Battlefield Hardline: Kein Koop // Beta-Details am 14.1.

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32403 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

12. Januar 2015 - 11:45 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Battlefield - Hardline ab 7,88 € bei Amazon.de kaufen.

Steve Papoutsis von Visceral Games hat über Twitter einige Fragen von Spielern zum im März erscheinenden Battlefield - Hardline (GG-Angespielt) beantwortet. Einer der größten Wermutstropfen dürfte hierbei sein, dass kein Koop-Modus für die Kampagne geplant ist. Weiter gab er an, dass nicht mit einer komplett offenen Spielwelt zu rechnen sei, es dafür aber weitaus mehr Möglichkeiten geben wird, beispielsweise mehr Wege, um Gegner auszuschalten, ohne sie zu töten. Ebenfalls werden viele Levels enthalten sein, die in der Nacht spielen.

Papoutsis nannte auch einige Zahlen zu den Inhalten. So wird Hardline 51 Waffen, 28 Gadgets, 27 Fahrzeuge, neun Karten und sieben Spielmodi aufweisen. Bei den Schießeisen ist zudem zu beachten, dass Polizisten und Gangster über unterschiedliche Arsenale verfügen. Wie lang die Matches dauern, ist vom Spielstil abhängig, prinzipiell sollen diese aber ungefähr die Dauer der aus Battlefield 4 (GG-MP-Test: 9.5) erreichen, tendenziell sogar länger.

Das zu erreichende Maximallevel ist nun dreistellig, eine genaue Zahl nannte Papoutsis nicht. Der Conquest-Modus wird auf Xbox One, PS4 und PC spielbar sein, die Last-Gen-Geräte gehen wohl leer aus. Auf allen Konsolen aber wird es möglich sein, die Tastenbelegung der Controller zu ändern. Im Allgemeinen soll sich die gesamte Performance seit der letzten Beta deutlich verbessert haben, das Spiel läuft flüssiger, Fahrzeuge lassen sich besser steuern und die Kollisionsabfrage wurde überarbeitet. Am 14. Januar, also diesen Mittwoch, werden außerdem weitere Details zur nächsten Beta-Phase bekannt gegeben. Battlefield - Hardline wird am 19. März 2015 für PC, Xbox One, Xbox 360, PS4 und PS3 veröffentlicht.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70303 - 12. Januar 2015 - 12:16 #

Steve "Awesome" Papoutsis ist ja seit Dead Space 3 einer der größten Sprücheklopfer für mich, aber als SP-Spieler ist mir das mit dem fehlenden Koop lieber so. Das hat schon DS3 nicht gut getan. Auch wenn man nur SP spielen wollte.

Elaiyos 11 Forenversteher - 656 - 12. Januar 2015 - 14:46 #

Geht mir genauso... Ich war herbe enttäuscht als ich das erste Mal auf einen nur im Koop zugänglichen Levelabschnitt in DS3 gestoßen bin... Ich habe DS3 nie durchgespielt vor lauter Frust deswegen, obwohl ich die ersten beiden Teile total gesuchtet hab.

Galford 12 Trollwächter - 1117 - 12. Januar 2015 - 16:59 #

Man hätte wenigsten den Spielern die Möglichkeit geben können, diese Level alternativ mit einem KI-Kumpanen durchzuspielen. Nicht einmal Capcom mit Resident Evil ist auf die Idee gekommen, Solo-Spieler von Teilen des Spieles auszuschließen.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2375 - 12. Januar 2015 - 17:17 #

Fand das mit dem Coop auch extrem dumm gemacht. Wenn man im Weltall mit dem Shuttle die paar Locations erkunden will, und bei einer auf einmal die Einblendung kommt, dass man den Abschnitt nur mit einem weiteren Mitspieler betreten kann. WTF!? oO
Und so hat ich den Abschnitt nach Beendigung mit einem fremden Mitspieler gespielt. Und das Feeling war gleich Null. Es ging letztendlich nur schnelle Kills, wer zuerst... Um beim Ausgang dann der Bug, der das Verlassen des Abschnitts verhinderte. So war der Coop-Abschnitt voll für'n Arsch!

Elaiyos 11 Forenversteher - 656 - 13. Januar 2015 - 10:59 #

Kann ich total nachvollziehen, dass man dann keine Lust mehr auf das Spiel hat.
Dead Space 1+2 hat man aufgrund der bedrückenden und dichten Atmosphäre super spielen können und alles wirkte unheimlich immersiv.
Das war in DS3 ja auch nicht schlecht, aber wenn man dann auf einen im SP nicht zugänglichen Abschnitt trifft ist die komplette Atmosphäre im Eimer, da man dann eine künstliche Sperre im Spiel schafft die einen gefühlt direkt aus dem Spielgeschehen katapultiert.

Meine Meinung: Wenn Koop, dann nur als separate Möglichkeit und nicht als Voraussetzung für die Vollständigkeit der Kampagne!

Rhadamant 12 Trollwächter - P - 1004 - 12. Januar 2015 - 12:46 #

Da sieht man wie unterschiedlich die Sichtweisen sein können - für mich ist das Fehlen des Koop-Modus ein entscheidender Grund gegen BF4 gewesen - wird dann wohl auch mit dem nächsten BF nichts für mich.
Ich frage mich nur worin der Grund für das Auslassen dieses Features liegt. Ist das eine strategische Entscheidung, ist die Umsetzung zu aufwendig, wollen es zu Wenige ... ?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11667 - 12. Januar 2015 - 12:56 #

Naja, BF hat als USP die Massengefechte im Conquest-Modus. Koop-Shooter gibt es wie Sand am Meer, kein Grund das hier auch noch irgendwie unterzubringen. Sollen sich lieber auf das Entscheidende konzentrieren.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1635 - 12. Januar 2015 - 13:08 #

Es gab doch im BF3 einen COOP-Mode....oder?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 12. Januar 2015 - 13:42 #

Für Missionen ja, nicht den Story-Modus ansich.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2375 - 12. Januar 2015 - 17:10 #

Und dabei fand ich die Coop-Missionen fast schon besser als die Kampagne. Die Heli-Mission, Pilot und Gunner, hat voll gebockt. Oder die eine Nachtmission, wo das koordinierte zusammen spielen mit Headset Pflicht war. Jeweils auf Hard, war cool.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 12. Januar 2015 - 19:58 #

Dafür war das QTE in der letzten Mission voll daneben.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12751 - 12. Januar 2015 - 12:49 #

Ich frag mich immer noch wie dieses Szenario funktionieren soll ohne Lächerlich zu wirken...

Vielleicht beweisen sie ja etwas Selbstironie und Humor in der Kampagne, womit das alles auch nur augenzwinkernd betrachtet wird...

Toxe 21 Motivator - P - 26059 - 12. Januar 2015 - 13:02 #

Ja das Frage ich mich bei dem Spiel auch.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11667 - 12. Januar 2015 - 13:10 #

Bei Videospielen geht das schon. Z.B. in den Max Payne Spielen oder Kane & Lynch ballert man auch ohne Kriegsszenario und Selbstironie hunderte von Gegnern um. Würde das eher als eine Art Michael Bay Film betrachten und nicht als Polizei-Simulation.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9235 - 13. Januar 2015 - 10:29 #

Naja, bei Max Payne hat man es i.d.R. als Einzelgänger auch mit mafiösen Organisationen zu tun. Die haben dann nunmal eine bestimmte Größe.

Die Frage ist ja, wie das als "Spezialeinheit der Polizei" umgesetzt wird.

Solstheim (unregistriert) 12. Januar 2015 - 15:35 #

In den Batman Spielen kommt auch auf jeden Einwohner mindestens ein Schwerverbrecher.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9235 - 13. Januar 2015 - 10:27 #

Also zumindestens in Batman Arkham Asylum und Arkham City wird das auch gut begründet. Den anderen Teil habe ich noch nicht gespielt

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32403 - 12. Januar 2015 - 13:08 #

Das mit dem fehlenden Koop-Modus finde ich auch eher schade. Hätte ich mir in dem Setting doch durchaus gut vorstellen können.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 12. Januar 2015 - 15:47 #

Ja, gerade wegen dem Setting. Eben wie bei Payday.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Old LionChrisLChristoph Vent
News-Vorschlag: