DayZ erscheint frühestens 2016 // Nur 10 Fahrzeuge pro Server?

PC PS4
Bild von Old Lion
Old Lion 68855 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

11. November 2014 - 14:39 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

DayZ, das als Modifikation von Arma 2: Operation Arrowhead populär wurde und es bis zur Standalone-Version geschafft hat, wird bis zum Release der Version 1.0 mindestens noch eineinhalb Jahre brauchen. Diese Einschätzung teilte der zuständige Produzent des Spiels, Brian Hicks, via Twitter mit. Nachdem bereits seit zwei Jahren an der Fassung gearbeitet wird und bereits seit einigen Monaten eine Early-Access-Version des Titels über Steam erhältlich ist, beantwortete er offen einige Fragen über den Kurzmitteilungsdienst. Auf die Aussage, dass DayZ momentan noch voller Fehler ist und nicht wirklich rund läuft, entgegnete er:

Im besten Fall sind wir noch eineinhalb Jahre von der Version 1.0 entfernt. Wir befinden uns nach wie vor in einer Phase, in der einige Dinge den Status eines Prototyps haben.

Somit wird auch die letzte Hoffnung eines Releases im nächsten Jahr begraben, allerdings könnte ab dem dritten Quartal mit einer Beta gerechnet werden.

In dem angefügten Video-Interview äußerte sich Hicks zudem zu den Fahrzeugen, wie sie in Zukunft in DayZ enthalten sein sollen. So wünscht er sich pro Server nur zehn fahrbare Untersätze für die maximal 150 Spieler, damit auch sie zu einer "wertvollen Ressource" werden.

Es sollten ausreichend [Fahrzeuge] zur Verfügung stehen, damit nicht eine Gruppe alle Fahrzeuge kontrollieren kann. Auf der anderen Seite sollten sie jedoch selten genug sein, um das Gefühl zu vermitteln, dass man auf den heiligen Gral von DayZ gestoßen ist, wenn man eines gefunden hat.

Dies ist aber wie gesagt noch keine finale Designentscheidung, sondern spiegelt lediglich Hicks' aktuelle Überlegungen zu diesem Thema wider.

Video:

Loco 17 Shapeshifter - 8205 - 11. November 2014 - 14:07 #

Einfach nur noch lächerlich. Sorry.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68855 - 11. November 2014 - 14:09 #

Ist entschuldigt!

BionicEntity Neuling - 2 - 13. November 2014 - 14:34 #

Anstatt diesem Trollversuch als Newsautor Deine Absolution zu erteilen (was dagegen spricht, dass Du bei Deinen News versuchst objektiv zu bleiben; dazu unten mehr), hättest Du ja mal nachfragen können, was denn hier so konkret "lächerlich" ist. Etwa die Tatsache, dass Bohemia Interactive (BIS) nach weniger als einem Jahr "richtiger" Entwicklung (Anmerkung: Phase zw. Dez. 2012 und Dez. 2013 war reine Design- und Prototypingphase mit weniger als 10 Leuten) bereits mehr als 20 Updates rausgehauen hat und den angekündigten Funktionsumfang (für den finalen Release) des Spiels weit über das im Dez. 2013 bei Release der EA Versprochene hin erweitert hat (64Bit Server, Navmesh-basiertes Pathfinding, neue DX10/11 Renderer API u.a. für cross-platform, verbessertes Animationssystem und extra dafür eingekauftes Entwicklerstudio in Bratislava)?

Oder meinte er vielleicht, dass die Entwicklung hier zu lange dauert, also das nahende Ende des ersten richtigen Entwicklungsjahres für ein AAA-Spiel dieser Ambition quasi schon eine Zumutung für jeden Gamer ist. Lasst mich kurz nachdenken... Nein, wohl kaum, denn selbst große Industriegrößen sehen das hier klar zugunsten von BIS:

"I have asked many of my peers in the industry to peer review the approach taken, discussing it in depth with Valve, Microsoft, Sony for advice - among many other developers. The answer has been a resounding "progress has been exceptionally fast". The conclusion from that is a "well done" to the team on past work, but also a cautionary "that pace is unusual, unsustainable, and risky"." Quelle: http://www.reddit.com/r/dayz/comments/2j8373/8_or_9_months_without_playing_until_today/cla7p3z

Oder meint er damit vielleicht die Tatsache, dass in Fragen der Fahrzeughäufigkeit eine Festlegung auf 10 Fahrzeuge pro Server eine Zumutung für jeden DayZ'ler ist? Hmm...? Kann wohl nicht sein, denn wer das Video geschaut hat (btw: Video ist schon über einen Monat alt und man hätte auch mal den Autor "SepticFalcon" netterweise in der "News" erwähnen können), hat genau dieses hier erfahren:

"There is no final stance on this topic yet."

D.h. die ganze Fahrzeugfrage ist noch komplett offen (was der Newsautor dankenswerterweise auch schreibt) und es gibt vor allem bei BIS noch etliche verschiedene Meinungen. D.h. selbst, wenn die ersten Fahrzeuge in den nächsten Monaten kommen, so wird in diversen Optimierungs- und Balancingphasen noch vermutlich sehr viel angepasst. Also alles kein Grund zur Aufregung, alles ungelegte Eier und daher eigentlich auch keine News wert. Nur so viel zu dem Thema, vor allem an die Schreihälse, die bei der Zahl 10 Schaum vor dem Mund bekommen: wie authentisch ist eine Welt in der es ums Überleben in einer Zombie-Postapokalypse geht, wenn alle zehn Meter ein vollgetanktes Fahrzeg steht. Wäre es nicht besser, die reine Zahl an Fahrzeugen in den Hintergrund treten zu lassen und sich eher zu Fragen, ob man die nötigen Ressourcen verknappen sollte (Benzin, Kerosin)? D.h. dann kann man im Prinzip auch 1000 Fahrzeuge auf dem Server haben, aber fahrbar sind sie eben nur, wenn man die Ressourcen hat.

Fazit 1: Es liegt in der Tat der Verdacht nahe, dass Loco tatsächlich nicht weiß wovon er/sie redet, weil er/sie den Entwicklungsprozess vermutlich nicht die ganze Zeit über verfolgt hat und Vorwürfe (sinngemäß) a la "das neue Duke Nukem Forever" komplett jeder Grundlage entbehren, also rein der Phantasie und Uninformierheit entspringen?

Fazit 2: Als Newsautor hast Du es Dir m.E. sehr einfach gemacht mit der Aussage:

"Somit wird auch die letzte Hoffnung eines Releases im nächsten Jahr begraben, allerdings könnte ab dem dritten Quartal mit einer Beta gerechnet werden."

Diffuse "Hoffnungen" hatten hier eh nur Leute, die sich nicht mit dem Konzept "Early Access" auseinandergesetzt hatten, d.h. die EA damals kauften ohne den Disclaimer gelesen, geschweige denn verstanden zu haben. Also Leute, die weder den Entwicklungsfortschritt verfolgen noch den ausgiebigen Ausführungen der Entwicklern auf Twitter/Reddit/Devblogs folgen. Wer gesehen hat, dass BIS gerade in Q1/Q2 2014 viel Grundlagenarbeit geleistet hat (die nicht immer gleich zu sichtbaren Veränderungen im Spiel führte), den Scope ein ums andere Mal zu Gunsten der Gamer erweitert hat (s.o.) und viele neue Entwickler/Designer eingestellt hat (Stichwort "Bratislava; s.o.), dem war direkt klar, dass hier ein großes AAA-Projekt entsteht, dass schlicht und ergreifend weder nach einem jahr richtiger Entwicklung noch in 2015 komplett fertig sein kann.

Es wäre schön gewesen diese Sachverhalte mal differenziert in einem Report dargelegt zu bekommen, vor allem für die Gamer, die aus Zeitgründen keine eigene Recherche zu dem Thema machen können. Etwas mehr Fakten würden der Diskussion rund um DayZ:SA sehr gut tun, was man angesichts der Uninformiertheit vieler Foristen (nicht nur bei GG) gut gebrauchen könnte.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68855 - 13. November 2014 - 14:53 #

Die Schreiberklasse steht dir offen, hau in die Tasten. Ich freue mich auf den Report.

P.S.: DayZ ist mir egal. Ebenso ob die Entwicklungszeit einigen lächerlich erscheint oder andere für angemessen halten!

Vaedian (unregistriert) 11. November 2014 - 17:24 #

Seh ich mittlerweile genauso. Einfach nur noch peinlich und rufschädigend für Bohemia.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1656 - 11. November 2014 - 23:59 #

Ich verstehe dich nicht, es ist eine Alpha...!

Loco 17 Shapeshifter - 8205 - 12. November 2014 - 13:30 #

Es ist eine Alpha für 25 Euro. Es ist eine Alpha die inzwischen über 50 Millionen Dollar an Umsatz eingebracht haben dürfte. Es ist eine Alpha von Bohemia Interactive, einem Studio mit über 200 Mitarbeitern (soweit ich weiß). Es ist ein Spiel was immer Alpha bleiben wird, weil es gar nicht wirklich "fertig" sein kann und die Definition von Alpha heute ja eine ganz andere ist. Du kannst heute nicht mehr alles im Early Access veröffentlichen und sagen "hey ist doch Alpha, beschwert euch nicht". Das funktioniert so nicht und ist auch richtig so.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2518 - 12. November 2014 - 14:23 #

Kann ich nicht nachvollziehen. Es wurde klar vermittelt, dass es "Work in Progress" ist und man sich einen verfrühten Zugang kauft. Dass es dir nicht schnell genug geht, ist ganz allein dein persönliches Problem. Den Zusammenhang mit den Kosten und den bisherigen Einnahmen kann ich da nicht erkennen.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1656 - 12. November 2014 - 17:01 #

Warum sollen sie es nicht als EA veröffentlichen? - du als mündiger Kunde sollte einfach aufpassen, was er kauft!

DaaGrn (unregistriert) 13. November 2014 - 17:03 #

Dir bietet jemand nen Stück Garn an..macht dir gleichzeitig Glasklar das er nicht weiß ob er dir jemals ne Socke drauß machen kann. Und jetzt beschwerst du dich weil dein Armani Anzug noch nicht fertig ist?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36598 - 14. November 2014 - 0:11 #

Halben Preis zahlen aber dafür doppelt aufregen, passt doch.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 14. November 2014 - 3:47 #

Early Access darf aber kein Freibrief für's Mist-Bauen sein. Die Leute kaufen ja nicht die Alpha, die wollen irgendwann auch mal das fertige Produkt haben und Fortschritte sehen. Da kann ich den Frust schon nachvollziehen, wenn es jetzt noch mindestens anderthalb bis zwei Jahre dauern soll, falls nicht sogar noch länger als das - wäre ja nicht die erste Verzögerung bei DayZ oder Bohemia Interactive.

Man muss sich auch vor Augen halten, dass das zwei Jahre Entwicklungszeit sind, in der die Entwickler auch bezahlt werden wollen - dabei ist das Spiel schon längst millionenfach verkauft worden. Rechnet sich da so eine lange zusätzliche Entwicklungszeit überhaupt noch? Bekommt man durch die Final wirklich so viele zusätzliche Käufer oder wäre es wirtschaftlich nicht sogar sinnvoller, die Entwicklung einfach vorzeitig einzustellen und das Spiel als "fertig" zu bezeichnen. Wäre ja nicht das erste Mal, wenn's um Early Access Titel geht. Das wäre aktuell jedenfalls meine große Sorge, wenn ich mir die Standalone geholt hätte.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90477 - 11. November 2014 - 14:13 #

Fahrzeuge in der Mod waren eh immer Schall und Rauch. Hat man eins gefunden, ggf. Stunden verbracht Ersatzteile zu finden und zu reparieren, dauerte es meist keine 24 Stunden und das Ding war von anderen Spielern geklaut :). Ergo, ohne Vehikel war man eh besser dran - und auffälliger. Da lobe ich mir doch Epoch, da sind Vehikel auch nützlich.

Was die max. 150 Spieler angeht, macht mich das immer noch nicht glücklich. Da trifft man nicht mehr all Kilometer einen, der einen auf Sicht einfach killen will, sondern gefühlt auf alle 100 Meter. Muß ich nicht haben.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5636 - 11. November 2014 - 14:28 #

Bzgl. der 150 Spieler gebe ich dir recht. Was soll das bringen? Dann müssen auch Anreize her, die die Spieler zwingen, sich zumindest in Fraktionen zusammenzuschließen. Auch auf den Arma2-Servern ist mir nicht ganz klar, was an single-PvP so spaßig sein soll.

Was DayZ generell angeht, bin ich sehr gespalten. Es ist klar, dass die "standalone" gegen die Arma2-Missionen inhaltlich nur abstinken kann. So ziemlich alles ist ausbaufähig. Aber wenn ich sehe, dass selbst die übelsten Enginge-Glitches übernommen wurde, muss ich mit dem Kopf schütteln. Warum wird daran nicht zuerst gearbeitet?

Auf der anderen Seite weiß ich aber auch, dass das ganze erstmal Alpha-Status hat und noch einen weiten Weg zur Beta vor sich hat. Deswegen spiele ich das Spiel aktuell auch nicht.

Loco 17 Shapeshifter - 8205 - 11. November 2014 - 17:13 #

Es muss aber in der Standalone so sein, dass du ständig jemanden triffst, weil sie ja anscheinend die Zombies nur noch auf Haustier-Niveau halten wollen und Nahrung etc. auch im Überfluss vorhanden ist. Ich erinnere mich noch wie langsam und vorsichtig ich in der Mod durch Städte geschlichen bin und wie ich jetzt durch die Standalone renne, ohne vor irgendetwas wirklich Angst zu haben oder gar Endzeitstimmung zu spüren. Mit der Standalone ist DayZ halt extrem "Mainstreamig" geworden, damit es auch ja jedem gefällt und keiner dran scheitert. Sehr Schade, wo doch das gnadenlose der Mod oft für die einzigartigen Momente sorgen konnte und für umso größere Erfolgserlebnisse.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90477 - 11. November 2014 - 17:20 #

Dieses ständig jemanden treffen läuft (leider) nur auf eines hinaus: Töten. Das habe ich auch bei der Standalone gemerkt, nachdem die Vanilla-Mod mit steigendem Bekanntheitsgrad dadurch "versaut" wurde: Da läuft ein Spieler, auch wenn völlig "nackt" (keinerlei Waffen etc.) der nur für sich sein und looten will. Cool, laß uns den umnieten, sagen sich gefühlt 99% der Spieler. Das kann ich auch in jedem x-beliebigen Deathmatch-Multiplayer-Spiel haben. Da braucht es kein Survival mehr. Survial bedeutet für mich die Zeds, die Natur, das Wetter und "einzelne" Spieler. Nicht alle, was aber leider so in der Regel ist. Und bei max. 120 Leuten kannst du garantiert davon ausgehen, daß 115 davon dein Loot oder dich einfach nur töten wollen.

In der Standalone sind die Zombies bisher leider nur vereinzelt anzutreffen, da ist klar, daß die groß keine Gefahr darstellen (wobei sie einen jetzt anspringen). Da ist es in der Mod schon was anderes, wenn du in ein Kaff willst und - gerade am Tag - versuchst die vielen Zombies mitunter auch schleichend auszuweichen. Denn schreckst du die Horde auf und bist nicht gut genug ausgerüstet oder hast keine gute Fluchtmöglichkeit, ist meist Aus die Maus.

Loco 17 Shapeshifter - 8205 - 11. November 2014 - 17:27 #

Keine Frage, sehe ich genau so. Nur wenn alles andere eben keinen Anspruch hat, musst du halt ein PvP-Spiel drauß machen. Anscheinend ist das ja der Plan von Bohemia, denn anders kann ich mir den ganzen Rest eigentlich nicht erklären.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14060 - 11. November 2014 - 14:53 #

2016? Ist das deren Ernst?

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68855 - 11. November 2014 - 14:54 #

Wie ein Scherz klingt es nicht!

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14060 - 11. November 2014 - 15:23 #

2016 können sie einen Enginewechsel machen.

Tom Rütter (unregistriert) 11. November 2014 - 15:22 #

1,5 Jahre? Bis dahin spielen das Spiel doch nur noch absolute Fans, der Rest hat sich dann doch schon längst am Spiel durch Early Access satt gespielt oder frustriert aufgehört und ob dann die Releaseversion noch so viele Käufer findet, wage ich auch mal zu bezweifeln.

Also wer Spaß mit dem Spiel haben will, sollte wohl jetzt noch zu EA-Zeiten spielen.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1656 - 11. November 2014 - 17:18 #

ist doch okay, für BIS, verkauft haben sie es doch schon!

Arparso 15 Kenner - 3025 - 11. November 2014 - 18:26 #

Ich sehe ja jetzt schon kommen, dass dann irgendwann einfach die Entwicklung eingestellt, die Versionsnummer auf 1.0 gesetzt und das Ding unfertig released wird. Siehe Starforge oder Spacebase DF-9... oder ArmA 3 (Release-Zustand).

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1656 - 11. November 2014 - 23:57 #

An ArmA 3 wird aber immer noch gearbeitet - trotz Release! - Also würde ich ArmA 3 und Spacebase DF-9 nicht vergleichen.

Vielleicht sollte man noch sagen, das niemand gezwungen worden ist die Alpha von DayZ zukaufen - es wurde sogar gewarnt vor dieser Version!

Arparso 15 Kenner - 3025 - 12. November 2014 - 14:50 #

Das ist richtig, aber ändert nichts an der lächerlichen Entwicklungszeit dieser Standalone Version. Ich hab schon Mods von Einzelpersonen, die in kürzerer Zeit weit mehr Fortschritt gezeigt haben als dieser Multimillionen-Dollar-Goldesel.

Sie entwickeln ja nicht erst seit gestern dran, sind hauptberufliche Spieleentwickler, nutzen eine vorhandene Engine und was immer sie vom Mod damals übernommen haben - gemessen daran ist der aktuelle Stand und die Aussicht auf einen 2016-Release wirklich ein Witz. Mal ganz abgesehen davon, dass sie schon 2012 und 2013 ständig den Release (ob Alpha oder Final) nach hinten verschoben und ihre Pläne korrigiert haben.

Natürlich wurde niemand zum Kauf gezwungen - von Abzocke rede ich hier auch (noch) nicht. Nur ich bezweifle doch sehr, dass die meisten Early Access Käufer wirklich zufrieden mit dieser elendig langsamen Entwicklung sind.

stylopath 16 Übertalent - 4338 - 11. November 2014 - 15:40 #

Das wird dann wohl nüscht mehr...

ErisguterJunge (unregistriert) 11. November 2014 - 16:13 #

Tralala. Wer hätte es gedacht. Haben doch eh genug mit dem early-acces verdient. Was die da abliefern ist eine Schande. Arbeitet eigentlich jemand konkret an dem Titel oder ist es ein Wochenend-Projekt? Ich ärgere mich so dermaßen über meine eigene Blödheit diesen Nichtsnutze mein Geld gegeben zu haben. Nach meinem persönlichen early-access-Debakel bin ich was Alphas und Betas angeht mehr als bedient.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90477 - 11. November 2014 - 16:19 #

Naja, es hat sich schon einiges getan, aber im Gesamtkontext, seit es als Early Access verfügbar ist und bis es "fertig" sein soll, ist dennoch eine große Zeitspanne. Ich schau derzeit eigentlich auch nur sporadisch rein. Ich treib mich immer noch lieber auf meinem eigenen Epoch-Server rum :).

ErisguterJunge (unregistriert) 11. November 2014 - 16:41 #

Ich bin froh dass ich meine Community rund um Arma2 nicht verlassen habe. Hab immer noch riesen Spaß mit Epoch usw. Die Krux mit der Standalone ist ja auch die absolut "abgehobene" Erwartungshaltung. Wenn es doch nur soweit wäre wie ich mir es immer erträumt habe. Leider ist die Wirklichkeit nicht so berauschend.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 11. November 2014 - 16:23 #

Ich hab später nur noch auf Servern gespielt, in der Mod, die die Fahrzeuge auf 100 oder so gesetzt hatten. Nach 200h oder so zu Fuß mit nur ab und an mal einem Jeep oder so, den man in 10stündiger Arbeit repariert hat, weil man ja Ersatzteile suchen musste, hab ich einfach keine Lust mehr drauf. Mit vielen Fahrzeugen hat das Spiel ne viel bessere Dynamik, mit weit weniger Leerlauf. Zudem hat man so ne mobile Basis und muss sich auch Gedanken darüber machen wo man sich versteckt wenn man aufhört.

Ich finde das Spiel mit mehr Fahrzeugen besser. Nur 10 ist ne falsche Entscheidung. Ich weiß nicht wie es bei der Stand-Alone aussieht mit den Servern, aber die sollten es den Leuten überlassen die Server mieten, wie viele Fahrzeuge auf ihrem Server sein werden.

Ganz davon abgesehen.... 1,5 Jahre... ernsthaft? Die Mod (auf Servern die da was von ihrer Seite aus optimieren, wie die GUI und so.) ist immernoch weit besser als die Stand-Alone im Moment (ganz zu Schweigen von den ganzen Mods für die Mod...), was machen die da eigentlich? Das ist echt unglaublich. Gut das ich es nicht gekauft hab. Hatte mir damals Arma 2 gekauft für DayZ, mehr Geld werde ich denen erstmal nicht geben, echt unglaublich.

Zottel 16 Übertalent - 4292 - 11. November 2014 - 18:31 #

Ich glaube er hatte auch mal erwähnt, dass sie die Engine nochmal komplett umstellen wollen. Wie dem auch sei: Ist bestimmt schneller fertig als der BER

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1656 - 12. November 2014 - 0:01 #

... und viel weniger kosten!

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95719 - 11. November 2014 - 20:10 #

So ists halt wenn keine Profis dran sind.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1656 - 12. November 2014 - 0:03 #

Welche Profis meinst du den, die die ArmA 2/3 entwickeln? Oder eine Firma wie DICE mit BF4 das gerade (ein Jahr nach Release) aus der "Beta"-Phase ist? Oder die von Codemaster,die nach 6 Monaten nach Release den Support für ihr Operation Flashpoint eingestellt haben?

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 2135 - 12. November 2014 - 6:25 #

Mensch wie sich wieder alle aufregen... also ich hatte schon viel Spass mit der Alpha, jedenfalls mehr Spass als Frust.
Alle paar Wochen ne Runde DayZ SA macht schon Laune, besonders wenns ein Update gab und man wieder Neues entdecken und ausprobieren kann.

Es ist mir daher relativ egal wanns fertig ist, kann von mir aus auch bis 2020 dauern. Guter Wein muss reifen :P Und bis dahin hab ich endlich einen PC der das Spiel auf höchsten Einstellungen locker packt.

Und auch wenns niemals wirklich fertig werden sollte: sobald die Server Files veröffentlicht sind, übernimmt eh die Modding-Community und macht was sie will. Und dann wirds auch Server für jeden Geschmack und Spielstil geben, sodass auch die PVEler und Lonewolfs glücklich werden.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90477 - 12. November 2014 - 8:56 #

Ja, auf die Private Server warte ich wirklich. Allein wegen den Cheatern, die kommen werden ;).

gravedigga 10 Kommunikator - 447 - 12. November 2014 - 8:57 #

Schade das die Entwicklung so schleppend verläuft. Ich habe mit der Alpha bisher ca. 120 Std. Spaß gehabt, gleichzeitig aber auch den Schluss gezogen, das ich mir so schnell kein EarlyAccess Spiel mehr zulegen werde. Könnte es sein das die Einnahmen über EarlyAccess die Entwicklung eher gebremst haben als zu fördern bzw. zu beschleunigen?

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90477 - 12. November 2014 - 9:32 #

Ich glaube nicht, daß es an den Einnahmen liegt. Es passierte ja schon viel in der Zeit, besonders das Hinzufügen ganzer Städte. Vermutlich ist der Umschwung peu a peu auf die neue Engine nicht so schnell machbar. Es muß ja alles weiterhin weiterlaufen, möglichst ohne Probleme. Dann muß man auch bedenken, bei jedem neuen Update braucht es auch eine gewisse Zeit zum Testen (durch die Spieler). Wobei ich mir auch manchmal bei einem Update gesagt habe, na so hoch hätte dafür die Priorität jetzt auch nicht sein müssen :).

zynic 10 Kommunikator - 395 - 12. November 2014 - 23:31 #

Das wird langsam zum neuen Duke Nukem Forever. Wer macht eine Webseite und listet alles auf, was seit Entwicklungsbeginn passiert ist? :D

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68855 - 12. November 2014 - 23:51 #

Schreiben wir besser gar nicht, dass es auch für die One geplant ist. Gibt ja eh nix.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit