Alien - Isolation: Zwei neue Schwierigkeitsgrade verfügbar

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 140144 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

9. Dezember 2014 - 23:54 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Alien - Isolation ab 9,82 € bei Amazon.de kaufen.

In Alien - Isolation (GG-Test: 6.5, GG-User-Artikel) geht es um nicht weniger als das nackte Überleben, wofür euch bislang drei Schwierigkeitsgrade zur Verfügung standen. Je nachdem, welche Wahl ihr getroffen habt, gestaltet sich der Spielverlauf leichter beziehungsweise ist er schwieriger zu meistern. Ab sofort stehen auf allen Plattformen zwei weitere Modi zur Verfügung, mit denen zwei Arten von Spielern angesprochen werden sollen: Jene, denen der Horror-Survival-Titel auch auf der niedrigsten Schwierigkeitsstufe zu anstrengend ist, und solche unter euch, die das Spiel auf dessen höchster Stufe eher als gemütlichen Sonntagspaziergang bezeichnen würden. Entsprechend dazu lauten auch die Bezeichnungen der neuen Modi: „Albtraum“ und „Anfänger“.

Begebt ihr euch im Erstgenannten auf die Sevastopol-Station, verfügt ihr beispielsweise über einen Motion Tracker, dessen Display beschädigt und der somit unzuverlässig ist. Darüber hinaus sind die Ressourcen noch strenger limitiert, das Map-System nicht aktiv sowie Androiden und andere Überlebende noch aggressiver und tödlicher. Aber auch die euch jagende Kreatur soll zur neuen Herausforderung beitragen, was sich unter anderem durch eine aktualisierte KI, eine größere Anpassungsfähigkeit, das schnellere Lernen eurer Taktiken sowie verschärfte Sinne bemerkbar machen soll. Nicht zuletzt mangelt es auch an den Anzeigen für (verbleibende) Gesundheit und Munition.

Der „Anfänger“-Schwierigkeitsgrad ist – nicht überraschend – das genaue Gegenteil, wodurch euch zum Beispiel ermöglicht werden soll, die Schauplätze des Spiels mit weniger Angstschweiß zu erkunden. Zur Verfügung stehen euch dafür mehr Ressourcen und mehr Munition, darüber hinaus sind die anderen Charaktere weniger störend. Auch das Alien soll mehr Fehler verzeihen, sich leichter ablenken lassen und generell eine geringere Aggressivität aufweisen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11295 - 10. Dezember 2014 - 0:13 #

"Je nachdem, welche Wahl ihr getroffen habt, gestaltet sich der Spielverlauf leichter beziehungsweise ist er schwieriger zu meistern."

Ach...^^ :P

floppi 22 AAA-Gamer - - 33593 - 10. Dezember 2014 - 0:27 #

Werden beim Anfänger-Schwierigkeitsgrad auch Staubsaugroboter markiert? :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 21191 - 10. Dezember 2014 - 5:04 #

LOL ... Mir lag's ja auch auf der Zunge, aber ich habe schon letztes Mal einen hintendrauf gekriegt. Danke dass du diesmal die Pruegel kassierst ;P

PS... Nachtrag...: Ja, kommt Leute, hackt nicht auf der armen Redaktion rum. Ich bin gerade gutelaunt und ziemlich dicht. Das Sdk-Bashing muss ein Ende haben. So! Haben wir uns doch alle wieder lieb und so, jap! Ist ja schliesslich Weihnachten. Boah, bin ich zu, hihi.

So, ich melde mich ab, Freylis, 3rd officer of the Nostromo! Toooodles! :D

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 10. Dezember 2014 - 4:56 #

Wird der Robo auf GG nicht allgemein als "Teewagen" bezeichnet?

floppi 22 AAA-Gamer - - 33593 - 10. Dezember 2014 - 12:04 #

Jepp, fiel mir nicht mehr ein. Solange aber jeder weiß was gemeint ist, ist alles gut. ;)

blobblond 19 Megatalent - 17896 - 10. Dezember 2014 - 8:04 #

Im Anfängermodus gib es keine Staubsaugroboter!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11295 - 10. Dezember 2014 - 8:19 #

Vielleicht sollte man den Schwierigkeitsgraden passendere Namen geben. Doom hat das damals doch so schön vorgemacht. :)

Lara D. (unregistriert) 10. Dezember 2014 - 0:30 #

Hi,
ich lese laufend von einen Update von Alien Isolation, mit 2 neuen Schwierigskeitsstufen. Es soll für alle Plattformen gelten, aber auf der Ps3 hats sich noch nicht aktualisiert und wenn ich auf "nach updates suchen" klicke, wird angezeigt...das die neueste Version
installiert ist. Wie kommt man also daran ?

Vaedian (unregistriert) 10. Dezember 2014 - 3:05 #

Also das mit dem kaputten Motiontracker ist mal eine super Idee!

Die "aktualisierte KI" wird sich erst beweisen müssen. Das kann ja viel heißen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5103 - 10. Dezember 2014 - 8:16 #

Ich frag mich, wie das Spiel ohne zuverlässigen Motion Tracker zu schaffen sein soll. Die in manchen Tests kritisierten Szenen, wo man völlig überraschend vom Alien erwischt wird, kann man mit Motion Tracker komplett vermeiden. Ich hab das Teil wirklich ständig benutzt und wurde kein einziges mal vom Alien unerwartet getötet. Der Tracker ist zum Überleben das mit Abstand wichtigste Element.

Wenn man das künstlich limitiert, dürfte das Spiel doch enorm frustig werden. Mit Schwierigkeitsgrad hat das dann eher weniger zu tun, da würde ein guter Spieler ja weiterhin bestehen. Aber ohne den Tracker kann er das gar nicht mehr.

euph 23 Langzeituser - P - 40310 - 10. Dezember 2014 - 8:43 #

Gute Frage. Hab den Motion Tracker zwar viel weniger benutzt, als ich das zunächst vermutet hätte. Aber an einigen Stellen, gerade wo das Alien patrouilliert, stelle ich es mir ohne wirklich sau schwer vor. Aber der entsprechende Schwierigkeitsgrad ist sowieso nur was für echte Hardcorler, die juckt das vielleicht einfach nicht.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5103 - 10. Dezember 2014 - 9:35 #

Schwer wäre ja ok, ich denke aber eher, dass es zum reinen Glücksspiel wird. Bin mal gespannt, vielleicht fällt das Ding ja auch immer nur sehr kurz mal aus. Oder man hat nur den Sound, das wäre noch machbar.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 10. Dezember 2014 - 12:59 #

Der Motion Tracker ist zwar sehr nützlich, aber ehrlich gesagt fand ich das Gehör viel wichtiger. Wer genau auf die Schrittgeräusche und deren Bewegungsrichtung achtet bzw. hört, wann das Alien aus den Schächten klettert oder wieder darin verschwindet, hat IMHO bessere Überlebenschancen als jemand, der sich nur auf den Motion Tracker verlässt.

Natürlich kombiniert man am Besten beides, aber das Gehör war bei mir der verlässlichere Tracking-Mechanismus. Allerdings muss man damit rechnen, dass das Viech auch mal irgendwo kurz stehenbleibt und keine hörbaren Geräusche mehr fabriziert. Sprich: nur weil man nix hört oder nix auf dem Motion Tracker sieht, heißt das nicht, dass da kein Alien ist ;)

euph 23 Langzeituser - P - 40310 - 10. Dezember 2014 - 13:14 #

Stimmt genau. Klar hab ich den Tracker immer mal kurz angeworfen. Aber wenn das Alien zugegen war, waren die Geräusche das wichtigste überhaupt.

euph 23 Langzeituser - P - 40310 - 10. Dezember 2014 - 6:46 #

Interessant. Hab das Spiel gerade gestern auf der PS4 auf Normal beendet und mich gewundert, was da schon wieder gepatcht worden ist.

Da ich jetzt ja auch ein eigenes Urteil abgeben darf, muss ich leider auch feststellen, das ich den Test hier auf GG nicht ganz verstehe. Vieles was darin kritisiert wird, hab ich überhaupt nicht so empfunden und eine 6.5 wird meiner Meinung nach dem Spiel nicht gerecht.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11295 - 10. Dezember 2014 - 7:39 #

Dieser Meinung ist so ziemlich jeder, der es selbst (eine Weile, in Ruhe) gespielt habt. :)

euph 23 Langzeituser - P - 40310 - 10. Dezember 2014 - 8:05 #

Wenn man das Spiel selbst und in Ruhe gespielt hat und den Test dann noch mal liest, drängt es sich einem förmlich auf, das Benjamin dabei wohl einfach zu offensiv vorgegangen ist. Das große Ballern, das er da immer wieder beschreibt, hat bei mir nicht stattgefunden. Gerade weil das Alien aufgrund Schusswaffen- oder Bombengebrauch oft direkt angelockt wird und eine dann (überraschend) angreift, blieben die Waffen bei mir oft stumm.

Insofern ist auch Jörgs Argumentation, das einem das Spiel doch nicht vorschreiben darf, wie man es spielt nicht ganz nachvollziehbar. In einem FIFA könnte ich auch ständig nur die Foul-Taste benutzen und mich hinter beschweren, das ich ja nie ein Spiel gewinne. Und gerade weil die Gamepro beim ersten Testdurchlauf offensichtlich ähnliche "Fehler" beim testen gemacht hat und sich das Spiel dann noch mal in Ruhe angeschaut hat, wäre das beim GG-Test vielleicht auch hilfreich gewesen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11295 - 10. Dezember 2014 - 8:42 #

Der GS-Test geht ohnehin auf keine Kuhhaut. Nicht mal wegen der (alten) Wertung, sondern wegen des (aktuellen) Fazits der Redaktion. Da fragt der Kenner des Spiels sich, wen die an das Spiel gesetzt haben oder ob man noch in deren Zielgruppe fällt. ;)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 10. Dezember 2014 - 13:06 #

Na bis jetzt ist noch kein Argument durchgedrungen und schon damals wurden Punkte wie das (angeblich) große Ballern, die (angeblich) unfaire KI, die (angeblich) mangelhafte Spielerführung und die (angeblich) triste, graue Grafik angesprochen.

Denke auch nicht, dass da in Zukunft noch was kommen wird außer gelegentlichen Sticheleien der Redaktion gegen die "A:I-Fanboys". Ist mir mittlerweile auch egal... wenn sie's nicht gut fanden, ist das eben so. Das ändert ja nix daran, dass es für mich bisher der heißeste GOTY 2014 Kandidat ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332625 - 11. Dezember 2014 - 23:39 #

Es ist da nur ein entscheidender Fehler in deiner Fifa-Analogie: Benjamin hat das Spiel sehr wohl "gewonnen", und zwar wesentlich schneller, als das anscheinend bei vielen anderen Spielern der Fall war. Ich finde, da wirkt der Vorwurf des "falschen Spielens" schon arg verzweifelt.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 12. Dezember 2014 - 2:51 #

The Elder Scrolls III - Morrowind lässt sich in wenigen Minuten "gewinnen" und trotzdem würde ich demjenigen eine falsche Spielweise attestieren...

Eine hohe Geschwindigkeit beim Durchspielen ist nicht unbedingt das beste Kriterium für richtiges oder falsches Spielen, falls es so etwas überhaupt gibt.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12122 - 12. Dezember 2014 - 13:31 #

Ich weiß ja nicht. Man kann etwa bei Hitman Abslution sich theoretisch auch durchballern und alle über den Haufen schießen und damit das Spiel bei ausreichend Fähigkeiten auch gewinnen, sogar wesentlich schneller als bei "normaler" Spielweise. Nur hat man dann eben auch die gesamte Faszination und den Sinn des Spiels verpasst. Wenn man Alien als Trial-and-Error mit Glücksfaktor statt als Stealth-Spiel begreift, kann da ähnliches rauskommen. Nur, dass ein Spiel schnell gewonnen worden ist, heißt nicht, dass man es im Sinne des Erfinders angegangen ist.

Olphas 24 Trolljäger - - 47311 - 10. Dezember 2014 - 10:44 #

Ich glaube, das Spiel ist doch sehr Geschmackssache. Hab gestern Abend angefangen und bis Kapitel 3 gespielt. Bisher würde ich mich eher in die Kritiker-Abteilung stellen. Ich schleiche sehr gern in Spielen, aber irgendwie ... ich kann es noch nicht mal genau sagen was mich stört, aber gestern abend war ich eher genervt als gefesselt. Vielleicht kriegt es mich ja noch, aber der Ersteindruck ist eher durchwachsen für mich.

Cobra 16 Übertalent - 4623 - 10. Dezember 2014 - 7:59 #

Nun sollte ein zusätzlicher Test geschrieben werden wo jemand auf Albtraum das Spiel spielt / durch spielt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74619 - 10. Dezember 2014 - 11:59 #

Usertests, yeah! Freiwillige vor!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12881 - 10. Dezember 2014 - 12:37 #

Na ich fand es auf Schwer eigentlich viel zu leicht und nicht sehr herausfordernd, gerade weil das Alien sehr schnell sehr vorhersehbar wurde und man daher schon wusste, was man wann machen sollte um heile durch zu kommen. Dafür brauchte man ja hinterher auch kein Motion Tracker mehr.
Je länger das Spiel dauerte, und ich empfand es als viel zu lang, desto leichter und auch langweiliger wurde es ^^.

immerwütend 21 Motivator - P - 29608 - 10. Dezember 2014 - 12:42 #

Du Predator!^^

Novachen 18 Doppel-Voter - 12881 - 10. Dezember 2014 - 15:53 #

Dann wäre das Spiel schnell vorbei gewesen ^^.

Vieh mit den Krallen packen, übers Knie legen und vorbei war es mit dem Alien ^^.

ReD_AvEnGeR 12 Trollwächter - P - 946 - 10. Dezember 2014 - 9:22 #

finde ein spiel das 65% hat gehört in keiner news mehr erwähnt

euph 23 Langzeituser - P - 40310 - 10. Dezember 2014 - 10:00 #

Ein Spiel, das bei den meisten Lesern eine deutlich höhere Wertung erhalten hätte, schon.

Tomate79 16 Übertalent - P - 4107 - 10. Dezember 2014 - 10:09 #

Schlecht ist ein Spiel z.B. mit 20 %.

AI wurde nicht für schlecht bewertet, es ist eher gut. Nur, dass dieses Spiel nicht für jeden Gamer geeignet ist ;0)
Geduldige Fans von Schleichern werden es sehr gut finden, zappelige Fans von Shootern werden es grottenschlecht finden.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35080 - 10. Dezember 2014 - 10:30 #

Und was machen Leute, die beides mögen? Verdammt, muss ich es jetzt gut oder schlecht finden?

euph 23 Langzeituser - P - 40310 - 10. Dezember 2014 - 10:33 #

Du musst es wohl spielen, um dir diese Frage zu beantworten ;-)

Despair 16 Übertalent - 4560 - 10. Dezember 2014 - 11:38 #

Und wenn es durch die Updates auf 66% kommt? Ist es dann wieder erwähnenswert? ;)

blobblond 19 Megatalent - 17896 - 10. Dezember 2014 - 12:36 #

Hoffentlich kommt noch ein Ironmanmodus!
Einmal sterben und man kann von vorne Anfangen!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12881 - 10. Dezember 2014 - 12:38 #

Gibt es durch die Errungenschaft, wo man das Spiel ohne Tod beenden muss, doch schon ^^.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 10. Dezember 2014 - 13:08 #

Jein, da kann man rechtzeitig das letzte Savegame laden, wenn man schnell genug ist ;)

... allerdings dürfte der neue Schwierigkeitsgrad dieses Achievement nochmal einen Tick leichter machen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12881 - 10. Dezember 2014 - 19:15 #

Wenn es danach geht, kannst du jeden Hardcore Modus aushebeln.

Werden ja trotzdem Spielstände angelegt die man theoretisch vor dem Weiterspielen ja sichern könnte... ist doch das selbe...

Und selbst wenn man dafür Cloudspeicherung aktiviert haben muss. Sowohl Steam als auch zumindest PS3 und 360 erlauben es die Spielstände doch außerhalb von Spielen wieder runter zu ziehen...

Arparso 15 Kenner - 3025 - 11. Dezember 2014 - 0:49 #

Zwischen "Spielstand-Datei sichern und bei Bedarf wiederherstellen" und "Schnell genug auf 'Spiel laden' klicken" besteht aber schon ein gewisser Unterschied ;) ... zumal letzteres sehr einfach verhindert werden könnte, wenn das Spiel einen richtigen Hardcore-/Iron-Man-Modus anbieten würde.

... und zumindest in MMOs oder Always-On-Spielen mit serverseitigen Saves lässt sich der Hardcore-Modus nicht mehr so einfach aushebeln.

Aber ist auch wurscht - wen interessiert es denn, wer bei einem Singleplayer-Achievement in einem Horrorspiel ein bisschen trickst oder nicht? Das bereitet mir jedenfalls keine schlaflosen Nächte ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12122 - 10. Dezember 2014 - 14:05 #

Im Anfängermodus taucht das Alien bis zum Ende nicht auf? ;)

euph 23 Langzeituser - P - 40310 - 10. Dezember 2014 - 14:11 #

Das nicht, aber es läuft sofort weinend weg, sobald es den Spieler sieht. Außerdem gibt es eine Dead-Space-Linie, die einem dem Weg zeigt ;-)

Mike H. 14 Komm-Experte - 2272 - 10. Dezember 2014 - 14:34 #

Und die Androiden singen und tanzen. Alien:Isolation als Disney-Musical - grandiose Vorstellung. xD

euph 23 Langzeituser - P - 40310 - 10. Dezember 2014 - 14:40 #

Alternativ kannst du die Gegner auf Knopfdruck auch zu einem Stuhlkreis zusammen rufen um mal über alles zu reden.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21191 - 10. Dezember 2014 - 15:29 #

@rammses, euph, Mike:
LOL, ich kann nicht mehr. Hoert auf! :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22290 - 10. Dezember 2014 - 23:14 #

Dann lassen wir mal lieber einen Stuhl weg und beginnen die Reise nach Jerusalem!

Arparso 15 Kenner - 3025 - 10. Dezember 2014 - 16:55 #

Na DAS wär doch mal ein Easter-Egg/Cheatcode wert. ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12122 - 10. Dezember 2014 - 14:59 #

Hm, das klingt sinnvoll. Aber sind denn auf "Anfänger" auch alle Teewagen und manuelle Schalter aus dem Spiel entfernt? Dann könnte man es ja Jörg doch noch nahelegen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21191 - 11. Dezember 2014 - 2:55 #

Immer auf den armen Joerg! ;)
Das mit dem Teewagen war schon etwas grenzwertig vom Gamedesign her, zumal das Ding so aussah, als haette man es einfach durch Dagegenlaufen wegschieben koennen (sollen). Ausserdem haette Amanda auch so genug Platz gehabt, um sich mit etwas gutem Willen durchzuquetschen, sie ist ja nicht Jabba. Im Eifer das Gefechts einer SdK, wo Joerg gleichzeitig noch fleissig kommentieren musste, konnte das schon mal uebersehen werden. A.I. ist in vielerlei Hinsicht einfach kein besonders griffiger Titel fuer SdK's oder Playthrus, denke ich mal. Andere erfahrene Walkthru-ler auf Youtube haben sich bei ihrem ersten Playthru auch derbe einen abgebrochen. :) --- Musste ich jetzt mal zu seiner Ehre sagen, obwohl ich persoenlich voll hinter dem Titel stehe.

euph 23 Langzeituser - P - 40310 - 11. Dezember 2014 - 6:23 #

Ich muss dir da schon ein wenig recht geben. Gerade weil Alien auch von der Atmosphäre lebt, eignet es sich nur bedingt, wenn man dabei noch über das Spiel schwatzen muss.

Das einem aber Dinge im Weg stehen, die eigentlich kein Hindernis darstellen oder man Wege nicht gehen kann, die man im normalen Leben ohne Probleme beschreiten kann, die gibt es doch in allen Spielen, die nicht Open World sind. Egal ob AC, Uncharted oder wie sie alle heißen. Überall kann ich mich an Stellen erinnern, wo man nicht weiter kam, obwohl es eigentlich kein Problem war.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12122 - 11. Dezember 2014 - 13:06 #

Man muss aber auch sagen, dass solche Hindernisse und Begrenzungen keine Erfindung von AI sind. Das findet man in jedem Action-Spiel und oft deutlich stärker ausgeprägt als bei AI (das ja später auch deutlich offener wird). Bei besagtem Teewagen wird ja sofort eine Taste eingeblendet zum Wegschieben und man sieht eben auch, dass es NUR da lang gehen kann. Hänge auch manchmal in Spielen, aber an der Stelle ist das so absurd und es dann vor allem noch auf das Spieldesign zu schieben^^ Aber der Unterhalungswert war da, so gesehen Mission erfüllt! (Ich vermute ja immer noch, dass Jörg solche Aktionen in der SdK mit Absicht macht).

Freylis 20 Gold-Gamer - 21191 - 11. Dezember 2014 - 14:38 #

@euph & rammses:
Stimmt, solche Design-Suenden erlauben sich leider viele Titel. An jeder Ecke gibt es irgendwelche kuenstlichen Begrenzungen, die man locker ueberwinden koennte, aber scheinbar nicht darf. Das hat mich sogar beim fantastischen Batman-Arkham Asylum gestoert. Da ist ein Gang mit einem mickrigen Picknicktisch blockiert und der Fledermann kommt nicht drueber, weil er zu faul fuer eine Hockwende oder das Drunterherkrabbeln ist. Stattdessen robben wir lieber 3 Kilometer durch irgendwelche kalkig-kakerlakige Lueftungsschaechte, um 30 Minuten spaeter stolz wie Oskar auf der anderen Tischseite herauszukommen. Is klar... ;)
Ich weiss nicht, wieso Designer immer noch so was machen. Wir koennen heute so viel Geomoetrie darstellen, wie wir wollen. Wieso schichten sie dann nicht wenigstens einen krass-hohen, kunterbunten Berg von Moebeln auf, wo das Wegraeumen oder Durchrobben WIRKLICH nach unverschaemter, dem frisch gestylten Protagonisten nicht wuerdiger Arbeit aussieht, sodass der Lueftungsschacht ploetzlich so richtig einladend wirkt. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22290 - 11. Dezember 2014 - 14:53 #

Es ist immer wieder ein Genuss, Deine Kommentare zu lesen :D

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12122 - 11. Dezember 2014 - 15:12 #

Naja, der Spieler hat ja meist ein Gefühl für die Beweglichkeit und Regeln der eigenen Spielfigur und wird im Idealfall auch so gelenkt, dass er gar nicht auf die Idee kommt, woanders hin zu gehen. Die Riesenmöbelberge gibt es ja auch, aber das finde ich auch nicht die ideale Lösung. Jedes Mal, wenn man in einem x-beliebigem Spiel ein Treppenhaus betritt und auf die verrückte Idee kommt zu versuchen eine andere als die "richtige" Etage zu erreichen, steht da immer ein Riesenberg an Geröll, Möbeln und sonstwas rum. Dann doch lieber der Picknicktisch, der zumindest noch Sinn machen kann.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21191 - 11. Dezember 2014 - 15:30 #

Ooooder man blockiert es einfach mit Folgendem:
(Halt dich fest, du wirst es kaum glauben koennen!)
*Trommelwirbel*
(echt jetzt, es ist der absolute Kreativitaets-Schocker!)
*wirbelwirbelwirbel*
Eine abgeschlossene Sicherheitstuer!!!
*Tataaaaaa!*
OMG!!! Jaaaaaaaa! Nicht wahr? Ich sag's ja! Irre, was?! Yayyyyy!!!!
Ja, ich weiss, das ist revolutionaer, avantgardistisch und schlicht unvorstellbar genial!! Danke, danke. Zu viel des Lobes!
Ich lasse mir das erst mal patentieren. Vielleicht bringts mir ja noch den Friedensnobelpreis! Spiele-Entwickler werden Denkmaeler von mir errichten und Mahnwachen zu meinem Gedenken halten.
;P

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12122 - 11. Dezember 2014 - 15:39 #

Mitten im Treppenhaus? Mal abgesehen davon, dass es den wenigsten Spielen an willkürlich abgeschlossenen Türen mangelt, die auch der schwerstbewaffnete Marine nur mit der passenden Schlüsselkarte öffnen kann. Wenn überhaupt. Alien Isolation ist da so ein Spiel, wo ich zumindest durch die Glastüren vielleicht doch mal einen Stuhl geworfen hätte, statt das halbe Level nach dem Schlüssel abzusuchen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21191 - 11. Dezember 2014 - 15:41 #

Schluesselkarten? Ach ja, stimmt ja.
NOOOOOOOOOOOOOOOOO!!

Arparso 15 Kenner - 3025 - 12. Dezember 2014 - 3:03 #

Die "Glastüren" in A:I waren jetzt aber nicht unbedingt Hollywood-Schaufenster, durch die sich die Actionfilmstars immer gerne schmeißen lassen - das ist wohl eher eine Art verdammt stabilen Sicherheitsglases, dass auch einem explosiven Druckabfall und anderen Beschädigungen standhalten sollte. Ich denke da jetzt in Richtung des Films "Aliens", als Ripley und Newt im Labor eingesperrt waren und u.a. deine Stuhl-Idee praktisch ausprobierten ;)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 12. Dezember 2014 - 2:59 #

Ich glaube, den Designern geht es da genauso wie vielen Spieler-Veteranen: das hat man halt früher auch schon so gemacht, also kann das nicht falsch sein. Da wird gar nicht mehr logisch hinterfragt, ob das überhaupt im Kontext der Spielwelt Sinn ergibt.

Solche künstlichen Begrenzungen gibt es tatsächlich fast überall und vor allem unerfahrene Spieler werden damit in Konflikt geraten. Die wenden halt "Real World"-Logik auf die Spielwelt an und denken sich, dass Geralt doch problemlos den Vorsprung hochklettern oder Batman über den Tisch hüpfen oder ihn beiseiteschieben könnte - als erfahrener Gamer hingegen merkst du sofort: "Hier ist ein unüberwindbares Hindernis, nimm den Weg drum herum!" ;)

Damit will ich Jörg natürlich nicht Unerfahrenheit vorwerfen: der hat einfach nur nicht den grün leuchtenden Hotspot gefunden und hat sich dann im Frust und Gemeckere verrannt ;) ... hätte er gleich die richtige Stelle erwischt, hätten wir auch kein #Teewagengate bekommen.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15640 - 10. Dezember 2014 - 23:16 #

klingt gut, dann kann man sich endlich auf die Atmosphäre des eigentlichen Spiels konzentrieren.

zfpru 15 Kenner - P - 3193 - 10. Dezember 2014 - 18:08 #

Vielleicht war das in der SdK bei Jörg ja ein Preview auf den Alptraummodus. Der Teewagen als fast unübwerwindlicher Gegner, der den Spielern geistig und körperlich alles abverlangt.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15640 - 10. Dezember 2014 - 23:11 #

Ist viel schlimmer, im Alptraummodus bleibst du an Putzeimern und Kaffeepfützen hängen. Und dann ist da noch dieser unangenehme Schluckauf...

Despair 16 Übertalent - 4560 - 11. Dezember 2014 - 10:25 #

http://fs1.directupload.net/images/141211/cgtahj8c.jpg

:D

Mike H. 14 Komm-Experte - 2272 - 11. Dezember 2014 - 12:07 #

LOL, nice! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit