Eve Online: Spieler im Fokus des neuen Trailers

PC MacOS
Bild von Keksus
Keksus 25101 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

22. November 2014 - 22:23
Eve Online ab 13,49 € bei Amazon.de kaufen.

Der isländische Entwickler CCP ist schon seit jeher dafür bekannt, atemberaubende Trailer zu seinem MMORPG Eve Online zu veröffentlichen. Bisher konzentrierten sich diese aber hauptsächlich auf die Hintergrundgeschichte des Universums. Der neueste Trailer weicht von diesem Konzept etwas ab und rückt die Spieler selbst in den Vordergrund, die alle Monate mit gigantischen Schlachten oder großen Scams Schlagzeilen in der Gaming-Branche machen.

Im neuen Video sind neben Spielszenen auch die Gespräche der Spieler während eines Gefechts zu hören. Wie bei MMORPGs üblich unterhalten sich die Spieler häufig durch Zuhilfenahme externer Programme wie Teamspeak oder Mumble, wodurch die Außenwelt wenig von diesen Unterhaltungen mitbekommt. Für den neuen Trailer haben die Entwickler von Eve Online aber genau diese Gespräche mitgeschnitten und damit die entsprechenden Spielszenen unterlegt. Das Video, das übrigens auch in 60fps abspielbar ist, findet ihr am Ende der News.

Video:

Exodus 11 Forenversteher - 684 - 22. November 2014 - 22:55 #

Wirklich sehr atmosphärisch! :) Da würde ich am liebsten gleich einen Ausflug wagen, aber die (vermeintlich) Einstiegshürde schreckt mich doch immer noch etwas ab.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12966 - 22. November 2014 - 23:02 #

Ist in meinen Augen lange nicht mehr so schlimm wie früher.

Und du musst es mal so betrachten... hättest du es früher schon gewagt, hättest du heute nicht mehr solche Probleme ;).

Muss mal schauen ob ich mal irgendwann Zeit finde meinen PVP-Streak fortzuführen... mir fehlen da noch der eine oder andere hunderte getötete Spieler ohne eigenem Tod für ne bessere Platzierung in der Spitzenrangliste :D.

Anonym (unregistriert) 23. November 2014 - 5:45 #

Was für eine Einstiegshürde? Mal vom komplexen UI abgesehen, wird dir inzwischen so ziemlich alles hinterhergeworfen, wofür wir früher mindestens sechs Monate spielen mussten.

Ich warte jetzt wirklich auf den "echten" Trailer, wie damals die "I was there"-Parodie. Sollte ja nicht allzuschwer sein, die originalen Videos anhand der TS-Mitschnitte zu finden. Diese CCP-Fakes stoßen mir ziemlich sauer auf.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7349 - 23. November 2014 - 23:38 #

Jawohl, früher war alles besser, Raider hieß noch nicht Twix und so... ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36588 - 24. November 2014 - 0:21 #

...waren das schöne Zeiten. Und irgendwie hat es unter Raider auch doppelt so gut geschmeckt. Die ungefärbten M&Ms, also Treets waren auch um welten besser. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23480 - 25. November 2014 - 12:34 #

Außerdem klingt "Raider" viel cooler als "Twix" ;)

vicbrother (unregistriert) 23. November 2014 - 0:24 #

Dagegen sehen SC und ED aus wie Kindergeburtstag...

Bei solchen Schlachten sieht man auch schön, dass SC-Schlachtschiffe Milliarden Polygone haben können, nur sehen tut man davon im Weltraum wenig.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6899 - 23. November 2014 - 11:42 #

SC und ED sind keine Kinder, sie sind noch nicht mal geboren worden.
Eve ist vor 11 Jahren geboren worden und hat jetzt vermutlich 15 Jahre Entwicklungszeit hinter sich ;-)

Hast du schon mal Eve gespielt?
Bei Eve machen viele Polygone keinen Sinn, weil man aufgrund des Spielprinzips (3rd Person) alles immer nur von außen aus großer Entfernung sieht.

Bei ED und SC spielst du aber aus Ego-Sicht, hast detaillierte Cockpits und kannst auch nah an große Schiffe heran fliegen, durch einige auch hindurch fliegen. Bei SC kannst du außerdem noch zu Fuß durchlaufen, bzw im Hangar drum herum. Habe ich ja schon mal versucht dir zu erklären.

Bei den SC Schiffen geht ein Großteil der Polygone für die Innenausstattung (Cockpits, Maschinenraum, Lagerraum, etc) drauf. Das ist bei ED nur begrenzt und bei Eve überhaupt nicht vorhanden.

vicbrother (unregistriert) 23. November 2014 - 12:53 #

Mir geht es um das epische Gefühl im Weltraum - das kriegt SC und ED so nicht hin. Und mal ehrlich: Wer möchte im Laderaum Kisten stapeln um Polygone zu sehen, wenn er auch im örtlichen Supermarkt dafür Geld bekommen könnte? Mit Weltraum hat das doch wenig zu tun (ok, ist in deren Lagerhallen ist es sicherlich auch kalt...) ;)

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6899 - 23. November 2014 - 13:58 #

Ich finde gerade das Gefühl von ED und vor allem von SC wesentlich besser.
SC erzeugt schon jetzt eine sehr starke Immersion, wogegen sich Eve sich sehr abstrakt spielt (einige bezeichnen Eve auch als Excel-Tabelle im Weltraum).
Eve Online ist aber auch eine ganz andere Art von Spiel als ED oder SC, probier´s mal aus!

Und größere epische Schlachten mit vielen kleinen und großen Schiffen wurden von SC noch gar nicht gezeigt, das kommt vermutlich erst mit der SQ42 Kampagne nächstes Jahr).

Naja, es gibt ja auch einen Handels-Part in ED und SC, da macht ein Laderaum sehr viel Sinn. Laderäume kommen ja auch in diversen SciFi Filmen und Serien vor (Alien, Star Wars, Firefly, Star Trek,...).

Und ganz ehrlich: ich möchte im Innern von Schiffen auf jeden Fall tolle Grafik sehen, wenn ich da durchlaufe.
Das wird z.B. beim entern von Schiffen oder beim Multicrew Schiffskampf passieren.

PS: das Video in der News ist ja auch nur ein Cinematic. Das Gameplay sieht tatsächlich so aus:
http://www.youtube.com/watch?v=-9REDXTdOK8

Keksus 21 Motivator - 25101 - 23. November 2014 - 16:06 #

Nur, dass das mit "Exel Tabelle im Weltraum" stark übertrieben ist. Wer will kann das ja gerne machen, aber 99% aller Spieler haben dennoch noch nie eine Exeltabelle für das Spiel verwendet.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6899 - 23. November 2014 - 16:49 #

Ich habe den Begriff aus einem GameStar oder Buffed Video, wo ein Redakteur, der selber viele Jahre gespielt hat, es so bezeichnet hat.

Ich selbst habe nur 2 Wochen Eve gespielt und das Interface und Gameplay unterscheidet sich sehr deutlich von Spielen wie ED und SC (Wing Commander / Privateer).

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 23. November 2014 - 11:51 #

Wenn sich das so spielen würde wie im Trailer, wäre ich begeisterter Eve Spieler. Aber so siehts halt aus:
http://wac.7725.edgecastcdn.net/807725/website/wp-content/uploads/2014/02/eve-screen-2.jpg

Das kann man so auch nicht vergleichen. Große Schlachten aus der Cockpitsicht sieht man in Fanmods in Freespace 2. So ne Schlacht um Endor-Style:

http://www.youtube.com/watch?v=5HpaWcDX0f4
Nun nehme aber so nen 300m Zerstörer und das im SC Universum mit 30 Leuten in dem Schiff. Spieler 1 Captain, 2+3 sitzt im großen Turm, 4+5 im Raketenturm, 5-14 in kleinen Jägerabwehrtürmen usw. Das ist nochmals eine andere Spielerfahrung. Recht geb ich dir bei der Schlachtengröße. Max. 60-80 Schiffe und da wird ein 2016 PC auch pusten. CR meinte aber wenn später bessere CPU und GPU auf dem Markt sind die mehr packen dann wird die Schiffszahl erhöht. Aber eine Schlacht mit 2000 Schiffen? Die GPU und CPU erleb ich nicht mehr ;)

Aber über mehrere Instanzen verteilt kommt zur Ende der SC-Beta eine Schlacht mit über 150.000 Spielern und um die 50.000 Schiffe. Operation Pitchfork:

http://www.youtube.com/watch?v=iMrIieTm0Ak

Angriff der Zivilisten auf die Vanduul Welten!

Keksus 21 Motivator - 25101 - 23. November 2014 - 15:34 #

Bei SC von Spielgefühl zu reden ist aber noch etwas sehr früh. Aktuell hat man da doch nix anderes als einen Haufen Versprechungen von Chris Roberts. Was man von dem Spiel bisher hingegen gesehen hat ist alles andere als toll. Immerhin scheint da der größte Feind wohl viel eher die Steuerung zu sein, in dem kleinem Raumschiffmodul was sie veröffentlicht haben.

Dass SC dann auch eher nach P2W riecht macht die Sache nicht besser. Aktuell haben die Anniversary Sale und ich dachte mir "Hey. Vielleicht gibts das Ding jetzt ja mal zu einem angemessenem Preis." Gucke rein und werde von Raumschiffen begrüßt für die man 150€ aufwärts blechen darf. Oo Das sind MWO Level.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 23. November 2014 - 16:24 #

Misch einfach was bisher zu sehen war:

AC, Planetside, FPS und Racing. Handel kommt noch.
https://www.youtube.com/watch?v=8gGLE3USB2U
https://www.youtube.com/watch?v=L4UR5HRM5Us
https://www.youtube.com/watch?v=cir3w-wIx9U

Dazu die SP Kampagne im Wing Commander Stil.

Die Schiffe sind ja der Gegenwert später Ingame, sogar noch günstiger. Aber ums Geld geht's gar nicht mehr so.

Erstens sind wir über die 62 Millionen und zweitens sind durch Werbungen und Hardwarehersteller nicht weniger als nochmals 100 Millionen im Pott:
http://i.imgur.com/cVuEvgP.png
Immo verfügt CIG also um die 160 Millionen (2-3 Millionen hin oder her). Das alles im Spiel entspricht den "realen" Herstellerwert der letzten 5! CoDs. Werbung und Co. außen vor. Aber das braucht CIG ja nicht. AMD sponsort sogar die gesamte Entwicklung des Mustang Jägers!
https://www.youtube.com/watch?v=g8wOvpk7cdc
Sind auch einige 100.000 Dollar. Für die Hardware Hersteller ist SC ein Segen. 6 und 8 Kerner werden unterstützt, DX12, AMD Mantle und Nvidias PhysX. Bringt alles CIG Geld. Nvidia finanziert die gesamte PhysX Entwicklung. Das sind mehrere Millionen.

PS: Das ist neu:
https://www.youtube.com/watch?v=bw-HOUhprjM
Wie man verletzte Spieler aus der Zone ziehen und heilen kann.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 23. November 2014 - 16:25 #

Es sind nach wie vor nur Versprechungen. Das einzige was da generiert wird ist Hype. Das sieht mir viel zu sehr danach aus als will man einfach alles machen, aber nichts richtig. Und das bereits spielbare Dogfight-Modul spricht schonmal eine ganz andere Sprache, was die Qualität angeht, als es diese Trailer tun.

Und dieser Abschnitt über Geld soll mir nun was sagen? Diese Schiffe sind überteuert und es stinkt gewaltig nach P2W.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6899 - 23. November 2014 - 16:59 #

Natürlich sind es nur Versprechungen, das Spiel ist ja noch nicht fertig. Ob es hält was es verspricht wird sich erst beim Release zeigen.

Alpha Versionen von Spielen entsprechen qualitativ und quantitativ auch selten den Release-Versionen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 24. November 2014 - 22:02 #

Vieles ist schon fertig aber halt noch nicht erhältlich für uns. Stichwort Alpha des PU gibt's ja mit 5 Planeten. Soll aber noch ausgereift werden bevor wir das Ende nächsten Jahres bekommen.
Oder der FPS Part, Planetside, SQ42.

Aber man kann sich schon einiges vorstellen wenn man eben die Videos sieht.
Beispiel nochmal die Landung auf dem Planeten. Nur hab ich da keine Constellation mehr sondern hab mir die 890 Jump Yacht/Zivil Corvette geleistet. Bei dem Anflug seh ich das halt aus der Brücke:
https://robertsspaceindustries.com/media/qxcbxd04rv9f7r/source/890_Cockpit-Concept_V02High_NF_140627.jpg
statt von so nen popeligen Frachter :D
Und wenn man bedenkt das das nur die kleine Brücke oben ist:
http://star-citizen-news-radio.de/wp-content/uploads/2014/10/Yvyn0fb.jpg
und der Vergleich zur Connie:
http://abload.de/img/890vs.constellation77c37.png

Da kommt das doch gewaltig anders rüber, so nen Pott zu fliegen als im Vergleich in Wing Commander, Freespace oder X-Wing einen kleinen Jäger zu steuern. Wenn da noch mehrere Leute an Bord sind und ich die einteile: Du gehst zu Turm A, du B, du steuerst den einen Jäger, der den anderen und die Marines an Bord machen sich fertig auf der Station das Schiff zu verlassen. Und das ist ja nicht mal groß sondern kleiner als die Star Wars Corvette (123m zu 150m). Dafür besser bewaffnet :P Aber es kommen ja noch richtig große Frachter mit 250m, Zerstörer mit 350m, Escort Träger mit 750m. Das ist viel anders ;)

vicbrother (unregistriert) 25. November 2014 - 12:20 #

Jeder möchte andere einteilen... Ich bin gespannt ob das komplexe Einteilen anderer Menschen und Bots und das komplexe Zusammenspiel anderer Schiffe wirklich so abläuft oder ob es nicht einfach nur ein wildes Feuergefecht wird.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 25. November 2014 - 20:05 #

Mal abwarten :)
Also dann mal auf ein gutes Game. Prost!
http://abload.de/img/screenshot0008gochr.jpg

vicbrother (unregistriert) 23. November 2014 - 16:59 #

Auch wenn die Mustang ganz nett aussieht, so ist sie keine mehrere 100.000$ in der Entwicklung wert. Wir wollen da mal nicht übertreiben ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 23. November 2014 - 17:28 #

David Hobbins hat das Schiff entwickelt. Der war alles andere als Billig. Ist auch wieder weg von CIG und entwirft die Schiffe für den neuen Star Wars Film. Es werden da richtig viele Gelder für die Entwicklung vom Design und Funktion der Schiffe investiert. Die Idris Fregatte soll schon über eine halbe Million gekostet haben. Connie um die 250.000 Dollar.
Wenn du dir die Jump Point ausgaben ansiehst, fast jedes Schiff wird 10-15 mal umgeändert, verbessert, Roberts gezeigt und nochmals überarbeitet. 3 Monate vergehen ca. für ein Schiff. Deswegen sinds ja nun mehrere Studios die unterschiedlich vorankommen mit den Schiffen. Fountry 42 ist am weitesten mit Erin Roberts da die Schiffe fertig werden müssen für die Kampagne. Andere Schiffe wie die Merchantman sind noch nichtmal angefangen worden, da erst im PU wichtig.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6899 - 23. November 2014 - 17:53 #

Ich glaube nicht das vicbrother die Jump Point lesen kann ;-)

Soweit ich weiß ist das nur für Subscriber zugänglich und dafür ist seine Abneigung zu dem Projekt zu groß.

PS: Aber hier gibt es einen Einblick in die Entwicklung:
https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/14244-How-Ideas-Take-Flight-The-Star-Citizen-Ship-Pipeline

vicbrother (unregistriert) 23. November 2014 - 18:57 #

Welche Abneigung? Ich mag Weltraumspiele, ich sagte auch schon, dass mich ein Erfolg des Spiels freuen würde, aber ich glaube eben nicht, dass ein Raumschiffmodell soviel Geld kostet, selbst wenn eine Person daran drei Monate arbeitet...

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6899 - 23. November 2014 - 23:50 #

Deine Kommentare machen nicht den Eindruck, dass du dich auf das Spiel freust und du schriebst auch schon mal sowas.

Und das mit den Kosten hatten wir auch schon oft genug. Es arbeitet eben nicht 1 Person 3 Monate daran, sondern mehrere Personen längere Zeit. Schau dir einfach Stellenangebote bei großen Spielefirmen an, die suchen nicht "Grafiker", sondern Spezialisten für die verschiedenen Bereiche (2D/3D Konzept Artist, 3D Modeller, 3D Animator, FX-Artist, Tech Artist, Texture Artist,...) und ich habe dir auch schon mal Links gepostet, wo einige dieser Leute und ihre Jobs bei CIG vorgestellt wurden.

Du musst einfach mal einsehen, dass die Kosten für das Erstellen eines 3D CAD Modells tatsächlich wesentlich niedriger sein können als die gesamten Entwicklungskosten für ein SC Schiff.

Da stecken für jedes Schiff die Kosten für viele 2D Konzepte, viele 3D Konzepte, mehrere 3D Modelle (3 LOD Stufen + 5 Schaden-Modelle), UVW Mapping, Texturing (Unversehrt + Schadenstexturen jeweils color, normals, specular, decals), Material-Shader, Animation-setup, Animation, FX, Tech- und Physik-setup drin. Und dann gibt es von den meisten Schiffen auch noch verschiedene Version (military, civil, racing) der Schiffe.

Zwischen einem einfachen 3D-Mesh-Modell und einem detaillierten & animierten Modell, was dann im Spiel interaktiv fliegen, schießen und kaputt gehen kann, besteht ein erheblicher Arbeitsaufwand.

Und ich verstehe immer noch nicht was dich immer wieder daran stört, dass die soviel Geld in die Entwicklung der Schiffe stecken. Freu dich doch.

Wenn die für den Raumschiff-Porno tatsächlich 160 Millionen verfeuern wollen könnten die sogar noch einiges mehr in die Hauptdarsteller investieren.

vicbrother (unregistriert) 24. November 2014 - 13:37 #

Dein Eindruck täuscht. Ich arbeite ab und an mit Catia, so schwer kann nun ein Raumschiffmodell auch nicht sein. Aber die Frage die du stellst gebe ich gerne an dich zurück: Wieviel Geld wird denn ins Gameplay gesteckt?

Larnak 21 Motivator - P - 25930 - 24. November 2014 - 14:30 #

Du hast Rookies Ausführungen aber schon gelesen? Er erläutert gerade, warum es mit einem einfachen Modell nicht getan ist.

vicbrother (unregistriert) 24. November 2014 - 15:30 #

Catia steht für mich nicht für einfache Modelle und Rookies Antwort sagt auch nichts über die Ausgaben für das Gameplay aus. Ich denke wir wollen doch alle spielen, nicht sammeln oder?

Larnak 21 Motivator - P - 25930 - 24. November 2014 - 15:39 #

Schau dir den Achievementwahn an und beantworte die Frage mit "nein" ;)

Außerdem ist deine Frage albern. Die Raumschiffe gehören zum Gameplay dazu. Beschleunigungsverhalten, Schadensmodell, Ausbaumöglichkeiten, Laderaum, das ist alles Gameplay. Und darüber hinaus ist es auch keine große Überraschung, dass bei großen Produktionen die technische Umsetzung in tolle 3D-Grafik zum Aufwändigsten gehört. Was würde die Antwort auf deine Frage da wohl aussagen? Gar nichts. Genauso wie deine Catia-Vergleiche nichts aussagen.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6899 - 24. November 2014 - 15:36 #

Wenn man gut in seinem Beruf ist, ist es sicherlich nicht "schwer", aber Zeitaufwändig. Mein Eindruck täuscht nicht, da ich selber einige Jahre als Grafiker in solchen Firmen gearbeitet habe.

Ich weiß nicht, ob du meinen Post richtig gelesen und verstanden hast: Klar, das Erstellen EINES Polygon-Modells in der 3D Software macht eine Person (der 3D-Modeller) in recht kurzer Zeit (Tage). Aber das macht nur einen Bruchteil der Entwicklung und entsprechend der Kosten aus.

In dem Bild hier ist der komplette Entwicklungsprozess von Concept bis Final aufgezeichnet, die beiden grünen Boxen in der Mitte "Exterior Modeling" & "Interior Modeling" entsprechen dem, was du mit Catia machst.
https://robertsspaceindustries.com/media/uv8581zqhv2k0r/source/Ship_Function_Pipelinev4.jpg

Die ganzen anderen Boxen machen zum Teil andere Personen. Bei jeder Box "CR Approval" oder irgendwas mit "Review" kann dann eine Iteration erfolgen und die fangen nochmal bei einem früheren Punkt an und überarbeiten das Schiff. Nach den Infos aus dem JumpPoint von Alex (ich habe selber auch keinen Zugriff darauf) passiert das bei einige Schiffen 10-15 mal. Und je öfter die das machen, desto teurer sind am Ende die Entwicklungskosten.

Es sind 26 Spieler-Schiffe auf der Website, dazu noch NPC-Schiffe, ich denke zum Release max 50 Schiffe. Die Schiffe kosten unterschiedlich viel, es wurden Zahlen zwischen 30.000 und 500.000 $ genannt. Nehmen wir mal an 50 Schiffe für durchschnittlich 200.000 $ wären 10 Millionen. Bei 160 Millionen Budget blieben dann noch 150 Millionen für Gameplay, Planeten & Raumstationen, Story, Musik und irgendwelchen Kram.

Was stört dich jetzt daran?

vicbrother (unregistriert) 24. November 2014 - 15:46 #

Das ich das Gameplay nicht sehe...

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31191 - 24. November 2014 - 17:52 #

Brille vergessen? ;-)

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6899 - 24. November 2014 - 18:04 #

Also WIP Versionen von den Gameplay-Elementen Dogfights, FPS und Racing habe zumindest ich schon gesehen und teilweise auch selber gespielt.

Womit wir wieder bei "es ist noch nicht fertig" und "nur weil du es nicht gesehen hast, heißt das nicht, dass es nicht existiert" wären.
In der ersten ED Alpha gab es z.B. auch keinen Handel, in der späteren Beta schon. Vielleicht solltest du an Projekte im Entwicklungsstadium andere Maßstäbe anlegen.

Ich glaube auch nicht, dass es bei dem Projekt Sinn macht das Budget der Raumschiffe zu kürzen, solange die in Geld förmlich ersaufen :-)

vicbrother (unregistriert) 24. November 2014 - 18:12 #

Mir kommt es eben so vor, als wenn viel Geld in Werbung und Aussehen des Spiels gesteckt wird, aber wenig ins Gameplay. Ich lasse mich aber positiv überraschen.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6899 - 24. November 2014 - 19:57 #

Das ist auch garantiert so. Bei allen größeren Spiel-Projekten mit High-End Grafik übersteigt die Anzahl der Grafiker und Tech-Programmierer die Anzahl der Gamedesigner um ein vielfaches.

Das PR-Gedöns (Videos/Artikel) auf der SC-Website ist übrigens zum Teil die Schuld der Backer, weil das waren Stretch-Goals.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4266 - 23. November 2014 - 15:56 #

60-80 Schiffe? Oder 60-80 Spieler?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 23. November 2014 - 16:18 #

60-80 Schiffe in einer Instanz. Da kommen ja bei den Multicrew Schiffen nochmals mehrere Spieler dazu.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4266 - 23. November 2014 - 20:13 #

Da hast du dann also im Endeffekt teilweise 800 Spieler, die ein und denselben Kampf erleben können?
Klingt doch nett. Dachte immer die Anzahl beziehe sich auf die Spielerzahl, sodass bei größeren Schiffen, dann nur 8 Schiffe aufeinanderfeuern.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 23. November 2014 - 16:35 #

Wenn schon unbearbeitetes Material, dann auch aus ner Schlacht und nicht irgendeiner ratting pocket ;).

Spaßiger und schicker als das hier, wird EVE unter realistischen Bedingungen halt nicht in Massenschlachten #iwasthere:

https://www.youtube.com/watch?v=b1bretsYcbk

Raist Varis war immernoch der geilste FC ever.

Wie man auch schon am Intro und der Videobeschreibung sieht: Ein gewaltiger Teil des Spielspaßes kommt für viele PvPler von dem Forenwhine und den Geschichten die sich entwickeln. Das eigentliche Gameplay ist in Massenschlachten (oder selbst schon in Mid scale engagements) in 99% der Fälle eigentlich nicht der Rede wert. Die Fleet die man gerade geflogen ist, liest sich im Nachhinein immer 100 Mal so cool, wie sie spielerisch eigentlich war.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12966 - 23. November 2014 - 18:44 #

Massenschlachten in Weltraumspielen sind eher die Hölle aus spielerischer Sicht.

Für mich persönlich nur was für Bücher oder Filme, aber nicht für Videospiele.

Wenn man von Battle of Endor Syndrom aus dem Cockpit heraus spricht: Star Wars: X-Wing Alliance

Die letzten Missionen dieses Spiels waren beispielsweise spielerisch der blanke Horror und ein absoluter Tiefpunkt einer ansonsten guten Kampagne. Die letzten Missionen haben sich da vollkommen von selbst gespielt.. eigentlich konnte man die letzten Missionen von X-Wing Alliance vollkommen in die Tonne schmeißen.

Das was man für einen Ärger über so einen spielerisch verkorksten Abschluss bei X-WA empfindet kann dieses verlinkte FreeSpace 2 Video nicht einmal im Ansatz repräsentieren. Außer das man eben auch mitbekommt, dass dort alles wie von selbst läuft. Das Ding wird dann zur Bullet bzw. Beam-Hell, aber nicht zu einem Weltraumkampfactionspiel...

Bei EVE Online funktionieren Massenschlachten auch anders, dort sind natürlich tausende an Schiffe beteiligt, aber die fliegen sich dort nicht alle über den Haufen, das ganze verteilt sich auf unzähligen Kilometern und besteht eigentlich nur aus einen unzähligen Haufen an kleineren überschaubaren Gefechten. Für FreeSpace2 gibt es deutlich bessere "Massenschlachten" die das ganze deutlich glaubwürdiger und spielerisch besser nach dem EVE Prinzip lösen. Da hast du halt in einer Mission auch gerne 20-30 Großkampfschiffe... aber die hängen halt nicht alle in einem Radius von 5 Kilometern aufeinander, sondern schon eher auf 50 Kilometern, wo sich eben entsprechende Einzelgefechte entwickeln und der Spieler nur an einem dieser Gefechte teilnimmt, die anderen Kämpfe aber nur eine Art Hintergrundkulisse bilden.

Aber solche Massenschlachten wie verlinkt sehen nur in Filmen gut aus und lesen sich in Büchern spektakulär, aber spielen kann das nicht wirklich jemand ;). Und wenn ein Kommandeur in diesem Wirrwarr an Großkampfschiffen mit Strahl-, Laserkanonen und Flakgeschützen Jäger und Bomber aussendet, muss er sowieso einen an der Klatsche haben, das ist schlicht und ergreifend verantwortungslos ^^.

Und das UI bei EVE Online sieht auch nur so aus wenn man wirklich alles aufklappt... und wenn man eine entsprechend kleine Auflösung fährt ^^.

Paradox 09 Triple-Talent - 342 - 24. November 2014 - 21:21 #

"Massenschlachten in Weltraumspielen sind eher die Hölle aus spielerischer Sicht."

Ich glaube da sprichst da einen Punkt an, der noch das Hauptproblem bei Star Citizen wird. Vieles von Star Citizen hört sich in der Vorstellung richtig geil an, spielerisch kann das aber alles furchtbar langweilig und einseitig werden. Stichwort Balancing, gerade im Multiplayer.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12966 - 25. November 2014 - 22:08 #

Na hängt halt davon ab wie diese Massenschlachten bei Star Citizen gemacht werden.

Wenn das entsprechende Areal wo die Schlacht stattfindet entsprechend groß ist, werden sich da vollkommen automatisch kleinere überschaubare Gefechte entwickeln.
Wenn man dann bei einem dieser Gefechte im Hintergrund halt auch Großkampfschiffe o.ä. sieht, die sich bekämpfen, dann kann das tatsächlich auch sehr atmosphärisch sein.

Spielerisch sind Massenschlachten nur umsetzbar, wenn man eben wirklich ein großes Areal mit den verschiedenen Kämpfen hat und man nach Auflösung einer dieser Schlacht beispielsweise einer anderen Kampfgruppe zugeteilt wird, wo das Gefecht in mehreren Kilometern Entfernung stattfindet und nach wie vor läuft. Vom eigentlichen Gameplay bedeutet dies allerdings kein wirklich grundlegend anderes Spielgefühl als wenn man in irgendeiner anderen beliebigen Mission einen Angriff auf eine Einzelflotte in Angriff nimmt. Solche Kämpfe sind eigentlich dann auch nur in mehreren Missionen unterteilt, die sich jeweils ziemlich ähnlich spielen.
Wer da aber mit dem Anspruch rangeht, dass bei Massenschlachten wirklich die angegebene Masse an Schiffen sich auf einem Fleck bekämpft, der wird an diesem Glücksspiel um Leben und Tod keine Freude haben.

Das ist genauso als würdest du bei CounterStrike oder Battlefield die 32 oder 64 Spieler direkt in einen kleinen quadratischen Raum stecken... Respawn, 1-2 Schuss abgeben, Tod.
In dem offenen Universum mache ich mir da nicht einmal Sorgen. Da werden sich die Schlachtfelder durchaus auf die entsprechende Größe erstrecken, dafür sind die Spieler eigentlich viel zu schlau, denn die wollen ja immerhin auch Überleben und das Risiko des Todes so gering wie möglich halten ;). Problematischer sehe ich da halt nur die klassischen Mehrspielermodi, sofern es die denn überhaupt noch geben wird, sowie in den etwatigen feste Missionsstrukturen im Einzel- sowie MMO-Abschnitt. Denn im Missionsdesign kann man eigentlich in dieser Beziehung schon so einiges verhauen.

Da ich ja selbst in der Entwicklung eines solchen Spiels drin bin, hab ich mich damit ja auch schon ausführlich mit beschäftigt. Eine Massenschlacht, die sich viele im Stile von Episode 3 & 6 bei Star Wars vorstellen, macht aus spielerischer Sicht einfach keinen wirklichen Sinn. Auch in dem Fall, dass man selbst ein Großkampfschiff kommandiert, hängt das Überleben eigentlich doch nur an mehreren Zufallsfaktoren die überwiegend außerhalb der eigenen Fähigkeiten liegen. Gab es in der Historie sicherlich auch bei realen Schlachten, aber Spiel muss in dem Fall dann doch mal Spiel bleiben :).

Balancing... das ist wieder eine ganz andere Baustelle die nur bedingt mit Massenschlachten zu tun hat. Ich habe mittlerweile den Überblick verloren wie viele Schiffe es bei Star Citizen geben wird... aber jedes weitere Schiff macht entsprechend auch das Balancing zu einer Herausforderung. Ich bezweifel ernsthaft, dass Star Citizen irgendwie ausbalanciert daher kommt. Der Balancingprozess wird sich noch viele Jahr(e/zehnte) hinziehen. Entweder es gibt dann doch sehr bald die Schiffslisten für die ultimativen Schiffe jedes Typs oder sie sitzen da halt genauso lange dran wie Blizzard bei Ihren Strategiespielen seit StarCraft... nur das im Laufe der Zeit gemäß des MMOs wohl sicherlich auch noch weitere Schiffe in dieses Spiel hinzugefügt werden, die das Balancing eben dann doch wieder über den Haufen werfen können.

Paradox 09 Triple-Talent - 342 - 24. November 2014 - 21:17 #

"Nun nehme aber so nen 300m Zerstörer und das im SC Universum mit 30 Leuten in dem Schiff. Spieler 1 Captain, 2+3 sitzt im großen Turm, 4+5 im Raketenturm, 5-14 in kleinen Jägerabwehrtürmen usw. Das ist nochmals eine andere Spielerfahrung."

Meinst du dass die das wirklich gebalanced kriegen? Also so dass sich wirklich ein gutes Spielgefühl einstellt? Ich finde ja die Vorstellung der Star Citizen Funktionen mit Boarding, FPS usw. ja auch ziemlich genial, das Hauptproblem sehe ich bloß wirklich im Balancing. Ein Problem könnte z.B. sein, dass das Boarding zu gefährlich und ineffektiv ist (man stirbt ja recht leicht, soll ja realistisch sein). Oder das Boarding wird zu effektiv, wer weiß. Vielleicht braucht man nur ein paar Kniffe kennen und das Ding läuft. Ich sehe bei den ganzen Möglichkeiten in SC einfach die Gefahr, dass bestimmte Spielweisen (Handel, Exploration, Schiffsverleih, weiß der Kuckuck was, gibt ja unendlich viel) einfach besonders effektiv sein werden oder effektiver wie andere. Und dann wird jeder versuchen auf diese Art und Weise zu spielen. Dann hat man so eine Pseudospielvielfalt. Ähnlich wie bei Brettspielen, die schlecht gebalanced sind. Es gibt viele Möglichkeiten zum Sieg, jeder spielt aber eine einzige Strategie, weil sich diese als am effektivsten erwiesen hat.

Das ist meine Hauptsorge bei Star Citizen.

vicbrother (unregistriert) 25. November 2014 - 12:26 #

Der Unterschied von Multiplayer und Singleplayer ist der, dass im Multiplayer effizient gespielt werden muss, während im Singleplayer die Erkundung und Bewunderung der Welt eine grosse Rolle spielt. Man darf da kein Star-Trek-Finale erwarten, mehr "schmutzige Tricks" und "effektive Workarounds".

Anonym (unregistriert) 24. November 2014 - 2:34 #

Also in den Trailern sehen ED und SC genausogut aus. Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass das auch nur annähernd im Spiel so abläuft?

vicbrother (unregistriert) 24. November 2014 - 13:35 #

Wenn ich anderen Fans von Weltraumspielen wie ED und SC so zuhöre, ist Glaube die wichtigste Eigenschaft die man haben muss...

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31191 - 24. November 2014 - 17:52 #

Dann wäre das ja genau richtig für dich...^^

vicbrother (unregistriert) 24. November 2014 - 18:11 #

Weltraumspiele sind ein Glaubensbekenntnis: Star Wars hat die Jedis, Wing Commander diese Pilger...

Guthwulf 15 Kenner - 3798 - 23. November 2014 - 0:59 #

Oh Mann... da bekommt direkt wieder Lust. Dabei weiß ich genau, das ich dafür keine Zeit habe... Toller Trailer von einem der wenigen MMOs, die sich als virtuelle Welt und nicht als Themepark verstehen.

copycat (unregistriert) 23. November 2014 - 3:32 #

wie 90% der news von einer seite abgetippt. gamersglobal die user suchen news von anderen spieleseiten und duplizieren sie. um den gewinn vom geschäftsführer zu erhöhen.

Barkeeper 16 Übertalent - 4240 - 23. November 2014 - 4:08 #

Hallo copycat, wir hier auf GG nehme inhaltliche Kritik gerne entgegen. Wie du ja zu wissen scheinst sind die News hier von Spielern selbst geschrieben. Daher haben die meisten auch keinen Zugang zu Insiderinformationen oder Wissen über unangekündigte Inhalte, etc. Das hat dann meist wirklich nur die Redaktion, da sie auf Fachmessen unterwegs ist und mit den Entwicklern/Publishern redet.
Somit sind häufig offizielle Pressemitteilungen, Forenthreads, Gerüchte oder eben auch News anderer Seiten die Grundlage für News. Das sich die News dann manchmal vom Inhalt her ähneln dürfte sich kaum vermeiden lassen. Wenn das Thema "Neues Addon für Spiel XYZ" ist, dann wird man da auch kaum mehr bringen können als wann das Addon kommt, ggbf. der Preis, die Inhalte, etc.
Wenn man das Spiel & die Community kennt kann man noch die Reaktion der Community mit aufnehmen ("Community will lieber das Bugs gefixt werden, statt neuer Inhalte.") aber das war es dann auch.
Solltest du in einer Region wohnen wo es noch mehrere regionale/lokale Tageszeitungen gibt: Lies doch mal wie diese versch. Zeitungen über die gleichen Vorkommnisse (Hasenzüchterverein "Strammer Rammler" feier 125jähriges Jubiläum, etc.) berichten. Sehr viele Unterschiede wirst du da auch nicht finden. Fakten bleiben nun mal Fakten.

Direkt kopierte News (Copy&Paste) sind mir hier noch nicht aufgefallen, sollte es dir hingegeben aufgefallen sein: Ich bin mir sicher Jörg & die Redaktion freuen sich über eine Mail.

Ansonsten: Meld dich doch an, mach mit und zeig uns wie man es besser macht. Hier bei GG machen die User das aus Spass an der Freude, dementsprechend sind viele für Kritik & Verbesserungsvorschläge sehr offen.

Gruss

Larnak 21 Motivator - P - 25930 - 23. November 2014 - 14:56 #

Und noch ein Expertentipp hinterher: Die allermeisten News von anderen Portalen sind genauso abgetippt von Pressemitteilungen und anderen News. Nur steht das da oft nicht dran.

Und durch Keksus' Antwort wird das ganze dann noch alberner. Aber Hauptsache mal gemeckert. Warum hast du ihm eigentlich so viel Zeit und Mühe gewidmet? :p

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90471 - 23. November 2014 - 15:06 #

Oder: Andere Portale bringen Pressemitteilungen 1:1 im Wortlaut in einer News. GG schreibt ihre News immer mit eigenen Worten. Copy&Paste wird auf GG nicht akzeptiert.

Barkeeper 16 Übertalent - 4240 - 23. November 2014 - 15:27 #

Weil ich Ihn bekehren will! Ihn in unseren seeligen News-Redakteur-Schoß holen will!

Nee mal im Ernst. Ich habe einfach die Einstellung das ein freundlicher, aber ernster Hinweis häufig viel mehr bringt als Gegenbeleidigungen (Ok, passiert auf GG ja nicht), Vorwürfe oder Streit. Deswegen :-)

Larnak 21 Motivator - P - 25930 - 23. November 2014 - 15:30 #

Wer mit dem Ziel, ein bisschen sinnlos herum zu trollen, irgendwo hin kommt, ist selten empfänglich für sachliche Hinweise. Dass man nicht direkt mit Gegenbeleidigungen antworten muss, ist natürlich auch wahr.

Barkeeper 16 Übertalent - 4240 - 24. November 2014 - 1:33 #

Aber es gibt Karma-Punkte für mich.
Noch 3 und ich werde als Pinguin wiedergeboren! :-P

Keksus 21 Motivator - 25101 - 23. November 2014 - 5:04 #

Danke für die tolle und unbegründete Trollkritik... einziges Problem: Ich hab ausschließlich den Trailer gesehen und dann die News geschrieben. Die News hab ich noch nichtmal auf anderen Seiten gesehen... zumal ich auch außer Gamestar auf keiner einzigen deutschsprachigen Newsseite unterwegs bin.

Larnak 21 Motivator - P - 25930 - 23. November 2014 - 15:00 #

Und du hast diese News sogar drei Stunden *vor* Veröffentlichung der GS-News begonnen :)
Schönes Fail vom Herrn Anon.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 23. November 2014 - 16:25 #

Na, dann wäre es doch auch vielleicht sinnvoll gewesen die dazugehörige News bei CCP Games zu lesen und zu verarbeiten, oder?

http://community.eveonline.com/news/news-channels/eve-online-news/new-trailer-this-is-eve/

Die Voicechat Mitschnitte wurden nämlich nicht von Entwicklern des Spiels erstellt. Schon im September haben die Entwickler Spieler aufgefordert, ihre denkwürdigsten Momente einzusenden - für einen damals unbekannten Zweck.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 23. November 2014 - 16:27 #

Siehst du: Nichtmal von da hab ich abgeschrieben. ;)

Und woher genau diese Mitschnitte nun kommen ist nicht so relevant. Wichtig ist nur, dass es Gespräche von Spielern sind.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 23. November 2014 - 16:55 #

Das ist sehr relevant.

"Für den neuen Trailer haben die Entwickler von Eve Online aber genau diese Gespräche mitgeschnitten" suggeriert, dass die zu hörenden Mitschnitte entweder nur aus Kämpfen stammen, bei denen die Entwickler selbst mit dabei waren, oder der Voicechat (falls es sowas in Eve gibt, keine Ahnung) sogar überwacht wird und die Teile daraus stammen.

Dass die Spieler hier ihre Erlebnisse einschicken durften und dieses Video als Dankeschön an die Community daraus erstellt wurde, macht etwas anderes her, als lediglich Mitschnitte, die der Entwickler erstellt hat - woher auch immer.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9235 - 23. November 2014 - 5:59 #

Sehr episch ;D Vielleicht gehts bald wieder ins All, mal schauen.

HamuSumo 10 Kommunikator - 473 - 23. November 2014 - 11:16 #

Sehr hübsch gemacht. Die Gespräche erinnern mich an vergangene MMO-Raid-Zeiten. Taktikgespräche, WTF-Momente und Siegesjubel. :)

Arrr 16 Übertalent - P - 5311 - 23. November 2014 - 12:48 #

Toller Trailer, bekomme ich sofort Lust drauf mich auch ins Weltall zu stürzen. :)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 23. November 2014 - 13:08 #

Der Trailer ist schon stark, aber ich glaube ich lasse meine Hundert-Millionen ISK lieber weiter auf dem Konto unberührt. Das frisst soviel Zeit und ich hätte auch Panik mit was größeren zu fliegen als nem Shuttle, weil ich keinen Plan mehr habe wie was funktioniert. :)

Denn: Verlasse niemals den Hangar mit einem Schiff, dessen Verlust du dir nicht leisten kannst/möchtest. ;)

Keksus 21 Motivator - 25101 - 23. November 2014 - 16:07 #

Verlasse die Station nie mit einem Schiff, dass es wert ist gegankt zu werden. Wenn du nur hundert Millionen hast, dann wirst du kaum in Gankgefahr sein, solange du im HighSec bist.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 23. November 2014 - 22:39 #

Ich weiss ja nicht, wie es so heute bei EvE abgeht, aber zu meiner Zeit hat man auch im HighSec hier und dort schon sein Schiff verloren. Manchmal aus Laune, manchmal aus Profit.

Ich denke wir sind uns aber zumindest einig bei: "Nur weil du jetzt den Skill hast Schiff X zu fliegen, heisst das noch nicht, das du es auch tun solltest." ;)

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - P - 1331 - 23. November 2014 - 17:07 #

Eieiei, da krieg ich wieder Lust drauf.

Aber so richtig tief reingekommen bin ich nie. Tutorials, mal 2 Monate gespielt, aber nie warm geworden, obwohl es mich doch immer wieder fasziniert.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95716 - 23. November 2014 - 23:03 #

Geiles Video! Wenn ich doch nur ein wenig mehr Zeit hätte, würde ich meinen Account reaktivieren! :)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6636 - 23. November 2014 - 23:55 #

Sieht ja ganz nett aus, aber ist halt eher ein strategiespiel im Weltraum. Von halbwegs realistischen Raumschiffen und deren Steuerung ist das doch eher weit entfernt. Der Umfang und die Community sind aber auf jeden Fall beeindruckend. Ich hoffe aber, das Star Citizen, was den Strategischen und Grindigen Part angeht, nicht die gleichen Wege einschlägt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit