Assassin's Creed Rogue: PC-Release & Systemanforderungen

PC 360 PS3
Bild von Denis Michel
Denis Michel 143491 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

5. Februar 2015 - 22:48 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Rogue ab 16,94 € bei Amazon.de kaufen.
Für die alten Konsolen von Sony und Microsoft ist das Action-Adventure Assassin’s Creed Rogue (GG-Test: 7.5) bereits seit November vergangenen Jahres im Handel erhältlich. Nun hat Ubisoft auch den Release-Datum der PC-Version verraten. Das Spiel wird demnach ab dem 10. März 2015 für den heimischen Rechenknecht erhältlich sein. Passend dazu wurden auch die Systemanforderungen der Windows-Umsetzung enthüllt. Diese sehen wie folgt aus:
 
Minimale Systemanforderungen
  • Betriebssystem: Windows 7 Service Pack 1 oder Windows 8/8.1 mit 64-Bit
  • CPU: Intel Core2Quad Q6600 mit 2.4 GHz oder AMD Athlon II X4 620 mit 2.6 GHz
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTS 450 oder AMD Radeon HD5670 mit 1024 MB VRAM
  • Festplattenspeicher: 11,4 GB
  • DirectX: Juni 2010 Redistributable Pack
  • DirectX-kompatible Soundkarte
 
Empfohlene Systemanforderungen
  • Betriebssystem: Windows 7 Service Pack 1 oder Windows 8/8.1 mit 64-Bit
  • CPU: Intel Core i5 2400s mit 2.5 GHz oder AMD FX-6100 mit 3.3 GHz (oder besser)
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 560Ti oder AMD Radeon HD 6870 mit 1024 MB VRAM
  • Festplattenspeicher: 11,4 GB
  • DirectX: Juni 2010 Redistributable Pack
  • DirectX-kompatible Soundkarte
  • Peripheriegeräte: Xbox 360 Controller, Tobii EyeX Controller, SteelSeries Sentry
 
Alle unterstützen Karten im Überblick
  • Nvidia GeForce GTS 450 (oder besser), GeForce 500-900 Serie. 
  • AMD Radeon HD 5670 (oder besser), Radeon HD 6000, 7000, R7, R9 Serie.
  • Intel HD4600, sowie HD5200.
 
Laptop-Versionen dieser Karten könnten funktionieren, werden laut Ubisoft aber nicht offiziell unterstützt.
Strangelove 15 Kenner - P - 2853 - 5. Februar 2015 - 22:58 #

Eyetracker als minimale Systemanforderung? Was hat Ubi denn da vor, kann mich mal jemand aufklären? Da ich seit uplay mit seinem Always-On-Zwang und der Farce namens Silent Hunter V Ubisoft boykottiere, habe ich die AC Serie nie gespielt.
Waren Eyetracker in der AC Serie bisher schon mal "Pflicht"?

Sparky 09 Triple-Talent - 349 - 5. Februar 2015 - 23:05 #

Nicht dass ich wüsste. Glaube auch nicht, dass es wirklich Minimum ist einen der Controller zu haben - bisher konnte man (Gott sei Dank!) auch jedes AC mit Maus und Tastatur spielen. Sollten sie es tatsächlich irgendwann schaffen die Unterstützung zu streichen, dann wärs für mich nichtmal in nem Steamsale interessant.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 6. Februar 2015 - 14:35 #

Warum? Mit Controller spielt es sich doch auch am PC deutlich besser.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19319 - 6. Februar 2015 - 15:03 #

Darüber lässt sich aber trefflich streiten.

Cat Toaster (unregistriert) 6. Februar 2015 - 15:28 #

Ich kann mit einem Controller an gar nichts irgendwas spielen. Darüber muss ich mit niemandem streiten. Ich Glückspilz! :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19319 - 6. Februar 2015 - 15:33 #

Hehe kann ich nachvollziehen.
Aber da der Ausgangspunkt eine Gegenmeinung war birgt es halt schon Potential. Je nachdem ob man drauf einsteigt ^^.

Cat Toaster (unregistriert) 6. Februar 2015 - 16:15 #

Manche Vorlage will definitiv verwandelt werden! ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19319 - 6. Februar 2015 - 16:53 #

Du meinst so etwas wie wenn ein Troll unter eine News von EA zum Thema "Unsere spiele sind zu schwer" in ernstem Ton schreibt "Ja viel zu schwer ich trau mich gar nicht mehr daran, bitte viel leichter!"?

Aber ja so manche Aussage kann man einfach nicht stehen lassen egal ob sich eine Antwort lohnt oder nicht. Vor allem wenn mit Absolutismen (gibts das Wort eigentlich? ^^) gearbeitet wird.

Cat Toaster (unregistriert) 6. Februar 2015 - 17:35 #

Das würde ich für Ironie halten und könnte ich selbst geschrieben haben.

Ich hab Dir auch nicht widersprochen, im Gegenteil. Nur weil es für mich Scheiße ist muss das für niemand anderen so sein.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19319 - 6. Februar 2015 - 17:48 #

Ich hab auch keinen Wiederspruch gelesen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 7. Februar 2015 - 12:28 #

Ich meinte nur bei Assassin's Creed, nicht generell. Nicht dass das missverstanden wird.

Die perfekte Steuerung existiert nicht, jedes Genre hat halt seine am besten passendste Steuerung:

- Flug- und Space-Sims: HOTAS
- Rennspiele: Lenkrad
- Strategie: Maus + Tastatur
- 1st-Person-Shooter: Maus + Tastatur
- Jump'n'Runs: Joypad

Bei Action Adventures wie AC ist es meiner Meinung nach das Joypad. Ich hab AC auch schon mit Maus und Tastatur gespielt und finde es deutlich hakeliger und umständlicher.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19319 - 7. Februar 2015 - 15:20 #

Auch auf AC runtergebrochen muss ich dir aus meiner Sicht wiedersprechen.
Diese Bestimmtheit in der Ausdrucksweise ist halt falsch.
Das mag ja für dich persönlich der Fall sein aber sicher nicht allgemeingültig.

Klar gibt es Genres die eine optimalere Eingabe/Steuerung haben aber 3rd Person Action Adventure gehört da nicht dazu.
Wenn die Programmierer keinen Scheiss bauen muss sich keiner mit irgendwas abfinden was er eigentlich gar nicht benutzen will.

Am Ende ist es im Falle von AC eine Frage dessen was man mehr gewohnt ist. Wer mehr mit dem Pad spielt sieht dieses vorn und wer mehr mit der Maus sieht fragt dich warum sollte man sich mit dem Pad abmühen.

Sparky 09 Triple-Talent - 349 - 6. Februar 2015 - 18:43 #

Wenn ich mit einem Controller eine Kamera drehen muss, dann fühlt sich das für mich viel zu umständlich an, da ich weiß, wie viel schneller und für mich intuitiver es für mich mit der Maus ginge. Das kann ich bei Super Mario 64 gerade noch so tolerieren (da man 95% der Zeit ohne Drehen der Kamera auskommt), aber bei schnelleren Spielen ists für mich ein No-Go.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 7. Februar 2015 - 12:24 #

Aber die Situation hat man in Assassin's Creed doch sehr selten. Und Klettern geht mit Controller sehr viel flüssiger von der Hand als mit Maus und Tastatur.

Einen 1st-Person-Shooter spiele ich natürlich auch lieber mit Maus und Tastatur, aber die klassischen Action-Adventures wie AC oder auch Tomb Raider sind meiner Meinung mit Controller viel besser zu steuern.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35899 - 5. Februar 2015 - 23:07 #

Ich vermute einfach mal, dass die angegebene Peripherie nicht Pflicht ist, sondern nur angegeben wurde, um zu zeigen, dass sie vom Spiel unterstützt wird.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24759 - 5. Februar 2015 - 23:02 #

Sehr schönes Spiel, stellt euch einfach Black Flag mit dem Setting von Teil 3 vor. Die Hauptstory ist eher kurz, aber es gibt sehr viel zu erkunden in den drei weitläufigen Gebieten.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 7. Februar 2015 - 12:33 #

Und mehr Schnee- und Eislandschaften! Das war bei AC3 ja nur zeitlich limitiert so, bei Rogue gibt es ganze Landstriche damit. Wer ein Faible für dieses Setting hat, kommt auf seine Kosten.

Für mich haben Spiele mit Winterlandschaften automatisch einen Bonus. :-)

furzklemmer 15 Kenner - 3173 - 5. Februar 2015 - 23:34 #

Wie is’n das von der Rahmenhandlung her? Mein letztes AC war Teil 3. Sollte ich erst Black Flag spielen?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12818 - 6. Februar 2015 - 0:46 #

Die Rahmenhandlung ist kaum noch vorhanden, solltest trotzdem lieber Black Flag spielen, da es nahezu das gleiche Spiel ist, nur umfangreicher und (laut Presse) allgemein besser. Technisch ist es auch das Gleiche.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 7. Februar 2015 - 12:45 #

Rogue ist mehr wie AC3 und spielt auch in ähnlichen Landstrichen (also nordamerikanisch und zum Teil auch Winter). Black Flag spielt sich etwas anders und auch nur in der Karibik.

In Rogue werden Bezüge zu den Storylines aus AC3 und Black Flag genommen. Wenn man das alles verstehen will, sollte man zuerst Black Flag spielen. Es ist aber nicht wirklich relevant, den Aspekt kann man auch ruhig ignorieren. Die Story von Black Flag ist sowieso eher für die Tonne. Das Spiel greift nur wenig historische Ereignisse auf und springt teilweise zeitlich wirr herum, v.a. gegen Ende.

Von AC3 zu Rogue zu gehen, erscheint mir auch etwas nahtloser, da sie sich stärker ähneln.

Zeitlich liegen sie so:
Black Flag => Rogue => AC3

Die Sequenzen aus der Gegenwart sind - im Gegensatz zur Ezio-Trilogie - bei Black Flag und Rogue nur Nebensache und nicht mit der Vergangenheits-Story verwoben. In dieser Zeitlinie ist Black Flag der Vorgänger von Rogue. Wenn man Black Flag auslässt, verpasst man aber auch da nicht wirklich was.

furzklemmer 15 Kenner - 3173 - 1. März 2015 - 19:03 #

Wirst das wahrscheinlich nicht mehr lesen. Aber danke für diesen optimal informativen Kommentar!

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 2. März 2015 - 17:36 #

Dafür gibt's die Tracking-Funktion, keine Ursache. ;-)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12818 - 6. Februar 2015 - 0:45 #

Und wann für Next-Gen-Konsolen?

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7137 - 6. Februar 2015 - 7:01 #

Gar nicht, soweit es bisher hieß. Die s.g. "Next Gen-Konsolen" bekamen Unity, die alten Rogue. Nur der PC, der bekommt beides - dafür aber ein Unity, das sehr fragwürdig releast wurde.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 7. Februar 2015 - 12:50 #

Dass es gar nicht kommen wird, wurde meines Wissens nie so gesagt.

Wenn man sich ansieht, dass sogar alle PSP-GTAs auf PS2 und sogar PS3 portiert wurden und wenn man generell den aktuellen Trend zu Remasters, Remakes, HD-Editions & Co betrachtet, würde ich fest von ausgehen, dass auch Rogue noch für PS4 und X1 portiert wird.

Letztendlich muss ja nur Erlös der Ports mehr Geld bringen als die Portierung kostet. Und davon kann man hier ja ausgehen. Die grundlegende Technik ist durch Black Flag ja auch schon auf diese Plattformen portiert.

Ich denk mal, in ein paar Monaten gibt's Rogue als Download-only für 20-30 Euro auch für die aktuellen Konsolen.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34643 - 7. Februar 2015 - 13:44 #

Ich denke eher, dass es ähnlich wie Black Flag als boxed version rauskommen wird, dass sie sich aber das exklusive Gameplay sparen werden.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7137 - 6. Februar 2015 - 6:59 #

Endlich kommt das nächste, gute Assassin's Creed für den PC raus, Unity hatte (hat?) ja anscheinend genug Probleme gehabt.

gnadenlos 16 Übertalent - P - 5954 - 6. Februar 2015 - 7:05 #

Sehr schön - freue mich schon darauf. Open World mit hübscher Grafik macht mir immer wieder Spass.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 6. Februar 2015 - 9:22 #

Das bessere "Unity". ;)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34643 - 6. Februar 2015 - 10:46 #

Ich hab' mich in den letzten Wochen echt gefragt, was aus dem guten alten Rogue geworden ist. Von Unity liest man ja alle Nase lang eine News, aber Rogue scheint unter dem Radar zu fliegen.
Noch nicht mal über DLCs hab' ich was gelesen, obwohl es wohl schon ein paar gibt.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 7. Februar 2015 - 12:56 #

Eigentlich schade. Ich hab beide gespielt und fand rein spielerisch Rogue deutlich besser als Unity.

Rogue wirkt halt teilweise nur wie ein Best-of, was man aus früheren Teilen zusammengebastelt hat. Es wurden wirklich viele Assets wie Modelle, Texturen, Sound und sogar Musikstücke aus früheren Teilen recycelt. Aber das macht das eigentliche Spiel ja nicht weniger unterhaltsam.

Und ein paar Neuerungen bringt Rogue dann doch noch mit. Teils auch technische beeindruckende wie das dynamische Zerbrechen von Eis, durch das man fährt. Spiele, in denen man die Levelgeometrie unvorberechnet verändern kann, sind ja weiterhin sehr selten.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34643 - 7. Februar 2015 - 13:43 #

Hm. Das klingt jetzt ehrlich gesagt alles ziemlich verlockend.
Na, ich warte mal noch ein bißchen. Auf der 360 hab' ich noch AC3 und Black Flag fertig zu spielen - und bis dahin ist wahrscheinlich doch 'ne Portierung für die PS4 draußen.

Ich hatte die Verwurstung von alten Modellen etc. noch gar nicht mitgekriegt. Nervt das nicht, wenn man ständig Teile wieder erkennt?

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5601 - 7. Februar 2015 - 14:39 #

Die Assets von AC3 spiegeln halt die damalige Zeit wider und Rogue spielt etwa in der gleichen Zeit. Dass Kirchtürme und die Schiffe dann genauso aussehen, stört mich entsprechend nicht.

Und es gibt ja auch einiges neues wie z.B. die arktischen Gegenden oder die eine Stadt, die nach ein paar Stunden kommt und eine beeindruckende Sequenz enthält, die es so auch noch in keinem AC gab.

Rogue lohnt sich auf jeden Fall wenn man AC mag. Und dass es so im Schatten von Unity untergegangen ist, hat es auch nicht verdient.

Olipool 16 Übertalent - 4110 - 6. Februar 2015 - 11:30 #

Haha jetzt ist es soweit, Assasins Creed kommt so häufig raus, dass ich von einem mir unbekannten Ableger der Serie in einer News lesen muss, dass dieser längst im Handel ist.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7137 - 6. Februar 2015 - 12:18 #

Entschuldigung angenommen, das Alter ist halt manchmal wirklich grausam für das Gedächtnis.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 6. Februar 2015 - 12:00 #

wurde ja von vielen als das bessere AC bezeichnet von den beiden neuen. da das noch auf der bisherigen technik läuft, sollte das wohl auch keine solchen probleme machen wie Unity.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)