Angelesen: Offizielles Buch zu Assassins Creed Unity

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 326813 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

15. November 2014 - 11:00 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Unity ab 11,90 € bei Amazon.de kaufen.
Der neueste Teil von Ubisofts Meuchelmörder-Reihe, Assassin's Creed Unity (GG-Test), bietet wie gehabt eine umfangreiche Kampagne, reichert den Schauplatz Paris jedoch mit unzähligen Nebenmissionen und Sammelobjekten an. Hier den Überblick zu behalten, ist gar nicht so leicht. Noch wichtiger ist eine Hilfestellung allerdings bei den diversen im Spiel freischaltbaren Ausrüstungsteilen. Unity hat den Schwierigkeitsgrad in den Kämpfen nämlich deutlich erhöht – wer nicht regelmäßig einen neuen Brustschutz, neue Armschienen oder eine bessere Waffe anlegt, hat schnell das Nachsehen. Wir haben das 312 Seiten schwere Lösungsbuch von Piggyback für euch unter die Lupe genommen und verraten euch, was das Buch an Informationen für euch bereithält – und natürlich auch, ob sich die Anschaffung lohnt.
 
Das Lösungsbuch ist in fünf Hauptkategorien unterteilt und vermittelt euch auf den ersten 23 Seiten die Grundlagen über Klettern, Schleichen und Kämpfe. Auf den folgenden umfangreich bebilderten Seiten gibt es einen detaillierten Walkthrough durch sämtliche Missionen der 12 Erinnerungssequenzen. Hier gibt es entsprechend Tipps, wie ihr am besten vorgehen solltet – und natürlich erfahrt ihr auch, wie ihr den Hauptgegner knacken könnt. Stolze 100 Seiten sind schließlich gefüllt mit konkreten Hinweisen auf die unzähligen Nebenmissionen inklusive der auch kooperativ spielbaren Aufträge. Als besonders hilfreich erweist sich die Lösung der Nostradamus-Rätsel. Hier gibt es natürlich zu jedem einzelnen zu findenden Symbol sowohl eine detaillierte Textbeschreibung als auch einen Screenshot, der euch die Stelle genau zeigt. Ihr findet in dieser Sektion des Lösungsbuches aber auch eine genaue Beschreibung der Helix-Risse, damit ihr eure Laufwege zur maximalen Ausbeute an Datenpaketen optmieren könnt.

 
Der dritte Bereich des Lösungsbuchs ist mit "Datenbank" überschrieben. Dort findet ihr detaillierte Infos und Tipps etwa zur Charakterentwicklung. Was welche Fähigkeit bewirkt, wann sie zur Verfügung steht und welcher Spielertyp welche davon als erstes aktivieren sollte, findet ihr hier. Auch wichtige Infos zu Gegnertypen, ihren Stärken und Schwächen sowie genaue Daten darüber, wie sich ihre Trefferpunkte und ihr Schaden auf den 5-Sternstufen ändert, sind enthalten. Natürlich erhaltet ihr in diesem Abschnitt, der noch einmal 42 Seiten umfasst, auch Tipps dazu, wie ihr eure finanziellen Einnahmen optimiert, Infos zur Companion App oder auch die obligatorische Übersicht über die im Spiel freischaltbaren Achievements respektive Trophäen und Infos dazu, was ihr dafür tun müsst.
 
Der letzte Abschnitt des Lösungsbuches gewährt euch schließlich einen Einblick in verschiedene Geheimnisse, die ihr in Unity entdecken könnt. Zudem gibt es tiefgehende, aber sehr übersichtliche Informationen zur Story. Sollte euch also irgendetwas bezüglich Templer, Assassinen, den ominösen Vorläufern oder der Helix nicht ganz klar geworden sein, findet ihr hier eure Antworten. Die letzten Seiten des Buches sind schließlich mit einigen sehr schönen Artworks bedruckt, die gewiss dem einen oder anderen Sammler das Herz aufgehen lassen können. Darüber hinaus liegt dem Lösungsbuch eine große, farbig gedruckte Karte von Paris und Versailles bei, auf der alle wichtigen Punkte nebst üppiger Legende noch einmal bezeichnet sind.
 
Das Lösungsbuch könnt ihr beispielsweise bei Amazon für 19,99 Euro kaufen, was dem Informationsgehalt, der Druckqualität und damit auch dem Sammlerwert gerecht wird.
 
 
Desolation (unregistriert) 15. November 2014 - 11:04 #

Vermutlich so verbuggt das man es nicht mal aufklappen kann.

McSpain 21 Motivator - 27506 - 15. November 2014 - 11:16 #

Umblättern nur alle 30 Minuten oder gegen Premiumwährung?

euph 23 Langzeituser - P - 42750 - 15. November 2014 - 11:34 #

Und bestimmte Teile des Buchs kann man nur über einen QR-Code über die AC-App lesen.

stylopath 16 Übertalent - 4408 - 15. November 2014 - 14:27 #

Es soll noch ein Lösungsbuch zum Lösungsbuch erscheinen.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1884 - 15. November 2014 - 15:51 #

Nach 2 Wochen und 14 Patches mit allen Seiten, 5 neuen Haustieren und ohne Rechtschreibfehler im Premium-Store für GoldplusPlatin-EarlyAbzess-KUNDEN, inc. aller Erfolge und ohne Lags, zum Vorzugspreis ,mit wahlweise Wärmdecke oder Kaffeservice, verfügbar.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 344905 - 15. November 2014 - 16:26 #

Das Buch ist übrigens nicht von Ubisoft.

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 15. November 2014 - 22:42 #

Man munkelt, dass die Seiten mit Illustrationen sich durch Nachlade-Popups hervorheben. Teilweise werden die Bilder gar nicht dargestellt. Dabei verwenden die in dem Schmöker nicht einmal "ID Tech 5".

McSpain 21 Motivator - 27506 - 15. November 2014 - 23:00 #

Nur 38dpi? Ist man ja von Tageszeitungen im alten Frankreich so gewohnt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24838 - 15. November 2014 - 16:22 #

Nein, aber du darfst dir die letzten 20 Seiten selber ausdrucken. Nennt sich Day 1 Pages.

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2101 - 15. November 2014 - 11:36 #

@Benjamin: Finde ich gut, dass hier auch mal ein Buch erwähnt wird.

Ich persönlich lese bspw. auch sehr gerne die Brettspiele-Reviews von 4Players.

Für mich (!) ist also der Blick über den Tellerrand hinaus sehr willkommen!

chrislzissl (unregistriert) 15. November 2014 - 11:39 #

Kann mich nur anschließen. Tolles Feature. Gerne mehr davon.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3262 - 15. November 2014 - 12:51 #

Ich vermute darum ging es nicht bei den anderen Beiträgen.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31758 - 15. November 2014 - 11:50 #

Ich seh das Feature eher kritisch und finde, dass das nicht nötig ist. Im Prinzip sind die Inhalte solcher Bücher (zumal es sich um das offizielle Lösungsbuch handelt) bekannt und GG bietet auch einen eigenen Guide zum Spiel. Ich fände es besser, wenn die aufgebrachte Zeit in einen anderen redaktionellen Beitag gewandert wäre.

joker0222 28 Endgamer - - 100031 - 15. November 2014 - 12:15 #

Seh ich ähnlich. Beim Anklicken hatte ich auch eher gedacht, dass es sich um einen Begleitroman o.ä zum Spiel handelt.

Scando 23 Langzeituser - P - 41984 - 15. November 2014 - 13:53 #

Der erscheint erst nächste Woche. Von Oliver Bowden, wie bisher alle AC-Romane.

stylopath 16 Übertalent - 4408 - 15. November 2014 - 14:29 #

Sehe ich genauso, ein Review zu einem Lösungsbuch ist verschwendete Zeit.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 344905 - 15. November 2014 - 12:54 #

Wir haben just über diese Piggyback-Dinger schon mehrfach berichtet, zuletzt glaube ich 2012, einfach weil die sehr gut gemacht sind. Das ist durchaus Lese- und Durchblätter-Spaß, keine nackte Lösung. Wenn Interesse an solchen Kurzrezensionen besteht, können wir das öfter machen.

Larnak 21 Motivator - P - 26056 - 15. November 2014 - 16:08 #

Ich finde es schon interessant mal zu erfahren, was da so drin ist. Früher war ich oft enttäuscht von diesen Lösungsbüchern, weil sie nicht so (gut) waren, wie ich mir erhofft hatte. In den letzten Jahren habe ich allerdings keine mehr gekauft...

Berthold 15 Kenner - - 2979 - 17. November 2014 - 15:13 #

Ich hätte auf jeden Fall Interesse an solchen Kurzrezensionen. Ich sammle Lösungsbücher (vor allem, wenn es Collector's Editions gibt, die sind zwar meist in Englisch, aber das ist nicht unbedingt ein Nachteil). Die Lösungsbücher zu Final Fantasy, Dragon Age, Fable, Assassins Creed, Bioshock, Watchdogs, GTA usw. usw. sind wirklich schön aufgemacht und bieten zusätzliche Infos / Artworks o.ä.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12863 - 15. November 2014 - 13:41 #

Die Zeit der Lösungsbücher ist doch schon seit Jahren vorbei. Spiele sind doch heutzutage weitgehend idiotensicher und wenn man wirklich mal nicht weiter kommt, findet man in Sekundenschnelle die Antwort im Internet. Hier kann ich Tipps zum Kampfsystem und den Rätseln ja noch ansatzweise nachvollziehen, aber wer braucht denn bitte einen Walkthrough für die Haupt- und Nebenmissionen? Würde mich mal interessieren, wie das konkret aussieht, mehr als "Gehe zur nächsten Markierung und mache das, was unten links steht" ist doch nicht nötig ;)
Wenn ihr schon über Bücher berichten wollt, dann stellt bitte gute Artbooks vor oder meinetwegen noch Romane zum Spiel. :)

stylopath 16 Übertalent - 4408 - 15. November 2014 - 14:32 #

+1

Früher standen Tipps zur Spielmechanik im Booklet, heute stehen da nur noch die Lizenzen und Lizenznehmer drin. -.-

Artbooks und Romane sind was anderes, das ist ok!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24838 - 15. November 2014 - 16:26 #

Ich schätze, das ist mehr was zum schmökern und sammeln. Und für Leute, die gerne alles sammeln, ist es ganz praktisch.

Aber über Artbooks darf auch gerne berichtet werden, die kauf ich mir auch lieber. Noch besser sind Making-Of Bücher wie zu Alan Wake, aber die sind leider selten. Bezüglich Assassin's Creed fand ich die Enzyklopädie 2.0 ganz nett gemacht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 344905 - 16. November 2014 - 0:22 #

Sieh dir doch mal die Leseproben an, z.B. direkt bei Piggyback. Diese Lösungsbücher sind mehr Kompendien über das Spiel, super-hochwertig gedruckt, und vor allem für Komplettitierer interessant, aber auch einfach für Fans des Spiels, die es noch besser verstehen wollen, spielmechanisch wie auch von der Story her.

Die Walkthrough-Parts sind sehr genau bebildert, und du siehst dann mit Pfeilen etc., wo du hinmusst. Dazu gibt's Tipps, wie man die 100% Synchronisation schafft, was ja oft alles andere als leicht ist in den Missionen. Aber selbst wenn man diese Tipps als unnötig empfindet, bekommt man noch genug anderen Stoff wie eben Taktiken, Waffentabellen, Aufdröselung von Sammelaufgaben usw. Und eben alles sehr schön bebildert und auch textlich gut geschrieben.

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 16. November 2014 - 0:51 #

Klingt gut. Habe von Piggyback noch keine Lektüre. Die Bücher von "Future Press" sind jedoch für meinen Geschmack ebenfalls ausgezeichnet. Die englischen Bücher zu Dark Souls sind top. Wurden meines Wissens auch als deutsche Ausgabe veröffentlicht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 16. November 2014 - 4:32 #

Piggyback war meiner Meinung nach vor einigen Jahren deutlich besser, dennoch würde ich deren Bücher auch heute noch empfehlen.

Berthold 15 Kenner - - 2979 - 17. November 2014 - 15:17 #

Jörgs Antwort unterstreiche ich hiermit. Wie ich in einem obigen Kommentar schon geschrieben habe, sammle ich diese Teile (vor allem die von Piggyback, die echt gut sind! Primagames und Piggyback gehören wohl jetzt zusammen...) Als Nachschlagewerk (wenn man mal die 100% Sync z.B. nicht schafft o.ä.) echt zu empfehlen. Oder diese Rätsel in den vorigen AC-Teilen, bei denen Bilder in konzentrische Kreisringe zerlegt waren und man das Bild "zusammendrehen" musste...

Hellequin 12 Trollwächter - 1127 - 16. November 2014 - 23:41 #

Ach schade, ich dachte zunächst, es handele sich um eine Story. Ein Lösungsbuch brauche ich nicht.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3230 - 18. November 2014 - 12:37 #

23 Seiten für die "Grundlagen im Schleichen, Klettern und Kämpfen"?
Wie sieht das aus? 22,5 Seiten Artworks und ein Dreizeiler:
"Drücken
Sie
X"?

Bei den heutigen Spielen erschliesst sich mir der Sinn von "Lösungs"büchern sowieso nicht. und das obwohl ich noch aus der Zeit stamme, in der man Dungeons auf Rechenpapier mitgezeichnet hat.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)