Elite - Dangerous: Gamma-Phase gestartet

PC MacOS
Bild von firstdeathmaker
firstdeathmaker 6827 EXP - 17 Shapeshifter,R4,S5,A5,J8
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

24. November 2014 - 14:25 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Elite - Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Am vergangenen Samstag wurde die Gamma-Phase von Elite - Dangerous gestartet. Damit steht erstmals eine vollständig spielbare Fassung der Weltraum-Simulation zur Verfügung, die damit weitestgehend der finalen Fassung entspricht, die am 16. Dezember erscheinen wird. Alle wichtigen Features sind also integriert.

Neu im Vergleich mit der letzten Beta-Version ist, dass nun die Begrenzung des Universums aufgehoben wurde. Es können jetzt alle 400 Milliarden Sonnensysteme der Milchstraße besucht werden. Dazu gibt es noch zwei neue spielbare Schiffe, einen Python-Frachter und einen Orca Passagiertransporter. Für Kickstarter-Unterstützer sind die alternativen Startoptionen verfügbar gemacht worden.

Am Samstagabend fand, pünktlich zum Ende der abschließenden Beta-Phase, ein spezielles Premieren-Event statt, in dem der Release der Gamma-Version gefeiert und weitere Informationen veröffentlicht wurden. So soll es eine App für mobile Betriebssysteme geben, die mit dem Spiel verbunden ist. Das Event konnte live auf Twitch verfolgt werden.

Elite-Schöpfer David Braben sorgte zuletzt unter den Backern für einigen Unmut, nachdem er bekanntgab, dass das Spiel nun doch nicht wie ursprünglich versprochen komplett offline gespielt werden kann (wir berichteten). Frontier räumt unter gewissen Bedingungen aber eine Rückerstattung des Kaufpreises ein, die Backer und alle, die bereits die Alpha- oder Beta-Version gespielt hatten, aber aller Voraussicht nach nicht in Anspruch nehmen können werden (wir berichteten).

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12883 - 24. November 2014 - 14:27 #

Ich warte auf die omega.

Makariel 19 Megatalent - P - 14093 - 24. November 2014 - 15:03 #

Wenn die das ganze Alphabet durchspulen müssen kann das noch ein bisschen dauern... ;-)

zfpru 15 Kenner - P - 3879 - 24. November 2014 - 15:38 #

Das griechische Alphabet hat 24 Buchstaben. Solange wird das schon nicht dauern.

Kirkegard 19 Megatalent - 15796 - 24. November 2014 - 14:27 #

Gamma-Phase, wow, öfter mal was Neues. Trotzdem bin ich auf das Spiel sehrsehr gespannt ^^

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2271 - 24. November 2014 - 14:37 #

Dann mal "Husch Husch" mit der OSX Version, Bootcampen ist so 2006..

Crazycommander 14 Komm-Experte - 2165 - 25. November 2014 - 12:47 #

Jau :)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 24. November 2014 - 14:39 #

"Rückerstattung des Kaufpreises ein, die Backer und alle, die bereits die Alpha- oder Beta-Version gespielt hatten, aber aller Voraussicht nach nicht in Anspruch nehmen können"
Verstehe ich nicht - wenn Backer und Käufer der frühen Fassungen ihr Geld nicht zurückkriegen, wer denn dann? Leute wie ich, die noch gar nichts gekauft haben?

Larnak 21 Motivator - P - 26056 - 24. November 2014 - 14:43 #

Unterstützer, die das Spiel noch nicht gespielt haben, vermutlich.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2271 - 24. November 2014 - 14:46 #

Backer können nicht, aber Vorbesteller, die noch nicht im Spiel waren, wenn ich das richtig verstanden habe vor ein paar Tagen. Also vorbestellt, aber nicht runtergeladen und eingeloggt. Und da Gamma erst jetzt gestartet ist, sind es also alle, die sich schon einmal eingeloggt haben, was dann ja noch Alpha bzw. später Beta war.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 24. November 2014 - 14:44 #

Leute, die gekauft, aber noch nicht gespielt haben - also zum Beispiel Vorbesteller der Mercenary Edition oder halt Alpha-/Beta-Spieler, die ihre Version bisher noch nicht gespielt haben.

... damit dürften natürlich nur die allerwenigsten für eine Rückerstattung in Frage kommen und insbesondere diejenigen, die noch bei gültigem Versprechen des Offline-Modus zugeschlagen haben, werden hier im Stich gelassen.

Desotho 16 Übertalent - 4137 - 24. November 2014 - 17:11 #

Wieso die Wenigsten? Frühen Zugang gab es erst ab dem 50 Pfund Tier. Das wären 17266 von 25681 Unterstützern.
Natürlich gab es auch später noch die Möglichkeit sich in die Beta einzukaufen.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 24. November 2014 - 17:25 #

Die Frage ist, ob Kickstarter-Backer überhaupt eine Rückerstattung bekommen. Im offiziellen FAQ zu dem Thema ist bisher nur eindeutig gesagt worden, dass Leute, die im offiziellen Store die Mercenary Edition gekauft haben (also ohne Beta-Zugang), für eine Rückerstattung in Frage kommen. Ob auch Kickstarter-Unterstützer ihr Geld zurückbekommen werden, ist also höchst unsicher.

... mit Ausnahme der Unterstützer, die bereits in Alpha oder Beta dabei waren, denn die kriegen ihr Geld auf gar keinen Fall zurück.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15395 - 24. November 2014 - 14:45 #

Bisher erhalten nur die ihr Geld erstattet, die eine Release-Version im Frontier-Shop vorbestellt haben.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1663 - 24. November 2014 - 14:53 #

Backer & Kickstarter funktionieren aber nicht so.
Du gibst Geld, damit ein Produkt entwickelt wird!
Wenn das Projekt ge-"funded" ist, ist dein Geld erstmal weg!

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 24. November 2014 - 15:15 #

Ich gebe kein Geld, nicht mal zu Weihnachten.^^

Hellequin 12 Trollwächter - 1127 - 24. November 2014 - 17:14 #

...und genau da wird sich ganz schnell etwas ändern müssen und zwar PRO Kunde. Ansonsten wird in 5-10 Jahren keiner mehr von Kickstarter wissen.

Yannic 10 Kommunikator - P - 514 - 24. November 2014 - 18:46 #

Das glaube ich kaum - wenn crowdfunding den Bach runtergeht, dann nicht deswegen. Zumal - meiner Meinung nach - ein "Backer" kein Kunde im üblichen Sinne ist.
Ich glaube, ein signifikanter Anteil der Leute, die jetzt laut schreien regen sich auf, weils eine Gelegenheit ist, sich aufzuregen.
Wenn jedes Projekt jede kleinigkeit der initialen Idee durchboxen muss, raubt das Flexibilität - Kreative Visionen und Perspektiven können sich ändern, da muss man reagieren können.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 24. November 2014 - 18:51 #

Echter Singleplayer ist für dich eine Kleinigkeit?

Paradox 09 Triple-Talent - 343 - 24. November 2014 - 19:57 #

"Echter Singleplayer" war nicht das ursprüngliche Designziel...

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6827 - 24. November 2014 - 19:59 #

Steht aber so im Kickstarter.

Paradox 09 Triple-Talent - 343 - 24. November 2014 - 20:11 #

Das ist schon richtig. Gepitcht wurde Elite Dangerous aber immer hauptsächlich als Spiel mit einer sich dynamisch veränderten Galaxie. Braben & Co haben halt gehofft den Offline-Modus als "Abfallprodukt" (etwas ketzerisch formuliert) mitproduzieren zu können. Und das hat nicht geklappt bzw. hätte zuviele Ressourcen beansprucht (vermutlich). Das Spielgewinn-Kosten-Verhältnis des Offline-Modus war in den Augen der Entwickler anscheinend negativ (hoher Aufwand ihn zu produzieren, geringer Gewinn für den Spieler).

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 24. November 2014 - 20:23 #

Und das merkt er erst kurz vor dem Verkaufsstart?
Ich war an Elite sehr interessiert, eben weil man es allein spielen konnte (angeblich). An Spielen, die ständig Zugriff auf meinen PC haben wollen, bin ich definitiv nicht interessiert - und wenn ich gewusst hätte, worauf es hinausläuft, hätte ich schon nach der ersten Meldung keinen Gedanken mehr daran verschwendet.

Paradox 09 Triple-Talent - 343 - 24. November 2014 - 20:31 #

Das haben die mit Sicherheit schon vorher gemerkt, das hätten die viel früher kommunizieren müssen. Das ist jetzt schlechte PR. Der nächste PR Fehler könnte jetzt auch sein, dass sie das Spiel zu früh veröffentlichen (=> schlechte Reviews). Es fehlt einfach noch Content und Spielfunktionen (z.B. im Multiplayer). Ich hätte es noch ein paar Monate in der Beta gelassen. Das Spiel an sich "fühlt" sich wirklich super an, Fluggefühl und Immersion sind hervorragend, der Sound ist der Hammer. Schade, wenn ein Spiel mit einem solch guten Unterbau untergeht wegen ein paar PR Fehler...

Arparso 15 Kenner - 3025 - 24. November 2014 - 21:33 #

Das Problem ist halt wirklich, dass das so nie kommuniziert wurde. Hätten sie von Anfang an gesagt, dass sie sich voll auf den Online-Part konzentrieren wollen und versuchen, den Titel dann auch offline spielbar zu machen, würde sich heute auch kaum einer darüber aufregen. Stattdessen wurde ein Offline-Modus steif und fest versprochen.

... oder wenn man wenigstens viel früher damit rausgekommen wär, dass sie's nicht hinkriegen! Nur einen Monat vor Release, wo man kurz zuvor immer noch standfest das Gegenteil behauptet und fleißig Vorbestellungen angenommen hat, grenzt das schon an arglistiger Täuschung.

Dabei stört mich der Wegfall des Offline-Modus gar nicht mal wirklich, aber die Art, wie hier mit den zahlenden Kunden umgegangen wurde und immer noch wird (Stichwort "Rückerstattung"), lässt mich dann doch erstmal Abstand von dieser Firma halten. Und das ist schade, denn auf Elite hab ich mich eigentlich mal gefreut. :(

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 24. November 2014 - 15:17 #

Grundgerüst stimmt schon mal. Ich warte trotzdem darauf, bis das Spiel sinnvolleren Content hat. Asia-Grinden wird für mich leider nicht besser, in dem ich die Pferde gegen Raumschiffe tausche.

Paradox 09 Triple-Talent - 343 - 24. November 2014 - 20:27 #

Dito. Ich finde der noch fehlende Content ist auch ein wesentlich größeres Problem als die so emotional geführte Diskussion über den Offline-Modus. Viel wichtiger ist meiner Meinung nach, dass jetzt schnell interessanter Content (verschachtelte Story-Missionen usw.) nachgeschoben werden und zügig an den Expansions gearbeitet wird (FPS, Planetenlandung usw.). Allerdings muss man hier Frontier tatsächlich zu Gute halten, dass sie bisher sehr gut und zügig geliefert haben. Flugmodell und Immersion stimmen einfach, das ist schon toll gemacht. Das Spiel "fühlt" sich einfach gut an. Eine ähnliche Sorgfalt wünsche ich mir bei den Expansions, dann bin ich ein zufriedener Backer.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9875 - 25. November 2014 - 10:18 #

FPS und Planetenlandungen sind mir eigentlich egal, es soll erstmal genug Inhalt für den Weltraumflug geben.

Paradox 09 Triple-Talent - 343 - 25. November 2014 - 11:47 #

Das sehe ich auch so. Eine günstige Entwicklungsreihenfolge wäre wohl:
- Missionsdesign, Multiplayer und Story verbessern
- Planetenlandungen ohne FPS mit neuen(!) Spieloptionen einbauen (es muss ja einen Grund geben, auf einem Planeten zu landen anstatt nur auf einer Station)
- FPS Modus mit neuen Spieloptionen (ok, das sollte nicht so schwer fallen, z.B. Boarding von anderen Schiffen, Jagd auf seltene Tiere usw.)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9875 - 25. November 2014 - 12:22 #

Richtig, nur sehe ich Punkt eins noch als Inhalt des Hauptspieles. Sollten sie dafür noch einmal Geld verlangen, werden sie es von mir nicht sehen.

Ich habe nämlich immer mehr die Befürchtung, dass das ganze nur noch zum Geld abschröpfen dient. Teurere Beta, eigentlich zu früher Release, der Umgang mit dem Offline-Modus usw.

Name76 (unregistriert) 24. November 2014 - 16:27 #

Rückerstattungen gibt's zum Großteil (noch) nicht.

Braben verzögert den Prozess absichtlich, damit der Release näher rückt und sich die Kritik tot läuft. Threads schließen, langwierige überflüssige Prozesse den Backern aufbürden, etc. Aussitzen und Vertagen wie in der Politik halt.

Vielleicht fehlt ihm aber auch einfach nur das Geld um die Backer jetzt, sind zahlreiche Hochpreisige Spender dabei, auszubezahlen.

Wer mal wissen will wie's logisch zu so einer Geschichte kommen kann: Hier ein paar Einblicke in die Gedanken des Herrn Braben. Soll mir keiner erzählen, dass das nicht direkt als Service geplant war und die Offline-Single-Player schlicht einfach angelogen hat, um sein Projekt gekickstartet zu bekommen.

frontier.co.uk/features/features/?artid=174&pageNum=2&blk=214
frontier.co.uk/features/features/?artid=178&pageNum=1&blk=214

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1334 - 24. November 2014 - 16:48 #

Eieiei, so hätte ich den ruhigen, netten Mann, den ich nur aus seinen Videos zu ED kenne gar nicht eingeschätzt.

Das Feature zu gebrauchten Spielen spiegelt gan gut dieses "Hals nicht voll kriegen"-Mentalität wieder. Schade, aber in diesem Licht nur logisch, Onlinezwang einzubauen (selbst wenns nur hin und wieder ne Verbindung braucht).

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6827 - 24. November 2014 - 17:19 #

Vor allem finde ich solche Gedankengänge gegenüber Spielern, die Ihm im Vorraus Geld für die Entwicklung eines Singleplayers gegeben haben, nicht fair. Das sind Leute, die von den bisherigen Versuchen, DRM über Online-Konnektivität einzuführen, absolut verschreckt wurden. Und auch während der Alpha & Betaphase weiterhin auf den Offline-Mode gewartet haben.

Im Endeffekt gliedert sich das Problem ja in zwei Befürchtungen:

1. Man kann ohne die Server nicht spielen und wird zu Updates gezwungen. D.h., wenn man am Freitag Abend mal Zeit hat, dann aber die Server geupdatet werden, ist man aufgeschmissen.

2. Auf lange Sicht ist die Verfügbarkeit des Spiels gefärdet, denn keiner Garantiert dafür, dass die Server ewig laufen.

Problem 2 kann man nur durch Vertrauen entkräften. Egosoft hat sich ein solches Beispielsweise mit der X-Reihe erarbeitet, indem sie nach einiger Zeit für die Spiele einen "no-cd-patch" veröffentlicht haben. Würden das alle Hersteller konsequent mit ihren alten DRM-Titeln so machen, dann würde ein Teil der Kritik an Onlinezwang zu Release überhaupt nicht aufkommen. Die meisten lassen die Spieler aber lieber nachher im Regen stehen und schalten die Server ohne Patch ab.

Was mir bei Braben aber am meisten aufstößt, ist die offensichtliche Lüge, dass man erst jetzt gemerkt hat, dass man keinen reinen Singleplayer mehr implementieren kann. Die Anforderungen bei Kickstarter standen da sehr deutlich und bei so großen Projekten geht NICHTS ohne Anforderungsmanagement. Und dann wurde ein System entwickelt, was sich nicht an die Anforderungen hält. Es wurde einfach von Anfang nicht mit der Anforderung an Offlinefunktionalität entwickelt.

Paradox 09 Triple-Talent - 343 - 24. November 2014 - 20:21 #

"1. Man kann ohne die Server nicht spielen und wird zu Updates gezwungen. D.h., wenn man am Freitag Abend mal Zeit hat, dann aber die Server geupdatet werden, ist man aufgeschmissen"

Das ist ein wichtiger Punkt. Durch die Abschaffung des Offline-Modus muss der Server-Zugang bei Elite wirklich stabil sein. Wenn Frontier das jetzt nicht hinbekommt, dann werden sie eine Menge unzufriedener Kunden haben.

"2. Auf lange Sicht ist die Verfügbarkeit des Spiels gefärdet, denn keiner Garantiert dafür, dass die Server ewig laufen."

Braben hat verlauten lassen, dass man in so einem Falle den Server-Code freigeben könne. Das ist aber, glaube ich, nicht so einfach (v.a. wenn der Server-Code Code von Dritten beinhaltet). Da kenne ich mich jetzt aber nicht so aus.

"Es wurde einfach von Anfang nicht mit der Anforderung an Offlinefunktionalität entwickelt."

Damit triffst du wohl den Nagel auf den Kopf. Es hätte viel früher kommuniziert werden müssen, dass der Offline-Modus evtl. nicht zustande kommt.

MicBass 19 Megatalent - 14530 - 24. November 2014 - 23:34 #

Sieh an, der nette Herr Braben. Passt dann ja ganz gut ins Bild das Always-On-DRM bei Elite.

Ich warte noch auf den ersten der nicht versucht den Spielern Onlinezwang als bessere Erfahrung zu verkaufen, sondern ehrlich sagt was Sache ist. Zum Glück weder unterstützt noch vorbestellt.

Wildmoserer (unregistriert) 24. November 2014 - 17:32 #

Lasst mir den netten Engländer David Braben zufrieden!!! Der wahre Teufel sitzt in Austin, Texas und hat sich als Schlagersänger getarnt! Seht Ihr es denn nicht!!!???

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 24. November 2014 - 18:36 #

Hmmm, brauch wohl so einen X52Pro.

Paradox 09 Triple-Talent - 343 - 24. November 2014 - 20:43 #

Eine gute und günstige Alternative ist der T-Flight Hotas X oder T.16000M Joystick von Thrustmaster. Falls man etwas mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sucht.

zynic 10 Kommunikator - 397 - 25. November 2014 - 0:40 #

Welchen von den beiden würdest du persönlich denn empfehlen? Hatte noch nie einen Joystick. Hat die Schubkontrolle einen hohen Mehrwert?

Paradox 09 Triple-Talent - 343 - 25. November 2014 - 11:53 #

Ich denke der Hauptwert der Schubkontrolle liegt in der gesteigerten "haptischen" Immersion. Ich persönlich benötige das nicht so, würde dir daher eher zum T.16000M raten in Verbindung mit einer guten Tastatur oder sogar einem Gaming-Keypad (z.B. Razer Orbweaver oder Logitech G13). Mit den Keypads habe ich selbst noch keine Erfahrung, ich möchte aber unbedingt diese Kombination zum Start von Elite Dangerous ausprobieren. Das Keypad würde v.a. dann seine Vorteile ausspielen, wenn der FPS Modus integriert wird, gilt ja auch auch für Star Citizen (schneller Wechsel von Joystick + Keypad zu Maus + Keypad). Wenn Geld keine Rolle spielt, dann scheint übrigens der Thrustmaster Warthog HOTAS das Non-Plus-Ultra zu sein.

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 25. November 2014 - 0:57 #

Thrustmaster, da werden Erinnerungen an die 90er wach. Hatte für Simulationen sogar diese Pedale für Seitenruder. Na mal schauen. Mit XB1 Controller werde ich Elite nicht spielen und eine Maus fühlt sich nicht nach Cockpit an.

Teekesselchen (unregistriert) 24. November 2014 - 21:07 #

Huhu:)

Joa, der T-Flight Hotas X ist ne gute Alternative.Aber ein bisschen wenig Knöpfe.
Wenn du ein Tablet zur Verfügung hast und experimentierfreudig bist dann schau dir mal Roccat Power grid an.

power-grid.roccat.org/de/Home/

Gruß Teekesselchen:)

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 25. November 2014 - 0:54 #

Interessante App. Werde ich mir anschauen, wenn die WP 8.1 Version verfügbar ist.

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 25. November 2014 - 7:24 #

G940!

Hat nämlich auch Force Feedback... wobei ich bezüglich FF Unterstützung bei Elite nur widersprüchliches gelesen habe. Selbst gespielt habe ich es nämlich nur bei anderen Leuten ohne FF Gerät... auch wen ich mich frage wie man ernsthaft nen HOTAS ohne Force Feredback heutzutage noch nutzen kann ;).

Das X52 verstaubt bei mir nur noch, wäre eigentlich sogar günstig abzugeben.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1332 - 26. November 2014 - 15:08 #

Ich frage mich ehrlich, warum das G940 nicht mehr produziert wird. Nachfrage sollte ja genug bestehen

Elitist (unregistriert) 24. November 2014 - 20:19 #

Ich hoffe, es kommt bald ein DLC. Die ersten 200 Milliarden Galaxien hab ich schon durch, ab nächste Woche brauch ich dann dringend Nachschub!

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1499 - 24. November 2014 - 20:35 #

Die einen rufen eine Pre-Pre-Beta aus, die anderen faseln was von Gamma...
Sagt, was ihr wollt, früher war verdammt nochmal besser!

Xentor 14 Komm-Experte - 2256 - 25. November 2014 - 5:50 #

Sehe ehrlichgesagt garnicht den Grund für das Rumgejammer und so.
1.: Diese Geldsrückgabekiste:
Die meisten, die für das Spiel schon bezahlt haben, hatten schon sehr sehr sehr lange (wahrscheinlich) Spass mit, (sorry) Wir sind hier nicht bei Zalando.

2.: Alpha, Beta, Gamma: Ja und? Wird bei Star citizen auch so lauifen, wette wenn da jemand so "rum sarkastet" (Sorry für die Wirtkonstruktion aber....) wird er gleich gekreuzigt.

Ich selbe halte mich noch bis zum 16.12 zurück, weil es nochmal einen Account Reset gibt, hab keinen Bock shcon wieder in der Sidewinder aufzuwachen, das war mir jetzt schon etwas zu oft.

Paradox 09 Triple-Talent - 343 - 25. November 2014 - 12:03 #

Die zwei Punkte sehe ich ähnlich wie du. Habe bei Elite Dangerous auch nur zum Anfang der Beta mal reingespielt, um das Fluggefühl kennen zu lernen. Zum Release am 16.12. werden meiner Meinung nach zwar auch noch einige wichtige Funktionen und Spielelemente fehlen, aber ich hoffe, dass die dann doch zügig nachgeliefert werden. Bisher hat da Frontier aber gute Arbeit geleistet.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1332 - 26. November 2014 - 15:10 #

Sehe ich genauso, diejenigen die es schon gespielt haben, beweisen damit ja schon dass sie auch online spielen können und wollen.

Statt in einen Sidey kannst du ja auch mal in einen Freagle einsteigen ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24258 - 25. November 2014 - 11:55 #

Und ich dachte immer, mit "Alpha" und "Beta" wäre das griechische Alphabet in der Entwicklungsphasen-Edition bereits ausgeschöpft^^

Paradox 09 Triple-Talent - 343 - 25. November 2014 - 12:06 #

Elite Dangerous wird noch mehrere Jahre in der "Entwicklung" sein (integrieren von Planetenlandungen und FPS). Sie wollen den aktuellen Stand jetzt einfach mal "polishen" und zu Weihnachten etwas Geld verdienen, Weihnachtsgeld sozusagen ;).

Cobra 16 Übertalent - 4631 - 27. November 2014 - 0:00 #

ich will mir es noch diesen Monat holen :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39322 - 27. November 2014 - 16:27 #

Sie bieten jetzt sogar eine Boxed-Version im Shop an.
Zudem haben alle Kickstarter-Backer jetzt auch schon Zugang zum Spiel. Habe es mir gestern mal runtergeladen, bin aber noch nicht zum Spielen gekommen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit