The Witcher 3: Kein Grafik-Downgrade für die Performance

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 108397 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

31. Januar 2015 - 15:44 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
The Witcher 3 - Wild Hunt ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.
Nachdem CD Projekt RED den Release von The Witcher 3 - Wild Hunt (GG-Preview) auf Mai dieses Jahres verschob, werkeln die Entwickler aktuell eifrig an der Fertigstellung des Spiels. Bis zum Release wird auch die Performance des Titels weiter optimiert, allerdings soll dies nicht auf Kosten der grafischen Qualität geschehen, wie die Macher kürzlich versicherten.
 
Im Zuge eines Video-Interviews mit dem Magazin Enternity ging der Art-Producer Michael Stec noch einmal auf das Thema ein und stellte klar, dass die Entwickler bei der Optimierung keine Kompromisse in Hinblick auf die visuelle Qualität von The Witcher 3 eingehen werden:
Die Antwort ist nein. Wir werden die Grafik nicht herunterschrauben. Wir optimieren das Spiel, allerdings geschieht es in einer Art und Weise, die keine Auswirkungen auf die Grafik hat.
Wie der Art-Producer angibt, hat das Team noch jede Menge Arbeit vor sich. Die zusätzliche Zeit wollen die Entwickler nutzen, um die Performance von The Witcher 3 weiter zu verbessern. Das fertige Ergebnis dieser Bemühungen werdet ihr voraussichtlich am 19. Mai dieses Jahres zu Gesicht bekommen. Dann will CD Projekt RED The Witcher 3 - Wild Hunt für PC, Xbox One und die PlayStation 4 veröffentlichen.

Video:

Solo Morasso 08 Versteher - 186 - 31. Januar 2015 - 16:16 #

Abwarten... :D

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 31. Januar 2015 - 16:29 #

Laut Gamestar Preview:
Bevor wir zum Wetterbericht kommen, ein paar technische Details. Wir spielen The Witcher 3 auf allen drei Plattformen, dem PC, der PS4 sowie der Xbox One. Im Spielerechner stecken ein Intel Core i7-4790, das Motherboard ASRock Z97, 8,0 Gigabyte RAM, eine Geforce GTX 980 mit 4,0 Gigabyte Videospeicher sowie eine SSD-Platte. Ein Highend-System also, auf dem The Witcher 3 in der Grafikeinstellung »Hoch« durchgehend flüssig läuft. Auf »Ultra« dürfen wir hingegen nicht schalten. Die Entwickler sagen, die höchste Stufe werde noch optimiert, solle dann aber auf demselben System problemlos laufen. Die maximalen Systemanforderungen wären also schon mal grob abgesteckt, aber mehr Leistung geht momentan eh kaum, abgesehen von Systemen mit SLI-Doppelgrafikkarte.

Dafür sieht The Witcher 3 auch auf »Hoch« exzellent aus und präsentiert sich auf dem PC - erwartungsgemäß - kantengeglätteter, farbstärker, schärfer texturiert und mit mehr Shader- und Glanzeffekten als auf den Konsolen. Gewachste Lederrüstungen etwa schimmern auf dem PC leicht, auf der PS4 und der Xbox hingegen nicht. Überdies »ploppen« Bodendetails wie Grasbüschel auf den Konsolen knapp fünf bis sieben Meter vor Geralt auf, während die Detailsichtweite auf dem PC locker das Doppelte beträgt.

Solstheim (unregistriert) 31. Januar 2015 - 19:07 #

Steht ja auch nirgends daß alle Plattformen die gleichen Grafikdetails haben werden.
Jedes System hat seine eigene "Höchstgrafik" und innerhalb dieser Möglichkeiten wird es kein downgrade mehr geben.
So lese ich das mit der Optimierung heraus.
Aber ehrlich muss ja jedem klar sein daß das Spiel auf einem High End Rechner gar nicht die gleiche Grafik haben KANN als auf einer Spielekonsole für 400€. Sowas zu behaupten wäre reiner Selbstbetrug bei einem Open World Rollenspiel.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 31. Januar 2015 - 19:20 #

Trotzdem ist das doch ein Downgrad auf den Konsolen zum gezeigten PC Gameplay. sicher ist das klar für Leute die sowas wissen das ein PC nun mal schneller ist aber hier steht ja es wurde nicht verändert wurde es aber.
Kein Downgrad würde sein wenn die Konsolen Version 1:1 der PC Version entspreche. Wei les sich ja unterscheidet vom gezeigten was immer die PC Version war.

Solstheim (unregistriert) 31. Januar 2015 - 19:53 #

Der Detailgrad von NPCs und Umgebungen ist ebenfalls mehr als beachtlich. Wenig überraschend versinken weiter entfernte Objekte schneller im Matsch, aus den Laubkronen im Hintergrund werden hier schneller gröbere grüne Flächen als auf PC, aber ansonsten können wir über die Konsolenfassung wirklich nicht klagen.

http://www.gamersglobal.de/preview/the-witcher-3-wild-hunt?page=0,2

Jeder hat da seinen eigenen Blick...

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 31. Januar 2015 - 20:28 #

Was für ein Blödsinn. Du weißt schon, was der Begriff "Downgrade" im Zusammenhang mit noch nicht veröffentlichten Spielen bedeutet, oder?

Ein Downgrade ist jedenfalls nicht, wenn die Konsolenversion eine schlechtere Grafik bekommt als die PC Fassung.

Myxim 15 Kenner - P - 2745 - 1. Februar 2015 - 8:42 #

Da steht "Bis zum Release wird auch die Performance des Titels weiter optimiert, allerdings soll dies nicht auf Kosten der grafischen Qualität geschehen, wie die Macher kürzlich versicherten.". Dies kann man - meiner Meinung nach - nicht darauf beziehen dass eine Konsole gegenüber dem PC eine "schlechtere" Grafik hat. Vielmerh wird nur ausgesagt, daß sie am jeweiligen System noch optimieren ohne das jeweilige System grafisch zu verschlechtern.

Nebenbei ist es immer besser (für den PC) ein Spiel für PCs zu entwickeln und dann auf die Konsole zu portieren als anders herum, da beim anderen Weg meist nur die schlechtere GRafik zum PC portiert wird.

DarkYoda 09 Triple-Talent - 251 - 1. Februar 2015 - 15:56 #

Ich kann mich meinen Vorpostern zum Teil nur anschließen. Mit kein Downgrade sind die akutuellen Werte gemeint, soll heißen die PC Version wird wie im Artikel richtig beschrieben für die maximalen Bilddetails Optimiert um ein flüssiges Spielerlebnis zu ermöglichen, ohne das die Bildqualität sinken soll. Mit den anderen Versionen hat das in dem Zusammenhang nichts zu tun. Man sollte hier Themen nicht vermischen und sich alles so in den Mund legen nur damit die eigene Argumentation passt, das macht die Publizierende Print Presse schon genug. Siehe diverse Print Magazine.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 31. Januar 2015 - 16:29 #

So kann man auch schon vorab sagen dass die Performance auf höchsten Einstellungen eher mäßig sein wird :p

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 31. Januar 2015 - 16:34 #

Soll ja Nvidia Gameworks haben und PhysX. Damit kannst ja das vorstellen, was atm bei Project Cars, Dying Light und Far Cry 4 ist:.

Eine alte 770 wird mit der 290X in Sachen Frames gleichziehen und die großen Maxwell ziehen davon.

Mit CPU-Performance ist ja seit dem Sandy Bridge nicht viel passiert. Also wird da ein alter i5 mit dem Kern reichen.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 31. Januar 2015 - 18:11 #

Genau deshalb darf man Nvidia einfach nicht unterstützen. Gameworks ist eine Schande für's PC Gaming und schadet der Plattform mehr, als dass es ihr nützt.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 31. Januar 2015 - 18:30 #

Weil AMD die Entwicklung am PC verpennt hat und sich mehr auf Konsolen konzentriert? Aha. Ist ja alles Nvidias Schuld...

Treiber funzen nicht so wie sie sollen oder meist ein paar Wochen später. Nvidia ist zwar auch kein Unschuldsengel aber die Maxwell ziehen einfach an AMD vorbei die immer noch keine Konterkarten haben. Nvidia hingegen rüstet sich bereits für das Upgrade der Maxwell Karten. In den Steamcharts ähnliches Bild - AMD verliert Kunden. Unter 30% der Marktanteil am GPU Markt und unter 25% am CPU Markt.

Dazu immer mehr Titel die auch PhysX bieten, TSAA oder HBAO+. AMD ist einfach in der Rolle des Underdogs der sich nicht mehr wehren kann. Eigentlich meinten doch so viele Entwickler das durch die Konsolen AMD Hardware nun Vorteile hat? Hab bisher nur das Gegenteil gesehen...

Anonymous (unregistriert) 31. Januar 2015 - 20:02 #

Also ich übermittle meine Daten schon nicht mehr an Steam seit auch sämtliche installierte Software erfasst wird. Das geht die überhaupt nichts an/geht mir viel zu weit. Da ich sicher nicht allein damit bin, hat Steam sich hier keinen Gefallen getan seine Erfassung hier so deutlich zu erweitern. Will nur sagen deren Erfassung hat nicht mehr die Aussagekraft die es vielleicht vor Jahren mal hatte.

Überdies ist diese Diskussion aber sowieso vollständig absurd/überflüssig, weil es ja kein Spiel gibt das sich mit AMD nicht perfekt darstellen lässt. Echten Spielern sollte letztlich an nichts anderem gelegen sein. Leute die hier noch rumlabern, völlig gelöst von dem was wirklich zählt, haben also völlig andere Probleme. Und zwar solche, die sich durch keinen Grafikkartenchip lösen lassen, egal wie schnell dieser auch sein mag.

Azzii (unregistriert) 31. Januar 2015 - 20:14 #

Maxwell ist so toll nun auch net. Die GTx970 hat das umstrittene Speicherproblem mit quasi nur 3,5 GB nutzbarem Vram und zerhackstückelter Speicherbandbreite. Die GTX980 bietet nur paar FPS mehr als die 970 kostet aber über 200€ mehr. Das einzige wo Maxwell glänzt ist die Genügsamkeit was Strom betrifft, ansonsten hält die R9 Generation von AMD überall mit oder leigt gleich auf und das bei ner relativ alten Architektur.

Treiberprobleme bei AMD halte ich für ein nicht tot zu kriegendes Vorurteil. Seit Jahren unterscheiden sich da beide Hersteller nicht.Und das sage ich der aktuell ne GTX 770 nutzt.Nvidia steckt halt schon in vielen Fertig PCs vornehmlich so Schrottkarten wie die 760 oder so, deswege ndei grosse Verbreitung.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 31. Januar 2015 - 21:44 #

Was ist denn an der 760 Schrott?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9962 - 2. Februar 2015 - 9:30 #

nichts, ist ne prima grafikkarte.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 1. Februar 2015 - 0:02 #

Oh soviel ... ja was eigentlich.
Auch ja Pauschalisierungen und Verallgemeinerungen mit dem gleichen gekontert ... versucht.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 1. Februar 2015 - 4:15 #

Die Treiber Probleme sind also ein Gerücht? Hat AMD nicht den Omega Treiber raus gebracht und in einigen Spielen deutlich bessere FPS erzielt genau in den Spielen wo sie angeblich wegen Gameworks nichts machen konnten AC als Beispiel? Ist nicht jedem neuem Spiel zusehen das die Nv Karten davon ziehen und von einer KArte geschlagen werden die mal langsamer war? Übrigens Kepler ist fast genauso so alt und die GTX770 nur eine Mittelklasse Karte das die 290x mal eine 550 Euro Karte war vor nicht allzu lange Zeit weist nicht mehr?
Übrigens die 970 kommt sogar wenn sie die 500 Mib noch belegen muss auf bessere Fps wie die 290x im PCGH test. Laut Toms Hardware ist der unterschied in dem Szenario bei unter 5% was die Karte einbricht. Eine 290x kann übrigens auch nur 3850 Mib belegen was gerade mal 380 Mib mehr sind wie die 970 ohne die 500mib. Aber das wird jetzt zu technisch kannst dir ja den Frame verkaufen ansehn auf PCGH mit vollen Speicher und den der 290x dann siehst wieder wie gleich auf die sind. Ich hab einen verdacht das AMD Karten wesentlich länger den Speicher befühlt lassen was bedeutet das sie mehr Speicher brauchen könnten. Weil der Frame verlauf zeigt nachlade ruckler, die die 980 mit 4Gb nicht hat.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 1. Februar 2015 - 2:59 #

Du erzählst ständig so viel Unsinn was Nvidia vs. AMD angeht, es ist nicht zu ertragen.

AMD hat KEINE schlechteren Treiber als Nvidia. Leute die diesen Schwachsinn ständig nachlabern beschäftigen sich mit der Materie nicht, ganz einfach. Das war mal vor zig Jahren der Fall und seitdem hält sich diese Behauptung standhaft.

PhysX ist riesengroßer Murks, weil selbst die Nvidia-Karten in anspruchsvollen Spielen mit schöner Regelmäßigkeit auf schwer erträgliche Framerates absacken, wird PhysX aktiviert. Haben die bis heute nicht in den Griff bekommen. Weiß auch nicht wo das "immer mehr" Titel bieten. Besonders lustig fande ich diesbezüglich ja immernoch die Episode Borderlands 2: setzt exzessiv PhysX-Effekte ein, wenn man sie aktiviert, ist aber absolut problemlos auch auf AMD-Karten spielbar. Da hatte man wohl kurzerhand vergessen ein wenig zu "deoptimieren", damit der Ruß auf der CPU auch ja möglichst schlecht läuft und die Fanbase sich den Kauf ihrer überteuerten Karten schönreden kann.

Die Gameworks-Effekte sind beinahe durch die Bank weg auch auf AMD-Karten darstellbar. Außerdem hat AMD ebenfalls eigene AA-Modi, die spezifische (mit der Lupe zu suchende) Vor- und Nachteile gegenüber der Nvidia Lösung haben. Und HBAO+ ist für dich ernsthaft ein erwähnenswertes Feature? Kriegst von mir nen Orden verliehen, wenn du im Abstand von sagen wir 5 Minuten zwei Spielszenen vorgeführt bekommst, und dann erkennen kannst, wo jetzt HBAO und wo HBAO+ aktiviert war.

Und wieso vergleichst du die GTX900er Serie mit der R9 200er Serie? Das sind 2 verschiedene Generationen Oo. Kannst dann deine Reden schwingen wenn die R9 300er Serie draußen ist. Kommt noch in Q1 2015 also spätestens Ende März.

Es ist erwiesen, dass Nvidia durch Gameworks AMD Hardware aktiv daran hindert ihr Leistungspotential auszuspielen, indem sie Effekte auf eine Weise implementieren, die AMD möglichst schlecht dastehen lässt. AMD muss diesen Rotz dann umständlich per eigenem Treiberupdate in Kooperation mit dem Spielehersteller ausbügeln. Sobald das passiert ist, sind die AMD Karten selbst mit aktiviertem Gameworks in ihrer Preisklasse plötzlich wieder mehr als konkurrenzfähig ... welch Wunder. Gerade erst mit AC:Unity geschehen. Gibts auf Computerbase einen Artikel zur Problematik.

Nvidia hat nur deshalb einen größeren Marktanteil, weil die Leute keine Lust haben sich zu informieren und lieber das dümmliche Marketinggeblubber von Nvidia für bare Münze nehmen. Wie beispielsweise der Gameworks-Trailer zu eben genanntem AC:Unity. Es wird sehr deutlich suggeriert, diese Effekte wären nur auf Nvidia-Hardware darstellbar, obwohl das nicht (gänzlich) stimmt. Es ist einfach erbärmlich was Nvidia da abzieht, von ihrem ganzen proprietären Gemache fang' ich jetzt gar nicht erst an ... Wie kann man nur einen derartig unsympathischen Verein unterstützen?

Wer Nvidia kauft, dem ist entweder maximale Singlechip-Performance wichtig, egal zu welchem Preis (GTX980), oder er kauft Nvidia weil er sich nicht ausreichend informiert hat. Wer jedoch um all diese Problematiken weiß, und trotzdem Nvidia kauft, den bezeichne ich als charakterlos, ist ne ganz einfache Geschichte.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 1. Februar 2015 - 4:03 #

Darf ich den Wall of Text mal zusammenfassen?

WahWah Ich als AMD Fanboy (oder einfach nur nVidia Hasser) werfe dir nVidia Fan mit plakativen einseitige herausgesuchten Argumenten vor mit ebenso plakativen einseitig betrachtbaren Argumenten böse über das tolle AMD herzuziehen.

Nur mal so einen Newsflash durch dein nichtbeachten bestimmter Tatsachen, wie zB das es einige nicht Gameworks Titel gibt in welchem AMD auch nach vielen Monaten nicht mithalten kann und somit dein plakatives AMD macht eh neue Treiber und ist dann wieder das tollste witzlos klingt, bist du genau das gleiche wie der von dir kritisierte. Ähm ich glaube das war was mit Unsinn und erzählen. ^^

Und selbst wenn die AMD Produkte durch die Bank besser wären als nVidia oder Intel gehört mehr dazu als nur Hardware zu produzieren um sich letztendlich durchzusetzen. Es war schon immer so das es nicht reichte das bessere Produkt zu haben.

Ach ja zu guter letzt ... jeden nVidia Käufer zu beleidigen ist einfach mal ein no Go.
"Wer Nvidia kauft, dem ist entweder maximale Singlechip-Performance wichtig, egal zu welchem Preis (GTX980), oder er kauft Nvidia weil er sich nicht ausreichend informiert hat. Wer jedoch um all diese Problematiken weiß, und trotzdem Nvidia kauft, den bezeichne ich als charakterlos, ist ne ganz einfache Geschichte."
Die Leute haben oft ihre Gründe warum sie von AMD absehen. Und alles was du da als Problematiken aufführst ist größtenteils deine subjektive Sicht.
Man muss das auch nicht alles eins nach dem anderen durchgehen nur so viel, am Ende ist es dem einfachen Kunden egal warum etwas nicht funktioniert er greift zu der Lösung von der er sich zeitnah bessere Ergebnisse verspricht.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 2. Februar 2015 - 0:18 #

Ich habe nie behauptet, dass AMD "besser" ist. Zumindest nicht technologisch. Moralisch sehr wohl. Ich meine aber schon, dass AMD in den jeweiligen Preissegmenten weitaus konkurrenzfähiger ist als es gerne von vielen Uninformierten durch die Gegend geplärrt wird. In Sachen Preis/Leistung kann und konnte Nvidia AMD sowieso noch nie das Wasser reichen. Und welches Kaufkriterium sollte es denn neben Preis/Leistung sonst noch geben? Zig Leute führen dann genau hier die Treiber an. Ist aber Unsinn, wie ich oben beschrieben habe. Um das zu wissen, müsste man sich aber eben mal mit der Thematik beschäftigt haben. Daher bleibe ich dabei, Nvidia kauft nur, wer maximale Single-GPU Performance braucht, oder sich nicht ausreichend informiert hat. Irgendwelche irrationalen Erwägungen (mir gefällt der Style der Nvidia-Karten besser, ich brauch PhysX, ich habe mal vor 10 Jahren schlechte Erfahrungen mit AMD gemacht, ich kauf Nvidia weil ich schon immer Nvidia kaufe etc) jetzt mal außen vor gelassen.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 2. Februar 2015 - 0:23 #

Es ist trotzdem nicht schön, alle Nvidia-Käufer als charakterlos zu bezeichnen. Und was ist daran irrational, wenn man PhysX mag oder in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit ATI/AMD gemacht hat und deswegen lieber zu Nvidia greift (beide Punkte treffen auf mich zu)? Ich finde, das ist ziemlicher Mist, den du da von dir gibst.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 2. Februar 2015 - 1:27 #

Also ich mache geschätzt einmal die Woche schlechte Erfahrungen mit AMD Treibern. Und nur geschätzt einmal im Monat mit nVidia. Ich bin auf Arbeit für 200 Rechner mit AMD und 250 mit nVidia und 500 mit Intel Grafik zuständig.

Da gehts nicht um Spielekompatibilität, sondern um "echte" Treiberprobleme. Sei es nicht funktionierende DP Kaskadierung oder wiedersprüchliche Einstellungen oder nicht funktionierende Monitorerkennung trotz der Grafikarte beiliegender Adapter und so weiter und so weiter ...

Und du kannst es wiederholen so oft du willst. Wenn AMD Treiber erst nach Wochen und Monaten funktionieren bzw kompatibel sind dann ist das für den Kunden einfach mal ein Mangel, die müssen funktionieren wenn sie gebraucht werden und nicht später einmal. Und komm mir bitte nicht mit Gameworks wenn der normale DX Renderpfad Fehler produziert, hat das nix mit Gameworks zu tun. Wenn die Performance schlecht ist, dann ist das wieder ein anderes Thema. Fakt ist (um mal deine Terminologie zu nutzen) aber das dieses schlechte Treiber Geschisse von Abstürzen und somit Fehlern aber nicht von Performanceproblemen durch nVidia Gameworks Boykott kommen. Man muss aber auch sehen das diese krassen Probleme in den letzten gefühlt 2 Jahren stark nachgelassen haben.

Btw nein objektiv betrachtet sind auch nur ausgewählte Grafikkarten von AMD zu optimalen Treiberständen die Preis/Leistungssieger. Da gibt es auf beiden Seiten Serien die das Beanspruchen können und in vielen Preisbereichen gibts ein Unentscheiden. Das verschiebt sich auch schön von Quartal zu Quartal aber du kannst ruhig weiter Parolieren wi zB das Zitat "In Sachen Preis/Leistung kann und konnte Nvidia AMD sowieso noch nie ..." Blahblahblah. Solch Aussagen sind so einseitig und falsch das es einer Grenzenlosen Frechheit gleicht wenn du anderen (in dem Falle Alex) vorwirfst ein nVidia Fan zu sein und dich für den objektiveren hältst.
Eine Garnierung durch "Ich habe nie behauptet, dass AMD "besser" ist." macht es btw noch schlimmer ^^.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9962 - 2. Februar 2015 - 9:42 #

da gibts viele gründe. neben dem treiber-aspekt eben auch exklusive features wie physx, cuda, gsync, 3D vision oder performance bei opengl anwendungen oder schlicht stromverbrauch.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9962 - 2. Februar 2015 - 9:43 #

muss ich dir als langjähriger AMD-user vehement widersprechen. gerade wenn man nicht nur 0815-anwendungen mit seiner graka nutzen will, gibts mit AMD-karten schnell mal probleme. die opengl-performance ist seit jahren einfach nur lächerlich im vergleich zu nvidia und bei der ausführung von shadern gibts oftmals fehler.

ansonsten sind auch für normale user neben der reinen preis/performance auch aspekte wie stromverbrauch oder abwärme wichtig. von mir aus unterstütze ruhig AMD als david gegen den bösen imperialisten nvidia, aber rein technisch kann ich beim besten willen derzeit nicht zu AMD karten raten. das zu einer charakter-entscheidung zu machen ist da schon mehr als lächerlich.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 2. Februar 2015 - 18:53 #

Hmm, von professionellen Anwendungen habe ich keinen Plan. Gut möglich, dass dort von AMD abzuraten ist. Wenn man die Graka jedoch nur zum Spielen nutzt, halten sich die Probleme mit AMD aber doch arg in Grenzen.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 31. Januar 2015 - 20:07 #

Und in WOW ist auch Gameworks Schuld oh warte mal da gibt es gar kein Gameworks und es ist das gleiche. In Grid autosports ist das auch so das war mal eine AMD Engine hat auch kein Gameworks es gibt noch einige Spiele wo eine 770 die 290x rund macht ohne Gameworks.

Das Nvidia so davon zieht liegt nicht an Gameworks sondern an AMD da AMD aber nicht sagen kann, he die sind besser schieben sie die Schuld auf die Konkurrenz. Es wurde bei Grid, Wow unabhängig fest gestellt woran das liegt es ist der Treiber overheat kannst auf PCGH nach lesen nur einer der Quellen die das getestet haben. Eben in nicht Gameworks spielen wo das gleiche auftritt AMD hat ein Treiber Problem.

Das böse Gameworks verbesserte sogar die Grafik am PC gegenüber den Konsolen was hat AMD in den Punkt getan? Mantel das wahrscheinlich nie aus der Beta kommen wird ,weil es jetzt schon DX12 gibt in Win10. Wie viele Spiele gibt es für Mantel überhaupt nach einem Jahr 2 Stück das war die riesen PR für Mantel, 2 Spiele die genauso gut auf NV Karten laufen.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 31. Januar 2015 - 16:48 #

Höchste Einstellung? Ein Grafik-Downgrade mit niedrigeren Einstellungen gibt's doch gar nicht. Entweder hast du die volle Pracht mit 60 FPS oder 10 FPS.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28283 - 31. Januar 2015 - 16:48 #

Wie zu Origin-Zeiten halt. Ist doch nicht schlimm, wenn noch für spätere Systeme Luft nach oben ist. Solange man runterregeln kann...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 31. Januar 2015 - 17:01 #

Eben. Damals auch bei Strike Commander mit meinen neuen 386 DX40 (486 wird man nie für Spiele brauchen!) Fast alle Details off und 1.5 Jahre später nen Pentium 75 gekauft und dann Wing 3 und Strike Commander in allen Details :)

Alte Zeit kommt wieder! Für Project Cars, Star Citizen und Witcher 3 hat man schon 3 Gründe 2015 den PC auf Vordermann zu bringen.

Anonymous (unregistriert) 31. Januar 2015 - 20:03 #

Star Citizen soll auch irgendwann konkret erscheinen?!?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 1. Februar 2015 - 0:00 #

Gäääääähn.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 1. Februar 2015 - 20:17 #

Aber erst in der 2. Hälfte 2015.

Skylake scheint tatsächlich bereits wenige Monate nach Broadwell im 2. Halbjahr zu kommen, inklusive der K-Modelle:
http://www.computerbase.de/2015-01/broadwell-abloesung-skylake-bereits-im-2.-quartal/

Und auch der neue Chipsatz scheint es in sich zu haben:
"Größte Chipsatz-Evolution seit Jahren"
http://www.computerbase.de/2015-02/intel-100-series-chipset-skylake/

Das könnten schöne Weihnachten werden :-)
Grafikkarte werde ich vielleicht noch auf die GTX 1000er warten, wenn die nicht zu spät in 2016 kommt.

Azzii (unregistriert) 31. Januar 2015 - 16:31 #

Richtig so. das ein Entwickler wie Ubisoft bei WatchDogs einfach die Grafik beschneidet ist unsinnig und nervig. Die Grafik kann ja jeder User im Endeffekt selbst runterstellen wenns net flüssig läuft. Aber man sollte schon das Maximum wählen dürfen. Ist ja keinem geholfen wenn auf mehr PCs Ultra Einstellungen laufen, aber diese Ultra Einstellungen gar nicht das wirkliche Maximum sind, sondern stark vom Entwickler nach unten gekürzt wurden.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 31. Januar 2015 - 17:47 #

So lange sich das Spiel noch in der Entwicklung befindet, können die Entwickler machen was sie wollen. Und wenn sie der Meinung sind, daß aus irgendeinem Grund die Grafik verändert werden muß, dann sollen sie es halt machen.

Irgendwas finden die Leute immer, über das sie jammern können.

Anonymous (unregistriert) 31. Januar 2015 - 20:06 #

Hier wird sowieso nur noch der Vertrag erfüllt den Witcher 1x pro Tag zu erwähnen.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 31. Januar 2015 - 20:29 #

Wie lebt es sich denn so mit Paranoia?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 1. Februar 2015 - 0:03 #

Yeah hoch lebe der Kapitalismusvorwurf! Bitte auch einmal am Tag wiederholen!

Last Man Standing (unregistriert) 31. Januar 2015 - 18:13 #

Niemand hat die Absicht einen Grafik-Downgrade zu machen:
i.imgur.com/D1Q5sn1.png

So sah sie vorher aus:
abload.de/img/the_witcher_3_wild_huobuxr.png

Lorin 15 Kenner - P - 3637 - 31. Januar 2015 - 18:28 #

Was sollen denn diese zwei Bilder aussagen? Mir ist nicht bekannt auf welchem System, mit welchen Einstellungen und zu welchem Zeitpunkt der Entwicklung sie erstellt wurden. Was soll man denn da vergleichen.

Lexx 15 Kenner - 3461 - 31. Januar 2015 - 18:34 #

Vorher braune Haare? Die neue Version ist näher am Buch-Original.

Anonymous (unregistriert) 31. Januar 2015 - 20:04 #

Die Grafikqualität in beiden Screenshots sieht exakt gleich aus.

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 31. Januar 2015 - 20:19 #

Mist: vorher drei Personen im Bild, jetzt nur noch eine! Spart mindestens 50% Rechenleistung...

Triforce (unregistriert) 31. Januar 2015 - 20:50 #

Du solltest schleunigst über den Kauf einer Brille nachdenken. ;-)

Aber ich nehms CD Project nicht krumm, das Spiel muss am Ende schließlich auch auf der technisch indiskutablen Xbox One flüssig laufen. Da kann man sich keine rechenaufwändigen Haare für die Charaktere leisten.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 1. Februar 2015 - 0:05 #

Bist du dir sicher das das zweite überhaupt ein Screenshot ist? ^^

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 1. Februar 2015 - 15:58 #

Das 1. ist Ingame das 2. ist eine Cutscene. Hat also grafisch gar nichts miteinander zu tun.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 1. Februar 2015 - 16:49 #

Ja den Eindruck hatte ich auch. ^^ Darauf wollte ich hinaus :-D.

Lorion 17 Shapeshifter - 7537 - 1. Februar 2015 - 17:57 #

Nicht zwangsläufig, denn die erste Szene ist aus dem "Elder Blood"-Trailer und kann dementsprechend auch ein Screenshot aus selbigem sein.

Schlussendlich funktionieren die Screenshots aber grundsätzlich nicht als Vergleich, da unbekannt ist mit welchen Grafikeinstellungen sie aufgenommen wurden.

Auf dem Event letztens konnte das Spiel ja afaik "nur" mit hohen Details gespielt werden, da die Ultra-Einstellungen noch optimiert werden. Der zweite Screenshot könnte also durchaus aus einem Trailer in "Ultra" stammen, der erste aus einem mit "High" und schon erklärt sich warum die Haare in dem einen Screenshot nicht ganz so gut aussehen wie in dem anderen.

Marulez 15 Kenner - 2739 - 31. Januar 2015 - 18:57 #

Na wenn das mal kein indirektes Zeichen für eine erneute Verschiebung ist....

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 31. Januar 2015 - 19:12 #

Na dann sind wir mal gespannt auf die paar Nasen, die dann wieder rummeckern, Witcher 3 habe eine schlechte Performance, weil sie auf ihrem Rechner nicht die Ultra-Einstellung wählen können. So geschehen damals bei Crysis 1.
Ist doch gut, wenn die Grafikqualität nach oben hin quasi offen ist, so kann jeder das Maximum aus seiner Hardware rausholen. Wem das zu kompliziert ist, der greift eben zur PS4.

furzklemmer 15 Kenner - 3110 - 31. Januar 2015 - 19:25 #

Wie lange kann man eigentlich an so nem Spiel werkeln bis es ins Presswerk muss? Ich bin immer wieder verwundert, wie viel an so einem Game laut Entwicklerangaben kurz vor Release noch verändert wird. Gerade bei Engine-Optimierungen können da doch etliche Bugs entstehen.

Anonymous (unregistriert) 31. Januar 2015 - 20:09 #

CDProjekt ist superreich, die können es sich erlauben das so lange zu optimieren wie sie wollen. Und da täglich über das Spiel berichtet wird, ist ein langer Zyklus nur gut für sie, da die Bekanntheit nur steigt bis zum Release.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 31. Januar 2015 - 20:41 #

Und ihr Reichtum kommt von Chemtrails? ;)

Triforce (unregistriert) 31. Januar 2015 - 20:54 #

Nein, sie sind bloß ein Tochterunternehmen von Monsanto, dem Erzfeind aller Verschwörungstheoretiker. ^^

Triforce (unregistriert) 31. Januar 2015 - 20:52 #

Wozu gibt es Day 1 Patches? Oder Enhanced Editions? ;-)

Myxim 15 Kenner - P - 2745 - 1. Februar 2015 - 8:51 #

Wahrscheinlich ist auf der DvD nur ein Setupprogramm dass die Texturen und so installiert und die EXE-Datei und sonstiger Code wird dann per "Day One Patch" nachgeladen :p

LeDoc (unregistriert) 1. Februar 2015 - 18:47 #

Bei dem Entwickler kann ich solche Aussagen noch glauben. Auch wenn uns die meisten größeren Entwickler und Publisher mit ihrem PR-Gewäsch schon zu oft getäuscht haben und nachher zurückrudern mussten. Denke aber, DIE Jungs werden sich dran halten.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 2. Februar 2015 - 14:04 #

Laut CD Project reichen die als empfohlen angebenen Einstellungen nur für Einstellungen in High bis Medium Settings bei 30 FPS auf 1080P.

Wieder keine wesentlich bessere PC- Version bei optimaler Ausnutzung der Hardware.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 13. Februar 2015 - 17:21 #

Na, zaubern können die auch nicht ;)

Die Ultra-Einstellung wird wahrscheinlich nicht viel besser aussehen als die High-Einstellung, aber VIEL mehr Hardwarepower benötigen.
Das ist die Sache mit dem abnehmenden Grenznutzen bei steigender Hardwarepower. Die Zeiten, als die Grafikqualität mit jedem neuen Prozessor einen grossen Sprung nach vorne gemacht hat, diese Zeiten sind längst vorbei.
Der Grafik-Unterschied zwischen PS4 und PS3 ist auch nicht mehr so gross wie der Unterschied damals zwischen PS2 und PS1.
Deshalb sind auch die ganzen Diskussionen über Hardwarespezifikationen ziemlich sinnlos. Letztendlich zählt, was auf deinen Monitor bzw. Fernseher "gezaubert" wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit