AGDQ 2015: Live-Speedruns für einen guten Zweck

Bild von jqy01
jqy01 3275 EXP - 15 Kenner,R3,A2,J4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

6. Januar 2015 - 19:45 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Fans von Speedruns kommen auf dem Twitchkanal GamesDoneQuick bis zum kommenden Sonntag, den 11.1.2015, zu einem besonderen Genuss: Unter dem Titel #AGDQ2015 Benefiting the Prevent Cancer Foundation wird dort ein Livestream gesendet, in dem zahlreiche Speedrunner in einem Gaming-Marathon ihr Können im Kampf gegen die Uhr unter Beweis stellen. Die Bandbreite der Spiele reicht dabei von NES-Klassikern wie Castlevania bis hin zu aktuelleren PC-Titeln wie Dark Souls 2.

Ziel des Events ist es, Spenden für die Prevent Cancer Foundation – einer amerikanischen Anti-Krebsstiftung – zu sammeln. Die Organisatoren hoffen mit Hilfe der Zuschauer am Ende der Veranstaltung mindestens 500.000 US-Dollar an die Stiftung überweisen zu können. Als Anreiz werden deswegen unter den Spendern Merchandise-Artikel oder auch Spielekonsolen wie die PlayStation 4 verlost. Gleichzeitig bietet aber auch Humble als Sponsor ein spezielles AGDQ2015-Bundle an.

Den genauen Zeitplan des Gaming-Marathons könnt ihr auf dieser Seite abrufen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Speedruns auf dem Twitch-Kanal GermenchRestream mit einem deutschen Kommentar anzusehen.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 6. Januar 2015 - 20:48 #

Wer nicht das Archiv durchgucken will nach Aufzeichnungen kann in diesem Reddit Thread vorbei schauen (sobald er aktualsiert wird): http://www.reddit.com/r/speedrun/comments/2ra5rw/agdq_vods_thread_2015/ oder in diesem YouTube-Channel, in welchem die VODs zeitnah hochgeladen werden: https://www.youtube.com/channel/UCOWDU-iokgQTudah5-4kAIQ/videos

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 7. Januar 2015 - 3:47 #

kann mit let's plays nichts anfangen, aber speedruns find ich sehr unterhaltsam. und hier wird auch noch jedes spiels in seinen technischen einzelheiten und tricks diskutiert während des runs, kann man nur empfehlen mal reinzugucken.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. Januar 2015 - 8:16 #

Und ich finde normale Let's Plays (außer die von meinem Freund, deswegen spiele ich da seine Spiele oft auch paralell :D) und Speedruns ebenso uninteressant.

Bin ja eher die "Perfect Playthrough on highest Difficulty"-Guckerin und mittlerweile Erstellerin :). Wo das Spiel halt wirklich auf höchster Schwierigkeit nahezu perfekt (also ohne Tod o.ä.) durchgespielt wird ^^.

Sehe das irgendwie als größere spielerische Leistung an, wenn jemand z.B. Halo auf Legendary oder sogar Mythic ohne entsprechende Tode schafft.

Bei Speedruns werden mir halt zu viel Glitches und Bugs genutzt...
wobei ich nicht abstreiten will, dass das Finden und perfekte Ausnutzen dieser nicht auch eine Leistung ist... nur halt keine die ich als SPIELERIN interessant finde. :)

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 7. Januar 2015 - 9:39 #

"Bei Speedruns werden mir halt zu viel Glitches und Bugs genutzt..."
Es gibt auch explizite Glichless-Kategorien und da Tode Zeit kosten will man die so gut es geht vermeiden.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 7. Januar 2015 - 11:28 #

gerade als spieler find ichs interessant so einen titel auseinanderzunehmen. ein run in dem keine tricks verwendet werden dürfen erscheint mir einerseits wie eine unnötige drosselung und andererseits ist es ja dann doch wieder fast nur ein let's play, was mich wiederum nicht interessiert. auch wenns schnell durchgespielt ist, dann kann ich ja auch gleich das game selbst spielen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. Januar 2015 - 12:05 #

Naja, ich finde ein Spiel fehlerfrei zu spielen, dass man keine Neuversuche irgendeiner Art braucht auf maximaler Schwierigkeitsstufe, halte ich persönlich auch schon für Kunst, dem sicherlich eine ebenso lange Vorbereitungszeit (Einprägen & Reaktionstraining etc.) zugrunde liegt wie bei einem Speedrun. Für mich geht es da auch nicht direkt um das Spiel, die kenne ich in der Regel ja sowieso, sondern eben auch wie das Spiel gespielt wird, daher hat das auch viel mehr Gemeinsamkeiten mit einem Speedrun als mit einem Let's Play :).
Und da gibt es ja auch selbst auferlegte Regeln... wie zum Beispiel jedes Level mit voller Gesundheit zu beenden bzw. bei neueren Spielen gar nicht erst in den Status kritischer Gesundheit zu kommen, wo man irgendwie Auto-Health nutzen müsste. Oder bei Darksiders 2 ein No Item Run... wo man es auf Apokalyptisch spielt und nur die Anfangsausrüstung ohne Heiltränke nutzt etc. und pp.

Halte mich persönlich jetzt nicht für eine schlechte Spielerin und es gab bisher kein Spiel was ich irgendwie auf höchster Schwierigkeitsgrad noch nie geschafft hätte... aber wo ich beim ersten Versuch auf höchster Stufe gleich durch das ganze Spiel rushe ohne einmal ein Todesbildschirm zu sehen ist dann doch verhältnismäßig selten. Im Gegensatz zu "Normal".

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 7. Januar 2015 - 12:24 #

selbst ohne glitches ist das allgemeine vorgehen völlig anders, als wenn man sicher ohne tode durchspielen will (alleine schon die dadurch fehlenden death warps). playthroughs / let's plays eignen sich daher auch immer gut als alternative zum blick in eine komplettlösung. insofern seh ich da die ählichkeit zu speedruns nicht wirklich.

und du sagst es ja schon selbst, playthroughs sind auf dem höchsten schwierigkeitsgrad beeindruckend. das offensichtliche problem dabei ist, dass ne menge spiele (auch schon bei älteren konsolengens) schlicht nicht schwer sind. speedrunning machts trotzdem anspruchsvoll und interessant.

edit: solche sonder-kategorien gibts ja auch in der speedrun-community. kompetitiv wirds eben erst durch den zeitfaktor. ... okay, oder durch nen score, wenn ich da mal an arcade-games denke.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 7. Januar 2015 - 11:57 #

Gleich startet der 45 Minuten Speedrun von ES III: Morrowind, den schau ich mir an. :)

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 7. Januar 2015 - 15:18 #

45 Min? Kommt mir sehr lange vor für ein Elder Scrolls, sind die sonst nicht < 5min?

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 7. Januar 2015 - 16:37 #

Den Speedrun unter 5 Minuten (waren glaube ich 3 Minuten und 47 Sekunden) hat er nach dem "langen" Speedrun (alle Mainquests erledigt) auch noch gezeigt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit