Milk VR: Videodienst für Samsungs VR-Brille gestartet

Android
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 49975 EXP - 24 Trolljäger,R10,S9,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

6. Januar 2015 - 17:38 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Bereits seit dem 8. Dezember bietet der südkoreanische Hersteller Samsung eine eigene Virtual-Reality-Brille an, die bisher allerdings nur in Verbindung mit dem hauseigenen Smartphone Galaxy Note 4 funktioniert (wir berichteten). Die rund 200 US-Dollar teure "Innovator Edition" bietet euch einen kompletten Rundumblick, sodass ihr via Anbindungen an den Oculus App Store noch tiefer in virtuelle Spielwelten eintauchen sollt. Bislang war das Angebot an verfügbaren Medien jedoch stark begrenzt, doch dem möchte Samsung jetzt Abhilfe schaffen.

Auf der momentan in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show 2015 kündigte das Unternehmen den Start einer eigenen Videoplattform namens Milk VR an, die die VR-Brille künftig mit Inhalten versorgen soll. Bislang stehen euch 30 verschiedene Kurzfilme mit 360-Grad-Rundumblick aus den Bereichen Musik, Sport, Action und Lifestyle zur Verfügung. Als Content-Produzenten konnte die Firma bisher verschiedene Partner wie Mountain Dew, Red Bull und die NBA für sich gewinnen. Zudem stellte David Alpert, Produzent der The Walking Dead-Fernsehserie, exklusive Inhalte aus der Sendung in Aussicht.

Die Milk-VR-App steht ab sofort im Oculus App Store zur Verfügung und soll später auch auf Smart TVs und PCs Einzug halten. Laut Angaben von Samsung soll die Plattform an fünf Tagen die Woche mit neuen Inhalten befüllt werden.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17605 - 6. Januar 2015 - 19:03 #

Hmm, 360° Videos? ... Stelle ich mir zumindest interessant vor. Sicher, nicht für klassische Filme, aber Dokumentationen... warum nicht? In jedem Fall - Zukunft, wir kommen! ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)