Assassin's Creed Unity: Dead Kings verfügbar / Trailer

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 309374 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

13. Januar 2015 - 14:11 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit heute steht mit Dead Kings der erste Story-DLC zu Assassin's Creed Unity (GG-Test) für PC und Xbox One zum kostenlosen Download bereit -- PlayStation-4-Spieler können ihn ab morgen herunterladen. Anlässlich der Veröffentlichung hat Ubisoft einen neuen, gut zweiminütigen Trailer veröffentlicht, der -- anders als der kürzlich veröffentlichte CGI-Trailer -- auch einige Gameplay-Szenen zeigt. Zu sehen ist unter anderem die Guillotinenflinte, die in Dead Kings das Arsenal von Protagonist Arno Dorian erweitert.

In Dead Kings reist ihr in das neue Gebiet Saint-Denis, wo ihr unter anderem in den Katakomben unter einer Basilika unterwegs seid, in denen sich die Gräber der namensgebenden Könige befinden. Als neue Fraktion gesellen sich im Rahmen des DLC die Plünderer hinzu, eine Geheimorganisation, die sich in den Gewölben tief unter der Erde verborgen halten. Um Dead Kings spielen zu können, müsst ihr das Hauptspiel wenigstens bis Erinnerungssequenz 4 gespielt haben.

Dead Kings war ursprünglich Teil des kostenpflichtigen Seasonpasses. Ubisoft hatte Letzteren allerdings eingestellt, um den Spielern den DLC als Wiedergutmachung für die technischen Probleme des Spiels zur Verfügung stellen zu können. Wer bis zur Einstellung den Seasonpass bereits gekauft hatte, erhält die übrigen ehemals im Seasonpass inbegriffenen Inhalten weiterhin und kann sich als Entschädigung zudem für ein Gratisspiel entscheiden (wir berichteten).

Video:

Frizzl0r (unregistriert) 13. Januar 2015 - 14:50 #

Hm also ich kanns noch nicht laden fürn PC

senzeo 10 Kommunikator - 452 - 13. Januar 2015 - 14:50 #

Ich habe bis jetzt leider schlechte Erfahrungen mit Ubisoft DLC´s gemacht. Extrem kurz und das Geld nicht wert. Von Waffen und xp Paketen ganz zu schweigen.
Da dieser gratis zu haben ist riskier ich nochmal einen Blick.

Rockhount 10 Kommunikator - 403 - 13. Januar 2015 - 23:49 #

Für die zumeist bei Release aufgerufenen 10-15€ bekommt man ~5 Stunden reine Singleplayerspielzeit bei Ubisoft, in etwa. Wer etwas warten kann, bekommt die Seasonpasses bei Händlern im Netz für teilweise die Hälfte (ich hab den Watch Dogs Season Pass für 5,50€ bekommen), dafür bekommt man ordentlich Gegenwert.

XP und Währungspacks sind Microtransactions, keine klassischen DLC. Also bitte nicht vermischen...

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7088 - 13. Januar 2015 - 16:45 #

Erstmal Rogue spielen, im Sommer dann das fertige Unity.

einmalumdiewelt (unregistriert) 13. Januar 2015 - 17:32 #

Für echte Fans durchaus zu empfehlen. Wenn da nicht der üble beigeschmack Ubi Software wäre, mit zu wenig Gegenleistung fürs Geld.

Rockhount 10 Kommunikator - 403 - 13. Januar 2015 - 23:46 #

Man wird derzeit in Farcry 4 und Assassins Creed Unity etwa 15-20 Stunden gut unterhalten, sodenn es den Geschmack trifft. Und da reden wir nur von der Hauptkampagne, nicht eingerechnet sämtlicher Content der in der Welt mit Nebenmissionen und Achievements steckt. Wo ist da bitte wenig Gegenleistung fürs Geld vorhanden?

Es gibt Spieler, die bezahlen für Spiele für den Singleplayer 50€ für <10h Spielerfahrung. Und da ist dann nach der Hauptkampagne Schluss. Ich weiss echt nicht, wo man hier einen Mangel an Gegenwert sehen soll...

Wie gesagt, es ist eine Frage des Geschmacks. Aber mittlerweile weiss man sowohl bei FC wie auch bei AC was man bekommt. Ein böses Erwachen gibt es da imo eher selten, es sei denn man ist naiv und erhofft sich immer wieder eine komplette Abkehr von bekannten Mechanismen

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31586 - 13. Januar 2015 - 18:21 #

Ein wenig Klugscheißerei: Die im Text erwähnte "Guillotinenflinte" ist eigentlich eine Axtpistole http://www.rpg-foren.com/attachments/axtpistole-jpg.624/
;-)

Solstheim (unregistriert) 13. Januar 2015 - 20:28 #

Mir hat Unity nicht so sehr gefallen, da es meiner Meinung nach ein Rückschritt nach dem großen Assassins Creed 3 und großartigen Assassins Creed 4 war.
Eine einzelne Stadt. Zwar groß, aber ohne Veränderungen.
Zu statisch. Zu viele Menschen auf zu engem Platz. Kein open World.
Handlung war langweilig, da man mit der eigentlichen Revolution nicht viel zu tun hatte und nur Zuschauer war.
Mir hätte es gefallen wenn der Spieler wie bei Assassins Creed 3 maßgeblichen Einfluss an der Revolution gehabt hätte.
Stattdessen war es eine seichte und vorhersehbare Liebesgeschichte,
die zufällig zu der Zeit in Paris spielte.

Hoffentlich Dead Kings nicht genauso langweilig!

dragon235 18 Doppel-Voter - P - 11388 - 13. Januar 2015 - 20:44 #

Mal gucken ob ich wieder einen Ausflug nach Paris und Umgebung wage.

John Kr. (unregistriert) 13. Januar 2015 - 21:24 #

Ich weiß nicht wie man dieses Spiel herunterlädt, oder liegt das noch an Ubisoft? Habe das Spiel von amazon.

Rockhount 10 Kommunikator - 403 - 13. Januar 2015 - 23:50 #

Wenn Du die Downloadversion hast, also keine DVD Box, dann bekommst Du von Amazon einen Code, den Du in Uplay aktivieren musst.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL