Elite - Dangerous: Trainingsvideo für angehende Piloten

PC MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 148820 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostet

9. Dezember 2014 - 21:33
Elite - Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Noch genau sieben Tage, dann erscheint die für die Öffentlichkeit bestimmte Version von Elite - Dangerous. Nachdem euch vor etwa zwei Wochen in einem offiziellen Video die Grundlagen hinsichtlich des Kampfes im Weltraum gezeigt wurden, folgte heute eine weitere Episode für jene unter euch, die bald selbst die Steuerung ihres Raumschiffs übernehmen werden.

In der aktuellen, über sieben Minuten langen Aufnahme erfahrt ihr Wissenswertes über die verschiedenen Möglichkeiten, die euch zur Verfügung stehen, um zum Beispiel größere Distanzen zu überbrücken. Erläutert werden im Video demnach unter anderem die Unterschiede zwischen dem normalen Flug und beispielsweise dem Hyperspace-Sprung. Präsentiert wird euch das virtuelle Training anhand von Gameplay-Material.

Video:

calleg 14 Komm-Experte - 2589 - 9. Dezember 2014 - 22:32 #

Sehr hilfreich. Hatte mich immer schon gefragt wie ich anhalte...

Fruchtwasser (unregistriert) 9. Dezember 2014 - 22:46 #

Per Schleudersitz

Fisch 14 Komm-Experte - 2662 - 11. Dezember 2014 - 1:04 #

Wobei die Funktionen ja nach aufgerüsteten Bordcomputern schreien. Als Komfortfunktion sollte der doch die ganzen Brems- und Anpassungsmanöver viel besser abspulen als der Affe an den Kontrollen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)