Streaming-App Plex jetzt auch für die Playstation verfügbar

Bild von Christopher
Christopher 1007 EXP - 12 Trollwächter,R3,S1,C2
Kommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

18. Dezember 2014 - 23:25 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 269,90 € bei Amazon.de kaufen.

Die eigene Videosammlung mit Hilfe der Streaming-Anwendung Plex auf dem großen Wohnzimmer-TV zu genießen, ist nun auch für die Nutzer europäischer PlayStation-4- beziehungsweise PlayStation-3-Konsolen möglich. Dazu könnt ihr ab sofort die Applikation des Anbieters im Playstation Store herunterladen. Ebenso braucht ihr den Plex-Media-Server (kostenlos über diese offizielle Seite verfügbar) und ein Plex-Pass-Abonnement, das ihr zum Beispiel monatlich oder auch für einen lebenslangen Zeitraum über diese Seite erwerben könnt.

Über den Media Server werden dazu eure Inhalte direkt auf eure PlayStation und somit auf euer Wiedergabegerät gestreamt (je nach Gusto in 720p, 1080i und 1080p). Plex fügt euren Dateien ebenfalls zusätzliche Metadaten-Erweiterungen wie Illustrationen oder weiterführende Informationen hinzu. Ebenso könnt ihr eure Videos, Filme oder Musikbibliothek mit euren Endgeräten synchronisieren. Somit habt ihr auch die Möglichkeit, eure Sammlung im Offlinemodus auf der Konsole und anderen Geräten anzuschauen oder anzuhören.

Des Weiteren unterstützt werden diverse Betriebssysteme wie Windows, Linux, iOS und Android. Zum jetzigen Zeitpunkt sind uns weitere Umsetzungen für die PlayStation Vita oder das PlayStation TV nicht bekannt.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 140126 - 18. Dezember 2014 - 23:26 #

Gratulation zur ersten News!

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 19. Dezember 2014 - 0:03 #

Vielen Dank! Auch nochmals für den Support!

euph 23 Langzeituser - P - 40126 - 19. Dezember 2014 - 6:59 #

Auch von mir einen Glückwunsch zur ersten News.

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 19. Dezember 2014 - 13:36 #

Sehr nett, danke! :-)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 19. Dezember 2014 - 2:27 #

Hmm, schade... Plex Pass wird benötigt. Da hole ich mir lieber 'ne preiswerte Kodi-kompatible Box, etwa Amazon Fire TV oder halt den Raspberry Pi. Mit denen kann ich am Ende einfach viel mehr anstellen und hab auch noch Geld gespart.

Namaste (unregistriert) 19. Dezember 2014 - 8:03 #

Ähm nein. Stream mal 1080p mit DTS auf den Dingern. Viel Spaß beim Ruckeln :D

Arparso 15 Kenner - 3025 - 19. Dezember 2014 - 9:52 #

Öh, nein, da ruckelt nix. Also zumindest mein Pi ruckelt nicht, der schleift AC3- oder DTS-Sound sauber durch und hat auch keine Probleme mit 1080p-Videos. Sogar manche 1080p60fps Videos funktionieren da problemlos. Wenn der Pi das hinkriegt, sollte ein wesentlich leistungsstärkeres Fire TV das mit Leichtigkeit bewältigen können.

... nebenbei bemerkt: Plex for Playstation kann erst Recht kein DTS (muss in AAC oder AC3 umgewandelt werden).

Namaste (unregistriert) 19. Dezember 2014 - 21:57 #

Ok da wurden mir andere Erfahrungen mit dem Pi geschildert. Vielleicht werde ich ich es mal selber testen. Danke für den Hinweis.
Beim FireTV hingegen (welcher ja von vielen vorbestellt wurde) war der Aufschrei, dass es eben bei 1080p nicht smooth läuft sehr groß. Viele meiner Bekannten haben daher Ihren FireTV wieder zurückgeschickt. Verständlich, da mit 1080p geworben wurde. Marketing halt.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 20. Dezember 2014 - 2:16 #

Oha, das ist aber gut zu wissen. Hatte mit einem Fire TV als Pi-Ersatz geliebäugelt, aber 1080p muss er schon problemlos können.

Ich sag's mal so: ich sehe kein Ruckeln auf meinem (natürlich übertakteten) Pi. Vielleicht findet ja ein Experte da irgendein Mikroruckeln oder 'ne stotternde 24-auf-60fps-Wiedergabe, aber mir ist in der Richtung nichts aufgefallen.

... also nicht in den Videos. Je nach Skin kann die Navigation in den Kodi/XBMC-Menüs schon etwas ruckeln oder er braucht mal 2-3 Sekunden, um den nächsten Bildschirm zu öffnen oder ein Youtube-Video zu starten. Das lässt sich aber verkraften und die Videos selber laufen butterweich, da sehe ich keinen Unterschied zum PC oder DVD-/BluRay-Player.

thaneros 10 Kommunikator - 420 - 19. Dezember 2014 - 9:49 #

Streaming ist kostenlos und funktioniert ganz gut.
Nur zum Syncen benötigt man das Abo

Arparso 15 Kenner - 3025 - 22. Dezember 2014 - 1:24 #

Hmmm, okay!? Dann kann ich's ja vielleicht doch mal ausprobieren.

Update: Nein, an der App ist nichts kostenlos - ohne kostenpflichtiges Abo startet sie nicht mal.

Maddino 16 Übertalent - P - 5041 - 19. Dezember 2014 - 10:31 #

Plex ist, obwohl noch nicht besonders alt, die mit Abstand beste Software für die private "Videothek". Ich möchte nicht mehr drauf verzichten.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 19. Dezember 2014 - 11:33 #

Naja, "nicht besonders alt" ist relativ - Plex ist immerhin aus dem alten XBMC hervorgegangen und kann damit bis nach 2003/2004 zurückdatiert werden. Auch ihr eigener Media Server ist schon seit 2009 am Start, also auch schon ein paar Jährchen.

Hab den Plex Media Server lange Zeit benutzt, um Videos auf die Xbox 360 zu streamen. Hat auch ziemlich gut funktioniert, solange das richtige Format vorlag. MKV mag die Xbox360 zum Beispiel gar nicht und Plexs Transcoding-Engine produziert zumindest auf der 360 als Client absolut grausame Ergebnisse (miese Bildqualität). Das kann der PS3 Media Server deutlich besser, hat aber noch ganz eigene Probleme.

Mittlerweile nutze ich Kodi auf 'nem Raspberry Pi und der kann so ziemlich alles abspielen, was ich ihm entgegen werfe - damit hab ich keinen Bedarf mehr am Plex Media Server. Könnte natürlich auch mal RasPlex probieren und ob das irgendwelche Vorteile gegenüber Kodi bietet. Wüsste im Moment aber nicht, welche das sein sollten.

Maddino 16 Übertalent - P - 5041 - 19. Dezember 2014 - 12:19 #

Für die 360er ist gerade (18.12) eine neue Plex-App erschienen. Vielleicht bist du damit zufriedener.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 20. Dezember 2014 - 2:21 #

Bis gestern wusste ich noch nichtmal, dass es überhaupt eine Plex-App für die Konsole gibt ;)

Ich will meine 360 aber auch gar nicht mehr als Medienplayer nutzen, höchstens als Notlösung. Ist immerhin noch die alte 360er mit dem Laufgeräusch einer mittelgroßen Flugzeugturbine. Dann schon eher die PS3, aber da Plex for Playstation kein DTS unterstützt und auch viele andere Formate nicht nativ abspielen kann, wäre das im Vergleich zum Raspberry Pi Setup eher ein Downgrade.

... außerdem schlucken mir die Konsolen als Mediaplayer zuviel Strom ;)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 22. Dezember 2014 - 1:13 #

Hab sie gerade mal aus Neugier ausprobieren wollen, funktioniert aber nur für Plex Pass Abonnenten - bringt mir also nix, denn das kostenpflichtige Abo ist mir die GUI nicht wert.

Olphas 24 Trolljäger - - 47296 - 19. Dezember 2014 - 10:34 #

Interessant. Ich kannte das gar nicht. Ich glaub, das schaue ich mir auf der PS4 am Wochenende mal an.

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8306 - 20. Dezember 2014 - 17:31 #

Bis auf die bisschen aufgehübschte GUI entzieht sich mir immer noch der Grund, warum man unbedingt Plex brauchen sollte. UPnP/DLNA reicht vollkommen. Einfach die Videos/Filme schon in einem ordentlichen Format abspeichern, dass auch jedes Gerät im Haus abspielen kann, dann braucht man auch nicht Transkodieren.

Christopher 12 Trollwächter - 1007 - 20. Dezember 2014 - 17:40 #

Ich denke die Zielgruppe sind hauptsächlich Leute wie die Applejünger, die etwas einfaches wollen das dann auch so funktioniert wie sie es sich ausmalen ohne weiteren Aufwand. Dafür wird eben auch der eine oder andere Euro berappelt. Ob das positiv oder eher negativ zu bewerten ist, bleibt sicherlich Ansichtssache des Users.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)