Uncharted 4: "Spielerfahrung wichtiger als 60 Frames"

PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282396 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

15. Januar 2015 - 15:01 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Uncharted 4 - A Thief's End ab 30,00 € bei Amazon.de kaufen.

Unter den aktuellen Spielen für PlayStation 4 und Xbox One stellen die mit einer Framerate von mehr als 30 Bildern pro Sekunde nicht den Normalfall dar -- und auch native 1080p ist längst nicht der Standard. Diskussionen unter den Spielern gab es darüber in den letzten Monaten immer wieder. Auch Entwickler Naughty Dog ist der vielfache Ruf nach 60 Frames bekannt. In Uncharted 4 - A Thief's End werden sie aber nicht auf Biegen und Brechen versuchen, diese Zielmarke zu erreichen. Das bestätigte Bruce Straley, Creative Director bei Uncharted 4, in einem Interview in der neuesten Ausgabe des Spielemagazins Edge.

Wir tun alles dafür, das Spiel zu machen, das wir machen wollen. Wenn wir 60 Frames erreichen könnten, damit aber etwas verlören, was die Spielerfahrung betrifft, dann würde unsere Entscheidung als Entwickler lauten: Wir stellen die Spielerfahrung über die 60 Frames.

Straley bestätigte gegenüber der Edge, dass die während der PlayStation Experience in Las Vegas im vergangenen Dezember gezeigte Demo (das Video seht ihr direkt unter dieser Newsmeldung) auf 30 Frames begrenzt war, die aktuelle Version aber mehr schaffe. Ob es am Ende die 60 Frames sein werden oder nicht, bleibt abzuwarten. Community Manager Arne Meyer hatte bereits im vergangenen Juli bestätigt, dass Naughty Dog 1080p und 60 Frames für Uncharted 4 anpeilen (wir berichteten). Zeit bleibt den Entwicklern zumindest noch einige. Vorgesehen ist die Veröffentlichung auf der PlayStation 4 für Ende dieses Jahres.

Video:

xan 15 Kenner - P - 2958 - 15. Januar 2015 - 15:09 #

Finde sie haben die Prioritäten absolut richtig gesetzt. Soll ja ein Spiel werden und keine Grafik-Demo!

Sancta 15 Kenner - 3154 - 15. Januar 2015 - 15:14 #

Seufz. 60 FPS hat nichts mit Grafikdemo zu tun. DAS GEGENTEIL IST RICHTIG.
Grund: Sie WOLLEN eine Grafikdemo und genau deshalb wird es wohl nix mit 60 FPS. Mit 30 FPS ist deutlich mehr in Sachen Grafik drin. 60 FPS sind pro Gameplay. 30 FPS pro Grafik. Oder nenne es statt Gameplay "bessere Steuerung", mehr Exaktheit, flüssiger Spielablauf. Wie auch immer. Aber da die Mehrheit der Menschen MEHR Fokus auf Grafik legt, geht die Richtung eher hin zu 30 FPS - leider.
Ihr ollen Grafikhuren da draußen sei dank ;-)

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3070 - 15. Januar 2015 - 15:30 #

So einfach würde ich nicht argumentieren...

Bei Spielen wie Uncharted, die man schon fast als interaktive Geschichten bezeichnen kann, ist es eben unheimlich wichig, über die audiovisuelle Darstellung zu arbeiten. Mimik, Gestik, Glaubwürdigkeit der Darstellung spielen eine immense Rolle, wenn Dramaturgie und Bildaufbau ähnlich wie im klassischen Film funktionieren sollen. Da möchte sich der "Regisseur" nicht einschränken lassen, weil die Texturschärfe zugunsten von 60 FPS unter dem bliebe, was möglich wäre.

Die "spielmechanischen" Anteile bleiben bei solchen Spielen dann übrigens in der Regel so zugänglich, dass die Anzahl der FPS weder einen Vor- noch einen Nachteil verschafft.

Somit kommt dies also nicht "Grafikhuren" (was für ein Begriff...) zu Gute, sondern Spielern, die auf glaubhafte Narration und Darstellung wert legen.

Und deshalb sieht das auch bei E-Sport-Titeln oder Shootern schon ganz anders aus, wo z.B. die flüssige Bewegung im Vordergrund steht. Jetzt müssen E-Sportler dank Überhype-Hardware heute nicht mehr alle Texturen abschalten, um mehr FPS zu bekommen, wie in den seligen Jahrtausenwechselzeiten, aber zumindest würden die wohl nicht für 16xAA ihre FPS reduzieren wollen...

So hat eben jeder seine Gründe, entweder das eine oder das andere zu wollen...

Sancta 15 Kenner - 3154 - 15. Januar 2015 - 15:43 #

>So einfach würde ich nicht argumentieren...

Manchmal ist es nötig, kurz und klar etwas auf den Punkt zu bringen. Ich bleibe bei meiner Kernaussage: 30FPS sind eher was für Grafikfreunde, 60FPS eher für Leute, die auf Gameplay Wert legen.

>Bei Spielen wie Uncharted, die man schon fast als interaktive Geschichten bezeichnen kann, ist es eben >unheimlich wichig, über die audiovisuelle Darstellung zu arbeiten. Mimik, Gestik, Glaubwürdigkeit der Darstellung >spielen eine immense Rolle, wenn Dramaturgie und Bildaufbau ähnlich wie im klassischen Film funktionieren >sollen. Da möchte sich der "Regisseur" nicht einschränken lassen, weil die Texturschärfe zugunsten von 60 FPS >unter dem bliebe, was möglich wäre.

Gerade für das Storytelling sind keine großen Hardwareresourchen nötig. Gerade bei Nahaufnahmen mit noch so tollen Texturen und vielen Polygonen geht eine heutige Konsole nicht in die Knie.
Gegenbeispiel: Wieso ist dann gerade das extrem storybasierte Spiel "Last of us" in super flüssigen 60 FPS?

>Die "spielmechanischen" Anteile bleiben bei solchen Spielen dann übrigens in der Regel so zugänglich, dass die >Anzahl der FPS weder einen Vor- noch einen Nachteil verschafft.

60 FPS sind immer ein Vorteil, denn wenn ich mich bei einem Spiel mit dem rechten Stick umsehe und der Hintergrund dabei stark ruckelt, geht das auf Kosten der Immersion.

>Somit kommt dies also nicht "Grafikhuren" (was für ein Begriff...) zu Gute, sondern Spielern, die auf glaubhafte Narration und Darstellung wert legen.

Der Begriff Grafikhure ist etabliert bei uns Nerds. Ich habe ihn ja augenzwinkernd verwendet.

>Und deshalb sieht das auch bei E-Sport-Titeln oder Shootern schon ganz anders aus, wo z.B. die flüssige >Bewegung im Vordergrund steht. Jetzt müssen E-Sportler dank Überhype-Hardware heute nicht mehr alle >Texturen abschalten, um mehr FPS zu bekommen, wie in den seligen Jahrtausenwechselzeiten, aber zumindest >würden die wohl nicht für 16xAA ihre FPS reduzieren wollen...

Ich wehre mich dagegen, dass lediglich bei eSport oder Shootern 60 FPS von Vorteil sind.

Jump and Runs sind DEUTLICH besser zu steuern und machen mehr Spaß mit flüssigem Scrolling, jedes Spiel, bei dem man sich mit dem rechten Stick umsehen kann, sieht mit hoher Framerate besser aus, weil der Hintergrund sauber scrollt.

Hauptgrund, wieso so viele Leute keinen Wert auf hohe Frameraten legen: Sie sind das Ruckeln gewöhnt seit früher Kindheit, weil Kinofilme in 24FPS gezeigt werden. Sie merken das kaum. Ist ja ok, ich will ja keinen Überzeugen. Ich finde habe nur reagiert mit meinem ersten Posting auf den Vorwurf, dass 60 FPS für Grafikfetischisten sei. Das Gegenteil ist richtig. Mir wäre weniger Grafikprotz und höhere Framerate lieber. Aber ich bin die Minderheit - wie immer ;-)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 15. Januar 2015 - 16:56 #

Das nenn ich mal ein Pamphlet ^^

Word uP !

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 15. Januar 2015 - 17:01 #

Korrektur: Kino 2 x 24 frames

Name (unregistriert) 15. Januar 2015 - 22:15 #

"Hauptgrund, wieso so viele Leute keinen Wert auf hohe Frameraten legen: Sie sind das Ruckeln gewöhnt seit früher Kindheit, weil Kinofilme in 24FPS gezeigt werden."

...oder sie spielten Wing Commander, Red Baron und Indiana Jones IV auf einem Amiga 500 ohne Turbokarte und Festplatte: Ständiger Diskettenwechsel und Gezuckel bei 3 FPS - DAS war eine Qual, dagegen ist jede zweistellige FPS-Zahl ein wahrer Traum! Aber wir waren leidensfähig damals, das hat uns abgehärtet und gegen jeden Framerateneinbruch vollkommen immun gemacht. Da muß man durch - nützt ja nix!

IcingDeath 16 Übertalent - P - 5164 - 15. Januar 2015 - 23:38 #

"Wieso ist dann gerade das extrem storybasierte Spiel "Last of us" in super flüssigen 60 FPS?"

Nun, DAS trifft aber NUR auf die PS4 Version zu, kaum auf die ursprüngliche PS3 Version. Insofern war es bei Last of Us ziemlich sicher vergleichsweise leichter es auf die Performance zu bringen :-P

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3070 - 16. Januar 2015 - 8:49 #

Mir wäre mehr Grafikprotz UND höhere Framerate lieber. So wie wahrscheinlich den meisten Spielern.

60FPS-Befürworter scheinen aus entsprechenden Meldungen oder Beiträgen immer herauszulesen, dass die Verfasser GEGEN 60 FPS sind. Das stimmt nicht. Jeder würde 60FPS den 30FPS vorziehen. Da muss man gar keinen überzeugen, das ist völlig klar.

Es geht doch bei den Meldungen immer um Situationen wie: "Wir können 60 FPS nur erreichen, wenn wir an anderer Stelle Abstriche machen."

Und da ist eben meine Meinung, dass man in FPS-kritischen Bereichen wie E-Sport eher Leute finden wird, die dann sagen: "OK, dann halt weniger Schauwerte und mehr FPS" - und in den allermeisten anderen Bereichen eben mehr Leute findet, die staunend vor den neuesten fotorealistischen Bombastspielen sitzen wollen, auch wenn die dann mit <60 Frames laufen.

Es geht also nie um die Frage, ob 60 FPS gut sind oder nicht - sondern immer um die Abwägung, auf wieviel anderes man verzichten würde, um 60 FPS zu garantieren.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 16. Januar 2015 - 10:22 #

Absolut richtig. Mir wäre auch Grafikprotz UND hohe Framerate am liebsten. Aber wird es das jemals geben? Das setzt voraus, dass die Hardware so dermaßen stark ist, dass sie stärker ist als die Detailverliebtheit der Grafiker. Evtl. wird es in 10 Jahren Rechner geben, die so leistungsfähig sind, dass sie in 4K Bilderwelten rendern können, die so detailliert sind, dass kein Grafiker der Welt mehr in der Lage ist, diese Rechenkapazität in die Knie zu zwingen bzw. der Aufwand zu groß wäre, so eine Welt in einem 3D Modell abzubilden. Erst dann werden alle zufrieden sein - auch ich.
Bis dahin werden wir einen Kompromiss finden müssen.

Cat Toaster (unregistriert) 16. Januar 2015 - 11:19 #

Einen Kompromiss zu finden gilt es schon seit es Hardware und Anwendungen/Spiele gibt.

Nur man könnte ja sogar einem Konsolenspieler eine Wahl lassen sich für eines von drei Presets zu entscheiden statt sich vom Entwickler vorschreiben zu lassen das 30FPS mit Drops auf unter 20 die ultimativ cineastische Spielerfahrung seien und völlig alternativlos. Auch eine etwaige Behauptung es sei zu aufwändig angesichts der Millionen-Budgets von Triple-A-Immersive-Bullshit-Spielen in Einheitsauflösung auf Einheitskonsolen-Hardware zu Mondpreisen solche Presets zu erstellen ist letztlich kaum zu belegen. Es müssen ja nicht 40 Einstellmöglichkeiten sein die niemand versteht wie auf dem heterogenen PC. Kann auch auf High voreingestellt sein, wer Lust hat probiert "Medium" und "Low". Wäre für die "Scheißegal-Fraktion" ergo nicht mal ein Komfortverlust. Den Kompromiss ein klein wenig in Richtung des Kunden zu verlagern kann doch nicht so unverschämt viel verlangt sein.

Nur weil ich Wing Commander 1 auf einem 386SX mit 16MHz total geil fand bedeutet ja nicht das ich im Nostalgie-Wahn - wie ihn ja viele heute zelebrieren - vergessen hätte wie ruckelig es lief und das flüssiger nicht noch geiler und weniger erstrebenswert gewesen wäre.

s und er (unregistriert) 15. Januar 2015 - 17:18 #

"Aber da die Mehrheit der Menschen MEHR Fokus auf Grafik legt, geht die Richtung eher hin zu 30 FPS - leider."

die mehrheit der menschen können ja auch nicht mehr als 30 fps wahrnehmen. das ist doch wissenschaftlich erwiesen und steht auch in der bibel.

bald werden menschen die 60 fps wahrnehmen als mutanten eingestuft da sie eine kraft haben, die der rest der menschheit nicht versteht. ;P

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11365 - 15. Januar 2015 - 15:25 #

Ich dachte 60fps gehören zur Spielerfahrung. Ganz komische PR

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 15. Januar 2015 - 15:26 #

Ah so eine News hatten wir ja auch schon lange nicht mehr.

Da empfand ich die ganzen Nintendo News der letzten Tage als sehr willkommene Abwechslung, bitte mehr davon.

Azzii (unregistriert) 15. Januar 2015 - 15:27 #

Ich mach mal den Übersetzer von Marketingisch auf Deutsch:
"Leider ist es uns nicht möglich mit der verfügbaren Konsolenhardware die 60 FPS zu erreichen. Das dürfen wir aber nicht so sagen weil dann Sony ganz böse auf uns ist. Also erzählen wir den Spielern etwas von einer ominösen "Spielerfahrung", weil man hinter diesem tollen abstrakten Begriff alles mögliche reininterpretieren kann."

Ich verstehe solche dümmlichen Aussagen generell nicht. Sie packen die 60 fps nicht, ist doch okay, aber was sollen solche dümmlichen Rechtfertigungen, hätten sie besser geschwiegen oder gleich gesagt wies halt ist.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 15. Januar 2015 - 15:37 #

Das ist doch Quatsch. Wo redet er denn da um den heißen Brei herum? Er sagt "wenn wir 60 nicht hinbekommen nehmen wir halt 30". Ist es nicht logisch, daß das mit der Hardware zu tun hat? Das sollte doch wohl wirklich jedem klar sein, oder etwa nicht?

"Ich verstehe solche dümmlichen Aussagen generell nicht. Sie packen die 60 fps nicht, ist doch okay, aber was sollen solche dümmlichen Rechtfertigungen, hätten sie besser geschwiegen oder gleich gesagt wies halt ist."

Wo sind da dümmliche Rechtfertigungen? Er sagt doch ganz klar wie die Sache ist. Bescheuert wäre es, wenn er etwas von "cinematic experience" oder ähnlichem faseln würde, aber das macht er doch gar nicht. Er sagt daß sie 60 FPS vielleicht nicht hinbekommen und dann wohl 30 nehmen müssen. Deutlicher kann man es doch nicht sagen?

Azzii (unregistriert) 15. Januar 2015 - 15:45 #

Tut er doch. Statt cinematic experience sagt er "Spielerfahrung". Keine Ahnung was im Original sein Ausdruck dafür war. Aber was ist Spielerfahrung genau und gehört da nicht ein flüssiges Spielgefühl genauso dazu? Und im Text lese ich nix davon das er sagt sie hätten die 60 FPS nicht hinbekommen. Da steht nur das sie aktuell die 30 FPS gelockt haben aber zukünftig eventuell mehr drin wäre.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 15. Januar 2015 - 15:56 #

Er spricht von "player experience", was zwar auch wage sein mag (mal abgesehen davon, daß es diesen "Begriff", wenn wir ihn so nennen wollen, seit Urzeiten gibt), aber trotzdem was anderes ist als "cinematic experience".

Wie auch immer, lies Dir durch, was er original gesagt hat. Und das ist quasi "wenn wir 60 FPS nur mit Abstrichen hinbekommen und uns das nicht gefällt, machen wir 30". So einfach ist das. Und ich sehe beim besten Willen nicht, was hier irreführend ist.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 15. Januar 2015 - 15:46 #

Dein Posting zeigt nur, dass du technisch absolut keine Ahnung hast. Sorry, wenn ich das so deutlich schreibe.
Es ist genau so falsch als würdest du sagen "der PC von heute schafft keine 60 FPS". Eine sinnlose Aussage. Komisch, dass die NES, das SNES, oder die Wii (auch die Wii U) problemlos 60 FPS schafft, komisch, oder?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9254 - 15. Januar 2015 - 15:47 #

Schaffen würden sie 60 fps. Die Frage ist dann nur, wo man Abstriche macht. Man muss halt einen Kompromiss eingehen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 15. Januar 2015 - 16:00 #

Schaffen würde sie es schon. Beispielsweise wenn man sich für eine dynamische Auflösung entscheidet, die unter Last auf 900p wechselt. Wurde beispielsweise bei wipEout HD so gemacht.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 15. Januar 2015 - 17:00 #

Wenn's um Geld geht Naaaaughty Dooooog ^^

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 15. Januar 2015 - 22:26 #

Unsinn. Natürlich sind mit der aktuellen Hardware 60fps möglich, auch mit schlechterer Hardware ist das kein Problem. Die Frage ist, wo der Entwickler seine Prioritäten setzt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 15. Januar 2015 - 15:30 #

Meiner Meinung nach brauchen die Uncharted-Spiele keine 60 fps. Sind schließlich Deckungs-Shooter und keine Ego-Shooter.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9254 - 15. Januar 2015 - 15:46 #

Ich hab damals Ego-Shooter noch mit 12-15 fps gespielt und es war kein Problem...

Namer2d2 (unregistriert) 15. Januar 2015 - 18:21 #

Wir haben damals noch Steine gegessen, nach dem Krieg.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13887 - 15. Januar 2015 - 15:49 #

Geht das wieder los...

BigBS 15 Kenner - P - 2906 - 15. Januar 2015 - 15:56 #

Jaja, denk ich mir auch grade.....habe die ersten paar Kommentare noch gelesen, dann bin ich zum Ende gesprungen und wollt das Fenster schon zu machen.

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 6331 - 15. Januar 2015 - 17:19 #

Hurra. Endlich!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32825 - 15. Januar 2015 - 18:35 #

...war viel zu lang ruhig. ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18745 - 15. Januar 2015 - 20:39 #

Ich nenn es Entspannung in gewohnten und bekannten Gefilden. :-D

Freylis 20 Gold-Gamer - 20967 - 15. Januar 2015 - 20:47 #

Ja, es hat beinahe etwas Beruhigendes, Rituelles an sich. Da kann ich abends sogar mein Yoga skippen.

v3to (unregistriert) 15. Januar 2015 - 15:52 #

im fall von uncharted 4 wurde zwar ursprünglich gesagt, dass man 60fps anstrebt - wobei das wohl bei der letzten demo imo deutlich wurde, dass solch ein ziel arg ambitioniert ist. im zweifel rudert man zurück und hat dann ressourcen, um eine stabile framerate zu sichern.

zumindest wurde bisher nicht so ein eiertanz veranstaltet, wie sonst in der branche üblich: erst versprechen, dann um den heißen brei rumreden und am ende was von cineastischer erfahrung faseln, weil die coder nicht herr über die detailmengen wurden - das war so der punkt, der mir sonst so bei dem marketing-geschwurbel quer im magen liegt.

jedenfalls... daumen drücken, dass es mit den 60fps klappt, denn sowas setzt auch die messlatte für die konkurrenz entsprechend hoch (wobei dann gibt es vermutlich die nächste welle ausreden, dass multiplattform-entwicklung ja immer zu kompromissen führt. irgendwas ist ja immer).

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 15. Januar 2015 - 15:59 #

Sehr richtig.

Greedy 11 Forenversteher - 797 - 15. Januar 2015 - 16:19 #

Stimme ich vollkommen zu. Ich freu mich schon wenn sie nahe an den 60 dran sind.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6535 - 15. Januar 2015 - 16:02 #

In Zeiten, in denen sich viele Spieler über technischen Kleinkram definieren, Bonnich fertig, dass es keineechte Community gibt. Zu einer solchen weil ich dann nämlich nicht gehören.

BigBS 15 Kenner - P - 2906 - 15. Januar 2015 - 16:46 #

Alter....was?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 15. Januar 2015 - 22:30 #

Ich glaube, er hat mit dem Smartphone getippt, normalerweise sind seine Beiträge besser verständlich ;)

BigBS 15 Kenner - P - 2906 - 16. Januar 2015 - 8:20 #

Na dann, warte ich mal auf die offizielle Übersetzung. hrhrhr..:-)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 15. Januar 2015 - 16:14 #

Ein Uncharted braucht keine 60fps. Würde mich jedenfalls wundern, wenn sie aus den ollen Kisten das für die Serie typische Grafikfeuerwerk herausholen und dabei eine solche Framerate erreichen/halten.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 15. Januar 2015 - 16:30 #

Hat zwar nix mit dem Thema zu tun, aber:

Ich würde in diesem Zusammenhang das Wort "Erfahrung" durch "Erlebnis" ersetzen.

Heißt zwar beides im Englischen experience, aber im Deutschen ist es nicht dasselbe.

Namen (unregistriert) 15. Januar 2015 - 16:31 #

Bei 30 FPS gibt es dann auch nur 30 Euro!
Ich zahle nur bei 60 FPS den vollen Preis.

Frechheit!

Freylis 20 Gold-Gamer - 20967 - 15. Januar 2015 - 16:34 #

Man kann alles zerreden. Man kann sich auch bei Talk Shows auf seinen Plattpopo setzen und fluppendreist behaupten, dass einem der Charakter wichtiger ist als gutes Aussehen, waehrend man sich den Burger in die Futterluke schiebt. Komischerweise klappt dann aber beim Anblick des ersten intellektuell hintertrefflichen Supermodels wieder ganz offiziell die Kinnlade herunter und ploetzlich sind gute Optik und ballerinaroese Bewegungsmotorik wieder ganz enorm angesagt. Warum dann nicht einfach zugeben, dass 60fps einfach sexyer sind als 30fps?

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3070 - 15. Januar 2015 - 17:47 #

Ja, sind sie.

Wo ist der Zusammenhang zur News? Die behaupten ja nicht, dass sie keine 60 FPS wollen...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 15. Januar 2015 - 17:17 #

Achja... eines der Themen aus dem Jahr 2014 die ich sicherlich zu keiner Zeit vermisst habe...

Letztendlich ist das für mich nur Tertiär ob 30 oder 60 FPS... viel schlimmer finde ich, dass jeder Entwickler das selbe Zeug von wegen "Spielerfahrung" ablässt, anstatt einfach zu sagen, dass die Braut primär schön aussehen soll und daher die performance einfach nicht für 60 reicht...

volcatius (unregistriert) 15. Januar 2015 - 17:28 #

Für noch bessere Spielerfahrung und Cinemagefühl vielleicht ein paar schwarze Balken anflanschen.

Marulez 15 Kenner - 2739 - 15. Januar 2015 - 17:32 #

Ohjaaa xD

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 15. Januar 2015 - 22:31 #

Bloß! Nicht!

Marulez 15 Kenner - 2739 - 15. Januar 2015 - 17:31 #

Mehr heißt ja nicht gleich 60fps^^

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 15. Januar 2015 - 17:57 #

Wie war das noch mit "Die Exklusivtitel werden die wahre Leistungsfähigkeit der Ps4 enthüllen"...

Ich denke mal es wird keinen Titel geben der kompromisslos "wahre Grafikwunder" (ja ich verwende bewusst nicht den Terminus "next gen") auf eine Konsole zaubern wird. 30 FPS bei 1080P .. das ist das Ende der Fahnenstange.. selbst Optimierungen haben ihre Grenzen in Features die einfach abnorm viel Leistung Kosten.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 15. Januar 2015 - 18:41 #

Auf der PS3 hat Sony dieses Kunststückchen immerhin geschafft. Da kann man schon mal auf den Gedanken kommen, es könnte dieses Mal wieder genauso laufen. ;D Am Anfang einer Gen ist damit ohnehin nicht zu rechnen. Aber warten wir mal ab, was in 3-4 Jahren alles möglich ist - oder auch nicht.^^ Auf Bombengrafik in 60fps bei 1080p kann man aber wohl lange warten.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 15. Januar 2015 - 23:09 #

Genauso bei der PS2, und so wird es auch bei der PS4 sein...

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 16. Januar 2015 - 10:02 #

Die Ps2/3 hatte auch keine Probleme hinsichtlich einer Target- Auflösung. Manche Titel hatten dort nichteinmal native 720P erreicht sondern wurden lediglich auf 1080P hochskaliert.

