Bioshock: Concept Art zum eingestellten Film veröffentlicht

Bild von joker0222
joker0222 101610 EXP - 28 Endgamer,R10,S1,A10,J5
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

7. Januar 2015 - 20:24
Bioshock ab 10,94 € bei Amazon.de kaufen.

Das Titelbild stammt aus Bioshock.

Das 2007 erschienene dystopische Unterwasserabenteuer Bioshock sollte einst auch auf die große Leinwand in Form eines abendfüllenden Spielfilms gebracht werden. Mit Gore Verbinski (Fluch der Karibik) war auch bereits ein namhafter Regisseur gefunden. Allerdings hat Serien-Schöpfer Ken Levine dann eigener Aussage zufolge das Filmprojekt beendet, da Verbinski abgesprungen war und dessen Nachfolger nicht geeignet erschien (wir berichteten).

Einen kleinen Phantasieanreger zu dem, was euch entgangen ist, hat nun der Zeichner Kasra Farahani in Form einiger Konzeptzeichnungen auf seiner Website veröffentlicht. Diese beruhen auf der Version, wie sie Verbinski plante und zeigen sowohl Big Daddy als auch Little Sister in verschiedenen Umgebungen Raptures. Ihr findet sie über den Quellenlink.

Auch wenn zwischenzeitlich einige neu registrierte Domains Hoffnung nährten, war von weiteren Filmplänen im Bioshock-Universum bislang nichts mehr zu vernehmen. Ken Levine selbst trat allerdings neben der Neuausrichtung von Irrational Games auch einen Abstecher ins Filmgeschäft an. Anfang 2013 wurde bekannt, dass er am Drehbuch zum Remake des 1970er-Jahreklassikers Logans Run – hierzulande besser bekannt unter dem Titel Flucht ins 23. Jahrhundert – arbeitet (wir berichteten). Allerdings scheint auch diese Umsetzung unter keinem guten Stern zu stehen. Der vorgesehene Hauptdarsteller Ryan Gosling hat die Produktion wieder verlassen und auch ein Regisseur konnte nicht gefunden werden, wie bereits Ende 2013 vermeldet wurde. Seitdem ist es still um das Projekt.

JarmuschX 12 Trollwächter - 927 - 7. Januar 2015 - 20:36 #

Schade - wird wohl wirklich nichts mehr.
Die Konzeptzeichnungen sehen allerdings richtig interessant aus!

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104508 - 7. Januar 2015 - 20:52 #

Ich hab die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben. Eine ganze Weile wird es aber wohl noch dauern, schätze ich.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22054 - 7. Januar 2015 - 21:42 #

Beim Teaserbild musste ich schmunzeln. EXAKT an der Stelle war ich letzte Nacht im Spiel gerade angekommen, habe die zwei Elite-Rosies aus dem Verkehr gezogen und dann von mehreren Nitro-Splicern den Hintern versohlt bekommen, bevor ich mich so richtig ueber das gewonnene ADAM freuen konnte. Jaja, so kann's gehen.

joker0222 28 Endgamer - - 101610 - 7. Januar 2015 - 21:52 #

Dann geht's ja langsam Richtung Finale ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22054 - 7. Januar 2015 - 22:13 #

Das wollen wir hoffen, denn Bio 2 und der Minerva's Den DLC warten auch schon ganz aufgeregt auf baldige Aktivierung.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 7. Januar 2015 - 22:03 #

Absolut unverständlich warum dieses Projekt eingestellt wurde! Das Setting gab es so in ganz Hollywood noch nie! Das war was total unverbrauchtes und neues! Man hätte ja einfach den sehr coolen Namen und das Setting nehmen können und fertig! Auch Nicht-Videospieler die keine Ahnung von BioShock haben wären aufgrund des sau coolen Settings in den Film gestürmt!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12920 - 8. Januar 2015 - 9:55 #

Genau es war unverbraucht, neu und einfach "anders" als normal.
Und genau da wird das Problem gewesen sein, das ist nichts für Hollywood und dessen Puplikum, deshalb macht man lieber 500 mal den selben Aufguss nur mit andren Schauspielern/Storyvariationen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 8. Januar 2015 - 11:50 #

Hmm na ja, das kann man jetzt auch nicht so pauschal sagen! Immerhin gab es Verfilmungen von Hitman, Max Payne und demnächst Warcraft!

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6373 - 8. Januar 2015 - 15:25 #

Hitman und Max Payne sind aber geflopped, was aus WarCraft wird muss man noch sehen.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38074 - 8. Januar 2015 - 21:27 #

Sind aber auch zu Recht gefloppt, waren nämlich schlechte Filme.

PatStone99 16 Übertalent - 4168 - 7. Januar 2015 - 22:23 #

Das hätte ein richtig interessanter Film werden können...

Ich wage aber zu bezweifeln, dass Levine die Befugnisse hatte um das Projekt auf eigene Faust zu beenden. Er hat weder die Rechte noch die finanziellen Mittel beigesteuert.

Imbazilla 15 Kenner - 3065 - 8. Januar 2015 - 0:24 #

Mit Gore Verbinski wär das eh nichts geworden.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 8. Januar 2015 - 11:48 #

Wer will denn ein Remake von Logan's Run? Film und TV-Serie waren gleichermaßen mistig...

Zottel 16 Übertalent - 4363 - 8. Januar 2015 - 16:10 #

Schade, gerade das Setting bietet soviel Potential, jedenfalls mehr als gefühlt 95% der Restlichen Spielumsetzungen als Film. Naja dreht halt nen Tetrisfilm, ihr bekloppten Hollywodder

Ganon 23 Langzeituser - P - 39787 - 9. Januar 2015 - 10:25 #

Die Konzeptzeichnungen sehen aus wie direkt aus dem Spiel. Ob das dann auch so im Film umsetzbar gewesen wäre, weiß man natürlich nicht. Dennoch finde ich es sehrs chade, dass aus der Verfilmung nichts wurde. Die meisten verfilmten Spiele waren doch eh nur Kopien von Hollywood-Klassikern, hier hätte man mal die Chance gehabt, ein einzigartiges Szenario ins Kino zu bringen. Aber den Studiobossen ist wohl gerade deswegen das Risiko zu groß. Eine originalgetreue Umsetzung wäre sicher nicht billig geworden.

selters 17 Shapeshifter - P - 6582 - 18. Januar 2016 - 15:42 #

Das hätte durchaus interessant werden können... Schade, gerade wenn man sieht, welche Verfilmungen tatsächlich umgesetzt werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)