Majesco in finanziellen Schwierigkeiten

Bild von Johannes
Johannes 35577 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

15. November 2014 - 15:08 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie Gamasutra unter Berufung auf mehrere firmeninterne Quellen berichtet, steckt der amerikanische Publisher Majesco Entertainment in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. In welchem Ausmaß ist mangels genauer Angaben aber nicht bekannt. Die Kollegen schreiben weiterhin, dass viele, aber nicht alle Mitarbeiter des Unternehmens entlassen worden seien. Eine Anfrage an Adam Sutton, Director of Business Development wurde nur mit einer automatischen Antwort bedacht, laut der Sutton nicht mehr für Majesco tätig sei.

In einem Bericht an die amerikanische Börsenaufsicht, die Securities and Exchange Commission, der auf Yahoo Finance veröffentlicht wurde, schreibt Majesco:

Wir haben Verluste erlitten, die Zweifel an unserem Fortbestand als laufendes Unternehmen wachsen lassen. Daher prüfen wir momentan mehrere Möglichkeiten, was eine Reduzierung unserer Ausgaben und Personalkosten, die Beschaffung zusätzlicher Finanzmittel für künftige Geschäftsaktivitäten und andere strategische Unternehmen wie eine Fusion und einen Verkauf unseres Unternehmens.

Eine öffentliche Stellungnahme von Majesco selbst liegt momentan noch nicht vor. Der Publisher und dessen Label Midnight City übernahmen unter anderem den Vertrieb von Psychonauts, Costume Quest 2 sowie der Cooking Mama-Serie für DS.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35858 - 15. November 2014 - 18:29 #

Von dem Publisher hatte ich bis eben noch nie etwas gehört.

stylopath 16 Übertalent - 4325 - 15. November 2014 - 18:40 #

Geht mir genauso...

v3to (unregistriert) 15. November 2014 - 18:44 #

afair war majesco auf nintendo plattformen recht dick im geschäft (die gba/ds spiele von shin'en würden da afair veröffentlicht oder auch a boy and his blob auf der wii). allerdings wenn man sich das portfolio anschaut, scheinen die die letzten jahre immer mehr und mehr auf ein schneeballsystem zu setzen... jede menge casual games oder sonstige download-lückenfüller.

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3244 - 16. November 2014 - 23:21 #

Dachte, die verdienen ihr Geld nur mit Zumba.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35858 - 16. November 2014 - 23:27 #

Ach du grüne neune, und dafür habe ich jetzt gegoogled und mir den Rest-Sonntag versaut. Danke dafür. :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12296 - 16. November 2014 - 20:59 #

Kein Verlust

Vaedian (unregistriert) 16. November 2014 - 22:26 #

Oh nein! Kein Cooking Mama 2!!! :(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Hack and Slay
ab 6 freigegeben
7
Double Fine Productions
Midnight City
07.10.2014
Link
7.9
LinuxMacOSPCPS3PS4WiiU360XOne