Wochenend-Lesetipps KW47: This War of Mine, Uplay, Day-1
Teil der Exklusiv-Serie Lesetipps fürs Wochenende

Bild von Johannes
Johannes 37907 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

21. November 2014 - 16:28 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
This War of Mine ab 8,69 € bei Amazon.de kaufen.

Unseren ersten Lesetipp für diese Woche könnt ihr auf dem oben eingefügten Foto sehen. Und nein, wir meinen nicht Play Blu, über der bedeutungsschwer "letzte Ausgabe" prangt (wobei, wenn ihr gerne ein Poster von Lords of the Fallen hättet...), sondern natürlich die neue Retro Gamer. Die enthält nicht nur Reports über die Elder Scrolls-Serie und die 25 besten Spiele für Nintendo 64, sondern auch einen Rückblick auf Wing Commander aus der Feder von Heinrich Lenhardt sowie Winnie Forsters Blick auf die französische Spielebranche.

Die anderen Lesetipps, die wir heute für euch herausgesucht haben, beschäftigen sich mit der (leider) altmodischen Vorstellung, ein neues Spiel auszupacken und sofort zu spielen und der Sinnhaftigkeit von Uplay. Außerdem geht es noch um Frauen in der Spielebranche und das Indie-Spiel This War of Mine (GG-Test).

"Day-1-Hölle: Einlegen und loszocken? Haha!"
Gameswelt.de am 17. November, Andreas Philipp

Im Zeitalter der Day-1-Patches, die bei neuen Titeln schon mal in der Größenordnung von mehreren GB daherkommen, können wir uns langsam aber sicher von der Idee verabschieden, ein neues Spiel auszupacken und einfach so loszuspielen, schreibt Andreas Philipp in seinem Kommentar auf Gameswelt.de: "Kundenfreundlich ist das nicht gerade und erklärbar erst recht nicht. Die alten Hasen kennen Patches noch als „Fehlerkorrekturen“, in denen kleinere Problemchen ausgebügelt wurden. Mal eine Wegfindung hier, ein KI-Fehler dort, ein Absturz da. Bestenfalls ein paar MB Programmcode. Wie also kommen diese riesigen Zahlen überhaupt zustande?"

"Videospiele und Frauenhass"
Vice.com/de am 17. November, Lisa Ludwig

Ist es um Frauen in der Spieleindustrie so schlimm bestellt, wie man nach der GamerGate-Debatte denken könnte? Lisa Ludwig von Vice Deutschland ging der Frage nach und interviewte dazu zwei Entwicklerinnen. Jacomi Conradie von Black Forest Games sagte ihr, sie selbst sei von etwaigen Diskriminierungen bisher nicht betroffen gewesen: "Mir gegenüber hatte nie jemand Vorbehalte oder hat mich anders behandelt – zumindest nicht so, dass ich es mitbekommen hätte. Vielleicht waren die Leute mir gegenüber höflicher, aber ich habe keine negativen Erfahrungen gemacht oder wurde irgendwie diskriminiert, nur weil ich eine Frau bin."

"Mein innerer Krieg"
Br.de am 19. November, Christian Alt

This War of Mine zeigt den Krieg aus der Sicht von Zivilisten, die um ihr Überleben kämpfen und kann durch die Schilderung dessen Emotionen auslösen. Christian Alt beschreibt in diesem Text, was beim Spielen in ihm vorgegangen ist: "Die nächtlichen Plünderungen sind das Herzstück des Spiels. Und nicht nur die Figuren fühlen sich danach richtig beschissen, sondern auch ich als Spieler. Klaue ich dem netten alten Ehepaar jetzt die letzte Medizin oder nicht? Habe ich es überhaupt verdient, zu überleben, wenn ich mich absolut unmoralisch verhalte?"

"Ubisoft's Tactics Are Making uPlay Less Attractive Than Ever"
Giantbomb.com am 18. November, Patrick Klepek (Englisch)

Die Integration von Uplay in Assassin's Creed Unity (GG-Test) – ihr könnt bestimmte Schatzkisten nur mit einem Account auf der Plattform öffnen – zerstöre nicht nur die Immersion, sondern erinnert Patrick Klepek von Giantbomb auch daran, wie unnötig der Dienst in seinen Augen ist: "Ich möchte Uplay nicht benutzen und das hat nichts mit Ubisoft selbst zu tun. Ich habe einfach keine Lust, eine Million Accounts zu verwalten und Uplay ist nur einer von vielen auf diesem Haufen, der existiert, ohne irgendwelche besonderen Vorteile zu bieten. Ich habe mich bei Uplay angemeldet, weil ich mich bei Uplay anmelden musste. Ich habe mich noch nie gefragt, was wohl heute Aufregendes auf Uplay los ist."

Im heutigen Video: Wenn Pac-Man für Atari 2600 heutzutage erschienen wäre.

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar. Dieses Mal bedanken wir uns bei den GG-Usern joker0222 und Admiral Anger!

Video:

Maverick 30 Pro-Gamer - - 199933 - 21. November 2014 - 16:40 #

Das Video trifft es auf den Punkt, klasse. :)

Wie gut, dass ich noch mein Pac-Man-Modul für das Atari 2600 zuhause habe. ^^

P.S: Nettes neues Teaser-Bild. ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31250 - 21. November 2014 - 17:10 #

"Day-1-Hölle" spricht mir aus der Seele!

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1929 - 21. November 2014 - 22:45 #

absolut.
dann darf man bei den meisten online"diensten" nicht mal den download drosseln, und wenn, ist die funktion des öfteren gut versteckt.
der stunk der anderen nutzer deiner durch day1patches verstopften leitung wäre auch eine erwähnung wert.
oder dass bei relase die überlasteten server keine 100kb/s schaffen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34304 - 21. November 2014 - 23:39 #

Bei welchen Diensten kann man den Download denn nicht drosseln? Zumindest bei Steam und Uplay geht es und dort ist die Funktion in den Optionen zu finden, als gut versteckt würde ich das nicht bezeichnen.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 22. November 2014 - 15:33 #

Bei den Konsolen möglicherweise?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63192 - 21. November 2014 - 17:12 #

Das Video ist wirklich klasse. :)

Serenity 15 Kenner - 3267 - 21. November 2014 - 19:39 #

Absolut :-)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34304 - 21. November 2014 - 21:45 #

Dem schließe ich mich an. :D Und danke für die Lesetipps! :)

aveo 10 Kommunikator - 394 - 21. November 2014 - 22:38 #

Top Filmchen ;)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 22. November 2014 - 1:25 #

Schlimm, wenn man bei dem Video nur nickt.

Wobei ich einen Server-Browser vermisst habe...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 22. November 2014 - 15:33 #

Ist ja kein Multiplayer ;)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 22. November 2014 - 18:34 #

Wahrscheinlich ist Pacman deswegen so ein Flop gewesen. Kein Multiplayer, fehlende QTE Elemente und in Deckung gehen ging ja auch nicht.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 22. November 2014 - 19:27 #

zu uPlay: Alle Firmen, die in den letzten paar Jahren einen eigenen Client rausgebracht haben müssen sich mit Steam messen und haben leider das Pech, dass Steam sich in den letzten 10 Jahren seit der (auch damals umstrittenen) Einführung sehr viel weiter entwickelt hat (Foren, Workshop, Chats, Trading...). Manches davon nicht bei allen gut angekommen (z.B. Early Access) aber man muss es nicht nutzen.
Außerdem hat Steam den größten Katalog an Spielen (mir regelmäßigen Sales) und die meisten Spieler haben dort unzählige Spiele und ihre Freundesliste.

Alle anderen Clients haben da einfach keine Chance, weil die Leute träge sind und nicht drei weitere Programme auf dem Rechner haben wollen, die genau das gleiche machen wie Steam, nur ein paar Stufen schlechter.

Dazu dann natürlich dieses "Features" bei AC, das bringt dann natürlich das Fass zum überlaufen.

scienceguydetl 12 Trollwächter - 1025 - 22. November 2014 - 23:08 #

Die Retro Gamer habe ich schon Mittwoch vom Bahnhof mitgenommen. Wurde gerade ausgelegt. ^^

Wieder eine tolle Ausgabe. :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit