Double Fine: Ein Dutzend Mitarbeiter entlassen

Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 49741 EXP - 24 Trolljäger,R10,S9,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

22. November 2014 - 16:30 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Broken Age ab 14,90 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild stammt aus Broken Age.

Wie Double Fine gegenüber gamesindustry.biz bestätigte, hat der Entwickler vor kurzem zwölf Mitarbeiter entlassen, da ein bisher unangekündigtes Projekt aufgegeben wurde. Demnach habe ein ungenannter Publisher den Vertrag für das Spiel überraschenderweise aufgelöst, sodass das Studio den Mitarbeitern kündigen musste. Tim Schafer versicherte jedoch, dass die Arbeiten an Broken Age (GG-Test), Massive Chalice und Grim Fandango Remastered nicht davon betroffen sind.

Neben Broken Age und der dazugehörigen Kickstarter-Kampagne ist Double Fine besonders für Psychonauts und Brütal Legend (GG-Test) bekannt. Zuletzt zog der Entwickler jedoch den Unmut der Fans auf sich, da der über Steam Early Access angebotene Titel Spacebase DF-9 in einem fragwürdigen Zustand als "fertiges" Spiel veröffentlicht und die Weiterentwicklung eingestellt wurde (wir berichteten).

Neben dem zweiten Akt von Broken Age arbeitet das Team momentan an dem Rundentaktikspiel Massive Chalice (wir berichteten), sowie einer Neuauflage des Adventure-Klassikers Grim Fandango (wir berichteten).

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6191 - 22. November 2014 - 16:33 #

Na dann warte ich doch mit Massive Chalice lieber, bis das Ding richtig fertig ist.

Rasus (unregistriert) 22. November 2014 - 21:48 #

Das Ding ist im Grunde fertig, ist wirklich nur Feinschliff was die machen. Massive Probleme hab ich im Spiel bisher nicht gehabt nur das die Spielmechanik an einigen Punkten noch unzureichend dargelegt wird.
Und es ist ne Ecke knackiger als ich es erwartet hätte....

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - 10591 - 24. November 2014 - 13:14 #

Habe erst durch diese Kommentare mitbekommen, dass MC schon auf Steam verfügbar ist.
Wann wurde die EaAc-Version denn freigegeben?

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40282 - 24. November 2014 - 14:13 #

Am 11.11 gab es eine Mail für die Kickstarter Unterstützer. Der Key musste dann etwas umständlich über den HumbleBundle-Store "freigeschaltet" werden.

Master of LoL (unregistriert) 22. November 2014 - 17:06 #

Wird wohl ein Kinect-Spiel gewesen sein. Da haben sie ja schon einige in der Historie.

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6016 - 22. November 2014 - 17:21 #

Oh-oh … ich hoffe sehr, dass wenigstens der Rest von "Broken Age' noch kommt, bevor sie zumachen. Nicht, das ich ihnen das wünsche, aber den Doublefine-Bonus und auch den Tim-Schaeffer-Bonus haben sie im Lauf der letzten zwei Jahre verspielt. Was übrig bleibt sind ein unfertiges und trotzdem verkauftes, ein schönes aber nur halbes Spiel sowie eine handvoll mittelmäßiger Spiele. Und Massive Chalice. :-(

Desotho 16 Übertalent - P - 4349 - 22. November 2014 - 17:34 #

Naja dass sie zumachen würde ich noch nicht sehen.
Musste gerade an den Spieleveteranen Podcast mit Julian Eggebrecht denken.

xris 14 Komm-Experte - 2319 - 23. November 2014 - 14:46 #

Demnach wäre das ein gutes Zeichen. Statt zuviele Entwickler zu behalten, die aus den Töpfen der anderen Projekte bezahlt werden müssten um ein Spiel ohne Publisher fertigzustellen, setzt Tim sie lieber vor die Tür und schützt damit die anderen Projekte.

euph 24 Trolljäger - P - 46363 - 22. November 2014 - 21:08 #

Hoffe ich auch. Innerlich bereite ich mich schon darauf vor, das ich meine Box mit Spiel und Doku auf Bluray nicht erhalten werde.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39091 - 23. November 2014 - 0:02 #

Mit Broken Age hat die Sache hier doch überhaupt nichts zu tun.

WizKid 14 Komm-Experte - 2574 - 22. November 2014 - 18:13 #

Ich finde sie haben einfach viel zu viele kleine mittelmäßige Projekte.
Wenn ich an Spacestation DF9 denke, bin ich immer noch sauer, weil das Projekt ja theoretisch Potential hatte. Aber weil da einfach zu wenig Leute dran gearbeitet haben, lahmte die Entwicklung bis das weiße Handtuch geschmissen wurde.

Ähnlich ist es mit Broken Age. Sie hatten es in der Hand den Hype auszunutzen und ein tolles Spiel zu liefern, mittlerweile ist ihr Image aber leider dahin. Hätten sie mal 3-4 Projekte weniger gehabt, würde Broken Age vermutlich schneller fertig werden.
So hab jedenfalls ich den Eindruck, daß sie vieles wollen, aber nichts richtig fertig kriegen.

Novachen 19 Megatalent - 13109 - 22. November 2014 - 21:36 #

Deswegen muss man in der Branche auch Genie und Wahnsinn zugleich sein um es was zu bringen ^^.

Das Genie hat nämlich zahlreiche Ideen die es gerne umsetzen würde.
Aber nur ein Wahnsinniger würde den Großteil all dieser coolen Ideen, vielleicht nur bis auf weiteres, über Bord werfen um sich auf eine einzige zu konzentrieren und finanziell alles auf diese eine Karte setzen ;).

Lexx 15 Kenner - 3606 - 23. November 2014 - 10:30 #

Das Problem ist aber, dass nur ein Projekt nicht genug Geld abgeworfen hat, um alle zu bezahlen. Außerdem kann unter Umständen nicht jeder Mitarbeiter am gleichen Projekt arbeiten (nicht immer ist mehr == besser).

Aber abgesehen davon sind größere Entlassungswellen in der Branche üblich. Sobald ein Projekt fertig ist oder gestoppt wurde und noch keine Nachfolgearbeit vorhanden ist, müssen die gehen, für die leider kein Platz mehr ist. Das war schon immer so.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2532 - 23. November 2014 - 20:47 #

Schade um die Mitarbeiter. Der Fisch stinkt vom Kopfe her.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2519 - 24. November 2014 - 11:52 #

Nein. Julian Eggebrecht vom ehemaligen Entwicklungsstudio Factor 5 hat in einem der letzten Veteranenpodcasts ein ganz ähnliches Szenario beschrieben, das zum Ende des Studios geführt hat. Er bereut heute (zumindest war das meine Einschätzung), dass er damals nicht den Mut hatte Leute zu entlassen um das Studio und damit die restlichen Arbeitsplätze zu retten.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 25. November 2014 - 17:22 #

Für die Mitarbeiter ist das natürlich etwas blöd, so mitten in der Entwicklung entlassen zu werden, aber denen dürfte eh klar gewesen sein, dass die am Ende der Entwicklung entlassen werden, dass ist nämlich üblich in der Brange. Hier kam es nun leider verfrüht. Mit Führungsfehlern hat das nichts zu tun.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16780 - 24. November 2014 - 2:19 #

Ist natürlich Mist für die Betroffenen. :(

Allerdings fällt mir dazu eine Äußerung von TotalBiscuit ein, der sinngemäß mal über DoubleFine sagte: "Die wundern sich, dass sie immer wieder finanzielle Schwierigkeiten bekommen, aber müssen unbedingt ihr Studio in der vollkommen überteuerten, hippen Metropole San Francisco haben. Das ist Wahnsinn!"

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12809 - 24. November 2014 - 7:08 #

Verdient

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6191 - 24. November 2014 - 10:55 #

Was jetzt?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit