Venezuela will Gewaltspiele verbieten (2. Update)

Bild von Carstenrog
Carstenrog 4795 EXP - 16 Übertalent,R8,S9,A6,J2
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

14. März 2010 - 12:09 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Update vom 11.3.2010

Wie die Spieleseite Kotaku berichtet, ist nun ein "anti-violent video game law", also ein Gesetz, das  gewalthaltige Spiele verbietet, in Kraft getreten. Das Gesetz besagt, dass Herstellung, Verbreitung, Verleih und Kauf von Spielen, die Gewalt verherrlichen und die den Gebrauch von Waffen darstellen, mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft werden können. Da der "Gebrauch von Waffen" Gegenstand vieler Spiele ist, hat man hiermit quasi ein Universalgesetz gegen ungeliebte Spiele geschaffen. Den Versuch gewalthaltige Spiele aus Venezuela, das von dem sozialistisch geprägten Hugo Chavez regiert wird, fernzuhalten, gibt es schon länger. Das Gesetz ist nun ein erster konkreter Schritt gegen das Medium.

Update vom 11.11.2009

Das venezolanische Parlament hat das Gesetz am 4.11.2009 abgesegnet und es bedarf nur noch der Unterschrift von Präsident Chavez. Dem Gesetzesentwurf nach werden die Weitergabe und das Spielen von Gewaltspielen mit einer Gefängnisstrafe von 3 bis 5 Jahren bestraft. Damit wird in Venezuela die Weitergabe und Nutzung von Gewaltspielen höher bestraft als die Weitergabe von realen Waffen.

Upsprüngliche News vom 27.8.2009

Nicht nur in Deutschland wird über die Wirkung von Gewaltspielen diskutiert. Jetzt arbeitet die Regierung von Venezuela an einem Gesetzentwurf, der den Vertrieb von Gewaltspielen verbieten soll. Das Gesetz wurde im ersten Schritt von der Nationalversammlung abgesegnet. Das Gesetz muss jetzt nur noch zwei Debatten überstehen und muss danach vom amtierenden Präsidenten Hugo Chavez unterzeichnet werden. Mit der Unterschrift dürfte es aber kein Problem geben, da bekannt ist, dass Präsident Chavez ein Gegner von gewalttätigen Videospielen ist.

 
 
Die Regierung sieht einen Zusammenhang zwischen Gewaltspielen und der steigenden Anzahl von Gewaltverbrechen. Da es aber in Venezuela keine genauen Kriminalstatistiken gibt, kann nicht genau gesagt werden, wie viele Menschen dort einem Verbrechen zum Opfer gefallen sind, dessen Täter von einem Videospiel inspiriert wurde. Sollte das Gesetz durchkommen, droht bei einem Verstoß eine empfindliche Geldstrafe.
 
SayWhatTF 15 Kenner - 3351 - 27. August 2009 - 20:48 #

"da bekannt ist, dass Präsident Chavez ein Gegner von Computerspiele ist."

Spiele im Allgemein oder 'nur' Gewaltspiele?

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 27. August 2009 - 22:13 #

Na, wenn Venezuela keine anderen Probleme hat... ich möchte mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit behaupten, dass die Räuber, denen ich die fünf Überfälle in 3 Wochen Urlaub zu vedanken habe, Ihre Gewaltbereitschaft eher auf "Armut" zurückführen würden, als auf Computerspiele... aber bitte.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 13. November 2009 - 9:24 #

Oha, du kannst einem ja leid tun wenn das stimmt was du erzählst : /

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 27. August 2009 - 23:08 #

So ist das in totalitären Staaten eben... Da sagt mir El Presidente was gut für mich ist. :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33753 - 28. August 2009 - 10:29 #

Tja, da haben wir's noch gut, auch wenn manche das nicht glauben wollen.

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 28. August 2009 - 12:02 #

Hier sind genau die gleichen Gesetze im Aufbau, wieso haben wir es also so viel besser?

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 11. November 2009 - 21:12 #

weil wir nicht 10 Jahre in den Knast gehen wenn wir auf der Strasse protestieren ? weil wir nicht eine der top 5 Mordraten der Welt haben ? Weil wir eins der wohlhabensten Länder auf der Welt sind ? etc etc ...

hoschi 13 Koop-Gamer - 1464 - 11. März 2010 - 22:46 #

versuch es gar nicht zu erklären, so leute wie der Poster vorher kapieren das eh nicht

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 11. November 2009 - 11:14 #

Kurzes Update: das Gesetz hat mitterweile das venezuelanische Parlament passiert und wartet nun auf die obligatorische Unterschrift von Präsident Chavez.

Quelle: http://stigma-videospiele.de/wordpress/?p=3090

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 11. November 2009 - 19:41 #

Danke für die Info

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 11. November 2009 - 22:31 #

Immer gerne. War mir zu albern dafür eine neue News aufzumachen.

ganga Community-Moderator - P - 15577 - 11. November 2009 - 19:40 #

"Damit wird in Venezuela die Weitergabe und Nutzung von Gewaltspielen höher bestraft, als die Weitergabe von realen Waffen. "

Jo. Was soll man dazu sagen.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 11. November 2009 - 22:17 #

Aber wirklich, einfach lächerlich sowas...

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 11. November 2009 - 23:38 #

Gut das El Presidente auf seine Schäfchen aufpasst... In dem Roman 1984 wurden alle bösen Worte durch harmlose ersetzt, damit Keiner mehr böse Gedanken haben konnte, die zu bösen Worten und bösen Taten führen. Vielleicht hilft das ja auch zur Ruhe und Ordnung im schönen Venezuela beizutragen. Und danach können wir es ja EU-weit einführen... *schauder!*

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1434 - 12. November 2009 - 4:56 #

wohl zu viel Tropico gezockt... *g*

Anonymous (unregistriert) 12. November 2009 - 6:42 #

Na klar, die bösen spiele sind an allem schuld was auch sonst...die waffen wollen nur spielen und die braucht man ja zur "sicherheit" ...

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 12. November 2009 - 7:56 #

Ich finde es gut! Spätestens in einem Jahr, wird die Statisik zeigen, dass ein Verbot keinen Einfluss auf die Gewalttaten hat. Bekommt man noch stärkere Argumente gegen die Befürworter!?!

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 11. März 2010 - 18:40 #

Solche Änderungen unterstehen doch aber keiner solchen Intelligenz. Einführen wird man es, weil man behauptet Spiele seien Schuld "am Wetter", aber abschaffen wird man es dann noch lange nicht, bleibt es gleich.
Du hast doch gelesen, dass es in Venezuela überhaupt keine genauen Kriminalitätsstatistiken gibt. Genauso wie jetzt nicht belegt ist, dass Spiele die angegebenen negativen Auswirkungen haben (haben sie nicht), wird später nicht zu belegen sein, dass sich durch das Verbot nichts verbessert hat. Also bleibt das Verbot bestehen.
Exakt aus diesem Grund ist es auch wichtig so etwas sofort zu bekämpfen (im Vergleich mit Venezuela kann man das in Deutschland). Denn Gesetze haben meist kein Verfallsdatum und bleiben in Kraft. Unabhängig davon, wie unsinnig sie sind, wird eine Gewöhnung daran erzielt. Dieser Schaden ist dann kaum noch zu reparieren.

TECC (unregistriert) 13. November 2009 - 8:14 #

Stimmt ja auch, Spiele bilden Menschen zu Killern aus und haben neben dem Einfluss auf die Psycho auch noch den Vorteil, das man mit ihnen den Umgang mit waffen ( Schiessen ) erlernt.

Seit dem ich Shooter spiele bin ich im Dosenschiessen auf der Kirmes um 0,1% besser!

OffTopic Werbung rechts:
John Who!?
( der musste sein )

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 13. November 2009 - 20:24 #

okay.. damit mache ich mich vielleicht unbeliebt
aber für außervenezuelaner, die an dem chavez derzeit nichts ändern können, haben wir wenigstens das glück entsprungen aus deren unglück, daß wir nun jeden, der hier die gleichen gedanken postuliert damit umso deutlicher einen spiegel vorhalten können marke: "china machts, chavez machts.. na? gecheckt, warum wir das wohl nicht ganz so pralle finden, herr politiker oder herr medienbeauftragter?"

@castenrog: die unabhängige statistik von der regierung, die die fehlentscheidungen selbiger enthüllt? *pfeift unschuldig*

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 14. November 2009 - 6:45 #

Kleiner Zyniker was! ;-)

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9407 - 11. März 2010 - 16:46 #

Ich mag sein Zitat, das ich bei einer anderen News gefunden habe.

"Diese Spiele, die sie ‘Playstation' nennen, sind Gift. Manche Spiele lehren dich zu töten. Sie haben sogar mein Gesicht in einem Spiel verwendet. Du musstest Chavez finden, um ihn zu töten."

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 11. März 2010 - 17:17 #

Weiß jemand wieviel % der Bevölkerung in Venezuela eine XBox oder ne Playstation im Wohnzimmer haben?

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. März 2010 - 17:56 #

Na da muss ja jemand noch ganz schön angepisst sein von Mercenaries 2...

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9407 - 11. März 2010 - 18:11 #

Ja stell du dir doch mal vor, wie du gemütlich Abends in deinem Regierungspalast vor deiner Playstation sitzt und zockst. Du kannst dich seit wenigen Minuten mit deiner Spielfigur Identifizieren und dann bekommst du Plötzlich den Auftrag quasi dich selbst umzulegen. ;)

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 12. März 2010 - 7:38 #

Vielleicht hat er aber auch nur einfach Angst das sich ein paar Leute so ein Videospiel als Beispiel nehmen und plötzlich bewaffnet im Präsidentenpalast stehen.

Viva la Revo... Oh! Bin jetzt lieber ruhig...

Anonymous (unregistriert) 11. März 2010 - 18:15 #

Wenn jetzt jemand ein Spiel auf den Markt bringt, in dem man als Mitglied der venozolanischen Armee die USA erobert wäre Chavez auf einmal total begeistert vom Medium Videospiele.
Mmn ein absolut irrer Staatschef, von denen es leider auf der Welt noch so einige gibt.

Anonymous (unregistriert) 11. März 2010 - 23:11 #

Lieber so, als ein Wolf im Schafspelz wie Obama.

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 12. März 2010 - 14:47 #

Der Vergleich disqualifiziert dich.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 12. März 2010 - 22:39 #

Diese Anonymous Funktion ist manchmal echt einfach nervig.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73388 - 11. März 2010 - 18:19 #

Ich drück's mal so aus: Chavez hat einen an der Klatsche.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 11. März 2010 - 18:27 #

Wem sagst du das....

Thorein (unregistriert) 11. März 2010 - 21:52 #

"... und den Gebrauch von Waffen darstellen..."
Finds ja immer lustig wenn sowas ausm Land kommt, welches noch die Wehrpflicht hat.
Aber evtl. haben die zuviele Rekruten gehabt, die Verzweifelt die R-Taste zum nachladen gesucht hatten.

Anonymous (unregistriert) 11. März 2010 - 23:09 #

Horst Köhler sowie die SPD würden sich über ein solches Verbot in Deutschland sicher freuen:
stigma-videospiele.de/wordpress/?p=3778
stigma-videospiele.de/wordpress/?p=3735

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit