Pillars of Eternity: Preorder ab sofort möglich // Neuer Trailer

PC Linux MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 143575 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

11. November 2014 - 21:16 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Pillars of Eternity ab 16,93 € bei Amazon.de kaufen.

Ursprünglich war geplant, Pillars of Eternity (Preview, Vorschauvideo) noch in diesem Jahr zu veröffentlichen. Anfang Oktober entschieden sich das Entwicklerstudio und der Publisher jedoch, den Titel auf das erste Quartal 2015 zu verschieben (wir berichteten). Ein wenig Zeit wird daher noch vergehen, bis ihr erstmals selbst in das klassische Rollenspiel eintauchen werden könnt. Wer sich jedoch jetzt schon sein Exemplar sichern möchte, erhält ab sofort die Gelegenheit dazu.

Vorbestellen könnt ihr die digitale Ausgabe von Pillars of Eternity in zwei unterschiedlichen Fassungen: Als sogenannte Hero Edition (enthält ausschließlich das Spiel) und Champion Edition, die zusätzlich mehrere Extras bietet. Unter anderem gehören dazu der 17 Titel umfassende Soundtrack, ein Almanach mit Details zur Hintergrundgeschichte und anderen Informationen, eine digitale Karte zur Spielwelt, die Video-Dokumentation zur Entstehung des RPGs oder auch Klingeltöne für euer Smartphone.

Solltet ihr eure Vorbestellung außerdem im Zeitraum vom 11. bis 24. November abschicken, erhaltet ihr einen Rabatt von zehn Prozent. Die Hero-Ausgabe kostet demnach derzeit 37,79 Euro, während der Preis der Champion-Edition 49,49 Euro beträgt. Darüber hinaus bekommen alle Vorbesteller zwei „geheime, besondere Ingame-Gegenstände“, die auf der offiziellen Bestellseite nur schemenhaft abgebildet sind. Jene unter euch, die die Kickstarter-Kampagne zu Pillars of Eternity unterstützt haben, werden auf diese Items ohne zusätzliche Kosten Zugriff haben. Interessierte Spieler, die sich das Rollenspiel lieber ins Regal stellen möchten, können übrigens auf die Box-Version zurückgreifen, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich sein wird.

Mit dem abschließenden, heute veröffentlichten Trailer werden euch einige Gameplay-Szenen präsentiert – mehr davon wird es voraussichtlich diesen Donnerstag auf dem Twitch-Kanal von Paradox Interactive zu sehen geben. Mittels des Livestreams ist geplant, ab 22 Uhr deutscher Zeit eine „breite Palette nie zuvor gesehener Spielinhalte“ zu zeigen.

Video:

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103188 - 11. November 2014 - 20:39 #

Pillermanns of Eternity - Mensch, Paradox, ihr müsst dringend den lokalisierten Titel anpassen! ;)

Benjamin Braun Redakteur - P - 341780 - 11. November 2014 - 21:16 #

Wie wär's mit "Zehn nackte Frisösen"?

Roland 18 Doppel-Voter - 10895 - 11. November 2014 - 22:20 #

Pillows of Eternity verheißen jedoch den besten Schlaf ;) Besser als 10 Frauen zuhause... davon kann John McAfee ein Lied trällern.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 13. November 2014 - 2:56 #

Verdammt, du bist Schuld, dass ich den blöden "Witz" jetzt nicht mehr aus dem Kopf krieg... Aaargh!

Frank (unregistriert) 11. November 2014 - 21:03 #

Sers, ist bekannt ob es auch eine DRM freie Retail Version geben wird?

Limper 16 Übertalent - P - 5442 - 11. November 2014 - 21:05 #

Es ist auch auf gog.com erhältlich.

Frank (unregistriert) 11. November 2014 - 21:10 #

Danke ja, aber ich will ne Box mit DVD, bin da eher altmodisch. ^^

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39738 - 11. November 2014 - 21:14 #

Paradox arbeitet ja mit Obsidian zusammen. Ich denke da wird es auf jedenfall eine Boxed Version zum Release geben.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64708 - 11. November 2014 - 22:20 #

Aber ob die dann auch DRM-frei sein wird? Wie ist das denn bei den letzten Paradox-Spielen gewesen?

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39738 - 11. November 2014 - 22:27 #

Paradox-Spiele über Steam brauchen nach der Installation kein Steam mehr. Wenn aber Koch-Media mit drin steckt wird Steam als DRM genutzt, war zumindest bislang bei mir so.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64708 - 11. November 2014 - 22:36 #

Ach, schau an, das wusste ich nicht mal. Bzw. nur von Warband, dachte aber nicht dass das allgemein so ist bei Paradox-Spielen geschweige denn dass das überhaupt geht.

D43 15 Kenner - 3610 - 12. November 2014 - 10:12 #

Gekauft ^^ freu mich schon ne ganze weile darauf und hab mir gewünscht das es auf GoG kommt

cyberman67 13 Koop-Gamer - 1223 - 11. November 2014 - 21:35 #

Meines Wissens nach wird es eine Box-Version von Paradox über Koch Media geben. Ob diese DRM-frei ist oder Steam voraussetzt weiß ich leider nicht.

Anonymous (unregistriert) 12. November 2014 - 15:37 #

Es kann sein das eine der Backer-Varianten DRM frei war, aber ansonsten sehr wahrscheinlich nein. Also man wird es an den Steam Acc binden müssen und dann halt offline spielen können. Allein schon weil sie garantiert Steam zum Verteilen der Patches nutzen werden. Sofern man es nicht bei GOG hat.

falc410 14 Komm-Experte - 2519 - 11. November 2014 - 21:06 #

Hab das hier direkt nach dem Testvideo von DA:I angeschaut. Irgendwie macht PoE mehr an. Sollen sich ruhig Zeit lassen und ein gutes Spiel rausbringen.

J.C. (unregistriert) 11. November 2014 - 21:35 #

So ging es mir tatsächlich auch.

Gustel 15 Kenner - P - 2716 - 11. November 2014 - 21:37 #

Dem kann ich mich auch nur anschließen. Irgendwie bin ich da verbohrt aber ich mag einfach lieber eine Isometrische Darstellung. Aber das ist reine Geschmackssache glaube ich.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 11. November 2014 - 22:34 #

Die Immersion, und die ist mir in einem RPG sehr wichtig, ist durch die nahe 3rd Person Perspektive bei DA allerdings erheblich höher. Bei der ISO Sicht fühle ich mich immer eher wie ein Commander und nicht als meine Spielfigur.

J.C. (unregistriert) 11. November 2014 - 22:36 #

Geht mir genau anders, Iso lässt meiner Vorstellungskraft mehr raum. AAA Graphik nimmt mir Immersion weil es zu plumm ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 11. November 2014 - 23:12 #

Ja, du bist ja sowieso einer dieser Indie-Freaks wo alles was von großen Firmen kommt böse ist und wo C64 Grafik oder vielleicht sogar Textadventures tiefer reinziehen, weil sie die Fantasie mehr anregen.

Bei mir ist es so, alte Grafik kann ich in meinen 2000+ alten Spielen haben. Wenn ich ein neues Spiel kaufe, dann will ich auch Eyecandy.

J.C. (unregistriert) 12. November 2014 - 0:44 #

Äh was? Kannst du auch ohne persönlichen Angriff auf eine normale Bemerkung antworten. Und darüber hinaus ist es Unsinn was du da behauptest. Ich habe überhaupt nichts gegen große Firmen und AAA, noch huldige ich einer Indie Religion. Ich kann einfach bei cRPG mit einer weniger konkreten Darstellung mehr anfangen.
Immerhin weiß ich jetzt wieder warum du bei mir grau erscheinst.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2519 - 12. November 2014 - 10:58 #

Ach bei dir ist er auch grau? Witzig, ich dachte er würde mit seinem gepolter nur mir auf'n Keks gehen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7647 - 12. November 2014 - 11:31 #

Glaube die Anzahl derer, denen er mit seiner unangenehmen Art nicht auf den Zeiger geht, ist sehr überschaubar.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6496 - 12. November 2014 - 19:28 #

ja, ich hatte leider auch schon das zweifelhafte Vergnügen...

pölöpölö (unregistriert) 12. November 2014 - 11:25 #

Antwort auf Deine erste Frage: nein, kann er nicht. Es wird Zeit, sich dagegen mal auszutauschen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 12. November 2014 - 20:23 #

Ach, hast du das als persönlichen Angriff genommen? Es kommt halt immer auf die Einstellung an, wie man einen Beitrag liest. Es hätte nämlich durchaus auch als Lob aufgefasst werden können ...

J.C. (unregistriert) 12. November 2014 - 20:32 #

Resentiments und Schubladendenken sind wohl nur in deiner Welt etwas löbliches.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 12. November 2014 - 20:52 #

Ich glaube nicht, dass ein Retro-Fan die Aussage jetzt als negativ aufgenommen hätte, er ist ja wohl sicher eher Stolz darauf ein Retro / Indie Fan zu sein.

Und du widersprichst dir ja sogar noch selbst, weil du erst moderne AAA Grafik als zu plump verteufelst und dann doch behauptest du magst auch solche Titel, also was denn nun?

J.C. (unregistriert) 12. November 2014 - 20:57 #

Ah Mensch, es hat ja keinen Sinn mit dir zu diskutieren, aber vielleicht fällt dir auf, dass ich AAA Grafik nicht pauschal als zu plump bezeichnet habe, sondern nur in einem speziellen Zusammenhang.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 12. November 2014 - 22:17 #

Du meinst Iso vs. 3rd / 1st Person Perspektive? Ansonsten habe ich deine Aussage durchaus leider allgemein verstanden, tut mir leid, wenn sie nicht so gemeint war. Immerhin gibt es auch ISO Grafik in "Triple A".

Ich mag Iso Grafik, in Spielen die dafür gut geeignet sind, etwa Action-RPGs wie Path of Exile, Titan Quest und Co. oder in Strategiespielen. Da ist es wichtig den Überblick zu haben.

Es mag dir tatsächlich anders gehen aber ich fühle mich bei 3rd Person und Ego einfach viel mehr mitten drin im Spielgeschehen und vor allem kann ich mich besser mit meinem Charakter identifizieren - quasi, ich werde zum Charakter, er ist nicht bloß eine Computerfigur die ich kommandiere sondern tatsächlich mein Avatar, ich schlüpfe über ihn für ein paar Stunden in eine andere Rolle. Das funktioniert bei mir bei Draufsicht oder Seitenansicht überhaupt nicht, da steuere ich dann nur eine beliebige Spielfigur.

J.C. (unregistriert) 13. November 2014 - 11:59 #

Ist ja auch vollkommen ok, kann ich auch nachvollziehen. Ich wollte ja nur zum Ausdruck bringen, dass eine detailreiche AAA-Grafik aus der Nähe (sei es 1st oder 3rd Person) jetzt nicht zwangsläufig zu mehr Immersion beiträgt, sondern ihrer auch abträglich sein kann. Mit "plump" war auch nicht mehr gemeint, als dass zu viele Details den Spieler vor vollendete Tatsachen stellen und so die Kopfkino Erfahrung unterdrücken, an der mir bei diesem Genre viel liegt. Mir sind vage Vorstellungen in der Regel lieber als eine spektakuläre Inszenierung die mir nicht zusagt - aus welchem Grund auch immer (zB weil ein Charakter blöd aussieht...). Wenn ich jetzt Titanfall spiele, oder Mass Effekt, dann wünsche ich mir eher das Spektakel, denn diese Spiele sind für mich eher Kino. Zeitfressende Gruppenrpg mit vielen Dialogen und Optionen sind eher wie interaktive Bücher. Den Herr der Ringe zu lesen ist auch etwas ganz anderes als die Filme zu sehen. Beides kann aber auf seine eigene Art gut sein. Was ich allerdings noch nie getan habe, ist ein Spiel aufgrund prinzipieller, ideologischer Einstellungen abzulehnen. Das fände ich ziemlich blöd. Friede, Freude, Eierkuchen? ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 13. November 2014 - 18:05 #

Danke! Wunderbarer Beitrag. Kann ich absolut so zustimmen.

So oder so bin auch ich tatsächlich auf Pillars of Eternity sehr gespannt.

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 11. November 2014 - 23:59 #

Ich finde Pillars hübscher als DA3, sorry :) Und eine gewisse Qualität kann man dem Spiel nun wirklich nicht absprechen. Mit "C64" hat das auf jeden Fall nichts zu tun. Das ist moderne ISO-2D Grafik.

Und Immersion (in eine Welt eintauchen) hat NICHTS mit 3D Grafik zu tun, das ist völlig subjektiv und bei jedem anders. Bei mir bricht die Immersion oft wenn ich Dinge in Spiele machen muss die (für mich) keinen Sinn ergeben, da kann die Grafik noch so "awesome" sein.

Ist ja auch ok wenn das bei anders ist. Fakt ist aber das es kein Standardrezept für "Immörschen" gibt :)

Roland 18 Doppel-Voter - 10895 - 12. November 2014 - 0:37 #

Äußerst unangemessener Angriff.

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 12. November 2014 - 9:44 #

Sind wir wieder am austicken? Laß es bitte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 12. November 2014 - 20:25 #

Nö, wieso legst du mir jede Aussage sofort negativ aus? Etwas mehr Toleranz bitte!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 13. November 2014 - 3:18 #

Nicht das schon wieder. Spirit, Deine Aussage weiter oben war unter aller Kanone, Toleranz hin oder her. Herrgottnochmal, es kann doch nicht so schwer sein, sich mal etwas zurückzunehmen, wenn einem der Gesprächspartner nicht passt. Dann ignoriere ihn im Zweifel lieber statt sowas zu schreiben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 13. November 2014 - 3:29 #

Herrgottnochmal, wollt ihr mich alle missverstehen? Nein, sie war wirklich nicht so gedacht!
Verdammt, ich mache nächstes Mal zehn Smilies dazu, wenn das dann hoffentlich helfen kann ...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 13. November 2014 - 3:31 #

Mit wollen hat das nichts zu tun und die zehn Smilies hätten nichts am Eindruck geändert (höchstens noch verschlimmert). Die ganze Formulierung war eben nicht ironisch-augenzwinkernd, sondern ziemlich herablassend. Das sehen hier ja nicht wenige so, muss also was dran sein. Oder?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 13. November 2014 - 4:46 #

Ich kann da aber Spiritogre nur zustimmen. (Sowohl der Ursprünglichen, als auch dieser hier!) Entweder scheinen hier manche deutlich Zartbesaiteter als überall sonst zu sein, oder man will mit Absicht in manche Aussagen irgend etwas hinein interpretieren.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 13. November 2014 - 18:02 #

Und es kommt auch darauf an, welcher User was schreibt. Wenn man bei einigen erst einmal auf der roten Liste ist, dann reagieren die bei jedem Post extrem über, selbst wenn er völlig harmlos ist, während andere User teilweise fast Narrenfreiheit haben.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21049 - 12. November 2014 - 11:34 #

Bei mir stirbt die Immersion durch bessere Grafik, weil sie einerseits so unvollkommen und gleichzeitig oftmals so hinderlich ist. Zweckmäßigkeit ist mir da wesentlich wichtiger. Beides muss sich natürlich nicht ausschließen. Wenn die Grafik perfekt dem Zwecke dient, erfreue ich mich gerne daran, wenn sie hübscher ist.

Um mal konkret zu werden:
The Witcher 1 fand ich von der Übersichtlichkeit her wesentlich besser als The Witcher 2. Da kann TW2 noch so hübsch sein. Ich habe im zweiten Kapitel aufgegeben. TW1 habe ich zweimal durch gespielt.
Bei Jump'n'Run-Spielen mag ich den 2.5D-Look eines Trine sehr gerne und finde ihn sehr angenehm im Vergleich zu den reinen 2D-Hüpfern alter Tage.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4478 - 11. November 2014 - 23:20 #

Ich freu mich auf beide sehr. Dragon Age als Action-RPG, eine Art modernes Gothic, und PoE als taktische Herausforderung und erzählerische Reise. Ist toll, dass das cRPG zwischen Indie und AAA derzeit so gut läuft.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1336 - 11. November 2014 - 21:11 #

oh yea.. ich bin so heiß auf dieses spiel...

Kotanji 12 Trollwächter - 1276 - 11. November 2014 - 21:41 #

Bin zwar Backer und kriege es daher so oder so, habe inzwischen aber so absolut null Interesse mehr daran. Leider keinerlei Fortentwicklung des Genres wie es scheint.

J.C. (unregistriert) 11. November 2014 - 21:51 #

Naja, darum ging es auch nie. Das Ziel war ein RPG im Stil der alten IE Spiele. Was die Regelmechanik angeht sehe ich aber schon Weiterentwicklung.

Nordwin 14 Komm-Experte - 2300 - 11. November 2014 - 22:18 #

Ist nicht böse gemeint, aber ich glaube du hast da was falsch verstanden als du es gebacked hast.

Roland 18 Doppel-Voter - 10895 - 11. November 2014 - 22:40 #

Ich selbst freue mich wenn sich das Genre weiterentwickelt - und zwar zum Positiven. Ebenso freue ich mich auch mal, wenn es ein RPG der richtig alten Schule gibt. Pillars of Eternity wurde stets als letzteres - vor allem in der Kickstarter-Phase - stark deklariert.

volcatius (unregistriert) 11. November 2014 - 23:07 #

Mit Verlaub, aber offenbar hast du nicht einmal das erste Kickstarter-Video angeschaut. Schon da war absolut eindeutig, was PoE werden würde und was es nicht sein sollte.

"Project Eternity aims to bring back the magic from Baldur's Gate, Icewind Dale and Planescape Torment"
“compelling storylines, deep companions, tons of exploration, moral complexity, and fun tactical combat”

Es sollte eben ausdrücklich kein "modernes" bzw. "cineastisches" RPG mit viel Blut, Geballer, Titten und coolen Einzeilern werden.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15459 - 12. November 2014 - 1:03 #

Die Nachtschicht ist gerade im ersten Drittel und ich lese schon coole Einzeller...

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4478 - 12. November 2014 - 10:51 #

Kein "Butt-kicking for goodness" mehr?

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1336 - 12. November 2014 - 10:51 #

kurz gesagt: doch!
das spiel wird was reaktivität auf deine handlungen angeht and generell der anzahl aller gesprächsoptionen nach das ROLLENSPIEL endlich mal wieder betotnen, und wahrscheinlich sogar in bisher ungeahnte dimensionen führen
jeder der sich in Alpha Protocol mal mit dem endgegner verbündet hat(!) wird wissen wozu Obsidian in der Lage ist - nur erwarte ich hier noch mehr in diese richtung

Anonymous (unregistriert) 12. November 2014 - 15:42 #

Jup, sie haben exakt geliefert was sie ganz am Anfang bereits im ersten Pitch versprochen haben. :) Echt super! :)

Svenc (unregistriert) 11. November 2014 - 22:17 #

Finde es schade, dass die Titel vor allem vom Retro-Aspekt beleuchtet werden. Oldschool ist Wasteland 2. Oldschool ist folglich auch Pillars Of Eternity. Dabei bringen diese Titel etwas zurück ins RPG, das ein Jahrzehnt fast komplett brachgelegen hat: weniger interaktiver Film zum Durchklicken, sondern ein RPG-Erlebnis, das wegen offener Quests und Welt jeder anders erlebt. Wasteland 2 scheint das bereits gelungen. Mal sehen, ob es bei Pillars funktioniert. Im Design-Kern sind diese Spiele für mich moderner, dem Medium gerechter als der Großteil dessen, was sich heute so RPG nennt.

"Voiceover has been replaced with consequence."

(Artikel auf pcgamesn.com)

Svenc (unregistriert) 11. November 2014 - 22:21 #

"By returning to the less visual and more literary style of Infinity Engine RPGs, Obsidian’s been able to build quests which can diverge and respond to your character and your choices. You’ll get a stack of different dialogue options based on your stats and abilities. When you talk to friends who have played Pillars, too, you’ll find there were companions you never encountered or who could leave you depending on how you interact with the world. Whole chunks of Pillars will open or close to you based on how you play. In the opening half hour of the game alone you’ve a companion who you can be executed, caught up in a soul-destroying storm, or abandon you in the night all based on how you behave."

Vielleicht geth das nicht weiter als im originalen Fallout. Aber während der Look an die IE-Engine-Fans appeliert, ist das für mich, wenn konsequent durchgezogen trotzdem hochmodernes Spieldesign. Heute mehr denn je.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6835 - 12. November 2014 - 9:55 #

Traurigerweise ist das eher sehr altes (aber gute) Spieledesign. Die meisten jüngeren Spieler wissen doch gar nicht mehr, was RPG wirklich bedeutet. Diese damaligen RPG waren ja der Versuch, Pen&Paper auf den Computer zu bringen. Und dabei sollte es nur zum Teil um Kämpfe gehen. In den meisten Pen&Paper Systemen geht es ja vor allem um Freiheit und Phantasie. Ein Problem auf kreative, gewaltlose oder intelligente Art zu lösen. Leider waren damals die Engines noch nicht so weit und werden es auch weiterhin nicht sein. Ich würde mir wünschen, dass sich die Studios einfach mal die Fertigkeiten und Zaubersprüche aus so einem Regelwerk anschauen würden und dann wirklich mal versuchen, alle davon zu implementieren. Teilweise ist das zwar aufgrund der großen Freiheit der Zauber nicht möglich, aber interessant wäre es schon.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 11. November 2014 - 22:36 #

Wie ich oben schon schrieb, ich fühle mich nicht so in die Welt integriert bei diesen Top Down Games. Ich mag 3D Games mit 3rd Person und sogar Ego-Perspektive, da fühle ich mich einfach wesentlich mehr in das Spiel reingezogen.

Svenc (unregistriert) 11. November 2014 - 22:43 #

Kann ich gut nachvollziehen, ich kann beides. Sind zwei unterschiedliche Ansätze, wie Du schon sehr schön ausgedrückt hast. Als die IE-Spiele erschienen, gab es auch bereits etliche RPGs in Ego-Perspektive, selbst die frühen Ultimas oder Wizardrys wurden daraus gespielt. Ein Thief in ISo-Ansicht wäre für mich undenkbar -- Egoperspektive, Surroundsound, das ganze 3D-Ding, das einen regelrecht in Echtzeit zum Dieb werden lässt, vorsichtig um die Ecken spähend, gehört zum ganzen Konzept dazu. Hier steht wohl eher die Taktik und das Gruppenmanagement im Vordergrund. Trotzdem nachvollziehbar, wie einen so was nicht reinziehen kann.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 11. November 2014 - 23:17 #

Das ist ein zweites Problem. Ich mag Action-Kampfsystem oder meinetwegen noch das von JRPGs. Was ich eben eigentlich überhaupt nicht mag ist dieses Strategie-Kampfsystem. Wenn ich das will, dann zocke ich Jagged Alliance (2) oder XCom. In einem Rollenspiel will ich aber in die Welt eintauchen. Das Strategie-System zieht mich dann jedes Mal wieder raus, es fühlt sich wie ein Brettspiel an. Ich bin aber wie gesagt auch eher der Story-Spieler und die Kampfsysteme in RPGs sind häufig für mich nur leidiges Mittel zum Zweck, um die Geschichte zu erleben und die Welt zu erkunden und zu erfahren.

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 12. November 2014 - 0:22 #

Wenn du ein Story Spieler bist, dann kann ich dir wirklich nur Planescape Torment ans Herz legen! Auch hier ist das Kämpfen eher zweitrangig und die Story ist fantastisch.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 12. November 2014 - 20:26 #

Danke für den Tipp, aber den Titel habe ich natürlich schon vor 20 Jahren oder so gezockt ... (habe das Spiel glaube inzwischen sogar mehrmals).

Nelia 09 Triple-Talent - 340 - 13. November 2014 - 0:37 #

Klaaar doch :)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21049 - 12. November 2014 - 11:46 #

Ich bin eher der TBS- als der RTS-Spieler. Alleine von daher mag ich es mehr, wenn ich ein strategisches Kampfsystem habe, auch wenn die Kämpfe dadurch gefühlt zehnmal so lange dauern. Selbst ein FFXIII stresst mich in den Kämpfen, obwohl das wirklich entschärft ist.
Ich verstehe natürlich den Ansatz, dass Ego- oder Schulterperspektive (verbunden mit Echtzeitkampf) mehr zum RPG-Feeling beitragen. Aber eigentlich sind RPGs immer überwiegend eine Schnetzelorgie mit vereinzelten, ruhigen Passagen. Darum führt für mich kein Weg am strategischen Kampfsystem und einer Party, die nebenher bemerkt mMn in Echtzeitkämpfen nicht funktioniert, vorbei.
Welches RPG hast Du denn vor Augen, wenn Du von einem guten RPG in Ego-/Schulterperspektive sprichst?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 12. November 2014 - 20:31 #

Ach, ich mag eigentlich fast alle modernen 3D RPGs, egal ob Witcher, Dragon Age, Mass Effect, Fallout, Elder Scrolls und sogar Risen. Das Kampfsystem ist dann für mich gut, wenn es locker von der Hand geht und ich mich nicht zu lange mit kleinem Kroppzeugs in einem Kampf aufhalten muss, damit es weiter voran geht.

Drakensang habe ich z.B. beide Teile aber beide nicht wirklich weit gespielt, weil mich solche Rundenkämpfe einfach zu lange aufhalten.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21049 - 12. November 2014 - 22:17 #

Gerade bei Drakensang hat mich anfangs gestört, dass es so ein simples Kampfsystem hatte. Ich konnte mit meinen Begleitern noch nicht einmal Durchgänge blockieren, um meine Magier zu schützen.
Also ist es weniger die Präsentation als das Kampfsystem, was uns in unserem Geschmack (manchmal) unterscheidet. Ab und an mag ich es auch gerne actionorientert. TW1 war nach kurzer Eingewöhnung beispielsweise super. Aber TES knalle ich immer noch wegen des Kampfsystems in die Ecke. Da interessiert mich eher die Technik. Jedoch ist das in meinen Augen kein Spiel sondern nur eine Sandbox, die erst durch Mods belebt werden muss. Aber das ist ein anderes Thema ;-)
Mich wundert jedoch, dass Du Dragon Age anführst. Das (DA:O) hat mir erst im Pausenmodus richtig Spaß gemacht. Ohne waren die Kämpfe für mich irgendwann nicht mehr schaffbar. War Deine Erfahrung da anders? Anderer Schwierigkeitsgrad?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 12. November 2014 - 22:41 #

Ich bin bei Drakensang wohl nicht einmal weit genug gekommen (und weiß auch nicht, ob ich das jemals werde, die Story interessiert mich ja schon), um taktische Feinheiten zu bemerken.

Ja, denke, die Geschmäcker sind gerade beim Kampfsystem ja verschieden. Ich bin halt wirklich nicht so der (Runden-) Strategie-Mensch. Wie oft habe ich z.B. versucht Heroes of Might & Magic und ähnliche Titel zu zocken, habe ich hier etliche von liegen. Mehr als ein paar Stunden und dann war ich gelangweilt, weil es mir nicht schnell genug weiter ging.

Ich habe hier auch recht frisch XCom und Legend of Grimrock. Habe in beide reingeschnuppert und finde sie echt nicht schlecht aber ich weiß einfach nicht, ob ich die Geduld aufbringen kann.

Das Kampfsystem bei Elder Scrolls ist ja so ein Thema für sich. Es ist eigentlich nicht sonderlich taktisch. Draufhauen und gut ist. Deswegen stört es mich vielleicht auch nicht so, spielt sich halt anspruchslos, ziemlich wie ein Ego-Shooter (insbesondere als Magier). Ich finde es jetzt tatsächlich nicht toll aber auch nicht so störend, dass es mich nervt. Uns ja, ohne Mods geht bei Bethesda RPGs sowieso nichts (weswegen ich die auch nie auf Konsole anfassen würde), die Spiele werden erst durch die so richtig genial.

Ansonsten würde ich tatsächlich sagen, The Witcher 1 war schon sehr gut aber ich komme auch mit Two Worlds oder Risen / Gothic gut zurecht, wobei die Piranha Bytes Spiele durchaus da auch ein wenig mehr Feinschliff vertragen könnten.

Als sehr gelungene Kampfsysteme fallen mir spontan noch die drei MMORPGs Guild Wars 2, The Secret World und Defiance ein. Gerade letzteres zeigt, wie ein Egoshooter als RPG wunderbar funktionieren kann. Diese Kampfsysteme würden meiner Ansicht nach auch in Offline-RPGS wunderbar funktionieren.

Bei Dragon Age: Origins (Teil 2 habe ich nicht, muss ich irgendwann mal als Schnäppchen zuschlagen) war es ehrlich gesagt merkwürdig. Zuerst hat mich das genervt, dass ich pausieren musste. Als ich es ohne Pause versuchte, bin ich dann doch etwas zu oft gestorben. Irgendwann habe ich mich dann wahrscheinlich einfach daran gewöhnt gehabt. Das Spiel war aber auch ein extremer Sonderfall, weil es mich halt einfach unglaublich gepackt hat (ich verstehe auch nicht, wie manche meinen gegen ein Baldur's Gate 2 ist es schlecht, meiner Ansicht nach wischt es mir BG einfach in allen Bereichen den Boden auf). Ich habe vorher lange nicht ein Spiel so intensiv am Stück gezockt, vielleicht Guild Wars 1 und World of Warcraft bei ihrem Erscheinen, weil das halt damals (2005) eine völlig neue Spielerfahrung war. Was ich sagen wollte, das Kampfsystem in DA:O ging nachher in so einem Flow beim Spielen unter, dass es mir nicht mehr störend auffiel oder mich behinderte, weil ich eh so tief drinne war. Gespielt habe ich glaube ich auf normal. Bis auf den DLC mit den Golems auch alles durch, ich glaube, den habe ich abgebrochen weil das nachher einfach unfassbar schwer wurde.

Fabes 14 Komm-Experte - 2518 - 11. November 2014 - 23:07 #

Das klingt fantastisch!

volcatius (unregistriert) 11. November 2014 - 23:10 #

Ich hoffe, dass Obsidian/Paradox bei der Logistik fähiger sind als inXile. Da warte ich immer noch auf meine physische CE.

schlammonster 28 Endgamer - P - 109198 - 11. November 2014 - 23:27 #

Nicht wirklich Wasteland 2 oder?

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21049 - 12. November 2014 - 11:47 #

Doch. Ich warte auch noch.

J.C. (unregistriert) 12. November 2014 - 11:58 #

Ich auch, das ist wirklich mies gelaufen. Laut inXile werden die CE innerhalb der kommenden zwei Wochen verschickt.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2519 - 12. November 2014 - 12:03 #

Ihr glücklichen. Frag mal die Backer von "Double Fine Adventure" wann die ihre Box endlich bekommen. ;)

Aber immerhin gab's da ja schon T-Shirts, Poster und Co.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21049 - 12. November 2014 - 12:07 #

Da müssen wir erst einmal die zweite Episode abwarten. Nach den enthusiatischen Auftaktinformationen für die Unterstützer ist es nunmehr reichlich still geworden. Den Kreis der Wartenden kannst Du auch um die Unterstützer von Days of Dawn erweitern. Da gab es bisher noch nicht einmal die lange versprochene Demo des Spielbeginns. Bei Broken Age gab es immerhin schon einmal den ersten Teil.

Mike H. 14 Komm-Experte - 2305 - 12. November 2014 - 13:05 #

Na ja, ich würde da nun nicht gerade von "mies gelaufen" sprechen - schließlich können wir Backer das Spiel ja immerhin schon längst als Digitalversion spielen.

Bei vielen Kickstarter-Projekten dauert es eben etwas, bis alle Goodies fertig sind. Für "Broken Sword 5" beispielsweise sind gerade vergangene Woche die letzten Extras bei mir eingetrudelt - etliche Monate nach Release.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21049 - 12. November 2014 - 13:13 #

Die DRM-freie DVD? Da müsste ich mal den Karton für aufmachen, um die hineinzulegen ;-)

Mike H. 14 Komm-Experte - 2305 - 12. November 2014 - 13:20 #

Nein, ich hatte kein Problem mit der Steam-Anbindung, daher hatte ich die DRM-freie Version nicht extra angefordert. Ich habe noch Dinge wie das signierte Art-Book, das Game Design Document und den "Order of the Goat" USB-Stick bekommen. ;-)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21049 - 12. November 2014 - 15:03 #

So dick war mein Paket dann doch nicht. Aber einen DRM-freien Datenträger wollte ich schon im Karton haben. Das war für mich ein sehr überzeugender Grund, das Spiel sofort zu unterstützen und gleich die CE haben zu wollen. Sonst hätte mir bestenfalls ein Steam-Key gereicht.

J.C. (unregistriert) 12. November 2014 - 17:24 #

Klar, so dramatisch war es jetzt nicht. Aber jetzt habe ich das Spiel schon durch wenn die CE kommt. Nicht so ganz im Sinne der Sache. Immerhin sind die Goodies im Gegensatz zu anderen prominenten Projekten der einzige Bonus, den man als Hochpreisbacker bekommt.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21049 - 12. November 2014 - 22:18 #

Immer diese Day1-Player. - Pff!

Xyxyx (unregistriert) 12. November 2014 - 1:05 #

Ich bin mir bei dem Spiel noch nicht sicher, zwar mochte ich damals isometrische RPGs wie Baldurs Gate wahnsinnig gerne (wie auch Strategie-Titel in dem Look), aber inzwischen merke ich bei meinem regelmäßigen Ausflügen in die Baldurs Gate-Welt, dass es eher Nostalgie ist, die mich reizt. Und wenn sich da tatsächlich wieder so "Erstmal Party sammeln", teilweise ungünstiger Spannungsaufbau und das Fehlen von Komfort-Featueres (nein, das sind keine "Tu so als sei der Spieler ein Volldepp"-Features) mich noch kriegt? Hmm.

justsomeguy (unregistriert) 12. November 2014 - 3:00 #

"Wir haben den Release-Termin nach hinten, die Preorder-Möglichkeit jedoch nach vorne verschoben".

Yeah!!

Wiisel666 15 Kenner - 2734 - 12. November 2014 - 7:13 #

Ist PoE das Project Eternity von Kickstarter?

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6835 - 12. November 2014 - 9:57 #

Jepp, genau.

Wiisel666 15 Kenner - 2734 - 12. November 2014 - 10:03 #

Danke sehr :)

Gustel 15 Kenner - P - 2716 - 12. November 2014 - 10:00 #

So ist es!

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 143575 - 12. November 2014 - 10:53 #

Hier noch zur Info die News zur Umbenennung: http://www.gamersglobal.de/news/79592/project-eternity-neuer-name-und-video-mit-gameplay-szenen :)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6496 - 12. November 2014 - 19:34 #

Ich freue mich auf den Titel.

Das Spiel lebt natürlich vom Baldurs-Gate-Hype, der ja auch seitens Obsidian bewußt befeuert worden ist. Insofern wird es sich schon an BG messen lassen müssen.

Für mich war das Besondere an BG die Umstzung der D&D-Regeln, und ich sage das bewußt als damals völlig Unwissender in Sachen D&D. Erst beim Spielen merkte ich: nanu, meine Handlungen, meine Ausrüstung, mein Hochleveln hat wirklich eine Auswirkung auf meinen Charakter bzw. Spielerfolg. Und ich las es und sah: es war gut.

PoE wird nun keine D&D-Regeln haben, aber wenn der Effekt der Gleiche ist (also mein Handeln nachvpollziehbare Auswirkungen auf das Spiel hat), soll es mir recht sein.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35226 - 12. November 2014 - 20:49 #

Allein das Teaserbild schaut so geil nach 80er Jahre DSA-Fantasy aus, dass man es kaufen muss (Habe ich schon, danke @Ganesh #dankbar).

Xyxyx (unregistriert) 13. November 2014 - 16:31 #

Nichts gegen das Spiel, aber DSA war in den 80er-Jahren berühmt-berüchtigt dafür, dass der sog. "Artstyle", nämlich die Ugurcan Yüce Sword 'n Sorcery-Fantasy, am Ende wenig mit dem Inhalt (hotzenplotzige Märchen-Fantasy) zu tun hat. Hoffen wir mal, dass bei PoE Gestaltung, Story und Gameplay schön hand in Hand gehen und die großartigen Dinge der Baldur's Gate-Zeiten wieder hervorheben, aber die Nervigkeiten etwas einschränken

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 12. November 2014 - 21:53 #

Meine Hoffnungen sind ja so hoch...

:)

Gisli 14 Komm-Experte - 2185 - 13. November 2014 - 1:28 #

Geil geil geil, ich freu mich drauf! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)