Counter-Strike Global Offensive: "Operation Vanguard" veröffentlicht

PC 360 PS3 Linux MacOS
Bild von Fabes
Fabes 2418 EXP - 14 Komm-Experte,R2,A2,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

13. November 2014 - 11:44

Für Counter-Strike Global Offensive wurde am gestrigen Tag Operation Vanguard veröffentlicht und ist derzeit für 4,99 Euro erhältlich. Die neue Operation, die eine Art zeitlich begrenztes Add-On darstellt, enthält sechs neue Maps (Backalley, Bazaar, Facade, Marquis, Season und Workout), die im Vorfeld von der Community gewählt werden konnten. Diese sind allerdings für alle spielbar, ohne dass die Erweiterung gekauft werden muss. Außerdem wurden 14 neue Waffenskins veröffentlicht, die ihr in den neuen Operation-Vanguard-Kisten erhalten könnt.

Bei Erwerb der Operation wird euch Zugriff auf zwei Kampagnen gewährt, die jeweils mehrere Multiplayer-Missionen enthalten. Werden diese erfolgreich absolviert, winken euch Kisten oder Waffenskins als Belohnung. Zusätzlich wurde der Arms-Race-Modus überarbeitet und mit neuen Regeln und drei neuen Karten bedacht. Operation Vanguard läuft noch bis zum 10. Februar 2015.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32402 - 13. November 2014 - 11:48 #

Ich mag CS echt gerne, aber mit solchen Sachen geht mir das zu stark in Richtung CoD...auch schon die Skins und so :/

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 14. November 2014 - 10:25 #

Also bei mir funktioniert's als zusätzlicher Motivator ganz gut. Ich verkaufe jetzt einfach alles was dropt und fülle so quasi nebenbei mein Steam-Wallet etwas auf, bzw. hole mir die Kosten für das "AddOn" wieder rein. :) Eigentlich keine schlechte Sache das.

ganga Community-Moderator - P - 15577 - 13. November 2014 - 11:56 #

Ich muss mir was kaufen, was es dann nur für drei Monate gibt?

Fabes 14 Komm-Experte - 2418 - 13. November 2014 - 13:56 #

Kaufen musst du dir gar nix. Die neuen Maps kannst du auch genießen, ohne dir die Operation kaufen zu müssen. Das ist erst mal ein ziemlich netter Service, der das Spiel am Leben hält und für Abwechslung sorgt. Zwar kann man diese Maps im Voraus auch auf privaten Servern spielen, da sie ja im Vorfeld im Community-Workshop erhältlich sind, jedoch sind nun die sechs beliebtesten Maps auch für das Matchmaking-System, was meines Erachtens der Hauptbestandteil von CS:GO ist, freigegeben. Außerdem kann man davon ausgehen, dass diese auf Herz und Nieren geprüft wurden und somit einem gewissen Standard entsprechen.

Falls du dich entscheidest 4,99€ für die Operation auszugeben, hast du die Chance, die neuen Kisten zu erhalten, für die man gestern noch ca 0,63€ netto im Community-Markt bekommen hat. Außerdem befinden sich in diesen Kisten neue Skins, die auch allesamt noch relativ viel wert sind, da sie ganz neu sind. Ich hab mir die Operation gestern gekauft und schon zwei Vanguard-Kisten erhalten, die ich direkt verkauft habe. Die Operation habe ich mir somit schon zu einem Viertel refinanziert und das nach nicht ein mal zwei Stunden.

Falls du also regelmäßig CS:GO spielst, lohnt sich der Kauf einer Operation also auf jeden Fall, weil du durch Erhalt der Kisten und den Verkauf selbiger die Operation in kürzester Zeit refinanziert hast und am 10. Februar höchstwahrscheinlich sogar mit einem Plus raus gehst.

Darüber hinaus unterstützt du die Community und vor allem die Macher der Maps und Skins, denn ein Teil des Erlöses der Operation kommt eben jenen zu Gute. Natürlich kann man kritisieren, dass Valve sich ein unerschöpfliches Füllhorn des Geldes erschaffen hat, sie verdienen schließlich an jeder Transaktion. Doch auf der anderen Seite gibt es auf Seiten der Spieler ebenso wenig Verlierer. Höchstens Puristen, die der Ansicht sind, dass Waffenskins das Spielerlebnis zerstören. Dies ist aber nur auf visueller Ebene der Fall, da diese Skins keinerlei Auswirkungen auf spielerischer Ebene haben.

Nach Ablauf der Operation, sind alle Maps weiterhin spielbar nur eben auf offiziellen Servern nicht. Außer eine Map erreicht so einen großen Beliebtheitsstatus, dass Valve die Map in den offiziellen Mappool packt (geschehen mit de_cache, die in der Operation Bravo enthalten war).

ganga Community-Moderator - P - 15577 - 13. November 2014 - 14:34 #

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung, der Zusammenhang mit den Kisten war mir erst nicht so ganz klar.

andreas1806 16 Übertalent - 4181 - 13. November 2014 - 23:21 #

Danke für die ausführliche Beschreibung. Eigentlich ja ne Top News.

Name520 (unregistriert) 14. November 2014 - 0:57 #

Auch von mir Danke für diese gute und ausführliche Beschreibung. Mehr davon! :-)

Grumpy 16 Übertalent - 4487 - 13. November 2014 - 13:50 #

müssen tust du garnichts

AngstImDunkeln 12 Trollwächter - 852 - 14. November 2014 - 9:22 #

Mir gefällt's gut. Für die viertel Stunde zwischendurch sind die Missionen super. Die Missionsziele sind teilweise ganz lustig und wenn der Feierabend einfach zu kurz ist und das Bettchen schon lange ruft, spielt man eine kleine Runde. Perfekt wenn man keine 90 min mehr hat.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 14. November 2014 - 10:26 #

Klingt gut, ich hol' mir den Pass.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit