Starbreeze verkauft Rechte von Brothers - A Tale of Two Sons

PC 360 PS3
Bild von Maik
Maik 21510 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S4,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.

20. Januar 2015 - 10:24 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Brothers - A Tale of Two Sons ab 17,23 € bei Amazon.de kaufen.

Die Markenrechte von Brothers - A Tale of Two Sons wurden vom Entwickler Starbreeze an den Publisher 505 Games verkauft. Für 500.000 US-Dollar (ca. 430.000 Euro) werden sowohl das komplette Recht am Spiel, der Markenname und alle Internet-Domains übertragen. Vom Spiel wurden bisher ungefähr 800.000 Einheiten verkauft. Laut Starbreeze-CEO Bo Andersson Klint will sich das Studio verstärkt auf das Payday-Franchise konzentrieren.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 20. Januar 2015 - 10:52 #

Payday ist auch der Hammer. Braucht nur noch mehr Budget und Feinschliff und das Ding kann ein Dauerbrenner wie Battlefield werden.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 20. Januar 2015 - 10:58 #

Ich wusste gar nicht, dass Payday auch von Starbreeze ist. Ist ja ein echt vielseitiger Entwickler: dereinst Enclave, dann Riddick, Brothers und Payday... wäre eigentlich schade, wenn die jetzt nur noch das eine Franchise weiter entwickeln.

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 20. Januar 2015 - 11:24 #

Die haben Overkill Software gekauft. Ist aber trotzdem ein recht fleißiger und relativ unabhängiger Entwickler, wie ich finde.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 20. Januar 2015 - 11:06 #

Ist "Brothers" jetzt echt sone starke Marke? AToTS kann man eigentlich gut für sich stehen lassen. Wüsste nicht, was man da noch nachschieben sollte.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 20. Januar 2015 - 11:08 #

Frage ich mich, auch durch das Ende, ebenfalls. Das scheint mir eher eins der Spiele zu sein, die einfach sind, ohne dass noch was kommen muss.

Lencer 14 Komm-Experte - P - 1952 - 20. Januar 2015 - 11:09 #

Versteh ich auch nicht. Das Spiel ist IMHO ein Meisterwerk für sich, aber eben auch ganz speziell, eine Fortsetzung kann ich mir nur schwer vorstellen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 20. Januar 2015 - 11:18 #

Na, das könnte auch genau der Grund sein, warum sie verkauft haben - sie fragten sich vielleicht selbst, was da kommen sollte und hatten nichts mehr vor. :)

Noodles 21 Motivator - P - 30220 - 20. Januar 2015 - 14:19 #

Vielleicht eine andere Märchengeschichte mit zwei anderen Brüdern. Oder zwei Schwestern. Sisters - A Tale of Two Daughters. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 20. Januar 2015 - 14:41 #

Muss ja nicht mit den gleichen Figuren sein (würde auch keinen Sinn ergeben). Eine andere Bruder-Story in anderem Setting, schon hast Du Deinen Nachfolger der Marke.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 20. Januar 2015 - 20:06 #

Das Problem ist, dass der starke emotionale Moment ganz am Ende nicht nochmal funktioniert(der wo die Steuerung mit einbezogen wird und es einem klar wird was man da gerade fühlt und tut) und erst da wurde das Spiel zu dem Meisterwerk das es ist, mMn. Ohne diesen Moment ist es ein ein bischen besser als mittelmäßiges Puzzle-Adventure mit seltsamer Steuerung und wunderschönen Landschaften/passiven Storys(also im Szenenbild erzählten Geschichten).

Wage formuliert, weil sonst massiver Spoiler.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 20. Januar 2015 - 21:31 #

Ja, die Szene von der Du sprichst, war die Sahnehaube des Spiels. Auch so fand ich das Spiel jedoch durchaus emotional bindend, sodass ich auch abgesehen von der Szene sagen würde, dass "Brothers" deutlich besser als so manch anderes Spiel ist.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 20. Januar 2015 - 20:02 #

Deswegen verkaufen die das ja auch jetzt, wo es noch im Gespräch ist :D.
Kann denen ja egal sein was die Käufer mit den Rechten machen wollen.

Name (unregistriert) 21. Januar 2015 - 21:38 #

Der Titel verkauft sich vermutlich ähnlich wie Adventures langfristig sehr gut, weswegen er für 505 Games interessant sein dürfte - Nordic Games fährt vermutlich auch ganz gute Erträge mit seinem Backlog an Oldies ein. Starbreeze bekommt dafür statt jahrelanger Kleckerlesbeträge eine größere Summe in die Hand, die in größere Produktionen gesteckt werden können, und muss sich nicht mehr um Anpassungen des Spiels an weitere Plattformen und neue Betriebssystem kümmern, um die Geldquelle am Leben zu erhalten.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 20. Januar 2015 - 11:43 #

Ich sollte wohl endlich mal in das Spiel reinschauen. ;)

Danke für das Übernehmen der News.

Noodles 21 Motivator - P - 30220 - 20. Januar 2015 - 14:19 #

Mach das, ein sehr schönes Spiel und auch nicht zu lang, das kannst du an gemütlich an einem Abend durchspielen. :)

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30852 - 20. Januar 2015 - 12:07 #

Wer es noch nicht hat: Kauft es euch. Das Spiel ist ein einziger Höhepunkt und sollte erlebt werden.

Cat Toaster (unregistriert) 20. Januar 2015 - 13:23 #

Es ist einzig der Zusatz "requires a controller to play" der mich davon abgehalten hat.

Noodles 21 Motivator - P - 30220 - 20. Januar 2015 - 14:25 #

Das Spiel funktioniert auch mit Tastatur, ich hab es so gespielt. Den einen Bruder steuerst du mit WASD, den anderen mit den Pfeiltasten. Darfst halt nur keine Tastatur haben, die Probleme damit hat, wenn man mehrere Tasten gleichzeitig drückt. Und an zwei Stellen im Spiel muss man an ner Kurbel drehen. Normalerweise funktioniert das durch Drehen des Analogsticks, mit Tastatur musst du dann mehrmals hintereinander WASD drücken. Das Blöde ist nur, dass das Spiel an diesen Stellen einen Bug hat, so dass die Kurbel nur ganz langsam dreht, egal wie schnell man drückt. Dauert dann halt eine Weile, bis man fertiggekurbelt hat, aber es sind keine zeitkritischen Stellen, deswegen ist es nicht ganz so schlimm.

Versteh aber auch nicht, warum sie auf der Steam-Seite angeben, dass man auf jeden Fall einen Controller braucht, obwohl es nicht stimmt. Klar funktioniert das Spiel mit Controller besser, aber es ist problemlos mit Tastatur durchspielbar.

Cat Toaster (unregistriert) 20. Januar 2015 - 16:04 #

Danke für die Info, dann kommt es wieder auf die Wunschliste.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 20. Januar 2015 - 14:54 #

Hab auch dafür nen Controller angeschlossen, da es viel leichter ist mit den beiden Analogsticks. Aber wie der Vorposter geschrieben hat - kaufen! Das Ende gefiel mir nicht so aber das Spiel ist stimmig...sag nur : Drachenflug! Ein Nachfolger hingegen stell ich mir schwierig vor...eher ein Prequel...

Cat Toaster (unregistriert) 20. Januar 2015 - 16:11 #

Das Problem wäre auch nicht das ich keinen xbox-Controller hier liegen hätte, sondern dass das Scheißding achtkantig durch Raum fliegt wenn ich diesen Behinderungssimulator länger als zehn Minuten benutzen muss und dabei womöglich wertigere Ausstattung beschädige.

Lencer 14 Komm-Experte - P - 1952 - 20. Januar 2015 - 18:59 #

Kann ich leider gar nicht nachvollziehen. Mit Tastatur würde ich das Spiel niemals spielen. Der Controler ist wie geschaffen dafür (Und das sagt ein PC-only-Spieler) Vertrau mir ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 20. Januar 2015 - 14:10 #

Hab es kürzlich im Holiday Sale gekauft. Zwar noch nicht angespielt, aber ich habe es für die nächste Zeit fest vor.

PatStone99 15 Kenner - 3629 - 20. Januar 2015 - 17:31 #

Das kannst du an einem verregneten Nachmittag nachholen. Die Spielzeit beträgt nur 3-4 Stunden, dafür wirst du in dieser Zeit allerdings auch hevorragend unterhalten.

Cobra 16 Übertalent - 4606 - 20. Januar 2015 - 14:27 #

Das hört sich super an. Mit Payday können die vieles erreichen wenn sie es Gut anstellen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 20. Januar 2015 - 14:43 #

Schade. Da hat der Entwickler den falschen Weg eingeschlagen, finde ich. Shooter gibt es schon genug auf dieser Welt, kleine Meisterwerke wie "Brothers" sind in der Qualität im Vergleich immer noch Mangelware, meines Erachtens.

Cat Toaster (unregistriert) 20. Januar 2015 - 16:08 #

Wenn man Payday (2) auf seine (armselige) Shooter-Mechanik reduzieren müsste würde ich Dir da zustimmen, die Jobs jedoch mit minimalem Gewalteinsatz zu lösen ist für mich kooperativ schon ein großer Nervenkitzel den mir so kein zweiter Titel bietet.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 20. Januar 2015 - 21:33 #

Okay, vielleicht sollte ich mich doch näher mit Payday befassen - ist der minimale Gewalteinsatz vom Spiel so gewollt?

Cat Toaster (unregistriert) 20. Januar 2015 - 22:19 #

Payday 2 konkret, im ersten geht´s nicht. Der minimale Gewalteinsatz aka "Stealth" ist bei mit einem Geist markierten Missionen gewollt/möglich und wird mit XP-Boni und entsprechenden Achievements gewürdigt. Ich weiß auch nicht wie man die Missionen mit Gewalt auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad "Deathwish" überhaupt schaffen soll.

Auch die Charakterklassen und Fähigkeiten geben das explizit her. Man geht dann auch ohne Body-Armor und nur sehr leicht und auffällig bewaffnet mit Schalldämpfer um das Entdeckungsrisiko zu minimieren und die Beweglichkeit zu erhöhen. Absprache, Disziplin und ganz viele Fehlversuche gehören dann natürlich dazu. :)

Maximal dürften vier Wachleute dürfen beseitigt werden und man darf sich dabei nicht erwischen lassen (Zivilisten geraten in Panik, rufen die Polizei, andere Wachleute ebenfalls, Überwachungskameras, Laserschranken sind zu meiden). Zivilisten zu töten kostet Strafe und begrenzte Leichensäcke, besser unterdrücken, Fesseln und ablegen.

Klar, eine Friedenssimulation ist es auch dann nicht. Aber es muss kein hundertfaches Cop-Geschlachte werden. Der Stealth-Ansatz ist aber besser in einer erfahrenen Gruppe zu lernen, weil am Anfang noch viele Fähigkeiten fehlen und wenn man die Mechanismen alle selbst von 0 an lernen will ist es sich extrem frustrierend. Kommunikation mit den Mitspielern via Mumble/TS ist ebenfalls zwingend zu empfehlen. Ich stehe da immer für eine Runde bereit :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 21. Januar 2015 - 0:14 #

Gut, also ich muss dann meinen Ursprungskommentar etwas relativieren. Da hat Starbreeze ja doch was ganz Ordentliches mit Payday 2 auf die Beine gestellt, wie mir scheint. Trotzdem schade, dass sie die Rechte an Brothers verkauft haben.
Danke für Dein Angebot zum Schluss, aber bei mir stehen derzeit andere Titel an, die ich unbedingt gezockt haben möchte, bevor im Mai dann endlich (!) W3 geliefert wird :)

Cat Toaster (unregistriert) 21. Januar 2015 - 11:01 #

Mit Payday2 werden vor allem kontinuierlich Einnahmen über massig DLCs generiert, von daher sind das nachvollziehbare wirtschaftliche Gründe. So gibt es ein Arsenal von Heists (also Jobs/Missionen) und Waffen und Waffen-Mod-Paketen. Letztere braucht es für den Stealth-Ansatz wiederum kaum. Und bei den Missionen ist es so, das nur der Host, also einer von vieren den DLC erworben haben muss damit alle ihn spielen können. Bei 5-8,-€ pro Heist und sehr regelmäßigen 75%-Promos auf Steam ist das aber absolut in Ordnung für mich zumal das Grundpaket ebenfalls preiswert ist. Zudem gibt es regelmäßig auch Gratis-Heists und Feature-Updates (neue Charakter-Klasse, neue Talentbäume) und Fehler werden sehr schnell gepatcht. Das empfinde ich als eine sehr gelungene transparente Balance.

Aber natürlich ist es Schade wenn man sowas wie Brothers aus der Hand gibt. Andererseits hat Overkill noch einen Deal abgeschlossen ein offizielles "The Walking Dead" Spiel zu machen mit offiziellem Kirkmann-Support -> https://www.youtube.com/watch?v=mn9cp_IMXhI

Das und Payday ist ja erstmal was.

W3? Schlauch, Bahnhof...:)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 21. Januar 2015 - 11:06 #

W3 -> The Witcher 3 (jedenfalls deutet der Mai daraufhin) ;)

Cat Toaster (unregistriert) 21. Januar 2015 - 11:24 #

OK, ergibt Sinn :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 21. Januar 2015 - 13:02 #

Bingo :)

volcatius (unregistriert) 20. Januar 2015 - 18:05 #

BrotherZ?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 20. Januar 2015 - 21:32 #

Dieses Spiel ging aber sowas von mir vorbei.

Wahrscheinlich weil es nur die Emotionalität von Männern anspricht :D.
Die sehen sich in kleinen Jungen viel eher wieder als es eine Frau könnte ^^.

Drugh 15 Kenner - P - 2899 - 21. Januar 2015 - 6:20 #

Das Spiel spricht Geschwisterliebe an, nicht im sexuellen Kontext natürlich und hat einen der besten Aha- Spiel-Storymomente, den ich in 30 Jahren Gaming je erleben durfte. Nur mit Controller spielen, der ist integral wichtig für das Spiel! Absolut schönes Spiel, klare Kaufempfehlung für einen verregnet- verschneiten WE Tag.
In meinen Augen hätte das Spiel auch 100% ig mit zwei Schwestern funktioniert, das Geschlecht spielt keine Rolle.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Dennis HillorKetzerfreund
News-Vorschlag:
Actionadventure
3D-Actionadventure
ab 12 freigegeben
16
Starbreeze Studios
505 Games
07.08.2013 () • 03.09.2013 () • 12.08.2015 () • 22.10.2015 () • 26.05.2016 ()
Link
8.4
AndroidiOSPCPS3PS4andere360XOne
Amazon (€): 17,23 (PlayStation 4)