WoW: Blizzard prüft Tausch gekaufter Spielzeit gegen Gold

PC MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 137434 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

19. Dezember 2014 - 15:39 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
World of Warcraft: Warlords of Draenor ab 60,00 € bei Amazon.de kaufen.

Mit einem Posting im offiziellen Forum von World of Warcraft gibt euch Blizzard einen Ausblick darüber, über welche Neuerungen und Änderungen die Entwickler für das kommende Jahr nachdenken und welche Features für den Patch 6.1 vorgesehen sind, der „bald“ auf dem öffentlichen Testrealm zur Verfügung stehen soll.

Unter anderem setzt sich das Studio mit einer Überlegung auseinander, deren Umsetzung es euch zukünftig ermöglichen könnte, mit Echtgeld erworbene WoW-Spielzeit gegen die Ingame-Währung Gold zu tauschen. Die Ausführung Blizzards im Wortlaut:

Wir befassen uns mit der Möglichkeit, euch den Kauf von Spielzeit anzubieten, die ihr dann im Spiel mit anderen gegen Gold eintauschen könnt. Auf diese Weise wollen wir es Spielern ermöglichen, überschüssiges Gold zu nutzen, um einen Teil der Kosten ihres Abonnements zu decken, während diejenigen von euch mit weniger Spielzeit die Möglichkeit hätten, über ein legales und sicheres System Gold von anderen zu erhalten. Da es eine ähnliche Option auch in einigen anderen Onlinespielen gibt, kam von euch der Vorschlag, es auch in WoW einzubauen. Wir finden, dass solch eine Funktion gut passen könnte [...].

Darüber hinaus werden in dem Forumsbeitrag zum Beispiel die Fortsetzung der Khadgar-Questreihe mit Patch 6.1 oder auch intelligentere Flugrouten erwähnt sowie die mögliche Funktion aufgeführt, Tweets – einschließlich Screenshots – direkt aus dem MMO verschicken zu können. Auch für die mit Warlords of Draenor (GG-Test: 8.5) eingeführten Garnisonen sollen Verbesserungen und Neuerungen realisiert werden.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 19. Dezember 2014 - 15:43 #

Eve Online ich hör dir trapsen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9253 - 19. Dezember 2014 - 16:24 #

Mir würde es reichen, wenn man einfach durch Gold Spielzeit bezahlen kann. Und eben nicht auch andersherum.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4077 - 19. Dezember 2014 - 18:05 #

Da hättest du locker 500.000€ im Monat an Umsatzeinbußen, weil tausende von Spielern nur noch Spielzeit für Gold kaufen würden.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 19. Dezember 2014 - 21:31 #

Blizzard muss auch Geld machen. Deshalb wird die Spielzeit nach wie vor von Leuten gekauft. Nur wird sie jetzt halt handelbar. Das System funktioniert bei Eve Online sehr gut... aber bei Eve Online brauch man auch immer Geld, da man seine Ausrüstung verlieren kann. Bei WoW könnte es ziemlich schädlich sein.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 19. Dezember 2014 - 22:47 #

Das kannst du dann ja mit dem Konzept. Du gibst einem anderen Spieler Gold und er dir dafür Spielzeit.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9253 - 19. Dezember 2014 - 23:59 #

Schon klar. Der 2. Satz von mir war der wichtige. Eben nicht andersherum. Denn Goldprobleme hat man nun dank Garnison schon häufiger mal. Außer, man hat in den letzten Jahren viel angehäuft. Blizzard hat mit WoD ein paar Mechaniken zum Goldverbrennen eingebaut. Sie wollen ja auch verdienen, wenn sie Echtgeld-Gold anbieten ;-)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4668 - 20. Dezember 2014 - 7:04 #

Goldproblem dank Garnison? Was habe ich verpasst? Die Garni ist meine wichtigste Einnahmequelle an Gold mit den ganzen Missionen, täglich so 200-400G würd ich schätzen, für 5min Zeitaufwand.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9253 - 20. Dezember 2014 - 10:47 #

Gebäuderezepte für 750-1000g (ich weiß, vier Stück kann man kostenlos bekommen), die Baukosten (wobei die tatsächlich etwas geringer sind), Anhänger für 5000g (wenn man sie haben will).

Dazu indirekt mit der Garnison zu tun haben die Berufe: Verzauberungen etc.

Und nicht zu vergessen auf Allianzseite: Der Chopper für 100.000g :D

Sicherlich, wenn man alles hat, beruhigt sich das ganze wieder, auch mit den Garnisonsressourcen. Bis zum nächsten Patch ;-) Mal abwarten was dann kommt.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4668 - 20. Dezember 2014 - 11:02 #

Gebäudepläne hat man ja auch nur einmalig, sofern man nicht jede Woche neu aufbaut. Ich weiß nicht, wie du auf 100 gekommen bist, aber ich hatte durch die Levelphase (Questen) allein über 10k eingenommen, das finanziert locker die Garni.
Berufe muss man ja mittlerweile gar nicht mehr skillen, weil man alles schon mit Skill 1 herstellen kann. Und viele Mats gibt es über die Garni kostenlos dazu (insbesondere Erze).
Das Anhängercap liegt eh bei 20/25, die man durchs Questen zusammenbekommt - bezahlte Anhänger braucht man höchstens für den Sammelerfolg. Gleiches gilt natürlich für alle Mounts nach dem ersten.
Oder zählst du etwa zu den Leuten, die sich im Raid Gold für die Reppkosten leihen müssen, um dann vor der Instanz mit dem Allianzchopper/Rep-Mounts oder auch den im AH gekauften Epics posen? :)
Und Garni-Ressourcen waren auch nur am Anfang knapp, mittlerweile bringen manche Mission >1k davon (die richtigen Anhänger vorausgesetzt :) )

DomKing 18 Doppel-Voter - 9253 - 20. Dezember 2014 - 11:25 #

Ich habe bei 4 Chars nun insgesamt etwa 10-15k Minus gemacht.

Und klar, wenn man alles soweit hat, ist es kein Problem mehr, sage ich ja auch. Nur komm erstmal soweit. Das wird nicht der Normalspieler von WoW sein.

Außerdem meinte ich mit Berufen Tränke, Verzauberungen, Sekundärwürfelteile für Raids. Wenn die Gilde das einem kostenlos zur Verfügung stellt schön, ansonsten muss man die Mats entweder erfarmen oder kaufen. Und da die täglichen Berufsressourcen (noch) knapp sind, sind die entsprechend teuer.

Anhänger holt man sich eher nach deren Fähigkeiten. Wenn die Kaufbaren nunmal welche mitbringen, die man durch die anderen noch nicht abgedeckt hat, sollte man sich so einen eben kaufen.

Gut, beim Chopper regt es mich eher auf, dass der Unterschied zwischen Horde (kostenlos) und Allianz (100.000g) so groß ist. Klar, die Horde hat die Umfrage gewonnen. Aber 100.000 Gold? 5.000-10.000 wären schon fast zu viel.

Naja ich spiele gerade einen Hordler von Beginn an, sprich ohne großes Sparkonto ;-) Dann werde ich es ja noch einmal testen können.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4668 - 20. Dezember 2014 - 12:32 #

Nagut, bei mir steht erst der zweite Char kurz vor 100. Genaue Goldrechnungen kann ich leider nicht liefern, da sich das mit den Ein- und Ausgaben des Mainchars überschneidet. Nicht zuletzt mit Missionen und verkauftem Plündergut würde mich alles andere als ein dickes Plus sehr wundern.
Und welchen Zustand bezeichnest du jetzt mit "komm mal so weit"? Auf 100? Garni und wichtige Gebäude auf Stufe 3? Würde ich zum jetzt fortgeschrittenen Zeitpunkt durchaus als für Normalspieler locker erreichbar ansehen.
Bei 4 Chars auf oder auf dem Weg zu 100 hast du sicher genug Kräuter zusammen und hoffentlich einen der 8 Berufsslots oder eines der 12 kleinen Gebäude für Alchimie benutzt, um die Fläschchen und Tränke selbst zu brauen. Bei nur einem Char lasse ich das Argument gerne gelten, aber bei so vielen... Deine aufgelisteten Dinge brauchen auch keine täglichen Berufsressourcen, die werden primär für gecraftete Items benötigt. Will man sie selbst nicht verwenden, kann man da sogar gut Profit rausschlagen.

Bei den Anhängern verfolge ich eine andere Politik - Fähigkeiten sind eh zufällig verteilt, da muss man schon viel Pech haben, um wirklich eine komplette Lücke zu haben, besonders, da auf Episch ja nochmal eine zweite Fähigkeit für jeden hinzukommt. Einzelne Defizite müssen dann durch günstige Merkmale (wie heißt das richtig?) ausgeglichen werden. Raidmissionen mit 6/6 gekonterten Bedrohungen habe ich auch noch nicht geschafft, aber durch Merkmale wurden es trotzdem 100% Erfolgschance.

Ich bin gespannt, wie dein Hordlerexperiment ausgeht. Meinen Twinks schicke ich bei Erstellung meist 1k Gold und eigentlich geht das nur durch den Reitskill temporär wieder runter, wobei es für die 5k auf 70 glaub nicht ganz reicht.

Beim Chopper halt ich mich als Hordler mal raus :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9253 - 5. Januar 2015 - 10:39 #

So, ich habe nun den Hordler auf 100 und würde schon grundsätzlich von Goldproblemen sprechen. Ich habe alle grünen Items, anstatt zu entzaubern, verkauft. Berufe habe ich erst mit 90 gewählt, damit ich die direkt bis 700 freischalte und nicht erst die einzelnen Stufen beim Trainer. Dementsprechend gab es aber auch wenig, was ich im AH verkaufen konnte.

Ich besitze jetzt, nach dem Upgrade der Garnison auf Stufe 3 (nur das Hauptgebäude, alle anderen Gebäude sind Stufe 1 oder 2) noch 3000 Gold. Problem: Ich habe mir weder das ganz schnelle Reiten für 4000g gekauft (nur das davor für 4000g) und ich kann ich nicht in Pandaria fliegen, was noch einmal 2500g wären. Nun kann man sicherlich fragen, ob man die beiden Sachen braucht, für mich gehören die einfach zu einem vollständigen 100er dazu.

In Gold schwimmt man also bei weitem nicht. Denn nun fehlen mir die Gebäudepgrades, die wahrscheinlich selbst schon die 3000g auffressen werden. Aber ich habe ja noch nicht einmal die Stufe 3 Pläne gelernt...und ja, die vier Freilose für Gebäude habe ich mitgenommen.

PS: Es lohnt eigentlich nicht, die andere Fraktion zu spielen, die Quests sind zu 99% einfach nur gespiegelt, also bis auf den Questgeber gleich.

Hellequin 12 Trollwächter - 1127 - 19. Dezember 2014 - 19:17 #

Die Idee gefällt mir durchaus. Wer nicht gerne farmt (wenig Zeit hat), "beauftragt" quasi andere Spieler dazu und bezahlt diese dann dafür. Die wiederum können sich so (einen Teil) ihre(r) Spielzeit finanzieren.
Klingt nach Win-Win-Situation.

Arrr 16 Übertalent - P - 5050 - 19. Dezember 2014 - 19:57 #

Ich würde lieber nur für die Zeit, die ich auch spiele, bezahlen. Aber das wirds wohl nicht geben.

debfawb (unregistriert) 19. Dezember 2014 - 22:57 #

Das wäre wahrscheinlich der Traum vieler MMO-Spieler und der Ruin so manchen Anbieters.

avalonash 12 Trollwächter - 1147 - 20. Dezember 2014 - 1:07 #

Nur von Leuten, die sich nicht wirklich ausmalen können, wie sowas das Spielgeschehen beeinflussen würde.
Überleg mal, was beim pro Stunde bezahlen passieren würde?
Wenn da mal während des Raids die 15 Minuten Raucherpause eingeläutet wird?
Wenn du da mal in Ruhe mit jemandem einfach chatten willst?
Wenn die Warteschlange für ein Schlachtfeld mal wieder etwas länger ist (und wie das natürlich bei paranoiden Gamern sofort wieder volle Absicht und Abzocke von Blizzard sein wird, weil die ja an der längeren Wartezeit verdienen)

Nein, so ein WoW will ich bitte niemals erleben. Gibt schon genug stressige Leute, mit denen man es da zu tun kriegen kann. Die muss man nicht noch zusätzlich mit einem "Zeit-ist-Geld" Faktor unter Strom setzen

gnuelpf 13 Koop-Gamer - P - 1313 - 20. Dezember 2014 - 9:38 #

Sign

Arrr 16 Übertalent - P - 5050 - 21. Dezember 2014 - 0:45 #

Danke für den erhellenden Einblick. :)

Vaedian (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 5:25 #

Gab es schon. War ne Katastrophe.

Meridian59:
10h im Monat = 10,- DM
50h+ im Monat = 50,- DM

Gab noch paar Zwischenschritte, aber im Endeffekt ist das totaler Müll, denn die Leute stellen sich plötzlich Uhren und hören mitten im Monat auf zu spielen, weil sie sonst ihr selbstgestecktes Budget überschreiten. Ergo: Sinkende Spielerzahlen, was sich dann wieder negativ auf die "Flatrate"-Spieler auswirkt (leerere Server).

Bei so einem System können nur beide Seiten verlieren.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1569 - 20. Dezember 2014 - 8:02 #

Eine legale Goldquelle fänd ich gar nicht übel. Auch so ist bereits so viel Gold im Spiel, dass man als vergleichsweiser Gelegenheitsspieler echt Probleme bekommen kann. Ich bin auf einem kleinen Server und für mich war das Auktionshaus quasi seit 2 Addons zum Einkauf gar nicht mehr nutzbar, weil die Preise astronomisch und meine "Gekdeinnahmen" ganz gering waren. Teure Mounts kann ich mir sowieso gar nicht leisten (ingame). Da zumindest eine legale Möglichkeit reinzubringen, wäre durchaus ok. Andere farmen alte Raidinstanzen Woche für Woche, für sowas fehlt mir komplett die Zeit.
Ob ich dann Gold kaufe? Na mal sehen,...

gnuelpf 13 Koop-Gamer - P - 1313 - 20. Dezember 2014 - 9:36 #

Bei Eve funktioniert das gut finde ich. Ich Habe mir so auch mal Credits beschafft. Ich hatte weder die Zeit noch den Plan um an soviel Credits zu kommen. Habe mir ne günstige Gametime Card gekauft und dann in Plex umgewandelt. Einfach, schnell und legal. Ohne Gefahr gebannt zu werden.
Und mit der Kohle konnte ich mir dann Dinge leisten, die mich Jahre gekostet hätten. Da ich einfach nur entspannt spielen wollte und nicht meine ganze Zeit in das Wirtschaftssystem versenken wollte.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 21. Dezember 2014 - 18:10 #

Ja warum nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)