Grim Fandango: Spielszenen auf PS Experience, Livestream

PC PS4 PSVita Linux MacOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 284473 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

5. Dezember 2014 - 14:16 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Grim Fandango ab 18,94 € bei Amazon.de kaufen.

An diesem Wochenende veranstaltet Sony in Las Vegas ihr "PlayStation Experience"-Event. Wie der kürzlich veröffentlichte Zeitplan verrät, wird es im Rahmen dessen auch live vorgespielte Szenen aus dem Remake von Grim Fandango zu sehen geben, das Anfang 2015 auf PS4, später aber auch auf anderen Plattformen veröffentlicht werden soll. Um der Präsentation, die am Sonntag ab 20:30 Uhr deutscher Zeit stattfindet, beizuwohnen, müsst ihr nicht vor Ort sein. Alle Vorträge und Präsentationen werden via Twitch TV auch live ins Netz gestreamt.

Die übrigen Termine, die ihr hier anschauen könnt, umfassen auch Präsentation und Vorträge etwa zum Mehrspieler-Modus von The Last of Us, Sonys kommender VR-Brille oder fallen unter Titel wie "Bringing Nathan Drake to the PS4". Nur bei einem Termin ist der Inhalt noch nicht bekannt. Dabei könnte es um das kürzlich geteaserte Emagon handeln, zu dem es sehr wahrscheinlich während der The Game Awards 2014 Neues zu erfahren geben wird. Eventuell hat Sony aber noch eine andere Enthüllung während der Preisverleihung vor. So erfolgte etwa die Ankündigung eines neuen Teils der God of War-Reihe nicht wie zuvor gemutmaßt während der letzten E3 in Los Angeles.

Marulez 15 Kenner - P - 2990 - 5. Dezember 2014 - 14:20 #

Ich tippe als "Enthüllung" auf ein neues Crash Bandicoot.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6375 - 5. Dezember 2014 - 14:21 #

Da bin ich mal gespannt!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 5. Dezember 2014 - 14:24 #

Wer braucht schon irgendwelche Neuankündigungen wenn man Grim Fandango zu sehen bekommt? Auf erstes Material zum Remake bin ich wirklich gespannt.

Namaste (unregistriert) 5. Dezember 2014 - 18:00 #

Ist kein Remake, da gleicher Source, wo nur an paar "Schrauben" gedreht wurde.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 5. Dezember 2014 - 18:06 #

Ja also wie bei 80% der Remakes

Dryz 14 Komm-Experte - 2680 - 5. Dezember 2014 - 15:21 #

Um welche Uhrzeit fängt die PS Experience an?

Grumpy 16 Übertalent - 4678 - 5. Dezember 2014 - 17:41 #

samstag 19 uhr

Dryz 14 Komm-Experte - 2680 - 5. Dezember 2014 - 19:12 #

Danke für die Info.

Namaste (unregistriert) 5. Dezember 2014 - 17:59 #

Naja was soll man von einer solchen "Portierung" bitte halten? Gamepad-Support von Moddern übernommen und dann im altbackenen 4:3

-gobo- (unregistriert) 6. Dezember 2014 - 14:26 #

Hatte vor gut 4 Wochen das Original Grimfandango durchgespielt. Was soll ich sagen, in der Erinnerung war das Spiel viel besser als es tatsächlich ist. Von der Story her ist das Spiel natürlich klasse. Allerdings lassen einige Rätsel zu wünschen übrig und stellenweise wirkt es als wurde es unter Zeitdruck zu einem ganzen zusammengeflickt.Aber für ein Remake Geld dafür auszugeben ist nur echten Fans zu empfehlen.
Wie bei jedem Remake bleibt der Eindruck haften nur den Spieler zur Kasse zu bitten. Warum wird für ein Remake wo ohnehin vorgerenderte Kulissen verwendet werden nicht diese Technik bis zum Anschlag ausgereizt? Immerhin ist damit der vielgepriesene "Fotorealismus" fast möglich. Dies gilt für den gesamten Adventurebereich, was auf vorgerenderten Kulissen setzt.Oder warum gibt es kein ordentliches "Roadmovie" als Spiel, zb mit der Engine vom aktuellen GTA? Die Charaktere könnten doch bestens mit diversen Kameraschwenks, Schnitten bestens in Scene gesetzt werden, anstatt "ewig" den gleichen Kammerawinkel vorgesetzt zu bekommen während man den Dialogen lauscht.

v3to (unregistriert) 7. Dezember 2014 - 10:29 #

bei dem, was du schreibst, kommt mir wieder der wunsch nach einem full throttle 2 hoch. da würde das ganze richtig sinn machen.

sonst wäre ich eher skeptisch. nicht, dass es nicht funktionieren würde. das adventure-genre im allgemeinen könnte solche impulse sehr gut vertragen, hat aber ein ziemliches problem mit der zielgruppe. die ist ziemlich klein und auch sehr konservativ. das schränkt bereits in der entwicklung doch sehr ein.

bei broken age setzt tim schafer auf eine spielmechanik, die seit titeln wie loom oder samorost eigentlich etabliert sein sollte und gab schelte ohne ende. bei tesla effekt wurde 3d sehr sinnvoll integriert, nur hat das wenig interessiert, weil das kleine team technisch über den stand von vor 15 jahren rauskam. dreamfall chapters profitiert atmosphärisch unwahrscheinlich von den bewegten hintergründen, doch auch hier gab es wg der technik nur gemecker (wenn man mal über budgets, entwicklungszeit und nachfrage nachdenkt, wäre das ein punkt, an dem sich die adventure-kundschaft ernsthaft gewöhnen müsste).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Adventure
Point-and-Click-Adventure
ab 12 freigegeben
12
LucasArts
LucasArts
01.10.1998
8.5
8.4
AndroidiOSLinuxMacOSPCPS4PSVita
Amazon (€): 49,99 (PC), 18,94 (PC-Spiel), 69,95 (PC), 44,99 (PC)