Driveclub: Premium-DLCs als Entschädigung // Weiteres Update

PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 138315 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

15. November 2014 - 14:29 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Driveclub ab 24,45 € bei Amazon.de kaufen.

Mehrfach berichteten wir in den vergangenen Wochen über die anhaltenden Probleme, denen die Spieler von Driveclub (GG-Test: 7.5, aktuelle User-Wertung: 5.9) ausgesetzt sind. Unter anderem sollte mittels Serverupdate die Onlineperformance des PS4-Rennspiels verbessert werden, darüber hinaus äußerte sich der PlayStation-Chef Philippe Cardon zu einem gravierenden Fehler im Netzcode des Titels.

Da sich das Entwicklerstudio offenbar über eure Verärgerung bewusst ist, entschied man sich nun dafür, die für Ende November vorgesehenen Premium-Zusatzinhalte allen Käufern von Driveclub kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Im Detail handelt es sich um die DLCs Ignition Expansion Pack und Photo-Finish Tour Pack, mit denen ihr Zugriff auf fünf neue Fahrzeuge, 22 neue Events und zehn neue Trophäen erhaltet. Hinzu kommen zwei Pakete mit insgesamt zehn neuen Lackierungen.

Vor diesem Hintergrund wird der Season-Pass dahingehend erweitert, dass er vier zusätzliche Download-Inhalte umfasst. Damit soll sichergestellt werden, dass Käufer des Passes „all das bekommen, was versprochen wurde“ – in der Summe handelt es sich dabei um 38 Fahrzeuge, 176 Tour-Events und 80 Lackierungen.

Für den kommenden Dienstag kündigten die Entwickler außerdem ein weiteres Update an, mit dem mehrere von den Spielern geforderten Features umgesetzt werden sollen. Unter anderem gehören dazu eine verbesserte Kollisionsphysik im Multiplayer oder auch Optionen im Club-Menü, anhand derer ihr sehen könnt, was euer Club bereits freigeschaltet hat. Ebenfalls implementiert werden mit dem kommenden Update drei neue Tracks für das Online- und Offline-Spielen. Namentlich handelt es sich dabei um Yedepalli in Indien, Wester Ross in Schottland und Los Pelambres in Chile.

Hinsichtlich der kostenlosen PlayStation-Plus-Fassung von Driveclub gibt es indes nichts Neues (und somit nach wie vor keinen Termin), sondern nur die Aussage, dass man „weiterhin an der Verbesserung der Serverkapazitäten arbeitet“.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33317 - 15. November 2014 - 14:51 #

Die Online-Features gehen übrigens derweil weiterhin nur mäßig und die Herausforderungen sind noch immer nicht freigeschaltet.

Übrigens ist im GG-Club noch ein Platz frei, näheres dazu im Forum für Community-Events.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11916 - 15. November 2014 - 14:57 #

Habs jetzt auch erstmal beiseite gelegt. Nach AC und Dragon Age wird es ja hoffentlich mal so langsam halbwegs funktionieren mit den Online-Features.

Lorin 15 Kenner - P - 3669 - 17. November 2014 - 12:26 #

Ich mach es genauso. Es liegt jetzt erstmal im Schrank bis die Jungs die Challenges eingebaut haben (und damit dann hoffentlich auch den Netzwerkteil neu programmiert haben). Freu mich aber dass ich zumindest mal die ersten DLCs umsonst bekomme.
Ich hol erstmal ein paar alte Sachen nach und geh dann AC-Unity an.
Hoffentlich klappt das alles bevor Ende des Jahres CIV:BE endlich für meine Plattform erscheint. Dann habe ich erstmal keine Zeit für gar nichts mehr ;)

euph 23 Langzeituser - P - 39192 - 17. November 2014 - 6:53 #

Eigentlich unglaublich, dass die das nicht in den Griff bekommen. In welchem Stadium haben die das denn auf den Markt geworfen?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11916 - 17. November 2014 - 9:28 #

Man muss zumindest sagen, dass die Spielmechanik und der Singleplayer ausgereift sind. Nur der Netcode scheint nichts zu taugen, eine große Beta wäre sinnvoll gewesen.

euph 23 Langzeituser - P - 39192 - 18. November 2014 - 7:00 #

Das mag sein. Ein Spiel das auf Community setzt sollte man diesbezüglich halt wirklich testen. Warum es da keine Beta zum testen gab ist wirklich unbegreiflich.

Xyxyx (unregistriert) 15. November 2014 - 15:29 #

Habe keine PS4 und interessiere mich nicht für (pseudo) realistische Rennspiele, kenne aber genug Leute, die mit dem Spiel Probleme haben. Hätte ich das Ding erworben, dann würde mich ein DLC nicht versöhnen. Spiel zurück geben, weil es nicht fuktioniert, Geld zurück bekommen und mit DLC kaufen, wenn das Ding irgendwann funktioniert. Wird dann wohl deutlich günstiger sein, als Kauf beim Start und straft ENtwickler und Pubisher für den gelieferten Murks ab.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23646 - 15. November 2014 - 17:27 #

Sony lässt Driveclub-Besitzer Bitcoins minen. Irgendwie muss der Konzern schließlich gerettet werden. ;-)

http://www.8cn.tv/sites/default/files/evilest-thing-i-can-imagine-23112.gif

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
COFzDeepLabrador Nelson
News-Vorschlag:
Sport
Rennspiel
ab 0 freigegeben
3
Evolution Studios
Sony Computer Entertainment Europe
08.10.2014
Link
7.5
7.0
PS4
Amazon (€): 24,45 (PlayStation 4)