Resident Evil - Revelations 2 kommt auch für PSVita

PSVita
Bild von joker0222
joker0222 101199 EXP - 28 Endgamer,R10,S1,A10,J5
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

9. Januar 2015 - 23:21
Resident Evil - Revelations 2 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Resident Evil - Revelations (GG-Test: 7.0) erschien Anfang 2012 zunächst nur für den 3DS von Nintendo. Allerdings sprachen Gameplay und Atmosphäre des Mobilablegers die Fans des gepflegten Survival-Horrors mehr an, als das etwa die immer actionbetontere Hauptserie mit Resident Evil 6 (GG-Test: 6.0) vermochte. Capcom tat also das Naheliegende und brachte das Spiel 2013 auch auf die großen Konsolen WiiU, PS3 und Xbox 360 sowie den PC (wir berichteten).

Mit dem Nachfolger Resident Evil - Revelations 2 (GG-Angespielt) geht man nun den umgekehrten Weg und bedient zunächst PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One. Allerdings wird auch eine Umsetzung für Sonys PSVita nachgeschoben, wie kürzlich im offiziellen Playstation Blog verkündet wurde. Auf diese Version müsst ihr euch allerdings wohl etwas länger gedulden, denn während der Start für PC und stationäre Konsolen in Europa für den 18. Februar terminiert wurde, wird für die Vita-Fassung nur "Frühjahr 2015" als Release-Zeitraum genannt. Ebenso ist noch nicht bekannt, ob die Handheld-Fassung gleichfalls zunächst in wöchentlichen Episoden oder sofort komplett verkauft wird. Für die übrigen Plattformen wird jedenfalls auch eine spätere Veröffentlichung auf Disk versprochen.

Anscheinend komplett verzichten müssen diesmal alle Nintendo-Freunde. Weder der 3DS noch die WiiU werden von Capcom mit einer Umsetzung des Horror-Titels bedacht, wie es derzeit aussieht.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2665 - 9. Januar 2015 - 23:38 #

Das verstehe wer will. Der Erstling fand seinen Ursprung auf dem 3DS und der zweite Teil nicht? Dafür aber auf der wesentlich weniger verbreiteten Vita?

So schlecht kann sich Teil 1 auf dem 3DS doch nun auch nicht verkauft haben...

Yoshua 17 Shapeshifter - P - 7530 - 10. Januar 2015 - 0:27 #

Ich habe ihn damals für den 3DS gekauft und habe ihn sogar mehrmals gespielt und sogar online, finde es schon schade das der 2. Teil nicht für den 3 DS kommt.

Sie könnten ihn ja für den New 3DS veröffentlichen, hat ja nun mehr Rechenpower.

Green Yoshi 21 Motivator - 25100 - 10. Januar 2015 - 1:14 #

Wahrscheinlich ist ein Downgrade auf die Vita günstiger als einer auf den 3DS.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2531 - 10. Januar 2015 - 0:42 #

Echt arm das Nintendo leer ausgeht. Ihn Monster hunter wäre capcom schon pleite und hier reicht es nicht mal für einen port auf die Konsole welche resident evil wieder spielbar gemacht hat. Werde diese episodenverwurstung gekonnt ignorieren.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11706 - 10. Januar 2015 - 1:53 #

Hauptsache die PC-Vers...okay, sagen wir "großen" Versionen werden vernünftig. ;P Nur warum fehlt die WiiU? Wenn es schon für die Vita und alte Gen kommt, wäre eine WiiU-Version doch locker möglich gewesen. War Nintendo etwa böse zu Capcom?^^

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7654 - 10. Januar 2015 - 11:32 #

Der Grund wird wohl eher die Gerätebasis und damit der mögliche Absatz sein. Da ist die WiiU nunmal nicht so der Knaller. Und dann ist es ein Horrorspiel und die WiiU hat von ihrer geringeren Gerätebasis noch einen größeren Teil an Familien und Kindern/Jugendlichen als die anderen Konsolen. Hab den Link nicht griffbereit, aber da mal eine Marktstudie gesehen.

Ich freu mich über die Vita Version, ich denke das werde ich spielen :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11816 - 10. Januar 2015 - 2:07 #

ist wohl schlicht dem umstand geschuldet, dass das portieren auf dem 3DS nochmal einen extra-aufwand (nutzung des zweiten screens, grafik-anpassung, andere systemarchitektur) darstellt, der bei den anderen platformen nicht gegeben ist. und dafür hat es sich dann doch nicht gut genug verkauft, capcom war da gerade im hinblick bei der popularität dieser marke ziemlich enttäuscht von den verkaufszahlen.
da macht sich wieder das problem bemerkbar was die nintendo-anhänger ja selbst immer wieder durch entsprechende aussagen bestätigen und zwar, dass man auf nintendo-platformen eben vor allem nintendo-spiele zockt. dann muss man sich halt auch nicht wundern, wenn dann der third-party-support immer weiter zurückgeht.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2665 - 10. Januar 2015 - 3:33 #

Nun ja, zumindest ich selbst kann mir da keinen Vorwurf machen, ich hab es mir Anfang 2012 geholt und mir hat es auch gut gefallen. Allen voran war ich fasziniert, was es grafisch aus dem 3DS rausholt. Und bei abgeschalteten 3D wird die zusätzliche Rechenleistung sogar in Antialiasing investiert.

Aber dein zweiter Absatz stimmt wohl leider so. Ich finde es schade, auf Nintendo-Konsolen (die ich nun mal vorrangig nutze) kaum mehr Unterstützung zu haben.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21977 - 10. Januar 2015 - 3:58 #

Das mit dem vorallem Nintendo Titel liegt aber zum Großteil daran, dass viele 3rd Party Titel entweder total lieblose Ports, deutlich teurer oder deutlich später als bei der Konkurrenz erscheinen. Häufig sogar und statt oder...

Immerhin hat sich Revelation auf dem 3DS immernoch am besten verkauft.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)