Adblock Plus: Google, Amazon & Microsoft zahlen für Whitelist

Bild von Johannes
Johannes 32525 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

3. Februar 2015 - 18:38 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Adblock Plus macht offenbar nicht nur kleineren Unternehmen wie GamersGlobal (GG-Kolumne), sondern auch großen Konzernen wie Amazon, Microsoft und Google zu schaffen. Wie die britische Ausgabe der Financial Times unter Berufung auf vertrauliche Quellen und deren Dokumente berichtet, haben diese drei Unternehmen einen Deal mit Eyeo – der Firma hinter dem Werbeblocker – ausgehandelt, damit ihre Anzeigen nicht ausgeblendet werden.

Bisher ist nicht bekannt, welche Summen hierbei geflossen sind. Die Financial Times will aber von einem Mitarbeiter eines nicht näher genannten Unternehmens aus der Medienbranche erfahren haben, dass Eyeo 30 Prozent der Einnahmen verlangt, die sich der Kunde durch die Auslieferung seiner Anzeigen verspricht.

Die oben genannten Firmen haben diese Meldung nicht bestätigt. Sie deckt sich allerdings mit älteren Berichten darüber, dass sich Unternehmen einen Platz auf der Whitelist von Adblock Plus, über die insbesondere weniger aufdringliche Formen von Werbung vermarktet werden, erkaufen können (wir berichteten). In Deutschland formiert sich indes auch juristischer Widerstand gegen die Betreiber des Browser-Plugins (wir berichteten).

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 3. Februar 2015 - 18:49 #

Ja, Verarsche in Reinkultur... Oder auch einfach nur business as usual.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 3. Februar 2015 - 18:54 #

Nicht übel die Geschäftsidee. Erst alle so unter Druck setzen, dass sich die Big-Companys freiwillig melden, um ihre Sache nicht geblockt zu bekommen. Und dann vertickt der "Robin-Hood-der-Unterdrückten-Werbe-Anzeigen-Nicht-Aushalter" fleißig Whitelist-Pakete und greift 30% (!) der Werbeeinnahmen von Google und Co ab.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32525 - 3. Februar 2015 - 18:59 #

Also 30% der Werbeeinnahmen, die ihnen durch Adblock Plus entgangen wären. Wobei sie auch nicht für alle Formen von Werbung zahlen. Bei MS zum Beispiel betrifft das vor allem die Anzeigen, die über Bing ausgeliefert werden

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 3. Februar 2015 - 19:02 #

Wenn wir mal annehmen, dass 50% der Werbung momentan geblockt wird. Davon 30% sind dann 15% von den gesamten Werbe-Einnahmen. Wie man sich dann genau auf welche Anzeige einigt, ist sicher noch ein paar Prozentpunkte gut.

Gehe ich also von 10% vom Gesamten aus...ehm...da kannst du schon ein "bisschen" was abgreifen. :D

alexanderk (unregistriert) 3. Februar 2015 - 22:51 #

Wenn wir mal annehmen, dass 50% der Werbung momentan geblockt wird dürfen wir nicht davon ausgehen das 100% der Gamer adblockplus nutzen. Deshalb ist die Rechnung ganz falsch und es kommt überhaupt nicht darauf an, wie viele die Werbung insgesamt blocken.

Die 30% sind anders gemeint. Einige Millionen adblockplus Nutzer sehen Werbung von Google. 30% der dadurch und nur dadurch erwirtschafteten Einnahmen greift adblockplus ab.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2427 - 3. Februar 2015 - 19:04 #

Jetzt kommt es halt darauf an, welche Form von Werbung sie durchlassen werden. Es ist ja nicht so, dass plötzlich Layerwerbung durch den Adblock kommt, nur weil diese Unternehmen sich auf die Whitelist setzen lassen. Soweit ich informiert bin, wird es auch bei der Whitelist klare Regeln geben, was erlaubt ist und was nicht. Von daher finde ich es nicht bedenklich, wenn Unternehmen sich nun einen Werbezugang kaufen können und Adblock sich dies gut bezahlen lässt.

Wenn damit das Ziel unaufdringlicher Werbung erreicht werden kann, ist es am Ende in Ordnung. Und wahrscheinlich hätten dann auch Seiten wie GamersGlobal etwas davon und man könnte die Hetzjagd hier beenden.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 3. Februar 2015 - 19:09 #

Gilt das nicht eigentlich auch eher als Erpressung?

Als das rauskam habe ich mich von ABP auch verabschiedet und nutze beim Auro... pardon Firefox Developer x64 Edition (Aurora war besserer Name ^^) ABE.

Wobei ich ja diese ganze Diskussionen über AdBlocks eher dafür genutzt habe nach ungefähr fünf Jahren einfach wieder meinen eigenen Browser weiter zu entwickeln, der mehr als Webstandards eh nicht unterstützt... und man dann erst merkt, wie wenig Seiten diese eigentlich einhalten.

Namen (unregistriert) 3. Februar 2015 - 20:12 #

Du nutzt also ein Fork, bei dem jemand sich den immer aktuellsten AB+ nimmt und den Haken rauseditiert und die Funktion deaktiviert?
Wobei Fork da noch sehr übertrieben ist. Es ist eher sowas wie Chromium in Bezug auf Chrome.
Es wird trotzdem als Addblock+ erkannt und entsprechend bewertet. Ob du jetzt AB+ benutzt oder ABE ob mit oder ohne Haken, du spielst den Leuten hinter AB+ trotzdem in die Karten.

Wenn du was Anderes als Edge benutzen würdest. Aber bei Edge kannst du genauso gut bei AB+ bleiben und einfach den Haken rausnehmen.

Boris 15 Kenner - P - 3940 - 3. Februar 2015 - 23:04 #

> Es ist eher sowas wie Chromium in Bezug auf Chrome

Ist meiner Meinung nach nicht gut vergleichbar. Google haelt doch eigentlich bei beiden die Zuegel in der Hand, bei ABP und ABE sinds verschiedene.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 4. Februar 2015 - 11:35 #

Das Edge und Plus das selbe ist, ist mir schon klar. Deswegen nutze ich ja auch beides nicht.

Hatte bei der Abkürzung ABE aber ehrlich gesagt nicht dran gedacht, dass das auch für Ad Block Edge steht und womöglich sogar geläufiger ist :/.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 3. Februar 2015 - 19:34 #

Wird auch noch andere Addblocks geben, auf die man ausweichen kann. Wenn Seiten zu aufdringlich sind, werden sie nicht mehr besucht und gut ist.

RoT 17 Shapeshifter - 8550 - 3. Februar 2015 - 19:57 #

bin aber seit neuaufsetzen des systems wieder von ghostery auf Abp umgestiegen (gg ist natürlich nicht geblockt). der filtert bis dato einfach noch bedeutend besser raus....

Namen (unregistriert) 3. Februar 2015 - 20:06 #

Ghostery is auch kein Werbeblocker und nie als ein Solcher gedacht gewesen, sondern ein Cookie und Trackingblocker.
Was an Werbung trotz Ghostery ausgeliefert wird stammt nicht von großen Werbenetzwerken und ist in der Regel ohne Wanzen.

Das bei Ghostery noch ein Großteil der Werbung rausfliegt hat eher was von Kollateralschaden und zeigt mal wie durchseucht der große Teil der Internetwerbung ist.

Es ist so als wolltest du Request Policy oder NoScript als Werbeblocker bezeichnen. Natürlich wird durch Beide sehr viel Werbung schon im Anfangsstadium gekillt, aber das ist nicht der Sinn dahinter.

Besonders witzig ist aktuell aber auch, dass mal wieder empfohlen wird Flash zumindestens zu deaktivieren. Es ist erstaunlich wie viel Werbung ohne Flashplugins nicht funktioniert. Passt auch, da über die Flashlücke aktuell mal wieder über Anzeigennetzwerke Schadsoftware verteilt wird.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 3. Februar 2015 - 20:20 #

Die Flash-Lücke ist seit ein paar Tagen geschlossen

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 3. Februar 2015 - 20:24 #

Ja, eine Lücke wurde geschlossen. Aber auch die neuste Flash-Version hat wieder eine kritische Lücke, die auch schon ausgenutzt wurde. Ich werde das grundsätzlich auf "Vor dem aktivieren nachfragen" stellen.

Aber eigentlich gehört Flash aus dem Netz verbannt. Nur Silverlight ist noch schlimmer.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 3. Februar 2015 - 21:00 #

Meinst du die 16.0.0.296?
Das Teil ist auch löchrig wie ein Käse. Man muss ja fast täglich updaten :(

Anonhans (unregistriert) 4. Februar 2015 - 17:19 #

Jup. Die (aktuelle) Version meint er.
helpx.adobe.com/security/products/flash-player/apsa15-02.html

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 5. Februar 2015 - 13:37 #

305 ist inzwischen draußen

Namen (unregistriert) 3. Februar 2015 - 20:44 #

Die Alte ja, die Neue noch nicht.

Und die ganzen unbekannten erst recht nicht...

Thysbe 14 Komm-Experte - P - 2642 - 3. Februar 2015 - 22:55 #

Wirklich schlimm ist die Geschindigkeit. Mit AB+,NoScript und Ghostery surft es sich einfach wesentlich schneller und angenehmer. Da nehme ich das gelegentliche Zicken einzelner Websites gerne in Kauf.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 3. Februar 2015 - 19:48 #

Also bei mir wird die YT-Werbung weiterhin geblockt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Februar 2015 - 20:12 #

Logische Konsequenz. Die Frage ist wo das hin führt.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 3. Februar 2015 - 20:21 #

Tja, darum nutze ich AdBlock Edge. Weil die machen halt solche seltsamen Geschäftspraktiken nicht mit. Freie Software ist das aber sowieso alles.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9796 - 4. Februar 2015 - 10:58 #

wie oben schon gesagt wurde, das programm ist identisch zu AdBlock Plus mit deaktivierter "einige nicht aufdringliche werbung zulassen"-option. sehe da nicht wirklich den sinn einer zusätzlichen version, beide programme verhalten sich identisch.

Politician 12 Trollwächter - 1105 - 3. Februar 2015 - 20:21 #

Mir geht es um die Vermeidung von extrem nerviger Werbung. Solange Adblock das bietet, ist mir egal, ob die Entwickler Einnahmen durch Verkauf von Whitelistplätzen verdienen. Wenn aufdringliche Werbung durchgelassen wird, wird sich schon ein Konkurrent herausbilden, der Adblock schnell den Rang abläuft.
Solange Werbung keine Sounds und Videos abspielt, stört sie mich nicht. Sowas ist mir bisher aber auch nie durch den Adblocker gekommen. Deswegen nutze ich ihn und werde es weiterhin tun.
Die werbenden Firmen sollten sich mal Fragen, ob man mit unaufdringlicher Werbung nicht mehr erreicht.
Adblock ist eine Reaktion auf unglaublich nervige Werbearten...und diese war dringend notwendig um Internetsurfen attraktiv zu halten.

thatgui 10 Kommunikator - 535 - 4. Februar 2015 - 7:12 #

Ich sehe da schon ein Problem, da damit der Wettbewerb verzerrt wird. Größere Firmen mögen genug finanzielle Mittel haben, um sich frei zu kaufen, kleinere (die noch weitaus mehr auf die Erlöse durch Werbeeinnahmen angewiesen sind) bleiben da ggf, auf der Strecke.

Das meiner Meinung nach größte Problem ist, das diese Thematik (gewollt) nicht wirklich für den Nutzer wahrnehmbar ist. Ich stelle mal die Behauptung auf, dass mind. 50% der Nutzer überhaupt nicht wissen, dass es diesen Mechanismus gibt, und wahrscheinlich 60-70% theoretisch davon wissen, sich aber nicht um die Einstellungen kümmern, so lange alles läuft wie sie es erwarten.
Ein fairer Ansatz wäre es, wenn diese Funktion bei der Erstinstallation deaktiviert wäre, und nach der Installation eine Abfrage erscheint, in der höflich gefragt wird, ob man diese Einstellung nicht setzen möchte. Wenn man dann auch noch kurze Informationsschnipsel präsentieren würde, sobald diese Whitelist ein Update erfährt, würde ich auch von meiner derzeitigen Meinung zur Firma Eyeo:"Wegelagerer" auch wieder abkommen. Solange finde ich das Geschäftsmodell mindestens fragwürdig.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7198 - 3. Februar 2015 - 20:27 #

Geld regiert die Welt, klingt blöd ist aber so.

Skeptiker (unregistriert) 3. Februar 2015 - 22:13 #

Benutze AdBlock nicht mehr, nur noch NoScript. Angesichts von 2 kritischen Sicherheitslücken in Flash in wenigen Tagen auch bitter nötig, dass nur handverlesene Inhalte auf meinen PC dürfen. Firefox und HTML5-Video bei YouTube klappt wunderbar, Flash bleibt bis auf weiteres aus.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 3. Februar 2015 - 22:15 #

(wie) kann man das automatische abspielen von html5 Videos verhindern?

Boris 15 Kenner - P - 3940 - 3. Februar 2015 - 22:58 #

Auch wenn der Name anderes vermuten laesst: FlashBlock fuer Firefox kann auch HTML5-Videos blocken und durch click2play ersetzen. Muss glaube ich nur aktiviert werden.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 3. Februar 2015 - 23:00 #

Cool Danke werde ich ausprobieren

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9796 - 4. Februar 2015 - 11:14 #

kann ich nicht bestätigen. auf youtube zB wird zwar dann das videofenster geschwärzt und es erscheint ein entsprechendes symbol zum anklicken, im hintergrund wird das video aber dennoch geladen und abgespielt. sodass das öffnen von mehreren video-links in unterschiedlichen tabs wieder zu der bekannten problematik führt.
momentan behelfe ich mir da mittels manueller ausnahmen über noscript. ist allerdings unbequemer da man sich jedesmall durch kontextmenüs hangeln muss.

supersaidla 15 Kenner - P - 3891 - 3. Februar 2015 - 22:26 #

Dann nimmt man eben einen anderen Blocker.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 3. Februar 2015 - 23:01 #

Ich würde es als Gewerbetreibender nicht anders machen, finanzielle Mittel vorausgesetzt.

Snoopy (unregistriert) 3. Februar 2015 - 23:25 #

Schreibe einen Werbeblocker und lass dich bezahlen :D

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 3. Februar 2015 - 23:28 #

Auch wenn ich diese hohe Umsatzbeteiligung kritisch sehe, verhält es sich doch so:

Sobald die sich für Werbung bezahlen lassen die auffällig nervt und das überhand nimmt, werden die User das Plugin nicht mehr nutzen. Die Sache funktioniert also nur, solange sie das Interesse der Nutzer an nicht-invasiver Werbung vertreten.

So sehr ich die Seite der Inhalteanbieter verstehe und die Höhe der Umsatzbeteiligung von Adblock kritisch sehe, ist es für mich eine Notwendigkeit, mit Adblocker und Ghostery zu surfen. Das liegt einfach an den vielen schwarzen Schafen die es mit Werbung übertrieben haben sowie dem ganzen anderen Müll den man sich sonst so einfangen kann. Die Werbebranche hätte sich ja auch selbst mal organisieren können und Richtlinien dafür entwickeln können, damit die Nutzer nicht zur Notwehrkeule greifen mussten. Schafft die Medienbranche mit der USK und FSK ja auch im Bereich Jugendschutz. Aber so lange es nicht so ist, bleibt mein Schutzschild bei den meisten Seiten die ich nicht regelmässig ansurfe eben oben. Nur auf ausgewählen Seiten schalte ich ihn ganz bewusst ab um die Seite zu unterstützen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8031 - 3. Februar 2015 - 23:37 #

Wem die Whitelist nicht passt, kann ja auch diese Ausschalten.

Ich hab auch nichts gegen einen Banner hier und da, aber sobald es funkelt, zwitschert und versucht mir einen Klick mit Scripten abzuluchsen, dann gibbet Haue.

Dank Ghostery on Co. verfolgen mich auch meine entsprechenden Shoppingsuchen auch nicht auf anderen Seiten (noch nicht). Die Whitelist lass ich noch laufen, mal guggen ob sich die Protagonisten an die Regeln halten.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9796 - 4. Februar 2015 - 11:03 #

wie du hier an den kommentaren siehst, scheint das problem zu sein, dass viele von dieser option nicht einmal wissen und bei entsprechenden news-artikeln denken, adblock würde ohne ihre zustimmung doch einige werbeanzeigen durchlassen (weshalb dann einige adblock edge verwenden).
dabei lässt sich diese whitelist ganz einfach in den filteroptionen deaktivieren.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8031 - 4. Februar 2015 - 13:19 #

Ist richtig. Mehr als erwähnen kann das ja auch nicht. Der Newsschreiber hätte ggf das noch mit Aufführen können. ;)

Mafia (unregistriert) 4. Februar 2015 - 1:54 #

Da bleibt wohl Jörg auch nix anderes übrig, als das Schutzgeld an die Erpresser zu zahlen. 70% von etwas sind immer besser als 100% von nichts!

Wenn dann LaterPay wieder verschwindet, haben sogar alle was davon :)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 4. Februar 2015 - 12:02 #

Adblock sucks.

Ich verwende nur noch NoScript. Da kann ich mir meine Whitelist selbst aufbauen. Und Werbung, die keine Skripte nutzt, nervt mich in der Regel auch nicht und darf gerne angezeigt werden.

Satyrias83 11 Forenversteher - 809 - 4. Februar 2015 - 13:19 #

ich hab den adblocker auch immer an. Ich finde es gibt kaum etwas, dass mehr nervt als Werbung. Vor allem die erwähnten mit sound und video. Auch bei yutube nervt das extrem. Deshalb surf ich nur mit. Ich hab das nur bei GG aus ;)

Vaedian (unregistriert) 4. Februar 2015 - 16:08 #

Ist doch völlig legitim. Einfach Haken rausnehmen und fertig. Man wird bei der Installation von AdBlock direkt drauf hingewiesen. Was die mit den großen Konzernen machen, ist mir völlig schnuppe.

"Sehen" tu ich AdBlock nur, wenn ich in irgendwelchen Foren Useravatare oder Signaturen ausblende. Die Funktion ist absolut Gold wert! Und dafür verzeihe ich Eyeo auch den Bentley-Fuhrpark.

Sancta 15 Kenner - 3153 - 4. Februar 2015 - 16:45 #

Leute, die einen Adblocker nutzen, sind wohl in ein paar Jahren die ersten, die sich darüber aufregen, dass im Internet kaum noch Content frei ist. Es ist doch logisch, es gibt nur zwei Möglichkeiten: Werbung oder direkt bezahlen. Ok, solange es Seiten gibt, die einem keine Wahl lassen, sind Adblocker noch vertretbar allerdings führt es dazu, dass bald alles auf Paysysteme umgestellt werden muss. Dann gibt es irgenwann nur noch zwei Arten von Seiten: Hobbyseiten von Privatpersonen oder Payseiten. Ist wohl kaum vermeidbar.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9796 - 4. Februar 2015 - 17:10 #

es wird immer content hergestellt werden, egal ob es nun bezahlt wird oder nicht. das ist auch erst ein irrglaube in unserer wirtschaftswelt geworden, dass personen nur dann kuturelle güter produzieren würden, wenn sie dafür bezahlt werden.
außerdem gibts ja jetzt schon etliche seiten die sich indirekt über ihre userdaten finanzieren. da muss weder bezahlt noch werbung angeguckt werden.

Fuutze 11 Forenversteher - 820 - 4. Februar 2015 - 22:28 #

Ich scheine wohl der Minderheit anzugehören die überhaupt keinen Adblocker nutzt.
Finde ich irgendwie fair das die Contentersteller Kohle sehen wenn ich diesen konsumiere. Im TV gibt's doch auch Werbung die man erträgt.
Wenn mich eine Website mit zuviel Werbung nervt dann surf ich die halt nicht mehr an.

Ich sehe das nicht ganz so düster wie Sancta etwas weiter oben, aber aus Spass an der Freude werden nur die wenigsten Webdesigner arbeiten.

marshel87 16 Übertalent - 5581 - 5. Februar 2015 - 12:58 #

Ich oute mich auch gerne als jemand ohne jeden Adblocker. Ich habe mich auch schon dabei erwischt auf Seiten ab und an mal bewusst auf die Werbung zu klicken.
Und ja, wens stört, der hält sich halt fern... Beim TV ist da mein lieblings Beispiel Boxen auf RTL ... das kann man sich einfach nicht angucken. Nach jeder Runde Werbung, wobei beim Schwergewicht die Pausen-Ansagen vom Trainer meist noch das spannenste und interessanteste sind ;) ... das wird aus prinzip also gar nicht mehr eingeschaltet.

Satyrias83 11 Forenversteher - 809 - 5. Februar 2015 - 9:44 #

Also ich finde im Fernsehen gibt es eben keine Werbung die man erträgt. Zumindest ich bin davon auch im TV extrem genervt. Da zahle ich gerne für netflix. Da gibt es soeinen Müll nicht.

marshel87 16 Übertalent - 5581 - 5. Februar 2015 - 12:59 #

Selbst bei PayTV hat man ja Werbung.. siehe z.B. Sky Bundesliga, wo das Bild kleiner wird und ein Werberahmen erscheint und son Quatsch alles...

Hellequin 12 Trollwächter - 1127 - 5. Februar 2015 - 20:44 #

Herzlichen Glückwunsch an die Betreiber von AddBlock. Sie haben es absolut richtig gemacht. Nun kassieren sie im Grunde nichts anderes, als früher die Mafiosi bei den "beschützten" Familien eingetrieben haben, damit ihnen "kein Unfall" passiert. ;-)

Schutzgeld der Moderne... schon verrückt.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2427 - 6. Februar 2015 - 3:34 #

Ja, es ist schon traurig, dass hier 90% der Kommentarposter das Prinzip mit der Whitelist nicht checken können oder nicht checken wollen. Du gehörst scheinbar dazu...

thatgui 10 Kommunikator - 535 - 9. Februar 2015 - 6:41 #

Ich finde den Vergleich nicht unpassend (siehe auch meinen Beitrag weiter oben)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 7. Februar 2015 - 21:31 #

Also ich bin nur auf dem Smartphone unterwegs und wenn eine Seite Smartphone-optimiert ist bzw. eine eigene App hat, bzw. die der Laden über die eigene Facebook-Seite Werbung macht, dann ist die auch nicht aufdringlich. Da diese Werbung ja der Sinn der Whitelist von AdBlock ist, finde ich es sehr gut.

Außerdem bestimmt nicht nur AdBlock die Werbeeinnahmen, sondern auch der Alexa-Rang einer Seite. Sobald man unter die 100.000 fällt, ist man einfach nicht interessant genug, um groß für Werbung bezahlt zu werden.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 8. Februar 2015 - 11:45 #

Noch ein Grund gegen Ad-Blocker

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9796 - 8. Februar 2015 - 14:01 #

siehe die whitelist-hinweise.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit