Sony: "Es wird wohl eine PS5 geben"

Bild von Old Lion
Old Lion 68857 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

20. Dezember 2014 - 14:08

Gerade einmal ein kurzes Jahr ist es her, als Microsoft und Sony mit der Xbox One und der PlayStation 4 die aktuelle Konsolengeneration in den Markt einführten. Seitdem wurde viel spekuliert und analysiert, wie denn die Zukunft aussieht und ob Konsolen, in der Form wie ihr sie jetzt kennt, überhaupt weiter existieren werden.

Interessant ist daher die Aussage, die Masayasu Ito, Executive Vice President von Sony Computer Entertainment, nun im Rahmen eines Interviews tätigte:

Ich denke, dass es eine PS5 geben wird. Allerdings weiß ich nicht, welche Form sie haben wird. Es könnte sich um eine physische Konsole handeln, aber es könnte auch etwas Cloud-basiertes sein. Auch wenn sich die Form verändern sollte, für die PS5 werden Spiele entwickelt werden. Das ist das, was wir wollen.

Somit bleibt es weiterhin spannend. Erst kurz zuvor hatte bereits Shigeru Miyamoto die Arbeiten Nintendos an einer neuen Konsole bestätigt.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20970 - 20. Dezember 2014 - 12:56 #

Welch gehaltvolle Aussage. Fast so als würde Apple sagen: "Es wird ein iPhone 7 geben. Wir wissen noch nicht wieviel Zoll etc., aber es wird den AppStore geben. Das ist alles was wir wollen"...

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68857 - 20. Dezember 2014 - 12:58 #

Ich denke, mit einem Releasedatum sollte in der Tat noch nicht gerechnet werden!

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20970 - 20. Dezember 2014 - 13:21 #

Das im Steckbrief ist jedenfalls ziemlich optimistisch ;)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68857 - 20. Dezember 2014 - 13:26 #

War das weiteste, was zur Verfügung stand!

bykkze 08 Versteher - 195 - 21. Dezember 2014 - 4:36 #

Wieso gibt es denn keine n/a-Angabe als Auswahl? Das im Steckbrief grenzt ja fast schon an Fehlinformation, wenn man mal ganz pingelig ist. Es gibt einfach kein Erscheinungsdatum.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90571 - 21. Dezember 2014 - 4:52 #

Weil das n/a quasi das geschätzte Release-Datum bei einer Steckbrieferstellung ist. Und die Datenbank geht halt im Moment nur bis 2016. Es muß aber ein Datum angegeben werden.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20970 - 21. Dezember 2014 - 11:42 #

Man könnte bei solchen Fällen sowas wie 31.12.2019 eintragen. Auch wenn da dann nicht geschätzt steht, sollte das eindeutiger (& richtiger) sein.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31260 - 21. Dezember 2014 - 19:16 #

Wenn die Datenbank nur bis 2016 reicht, soll man eben 2019 eintragen?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20970 - 21. Dezember 2014 - 21:20 #

Fänd ich richtiger, ja.

Claus 29 Meinungsführer - - 119790 - 21. Dezember 2014 - 21:31 #

Ich habe das Datum rausgenommen, das ist ja auch möglich und vermutlich korrekter als ein Datum, welches in relativ naher Zukunft liegt.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31260 - 22. Dezember 2014 - 11:19 #

Dann kennst du bestimmt auch den Trick, wie man drei Liter in einem Ein-Liter-Glas unterbringt.^^

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 22. Dezember 2014 - 11:58 #

Komprimierung! ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10186 - 22. Dezember 2014 - 14:55 #

Auch auf dem Gebiet keine Ahnung :)

Selbst mit dem "Weihnachtsgeld" wird sich GG keine Anlage leisten können, Wasser auch nur um 5% zu komprimieren

Punisher 19 Megatalent - P - 15522 - 22. Dezember 2014 - 13:38 #

Na, in absehbarer Zeit wirds wohl eh nötig die Felder zu erweitern... da wir anno 2014 Spiele haben, die für 2016 angekündigt sind, wirds 2015 wohl auch Spiele für 2017 geben.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 20. Dezember 2014 - 16:46 #

Die PS4/XBO wird mit ziemlicher Sicherheit die letzte klassische Konsole(n-Generation).

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 20. Dezember 2014 - 19:59 #

Soll mich dann nicht stören, dann kann ich dann ja mit den Konsolen aufhören. Onlinedienste nutze ich über PC, da habe ich die freie Wahl, dedizierte Geräte egal ob von Apple, Amazon oder dann eben Microsoft und Sony brauche ich nicht.

Sancta 15 Kenner - 3167 - 20. Dezember 2014 - 20:04 #

Wenn es keine klassischen Konsolen mehr gibt, dann auch keine Spiele PCs mehr. Genau deshalb halte ich das auch für Blödsinn. Oder glaubst du, dass man in Zukunft bei Konsolen anfällige Streams benutzt und nur für den PC dann die Offline Versionen erscheinen? Das ganze Gerede einnert mich daran, dass man in den 50er Jahren glaubte, dass man im Jahr 2000 mit Nuklearautos herumfährt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 20:18 #

Mal ganz ehrlich im anderen Thread (Monitortest) schlagen sich 2 Leute den Schädel ein ob TN oder IPS Panel.

Ich stelle mal die gewagte These auf solange ich im Netz nicht ähnliche Reaktionszeiten hinbekomme, wie bei dem ach so langsamen IPS Panel, wird Streamen auch nicht das beherschende Format werden.

Egal wie sehr sich manche das wünschen und das barney Stinson Mantra anbeten "Neu ist immer besser" (Zwecks der Nukularvehikel ^^).

Ich kann die ganze Diskussion hier echt nicht wirklich nachvollziehen das laggige spielen per Stream wird nur einen Bruchteil aller Spieler zufrieden stellen. Inputlag, Anzeigeverzögerung niedrigere Auflösungen im Vergleich zu den lokalen Spielen und was es nicht noch weitere Probleme dabei gibt.
Gerade diejenigen die ne dicke Leitung haben und alles super duper finden sind doch die verwöhnten die dann als erstes rumheulen werden, vermute ich mal ^^.

Und ich finde es auch lustig das hier einige so tun als wenn Deutschland das einzige Land wäre in dem es nicht Flächendeckend 100Mbit und mehr gibt. Bis die Weltweite Infrastruktur das wirklich hergibt vergehen noch viele Monde, viel mehr Monde als bis zur nächsten so genannten "Next Gen" oder was das sein will.

Azzii (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 20:52 #

Mag sein, aber die Streamingtechnologie entwickelt sich ja auch weiter und die nächsten Konsolen wirds frühestens in 7 Jahren geben und das ist schon ne lange Zeit bei Technik.
Ausserdem Spielen die Konsoleros ja heute schon mit ihren paarn20 Frames bei nicht-FullHD und behaupten das wäre flüssig und scharf. Gib ihnen laggendes Streaming und die werden dir das gleiche davon erzählen ;)

Sancta 15 Kenner - 3167 - 20. Dezember 2014 - 21:08 #

Dein zweiter Absatz ist schon krass und zeigt, dass es mal ein Langer lästert geben sollte mit dem Titel: Der PC Spieler - die selbsternannte Herrenrasse.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36766 - 20. Dezember 2014 - 23:09 #

Lieber das, als so eine Heulsuse. Vielleicht wär das ja auch mal ein Thema für das LL.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 21:26 #

Auch wenn die Streaming Technik sich 3 mal besser entwickelt wie du das hier implizierst hängt es immer noch von der Latenz, nein nicht von der Bitrate, des Internets ab wie sich viele der angesprochenen Probleme ergeben. Und sorry sowohl die logistischen (Routing, Durchlassgebühren bzw Verträge etc) als auch die physikalischen (Wiederstände, Verluste durch Kabel etc) Probleme lassen sich nicht so mir nichts dir nichts überwinden.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:31 #

> Ich kann die ganze Diskussion hier echt nicht wirklich
> nachvollziehen das laggige spielen per Stream wird nur einen
> Bruchteil aller Spieler zufrieden stellen

Da Zocken mittlerweile im Massenmarkt angekommen ist, wird es wohl eher die Minorität stören. Ansonsten würden sich viel mehr ja jetzt schon über die Qualität der Konsolen und minderwertige Qualität bei billiger PC-Hardware beschweren. Tun sie aber nicht, das Zeug verkauft sich prächtig. Der Otto-Normalverbraucher legt keinen Wert auf Qualität. Geiz ist geil.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:28 #

Wer redet denn von nur Online? Ich denke eher, dass man in 10 Jahren eben einfach das Mobiltelefon an den TV klemmt und dort das neueste GTA zockt. Oder der SmartTV kanns sowieso schon selber abspielen.

Der Punkt ist, dass das Konsolen-Konzept mit ~8-10 Jahren Lebenszeit nicht mehr aufgeht. Man überlege nur, wie schnell sich die Technik weiter entwickelt. Und die Sprünge werden eher größer, denn kleiner.

zfpru 15 Kenner - P - 3535 - 21. Dezember 2014 - 0:58 #

Das war aber nie der Maßstab. Die einzige Frage ist: Lässt sich mit einer Konsole Umsatz machen und wenn ja, wieviel?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 1:41 #

Genau das ist der Punkt. Ich denke, der Markt ist nicht mehr da, da sämtliche andere Geräte potent genug sind, um den Massenmarkt für Spiele zu befriedigen. Die Hardcore-Gamer, die immer höher, schneller, weiter wollen, werden beim PC bleiben.

Sancta 15 Kenner - 3167 - 20. Dezember 2014 - 20:00 #

Sehr gewagte Aussage. Das bedeutet dann im Umkehrschluss, dass es in 5-6 Jahren auch keine Gamer PCs mehr geben wird?
Ist mit 'nicht klassisch' Streaming gemeint? Das funktioniert in guter Qualität nur zu bestimmten Uhrzeiten in bestimmten Regionen. Und da Deutschland in Sachen High Speed Internet total hinterherhinkt, bin ich da mehr als vorsichtig mit solchen Prognosen. Meine 16000er Leitung (mehr ist wohl die nächsten Jahre hier nicht möglich in einem Ort mit 20000 Einwohnern) ist abends zwischen 19 und 22 Uhr kaum nutzbar für datenintensive Dienste.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:36 #

Dem PC ist es doch egal, ob das Spiel installiert wird, oder gestreamt. Und es gibt ja schon genug gestreamte Browser-Spiele. Darunter auch relativ schicke wie Drakensang Online. Der PC ist variabel. Ob ich nun einen dicken "Gamer-PC" unterm Schreibtisch habe, oder das ganze auf einem Notebook/Ultrabook oder Tablet spiele/streame, ist doch egal. Die Basis ist die Gleiche. Der PC ist und bleibt vielseitig.

Allerdings, wie ich unten und oben schon schrieb: Ich sehe die Zukunft eher in Smartphones, Smart-TVs und Set-Top Boxen, die eben "auch Spiele" bieten. In 10 Jahren sind die Leistungsfähig genug, um den bisherigen Konsolen-Markt locker zu bedienen.

Einen Hardcore-Markt wird es sicherlich auch immer geben. Fraglich ist aber eben nur, ob Microsoft und Sony diesen noch bedienen wollen, oder ob man nicht auch einfach mit der breiten Masse schwimmt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24396 - 21. Dezember 2014 - 20:50 #

Ich hoffe, dass wenigstens Nintendo noch an einer klassischen Konsole arbeitet. Die großen Vorteile für den Kunden sehe ich nicht im Cloud-Gaming, man ist immer abhängig von den Servern.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36766 - 21. Dezember 2014 - 21:06 #

Jep, und das kann heute schon nerven.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31395 - 20. Dezember 2014 - 13:04 #

Nein!?

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68857 - 20. Dezember 2014 - 13:05 #

In zwei bis drei Wochen vielleicht!

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31395 - 20. Dezember 2014 - 13:35 #

Dann dürfte die aktuelle Generation endlich im Preis sinken.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68857 - 20. Dezember 2014 - 13:36 #

Heißt das, ich komme doch nochmal in den Genuss mit dir zusammen Kalimba zu spielen?

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31395 - 20. Dezember 2014 - 13:55 #

Gibt's kein Cross-Koop?

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68857 - 20. Dezember 2014 - 13:57 #

Leider, nein!

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31395 - 20. Dezember 2014 - 14:21 #

Uns bleibt immer Paris.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 20. Dezember 2014 - 13:04 #

Ich lache dann später, ok?

Sonys aktuellem Kurs nach zu urteilen wird es keine PS5 geben. Viel wahrscheinlich ist ein Umstieg auf den Ausbau ihres Streamingservices.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 20. Dezember 2014 - 13:07 #

Es steht doch in der News, dass die neue PS5 möglicherweise auch cloudbasiert sein könnte. Damit wäre Deinem "Viel wahrscheinlich ist ein Umstieg auf den Ausbau ihres Streamingservices" genüge getan und es gibt trotzdem eine neue PlayStation.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 20. Dezember 2014 - 13:13 #

Das wäre kaum noch eine Playstation. Wenn alles per Streaming gemacht wird, dann brauch man prinzipiell nur noch die dazugehörige Software. Ich glaube nicht dran, dass es eine neue Konsolengeneration geben wird.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20970 - 20. Dezember 2014 - 13:22 #

Es wird 100%ig eine neue Generation geben.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 20. Dezember 2014 - 16:47 #

Noe.

KornKind 13 Koop-Gamer - 1346 - 20. Dezember 2014 - 19:01 #

stimmt, nicht 100%ig. Aber 95%ig ist realistisch.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20970 - 20. Dezember 2014 - 21:43 #

Doch 100%ig. Nintendo wird definitiv nicht auf Streaming setzen und einen Wii U Nachfolger bringen. Die 95% könnte man auf Sony beziehen, die werden imho aber auch nicht rein darauf setzen. Evtl. mit mehreren Versionen (1x normal und 1x PS5now oderso).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:37 #

Nintendo ist doch mittlerweile eh irrelevant, und steht nur wenige Schritte davon entfernt, in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Das azyklische Release-Verhalten der Hardware tut ihr übriges.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20970 - 21. Dezember 2014 - 11:48 #

So wenige Schritte wie der PC vor einigen Jahren ;)?!

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 17:16 #

Äpfel <=> Birnen. Die Sache mit dem PC war/ist wohl eher immer Wunschdenken mancher Konsoleros.

Nintendo dagegen macht ja schon seit Jahren ihr eigenes Ding. Bei der Wii klappte das ganz gut. Die WiiU ist ja eigentlich nur als Flop zu bezeichnen. Wie es mit Nintendo im Spielebereich weiter geht, wird die nächste Konsole entscheiden. Dass man selber auf Nummer sicher geht, beweisen ja die letzten Anstrengungen Nintendos, das eigene Produktportfolio zu diversifizieren.
Einzig die Software ist momentan der Grund, warum Nintendo überhaupt noch eine gewisse Bedeutung hat. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass man - wie auch Sega - einfach das Konsolengeschäft aufgibt, und die Software auf anderen Plattformen veröffentlicht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 21. Dezember 2014 - 17:59 #

Eher gefriert die Hölle, als das Nintendo so etwas macht. Die sind schon eine andere Art von Unternehmen als Sega.
Und wieso auch nicht? Sie haben ihre Nische, Leute, die ihre Spiele spielen wollen, egal ob Zelda im nächsten Jahr aussieht wie Darksiders 1 vor vier Jahren auf PC, egal ob die Hardware hoffnungslos hinterher hinkt. Die Fanbase ist halt da und es gibt genug Leute, die eben auch in 20 Jahren noch Mario zocken wollen, genau so, wie sie es auch schon vor 20 Jahren gemacht haben, und bereit sind, da eigentlich viel zu viel Geld für auszugeben.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Dezember 2014 - 21:00 #

Alles Schön und Gut. Aber wenn die Konsolen wie Blei in den Regalen liegen, lohnt es einfach nicht mehr, diese zu produzieren. Auch wenn Nintendo keine High-End Technik verbaut, Fertigungsanlagen (selbst bei Fremdfertigung) und dergleichen kosten trotzdem Unsummen, und lohnt erst ab einer gewissen verkauften Stückzahl.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 24. Dezember 2014 - 14:52 #

N64 und Gamecube sowie die allererste XBox liegen auch nur insgesamt im Bereich von je 20 bis 35 Millionen verkauften Geräten über ihre gesamte Lebensdauer. Derzeit steht die WiiU besser da als die XBoxOne, viele WiiU Nintendo Spiele verkaufen sich besser als X One Exklusivtitel. Vielleicht lohnt es sich nicht für Fremdhersteller Spiele zu produzieren, aber solange sich die großen Nintendo eigenen Games jeweils mehrere Millionene Male verkaufen (und die sind ja vom Produktionsaufwaand nicht auf Triple A sondern bestenfalls normale A, maximal Doppel-A Niveau), solange macht Big-N riesen Gewinne.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20970 - 21. Dezember 2014 - 23:37 #

Äpfel <=> Birnen. Das Nintendo irrelevant und Multiplattform wird war/ist wohl eher immer Wunschdenken der Konkurrenz.

Ja, Nintendo macht sein eigenes Ding. Und macht, trotz Flop und im großen Gegensatz zu Sony, als Gesamtkonzern sogar Gewinn. Nintendo macht in dieser Generation imho verdammt viel richtig. Die Directs und die Treehouse Übertragungen sind klasse, die Spiele fast ausnahmslos spitze. Ich kenne zumindest keinen, der von der Wii U enttäuscht ist. Dagegen würde ich mir die PS5 definitiv nicht "Release-nah" kaufen, einfach weil Sony das erste Jahr NICHTS gemacht und gebracht hat (bei mir ist Resogun immernoch das meistgespielte Spiel auf der PS4 mit etwas über 10Stunden...). Das sieht (und sah) bei Nintendo deutlich anders aus...

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Dezember 2014 - 21:02 #

Es ist ziemlich egal, ob Besitzer der WiiU glücklich mit ihrer Konsole sind. Sie verkauft sich trotzdem schlecht. Und wie ich schon oben schrieb: Es wird irgendwann unrentabel, für eine Nische zu produzieren. Software, ja. Hardware, nein.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20970 - 22. Dezember 2014 - 23:31 #

Schlecht ist da natürlich relativ, aber zu schlecht verkauft sie sich offensichtlich nicht. Und egal ist das glücklich/unglücklich sein bestimmt nicht, zumindest würde ich mir sofort eine neue Nintendo Konsole zulegen, während ich bei der PS5 - da mit dem Vorgänger weniger glücklich - erstmal abwarten würde.

Hätte Nintendo nach dem Gamecube-Flop die Konsolenproduktion direkt eingestellt, hätte es den Goldesel Wii z.B. niemals gegeben. Und ob die Software weiterhin so gut und erfolgreich wäre, wenn man nicht auf der speziellen Hardware entwickeln könnte, wäre auch die Frage. Glaube Nintendo kennt seine Position und fühlt sich in der Nische bestimmt wohl...

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31395 - 20. Dezember 2014 - 13:35 #

Was macht denn eine Playstation aus?

Striker Eureka (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 14:42 #

Eine Station. Sonst wärs ja eine PlayCloud.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31395 - 20. Dezember 2014 - 14:50 #

Heureka! Ach doch nicht.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5171 - 20. Dezember 2014 - 14:52 #

Hmmm, kein schlechter Brand, die Domain ist aber schon reserviert, wer weiß, könnte mal ein paar $$$ Wert sein.^^

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 20. Dezember 2014 - 16:48 #

Unsinn, die Apps auf den Smartphones heißen auch PlayStation.

Punisher 19 Megatalent - P - 15522 - 20. Dezember 2014 - 14:02 #

Ja, ne "eine" Playstation gibts dann nicht mehr. Es gäbe einen Dienst, der sich "Playstation" nennt. Den können sie aber jetzt auch schon launchen, wenn sie wollten - rechen- und grafikstarke Hardware in einen Server, Spiele dafür entwickeln und streamen. Selbst wenn sie einen ThinClient-Hardware verkaufen wäre das glaub ich für die meisten passionierten Spieler keine Playstation mehr.

Ich geb mal den Pachter und mache ein Prognose: Sofern in der nächsten Generation Konsolen ein Hersteller auf eine reine Cloudlösung setzt und der andere noch richtige Hardware verkauft wird letzterer diese Generation gewinnen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 14:11 #

Das würde Pachter niemals sagen! :-D

Punisher 19 Megatalent - P - 15522 - 20. Dezember 2014 - 14:56 #

Weil... er damit richtig liegen könnte? ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 15:04 #

Genau deswegen du Schlingel! ;-D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 20. Dezember 2014 - 13:09 #

Naja, wenn die PS5 tatsächlich cloudbasiert sein sollte, wird Sony einiges an Überzeugungsarbeit leisten müssen.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68857 - 20. Dezember 2014 - 13:10 #

Ach, wer weiß wie normal bis dahin die Cloud ist. Abwarten, denk ich!

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3279 - 21. Dezember 2014 - 11:17 #

Cloudgaming ist die Zukunft. Wie hieß der Laden nochmal, Gaika? Gaiko? Seit einem Jahr habe ich davon nichts mehr gehört.
So lange es keine neue Technologie gibt, die niedrige zweistellige Pings ermöglicht, sind etwa Shooter nicht machbar. Bei uns in D sowieso nicht, wo zB. ich in einer Kreisstadt noch mit einer 6000er Leitung rumkrebsen darf.

Die Vorteile einer Konsole sind überholt. Einschalten und loszocken ist seit Festplatte und Onlinezugang (Patches, Konten) vorbei. Von daher sehe ich keinen Sinn mehr für neue Konsolen. An einen PC kann ich genauso TV und Gamepad anschließen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10186 - 21. Dezember 2014 - 13:04 #

Gaiko ist bei Sony gelandet, welche kein Geld haben

re ping: sowas?
[e:\opt\4nt]ping www.mit.edu

Pinging e9566.b.akamaiedge.net [172.227.94.187] with
Reply from 172.227.94.187: bytes=32 time=19ms TTL=57
Reply from 172.227.94.187: bytes=32 time=17ms TTL=57
Reply from 172.227.94.187: bytes=32 time=17ms TTL=57
Reply from 172.227.94.187: bytes=32 time=17ms TTL=57

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 21. Dezember 2014 - 13:18 #

Es hieß Gaikai ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10186 - 21. Dezember 2014 - 14:42 #

Stimmt! Dabei habe ich mindestens eine News dazu geschrieben :)
Geico ist schuld - die haben so penetrant nervige Werbung

maddccat 18 Doppel-Voter - 11532 - 21. Dezember 2014 - 15:44 #

Wie hieß gleich der andere "prominente" Anbieter? Der mit dem Controller und der kleinen Streamingbox.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 21. Dezember 2014 - 17:55 #

OnLive!?

maddccat 18 Doppel-Voter - 11532 - 22. Dezember 2014 - 1:14 #

Ach, genau. :)

Hohlfrucht 15 Kenner - 2864 - 20. Dezember 2014 - 13:28 #

Ich kenne genügend Leute die ihre Konsole nie ans Internet anschließen und das auch gar nicht wollen. Ein Mädel aus meinem Bekanntenkreis hat nicht mal Internet, dafür aber eine PS4. Mit einer Streamingkonsole erreicht man diese Spieler jedenfalls nicht. Die kaufen sich eine Konsole, weil Sie sich mit dem ganzen Online Kram dann häufig nicht auseinander setzen müssen.

Azzii (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 13:42 #

Wie viele sind das, 0,0000005% der potentiellen Käufer? Ich behaupte mal das die absolut überwältigende Mehrheit der Spieler Internetanschluss hat, heute geht eigentlich sowieso nicht mehr ohne.

Wir Leben in Zeiten wo Cloud und Streaming und Digitalhandel immer wichtiger werden.Man braucht kein Prophet zu sein um absehen zu können das optische Datenträger verschwinden werden.Ob das schon mit der nächsten oder erst mit der übernächsten Konsolengeneration passiert bleibt abzuwarten. Aber schon heute wirst du es ohne Internet und die damit verbundenen Day1-Patches, Online Aktivierung/Modi, DLC Download... sehr schwer haben.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2864 - 20. Dezember 2014 - 14:05 #

Deine 0,0000005% sind völliger Schwachsinn, aber das weißt du sicher selbst. Für viele Spieler dürfte eine Konsole immer noch die bequeme Blackbox sein die man anwirft, die Disc einlegt und los daddelt (heutzutage nach kurzer Installation). Die technikaffinen Spieler die sich auf Gamersglobal und anderen Webseiten herumtreiben dürften da wohl eher den kleineren Prozentsatz stellen. Und das ein Großteil der Haushalte heutzutage Internet hat heißt im Umkehrschluss noch lange nicht, dass ein Großteil der Konsolenbesitzer deswegen die Konsole ans Internet anschließt.

Natürlich werden Onlinedienste (Streaming, Digitalhandel etc.) über kurz oder lang dominieren. Aber bis dahin werden noch einige Jahre ins Land ziehen. Erstmal muss die Infrastruktur dafür geschaffen werden. Und davon sind wir noch weit entfernt. Wenn die ISPs in nächster Zeit dann auch noch die Rahmenbedingungen verschärfen (Drosselung), werden wir uns in 10 Jahren wahrscheinlich wieder nach physischen Datenträgern zurück sehnen. Bei Always-Online Nonsens, wie bei den neuesten Blizzard Titeln tue ich das ehrlich gesagt jetzt schon.

Und was den Digitalhandel angeht, verschieben sich die Nachteile immer mehr in Richtung Kunde. Die Spieledownloads werden immer größer und wer mal mit einer 6mbit Leitung 50GB über Steam / Origin runter geladen hat, kann nach vollziehen wie nervig das ist. DRM Maßnahmen verhindern das Ausleihen oder Verkaufen von Spielen. Updates werden mir teilweise aufgedrängt und ich muss schon tricksen um das zu umgehen (siehe neuestes Dragon Age Update und dessen Fehler). Manche Hersteller liefern sogar unfertige / fehlerhafte Spiele aus und verlassen sich auf die Möglichkeit eines Day 1 Patch dessen Größe im zweistelligen GB Bereich liegt. Vorteile die sich eigentlich durch regionale Preisunterschiede ergeben, werden von den Anbietern immer mehr eingeschränkt (Siehe Origin / Steam AGB bzgl. VPN und die neueste Entwicklung bei Steam Gifts). Und was passiert wenn Plattformen wie Steam oder Origin mal abgeschaltet werden, steht sowieso in den Sternen.

In 10 Jahren ist wahrscheinlich Nintendo der einzige Konsolenhersteller, der noch physische Datenträger verwendet. Die hängen ja immer etwas hinterher.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 20. Dezember 2014 - 16:40 #

Weder die X-BoxOne noch die WiiU haben ohne Day One Patch am Relaese funktioniert, soweit ich weiß, keine ahnung ob es sich jetzt geändert hat und die konsolen eine "lauffähige" Firmware bei der auslieferung haben.
Auch viele Spiele haben keinen Offline Singelplayer mehr und auch viele Spiele sind ohne DayOne patch noch verbugt und stürtzen ab.
Ohne Internet lohnt sich irgendwann auch keine Konsole mehr.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20970 - 20. Dezember 2014 - 21:45 #

Die Wii U hat wunderbar ohne DayOne Patch funktioniert. Man konnte nur keine Onlinefeatures wie den eShop nutzen. Ich hab den Patch zumindest bequem im Hintergrund geladen, während ich NSMB gespielt hab (halt noch ohne Miiverse Support) :)

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 20. Dezember 2014 - 22:00 #

Stimmt. Hab die nen halbes Jahr ohne jegliche Online-Anbindung und Day1-Patch betrieben, bevor ich mich mal dazu bequemt habe sie ans heimische WLAN-Netz einzubinden.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7019 - 20. Dezember 2014 - 22:29 #

Das mag ich an Nintendo auch einfach. Deren Spiele sind bislang wirklich noch so, dass man sie am Releasetag ohne Probleme spielen kann. Das und das gewisse Flair sind mit der Grund, wieso ich der Firma schon so lange die Treue halte, auch wenn deren Titel keine "WORLDFIRSTNEXTGENERATIONALPHAHYPER" sind.

zfpru 15 Kenner - P - 3535 - 20. Dezember 2014 - 17:43 #

Bei dieser Problemlage empfehle ich den Abschluss eines Vertrages mit mehr Bandbreite. Und schon ist der 50 GB Download ganz entspannt.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2864 - 20. Dezember 2014 - 18:06 #

Du lebst offenbar in einem Ballungsgebiet und hast keine Ahnung wie es im Rest von Deutschland um das Thema Bandbreite bestellt ist.

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2402 - 20. Dezember 2014 - 18:10 #

Ah...ein ganz ausgefuchster. 1. Warum dafür bezahlen damit die publisher die Qualität weiter mindern können 2. Nicht an jedem Ort möglich

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 20. Dezember 2014 - 18:23 #

Punkt 1 ist doch wohl kompletter Unsinn. Auch ein gutes Spiel muss trotzdem heruntergeladen und/oder gepatcht werden. Packungsversionen werden früher oder später komplett verschwinden. (Zumindest die 08/15 Version mit labbrigem Epilepsie-Warnung Beiwerk und Installations-DVD kann mir eigentlich auch jetzt schon gestohlen bleiben, und hat es auch verdient, auszusterben.)

Punkt 2 ist leider eine Tatsache, die auch unabhängig vom Thema Relevanz hat. Auch in anderen Lebensbereichen wird immer mehr via Internet erledigt. Dass der Breitbandausbau in Deutschland derart schleppend voran geht, ist kein Grund sich prinzipiell gegen die Publisher/Dienstleister zu stellen. Man sollte da wohl eher bei Regierung und vor allem den Internetanbietern Stunk machen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31260 - 20. Dezember 2014 - 14:07 #

Wir leben in Zeiten, wo sich immer mehr Menschen gegen diese ständigen Zwänge auflehnen...

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2014 - 16:53 #

Ist mir noch nicht aufgefallen ^^

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31260 - 21. Dezember 2014 - 19:14 #

Dann glaub's halt ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 14:10 #

Wir leben genauso in der Zeit in der gerade zuletzt die ominöse Cloud mehr hinterfragt und weniger genutzt wird.
Wir leben ausserdem in einer Zeit in der an die Darstellung und Benutzbarkeit von Spielen immer höhere Ansprüche gesetzt werden. Beides spricht gegen Streaming.
Und ja Online ist wichtig heutzutage doch nur weil Internet vorhanden ist heisst doch noch lange nicht das man es für alles nutzen muss/will.
Mal ganz davon abgesehen das vermutlich der Ausbau bis zu einer möglichen PS5 immer noch nicht soweit ist das ein Großteil die 2-6Mbit überschreitet.

Schönes Beispiel Onlinebanking. Die letzte Statistik die ich gesehen habe sagten was von 35% Nutzer. Das ganze gibts schon seit 1998. Ja weils geht und Internet da ist werden es schon alle nutzen gelle ^^.

Gnu im Schuh (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 14:58 #

Ich will nicht sagen, dass ich der Cloud in jeder Hinsicht positiv gegenüber stehe, aber ein Hinterfragen kann ich (gerade aus beruflicher Sicht) definitiv nicht erkennen - und der Anteil Onlinebanker ist aktuell bei 54%.

Früher hätte ich gefragt, ob Du hinter dem Mond lebt, jetzt frage ich aber, ob Du noch mit 56k Modem unterwegs bist.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 15:17 #

Ich hab 32Mbit Kabel und werde im April auf 50Mbit gehen weil ich da 5Mbit Up bekomme.

Und dann sind es nach 16(!) Jahren halt 54% das sagt doch nur aus das immer noch knapp die hälfte aller Bürger immer noch Skepsis sehen.

Und ich als Systemadministrator (also auch aus beruflicher Sicht) sage dir das mehrere unserer Kunden Cloud aus Sicherheitsgründen wieder deaktivieren liessen, sogar im Office 2013 musste es deaktiviert (Firewall, Registry etc geht schon wenn man will) werden.

Aber ja allein die Mondformulierung sagt mir das du nicht ernsthaft mit dem Thema umgehen willst.

Gnu im Schuh (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 16:05 #

Die kleine aber nervende Minderheit an Kunden deren Internetverbindung aus einem USB-Stick besteht kenne ich auch - sind aus "unserer" Sicht Sonys Liebling weil "wir" nur noch für die DVDs pressen lassen.

Aber ich kenne Deine Denkweise - auch wenn ich sie nicht teile: Leute, die nur deswegen ins Flugzeug steigen weil sie eben Pilot sind aber sonst jeden vor den Gefahren warnen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 16:26 #

Du gibst ein Gebrabbel von dir das ist schon nicht mehr feierlich.

Diese USB Internet Kunden nutzen ja nur viele VPN Dienste ...

Nur eins noch ich steige nur in Flugzeuge wenn ich wo hin will was mir mit anderen Verkehrsmitteln zu umständlich oder teurer ist, das hat dazu geführt das ich innerhalb New Yorks auch schonmal einen SchaubHuber bestiegen habe. Das Flugzeugt ist statistisch gesehen ein sehr zuverlässiges Fortbewegungsmittel :-P.
Wenn du schon irgendwas verqueres plastisch per Beispiel darstellen willst dann nimm auch was zutreffendes.

Sorry das ist mir echt dann langsam die Zeit nicht wert was du da von Pauschalaussagen von dir gibst die einfach mal gelinde gesagt nach Hinterhofbauchladen klingen.

Gnu im Schuh (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 16:34 #

Ich finde es schön, dass Du meine Aussagen als Gebrabbel empfindet. Das beruht auf Gegenseitigkeit. Ich wünsche einen schönen Tag.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2014 - 17:13 #

Sein "Gebrabbel" klingt in meinen Ohren ziemlich nachvollziehbar ^^

Hellequin 12 Trollwächter - 1127 - 20. Dezember 2014 - 19:01 #

Das Problem ist aber, dass man für wirklich funktionierendes Internet mit guten Bandbreiten irgendwo in der Stadt leben muss, was - ich nehme mal München als Beispiel - für viele schlicht zu teuer ist. Außerhalb, ich erlebe es am eigenen Leib in einem unmittelbaren Vorort (keineswegs ländlich) bieten lediglich zwei Anbieter mehr als eine 3000er Leitung (02 mit 16.000 und KD mit 100.000). O2 hat es über ein halbes Jahr hier nicht auf die Reihe gebracht, einen tatsächlich funktionierenden Anschluss hinzubekommen.
Mit Kabel haben wir nun knapp 1 1/2 Jahre einigermaßen Ruhe und stabiles Internet gehabt. Seit November aber gibt es nun regelmäßige Bandbreiteneinbrüche, soweit, dass man nichtmal mehr normale Seiten wie GG aufrufen kann ohne dass es mehrere Minuten dauert, bis die Seite geladen hat. Meine ONE verabschiedete sich dabei sofort mit "Verbindung unterbrochen". Patch laden, nicht möglich = Spielen nicht mehr möglich.

Bevor also Dinge wie Cloud eine Alternative werden, müssen die Internetanbieter endlich erstmal flächendeckendes Internet anbieten können und zwar mit mindestens 30-40Mbit.
Vorher bliebe eine Konsole, die permanent auf Online-Zugang angewiesen ist, ein Produkt, dass ausschließlich von Leuten, die in einer Großstadt leben, gekauft werden würde.

Man hat ja die Aufregung bei der ONE-Vorstellung gesehen. Und hier ging es sicherlich nicht um das pot. Ausspionieren sondern darum, dass schlicht eben eine MEHRHEIT nicht eine permanente und hochgetaktete Internetanbindung hat.

Und das merken eben auch die Anbieter von Cloud-Diensten ganz schnell, wenn ihre Online-Only-Konsole eben deutlich geringere Verkaufszahlen aufweisen kann. Das ist nunmal nicht die Schuld der Kunden sondern dem absolut mangelhaften Netzausbau geschuldet.

Ich habe heute erstmal einen deutlichen Cut gemacht, meine ONE bei Rebuy verkauft und mir eine Wii U geholt. Was bringt mir eine Konsole, wenn ich sie (aufgrund problematischem Internet) nicht dann nutzen kann, wenn ich möchte? Richtig, nix.
Die Nintendo-Konsole habe ich angeschlossen, das Spiel eingelegt (hier wird die System-Update-Software auf der Disc mitgeliefert!) und ohne jegliches Registrieren oder sonstigen Internet-Schmonz spielen können.

Sicher werde ich die Konsole auch mal online schalten, aber es ist beruhigend zu wissen, dass man auch ohne einwandfrei spielen kann.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2014 - 17:04 #

"Das Problem ist aber, dass man für wirklich funktionierendes Internet mit guten Bandbreiten irgendwo in der Stadt leben muss"
Das stimmt nicht. Sicherlich gibt es in vielen ländlichen Regionen große Probleme mit gutem Internet, aber es gibt genauso in vielen Regionen Initiativen, teilweise von Gemeinden selbst voran getrieben, Glasfaserkabel in die Regionen zu bringen und genauso gibt es viele Gemeinden, die schon Glasfaser haben. Ich sitze hier beispielsweise mit 100Mbit in einem 1800-Seelen-Dorf und könnte mir so eine Konsole daher problemlos kaufen. Es gibt viele Städte, die da nicht mitkommen.

Man muss einfach bei der Wahl des Wohnortes darauf achten, ob er die infrastrukturellen Voraussetzungen mitbringt, auf dem Land mehr als in der Stadt. Aber ein Ausschlusskriterium ist das nicht. Und es gibt auch sehr viele günstige Städte, München ist ja ein Extremfall.

Außerdem wird bis zu so einer Konsole sicher noch einige Zeit ins Land gehen, da wird sich dann wieder vieles verändert haben. Das sieht man auch beim Blick zurück: In meiner Stadtwohnung habe ich aktuell 50Mbit. Als ich vor 5 Jahren dorthin zog, ging maximal 6000, 1 Jahr später waren es 16000, seit einem halben nun 50000. Von Bekannten und Freunden, die auf dem Land leben, höre ich in letzter Zeit auch vermehrt von Glasfaserprojekten in deren Nähe.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 20. Dezember 2014 - 16:49 #

Irgendwann wird auch der letzte mit der Zeit gehen müssen. Oder eben bei altbewährtem bleiben müssen. Das ist der Lauf der Dinge.

Hellequin 12 Trollwächter - 1127 - 20. Dezember 2014 - 19:05 #

Auch hier: Wie soll man "mit der Zeit gehen", wenn der Netzausbau nicht voran kommt? Umziehen und monatlich Wucherpreise in Großstädten zahlen, mehr Lärm und mehr Verkehr akzeptieren nur um eine funktionierende Konsole nutzen zu können? Öhm, nein.

Da muss nicht der Kunde sondern der Netzanbieter mit gescheitem Ausbau in Vorleistung gehen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:40 #

Der fehlende Netzausbau in großen Regionen wird aber den Fortschritt nur marginal ausbremsen. Die Zeit bleibt nie stehen. Pech für Leute, die in solchen Regionen wohnen.

Eigentlich ging es aber nicht um Leute, die nicht "können", sondern um jene welche die nicht "wollen".

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2014 - 17:07 #

Zum Großstadtlärm siehe meinen Kommentar oben :) Der Netzausbau kommt sehr wohl voran. Sicher nicht überall, was schlecht ist, und sicher auch in vielen Gebieten nicht so schnell, wie es sein sollte oder könnte, aber insgesamt findet zumindest in meinem persönlichen Umfeld ein spürbarer Ausbau statt.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 20. Dezember 2014 - 13:25 #

Ach, irgendwer wird drohen einen Laden der lokalen Wahl in die Luft zu sprengen und es gibt plötzlich keine PS5 mehr... so läuft das doch, oder?

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2014 - 17:07 #

Wie wahr ^^

Gnu im Schuh (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 13:30 #

Ach?

Nokrahs 16 Übertalent - 5756 - 20. Dezember 2014 - 16:01 #

+
Loriot: "Ach?"

maddccat 18 Doppel-Voter - 11532 - 20. Dezember 2014 - 13:41 #

Das nächste Mal bitte mit vernünftigen (Exklusiv)Spielen zu Release oder kurz danach und mit halbwegs aktueller Technik. Wäre doch mal was. :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 20. Dezember 2014 - 13:49 #

Sowas ? Wer braucht das ? Wenn die News über Xone 2 berichten würde, wär sie ja interessant....:D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 20. Dezember 2014 - 23:38 #

Pöser Pursche!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 21. Dezember 2014 - 14:53 #

Warum ? Nur weil ich die Wahrheit sage ?

. 21 Motivator - 27826 - 20. Dezember 2014 - 14:30 #

Was für eine Aussage. Breaking News! Sony sagt das es wohl eine PS5 geben wird und nach dem Regen scheint die Sonne - Sensation.

Das die PS5 kommen wird ist doch klar inkl. ohne Laufwerk für physische Datenträger und Playstation Now inside.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90571 - 20. Dezember 2014 - 14:35 #

Reden wir in 10 Jahren nochmal drüber :).

guapo 18 Doppel-Voter - 10186 - 20. Dezember 2014 - 14:48 #

Kann man so ne "News" nicht Freitag bringeneinself

Toxe 21 Motivator - P - 28449 - 20. Dezember 2014 - 14:53 #

Wenn es keine physikalische Konsole wird, wird es ein Flop.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5171 - 20. Dezember 2014 - 14:58 #

In 2-3 Jahren wohl schon, in 7-10 Jahren würde ich da nicht drauf wetten...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12973 - 20. Dezember 2014 - 15:06 #

Befürchte ich leider nicht.

Irgendwann gibt es in der Geschichte der Videospiele ein großes Loch. 2060 wird man noch immer irgendwie Spiele von 1970 spielen können... aber die ab 2020 bis 2055 sind alle verschwunden weil die Server und die dazugehörige Plattform offline sind.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 15:19 #

Ja das befürchte ich auch. Wobei es ja jetzt schon solche Spiele gibt die irgendwann einmal niemand mehr spielen wird können. Gott danke der Onlinepflicht!

KnuP 11 Forenversteher - 688 - 20. Dezember 2014 - 15:20 #

Ach Quatsch, 2060 hast du das gesamte Internet auf deiner Holodisk gecached und wirfst einfach den PSN oder Xboxe Live Emulator an. :D

ztai3e2 (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 17:10 #

2020?
Na du bist ja positiv engestellt. Praktisch wird es aber ab 2004 in die Hose gehen.
Du kannst ein Steamspiel nur über weite und wenig legale Umwege ohne Steam zum Laufen zu bewegen (selbst bei einem Orginal), da auf der Disk ebend NICHT das vollständige Spiel hinterlegt es. Es fehlen schlichtweg wichtige Dateien die nicht auf die Disk gepresst werden.

Wenn du an die ran willst, dann brauchst du entweder die Steamserver oder du musst auf irgendein Untergrundforum mit entsprechenden Hostern hoffen.
Nur hat es grade mehrere davon zumindestens in Deutschland erwischt.

Ich glaube zwar das Steam noch 2020 seine Serverfahne hochhalten wird (wenn es nicht zu einem wirklich großen Chrash kommt).

Aber bis 2060?

Das gilt natürlich analog für Origin, Uplay, WinLive *ehm*, Impulse *oh*, Triton *hust* oder GoG. Bei Letzterem bekomme ich aber immerhin Offlineinstaller.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12973 - 20. Dezember 2014 - 17:34 #

Das Spiele nicht vollständig auf der Disk sind ist aber gar nicht der Fall. Problematisch sind da nur diese Verpackungen mit Download Codes... da stimme ich dir soweit schon zu.
EA als Vorreiter für sowas bei Red Alert 3: Uprising oder der C&C Ultimate Collection, hatte aber immernoch noch auf der Homepage Anleitungen zur Verfügung erstellt um sich diese auch lauffähig mit klassischer Installation auf Datenträgern zu sichern. Man also nur einmal runterlädt und da auch dann Offline sichern konnte.

Bei Steamspielen kommt da das Problem hinzu, dass diese Daten auf der Disk schon veraltet sind. Halt das Zeugnis der Patchpolitik der letzten Jahre.
Das der nach der Installation der ersten DVD nur noch runterlädt ist tatsächlich ein Fehler und gar nicht darin begründet, dass die Daten nicht vorhanden sind. Wer noch eine ältere Steamversion besitzt und die an Updates hindert, wird diese Spiele ganz normal installieren können.

Alternative Steamclients die vollständig offline laufen und daher auch gar nicht nach der Berechtigung fragen ob man ein Spiel laut Account besitzt, gibt es ja heute schon. Damit kann man auch Spiele installieren. Die sind so gesehen auch gar nicht illegal. Ist eigentlich sogar ziemlich ähnlich dem Fall wie mit Emulatoren. Tatsächlich hängt das davon ab, was für Spiele du damit betreibst.
Wer sich heute seine Steamspiele sichert und die irgendwann mit solchen Clients betreibt, macht nichts, wofür man belangt werden könnte.

Das man heute schon manche Spiele nicht mehr spielen kann, weil sie ausschließlich aus Online Funktionen setzen, fällt mir beispielsweise das zweite Steel Battalion auf der X-Box ein, ist aber natürlich schon gegeben. Solange man aber irgendwie noch Datenträger mit Daten besitzt und auch sichern kann, wird man diese auch Spielen können. Wenn hingegen alles nur noch ausschließlich per Clound funktioniert... hat man eben nichts mehr, was man für sich selbst sichern könnte.

b6ghptf (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 17:40 #

Die Spiele sind nicht vollständig auf der Disk. Ich habe es doch mit insgesammt 4 Spielen ausprobiert ;)

Ich hatte eine Zeit lang kein Netz und habe mir von einem Freund ein "Entpackerprogramm" für die Archive geben lassen die sich auf den Spieledisks befanden. Es sind ja im Endeffekt auch nur irgendwelche Archive die man nicht unbedingt mit Winzip und Co aufgedröselt bekommt.

Es fehlte jedes Mal die Exe und zwischen 5 und 25mb an weiteren Dateien. Meist irgendwelche DLLs oder inis teilweise aber auch weitere Dateien.
Eines der Spiele war Shogun 2, die anderen weiß ich nicht mehr.

Zumindestens habe ich kein Archiv gefunden das diese Dateien irgendwo zu liegen hatte.
Eventuell ist es ja von Spiel zu Spiel anders.

Das mit den Day1 Updates ist noch mal eine ganz andere Baustelle.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12973 - 20. Dezember 2014 - 17:49 #

Du musst bedenken, dass solche Sachen wie EXE oder DLL seit der Einführung von Installationsprogrammen wie InstallShield u.w. irgendwann zu Windows 95 Zeiten kodiert sind und nicht mehr offen in Archiven oder direkt auf dem Datenträger herumliegen, sondern teilweise als Teil von anderen Dateien. Zumindest bei dem Großteil der Spiele.

Wenn du ältere Spiele nur durch Extrahieren von Archiven auf den Datenträgern installieren willst, wirst du in den meisten Fällen auch keinen spielbaren Erfolg haben.

Daher halte ich das ehrlich gesagt nach wie vor für ein Gerücht :).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 20. Dezember 2014 - 18:09 #

Also ich weiß ja nicht, welche Spiele Du kennst, aber Steam Spiele sind nicht (!) vollständig auf dem optischen Datenträger. Es werden stets noch einige fehlende Dateien bzw. Dateiteile aus dem Netz geladen. Dazu gab es auch mal ein Gerichtsurteil, dass dies auch Rechtens wäre.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 20. Dezember 2014 - 19:55 #

Das ist die Steam Api oder wie das heißt. Die Spiele sind schon so vollständig auf Disk, viele laufen auch problemlos ohne Steam bzw. würden ohne Steam laufen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:41 #

Nein, tun sie nicht.

Namen (unregistriert) 21. Dezember 2014 - 0:47 #

Man muss trennen zwischen Spielen die auf Steam als DRM setzen und Spielen die nur auf Steam als Distributionsplattform setzen und die das DRM ignorieren.

Die erste Variante läuft nicht ohne Steam, bei der 2. braucht man nur den Hauptordner wo anders hinkopieren und dann kann man die Exe nutzen.
Die AAAs gehören im Normalfall zu 1.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36766 - 21. Dezember 2014 - 0:49 #

Du musst ihn eigentlich nicht woanders hinkopieren, einfach die Exe starten und gut ist. So ging das bei mir jedenfalls mit Crusader Kings II und F.T.L. (da habe ich es mal ausprobiert).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:50 #

Egal ob die Dinger Steamworks nutzen, Steam als DRM nutzen, oder Steam nur als Downloader: Sämtliche Spiele, die Steam voraussetzen, laden immer noch einige (zum Teil recht wenige) Dateien aus dem Netz. Ich kenne kein einziges Steam-Spiel das komplett ohne Download aus dem Internet nach der Installation von CD/DVD gespielt werden kann. (Das obligatorische Aktivieren der Lizenz gar nicht mal eingerechnet.)

Wenn Du konkrete Gegenbeispiele hast, nur her damit.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 21. Dezember 2014 - 18:27 #

Divintiy Original Sin und Shadowrun Returns fallen mir spontan ein. Eben tatsächlich alle Spiele, die es auch in einer Steamfreien Version gibt (ist bei vielen Indie-Games der Fall).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Dezember 2014 - 21:03 #

Hat was mit dem Thema zu tun?

Die Packungsversion von D:OS setzt auf Steam und hat nicht einmal die Final-Version, sondern noch die letzte Early-Access Fassung draufgepresst. Wie willst Du die ohne Download starten!?

justFaked 16 Übertalent - 4339 - 21. Dezember 2014 - 23:12 #

Gegenbeispiel: Skyrim.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Dezember 2014 - 21:05 #

Skyrim ist sogar ein Steamworks-Spiel. Das erfordert ebenso einen Download nach der Installation. Und die Möglichkeit, die .exe direkt ohne Steam zu starten, wurde bereits nach wenigen Tagen entfernt/gepatcht.

Nochmal: Selbst, wenn man das Spiel ohne Steam starten kann, heißt das nicht, dass es auch komplett auf der Spiel-DVD drauf ist! Das trifft meines Wissens nach auf kein einziges Steam Spiel zu.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 20. Dezember 2014 - 16:51 #

Ich würde behaupten, sollte es eine weitere physikalische Konsole werden (Zumindest in der bisherigen Form), wird es ein derber Flop. Noch mal eine technisch schwachbrüstige Generation wäre der Todesstoß fürs "Konsolen-Gaming".

KornKind 13 Koop-Gamer - 1346 - 20. Dezember 2014 - 19:07 #

Warum?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:42 #

Weil PS4 und XBO jetzt bereits technisch total veraltet sind, und einen ziemlichen Image-Schaden abgekriegt haben. Sollte sich dieses "Debakel" nochmal wiederholen, wird das wohl nicht mehr so glimpflich über die Bühne gehen.

Toxe 21 Motivator - P - 28449 - 20. Dezember 2014 - 19:35 #

Nein, waere es nicht.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:42 #

Doch, waere es.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15111 - 21. Dezember 2014 - 12:07 #

Nein, doch, ohh...

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 20. Dezember 2014 - 20:09 #

Ich glaube kaum das man bei der PS4 von einer "schwachbrüstigen" Konsole sprechen muss.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 20:17 #

Muss man nicht, aber können tut man es durchaus ^^.

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 20. Dezember 2014 - 20:19 #

Seh ich nicht so. Was wären dafür denn die Argumente? ^^^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 20:24 #

Die rohen Leistungsdaten zB. Aber wie gesagt du musst ja nicht. Kannst das sehen wie du magst :-D.
Ich für meinen Teil sage das das Preis/Leistungsverhältnis gerade so gut genug ist aber das ändert doch nichts daran das die Kiste "schwachbrüstig" ist.

Aber ähm wenn du schon Argumente einforderst ... das sehe ich nicht so ist schonmal kein Argument, FINDE ich :-D.

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 20. Dezember 2014 - 20:28 #

Das die Leistungsdaten nicht mithalten können mit einer Rechenmaschine die du dir zum aktuellen Zeitpunkt zusammenbastelst ist klar. Das ist aber immer so. Mach das ruhig heute mal und in zwei Monatens sprechen wir uns wieder. Da kann ich dir dann schön um die Ohren schlagen das deine Kiste ja schon lange wieder überholt ist ;-) Die PS4 hat jetzt ein Jahr auf dem Buckel und für den Anschaffungspreis ist es auch momentan noch schwer bis nicht möglich sich ein Pendant als PC zusammenzubasteln. Deswegen sehe ich "schwachbrüstig" doch als ein zu sehr vernihctendes Urteil.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 20:39 #

Ach meine Kiste ist hornalt ich hab nur vor über einem Jahr ne GTX770 zu meinem 3,4Ghz Ivy Bridge gesteckt weil meine 260 kaputt ging. Das gesamte Ding hat MICH wenn ichs hoch Rechne auch nicht mehr wie ne Konsole heute gekostet.
Die SSD ist zB auf Arbeit abgefallen, mein Gehäuse ist mindestens 10 Jahre alt und so läppert sich das zusammen das es am Ende halt doch nicht soooo teuer war.

Wenn nächstes Jahr wirklich was (und das muss schon mehr wie ein oder zwei Spiele sein) kommt das mich dazu zwingen sollte aufzurüsten mein Gott dann mach ich das halt. Eine 20nm Graka wäre schon was.

Und also PC<->Konsole Preisvergleiche auf der von dir angefangenen Ebene hinken sowieso weil gewisse Faktoren nicht mit eingeplant werden. Unter anderem wie viele Spiele werden überhaupt gespielt mit dem Gerät etc. Ganz zu schweigen von der Portproblematik ^^.

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 20. Dezember 2014 - 20:47 #

Ich bezweifle STARK das die von dir angegebenen Specs zum Preis einer heutigen Konsole in einem !Spielfertigen! PC zu bekommen sind. Ebenso seh ich keine Parallele zwischen geplanten Spielen die man Spielen will und den Leistungsdaten.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 21:03 #

Also mal ehrlich wo hab ich das geschrieben?
Irgendwie kann ich dem ganzen Post nicht folgen.

Mein PC so wie er hier neben mir steht hat mich ganz sicher in den letzten 4 Jahren nicht mehr wie 400€ gekostet. Ob du das glaubst oder nicht ist mir ziemlich egal.

Ich habe auch nie gesagt das du das zu dem Preis im Laden bekommst. Desweiteren habe ich aber auch gleich klar gemacht das man das auch nicht eins gegen eins gegen Rechnen kann. Neben dem schon geschriebenen kommt auch noch dazu das bei einem PC viel mehr Firmen daran verdienen/abgreifen.

Und was soll das mit dem Zusammenhang zwischen Spielen die man spielen will und Leistungsdaten? Hä? Aktuell hab ich kein Spiel gesehen das nicht auf meinem System lief also warum sollte ich weiter aufrüsten? Natürlich für das Star Citizen das ich noch nicht gekauft habe macht es total Sinn jetzt schon ein 980Sli System aufzubauen. Ob man das am Ende braucht steht noch in einem anderen Heft.

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 20. Dezember 2014 - 21:05 #

Hui, ich wollte dich hier jetzt nicht verärgern und das hab ich wohl getan. Deswegen würde ich sagen wir sind da verschiedenen Meinung. Wünsche dir noch einen schönen Abend :-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 21:08 #

Ach ich bin nicht verärgert, mich hat der letzte Post nur irgendwie verwirrt.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:46 #

> Ich bezweifle STARK das die von dir angegebenen Specs zum Preis
> einer heutigen Konsole in einem !Spielfertigen! PC zu bekommen sind.

Immer wieder dieser Unsinn. Für 400-500€ kann man locker einen PC hinstellen, der mindestens Konsolenqualität bei der Wiedergabe von Spielen erreicht. Das ist kein Hexenwerk. Zu X360/PS3 Zeiten wäre das nicht so ohne Weiteres möglich gewesen. Aber X1 und PS4 sind einfach olle Kamellen, waren sie schon zum Release.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7019 - 21. Dezember 2014 - 12:08 #

Sicher, "man" kann, also wenn man sich mit Hardware gut auskennt oder jemanden kennt, der Zeit reinsteckt, einem ein tolles System zu basteln. Der Ottonormalspieler, wie auch ich, will jedoch nach Hause kommen, die Kiste anwerfen und zocken. Und da sind die Konsolen einfach klasse, für 400 Euro 3-5 Jahre problemlos gute Spiele in guter Einstellung spielen, das reicht auch völlig.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 17:20 #

Wenn "man" das nicht kann, geht man zum Händler des Vertrauens und lässt sich das zusammenbauen. Da zahlt man dann halt 50€ mehr. Davon geht die Welt nicht unter.

Und die "gute Einstellung" ist/war ja nicht einmal nach Release gegeben. Das wird nicht besser, mit den Jahren!

Toxe 21 Motivator - P - 28449 - 21. Dezember 2014 - 18:32 #

Die Frage ist doch nicht, ob man sich für 400 Euro einen PC bauen kann, der die gleichen inneren Werte wie eine PS4 besitzt (BTW: mittlerweile ist auch schon ein Jahr vergangen...), sondern ob man diesen PC dann auch in der gleichen Größe / Form / Lautstärke / Optik wie eine PS4 bauen kann.

Die ganzen Deppen, die immer "Oh aber natürlich kann man sich so einen PC zusammenbauen!" rufen, vergessen leider immer daß sich viele Leute vielleicht auch einfach keinen PC (mehr-oder-minder-mini-) Tower ins Wohnzimmer stellen möchten. Von Tastatur, Maus und so, die man auch braucht, mal ganz abgesehen.

Bleh, ich bin dieses blöden Geredes echt überdrüssig.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2014 - 19:05 #

Naja, gerade eine Schönheit sind die neuen Konsolen auch nicht, wenn es ums "ins Wohnzimmer stellen" geht ;D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 21. Dezember 2014 - 22:38 #

Ach, die PS4 finde ich persönlich schon recht gelungen :)

guapo 18 Doppel-Voter - 10186 - 21. Dezember 2014 - 23:21 #

Auch da ist der PC seit rund 15 Jahren flexibel mit der HTPC-Klasse :-)
as in home theater mit waf-Faktor

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Dezember 2014 - 21:09 #

Man könnte argumentieren, dass viele Leute gerade die aktuelle Konsolen-Generation auch ziemlich hässlich finden. Und man kriegt die Dinger sogar noch kleiner. (Siehe bspw. Dells Steam-Box. Ist dann allerdings in der Tat etwas teurer.)

Und am PC kann man genauso mit Controller spielen. Noch besser: Ich kann mir sogar den Controller aussuchen!

> Bleh, ich bin dieses blöden Geredes echt überdrüssig.

Wer im Glashaus sitzt...

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 0:43 #

Da ist 08/15 Low-End APU Kram drin. Wenn das nicht schwachbrüstig ist, weiß ich nicht mehr. So manches Mobiltelefon hat mittlerweile stärkere SoCs verbaut.

Francis 14 Komm-Experte - 2585 - 20. Dezember 2014 - 15:05 #

gehaltvolle News!!!

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68857 - 20. Dezember 2014 - 15:17 #

Gehaltvoller als dein Kommentar.

volcatius (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 17:18 #

Es wird wohl keine Vita 2 geben.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5462 - 20. Dezember 2014 - 17:41 #

Die Frage ist doch, ob es Sony in 7 oder 8 Jahren (dem Release-Fenster für eine Nachfolger-Konsole) in der jetzigen Form überhaupt noch gibt. Der Konzern ist insgesamt sub-optimal gut aufgestellt. Abgesehen von der Spielesparte hat Sony ganz schön zu knabbern, um aus den roten Zahlen zu kommen.

Wieviel Schaden durch den neuerlichen Hacking-Angriff entstanden ist, das wird sicher auch in den nächsten Quartalen nicht für Verbesserung sorgen. Ich denke zwar nicht, dass Sony in Konkurs geht, aber zumindest könnte es einige interne Änderungen geben, die sich auf eine Nachfolger-Konsole auswirken können.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15111 - 20. Dezember 2014 - 17:49 #

Nein, doch, ohh!

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 20. Dezember 2014 - 18:37 #

Ist ja eine sehr allgemeingehaltene Aussage von Masayasu Ito. Das es eine weitere Generation von Sonys Flaggschiff geben wird, hat wohl keiner wirklich bezweifelt. In welcher Form diese erscheinen wird, ist sicher noch abzuwarten, aber auch das war ja vornherein schon zu erwarten.

KornKind 13 Koop-Gamer - 1346 - 20. Dezember 2014 - 19:08 #

Ja, die "News" ist eher überflüssig.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68857 - 21. Dezember 2014 - 2:17 #

Find ich auch. Stellste auf löschen? Danke

Und a propos überflüssig....

joker0222 28 Endgamer - P - 98327 - 20. Dezember 2014 - 18:57 #

Jetzt fehlt nur noch, dass auch MS die Arbeiten an einer neuen Streaming-Box bestätigen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7019 - 20. Dezember 2014 - 19:05 #

Ich werde beim nächsten Hardwarewechsel in 3 -4 Jahren wohl auch von PC zu PS wechseln. Mein Traum wäre da immer noch eine Plattform,die Sonys PS und Nintendos Spiele vereint.

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 20. Dezember 2014 - 19:08 #

Du meinst wie ein BMW C-Klasse Modell? Da kannste wohl noch ein (ewiges) Weilchen warten =)

Punisher 19 Megatalent - P - 15522 - 20. Dezember 2014 - 21:24 #

Wer weiss... wenn Sony wirtschaftlich weiter so großartige Zahlen schreibt wirds vielleicht die "Nintendo Playstation 5".

(Ja, das war übertrieben... aber genau wissen kann mans nicht)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 20. Dezember 2014 - 21:27 #

Dann soll BigN gleich noch Sega mit einkaufen und die Nintendo MegaDream Station 5 bauen.
Das wäre mal traumhaft :-D.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7019 - 20. Dezember 2014 - 21:38 #

Eher so wie beim SNES. Mario, Zelda oder Metroid neben Terranigma, Secret of Mana oder IoT.

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 20. Dezember 2014 - 21:43 #

Ah okay. Ja in die Richtung wäre das natürlich super. Aber....ich habe (wie ich finde berechtigte) Zweifel das Sony und Nintendo sich da in eine Pfanne hauen und uns was schönes brutzeln =)

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14084 - 20. Dezember 2014 - 21:55 #

Es wird bei klassischen Systemen bleiben. Die Leitungen werden nicht so viel schneller und Spieöe immer größer. Es wie schon ganz ob geschrieben werden sicher PC und Konsolen noch sehr lange in der Form bestehen.

So und nun steige ich auf mein Hoverboard und drehe eine Runde mit allen die meinen das Cloud die Lösung sei.

Jadiger 16 Übertalent - 5125 - 20. Dezember 2014 - 23:44 #

Solange das Internet mit Technischen schwächen zukämpfen hat wird es nicht so kommen. Die Technik Entwickelt sich weiter und wenn 4K Standard ist werden Grafik Hersteller schon mit 8K um die ecke kommen und keiner will dann zurück auf ein Streaming Bild.
Natürlich wäre das der Traum der Hersteller keine Kopien mehr, jeder muss Höchstpreise Zahlen, kein Leihhandel mehr oder gar der Gebrauchtmarkt. Es wäre für uns das schlimmste was passieren könnte und irgend wann wird es einer probieren und schaut man sich heutige Online Probleme an glaub ich nicht das wir das wollen.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14084 - 21. Dezember 2014 - 2:33 #

Du sagst es. Es wird sicher Freaks geben die 8k Zuhause haben wollen, und ich habe letztens ne Videobeitrag bei Chip gesehen der sich damit beschäftig. In Japan testen sie das und es sind Zuviels Daten für den Satelliten!

jeef 12 Trollwächter - 887 - 21. Dezember 2014 - 2:59 #

Immer schön weiter den Nutzfaktor der Technik überschreiten, mit Glück bombt es uns zurück in die 90er =)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34324 - 21. Dezember 2014 - 3:11 #

Wird nur eine weitere Konsole, die ich mir nicht kaufe. ;) Zudem halte ich nicht viel vom Spiele streamen, für mich überwiegen da die Nachteile die wenigen Vorteile.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12675 - 21. Dezember 2014 - 3:49 #

Bitte keine Cloudbasierten Endnutzer Geräte ala iTV. Das mag bei Smartphone auf Grund der überschaubaren Daten gut funktionieren, aber wenn ich bedenke, dass ich bei jedem Xbox One Spiel einen 15GB Patch mit meiner 1MB Leitung laden muss, dann kommt mir jetzt schon der Graus. Geschweige denn, dass ich dann nur noch Lizenzen erwerbe die dann vielleicht auch nur Zeitbegrenzt sind, statt ein Spiel in den Händen zu halten, dass auch wenn das Internet mal aus ist spielbar ist. Das ist keine Zukunft, dass wäre ein Rückschritt.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 21. Dezember 2014 - 17:21 #

Du hast noch nie (!) mehr als eine Lizenz erworben. Du besitzt ein Spiel nicht. Alles, was Du kaufst, ist eine Nutzungslizenz.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12675 - 21. Dezember 2014 - 17:43 #

Du scheinst dich ja überall einbringen zu müssen^^ Also klar, dass ich keine Rechte am Spiel erwerbe, aber es ist immer noch ein Unterschied ob ich diese Lizenz an ein Konto gebunden habe oder eben Physisch an ein Medium, vom Mehrwert mal abgesehen, ist mir diese Art immer noch am liebsten - Zumal für mich durch die digitalisierung der Dienste (Stream statt Musik/Filme/Bücher usw.) das Medium selbst an Wert verliert.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 21. Dezember 2014 - 18:41 #

Siehe meine Antwort an Falcon, du erwirbst KEINE Lizenz, wenn du ein Spiel kaufst dann erwirbst du das Eigentum! Ja Eigentum, du bist nicht nur Besitzer du bist sogar Eigentümer!

Das darf man nicht mit Urheber verwechseln! Eigentümer und Urheber sind zwei völlig verschiedene Dinge.

Das Problem ist tatsächlich die Kontenbindung. Die Onlineserver und der Account gehören dem Hersteller, somit nützt dem Eigentümer sein Spiel eben oftmals nichts, wenn eine Accountbindung herrscht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 21. Dezember 2014 - 18:33 #

Wenn du das Spiel auf physikalischem Medium erworben hast, dann hast du das Eigentum erworben. Die Lizenz ist dann für dich unerheblich.

Die Lizenz ist nur dann von Interesse, wenn das Spiel Onlinefunktionen hat, die du nutzt / nutzen musst.

Siehe Urteil der EU zum Thema Gebrauchtsoftware sowie Urteil des BGH zum Thema Steam. Beim Kauf erwirbt der Kunde das Eigentum!

Mich nervt es echt, wie immer wieder dieses Lügenmärchen von der Lizenz insbesondere von Industrievertretern in Foren wie hier verbreitet wird.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 21. Dezember 2014 - 19:08 #

Soweit ich weiß gehört dir dann der Datenträger, nicht das Spiel. Vom Spiel gehört dir eine Lizenz, die du im gewissen Rahmen weiterverkaufen kannst ("Gebrauchtsoftware").

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 21. Dezember 2014 - 22:39 #

So ist auch mein Kenntnisstand.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 22. Dezember 2014 - 12:05 #

Dann ist euer Kenntnisstand falsch!

Ich predige das schon seit Jahren, meist auch mit Links, heute habe ich aber keine Zeit dazu. Der BGH hat Software als Sache erklärt, damit wird nach BGB das Eigentum beim Kauf übertragen.

Das Märchen mit der Lizenz wird aber in Foren immer gerne von Industrievertretern verbreitet, damit der unwissende Konsument glaubt, dass er weniger Rechte hat als er eigentlich hat.

Ich wette ich habe Falcon bestimmt schon fünf Mal (inkl. Links mit Gerichtsurteilen) den Sachverhalt erklärt, trotzdem verbreiten er und andere gerne dieses Ammenmärchen von der Lizenz. Fakt ist, wir leben in Deutschland und hier gelten deutsche Gesetze. Was die Amis machen (und sagen) ist hier irrelevant.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31260 - 22. Dezember 2014 - 12:12 #

Das ist korrekt. Grundsätzlich unterscheidet sich die Rechtslage bei einem gekauften Spiel nicht von der bei einem gekauften Buch.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 22. Dezember 2014 - 18:05 #

Danke.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Dezember 2014 - 21:14 #

Deine Links sind höchstwahrscheinlich Humbug. Du erwirbst kein Eigentum an der Software. Geht gar nicht. Ansonsten dürfest Du die Software auch unbegrenzt vervielfältigen, dekompilieren und verkaufen. Das ist aber nicht erlaubt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24396 - 22. Dezember 2014 - 0:52 #

Bei einem Konsolenspiel erwirbt man in der Regel genauso wenig eine Lizenz wie beim Kauf eines Buches, sondern Eigentum an der Disc und Verpackung. Das Spiel selber gehört natürlich immer noch dem entsprechenden Unternehmen, aber jeder weiß was gemeint ist wenn jemand sagt "Mir gehört Spiel XYZ". Es heißt ja auch "retail copy" und nicht "retail license".

Beim Kauf von PC-Spielen, die ohne Steam/uPlay/Origin-Key wertlos sind, kann die Lage natürlich wieder anders aussehen.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 22. Dezember 2014 - 3:06 #

Nö, so ist das da auch. Nur kann man dort die Nutzungslizenz eben nicht so ohne weiteres auf andere übertragen, wie das bei einem Konsolenspiel ohne Kontenbindung machbar ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 22. Dezember 2014 - 12:06 #

Nein, du erwirbst auch die Software! Eigentum ungleich Urheberrecht!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24396 - 22. Dezember 2014 - 13:49 #

Man erwirbt eine Kopie der Software. Wenn diese kaputt geht, bekomme ich keine neue. Aber der Urheber kann mir die Kopie auch nicht wegnehmen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31260 - 22. Dezember 2014 - 14:16 #

Ich sag ja - wie bei Büchern ;-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Dezember 2014 - 21:15 #

Ich glaub Du solltest im BGH noch einmal den Unterschied zwischen "Eigentum" und "Besitz" nachschlagen. Das sind zwei verschiedene Dinge.

Punisher 19 Megatalent - P - 15522 - 22. Dezember 2014 - 8:02 #

Das Eigentum hast du nur am Medium erworben, nicht an der Nutzungslizenz. Dem trägt übrigens auch der Zoll Rechnung - zumindest bei der privaten Einfuhr von Software zur Nutzung (gewerbliche Einfuhr mit Handelsabsichten kann anders ausfallen - ich hatte da mal eine längere Unterhaltung mit dem Zollamt dazu) wird NUR der Datenträger und ggf. zusätzliches Material besteuert, der Inhalt des Datenträgers ist irrelevant, weil kein Eigentumserwerb und damit auch kein in den Verkehr bringen stattfindet... hab ich sogar schriftlich und mehrfach genutzt, weil das lokale Zollamt Schwierigkeiten machte. Noch eindeutiger ist ein Download aus USA - da erwirbst du gar kein Eigentum.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 22. Dezember 2014 - 12:09 #

Dann hatte der Zollbeamte keine Ahnung!
Laut BGH sieht die Sache nämlich anders aus. Software benötigt einen Datenträger, der Datenträger ohne Software ist wertlos - du kaufst ein Buch wegen dem geschriebenem nicht wegen dem Papier und das geschriebene benötigt ein Trägermedium.
Wobei die Sache bei kommerzieller Nutzung anders aussehen kann, da hier unter Umständen das HGB und nicht das BGB gilt.

Punisher 19 Megatalent - P - 15522 - 22. Dezember 2014 - 22:42 #

Ich nehme an, du meinst das Urteil aus dem Sommer 2013, das ja gern mal so ausgelegt wird, dass man Eigentum erwirbt? Dazu lies bitte v.a. die "Anmerkung" im folgenden Artikel:

http://www.computerbase.de/2014-01/entscheidungsgruende-des-bgh-zu-usedsoft-urteil/

Ich kenne kein Anderes, auf dass du dich beziehen könntest, wenn du ein anderes hast interessiert es mich aber in der Tat sehr.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 10797 - 22. Dezember 2014 - 21:11 #

> Wenn du das Spiel auf physikalischem Medium erworben hast, dann hast
> u das Eigentum erworben. Die Lizenz ist dann für dich unerheblich.

Was ein kompletter Unsinn.

Lustig ist auch, dass Du ein Urteil zitierst, dass Deine eigene Aussage widerlegt.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3259 - 21. Dezember 2014 - 12:17 #

Ist vorbestellt! ;-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12675 - 21. Dezember 2014 - 13:50 #

Witzig;)

MeinName (unregistriert) 21. Dezember 2014 - 13:51 #

Mcdonalds wird demnächst neue Burger verkaufen. Was die genau beinhalten, wie sie heißen werden und was sie kosten, das wird 2025 bekannt gegeben...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11520 - 21. Dezember 2014 - 18:42 #

Die Spielkonsolenhersteller werden bei Geräten ohne Datenträger, egal ob bei Downloadspielen oder Streams, sich aber dann ganz gewaltig umsehen müssen!
Denn die Spielepreise werden rapide in den Keller gehen (müssen). Sonst holen sich nämlich alle Zocker einen kleinen Gamer PC, die es bis dahin sicher noch vermehrt in entsprechenden "Konsolengehäusen" geben wird, schmeißen da Steam drauf und dann können XBox Two und PS5 einpacken.

Ich sehe es allerdings schon kommen, dass Ubisoft und EA dann ihre eigenen "Konsolen" auf den Markt bringen.

reen 12 Trollwächter - P - 1140 - 21. Dezember 2014 - 18:41 #

Welcome back captain obvious

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9236 - 21. Dezember 2014 - 19:08 #

In 10 Jahren wissen wir mehr.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 21. Dezember 2014 - 20:57 #

Diese schwachbrüstigen Kisten halten niemals 10 Jahre.
Das hat nichtmal die LastGen geschafft die bei ihrem erscheinen Leistungstechnisch wesentlich besser dastand.

Kramer(logged_out) (unregistriert) 21. Dezember 2014 - 22:35 #

Ich glaube, mit diesen 10 (oder was auch immer) Jahren ist immer der gesamte Produktzyklus gemeint, also bis zum letzten erscheinenden Spiel / Einstellen von Patch-Servern usw. Für die Vorgängerkonsolen erscheinen ja noch neue Titel, ob das 2016 auch noch der Fall sein wird, keine Ahnung (bis auf Fifa XY :-) Sogar Fifa 14 erschien ja noch für die PS2).

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 21. Dezember 2014 - 22:41 #

Vor einigen Monaten gab es doch sogar eine Meldung, dass man von einem Lebenszyklus von etwa 4-5 Jahren ausgeht, oder? Ich weiß nur leider nicht mehr, wer das gesagt hat oder ob die 4-5 Jahre tatsächlich konkret genannt wurden bzw. nur von einem kürzeren Zyklus gesprochen wurde.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 21. Dezember 2014 - 22:48 #

Kann mich erinnern vor Monaten was ähnliches gelesen zu haben. 5-6 Jahre zur Next Gen klingt für mich bei den Kisten auch für eine gute Wahl.

Wenn sie dann wieder ähnlich PC nah sind können sie ja problemlos Kompatibilität einbauen dann sind kürzere Zyklen an sich auch kein Problem denk ich.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 21. Dezember 2014 - 22:51 #

Ein kürzerer Zyklus ist mir persönlich auch etwas lieber. So bleibt man als Konsolero etwas besser "up to date zur Mitteklasse" :)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31260 - 22. Dezember 2014 - 15:32 #

Kauf dir einen PC :-)))

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 22. Dezember 2014 - 16:08 #

Nee du das ist keine gute Lösung.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 16:34 #

Ach, seiner ist so schlecht nicht. ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31260 - 22. Dezember 2014 - 16:38 #

Verglichen mit einer Konsole? ;-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 16:40 #

Ich denke er liegt leistungstechnisch auf Höhe seiner ach so tollen Pe Es vier. Was ja nicht schwer ist....

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31260 - 22. Dezember 2014 - 16:55 #

hehehe :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 22. Dezember 2014 - 18:08 #

Meine Pe Es Vier ist mindestens so toll wie Deine favorisierte Ix Box Won :P

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 18:23 #

Geh weg sonst flam ich dir deine Pe Es 4 wech !

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 22. Dezember 2014 - 18:26 #

Schaffste nich!

guapo 18 Doppel-Voter - 10186 - 22. Dezember 2014 - 18:27 #

Does it blend?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 22. Dezember 2014 - 18:32 #

Der Spruch überfordert mich gerade etwas :(

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36766 - 22. Dezember 2014 - 18:53 #

Hier gibt es etwas dazu, auch wenn es Will It Blend heisst:

https://www.youtube.com/user/Blendtec

:)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 22. Dezember 2014 - 19:46 #

Großartig!
Schöne, neue Youtube-Welt :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 18:32 #

Außerdem mußt du wennschon dann Iks Boks Won schreiben.
Tja halt Pe Es Spieler,nicht mal das können se...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 22. Dezember 2014 - 18:33 #

Und Du musst Dich mal entscheiden, ob Du Vier oder 4 schreiben willst!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 22. Dezember 2014 - 18:36 #

Solche Probleme haben Peyh Zeh Spieler nich ^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 18:38 #

Nein, das ist für jeden der zumindestens einen Hauptschulabschluß hat gut nachzuvollziehen.
Diese Aussage spricht nicht für dich, lieber Sven,da klingt dezente Hilflosigkeit gegenüber meinen göttlichen Argumenten durch ! :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 22. Dezember 2014 - 18:49 #

Du versuchst nur vom Thema abzulenken - und das spricht wiederum nicht für Dich :P

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 19:28 #

Jaja, wer keine Argumente hat,versucht es so wie du grad .... :D

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 21. Dezember 2014 - 20:28 #

Damit hab ich immer gerechnet, warum auch nicht, Ps4 läuft gut und die Videospielsparte ist ertragreich für Sony.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 22. Dezember 2014 - 15:21 #

Aha... Bevor man ueber die Next Gen sinniert, koennte man sich auch erst mal der current gen zuwenden. So richtig in Fahrt gekommen ist die naemlich immer noch nicht. Software dringend erwuenscht!!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 16:42 #

Freylis postet mal wieder wirres Zeug.
Weniger Pilze einwerfen Schatzi ! :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 22. Dezember 2014 - 17:37 #

Tipp zum Crack:
Lass es weg!

;P

Okay, das war eine Perle der Diskussionskultur - und bevor wir weitermachen und die Mods kommen, beenden wir's lieber. Was du an meinem Statement nicht raffst, muss ich wohl eh nicht verstehen. :)

guapo 18 Doppel-Voter - 10186 - 22. Dezember 2014 - 18:02 #

Ich han verstonn; Recht hässe ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 18:22 #

Ich raffs wirklich nicht...ähm bin ich jetzt doof ?

guapo 18 Doppel-Voter - 10186 - 22. Dezember 2014 - 18:26 #

Das auf die PS4 zugeschnitte Spieleangebot ist Mangelware, was Freylis und wenn man hier die letzten Kommentare so verfolgt, doch einige davon abhält, sich eine PS4 anzuschaffen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 18:36 #

Aso, ich dachte Freylis meint Ps 3 und 4....lange Leitung...ähem...

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 22. Dezember 2014 - 18:53 #

Next Gen --> Current Gen, Current Gen = Last Gen, Last Gen = Antiquated Gen, Future Gen --> Next Gen --- wurde ja auf der letzten UN-Sitzung so beschlossen. Ach ja, fast vergessen: Last Last Gen = Past Perfect Gen ;) --- boah mir raucht der Kopf, ich brauche dringend Weihnachten (und Crack und Pilze...)

guapo 18 Doppel-Voter - 10186 - 22. Dezember 2014 - 19:17 #

Heute war gestern
Schon morgen

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 22. Dezember 2014 - 19:43 #

https://www.youtube.com/watch?v=356faqb9JnU

Danach duerfte es keine Verstaendnisprobleme mehr geben mit Last, Current und Next Gen ;P
PS: "Gestern ist heute, heute ist morgen, vorbei" (Zitat, alter 80er Song)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 19:28 #

???? WTF ???? Rauch weniger !?!?!

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 22. Dezember 2014 - 19:41 #

Meine Guete, bei dir muss man ja ganz von vorne anfangen. Das haben wir doch alles schon in zig News erklaert!
PS: Und nun tu dir einen Gefallen und schau dir meinen Youtube Link oben an, da wird alles Temporale erklaert. Oder die Langfassung hier:
https://www.youtube.com/watch?v=EdHGSXmOMqE

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9236 - 22. Dezember 2014 - 19:43 #

Das muss der Broder sein ^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 19:55 #

Jetzt bin ich noch verwirrter....ahhhhhhhh

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23513 - 22. Dezember 2014 - 20:16 #

Und so einer will mir was über Pe Es Quatres erzählen...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 22. Dezember 2014 - 21:05 #

Oh, er nun wieder....wovon redest du eigentlich ? *confused*

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)