User-Artikel: Nachtfischers Spielejahr 2014

Bild von Nachtfischer
Nachtfischer 5492 EXP - 16 Übertalent,R6,S9,J5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

15. Dezember 2014 - 16:33 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie schon vor einem Jahr zieht GG-User Nachtfischer auch 2014 wieder Bilanz und präsentiert seine persönlichen Spiele-Highlights. Diesmal werden jedoch keine bloßen Top-Listen aufgeführt, sondern gleich zehn Sieger in zehn verschiedenen Kategorien prämiert. Ob darunter wohl das epische Dragon Age - Inqusition (GG-Test: 9.5), der Multiplayer-Shooter Titanfall (GG-Test: 8.5) oder der neueste Call-of-Duty-Ableger Advanced Warfare (GG-Test: 9.0) zu finden sein werden?

Wer bereits den ein oder anderen Nachtfischer-Artikel kennt, dem werden diese Spekulationen natürlich nur ein müdes Lächeln abringen können. Die wahren Highlights für Spiele-Gourmets sind nicht leicht zu finden und bedürfen einiger „Ausgrabungen" fernab des Mainstreams. Deshalb gilt für Kenner wie Neuzugänge unter den Lesern gleichermaßen: Lasst euch überraschen!

Viel Spaß beim Lesen!

Toxe 21 Motivator - P - 27772 - 15. Dezember 2014 - 18:06 #

Ja, nee, das ist ja bestimmt alles schön und gut – aber danke, ich passe.

Mir reicht schon der Satz "Die wahren Highlights für Spiele-Gourmets sind nicht leicht zu finden und bedürfen einiger „Ausgrabungen" fernab des Mainstreams."

Da bin ich schon bedient, danke.

Viel Spaß beim Graben und Leute bekehren, ich kehre da lieber zu meinem persönlichen Festmahl des Jahres 2014 zurück, nämlich dem ach so schlimm mainstreamigen Dragon Age: Inquisition. Auch wenn ich dann kein Gourmet bin.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 336053 - 15. Dezember 2014 - 18:18 #

Ach, zumindest sitzt du mit einigen GG-Redakteuren am Tisch :-) Aber schau ruhig trotzdem mal in den Artikel rein, die dort vorgestellten Spiele sind teilweise richtig interessant, wobei ich einige gar nicht kenne.

Name (unregistriert) 15. Dezember 2014 - 18:49 #

"die dort vorgestellten Spiele sind teilweise richtig interessant"

wenn man klickibunti handyspielchen mag. mehr ist das nicht was user "nachtfischer" da vorstellt und als so toll anpreist. auf einer stufe mit candy crush und ähnlichem rotz in den app stores dieser welt.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 15. Dezember 2014 - 19:56 #

Schöner Trollversuch, aber leider unendlich weit von der Realität entfernt. Gerade auf Spieltiefe und Anspruch wird größter Wert gelgt.

v3to (unregistriert) 16. Dezember 2014 - 14:50 #

btw gehört ausgerechnet candy crush soda saga imo zu den positiven überraschungen in diesem jahr. hätte nicht erwartet, dass kleine downunder-erweiterung durch die flüssigkeit dem spiel tatsächlich etwas tiefe verleiht.

Toxe 21 Motivator - P - 27772 - 15. Dezember 2014 - 19:09 #

Dann treffen wir uns zur spielgewordenen Curry Wurst in der Pommes Bude der Mainstream Spiele, während die Gourmets in ihrem Feinschmecker-Sterne-Restaurant über ihren Drei-Häppchen-Spezialitäten dinieren. ;-)

McSpain 21 Motivator - 27203 - 15. Dezember 2014 - 19:13 #

Und wir sind schon beim zweiten Bier. Während woanders noch gegrübelt wird. Gefällt. :D

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 15. Dezember 2014 - 19:30 #

Fürs Protokoll: Es gibt viel Schlimmeres als Dragon Age.

vicbrother (unregistriert) 15. Dezember 2014 - 19:41 #

Dragon Age II. Stimmt.

Toxe 21 Motivator - P - 27772 - 15. Dezember 2014 - 20:18 #

Puuh danke, dann kann ich das ja nun endlich ohne schlechtes Gewissen spielen und nachts wieder ruhig schlafen. :-D

NickHaflinger 16 Übertalent - 5211 - 17. Dezember 2014 - 9:27 #

So ziemlich alles, was dieses Jahr an AAA-Titeln von Ubisoft kam z.B.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11322 - 17. Dezember 2014 - 21:12 #

Trollolol

vicbrother (unregistriert) 15. Dezember 2014 - 19:41 #

Auch ein Brot kann eines Königs würdige Speise sein, aber der Nachtfischer öffnet uns die Austern für die Perlen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11322 - 15. Dezember 2014 - 21:02 #

Ich dachte eher die Schachkassette für die Mathematiker ...

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 15. Dezember 2014 - 22:55 #

Ich mag weder Schach noch Mathe sonderlich. Letzteres geht sogar aus meinem Artikel hervor.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11322 - 16. Dezember 2014 - 0:21 #

Mathe ist reine Logik, die magst du ja wahrscheinlich, denke ich mal so. Dann noch spartanische Präsentation, was gut zu spröden Mathematikern passt, und fertig ist die Laube.

Wobei du als "Guilty Pleasure" ja sogar Hearthstone dabei hast, was mich ein wenig überrascht hat. Schließlich gibt es da doch einige bessere (komplexere) TCGs.
Und, sogar ja auch ein reines Story Spiel, zwar ein spartanisches aber dennoch überraschend. Das ist schon verwunderlich, wenn solche Simpelspiele dir gefallen, die besser gemachten Titel, weil AA oder so etwas, aber nicht. Na ja ... ^^

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 16. Dezember 2014 - 0:43 #

Die "Simpelspiele" sind nicht nur simpler, sondern um ein Vielfaches eleganter und effizienter. Und meine Zeit ist mir viel wert!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11322 - 16. Dezember 2014 - 3:12 #

Eleganter und effizienter? hmm, vielleicht weil sie simpler und reduzierter sind. Mir ist das zu wenig, ich mag meine Knochen mit ordentlich Fleisch dran. Die Simpelspielchen gibt es mal für fünf Minuten zwischendurch, wenn die Zeit nicht für das Nährhafte reicht.

Einfaches Beispiel, früher habe ich gerne Tetris auf dem Gameboy gespielt, auch nach 15 Jahren und länger nach Erscheinen. Dann kam Luminees auf der PSP und seither ist Tetris eben von diesem flashigeren, bunteren Game abgelöst.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 16. Dezember 2014 - 12:58 #

Eleganz ist spielmechanisch betrachtet gerade das "Fleisch". Die meisten modernen Titel konzentrieren sich aber eher auf das "Fett".

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11322 - 16. Dezember 2014 - 17:50 #

Fett ist der Geschmacksträger schlechthin, ohne schmeckt (mir) ein Spiel einfach nicht.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 16. Dezember 2014 - 17:55 #

Trotzdem sind sich alle einig, dass eine stark fetthaltige Ernährung alles andere als gesund ist.

Daneben: Die implizierte Unterscheidung zwischen "leckerem" und "gesundem" Essen halte ich (auch im Spielebereich) für falsch. Es geht durchaus auch beides zugleich. Und genau das ist die hohe Kunst.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11322 - 17. Dezember 2014 - 21:11 #

Mein "Problem" ist eben, dass ich starker Story Spieler bin oder auch Weltenexplorer. Das Spielsystem / Kampfsystem ist mir in der Regel völlig Latte. Das nehme ich als "Übel" mit. Das ist eben ein völlig gegenteiliger Ansatz als der, den du verfolgst.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 17. Dezember 2014 - 22:04 #

Naja, mein Ansatz wäre eben: Wenn du ein thematisch reichhaltiges Weltenexplorer-Spiel haben möchtest, dann solltest du auch genau DAS bekommen und kein notwendiges "Übel" mit dazu. Willst du umgekehrt eine strategische oder taktische Herausforderung, dann braucht es das Drumherum nicht (jedenfalls nicht, wenn es ersterem in die Quere kommt). Es geht vor allem um Fokus, egal in welcher Richtung.

Viele AAA-Titel machen aber genau das: Sie sind VIELE Dinge zugleich, gefallen jedem an irgendeiner Stelle, aber niemandem so richtig. Das ist eben die Grundlage der richtigen Massenware.

Sehr interessanter Artikel zu dem Thema, der World of Warcraft analysiert und deutlich macht, dass die Unmengen an Einzelsystemen, die enthalten sind, sich vor allem gegenseitig auf den Füßen stehen: http://theludite.com/2014/06/13/world-of-warcraft-a-case-study-in-design-focus/

Toxe 21 Motivator - P - 27772 - 17. Dezember 2014 - 23:01 #

Kann man aber auch nicht pauschalisieren. Häufig ergibt sich doch auch erst der Reiz oder Charme eines Spiels, weil es eine Kombination aus mehreren Dingen ist.

Beispielsweise mochte ich, als eher Rollen- und Strategiespieler, die Stalker Spiele, weil sie eben keine reinen Shooter waren sondern eine Kombination aus Shooter, ein wenig Rollenspiel und ein wenig Exploration.

Oder anders gesagt: Immer nur Rot, Grün, Blau ist auf Dauer langweilig, man kann die Farben ja auch mal etwas mischen und schauen was rauskommt. Das kann dann auch schon mal Grau ergeben, muß aber nicht.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 17. Dezember 2014 - 23:06 #

Klar. Wenn es denn eine richtige Mischung wird, die dennoch einem gemeinsamen spielerischen Sinn untergeordnet ist (bei Stalker hatte ich größtenteils den Eindruck). Und eben nicht nur ein "Nebeneinander-Existieren" von halbgaren Einzelsystemen (WoW).

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3191 - 18. Dezember 2014 - 9:21 #

Manches wirkt aber nur im Gesamtpaket und das lässt sich dann auch nicht so eben mit einem "Hereinschnuppern" beurteilen.

Wenn ich mal eben schauen möchte, ob eine abendfüllende Oper etwas für mich ist und mir dazu die ersten drei Minuten auf CD anhöre, dann ist das etwas völlig anderes, als wenn ich mit schicker Abendgarderobe, einem Snack zuvor und in netter Begleitung einen kompletten Abend dort verbringe. Das Gefühl, das ich dann auf dem Heimweg habe, die Quintessenz der vergangenen Stunden, das lässt sich nur bei einer gesamtheitlichen Betrachtung als Werk erleben.

Wenn ein -narratives- Spiel wie ein RPG oder Adventure eben eine Laufzeit von 40 Stunden hat, dann wird es dem Spiel nicht gerecht, es nach 30min wegen vermeintlicher "Gameplaymängel" zu verwerfen, die es z.B. in Sachen Eleganz im Vergleich zu Schach hat.

Ein 1x1cm-Ausschnitt der Mona-Lisa ist u.U. nur ein brauner Klecks...

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 18. Dezember 2014 - 9:42 #

Keine Einwände. Aber wenn mir nach 10 Stunden immer noch bloß Grütze präsentiert wurde, dann ist das was anderes. Insbesondere der oben verlinkte WoW-Artikel geht auch sehr in die Tiefe.

vicbrother (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 11:22 #

Die Dinge müssen aber passen.

Wenn eine Fantasy-Welt dargestellt wird, dann soll es natürlich Erkundung, Kampf und Magie geben. Aber Crafting? Wo ist da der Heldenasapekt? Aufstieg durch Sammeln und Verkauf von Rohstoffen und einfachen Gegenständen? Anquatschen von X-beliebigen NPCs weil die einen "Auftrag" haben? Bin ich nicht der Held, der in der Gunst des Königs steht? Warum belohnt mich dieser nicht? Ich verstehe diesen Unsinn in fast keinem Fantasy-Spiel.

In Survival-Games ist das anders, da muss ich sammeln, da spreche ich mit den NPCs. Da bin ich aber auch kein Held, die NPCs sind mir immer gleichwertig und wir müssen experimentieren um zu überleben.

Toxe 21 Motivator - P - 27772 - 20. Dezember 2014 - 11:36 #

Am Ende zählt immer der Spielspaß – und wenn es Spaß macht, in einem Fallout ein wenig Gerümpel zu sammeln und sich eine bizarre Waffe zu bauen, dann nur zu.

v3to (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 21:56 #

hm. das ist mal ein interessanter punkt. ich meine, so in den meisten fantasy-rpgs konnte man irgendwelche dinge schmieden, wenn einem der sinn danach steht. das kenne ich allerdings abseits von pnp erst seit gothic tbh... bislang fand ich das allerdings ganz logisch, jedenfalls in einer mittelalterlichen welt... zu steampunk passt das eigentlich auch noch ganz gut.

vicbrother (unregistriert) 22. Dezember 2014 - 16:25 #

Stimmt, zu Steampunk mag es passen, dort gibt es ja oft ein "Survival&Chaos"-Feeling, aber in streng hierarchischen Mittelalter-Fantasien? Ich gewinne doch nicht erst Eisenerz, verhütte dies und mach dann ein Schwert daraus. Da vergeht leicht ein Monat im Spiel...

v3to (unregistriert) 22. Dezember 2014 - 18:39 #

stimmt. das ist etwas sehr viel des guten, wenn man es genau nimmt... bzw hatte es selbst nie groß hinterfragt, weil es meist beim nächsten händler die bessere qualität gab...

es gibt tatsächlich eine spielreihe, da hätte ich mir mehr in der richtung gewünscht - und zwar fallout. in einem szenario wo schrottautos am wegesrand normal sind, ebenso wie zugehörige bestandteile davon und alten bücher mit wissen aus allerlei epochen - da wäre das mal richtig nett, wenn man versuchen könnte, irgendein olles schrottgefährt wieder zum laufen zu bringen...

zu einem rollenspiel gehört imo nicht unbedingt nur alleine kampf, aufleveln und quests, sondern auch das erleben der welt und der eigenen rolle darin.

vicbrother (unregistriert) 22. Dezember 2014 - 22:21 #

Genau, es soll die Welt und eine Rolle erlebbar machen - ein Grund warum ich RPGs mit max. einem Mitstreiter in einer Open World bevorzuge. Aber einen gesamten Wirtschaftskreislauf von Rohstoffgewinnung, Erfindung, Produktion, Qualitätsmanagement und letztlich den Vertrieb in einer Person abzubilden, passt in nur wenige Szenarien.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 21. Dezember 2014 - 15:48 #

In den meisten RPGs sind solche Inhalte aber auch wirklich optional. Wenn dein Held keine Ahnung vom Schmieden haben soll und mit niederen Bauern aus Prinzip nicht verkehrt, dann kannst du viele RPGs auch ganz genau so spielen. Natürlich schrumpft dann die Menge an verfügbaren Quests oder Gegenständen ganz erheblich, aber das geht ja schlecht anders zu lösen.

Mal ganz abgesehen davon nervt dieser Heldenaspekt IMHO mehr als er nützt. Ich persönlich will jedenfalls nicht in jedem einzelnen RPG immer automatisch den Auserwählten spielen, dessen Erscheinen vor Jahrtausenden von irgendeiner alten Prophezeiung geweissagt wurde... viel lieber wäre ich einfach nur mal Abenteurer oder Strauchdieb oder pflichtbewusster Paladin oder sowas... eben jemand halbwegs "Normales". ;)

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 21. Dezember 2014 - 15:56 #

Ja, die maßlose Bedienung der flachen "Power-Hero-Fantasy" in Spielen ist wirklich nervig.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22960 - 21. Dezember 2014 - 22:59 #

Ja, im zweiten Absatz kann ich Dir auch absolut zustimmen. Wäre mal nett, einen anderen Charakter zu bieten.

vicbrother (unregistriert) 16. Dezember 2014 - 17:34 #

Wenn dir Zeit viel wert ist, darfst du nicht spielen ;)

Zeit ist völlig überbewertet, wer zuviel hat ist nicht reich, sondern dem ist langweilig :)

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 21. Dezember 2014 - 15:58 #

Ich sehe gute(!) Spiele eben nicht als Zeitvertreib, sondern als echte geistige Bereicherung. Zeit "haben" möchte ich auch nicht, ich möchte sie nur so gut wie möglich nutzen (und nicht nur "vertreiben").

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22960 - 16. Dezember 2014 - 1:52 #

Als Gourmet wird man ja auch nie satt. Man denke nur an diese mickrigen Portionen in Feinschmecker-Restaurants - eine kleine Karotte und zwei Erbsen daneben.
Aber bevor ich verhungere, greife ich auch lieber zu Curry-Wurst mit Pommes :)

Cat Toaster (unregistriert) 16. Dezember 2014 - 8:14 #

Davon schaffst Du dann aber nicht 13 Gänge.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 16. Dezember 2014 - 12:58 #

Ach, sind wir da heute nicht weiter? Mittlerweile weiß doch so gut wie jeder, dass jeden Tag Curry-Wurst nicht gerade die ultimative Ernährung ist. Im Spiele-Bereich sind wir noch nicht an diesem Punkt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22960 - 16. Dezember 2014 - 14:33 #

Ich glaube, Du hast meinen Kommentar zu ernst genommen ;)

Aber wenn Du möchtest, können wir gerne weitermachen:
Jeden Tag Curry-Wurst ist natürlich ungesund, aber man kann sich ja auch einfach einen Salat ganz ungourmet-like zusammenpampen und das auch noch in ausreichender Menge, um satt zu werden. Im Gourmet-Restaurant bekommst Du trotzdem nur Deine Karotte mit zwei Erbsen.

McSpain 21 Motivator - 27203 - 16. Dezember 2014 - 14:52 #

Oder sagen wir mal so: Ich esse gerne Fast Food und ich esse gerne tolle gesunde Gerichte. Beides in mir zuträglichen Dosen.

Was ich nicht mag sind Leute die mich vor dem Dönerman anquasseln und mir wissenschaftliche Ernährungshandbücher vor die Nase halten.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 16. Dezember 2014 - 15:02 #

Die mag ich auch nicht! Ist mir aber auch noch nicht passiert.

McSpain 21 Motivator - 27203 - 16. Dezember 2014 - 15:34 #

Mir außerhalb der Analogie schon. ^^

Freylis 20 Gold-Gamer - 21346 - 16. Dezember 2014 - 17:12 #

Dein Gourmet-Vergleich hinkt wie Pirat mit Termitenproblem. Ich bin selbst Gourmet und das bedeutet allenfalls minimalistische Portionen(!), aber doch bitteschoen ein Fuellhorn voller Zutaten, Gewuerzen und Sossen, angerichtet, serviert und praesentiert in einem schillernden Feuerwerk kulinarischer Finesse. Insofern wuerden Spiele-Gourmets eher zeitlich kurze, aber von den Produktionskosten her extrem reichhaltig angelegte AAA's bevorzugen oder auch schmackhafte, vielfaeltige(!) Indies - aber doch bitte keine abgemagerten, mathematischen Gerippe ohne Flair und Style! ;P

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 16. Dezember 2014 - 17:35 #

Haha, sehr schön. Den Vergleich hatten wir weiter oben schonmal. Was du beschreibst, würde ich eher als Fett und Geschmacksverstärker sehen. Kulinarische Finesse, Würze und Reichhaltigkeit liegt für MICH eben im Gameplay und nicht dem Drumherum. ;D

Freylis 20 Gold-Gamer - 21346 - 16. Dezember 2014 - 17:52 #

Jap. Gameplay ist ungemein wichtig. Das Gameplay ist der Kernbaustein des gesamten Kunstwerks wie die Scallops im Zentrum der Kreation. Aber ohne Prosciutto, Karamelisierte Zwiebeln, Sossen, Blaukaese, Petersilie und Brandy, wuerde das haessliche, nackte Ding doch nun wirklich niemand auf seinem Teller freiwillig anruehren.
Toll, jetzt bin ich nicht nur hungrig sondern brauche auch dringend Feierabend, zum gemuetlichen Indie-Zocken ;)

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 16. Dezember 2014 - 17:57 #

Ja. Wie weiter oben geschrieben: Ich glaube nicht an eine Welt, in der es nur "gesundes" ODER "leckeres" Essen gibt. Es geht sehr wohl auch beides zugleich. Das ist bei Spielen nicht anders.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21346 - 16. Dezember 2014 - 18:31 #

Prima, damit kann ich leben. Komm wir stossen an! - Jaja, ich weiss, nichts Alkoholisches ;)

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 16. Dezember 2014 - 18:41 #

Ja. Zucker ist aber okay. :P

Freylis 20 Gold-Gamer - 21346 - 19. Dezember 2014 - 16:16 #

Ja praechtig. Dann geben wir uns doch mal zum festlichen Anlass ein paar Schoko-Nikolaeuse - und im Zuckerrausch zocken wir dann alles von mikroskopisch-mickriger Minimalst-Taktik bis zu liederlich-luxurioesen AAA-Laecherlichkeiten. Frohes Fest! :D

vicbrother (unregistriert) 20. Dezember 2014 - 11:24 #

Aber die Gewürze sollte man nicht pur essen ;)

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31131 - 15. Dezember 2014 - 19:02 #

Ein (wie üblich) netter Blick in eine mir völlig ferne (Genre-)Welt. Den Gourmet-Satz nehme ich aber auch negativ wahr. Muss mMn nicht sein.

McSpain 21 Motivator - 27203 - 15. Dezember 2014 - 19:11 #

Ob ich wohl auf diesen Link klicke der schon in der Einleitung prätentiös und elitär formuliert ist?

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3652 - 15. Dezember 2014 - 19:17 #

Und? Hast du geklickt?

McSpain 21 Motivator - 27203 - 15. Dezember 2014 - 19:20 #

Ja. Aber schon als der Artikel noch in der Matrix war. ;)

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 15. Dezember 2014 - 19:31 #

Einer muss sich ja trauen. :D

McSpain 21 Motivator - 27203 - 15. Dezember 2014 - 19:38 #

Mit "trauen" hat es weniger zu tun als mit Lust darauf sich mit dem Ganzen zu beschäftigen. Ich nehme es ja nicht wirklich ernst, da es kaum jemanden gibt dessen Geschmack bzw. schon die Definition von Spielen und Spielspaß weiter weg seien kann von meinem als der deine.

Dennoch freue ich mich ja immer über neue Blickwinkel, wenn mir diese nicht übertrieben hochnäsig aufgebunden werden als wäre ich ein blinder Verlorener der Errettet werden muss. ;)

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 15. Dezember 2014 - 19:50 #

Ach, das ist ja auch alles nicht so ernst zu nehmen. Eine leicht augenzwinkernde bis provokative Ankündigungsnews schien mir angemessen, um schnippischen Reaktionen in den Kommentaren zuvorzukommen. Eigentlich ist das schon fast Selbstsatire. :P

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6520 - 15. Dezember 2014 - 20:39 #

Na ja, dennoch sollte ein Teaser zum Lesen anregen, nicht abschrecken. Ich hab da auch keine Lust, zu lesen - wenn dir das deine "Selbstsatire" wert ist, bitteschön ;)

Toxe 21 Motivator - P - 27772 - 15. Dezember 2014 - 20:16 #

Ich vermute mal, daß dort auch das eine oder andere Spiel dabei sein könnte, das mich vielleicht interessieren würde – aber mich stört halt auch schon der Tonfall in der Teaser News, und da muß ich dann einfach mal sagen: Nö danke, so nicht. Muß ich halt dumm sterben oder die "Perlen" auf anderem Wege finden.

Davon ab habe ich eh noch genug auf der gedanklichen Liste für die nahe Zukunft nach DA:I. Xenoblade Chronicles, Persona, Bravely Default, Wasteland 2 könnte ich mal weiterspielen, genau so wie Crusader Kings, usw. Ihr wisst schon, derartigen Schrott.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17732 - 15. Dezember 2014 - 20:48 #

Ich habe da eher das "Augenzwinkern" rausgelesen.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5492 - 15. Dezember 2014 - 22:57 #

Wenigstens du! :D

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59450 - 15. Dezember 2014 - 21:47 #

Schön wenn man sieht, dass man nicht als einziger die Formulierung der News zumindest unglücklich findet :)

Stonecutter 19 Megatalent - - 15726 - 15. Dezember 2014 - 22:16 #

hm, versteh ich nicht. :)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59450 - 15. Dezember 2014 - 22:27 #

Jetzt ist es verständlich. Stand zuerst was anderes, und beim ändern hab ich nicht genug entfernt und zu wenig dazu geschrieben xD

Stonecutter 19 Megatalent - - 15726 - 16. Dezember 2014 - 20:33 #

Nun ist alles klar, danke! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit