Elite - Dangerous: Chris Roberts gratuliert zum Launch

PC MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 137308 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

19. Dezember 2014 - 21:20 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Elite - Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im sich zu Ende neigenden Jahr bestimmten oftmals Informationen zu zwei Titeln des Weltraumspiel-Genres die Berichterstattung: Elite - Dangerous und Star Citizen, deren Entwicklung jeweils auch durch die Unterstützung der Schwarmfinanzierung möglich wurde. Während erstgenannter Titel seit dem 16. Dezember offiziell erhältlich ist (Infos zum baldigen GG-Test) und inzwischen auf Version 1.02 aktualisiert wurde, soll Star Citizen im Laufe des kommenden Jahres erscheinen.

Wenige Tage nach dem Launch von Elite - Dangerous gratulierte nun eine Entwicklerlegende der anderen zu diesem Ereignis. Unter anderem schreibt Chris Roberts – Gründer des für Star Citizen verantwortlichen Studios Cloud Imperium Games – in seinem Beitrag:

Ich möchte David Braben und dem gesamten Team bei Frontier Developments zum Launch von Elite - Dangerous gratulieren. Seit dem ersten Tag habe ich den Elite-Reboot unterstützt und ich bin begeistert, zu sehen, dass es Realität wurde. Während der Feiertage freue ich mich darauf, eine kleine Auszeit von Star Citizen zu nehmen und mich der fertigen Version von Elite - Dangerous zu widmen.

Roberts geht zudem auf die vermeintliche Konkurrenz zwischen den beiden Spielen ein, die er damit zusammenfasst, dass „nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte“. Weiter führt er aus:

Während der Crowdfunding-Zeit förderten David und ich das Projekt des anderen, weil wir beide der Ansicht sind, dass die Welt besser ist mit mehr PC-Spielen und noch besser mit mehr Weltraum-Titeln [Anm.: siehe auch diese News]. In den 90er Jahren gab es viel Platz für mehrere Weltraumsimulationen, und es gibt keinen Grund dafür, dass dies auch heutzutage nicht der Fall sein kann. [...] Anstatt über Elite - Dangerous oder No Man’s Sky besorgt zu sein, begrüße ich diese. Es hat lange auf sich warten lassen, aber endlich erhalten Space-Sims die Liebe, die sie verdienen. Noch erstaunlicher ist, dass [...] kein großer Publisher die treibende Kraft war [...], sondern Spieler und Entwickler, die das Genre lieben und wollten, dass diese Art von Spielen [...] zurückkehrt.

Abschließend schreibt der Star-Citizen-Entwickler, dass er davon ausgeht, dass beide Projekte in der Vergangenheit voneinander profitiert haben. Zudem hebt er das Engagement des Teams bei Frontier Developments hervor:

Star Citizen nimmt einen anderen Weg als Elite, und ich glaube fest daran, jeder der beiden Titel wird ein eigenständiges Spielgefühl vermitteln ... und beide können existieren und wachsen [...]. Ich ermutige jeden, der Weltraumspiele mag, sich Elite - Dangerous anzuschauen. Das Frontier-Team hat unglaubliche Arbeit geleistet, für Piloten gibt es ein faszinierendes Universum zu entdecken.

burdy 14 Komm-Experte - 2687 - 19. Dezember 2014 - 18:58 #

Da will sich wohl einer im Ruhm von Elite sonnen, nene.

Gast (unregistriert) 19. Dezember 2014 - 19:05 #

Oder der ist einfach nur freundlich!
Sowas soll es in anderen Ländern geben, hat mir mal jemand erzählt,
der schonmal im Ausland war!

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 19. Dezember 2014 - 19:16 #

Deswegen ist sowas in Deutschland ja auch eine News wert ;-)

x_wOXOw_x 11 Forenversteher - 612 - 19. Dezember 2014 - 21:07 #

Im Ausland gibt es auch Unfreundlichkeit. Eigentlich konnte ich in diesem Bereich keinerlei Zusammenhang zwischen Nationalität und Verhalten feststellen.

stylopath 16 Übertalent - 4052 - 20. Dezember 2014 - 9:17 #

Dachte ich mir auch grade...

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 19. Dezember 2014 - 21:08 #

Stimmt. In Deutschland gehen dafür einige Leute eigens in ihren (Biedermeier-Handwerker-)Keller. Ich war überrascht, in anderen Ländern - vor allem in China - Freundlichkeit anzutreffen.

x_wOXOw_x 11 Forenversteher - 612 - 20. Dezember 2014 - 0:05 #

Naja ... schonmal erlebt, wie man in China mit Indern umgeht? Zu großnasigen Blonden wie mir sind sie sehr freundlich, aber sie können auch anders.

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 20. Dezember 2014 - 3:58 #

Ja, das habe ich sogar durchaus, wobei da die HK da noch eins drauflegt (bei Pakistaner). Kein Land hat den Heiligenschein auf. Im Moment machen wir uns mit der Schande PEGIDA im Ausland sehr beliebt.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 20. Dezember 2014 - 16:09 #

Da können die Briten ja froh sein, dass jemand von der UKIP ablenkt. Oder die Ungarn, bei denen es zur Zeit auch politisch unkomfortabel ist. [Edit] Oder die Griechen, mit ihrer Goldenen Dämmerung. Siehste, hab ich schon fast vergessen. ;>

steever 16 Übertalent - P - 4900 - 19. Dezember 2014 - 21:23 #

Wenn die Motivation reine Freundlichkeit wäre, hätte eine ganz normale persönliche Nachricht (z.B. EMail) an den Adressaten ausgereicht, anstatt es natürlich publikumswirksam öffentlich für jeden zu machen.

Ist ja nichts schlimmes, aber Kalkül zum Eigennutz dürfte in all diesen scheinbar lieb gemeinten Dingen wohl auch immer mit dabei, sobald man alles daran setzt, dass ganz ganz viele Menschen von den Wohltaten mitbekommen. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20615 - 20. Dezember 2014 - 1:11 #

Das Eine (Kalkül) schließt ja das Andere (Freundlichkeit) nicht aus.

Cat Toaster (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 4:16 #

Er hat die Crowdfunding-Kampagne von Elite auf der RSI-Seite beworben, da wird er ja wohl gratulieren dürfen. Dürfte für Braben beides nicht von Nachteil sein. Müssen sich nicht alle so in den Haaren liegen wie die sogenannten "Fans". Ich hab auch beides unterstützt.

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 20. Dezember 2014 - 9:37 #

Gegenseitigs Schulterklopfen und/oder anpflaumen ist innerhalb einer Branche doch üblich. Ist für beide beteiligten Werbung.

x_wOXOw_x 11 Forenversteher - 612 - 19. Dezember 2014 - 21:05 #

Als ob er das nötig hätte. Ich finde es gut, dass er Elite unterstützt - auch wenn ich mich bei beiden Spielen noch zurückhalte.

Name (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 1:40 #

Sein Geschäftsmodell ist sicherlich kritikwürdig, in dem Punkt ist er aber glaubhaft. Wahre Künstlernaturen haben kein Problem damit, die Leistungen anderer anzuerkennen, da ist die Diva Roberts keine Ausnahme. Wenn man Designer abseits ihrer eigenen Produkte zu anderen Entwicklern befragt, hört man schließlich auch immer wohlwollende Worte. Das man sowas dagegen bei laufenden Produktionen im Spielesektor selten zu hören bekommt, liegt oftmals am PR-Assistenten, der beim Interview im Hintergrund steht und die Nennung von potentiellen Konkurrenten mit allen Mitteln zu verhindern sucht. Die fallen hier weg und deswegen hört man von Roberts eben auch manchmal Kommentare, wo sich die Marketeers der großen Publisher die Haare raufen würden.

vicbrother (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 9:35 #

Das fand ich auch geschicktes Marketing: Gratuliere deinem Mitbewerber, um auf dein eigenes Produkt hinzuweisen :D

Disteldrop 13 Koop-Gamer - P - 1607 - 19. Dezember 2014 - 19:05 #

Danke für die News.
Viele Leute schätzen einen Star Citizen Release auf 2016.

Von mir aus kann Roberts PR-Gelaber machen wie er will,
mein PC wird dahingehend aufgerüstet, daß ich Star Citizen auf
maximalen Details spielen kann.

Desweiteren kann ich mir schon vorstellen daß der Roberts Elite:Dangerous spielt denn Weltraumspiele scheinen ja sein Ding zu sein:)

Oh Mann freu ich mich auf Star Citizen:)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 19. Dezember 2014 - 19:14 #

Gogo:

Läuft grad der 4 Std. Livestream
http://www.twitch.tv/StarCitizen
Bisher Mustang Commercial, Infos zu SQ42. Heute kommt AC 1.0 mit weiteren Schiffen + Varianten.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - P - 1607 - 19. Dezember 2014 - 19:32 #

Danke, ich geh jetzt schauen!
Ich glaub es wird mal wieder Zeit für mein monatliches Star Citizen Update^^
Aber Kabel Deutschland zuckt wieder rum mit 1Mbit:( Toll
Segmentüberlastung.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 19. Dezember 2014 - 19:46 #

Das wurde gezeigt:

Pegasus Escort Carrier:
https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/14393-Introducing-The-Pegasus-Escort-Carrier
Soll so ne Art wie die Victory in Wing Commander 3 sein Oo
Da wird man lange Zeit in der Kampagne stationiert sein.

Später ein PU Schiff, 900m

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 19. Dezember 2014 - 19:52 #

Dient der zum Einsammeln von riesigen intergalaktischen Strohballen? So deute ich das Teil auf Steuerbord.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 19. Dezember 2014 - 23:57 #

Gute Frage. Die Idris Fregatte kommt Mitte nächstes Jahr in den Hangar mit dem Capture the Idris für AC

http://i.imgur.com/i0WGu2q.jpg
249m ^^ Grad mal 1/4 von der Pegasus :D

PS: Hier das Commercial zum Mustang Starter Schiff. Aurora Besitzer können das Upgraden.
https://www.youtube.com/watch?v=Qw2sSPgwcT0

PPS: Zum Abschluss ein Video was Star Citizen ist:
https://www.youtube.com/watch?v=lJJ9TcGxhNY

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 20. Dezember 2014 - 0:08 #

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie weniger Videos machen sollten, sondern lieber am Spiel arbeiten ;-)

Und leider legen sie, meiner Meinung nach, zu viel Wert auf den FPS-Teil. Sicherlich ist so etwas cool, aber das wurde mir als Addon oder so etwas reichen. Für mich ist das Persistent Universe das Herzstück des Spiels. Darauf sollte der Fokus liegen, mit der Singleplayer-Kampagne in der Nebenhand.

Manchmal wünschte ich mir dann doch die Herangehensweise von E:D bei Star Citizen. Lieber das Grundspiel schonmal haben und alle anderen Features kommen hinzu. Gut, man muss das Spiel natürlich nicht in so einem frühen Zustand releasen, wie nun E:D, aber mir wäre es lieber, ich könnte das PU betatesten, als z.B. diese Rennen.

PS: Das Spiel sieht schon geil aus, leider bekommt man davon im Cockpit, wenn man kämpft, nicht viel mit :D

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 20. Dezember 2014 - 0:16 #

Nun gibt's schonmal Patch 1.0. Paar neue Flieger in AC, Lobby, Invites usw.

20 GB Patch ^^ Brauch auch 3 Std. mit VDSL 50k da die Server überlastet sind. nur 2-3 MB/Sekunde Download :(

Cmdr J.C. (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 1:16 #

ED ist nicht in einem frühen Zustand. Das Spiel sieht überwältigend gut aus und bietet klasse Gameplay für dutzende Stunden. Es gibt mehr als genug zu tun, mehr als genug zu kaufen, und mehr als genug zu entdecken. Das mag nicht jedem gefallen, aber da wird sich auch nicht mehr viel ändern. Da mag GG noch so viel abwerten (oder auch nicht?), aber die Zielgruppe (Elite Fans und Backer) hat das Spiel erreicht.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 20. Dezember 2014 - 1:32 #

Allmählich kribbelt es schon in den Fingern, nur Zeit ist im Moment knapp.
Ich muss erstmal meinen Computertisch aufräumen um Platz für den G940 zu schaffen und dann muss ich noch etwas freie Zeit finden. Zwischen den Jahren sollte ich es auf alle Fälle endlich mal schaffen... :)

Cmdr J.C. (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 12:00 #

Und ich verreise für zwei Wochen wo ich doch vor drei Tagen erst meinen X55 bekommen habe. :(

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 20. Dezember 2014 - 23:42 #

So das G940 System ist aufgebaut und einsatzbereit! Jetzt fehlt nur noch die Zeit um mich in Elite Dangerous reinzufuchsen. ;)

Cmdr J.C. (unregistriert) 21. Dezember 2014 - 0:02 #

Cool, lass mal hören wie das G940 so ist.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 21. Dezember 2014 - 0:09 #

Zigarre rauchen, ein Whisky oder Bier trinken nebenbei geht mit so einem System recht schlecht (darum liebe ich Fussball Manager :) ).
Muss noch bis Dienstag arbeiten aber dann sind hoffe ich ein paar Tage drin wo ich ED in Angriff nehmen werde.

Cmdr J.C. (unregistriert) 21. Dezember 2014 - 0:14 #

Da sagt die eine Woche alte und halb volle Macallan Falsche neben mir was anderes. ^^ Hey, wozu gibt es Supercruise? Whiskey trinken, Planeten schauen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 21. Dezember 2014 - 0:20 #

Lecker, lecker. ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 20. Dezember 2014 - 2:17 #

Ich finds ja schon ein wenig witzig, wie du Spiele, die du scheinbar gebacked (oder dich reinsteigerst) hast, extrem verteidigst. War schon bei Wasteland 2 so und sieht man ja jedesmal an deinen Namensänderungen.

Ne, E:D ist nicht schlecht und die Grundlagen und das Grundspiel sind vorhanden. Es fehlt einfach Inhalt und Interaktion mit Mitspielern. Klar, den alten Elite Spielern mag das genügen. Aber warum braucht es dann Online-Anbindung? Und für Online fehlt einfach viel zu viel Interaktion mit Mitspielern. Jaja, ich weiß, die Spiel-Wirtschaft blabla...

Cmdr J.C. (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 11:53 #

Du hast das verkehrt herum. Ich habe 35 Spiele gebackt (ua SC), nicht alle sind so gut oder vielversprechend. Und der Name: Weil ich es kann? ;) Etwas spaß darf sein, oder? Und ich verteidige Elite oder Wasteland gar nicht pauschal. Ich sage nur, es gibt Leute, die das so haben wollen, deswegen gebackt haben, und deswegen jetzt zufrieden sind. Bei Elite fehlen mir primär nur Komfortfeatures bei der Wirtschaft.

Ich finde der Eurogamer Test bringt es auf den Punkt:

"Womit wir wieder bei den Erwartungen wären: Das hier ist eindeutig kein Spiel, das jedem gefallen wird. Wer Erfolg in Credits misst und keinen Sinn im schieren Entdecken und Erleben sieht, dem stehen viele Stunden bevor, die sich beinahe wie Arbeit anfühlen. Während diejenigen sich immer noch fragen, warum sie all das machen, dreht mein Geist aber schon lange frei. Mit offenem Mund kreise ich um dunkellilafarbene Sonnen, zähle bronzefarbene Asteroidenringe, die sich wie ein Arm voll dunkler Perlenketten um einen fast porzellanen Planeten legen, oder schaue bald erloschenen Zwillingssternen bei den letzten Pirouetten ihres Jahrmilliarden langen Tanzes zu.

Elite: Dangerous ist noch nicht, wo es hinwill. Aber es kennt den Weg dorthin und ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs. Ich kann mir gerade wenige schönere Orte vorstellen als seinen Beifahrersitz."
http://www.eurogamer.de/articles/2014-12-19-elite-dangerous-test

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 20. Dezember 2014 - 12:36 #

Nichts anderes sag ich ja auch. Nur das ich mehr Wert auf den letzten Absatz lege. Für heutige Maßstäbe ist es aktuell einfach noch zu wenig.

Wenn es wenigstens eine gute Story geben würde...

Finde da Martin Deppes Fazit passend. Die Spiele haben sich weiterentwickelt, das was damals toll war, ist heute einfach nicht mehr ausreichend.

http://www.gamestar.de/spiele/elite-dangerous/test/elite_dangerous,45128,3081408.html

Cmdr J.C. (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 12:54 #

Die Frage ist halt ob es überhaupt eine zentrale, prominent präsentierte Story geben wird. Du bist in dem Spiel eben niemand. Es gibt Ereignisse von denen ließt du im Newsfeed. Das ist sicher erst mal nichts wildes. Aber du kannst dich eben auch an diesen Ereignissen beteiligen. Das wird aber immer nur ein kleiner Beitrag sein. du steigst jetzt nicht zum Anführer auf weil das Spiel es so will. Der Fokus in der Entwicklung wird ja jetzt erst mal auf Online Features liegen (hört man im FD Forum), dann gibt es auch mehr Interaktion zwischen Spielern und dann sehen wir mal. ;)

Ich wollte nur sagen (und das kam evtl etwas scharf rüber), dass das vorhandene Gameplay bereits für sehr lange Zeit motivieren kann. Ich spiele zB nur Solo im Moment. Mein Ziel ist es eine ASP mit Exploration Kit zu kaufen und dann zum Rand und zum Zentrum der Galaxie zu fliegen. Damit werde ich eine Weile beschäftigt sein. Wenn ich zurück komme, dann werde ich sehen ob das Spiel auf PU/Story Seite noch mehr bietet. Ist ja auch viel interessanter an diesen PU Sachen als No-Nobody teilzunehmen, jedenfalls ist mit einer A Grade Anaconda mehr auszurichten als mit einer E Grade Eagle.

Edit: Wo ich jetzt so drüber nachdenke. Vielleicht statte ich dem Sklavenaufstand mit meiner C Grade Cobra doch mal einen Besuch ab...

vicbrother (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 16:07 #

Vielleicht ist aus dem Weltraumgenre auch einfach die Luft raus?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13871 - 20. Dezember 2014 - 16:43 #

Definitiv!

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20253 - 22. Dezember 2014 - 8:31 #

Am FPS-Teil arbeitet doch ein eigenes Studio. Das beeinträchtigt die Entwicklung des restlichen Spieles in keiner Weise.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 22. Dezember 2014 - 8:46 #

Nicht nur FPS

Studio Santa Monica (CR) AC
Studio Austin (Tony Zuvorec) PU
Studio Manchester (Erin Roberts) SQ42 SP Kampagne
Studio Illfonic (FPS)
Studio BHVR (Hangar, mehrere Schiffe (890J)
Studio Turbolent (Webseite, Integration des Shops in den MobiClass Ingame)
Studio Mooncollider (AI)
mehrere freie Mitarbeiter, darunter Ryan Church - diverse Schiffsmodelle (Merchantman)

Deswegen unterschiedlicher Progress. Das eine Studio kommt halt schneller voran als das andere. Auch ein Grund warum manche später angekündigte Schiffsmodelle trotzdem eher fertig werden.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20253 - 22. Dezember 2014 - 13:11 #

Und mich interessiert davon nur Manchester.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 22. Dezember 2014 - 10:32 #

Mir ist bekannt, dass es unterschiedliche Teams gibt. Trotzdem können z.B. mehrere Teams an einem Projekt arbeiten und nicht alle an verschiedenen parallel. Das meine ich eben mit "zuviel Wert". Am FPS-Teil müsste meiner Meinung nach noch gar nicht gearbeitet werden, sondern diese Leute sollten eher für das PU eingesetzt werden.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20253 - 22. Dezember 2014 - 13:07 #

Für das Phrasenschwein:
- Schuster, bleib bei Deinem Leisten.
Warum das FPS-Studio erst an das PU setzen?
- Wenn Du etwas machst, mach es richtig.
Der FPS-Teil soll nicht ein halbgares Anhängsel sein, sondern mit der Qualität des restlichen Spieles mithalten.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 22. Dezember 2014 - 14:48 #

Mit "diese Leute" waren natürlich nicht genau diese gemeint, sondern die Personalkosten/Ressourcen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 22. Dezember 2014 - 16:22 #

Ne die werden schon gebraucht. Bereits im 1. Kapitel zu SQ42 gibt's FPS-Einlagen. Deswegen auch eine Spielzeit von (laut Erin Roberts) 40 Std. Das wäre ca. die Zeit von ME3 mit allen Sidequests. Allein das rumgelaufe auf den Träger wird einige Zeit brauchen mit allen NPC zu reden usw.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 22. Dezember 2014 - 16:40 #

Naja gut, da ist dann ja wiederum die Frage, ob man so etwas braucht ;-)

Wie gesagt, mir würde das Spiel ohne FPS reichen. Das gilt dann natürlich auch für SQ42.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - P - 1607 - 20. Dezember 2014 - 1:39 #

Mach mir nur noch heiß^^

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20726 - 20. Dezember 2014 - 16:27 #

Das auch? Wenn du aussteigst, kannst nun ne Laser Wumme ziehen :D

http://abload.de/img/screenshot000039x1t.jpg
http://abload.de/img/screenshot00013jzcr.jpg
http://abload.de/img/starcitizen2014-12-20gsu04.png
http://abload.de/img/starcitizen2014-12-20q5uj0.png

Mustang Delta in Action ^^
http://abload.de/img/screenshot0004fzpsb.jpg
4 Geschütze und 38 Raketen :D

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11637 - 19. Dezember 2014 - 20:40 #

David Braben würde sich sicher revanchieren und zum Launch von SC auch gratulieren, wenn er denn alt genug wird.

WildfriedWildmoserer (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 0:52 #

Ja, Elite dürfte David Braben einige Lebensjahre rauben, das stimmt.

cyberman67 12 Trollwächter - 1103 - 19. Dezember 2014 - 21:02 #

Eine nette Geste.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6555 - 19. Dezember 2014 - 21:37 #

Ich versteh auch nicht, wieso immer von Konkurrenz die Rede ist. Es gibt genug Platz auf dem Markt für zwei solches Spiele und da beide unterschiedliche Foki setzen unterscheiden sie sich auch noch viel stärker als heutige Multiplayer Action Shooter voneinander, daher...

Ich hab jedenfalls gerade Spaß an Elite und lese auch gerne die ganzen Background Geschichten von Star Citizen. Letzteres spiele ich derzeit nicht aktiv, da der Kampf dort im Gegensatz zu Elite nicht mein Hauptinteressengebiet ist.

Cmdr J.C. (unregistriert) 19. Dezember 2014 - 21:52 #

Elite Bounty Hunting:
https://www.youtube.com/watch?v=1-dHqX5cFB0

Jacko (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 17:28 #

Das Video ist so geil.. guck ja selten so gameplay videos komplett.. aber da saß ich 19 minuten gebannt vorm monitor.. <3

Cmdr J.C. (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 18:08 #

Dito! Isinona hat ganz zurecht legendären Status in der ED Community. Was der mit FAoff für Kunststücke macht... Holla die Waldfee!

knallfix 14 Komm-Experte - 1835 - 20. Dezember 2014 - 8:28 #

Ein Kommentar bei Eurogamer.net: :D
"Elite Dangerous is set in 3300 - approximately the same time as Star Citizen is finally released after it's record breaking 2.27 trillion on Kickstarter"

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13871 - 20. Dezember 2014 - 8:35 #

Roberts gib Gas!

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4295 - 21. Dezember 2014 - 16:38 #

Also ich habe ED installiert und freue mich riesig, habe schon einmal kurz reingeschaut, aber warte noch auf den bereits bestellten Joystick mit extra Schubkontrolle.

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 26. Dezember 2014 - 13:49 #

Hahaha witzig, GENAUSO geht es mir gerade :-)

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 4786 - 22. Dezember 2014 - 11:04 #

Ich bin echt auf Jörgs Test gespannt. Tippe auf ne 7.5, da das Spiel noch einige Schnitzer beinhaltet. Wenn ich z.B. noch 1x "Docking Request Denied" höre, verarbeite ich irgendwas zu Kleinholz. Will mal hoffen das zeitnah ne Parking Queue reingepatcht wird, keine Ahunung wie sowas nach x-tausend Stunden Alpha/Betaphase noch so sch... sein kann..

Cmdr J.C. (unregistriert) 22. Dezember 2014 - 11:11 #

:D In der Alpha/Beta gab es diese Problem nicht da es weniger Spieler waren. Aber, ja, sowas müssten die sich überlegen.

fragpad 13 Koop-Gamer - P - 1459 - 23. Dezember 2014 - 19:08 #

Kleiner Tipp, für den Fall, das du (noch) nicht alzu viel mit anderen interagierst, einfach kurz ins Hauptmenü gehn und wieder im "Solo" Modus rein, dann ist immer genug Platz auf den Stationen.
Ist nich schön, aber hat bei mir bisher immer geklappt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit