Kurios: Quake auf einem Oszilloskop

andere
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 49863 EXP - 24 Trolljäger,R10,S9,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

30. Dezember 2014 - 15:50 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Quake ab 4,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Mit Quake revolutionierte die texanische Spieleschmiede id Software im Jahr 1996 das noch junge Genre der Ego-Shooter. Neben einer aufsehenerregenden 3D-Engine, die sowohl die Umgebung als auch die Gegner aus Polygonen darstellte und perspektivisch korrekte Rundumblicke erlaubte, überzeugte zudem der Mehrspielermodus via Lan oder Internet, der für manch schlaflose Nacht sorgte. Da der Quellcode als Open Source veröffentlicht wurde, erfreut sich das Spiel auch heute noch großer Beliebheit. So gibt es neben zahlreichen Modifikationen auch eine Vielzahl von Umsetzungen für verschiedene Systeme.

Eine besonders ungewöhnliche Portierung präsentierte jetzt der finnische Tüftler Pekka Väänänen: Ihm gelang es, den frühen Shooter auf einem Oszilloskop wiederzuerwecken. In einem Video, das ihr euch auch direkt unter dieser News ansehen könnt, zeigt er den ersten Level des Spiels. Als Grundlage dienten ihm einige selbst geschriebene Software-Tools, die Darkplaces-Mod sowie ein Hitachi-V-422-Oszilloskop, auf dem das Bild ausgegeben wird. Dieses wird normalerweise dazu verwendet, elektrische Spannungen darzustellen. Weitere Hintergründe zur Umsetzung findet ihr in diesem umfangreichen Blogbeitrag.

Video:

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 30. Dezember 2014 - 16:01 #

Ich finde es beeindruckend, auf welchen Geräten die id Software-Titel so laufen. Vom Doom auf dem HP-Taschenrechner, über eine Version für Canon-MFGs und jetzt das

spinatkuchen 14 Komm-Experte - P - 2196 - 30. Dezember 2014 - 17:29 #

Auf dem Oszilloskop selber läuft Quake nicht, sondern wird darauf nur dargestellt. Die Berechnungen laufen auf einem Laptop, an den das Oszilloskop angeschlossen wird. Steht so auch in der YouTube-Videobeschreibung, vielleicht kann man das noch in die News einbauen? Ist ja kein unwichtiger Aspekt

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6373 - 30. Dezember 2014 - 19:49 #

Naja, laufen direkt nicht, aber ein Oszilloskop ist nicht gerade ein Standard-Ausgabegerät, die Bilder mussten erst in die pasesnde Form bzw. Frequenzen gebracht werden damit es läuft. Das ist schon eine anderen Nummer als einfach einen anderen Monitor zu nehmen, da ein Oszilloskop komplett anders arbeitet (und für solche Darstellungen überhaupt nicht ausgelegt ist)

furzklemmer 15 Kenner - 3224 - 30. Dezember 2014 - 16:02 #

Maximaler Nerdporn. Geil!

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 30. Dezember 2014 - 16:04 #

Sinnlos, aber faszinierend ;-)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 30. Dezember 2014 - 16:06 #

Wenn dir mal der LCD kaputt geht, kannste improvisieren.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11593 - 30. Dezember 2014 - 16:25 #

Coole Portierung, richtig schön nerdig.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7711 - 30. Dezember 2014 - 16:33 #

Hat ja Tradition seit Tennis for Two :D

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 30. Dezember 2014 - 17:13 #

Coole Sache :)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3321 - 30. Dezember 2014 - 17:16 #

läuft deutlich flüssiger als früher.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6945 - 30. Dezember 2014 - 17:25 #

Das sollte es als Mod geben.

Berthold 15 Kenner - - 3068 - 30. Dezember 2014 - 17:26 #

Ist ja cool! So etwas finde ich total interessant! Danke für die News!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 30. Dezember 2014 - 18:26 #

Sehr cool! Das Ganze ohne das Geflimmer wäre mal eine tolle Idee für die Graphik in einem Indie-Spiel :)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6945 - 30. Dezember 2014 - 20:40 #

Nur *mit* Geflimmer wäre es wirklich cool.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 30. Dezember 2014 - 22:31 #

Eventuell reden wir nicht vom gleichen Geflimmer - dass sich die grünen Linien ständig bewegen finde ich gut. Nur dass die Linien immer wieder verschwinden ähnlich einer unsteten Stromverbindung würde ich glaube ich auf Dauer in einem Spiel doch als sehr ermüdend empfinden :)

Ganon 23 Langzeituser - P - 39875 - 5. Januar 2015 - 15:28 #

Stimme dir zu. Das Geflacker ist etwas anstrengend, aber sonst sieht das ziemlich cool aus.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11747 - 30. Dezember 2014 - 20:08 #

Faszinierend.

Gast (unregistriert) 30. Dezember 2014 - 21:02 #

Das Spiel welches für mich das 3d Genre revolutionierte, war Ultima Underworld 2 :-)

Cobra 16 Übertalent - 4631 - 30. Dezember 2014 - 21:52 #

einfach nur genial ;)

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 30. Dezember 2014 - 22:36 #

Also mir sind da ein paar Linien zuviel im Bild, würde ständig vor die Wand laufen...

Und: Kinder, so hat Elite damals ungefähr ausgesehen!

GlobalGamer (unregistriert) 30. Dezember 2014 - 22:50 #

Erinnert mich an die Wireframe-Cheats, die es bei manchen Spielen früher gab.

Tomate79 16 Übertalent - P - 4949 - 30. Dezember 2014 - 22:53 #

So was von genial, leider erkenne ich kaum die Durchgänge, mehr Meshes und eine etwas bessere “Auflösung“ wäre toll ;0)

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104556 - 31. Dezember 2014 - 0:23 #

geil.

x_wOXOw_x 11 Forenversteher - 612 - 31. Dezember 2014 - 1:58 #

Abgedreht :) Erinnert mich an die ASCII-Version: http://youtu.be/0nRPoS2WDJA

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3321 - 31. Dezember 2014 - 14:39 #

Das konnten damals ATI Karten machen.
Einfach im Treiber ASCII Rendering aktivieren.
Ging noch mit meiner alten 8500LE

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1909 - 31. Dezember 2014 - 12:17 #

Technik fasziniert echt immer wieder von Neuem. :)

stylopath 16 Übertalent - 4523 - 31. Dezember 2014 - 13:11 #

Geile Sache! XD

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg LangerKetzerfreund
News-Vorschlag: