht in einen Topf geworfen werden möchte.
Das ist dann aber wiederum eine schöne Gelegenheit einen Zirkelschluss zu platzieren:
Die Playstation hat für mich dahingehend "Bedeutung", dass sie maßgeblich zu dieser Entwicklung beigetragen hat. Auch wenn "ernsthaftere" Spiele auch schon auf vorangegangen Konsolen ihr dasain fristeten, hatten Konsolen zum damaligen Zeitpunkt of noch das Stigma Kinderspielzeug zu sein. Die Playstation brachte meiner Meinung nach hier die Wende, da sie es als erste Konsole schaffte auch noch während der adoleszenten Phase ihren Platz im Kinder/Wohnzimmer zu behalten, da sie das für Halbstarke (oder die, die es gerne werden wollten) adäquatere Spieleangebot hatte.

tRIACTIs 10 Kommunikator - 432 - 12. Februar 2015 - 9:35 #

Schade, dass du das Thema "Konsole vs. PC" explizit in diesem Zusammenhang erwähnst, nachdem ich mir Mühe gegeben habe genau das nicht zur Sprache zu bringen und stattdessen, wie ich es immer bei diesem Thema erfolglos versuche, Fakten aufgezählt habe und meine persönliche Vorliebe explizit wertungsfrei darlegte. Offensichtlich ist das nicht möglich :/
Warum du dich des Weiteren an der Benutzung von gängigen Anglizismen störst versteh ich auch nicht wirklich. Ja, sie sind weder schön noch nötig. Allerdings haben sie einfach ihren weg in unseren Sprachgebrauch gefunden und ändern nichts an der Kernaussage.

Abschließend lässt sich sagen, dass wir im Grunde gleicher Meinung sind. Auch was die Bedeutung der Playstation für den Konsolen- und Videospielemarkt anbelangt. Es wäre interessant zu erfahren, wie sich dieser Markt ohne Playstation entwickelt hätte (natürlich unter der Prämisse, dass kein anderer diesen Schritt gemacht hätte), zumal die von dir angesprochene Zielgruppe, sowie darüber hinaus, durchaus auf dem PC bereits bestens bedient wurde.

thatgui 10 Kommunikator - 535 - 12. Februar 2015 - 11:25 #

Auch wenn du es nicht direkt "ausgesprochen" hast, verwendest du doch den Großteil deines ersten Kommentars darauf - eventuell habe ich da deine Intention fehlinterpretiert.
Mich stört neben dem Anglizismus an sich (der mitnichten in den allgemeinn Sprachgebrauch übergangen ist) die Verallgemeinerung, die damit einhergeht. Das schafft eine amorphe Masse die wunderbar als Projektsfläche (sowohl positiv auch negativ) dienen kann - alle werden in einen Topf gesteckt, ob das nun der 12 Jährige ist, der total "geil" drauf ist den neuesten "ab 18 Militäregoshooter" zu spielen und sich darüber freut, dass er was "erwachenes" macht, oder derjenige, der Bioshock spielt, weil er sich dafür interessiert, wie sich Kevin Levine damit am Objektivismus abarbeitet.
Bei anderen, etablierteren Medien (Film, Buch, Musik) scheint dies doch auch nicht der Fall zu sein bzw. nötig zu sein - deshalb meine begriffliche Abgrenzung.
Wie du bereits selbst geschrieben hast war (und ist zum Teil immer noch) für das Spielen am PC oftmals ein höherer Aufwand nötig. Etwas wofür die mit der Playstation im großen Stil erschlossene Zielgruppe einfach nicht die Motivatation und Geduld hatte. Im Prinzip verlagerte man die Attraktivität die vorher nur die Spielhalle gewissen gesellschaftlichen Schichten bot ins Wohnzimmer > "erwachenere Themen" bei denen aber der kompetitive Faktor trotzdem präsent ist in einem direkt konsumierbaren Format.

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 10. Februar 2015 - 8:43 #

Ich war immer neidisch auf die tollen Rendervideos (Intros) der Spiele, aber ansonsten kam mir die Grafik nicht besser vor als wie an meinem PC damals - ja sogar schlechter. Nur komischerweise waren halt die Videos auf dem PC immer total verpixelt (weil die Hersteller die aus irgendeinem Grund total herunter komprimiert haben).

Aber es gab schon tolle Spiele für die PS1. Wenigstens gab es auch bald einen Emulator für den PC :)

Xalloc 15 Kenner - 2848 - 12. Februar 2015 - 20:31 #

Ich glaube nicht mal, dass die Videos auf dem PC schlechter waren. Ein Monitor war damals einfach nur schärfer als ein PAL-Fernseher, wodurch die Kompression mehr aufgefallen ist. Ich habe damals schon den PC an den Fernseher angeschlossen, um Final Fantasy VII mit Gamepad zu spielen. Die auf dem Monitor verwaschenen Hintergründe sahen auf dem Fernseher auf einmal viel besser aus ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 10. Februar 2015 - 9:16 #

Einmal PC, immer PC! Ok, habe mal ne Zeit einen BluRay Player von PS3 gehabt ;-)

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28282 - 10. Februar 2015 - 11:04 #

Ein Bekannter von mir hatte das Glück, dass seine Frau einen BluRay-Player kaufen wollte und aus welchen Gründen auch immer davon ausging, dass es so ein Ding nur in der PS3 gibt :-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 10. Februar 2015 - 11:10 #

Ja, alles eine Frage der Informationspolitik und des WAF Faktors ^^

Despair 16 Übertalent - 4437 - 10. Februar 2015 - 11:57 #

Die war bestimmt bei Tech-Nick. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 10. Februar 2015 - 20:53 #

Musstest Du mich jetzt unbedingt an diesen Blödfritzen erinnern? Habt doch mal etwas Mitleid mit uns armen Mods!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 11. Februar 2015 - 8:30 #

Aber der hat doch einen Bart! ;-P

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61449 - 11. Februar 2015 - 9:05 #

Halllooo? Tech Nick ist cool !!

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 11. Februar 2015 - 10:48 #

Bärte auch!

Griswald Meistersuppe 18 Doppel-Voter - P - 11732 - 10. Februar 2015 - 10:28 #

Hachja, schön wars....

aideron 10 Kommunikator - 461 - 10. Februar 2015 - 10:30 #

Ich hatte mir die PS1 damals in Berlin, wo ich studiert hab, recht fix gekauft. Weiß ich noch, fast 1.000 DM da ich direkt noch Ridge Racer, Toshinden und Parodius mitgenommen hab. Dann kam erst mal eine kleine Softwareflaute und ich hab mehr an meinem PC (ebenfalls für fast 1.000 DM aufgerüstet auf 4 MB RAM und Quad-CD-ROM, da ich in die CD-Welt einsteigen wollte...) gezockt hab. Erst mit Resident Evil und Tomb Raider 2 und dann den ganzen Japan-Rollenspielen (Suikoden, Final Fantasy 7) ging es steil bergauf und ich hatte mit der guten PS1 doch recht lange Spaß. Auch wenn sie am Ende nur noch auf dem Kopf stehend lief, da sonst das CD-Laufwerk gehakt hat... War eine schöne Zeit. Die ganzen Spiele sind aber sowas von schlecht gealtert merke ich, wenn ich mir jetzt mal Videos der Titel anschaue, das war bei der Generation danach besser, spiele gerade Metroid Prime auf der WiiU (hab das nie gespielt) und das sieht für einen Gamecube-Titel auch heute noch ganz gut aus.

bender242 14 Komm-Experte - P - 2145 - 10. Februar 2015 - 12:50 #

Die PS1 war nach dem C64 und dem Amiga 500 meine erste Konsole. Habe sie damals von meinem ersten Azubi-Weihnachtsgeld für 699,- DM gekauft. Als erstes Spiel habe ich mir Tekken geholt. Die Konsole habe ich immer noch. Hab sie schon Jahre nicht mehr angefasst, aber bis dahin lief sie tadellos.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 10. Februar 2015 - 13:23 #

Ich bin und war schon immer PC-Spieler, aber ein Freund von mir hatte eine Playstation, bei ihm haben wir dann z.B. Driver, Gran Turismo oder Metal Gear Solid gespielt. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 10. Februar 2015 - 15:12 #

Die Playstation One hatte ich mir damals zusätzlich zum Pc wegen Spielen wie Tekken oder Gran Turismo gekauft, hatte verdammt viel Spass damit. :)

insertcoin (unregistriert) 10. Februar 2015 - 22:26 #

Tja, wenn man bedenkt, daß dieser Erfolg auf einer der dümmsten und falschesten Entscheidungen einer "Chefetage" überhaubt zurückzuführen ist, dann kann ich nur sagen : Well done, Nintendo!
In einem Parallel-Universum konkurriert die Nintendo Playstation 4 mit dem Sega Streamcast NOW, beide teilen sich den Konsolenmarkt und Microsoft unterstützt das PC Gaming, nachdem einer ihrer Angestellten die Idee hatte, eine einheitliche PC Online-Plattform namens SCREEN zu entwickeln! Erfolgreichstes Spiel dort ist das gerade erschienene FULL LIFE 4...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 10. Februar 2015 - 23:13 #

War vor meiner Zeit.

Habe da aber nichts vermisst, weil die Playstation 2 auch Playstation 1 Spiele abspielen konnte :D. Habe ja jetzt erst über den Jahreswechsel so nen altes PSOne Spiel gespielt... fand die Grafik aber leider nur durch Emulator erträglich.

In die PS2 habe ich aber auch 2014 nach dem PC mit die meiste Zeit reingesteckt... eben weil es für die alleine mehr als das vielfache so viele Spiele dafür gibt wie für PS3 und 360 zusammen...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61449 - 11. Februar 2015 - 9:04 #

"fand die Grafik aber leider nur durch Emulator erträglich"

Wobei es erstaunlich ist, was allein schon AA bei manch altem PsX Titel bewirkt.

shayno24 08 Versteher - 188 - 11. Februar 2015 - 11:56 #

Meine erste Erinnerung an die PSone war ein seltsames Prügelspiel, an dessen Namen ich mich nicht mehr erinnern kann. Es lag glaube ich auf einer Demodisc der Konsole bei. Nachdem ich dieses Spiel bei einem Freund gesehen hatte, war für mich klar, dass ich diese Konsole einfach haben musste. Crash Bandicoot habe ich bestimmt einhundert Millionen Mal durchgespielt ;-)

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 11. Februar 2015 - 13:19 #

Das müsste Battle Arena Toshinden gewesen sein. Kann mich auch noch daran erinnern, kurz nach Launch bei einem Freund ein paar Demos von CD gespielt zu haben. Toshinden war einer der Launchtitel und den Bildern nach könnte es das gewesen sein.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 11871 - 11. Februar 2015 - 13:19 #

Meine erster Kontakt mit der Ps1 war bei einem Freund mit Tomb Raider. Das lief dummerweise wesentlicher besser als auf meinem PC. Das führte dann sehr kurzfristig zum Kauf einer 3dfx Voodoo.

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1639 - 13. Februar 2015 - 10:21 #

Ich habe die PS1 geliebt! Spiele wie "Parasite Eve", "Medievil" oder "Pandemonium" hab ich bestimmt tausendmal durchgezockt. :) Geschockt war ich allerdings, wie ruckelig Games wie "Baphomets Fluch" oder oder "Discworld" liefen. Im Grunde sind das ja 2D-Spiele, hätten also locker laufen müssen. Als ich die beiden Spiele aber dann auf dem PC gesehen habe, konnte ich den Unterschied kaum fassen.
Trotzdem war die PS1 ein nettes Stück Hardware und ich verbinde damit viele schöne Stunden...und das Scheitern in der 7. Klasse. :D

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 13. Februar 2015 - 12:00 #

Meine liebste PS1-Erinnerung ist "Final Fantasy VII". Zusammen mit dem kleinen Bruder meiner Frau haben wir Tage und Wochen vor dem Fernseher meiner Schwiegereltern sitzend in dieses Spiel versenkt, mit Cloud und seinem Team gelacht und geweint, stundenlang nach Materias gesucht und das Finale immer und immer wieder in Angriff genommen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)