Rennsimulation Assetto Corsa: Version 1.0 fertiggestellt

PC
Bild von crux
crux 1557 EXP - 13 Koop-Gamer,R4,A4,J3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

22. Dezember 2014 - 14:58
Assetto Corsa ab 34,36 € bei Amazon.de kaufen.

Am 19.12. wurde nach langjähriger Entwicklungszeit die Release-Version der Rennsimulation Assetto Corsa freigegeben. Gegenüber den letzten Release Candidates wurde vornehmlich der letzte Feinschliff angebracht: viele kleine Fehler wurden beseitigt, und Grafik und Sound an einigen Stellen leicht verbessert. Es gibt jedoch auch Verbesserungen der Simulation, so sollen einige Autos ein neues Reifenmodell erhalten haben, und das Force Feedback wurde um eine neue Einstellmöglichkeit erweitert. Für Multiplayer-Rennen gibt es nun Admin-Kommandos, während im Singleplayer-Modus nun wesentlich längere Rennen als zuvor möglich sind.

Fertig ist Assetto Corsa damit wohl noch nicht: vier weitere Automarken laufen im Spiel weiterhin unter "Coming Soon". Eines dieser Autos, der Yellowbird Ruf, wurde noch für dieses Jahr angekündigt. Weitere 50 Autos und 5 Strecken sollen 2015 folgen, wobei noch unklar ist, was als kostenloses Update und was als DLC geplant ist. Man darf jedoch auf jeden Fall auf weitere Inhalte jenseits der Modding-Szene hoffen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 22. Dezember 2014 - 15:15 #

Wie viel Simulation hat das Spiel denn?
Ist es gut mit Gamepad Spielbar oder braucht man eher ein Lenkrad?

crux 13 Koop-Gamer - 1557 - 22. Dezember 2014 - 15:45 #

Das Spiel ist deutlich in der Simulations-Ecke angesiedelt. Gamepad habe ich nicht probiert - habe selbst ein Lenkrad und wuerde das fuer so etwas auch empfehlen.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 22. Dezember 2014 - 17:59 #

Das Spiel ist eine reine Simulation. Ich habe es mal mit Gamepad ausprobiert, so für fünf Runden. Das ist okay, ich fuhr direkt nur 4 bis 5 Sekunden langsamer. Allerdings bietet das Spiel keine Motivation oder tollen Features außer dem reinen Fahren und dieses Fahrgefühl kommt halt nicht ohne Lenkräder rüber.

Apolly0n 12 Trollwächter - 891 - 22. Dezember 2014 - 21:09 #

Es ist anspruchsvoll mit Gamepad ... in Fahrt zu kommen, es ist eben eine echte Simulation und kein realistisches Rennspiel wie Forza oder Project Cars. Je mehr Fahrhilfen aktiv sind, desto besser bändigt man die Fahrzeuge, echte Topzeiten fährt man damit aber nicht. Ohne die meisten Fahrhilfen bedarf es schon sehr viel Übung das richtige Gefühl herauszuarbeiten, der Weg dahin kann aber schon etwas frustrieren aber es ist nicht unmöglich. Wichtig ist dabei das du für dich passende Einstellungen findest, bis man die gefunden hat vergeht aber unter Umständen einiges an Zeit. Dennoch bleibt für mich nach wie vor recht schwer ein ausbrechendes Fahrzeug gezielt wieder unter Kontrolle zu bringen. Dennoch habe ich seit einigen Monaten recht viel Spaß mit dem Spiel, auch ohne Lenkrad (nutze persönlich den Xbox One Controller).
Das Driften gelingt mir mit Gamepad aber nach wie vor nicht, interessiert mich persönlich aber auch weniger.

Es ist zudem sehr wahrscheinlich, dass das Spiel in den kommenden Tagen bei Steam wieder zu 50% reduziert wird.

Drifter 16 Übertalent - P - 5255 - 23. Dezember 2014 - 7:42 #

Da der Preis zum "Release" allerdings um etwa 30% angehoben wurde & immer noch nicht klar ist, welcher Content kostenlos sein wird und welcher nicht, kommt ein Kauf für mich - auch bei möglichen 50% Nachlass - nicht in Frage.
Im schlimmsten Fall artet das Ganze in totaler Abzocke nach Forza-Art aus.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 23. Dezember 2014 - 10:55 #

Die Infos sind bekannt. Zusätzlich zum Content, der schon drin ist, kommt noch folgendes kostenlos:

Zandvoort
Ruf Yellowbird
Nissan GTR
Corvette stingray C7
Silverstone historical 60s
Monza 1962
Abarth 595ss vintage
Abarth 500 Assetto Corse (race car)
Toyota GT86
Alfa Romeo Mito Quadrifoglio Verde
Scuderia Glickenhaus P4/5
Audi R8 Plus (2014)
Audi S1 Quattro
Lotus Exige R-Cup
Scuderia Glickenhaus P4/5 Competizione 2012 Hybrid

Dann gibt es irgendwann den Dream-DLC mit der Nordschleife und 10 Autos (siehe Link). Es sind auch schon Lizenzen von Ford und Toyota angekündigt, wahrscheinlich kommen z.B. der Toyota und Audi LMP1. Das dann alles in späteren DLCs. Hinzu kommen natürlich noch zahlreiche Mods.

http://www.virtualr.net/assetto-corsa-version-1-0-content-list

Drifter 16 Übertalent - P - 5255 - 23. Dezember 2014 - 12:04 #

Danke für die Info - vielleicht sollte die News dahingehend ein Update bekommen?

crux 13 Koop-Gamer - 1557 - 23. Dezember 2014 - 12:29 #

Weiss nicht. Auf der offiziellen Seite des Herstellers findet sich soweit ich sehen kann nix, und die News auf virtualr ist ohne Quellenangabe.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 23. Dezember 2014 - 13:29 #

Die News ist von einem Pressevent der Entwickler berichtet, sollte es auch auf Racedepartment geben. Aber eine Auflistung des Contents dürfte für diese allgemeine News sowieso eher uninteressant sein, oder?

devflash 11 Forenversteher - 723 - 30. Dezember 2014 - 3:22 #

Das glaube ich nicht, es gibt für AC auch genug kostenlosen, durch die Community erstellten Content.
Und da die Qualität auch stetig steigt gewinnt man als User am Ende so oder so. :)
Wenn ich nur die Mods aus der RD DB nehme wären das schon 29 Autos, 97 Strecken und 1000+ Skins.

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 22. Dezember 2014 - 15:35 #

Ich bin immer wieder mal bei Screens etc. von dem Spiel hängengeblieben, aber mehr auch nicht. Hat denn jmd. schon Erfahrung mit Assetto Corsa? Vielleicht jmd. der sich mit Rennsemmelsimulatoren auskennt? =)

crux 13 Koop-Gamer - 1557 - 22. Dezember 2014 - 15:50 #

Ich wuerde mich jetzt nicht als Experten ausgeben, aber ich habe hier verschiedene Sims - rfactor 1, GTR 2, GT Legends plus ein paar Codemasters-Sachen die mangels Fahrgefuehl in der Ecke vergammeln. Mir macht Assetto Corsa im Moment rein vom Fahren her richtig Spass, deutlich mehr als die anderen Titel. Man muss allerdings Abstriche bei der KI machen, und es koennten vielleicht mehr Strecken vorhanden sein. Es scheint sich jedoch langsam eine Modding-Szene aufzubauen, wenn die auch natuerlich laengst nicht so weit ist, wie sagen wir mal bei rfactor.

Hier ein Video von jemand, der deutlich mehr in der Materie drinsteckt. Ich wuerde sagen, es ist fair, wenn auch kritischer als ich es selbst sehen wuerde:
https://www.youtube.com/watch?v=GXFO50w_XYY

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 22. Dezember 2014 - 15:53 #

Alles klar, danke dir! Mich interessiert oftmals am meißten der Realismus, vor Allem grafisch und vom Fahrgefühl. Hab da schon viel positives gehört bis jetzt. Sollte vielleicht doch mal zuschlagen.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 22. Dezember 2014 - 18:01 #

ja, was soll ich dazu sagen. Es ist eine gute Simulation, hat ein tolles Fahrgefühl mit gutem Force Feedback, so man doch ein ordentliches Lenkrad hat. Mit meinem Logitech Driving Force GT ist das FFB leider nicht sonderlich gut, war in früheren Versionen sogar mal besser. Andere, bessere Lenkräder dürfte da aber besser unterstützt sein.
Vom Fahrgefühl ist AC echt richtig gut. Sehr gut sind die Strecken, die lasergescannt sind. Die Fahrzeugauswahl ist okay, sehr viele Straßenfahrzeuge sind dabei, aber auch einiges an Rennwagen. Die Ferrari-lizenz ist für viele immer sehr interessant.
Das große Problem an AC ist allerdings die absolut unfähige KI. Ich habe die fertige Version jetzt noch nicht gespielt, weil ich momentan nicht zu hause bin, aber ich habe gehört, dass sie nicht stark verbessert wurde im Vergleich zum Release Candidate. Also die Rennen sind echt absolute Grütze, die KI kann einen nicht überholen, bietet keine spannenden Manöver. Es sind nur fahrende Hindernisse. Außerdem fehlen noch einige wichtige Features, wie Flaggenregeln. Es wirkt eher so, als dass sie das Spiel jetzt möglichst schnell veröffentlichen wollten, als dass sie ein wirklich fertiges Spiel veröffentlichen. Sie planen ja, weiter zu arbeiten, Features nachzuliefern und besonders Content per DLC anzubieten.
Besonders wegen der KI ist für mich die Konkurrenz momentan höher im Kurs (Game Stock Car ode R3E, aber natürlich auch rFactor 2). Das über mir verlinkte Video von Empty Box trifft die Stärken und Schwächen sehr gut.

Edit: Durch das tolle Fahrgefühl war AC übrigens lange Zeit mein absoluter Liebling. Ich dachte mir, zum Release werden die ganzen Features und besonders die KI noch eingebaut bzw. verbessert. Aber mittlerweile, seit dem der Release Candidate veröffentlicht wurde, bin ich ziemlich enttäuscht.

Inso 15 Kenner - P - 3555 - 22. Dezember 2014 - 22:10 #

Ich find es recht gut, im Endeffekt land ich aber immer wieder bei RaceRoom (F2P auf Steam), das ist mmittlerweile umfangreicher und das Fahrgefühl sagt mir persönlich auch eher zu. AC ist trotzdem ne sehr gute Sim, kann man nix sagen.

andreas1806 16 Übertalent - 4174 - 23. Dezember 2014 - 9:41 #

Das Spiel ist echt toll. Leider gibt es noch immer kleine Fehler wie z.b. manchmal fährt man als erstes übers Ziel, wird dann aber als 2ter gewertet...
Nicht oft, ist aber so.
Ich spiele auch nur mit dem 360 Pad und es macht schon sehr viel Spaß. Je mehr Fahrhilfen man eingschaltet hat, desto besser fährt man, jedoch macht es meiner Meinung nach ohne Fahrhilfen viel mehr Spaß...
Klar ein Lenkrad erhöht den Spielspaß wohl noch um einiges. Hab aber kein Platz dafür.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 23. Dezember 2014 - 9:58 #

Hat das Spiel denn irgendwie sowas wie einen Karrieremodus?

Also irgendein erreichbares "Ende", wo man halt irgendwann ein letztes Turnier freischaltet etc.... oder hat man da nur freie Wahl welche Strecke man mit welchem Auto fährt und kann höchstens eigene Turniere erstellen?

Mein Freund guckt halt immer wieder nach solchen Rennspielen... und findet sich in der Informationswüste Internet nicht mehr so einfach zurecht. Da übernehme ich das meistens :P

crux 13 Koop-Gamer - 1557 - 23. Dezember 2014 - 10:56 #

Gibt es, mehrere Stufen mit verschiedenen Aufgaben (Rennen oder auch Time-Attack, wo man unter gewissen Zeiten bleiben muss), von denen man einen Teil loesen muss, um die naechste Stufe freizuschalten. Man faengt an auf kurzen Strecken mit so einem aufgemotzten Fiat 500, und steigert sich dann im Lauf der Zeit zu einfachen BMWs, etc.
Die Rennen haben halt das Problem der eher schwachen KI. Da mich der Karrieremodus selbst nicht so interessiert, gebe ich weder eine Empfehlung noch rate ich ab. Es gibt nur eine etwas aeltere Simulation, wo ich die Karriere tatsaechlich (nicht zuende) gespielt habe: GT Legends. Wenn er was fuer Autos aus den 60ern und 70ern uebrig hat, waere das evtl. ein Tip.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 23. Dezember 2014 - 11:02 #

Laut den Patchnotes gibt es jetzt einen KI-Slider im Karrieremodus.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 23. Dezember 2014 - 11:03 #

Es müsste jemand berichten, inwiefern der Karrieremodus in 1.0 nochmal geändert wurde. Zum Release Candidate war das eine Aneinanderreihung von Renn- und Zeitfahrevents, wo man Saison nach Saison freischaltet. Alles nicht sehr kreativ, aber es wurde damals gesagt, dass das noch ausgebaut werden soll zum Release von 1.0. Über Dateien im Texteditor kann man auch eigene Saisons erstellen, dafür muss man sich die existierenden Dateien angucken und verstehen, wie das funktioniert. Ist aber nicht wirklich schwer.
An sich ist der Karrieremodus uninteressanter als in vielen RennSPIELEN.
Dies ist wie gesagt auf den Release Candidate von vor 2, 3 Monaten. Es könnte sich geändert haben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sport
Rennspiel
ab 0 freigegeben
3
Kunos Simulazioni
Kunos Simulazioni
19.12.2014 () • 25.08.2016 ()
Link
7.0
8.6
PCPS4XOne
Amazon (€): 39,99 (PlayStation 4), 34,36 (Xbox One)