"Am Anfang einer Gen ist damit ohnehin nicht zu rechnen"

Weil man dort noch auf andere "Pferde" setzt wie hohe Auflösungen und Physikspielereien. Alles um zu zeigen das diese neue Generation mehr kann als die letzte.

"..aber warten wir mal ab, was in 3-4 Jahren alles möglich ist"

Ja eben da ist das Problem.. es wird wie bei der letzten Gen. mher möglich sein aber eben auf Kosten anderer Dinge. Die Ps4 könnte theoretisch Spiele berechnen die Aussehen wie die zuletzt gezeigten Techdemos von Epic oder Square... aber dann mit weniger Physik, statischer Beleuchtung, kleinerer Auflösung und rudimentärer Kantenglättung.

Das heisst also optisch geht mehr... technisch nicht.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 15. Januar 2015 - 19:00 #

Wie konnte das nur der Masterrace-Konsole passieren?

Solstheim (unregistriert) 15. Januar 2015 - 19:28 #

Mir reicht das was die PS4 kann.
Für 400€ (plus Spiel dazu im Bundle) geht das was ich dort beim Spielen sehe und erlebe absolut i.O.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11729 - 15. Januar 2015 - 18:28 #

Schade, schade...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86555 - 15. Januar 2015 - 19:08 #

Total launiges Video! Kannte ich bisher gar nicht.

Solstheim (unregistriert) 15. Januar 2015 - 19:24 #

Mir egal ob's 30 oder 60 hat.
Hauptsache es läuft flüssig.
Ist ja nicht so daß ich es mit Maus und Tastatur einen halben Meter vor dem Monitor spiele...

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 15. Januar 2015 - 19:58 #

Ach so, das hat etwas mit dem Eingabegerät und der Entfernung zum Ausgabegerät zu tun. ;D

Solstheim (unregistriert) 15. Januar 2015 - 20:16 #

Quelle: tomshardware.co.uk
----------------------------------------------------------------------------
You usually sit closer to your monitor than to a television, games on console are from the ground up built around looking good at 30 frames (creative uses with elements like motion blurring etc), controllers are less precise than a mouse and keyboard and don't give you the same feeling of connection so you effectively dull one of your sensory avenues for estimating how smooth/fast things are happening on the screen, and the 30 fps never wavers or chugs. It is running as designed.

For all of those reasons and many more that I'm sure will get posted in this thread, you are more accepting of the 30 fps in most console games. However, if you suddenly ran a console game at 60 fps on a computer monitor that you were sitting less than 2 feet away from, it would look noticeably smoother than the same game running at its more likely 30 fps.

If you ran a pc game on a tv at 30 fps and sat 7 or 8 feet away playing it with a controller, you might not notice how crappy it is performing, despite the fact that it absolutely would be performing crappily.

In the same vein, film usually runs at about 20-25 fps equivalency, and it looks smooth when you watch it but part of that can have to do with the fact that you don't expect anything beyond what you're getting and you've never seen anything beyond what you're getting in that medium.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 15. Januar 2015 - 20:48 #

der vergleich zum fernsehen hinkt immer insofern, als dass man dort in dem medium eine natürliche bewegunsunschärfe hat und weiterhin das bild perfekt synchronisiert ist mit dem anzeigegerät und oben drauf eine stets absolut perfekt konstante framerate hat. das sind alles punkte die bei videospielen nicht gegeben sind.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 15. Januar 2015 - 23:14 #

Ich widerspreche dir nicht ich finde nur das gewichtigere Argument ist das bei Film kein Eingabegerät vorhanden ist und somit keine Eingabeverzögerung wahrgenommen wird.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 15. Januar 2015 - 23:30 #

die eingabverzögerung ist nun wirklich an sich nicht das merkmal, woran man unterschiedliche framerates fest macht. da wird die menschliche warhnehmung in diesen diskussionen oftmals völlig überschätzt.

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 15. Januar 2015 - 23:37 #

Finde ich überhaupt nicht. Ich merke da sehr wohl einen Unterschied in der Eingabeverzögerung. Für mich ist das sogar das entscheidende Kriterium, warum 60 FPS besser sind. Dass die jetzt flüssiger als 30 FPS sind, merk ich zwar auch, aber das ist mir nicht so wichtig wie die direktere Eingabe. Hab ich erst vor kurzem wieder feststellen können. Ich spiel grad Thief und das läuft bei mir zwar größtenteils mit 60 FPS, aber ab und zu gibt es Einbrüche auf 50-55 FPS und das merke ich durch kleine Ruckler. Deswegen hab ich das Spiel mal auf 30 FPS gelockt, damit ich keine Einbrüche mehr hab. Da hab ich dann aber direkt eine größere Eingabeverzögerung gespürt, so dass ich jetzt doch wieder mit 60 FPS spiele und ab und zu halt Ruckler in Kauf nehme. :D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 15. Januar 2015 - 23:43 #

ist dasselbe problem wie mit vsync und dem angeblichen input lag. nur weil es spiel gibt wo das der fall ist, ist das nicht eine generelle problematik. ähnlich verhält es sich mit framerate und input lag.
eine niedrige framerate an sich verhindert absolut nicht, dass die eingabe denoch instantan von der engine angenommen und berücksichtigt wird. das dies in jeweiligen falle nicht geschieht, ist dann dem design der engine zu verschulden.

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 16. Januar 2015 - 0:07 #

Dann scheinen aber viele Spiele dieses Problem zu haben, so oft wie ich das schon gemerkt habe. ;)

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 16. Januar 2015 - 8:00 #

Könnte natürlich daran liegen, dass einige ENGINES das Problem haben. :) Nachdem sich auf dem Markt noch 3-4 Engines tummeln, die fast alle Spiele stemmen (und auch noch Engine-Übergreifende Libraries und Extentions existieren) wäre das nicht unbedingt abwegig.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 15. Januar 2015 - 20:54 #

Und das hat jetzt wer geschrieben und wie ermittelt? Peter Lustig via Bauchgefühl? Das ist mMn alles genauso subjektiv, wie das persönliche Empfinden flüssiger Abläufe an sich.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 15. Januar 2015 - 20:01 #

den flüssigeren bildaufbau erkennt man auch auf entfernung. auflösung ist eher ein aspekt der auf der couch mehrere meter vom fernseher entfernt eine untergeordnete rolle spielt (je nach screen-größe). komischerweise wird oftmals bei konsolen-ports trotzdem die framerate zugunsten der auflösung vernachlässigt.

dafreak 13 Koop-Gamer - 1419 - 15. Januar 2015 - 20:20 #

Die ganze Debatte um 30 oder 60 FPS nervt nur noch, inzwischen sollte allen klar sein, dass die PS4 und die One nicht die erhofften leistungsstarken Konsolen sind, wie denn auch, wenn diese nur 400€ kosten. Und Entwickler können schlecht sagen, die PS4/One ist zu schwach, deshalb 30FPS. Die einzigen die sich daran aufregen, sind die selbst ernannte "Master Race" mit ihren "unter 60 FPS ist ein Spiel unspielbar"- Geheule .

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 15. Januar 2015 - 20:46 #

PC'ler interessiert das relativ wenig, sie sind ja in aller regel nicht diejenigen die davon betroffen sind. dass konsoleros sich darüber aufregen ist hingegen nachvollziehbar, schließlich sind und waren 60fps ja auch auf solchen geräten stets machbar.

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 15. Januar 2015 - 21:04 #

Genau, hier regen sich die PC-Master-Racer darüber auf, dass ein Spiel nicht in 60 FPS läuft, was sie auf ihrem Master-Race-PC ja gar nicht spielen können, da PS4-exklusiv. :P

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 15. Januar 2015 - 20:39 #

Sie merken halt immer mehr das sie sich zu viel vorgenommen haben. Die echte Spielgrafik der Präsentation hatte ja schon nichts mehr mit der Vorstellung auf der E3 letztes Jahr gemeinsam und nun rückt man auch noch von den 60fps lol....

Grumpy 16 Übertalent - 4503 - 15. Januar 2015 - 21:03 #

die vorstellung auf der e3 war ja auch in-engine und nicht ingame

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 15. Januar 2015 - 22:36 #

Was ich mich immer wieder frage: Warum heißt es immer 30 ODER 60fps? Ich meine, wenn die Framerate nicht festgesetzt ist, kann sie ja auch immer wieder auf krumme Zahlen schwanken. Also warum sagt man nicht einfach: "Wir wollen 1080p und tolle Graphik, schaffen aber keine 60fps ... also peilen wir 45fps an?"

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 15. Januar 2015 - 22:48 #

Gute Frage. :D Möglicherweise lohnt dieser Kompromiss hinsichtlich grafischer Verbesserungen einfach nur nicht? Dann lieber auf das Minimum runter und dafür merklich schicker bzw. so schön wie möglich oder so.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 15. Januar 2015 - 22:51 #

Naja, es klingt halt meist für mich so, als wenn die 60fps nur relativ knapp verfehlt werden würden. Da müssten doch die 45fps locker drin sein^^

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 15. Januar 2015 - 23:36 #

"Knapp verfehlt" ist einfach nur die bewusst gewählte, positive Formulierung des tatsächlichen Zustands. ;D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 15. Januar 2015 - 23:37 #

Schon klar, dass da natürlich auch eine gute Portion Marketingsprech mitschwingt :)

kommentarabo 14 Komm-Experte - 1953 - 15. Januar 2015 - 23:01 #

weil auch stark schwankende fps als störend empfunden werden. sonst könnte man ja auf jegliches fps-limit verzichten (auch uncharted 4 wird 60+fps schaffen, wenn man in eine ecke oder den himmel guckt); stattdessen nimmt man halt ein limit das meistens erreicht wird.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 15. Januar 2015 - 23:06 #

Gut, schwankende fps sind störend, das kann ich nachvollziehen. Dennoch müsste es doch möglich sein, die fps auf 45 festzusetzen, wenn 60fps eben nicht garantiert werden können, oder?
Ich bin halt etwas verwundert, dass es für die Entwickler immer nur 30 oder 60fps zu geben scheint, wenn es darum geht, was im Spiel garantiert werden kann.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 1953 - 15. Januar 2015 - 23:21 #

da fallen mir 2 gründe ein.

erstens wäre das natürlich ein kompromiss, und die studios entscheiden sich lieber für höhere grafikqualität oder eben höhere "flüssigkeit", je nach genre und spiel.

zweitens geht mit 45fps kein vsync, man nimmt also tearing in kauf.

in der realität siehts imo dann gerne so aus, dass nichtmal 30fps konstant erreicht werden. also setzt man das limit auf 30, damit das nicht so auffällt, wenns doch mal halbwegs flüssig wird. würde auch tippen, dass es bei uncharted4 so läuft.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 15. Januar 2015 - 23:28 #

Ah! Ich wusste nicht, dass mit 45fps Nachteile entstehen, die mit 30 bzw. 60fps nicht oder deutlich weniger vorhanden wären. Dann macht es natürlich Sinn, sich auf 30fps zu einigen, sofern 60fps nicht erreichbar wären.

Vaedian (unregistriert) 16. Januar 2015 - 0:08 #

Mh-hm, und die Erde ist erst 10.000 Jahre alt.

Wenn man eine Lüge hunderttausendmal wiederholt, wird sie trotzdem nicht wahr. Echt traurig, wie viele Leute darauf reinfallen. Naja, ist ja dasselbe mit den Religionen. Wem's gefällt.

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 16. Januar 2015 - 8:59 #

Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich den unterschied zu 30..40..60.. überhaupt merken würde. Ich glaube aber nicht.. von daher find ich es nur gut, dass mehr Wert auf das Spiel an sich gelegt wird

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3070 - 16. Januar 2015 - 9:00 #

Als ich 1993 im Foto Allkauf zusammen mit einer Gruppe anderer Kunden staunend vor dem ausgestellten 486er stand, auf dem das neu erschienene Rebel Assault bombastisch zeigte, dass das CD-ROM-Zeitalter angebrochen war, da hatte ich noch diese Begeisterungsfähigkeit, diese Naivität, die dafür sorgte, dass ich in den kommenden Wochen meinem Vater immer wieder mit leuchtenden Augen vorschwärmte, was auf dem PC heute möglich ist. Irgendwie hatten alle Spieler diese Naivität.

Wie wurden all diese Jugendlichen, die mit völliger Hingabe in solche Themen eintauchen konnten, zu den heutigen Zockern, die sich in stundenlangen Diskussionen um FPS und Hardwareeffekte auf hochtechnischem Niveau zerfaseln - mich selbst eingeschlossen?

Ich meine das nicht polemisch - es interessiert mich wirklich. Ich wäre gern wieder an einem Punkt, an dem mich solche Dinge nicht interessieren und ich davon gar nichts weiß. Ich will einfach ein Spiel sehen, das mich umhaut, will es begeistert kaufen und mit völliger Hingabe zocken.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 16. Januar 2015 - 9:29 #

CD-ROM war ein technischer Quantensprung, wie DVD vs VHS. Die heutigen Konsolen liefern Evolution und nicht Revolution und stellen letztlich nur gekapselte PCs dar. Die technische lead platform ist der PC (mehr Pixel, mehr cores, mehr GFlops). Die Ideenlosigkeit (ich würde mangelnde F&E-Etats hinzuaddieren) bei den Konsolen beklagt u.a. auch Mick, der sich - wie sicher viele andere auch - echte Innovationen wünscht. Bewegungssteuerung hatte das Potential, hat sich auf breiter Front nicht durchgesetzt. Vielleicht demnächst die VR-Brillen?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 16. Januar 2015 - 12:59 #

kann da nur guapo zustimmen. in vergangenen generationen, insbesondere beim übergang von 2D zu 3D, hat neue technik eben auch neue spielkonzepte ermöglicht. das hast du heute eben nicht mehr. der letzte hype in diesem sinne war da vlt noch die bewegunssteuerung, aber das interessiert ja mittlerweile auch niemanden mehr. jup, jetzt liegt die hoffnung auf VR-brillen. wobei die meiner meinung nach auch nur eine gewissen bereich einnehmen würden, wo es sinnvoll ist sie überhaupt mit entsprechenden spielen zu nutzen. auch wenns beim ersten gedankenspiel verlockend klingt, aber ego-shooter, action-adventures und ähnlich schnelle sachen sind dummerweise eher ungeeignet. also genau das, was derzeit den mainstream-markt aber ausmacht.

FastAllesZocker33 11 Forenversteher - 766 - 16. Januar 2015 - 11:08 #

Wenn es konstant über 30 FPS sind bin ich zufrieden. Lieber bessere Texturen und Sichtweite!!

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 16. Januar 2015 - 12:43 #

In dem grosse ND Interview in der aktuellen Edge wird übrigens gesagt, dass das Spiel derzeit ohne Framelock mit 37 fps laufen würde.

Mir ist letztendlich nur wichtig, dass U4 mindestens so gut wird wie Uncharted 2, denn das war der beste Teil der Serie. Und wenn dazu noch richtig tolle Grafik geboten wird, dann ist alles bestens :-).

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11694 - 16. Januar 2015 - 18:06 #

Die ersten 3 Teile liefen auch mit ca. 30 FPS und es hat niemanden gestört. Also was soll die Diskussion über solche Fragen. Der Grafiksprung ist mir auch wichtiger als höhere FPS.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)