Shadowrun - Hong Kong erreicht siebtes Stretchgoal

PC Linux MacOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280826 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

16. Januar 2015 - 10:29 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Entwickler Harebrained Schemes konnte das unterste Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar für das Rollenspiel Shadowrun - Hong Kong bereits nach einer Stunde erreichen (wir berichteten). Obwohl bis zum Ende der Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter noch mehr als 30 Tage verbleiben, fiel vor wenigen Stunden schon das siebte Stretchgoal, für das 450.000 Dollar erreicht werden mussten. Zusätzlich zu den Bonusmissionen, besserem Sound, weiteren Spielfiguren und Endsequenzen wird damit auch weitreichenderes System für die Cyber-Upgrades integriert.

Mit den aktuell rund 470.000 zugesagten US-Dollars der Backer, ist der Weg bis zum nächsten Stretchgoal bei 500.000 Dollar nicht mehr weit. Damit würden Sidequests für den Charakter Isobel ermöglicht, ab 550.000 verspricht Harebrained Schemes ein erweitertes Magiesystem. Wenn die Kampagne weiter so läuft wie bisher, dürften die Entwickler sich in nicht allzu ferner Zukunft ein paar neue Stretchgoals überlegen müssen. Das aktuell höchste scheint mit 700.000 Dollar jedenfalls eine erreichbare Größe zu sein.

So gut das Crowdfunding bislang für Shadowrun - Hong Kong läuft, bleibt abzuwarten, ob noch einmal Beträge wie bei der Schwarmfinanzierung des ersten Teils erreicht werden können. Für den trugen die Unterstützer nämlich stolze 1,8 Millionen Dollar zusammen.

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 16. Januar 2015 - 10:36 #

Glaube nicht das man auf die gleichen Summen wie im ersten KS kommt. Alleine schon weil die Ziele unterschiedlich sind. Damals war es Spenden für brandneue Engine und alles um das Spiel zu komplettieren, diesmal ist es praktisch nur zur Unterstützung eines neuen Ablegers der ohnehin kommen würde (nur mit weniger Features). Im Prinzip eine billigere Vorbestellung weil 15 Dollar wahrscheinlich ein besseres Sparangebot sind als man zu Release bekommen wird.

Es fallen allerdings wohl all die Spender weg die
A)mit Shadowrun Returns unzufrieden waren und
B)dementsprechend Dragonfall garnicht gespielt haben bzw. sich aufregend as Dragonfall nicht in ihre Landessprache übersetzt wird ;)

Letzten Endes auch egal. Die haben schon gut was bekommen für Extra-arbeiten an dem Spiel und würden sie langsam mal ´nen Paypal Knopf rüberwachsen lassen, jetzt wo es initial gefunded ist, könnte da noch ein guter Schub dazukommen.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 16. Januar 2015 - 11:28 #

Die Forderung nach Paypal liest man gerade auf deutschen Games-Seiten immer wieder. Es gab ja auch bereits viele Kickstarter-Projekte, die nach dem initialen Funding auch noch Paypal als Zahlungsmethode aufgenommen haben. Fakt ist aber nun mal, dass das, was dann dabei über diesen Zahlungskanal zusammenkam, praktisch immer nur ein bisschen Klimpergeld war und den Aufwand dafür überhaupt nicht gerechtfertigt hat.

Nichtsdestotrotz sollte Kickstarter selbst vielleicht endlich mal diese Zahlungsmethode mit aufnehmen.

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 16. Januar 2015 - 11:43 #

Naja Shadowrun Returns hatte zumindest auch Paypal damit ich auch mein Scherflein beitragen konnte ;) Wenn ich mich recht entsinne hatten sie damals via Paypal grob 70.000 Dollar zusätzlich zu den 1,8 Mio von Kickstarter erhalten. Ob das jetzt den Aufwand mit Paypal wert ist, ka.

Kickstarter & Paypal sind afaik halt so eine Sache. Kreditkarte wird die Kohle erst gebucht wenn Spiel gefunded. Kein Problem. Paypal gehts ja sofort weg und wenn 30 Tage später das Spiel nicht gefunded ist geht das Geld rumbuchen Drama mit Gebühren los. Ist also verständlich wenn KS sich da sträubt. Es wäre imo dennoch schlau wenn sie z.b. eine Option einbauen, die dem KS-Projekt bei erfolgreichem Funding direkt eine Option gibt *dann* die Paypal Option aufzumachen. Wahrscheinlich einfacher als wenn die Projektleute sich immer selbst um Paypal und die Einbettung in dem Projekt sorgen müßten.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 16. Januar 2015 - 12:44 #

"Naja Shadowrun Returns hatte zumindest auch Paypal..."

Ich hoffe doch, dass das hier auch der Fall sein wird. Ich würde hier sehr gern etwas Geld loswerden, aber ohne PayPal-Unterstützung ist mir das leider nicht möglich! :)

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 16. Januar 2015 - 14:46 #

Kein Paypal, ein Auszug aus den FAQ zur Kampagne:

"Are you going to have a Paypal option?

Unfortunately, no. Paypal makes the customer service end of things super-difficult and we do not have the staff to support it. We really appreciate that you want to support the Kickstarter, though, and hope that you'll help us by spreading the word."

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 16. Januar 2015 - 15:14 #

Hmm, schade. Aber danke für den Hinweis!

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 16. Januar 2015 - 16:17 #

Drek -.-
Dann muss ich mir was anderes einfallen lassen ohne mir selbst eine Kreditkarte zu besorgen *sigh*

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14521 - 16. Januar 2015 - 14:06 #

Das mit Paypal stimmt aber gar nicht wirklich. Ich habe aktuell bei startnext.de ein Projekt unterstützt, die Bezahlung läuft auch über PayPal. Allerdings nicht als "Sofortüberweisung", sondern als ... Lastschriftfreigabe? Irgendwie so. Also Du willigst ein, dass sie dir die entsprechende Summe abziehen dürfen, sofern das Projekt erfolgreich finanziert wird. Also wie bei Kickstarter mit der Kreditkarte. Ich bin mal gespannt, ob es am Ende auch tatsächlich klappt (gestern lief das Projekt aus, in den kommenden Tagen sollte also die Abbuchung erfolgen), aber offensichtlich taugt PayPal auch für solche Aktionen :)

volcatius (unregistriert) 16. Januar 2015 - 14:18 #

Das lese ich zum ersten Mal. Hast du da direkt von PayPal eine Mail bekommen? Was stand da drin?

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14521 - 16. Januar 2015 - 15:06 #

Von Paypal direkt... ähh... ich glaube da kam, nachdem ich die "Spende" bei startnext getätigt hatte, eine eMail, dass ich die ... boah... irgendwas mit Händlerblabla und so. Sorry, ich komme von der Arbeit aus nicht an meine privaten Mails, und in meinem Kopf wird sowas unwichtiges nicht lange gespeichert ^^

Jedenfalls kann man für PayPal-Konten irgendwelche dauerhaften bzw. zeitlich beschränkten Händlerzugriffe festlegen. Bei mir sind da momentan PostPay und aus irgendeinem Grund auch noch zazzie eingetragen, wenn ich mich recht entsinne. Mal sehen wie genau das jetzt mit startnext läuft, ich kann heute Abend gerne nochmal die Details raussuchen, wie genau diese Option bei PayPal heißt. Ist ein bisschen versteckt und nicht intuitiv zu finden, wenn man bei PayPal eingeloggt ist.

volcatius (unregistriert) 16. Januar 2015 - 14:15 #

Ich könnte mir auch vorstellen, dass bei massenhaften Erstattungen irgendwelche Sicherheitsmechanismen bei PayPal greifen, es gibt ja auch Konteneinfrierungen, bei denen man dann wochenlang nicht mehr auf sein PP-Konto zugreifen kann.

Yano 11 Forenversteher - 574 - 16. Januar 2015 - 10:54 #

Ich gehöre zu Kategorie 2.
Auf mein Geld müssen sie so leider verzichten.

Markus 13 Koop-Gamer - 1320 - 16. Januar 2015 - 11:07 #

Ich finde die Kampagne kann man bereits als durchschlagenden Erfolg bezeichnen, egal wie viel jetzt noch hereinkommt.
Ich habe auch bereits gebackt, denn a) hat mir Shadowrun Returns sehr gut gefallen und b) finde ich es absolut vorbildlich, wie HBS seine Kickstarter-Projekte durchzieht und supportet.
Außerdem ist das 15 $ Goal mit allen Sountracks wirklich fair und verlockend.

Makariel 19 Megatalent - P - 13436 - 16. Januar 2015 - 11:23 #

Mehr Shadowrun ist immer gut :) ich war zufrieden mit dem ersten Batzen von SRR und die Expansion Dragonfall fand ich richtig gut, war eines meiner persönlichen Highlights 2014. Insofern bin ich gespannt was sie für Hong Kong bringen. Und im Gegensatz zu so manchem Projekt *hust* Broken Age *hust* hatte ich das Gefühl das sie alles gut unter Kontrolle haben und nicht den Mond und die Sterne versprechen sondern angesichts des Budgets immer am Boden der Tatsachen bleiben. Meine 15 Dollar haben sie mal.

namenlos (unregistriert) 16. Januar 2015 - 12:44 #

Hi,

ist euch aufgefallen, dass auf Kickstarter es kaum noch NEUE größere (ab 100.000 € bis 1.000.000) Spieleprojekte gibt?

Shadowrun: HH ausgenommen, bleibt nur noch 1 Spiel übrig!

Total vereebt die Platform hinsichtlich von Bigbudgetspielprojekten!

Bier-Will 09 Triple-Talent - 297 - 16. Januar 2015 - 13:03 #

Ja, aber warten wir mal ab bis die aktuell noch in Arbeit befindlichen Projekte fertig sind. Vielleicht kommt dann mal wieder was grösseres.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14521 - 16. Januar 2015 - 14:03 #

bitte Registrieren und ab ins Forum, da haben wir einen Crowdfunding-Thread der sich über weitere Diskussionsteilnehmer freuen würde ;)

BTT: Joa, momentan ist's eher leer bei KS, was große Spielprojekte angeht. Aber wie schon über mir gesagt - im Augenblick sind halt viele große Projekte noch in der Mache, und es gibt nunmal nicht unendlich viele Spieleentwickler, die einen entsprechend großen Namen haben um solche Megaprojekte anzukurbeln. Guido Henkel ist zweimal gescheitert, der kommt bestimmt nicht noch einmal wieder. Dieses Steinzeit-Strategie -RPG von ... ähhh... Name-vergessen ist ja auch grandios gescheitert, und alle anderen arbeiten fleißig. Ob sich Peter Molyneux noch einmal traut... wohl eher nicht.
Das nächste wird wohl wieder von InXile kommen... und ich denke die Macher von Baphomets Fluch wollten auch wieder zu Kickstarter kommen. Wir werden sehen :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 17. Januar 2015 - 21:36 #

Ein paar sind ja immer noch in der Arbeit.

Meine Vermutungen 2015:

InXile - Project Van Buren evtl.?
Revolution Studios - Beneath a Steel Sky 2?
Mad Otter - Red Baron (sollte ja nochmal ein Versuch gestartet werden)
denk die hinter Divinity werden nochmal was versuchen. Auch Giana Sisters 2 wird kommen.

Name (unregistriert) 16. Januar 2015 - 14:09 #

Habe ich mich versehen? Mir scheint als wären alle Spenden über 1000 ab gestern abend eingegangen. 19 in einer Nacht..

BobaHotFett 11 Forenversteher - 705 - 16. Januar 2015 - 15:30 #

Weiß man was zu ner Übersetzung der Texte? War im Hauptprogramm ja auch so.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14521 - 16. Januar 2015 - 15:33 #

Offiziell ist es nicht eingeplant laut FAQ der Kickstarter-Kampagne, weil es sich finanziell einfach nicht lohnt. Zu teuer im Vergleich zu dem, was dadurch an Mehrverkäufen generiert werden kann...

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 16. Januar 2015 - 15:58 #

Dann sollen sie es als Stretchgoal machen. Finde es schade, dass Dragonfall nicht übersetzt wurde, denn die Übersetzung von Shadowrun Returns war super. Ich werde Dragonfall irgendwann trotzdem spielen, aber auf Deutsch wäre es halt noch entspannter. ;)

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 16. Januar 2015 - 15:36 #

Wird es nicht geben, da es sich nicht lohnt.

Aus den FAQs des Kickstarter-Projektes:

"Why didn't you localize Dragonfall? Will you localize SR:HK?

We promised to localize Shadowrun Returns and delivered on that promise, but the sales of the game in other languages does not support the expense of developing more localized versions of our games at this time. We love our international players and deeply regret this but there are business realities that cannot be ignored."

ein7neu7 (unregistriert) 16. Januar 2015 - 17:14 #

Mal zu den Preisen. Haltet ihr die für angemessen, zu hoch oder zu niedrig?
- 100k für 2 neue Char-Modelle und - 150k für 3 Sidemissions scheint mir hoch, - 50k für Sound niedrig, den Rest kann ich nicht so einschätzen

- 100k für PlayerControls
- 100k für Animierte Szenenwechsel & Enden
- 50k für mehr Cyber
- 50k für magische Foki
- 100k für Matrix

Bier-Will 09 Triple-Talent - 297 - 16. Januar 2015 - 17:24 #

Ja, wenn man das so sieht kommt mir das meiste auch zu teuer vor. Andererseits bedeutet es ja nur, das diese Ziele bei erreichen der Summe umgesetzt werden. Es muss ja nicht bedeuten das das übrige Geld von den Entwicklern verprasst wird und nur das jeweilige Stretchgoal damit finanziert wird. Man kann es (hoffentlich) eher als zusätzliche Belohnung sehen. Das ein zusätzlicher Character 50K kostet ist natürlich unrealistisch, dann müsste ja ein Entwickler mindestens ein Jahr damit beschäftigt sein.
Ich hoffe natürlich das alle übrigen Dollar in weitere qualitätsverbessernde Features gesteckt werden und vor allem in mehr Spielzeit :-)

Name (unregistriert) 16. Januar 2015 - 19:06 #

Das sie es verprassen oder einsacken glaube ich auch nicht, aber trotz fertigem Editor 2 Chars + Drohne und 3 Gegenden/Story 250k? Returns war mir 400k veranschlagt (oder das was Ohling weiter unten ohne Merchandize-Kosten rausgerechnet hat), Klingt als bekämen Racter und Gaichu ihr eigenes Spiel ;-) Aber leider auch so als wäre der Editor für nicht betuchte nicht wirklich so brauchbar.

Vielleicht wird es soviel teurrer weil sie im Zeitplan bleiben wollen, Reserven für Rechtsstreitereien brauchen, oder weil sie sich ohne Tabletbeschränkungen (200mb Maps) jetzt höhere Ziele gesteckt haben?

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 16. Januar 2015 - 19:38 #

Deine 400k Veranschlagung von Returns ist jetzt aber auch wieder das Grundgerüst ohne all die Features welche durch Stretchgoals dazukamen.
Hier mal eine Erinnerung: https://s3.amazonaws.com/www.harebrained-schemes.com/kickstarter/funding_graphic.jpg

Und das nitpicken auf den Charakter wäre jetzt auch so eine Sache. Wir reden hier nicht einfach von "Yo, Joe! Wir haben das Geld, design den mal eben fertig damit wir ihn implementieren können." Nachdem das Modell fertig ist, mit ggf. optischen Änderungen bei Waffen/outfit/Vercyberung muß der Knülch ja letzten Endes auch in der Story verankert werden. Siehe Dragonfall. Jeder Char hatte eine sehr interessante Geschichte zu erzählen, dazu die steigen Einwürde bei Diskussionen, der Hahnenkampf innerhalb des Teams, etc. Irgendwer muss die Dialoge auch schreiben und umsetzen. und nach Dragonfall und den HongKong Aussagen kommen dann ja noch verschiedene Enden, diesmal animiert dazu wo der Char aufploppt. Ob das z.b. $50.000 gesamt kostet, weiß ich nicht. Ist aber letzten Endes auch irrelevant. Son scheiß Skin als Preorder DLC um die Leute eben zum bestellen zu ködern kostet bei Steam nachher auch seine Bla Euro einzelnd. Und von notorischen Pferdedecken oder $500 Goldskin Mechs brauchen wir gar nicht erst anfangen. Hier kann ich entscheiden wieviel Geld ich anlege udn profitiere höchstens von der guten Arbeit wenn andere auch die mindestsumme oder gar mehr investieren und HBS durch die Stretchgolas halt mehr Features abliefert die das Spiel hoffentlich bereichern.

Name (unregistriert) 16. Januar 2015 - 19:54 #

Ja stimmt. Wäre doch fein wenn der Editor erweitert würde das es leichter wird neue Chars zu erschaffen. So ein Hilfsprogramm das zum einen 3d Modelle nach Körperumfang stellt, auf die dann zum anderen Texturen, Gesichter, Kleidung gelegt werden können.

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 16. Januar 2015 - 18:13 #

Bei den 1,8 Millionen Dollar, die bei der letzten Kampagne zusammen gekommen sind, darf man nicht vergessen, dass weit über 10.000 Backer (also etwa ein Drittel) auch physische Belohnungen bekommen haben, und entsprechend

a) vom Einzelnen im Schnitt mehr in den Topf geworfen wurde sowie
b) die Kosten für diese Goodies vom Erlös wieder abgerechnet werden müssen.

Damals gab's bereits ab 60$ ein T-Shirt, diesmal geht's erst ab 150$ für eine Tasche (jeweils neben digitalen Gütern) los. Rechnet man den derzeitigen Schnitt hoch, so würde die Kampagne bei der gleichen Anzahl von Unterstützern wohl bei etwa 1,1 Millionen enden.

Makariel 19 Megatalent - P - 13436 - 16. Januar 2015 - 18:55 #

Ich glaub HBS hat vom ersten Kickstarter gelernt, das physikalische Goodies auf niedrigeren Tiers mehr Kosten als sie einbringen ;-)

Name (unregistriert) 16. Januar 2015 - 19:19 #

Schau mal hier, da hat früher jemand die Backer-Reward-Kosten überschlagen, und es blieb nicht viel über:
gamersglobal.de/test/shadowrun-returns#comment-898000

Weiter oben findet sich sogar eine Angabe von HBS, nach Abzügen für Steuer, Rewards blieben von 1,8m nur 1,2m über, zu wenig um Returns fertig zu stellen, so das sie sogar einen Kredit aufnehmen mussten.
gamersglobal.de/test/shadowrun-returns#comment-897054

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 16. Januar 2015 - 19:37 #

Ich gebe euch beiden vollkommen Recht und wollte ja auch darauf hinaus, dass die 1,8 Millionen zwar toll ausgesehen haben mögen, davon aber nur ein relativ geringer Teil für das Spiel zur Verfügung stand. Im Vergleich dazu sollte die derzeitige Aktion eigentlich deutlich besser ausfallen, auch wenn sie 'nur' eine knappe Million oder dergleichen einspielt.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 16. Januar 2015 - 21:45 #

Haben sie sich verdient.
Shadowrun Returns war schon gut und Dragonfall hat dann Storytechnisch und auch Spielmechanisch noch ne Schippe draufgelegt und war großartig. Wenn diese Entwicklung anhält steht uns mit dem Hong Kong Ableger der Reihe ein Super RPG im Shadowrun Universum bevor.

TychyBot (unregistriert) 17. Januar 2015 - 12:30 #

Glückwunsch!
Halbe Million $ erreicht!

Name (unregistriert) 19. Januar 2015 - 18:15 #

Haha, beim 550k Goal haben sie ein Bild von Agent Dale Cooper, ziemlich nice :)

Name (unregistriert) 21. Januar 2015 - 19:17 #

bei $588,438 First look at Gobbet's Collectible Figure

Name (unregistriert) 24. Januar 2015 - 13:32 #

Stand $658,130, HBS veröffentlicht neue Goals nach 700k -> $1.000.000

Mantarus 16 Übertalent - P - 4719 - 18. Januar 2015 - 11:39 #

Ich freu mich drauf. Hatte viel Spass mit dem ersten Teil bzw habe ich immer noch, da ich ja noch nicht durch bin.

Demons (unregistriert) 18. Januar 2015 - 19:53 #

Hat jmd ne Ahnung welches mysteriöse Dingenskirchen das sein soll das es nur in Hongkong zu finden gibt? Lung? Masaru? Ryumyo? Ein Leviathan? Glaubt ihr das sie ein paar Naga einbauen?

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 19. Januar 2015 - 7:02 #

Yama Könige, Triaden ? gibt auf jeden Fall ne Menge Möglichkeiten.

NameD (unregistriert) 19. Januar 2015 - 12:54 #

mh, was sind Yama Könige?

Name (unregistriert) 21. Januar 2015 - 13:12 #

Habe nachgelesen, YamaKings werden erst mit 4.0 eingeführt, also 2071-72, HK spielt 2056?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit