Wochenend-Lesetipps KW02: Prince of Persia, Star Citizen, THQ
Teil der Exklusiv-Serie Lesetipps fürs Wochenende

Bild von Johannes
Johannes 32535 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

9. Januar 2015 - 17:39 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Wer am Wochenende nicht unbedingt noch mal die eigene Behausung verlassen muss, sollte angesichts der Orkan-Warnung für weite Teile Deutschlands doch besser in den heimischen vier Wänden bleiben. Dort könnt ihr es euch dann gemütlich machen und zum Beispiel den einen oder anderen der hier verlinkten Artikel lesen. In der heutigen Folge unserer Wochenend-Lesetipps geht es gleich zweimal um Lizenzspiele. Ein Beitrag befasst sich damit, dass diese nicht so schlecht sein müssen wie der Ruf, der ihnen vorauseilt. Ein anderer dreht sich um einen Publisher, der sein Geld über Jahre hinweg vor allem mit ihnen verdiente: THQ. Weitere Artikel handeln von Prince of Persia und von Star Citizen (GG-Preview).

"Prince of Persia"
Blog.morgvom.org am 4. Januar, Tosten Hartmann

Im Rückblick könne man den Cel-Shading-Ableger von Prince of Persia für PS3 mit James Bond - Casino Royale vergleichen, meint Torsten Hartmann, der in seinem Blogbeitrag festhält: "Der Cel Shade Prinz ist ein Reboot, wie ein James Bond. Der fuhr irgendwann plötzlich keinen Aston Martin mehr und es war ihm schnurzpiepegal, ob sein Martini nun gerührt, geschüttelt oder aus den Tränensäcken des großen Oleg Popov extrahiert wurde. Ähnlich frech springt dieser Prince of Persia-Teil mit seinen Vorgängern um."

"Wie ich mit kindlicher Naivität Lizenz-Schätze fand"
Linsgamingblog.wordpress.com am 7. Januar, Lin

Die wenigsten von euch, die schon in jungen Jahren Videospiele gespielt haben, haben damals vermutlich schon intensiv Fachmagazine gelesen. Zumindest hat Bloggerin Lin das nicht getan und sich einfach nur wegen des Namens und des Packungsdesigns Harry Potter und der Stein der Weisen für Game Boy Color gekauft, ein J-RPG: "durch Klang und Kulisse kongruierte dieses Spiel weitgehend mit den Vorstellungen, die ich beim innigen Lesen des Rowling-Werkes entwickelt habe, sodass sich dieses Spiel als eine perfekte Symbiose von Lieblingsbuch und Lieblings-Videospiel-Genre herausstellte."

"Star Citizen - was bekomme ich [...] für mein Geld?"
Eurogamer.de am 9. Januar, Alexander Bohn-Elias

Wenn man Chris Roberts' Weltraumspiel Star Citizen unterstützt, bekommt man auch für vergleichsweise geringe Summen schon einiges geboten, stellt Alexander Bohn-Elias auf Eurogamer.de fest. Er mahnt aber auch: "Die einzige Frage wird sein, ob alle Elemente zu gleichen Teilen das Spielerlebnis zu tragen in der Lage sind und wie gut sie am Ende alle zusammenkommen. Die Gefahr, dass die auf mehrere Teams verteilten 300 Entwickler allzu instanziertes Stückwerk produzieren, ist durchaus real."

"The fall of THQ"
Polygon.com, Tracey Lien (Englisch)

Dieser Report beschäftigt sich ausführlich mit dem Niedergang von THQ. Autorin Tracy Lien sprach dafür mit mehreren Ex-Angestellten des Publishers. Auch wenn es nach dem uDraw-Fiasko Ende 2011 steil bergab ging, bahnten sich schon einige Jahre vorher Probleme für den Publisher an. Lange Zeit verdiente THQ sein Geld größtenteils mit Lizenzspielen für Kinder, was aufgrund der hohen Verbreitung von Xbox und PS2 auch kein Problem war. Der Übergang in die nächste Konsolengeneration bereitete dann Schwierigkeiten. Außerdem verlagerte sich der Markt für solche Lizenzspiele ab 2007 (das Jahr, in dem das iPhone erschien) zunehmend auf mobile Geräte.

Im heutigen Video: R2-D2 mit Untertiteln.

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar. Dieses Mal bedanken wir uns bei GG-User joker0222!

Video:

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6323 - 9. Januar 2015 - 17:52 #

"Der Klang einer im Weltraum gezückten Kreditkarte…"
:-)

Cat Toaster (unregistriert) 9. Januar 2015 - 18:30 #

"Die wenigsten derjenigen, die Hunderte Euro ließen, um ihren virtuellen Hangar zu befüllen, werden euch dazu raten, es ihnen gleichzutun. In erster Linie sehen sie sich als Unterstützer des Traumes, dass sich jemand mit Ambitionen und Know-how am besten Weltraumspiel aller Zeiten versucht. Das hat mit Leichtgläubigkeit weniger zu tun als mit Großzügigkeit, Optimismus und dem Willen, ein Zeichen zu setzen. Ich kann daran nichts Schlechtes finden."

Schön (und selten!) das es mal jemand positiv ausdrückt! Ich bin noch ganz gerührt. Danke für die Lese-Tips!

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3574 - 9. Januar 2015 - 21:07 #

In Zeiten des allgegenwärtigen Zynismus tatsächlich sehr angenehm, so etwas zu lesen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32760 - 10. Januar 2015 - 0:19 #

Jep, volle Zustimmung.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 9. Januar 2015 - 19:06 #

Ich fand den Artikel inhaltlich nicht ganz so spannend (weil wenig bis gar nichts neues enthüllt wird), aber wenn sich ein seriöses Wirtschaftsmagazin mit der inneren Szene des Raubkopierertums beschäftigt doch mal ganz nett zu lesen:

http://www.brandeins.de/archiv/2015/selbstbestimmung/raubkopierer-ehrensache/

Noodles 21 Motivator - P - 30145 - 19. Januar 2015 - 2:21 #

Danke für den Link, ich fand den Artikel sehr interessant!

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3574 - 9. Januar 2015 - 21:45 #

Letzte Woche hat mich gar nichts angesprochen, dieses Mal fand ich alle Artikel interessant. Schöne Lesetipps!

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 10. Januar 2015 - 1:36 #

Ui, Prince of Persia lässt sich nun auch im Original bei archive.org in einer Web-Dosbox spielen. Achja, nehmt nicht die 4D-Version, da sind die Level verändert und massiv schwieriger. Also, dagegen sind die ersten Welt von Super Meat Boy im Schlafwandeln zu schaffen.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 12. Januar 2015 - 12:55 #

Prince of Persia war bzw. ist wirklich ein hübsches Spiel. Ich hab gerne zugeschaut, wie meine Freundin sich da durchgehangelt hat. Ihr selbst ist es zwar nicht mehr allzu stark in Erinnerung, aber ich fand den "neuen" Prinzen sehr sympathisch :)

Und das Video ist klasse - mir tat R2D2 schon immer leid, weil keiner versteht, wenn er Probleme hat. Dafür darf er ungeniert lästern, nörgeln, meckern, kritisieren... ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit