Batman - Arkham Knight "auf X1 und PS4 identisch"

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282290 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

11. November 2014 - 11:11 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Batman - Arkham Knight ab 10,00 € bei Amazon.de kaufen.

In der letzten Konsolengeneration hatte die Xbox 360 bei Multiplattform-Spielen oft technisch die Nase vor der PlayStation 3. Mit der neuen Konsolengeneration scheint sich dieses Verhältnis umgekehrt zu haben. Denn auch wenn die Unterschiede zum Launch von PlayStation 4 und Xbox One im November letztes Jahr deutlicher waren, gibt es mit Titeln wie dem erst vor rund zwei Wochen veröffentlichten Action-Rollenspiel Lords of the Fallen (GG-Test: 7.5) weiterhin Spiele, die auf der Sony-Plattform eine höhere native Auflösung bieten.

Rocksteady hatte sich bezüglich Auflösung und Framerate von Batman - Arkham Knight (zum Angespielt-Bericht) bislang noch nicht geäußert. In einer Entwicklerfragerunde mit Lead Animator Zafer Coban und Marketing Manager Gaz Deaves geht das britische Studio allerdings auf die Frage eines Users nach der nativen Auflösung des neuen Batman-Spiels auf der PS4 ein. Deaves Antwort auf die Frage schlüsselt zwar nicht auf, ob Arkham Knight nun in 1080p oder einer anderen Auflösung laufen wird – sechs Monate vor der geplanten Fertigstellung könne man diese Frage noch nicht eindeutig beantworten. Interessant aber ist Deaves' Aussage, dass für Batman - Arkham Knight auf den beiden Konsolen letztlich dieselbe Qualität angestrebt wird. Verwunderlich ist diese Aussage zwar nicht – auf allen Plattformen "dieselbe Spielerfahrung" zu bieten, ist schließlich eine, die häufig von Entwicklern getroffen wird.

Nach den Äußerungen von Ubisoft Montreal zu den Systemunterschieden von Assassin's Creed Unity – zu dem ihr noch heute unseren Test lesen können werdet – erscheinen Deaves' Worte aber in einem etwas anderen Licht. Vincent Pontbriand, Senior Producer von Unity, hatte in einem Interview vor einigen Wochen ausgesagt, dass das Spiel sowohl auf PS4 als auch auf Xbox One nativ in 900p läuft und dabei den Eindruck vermittelt, dass eine der beiden Plattformen dabei künstlich beschränkt wird (wir berichteten). So richtig aus der Welt geschafft hatte Pontbriand den Eindruck nicht, sondern nur ausgesagt, er habe die "falschen Worte" gewählt (wir berichteten).

Ob es letztlich nennenswerte technische Unterschiede bei Batman - Arkham Knight geben wird, werden wir spätestens am 2. Juni erfahren. Dann soll das Spiel für PC, Xbox One und PS4 an den Start gehen. Auf den bisherigen Messen und anderen Events hatte Rocksteady übrigens immer die PC-Version von Batman gezeigt.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 11. November 2014 - 11:17 #

Entweder PR-Brei um den X1-Kunden auch etwas verkaufen zu können, oder wie beschrieben müssen die PS4-Spieler darunter leiden, schade.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 11. November 2014 - 11:23 #

So ist es.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 11. November 2014 - 11:32 #

Und die armen PC Spieler erst.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 11. November 2014 - 16:13 #

Bitte? Jedes spiel sieht auf dem PC besser aus als auf den Konsolen, was ist also genau dein Problem? Und wenn die Portierung schlecht ist, liegts ja wohl kaum an der Konsole. Du solltest dich einfach mal daran gewöhnen das es nunmal diese Konsolen gibt und das die Zeiten vorbei sind in denen der PC Leadplattform war. Da kann ich auch nix für, ist einfach so.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13884 - 11. November 2014 - 17:54 #

Du sprichst mit einem Multiplatformspieler, entspanne er sich ;)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 11. November 2014 - 19:08 #

Denke für deinen Einwurf ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 11. November 2014 - 18:16 #

Eigentlich müsste der PC als stärkste Plattform die Leadplattform sein, jedenfalls bei einem vernünftigen Entwickler. Der Grund ist einfach, die Konsolen nutzen ja PC Standardhardware. Man kann dann also ganz einfach die PC Fassung so runterstellen, dass das Spiel auf den Konsolen läuft.

Allerdings war es ja schon bei der letzten Generation so, dass die (amerikanischen) Entwickler primär für ihre Lieblingsplattform entwickelt haben und die Portierung auf den stärkeren Systemen dann einfach nicht so gut war, besonders weil das damals alles unterschiedliche Hardware war. Nur diese Ausrede gibt es heute nicht mehr.

Das große Problem von Konsolenports ist ja nicht, dass die Portierung "schlecht" ist, weil die Texturauflösung abhängig von den Konsolen war, sondern dass auf dem PC vorhandene Effekte deaktiviert sind, obwohl im Spiel vorhanden, bzw. künstliche Beschränkungen eingebaut werden etwa bei den Grafikoptionen.

Wenn ich z.B. sehe, wie PS2 (!) Spiele auf dem PC im Emulator aussehen, wo die Texturen einfach hochgerechnet werden, da kann sich so mancher Konsolenport mal eine Scheibe von abschneiden.

Schlecht ist ein Port hingegen immer dann, wenn die Steuerung und Menüs einfach nicht vernünftig für Monitore und Maus / Tastatur geändert wurde.

Anonymous (unregistriert) 11. November 2014 - 22:40 #

Nö, genau so funktioniert das halt gerade nicht. Es ist immer viel leichter etwas so einzustellen, dass es plötzlich viel mehr Leistung braucht, als etwas nachträglich so zu optimieren, dass es auch auf kleinerer Hardware noch läuft. Wer hier anders denkt kann sich so ganz schnell in eine fiese Falle hineinmanövrieren, aus der er nicht mehr herauskommt, wenn dann deshalb auf einmal selbst ganz kurz vor Release das Ruckeln aus der Konsolenversion einfach nicht mehr rauszukriegen ist. Insbesondere da Firmen ja wirtschaftlich arbeiten müssen, müssen sie alles zunächst für die Konsolen entwickeln und dann erst auf den PC portieren.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 12. November 2014 - 9:01 #

Zum Glück hat Rocksteady das bisher immer sehr ordentlich gemacht.

Also die PC-Portierungen meine ich. Die waren immer vorbildlich.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 11. November 2014 - 19:06 #

Uiui da hab ich ja genau den richtigen Nerv getroffen. ;) bleib mal locker. Kein Grund für Stress.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 11. November 2014 - 12:08 #

"PS4-Spieler darunter leiden"

Mal ganz ehrlich.. welcher Konsolenspieler erkennt den bitteschön den Unterschied im Spiel zwischen 900 und 1080 P?

Über sowas haben sich die meisten dort nie Sorgen gemacht.
Die letzte Generation der Konsolen konnte überhaupt nur noch bestimmte Schritte machen weil alle Auflösungen durch den internen Upscaler hochskaliert wurden.

Ein wirklichen Unterschied erkennt man bei Sprüngen von 1280*720 und 1920*1080 aber dann erst wieder zu den Oberen HD Auflösungen.

Die meisten tun so als wäre das irgendwie wahrnehmbar.. kauft euch lieber einen UHD Fernseher und ein SLI System dann wisst ihr erstmal ab wann Auflösungsdifferenzen optisch relevant werden.

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3018 - 11. November 2014 - 16:10 #

Neulich vor dem Top-10-Regal im örtlichen Saturn:

Gamer A: "Ey kumma, nimmse dat hier?"
Gamer B: "Nö blos nich! Ich happ inne Compjutabild Spiele gelesen datt datt nich mit 60 Eff-Pe-Ess läuft, dat kannze vergessen, dat Scheissspiel..."
Gamer A: "So'n Drecksding"

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 11. November 2014 - 16:15 #

Ich denke ich sehe den Unterschied, also bitte nicht verallgemeinern oder von sich auf andere schliessen ja!? Selbst wenn ich es mir nur einbilden würde, wäre das mein gutes Recht oder?

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 11. November 2014 - 16:54 #

Dein Ernst? XD

Ich rege mich künstlich auf ..weil.. ich darf das!

Arme Ps4 Spieler würde ich sagen wenn ihr dieselben Matschtexturen bekommen würdet wie eine WII U Version.

Alles andere ist Verärgerung um der Verärgerung willen.

Ich verbiete ja keinem irgendetwas.. aber auch Kritik ist kritikwürdig und dieser zugängig. Also wiederum mein gutes Recht ;-)

Und ich wette große Stücke das bei gleicher Skalierung keiner den Unterschied zwischen 1600er Auflösungen und 1080P merkt.
Auch die Leistungsgewinne dazwischen sind auch meist eher marginal wenn man es mal auf dem PC durchspielen würde.

Wie gesagt das sind nur Krümelchen auf dem Kuchen.
Da könnten Pc Spieler meckern das es den möglichen Sprung mit 1080P auf Render - CGI- artige Grafiken immernoch nicht gibt obwohl die Pc Hardware das mittlerweile packen kann.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 11. November 2014 - 18:23 #

Augen sind unterschiedlich. Mir reicht auf dem TV bei meinem Sitzabstand sogar 720p.

Und ich habe am PC einen 27 Zoll Monitor mit 1080p und sehe keine Pixel, kenne aber durchaus Leute, die können die Pixel bei dem Monitor bei gleichem Sitzabstand zählen.

Was man allerdings nicht vergessen darf, 900p ist nicht die native Auflösung des Displays, die ist 1080p. D.h. das bei verschiedenen Fernsehern das Bild durchaus unterschiedlich scharf dargestellt sein kann, abhängig vom Upscaler und das es alleine dadurch nie so scharf wie eine pixelgenaue Darstellung ist, ist auch klar.

PS: Die WiiU bietet bei den meisten Titeln doch 1080p, wenn ich nicht irre ...

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 12. November 2014 - 11:04 #

Bei der WIIU gings mir mehr um die Texturauflösung.. das diente mir nur als Analogie zu der generellen Auflösungsdebatte.

Ja deine Aussagen hatte ich im Vorfeld auch nicht bestritten und tue es noch nicht. Die Crux ist gerade der Sitzabstand. Als Konsolenspieler sitzt man generell niemals so nah am Bildschirm wie am PC dadurch lassen sich feine Unterschiede auch wesentlich schwieriger ausmachen. Ich selber habe meinen PC ebenfalls an meinen Fernseher angeschlossen und spiele manche Titel wie Konsolentitel mit einem Wirelesscontroller von der Couch aus. Während man manche AA Modi oder Schattenauflösungen am Monitor sofort und spürbar bemerkte ist das am Fernseher wesentlich schwieriger auszumachen. Der Unterschied wirkt einfach geringer. Ebenso verhält es sich mit den Auflösungen.
Mein Monitor beherrscht nur eine Auflösung von nativen 1680 x 1050 der Unterschied zu den nativen 1080P auf dem Fernseher sind einfach gar nicht auszumachen sofern das Bild vollständig skaliert ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 12. November 2014 - 22:39 #

Ich glaube, die Fernseher haben auch einen stärkeren "Weichzeichner". Monitore kommen mir jedenfalls erheblich schärfer vor als TVs, und das liegt nicht an der Größe oder Auflösung sondern einfach an anders eingestellter Elektronik. Da kann man dann einfach feine Details auf dem TV nicht so gut erkennen, besonders bei entsprechendem Abstand. Da bin ich voll mit dir auf einer Linie.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 11. November 2014 - 12:30 #

Ich liebe Verschwörungstheorien. Hihi. :)

Predictable (unregistriert) 11. November 2014 - 12:37 #

Leider ist keine Verschwörungstheorie mehr:
media.redgamingtech.com/rgt-website/2014/10/playstation-4-vs-xbox-one-vs-xbox-360-vs-ps3-cpu-and-gpu.jpg

siehe hier:
redgamingtech.com/ubisoft-gdc-presentation-of-ps4-x1-gpu-cpu-performance/

Punisher 19 Megatalent - P - 14037 - 11. November 2014 - 13:35 #

Der letzte Link bestätigt allerdings auch die Aussage des Ubi-Mannes - nämlich dass die CPU der PS4 signifikant (im Beispiel auf der Seite 15%) langsamer ist als die der One... wenn du dann etwas machst was sich schlecht auf die GPU auslagern lässt merkt man das - alternativ musst du MEHR auf die GPU auslagern, was sich dann wieder auf die Grafikperformance niederschlägt, weil du der GPU Leistung wegnimmst und andersweitig einsetzt...

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 11. November 2014 - 15:38 #

Auf der PS 4 würde es wahrscheinlich doppelt so gut aussehen würde die Xbox nicht alles ausbremsen, ist ja auch ein Wunderwerk der Technik das Teil.

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 11. November 2014 - 16:19 #

Waht? Mein Post bezog sich auf das Studio, das anscheinend zu faul ist und sich mit PR-Müll rausredet, auf der Lastgen gings doch auch das es auf der XB360 besser aussah (auch wenns die schwächere Konsole war, aber einfach leichter zu porten ging).

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 11. November 2014 - 18:28 #

Das galt aber nur für Multiplattformspiele. PS3 Exklusivspiele haben optisch mit den 360 Games schon recht deutlich den Boden aufgewischt.

Die PS3 Ports sahen aus zwei Gründen häufig schlechter aus, die PS3 war schwieriger zu programmieren, benötigte mehr Knowhow und für die amerikanischen Entwickler war die 360 als ihre Heimkonsole die Leadplattform. Da die Hardware aber nun völlig unterschiedlich war, sahen Portierungen deswegen auf der PS3 quasi automatisch schlechter aus, da zweifach schlecht an die Hardware angepasst.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 11. November 2014 - 11:34 #

D.h. die PC-Version wird die einzige super hübsche und alles andere ist nur sehr hübsch? :D

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 11. November 2014 - 16:20 #

Von mir aus..

TheEdge 14 Komm-Experte - 2383 - 11. November 2014 - 11:41 #

Das die Spiele auf der ps3 schlechter liefen war kein Grund für die Xbox sondern ein armutszeugnis an die programmierer.
Immer diese total sinnlosen bash news. Anstatt eure Zeit mit so einem quatsch zu verschwenden könntet ihr lieber mal wieder vernünftige Artikel bringen.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 11. November 2014 - 12:10 #

Der Grund war die total von der Norm abweichende Systemarchitektur der PS3. Es benötigte einfach wesentlich mehr Zeit für die PS3 zu optimieren als für die 360 (oder den PC) Bei gleicher Arbeitszeitaufteilung für beide Platformen musste also die Ps3 meist der logische Verlierer sein.

Dennis Kemna 15 Kenner - 3850 - 11. November 2014 - 12:24 #

Ich gebe Dir insofern recht, das nicht die Hardware schuld ist. Was Speicher und Rechenkapazität moderner Systeme angeht, haben wir absoluten Überfluss. Leider werden heut zutage Spiele nicht mehr während der Produktion optimiert, sondern erst am Schluss. Wenn den überhaupt etwas gemacht wird. Würde schon während der Entwicklung optimiert wäre es nahezu, egal wie viel Leistung das Zielsystem hat.
Da es aber egal ist, wie es läuft und nur darauf ankommt das Es läuft wird da auch nur das Notwendigste getan. Vor allem da sich die zusätzliche Investition so gut wie nie amortisiert.
"Gekauft wird ja eh!" *sigh*
Das aber ist ein Problem des ganzen Teams aus Entwickler Studio, Investoren und Herausgebern. Minimale Kosten bei maximalem Gewinn ist halt eine Grundregel des Kapitalismuss...

Der Peter (unregistriert) 12. November 2014 - 23:24 #

Ich seh' es eher so: Optimierung kostet extrem viel Zeit und Geld. Ob Abläufe optimiert werden müssen oder nicht ist während der Entwicklung oft nicht gleich absehbar zumal die Flaschenhälse meißt erst entdeckt werden, wenn die Einzelteile zusammengefügt wurden (und so ein Videospiel ist verflucht groß).

Des weiteren war die PS3 vielleicht in der Rohleistung überlegen. Nur brauchte man einen PS3-Entwickler, um auf der PS3 entwickeln zu können was entsprechende Einarbeitungszeit erfordert hat. Ein PC-Entwickler hat sich auf der 360 jedenfalls wesentlich schneller zurecht gefunden. Zumal es für Neueinsteiger auch nicht sonderlich attraktiv ist, sich auf eine Technologie zu spezialisieren die nach 5-6 Jahren wieder ersetzt wird.

Da kann man den Konzernen noch soviel Geldgeilheit vorwerfen, aber wenn man vor seinen Kostenkalkulationen steht und statt 5 Million verkaufter Exemplare nur 4 Millionen braucht um profitabel zu werden nimmt man das wohl gerne in Kauf, gerade im risikoreichen Videospielmarkt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 11. November 2014 - 12:26 #

Die Nvidia-GPU in der PS3 war einfach nicht besonders gut, genauso wie die Entwicklertools. Der geringe Arbeitsspeicher (256 MB) hat auch einigen Kopfzerbrechen bereitet. Daher haben einige Studios die PS3 als Leadplattform gewählt und dann auf die 360 portiert, statt umgekehrt. Manche Spiele wie Metal Gear Rising liefen dann aber immer noch flüssiger auf der 360. Und Assassin's Creed lief auch immer besser auf der 360, obwohl es auf der E3 2006 bloß für die PS3 angekündigt wurde.

Die Xbox 360 war salopp gesagt ein extrem leistungsfähiger Gamecube und für die Entwickler viel leichter zu handhaben, auch dank der Tools von Microsoft.

SPrachschulLehrer (unregistriert) 11. November 2014 - 17:31 #

Sehe ich auch so. Deshalb auch mein Einwand zu Laterpay. Wenn es vernünftige, journalistische und längere Artikel neben den Tests geben würde, wäre ich auch bereit etwas zu bezahlen. Tests gibt es wie Sand am Meer, dass man damit allein keinen Blumentopf mehr gewinnt, sollte bekannt sein. Ist ja im Prinzip wie ein abgespecktes Printmagazin. Den geht es auch ja auch nicht so dolle. Den Markt sollte man schon beobachten, einschätzen / prognostizieren können und müssen - wenn man Geld verdienen möchte.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 11. November 2014 - 14:37 #

Dann wird es der erste Batman-Titel, den ich mir nicht holen werde. Wer PR-politische Kniefaelle vor dem Mittelmass macht, bekommt mein Geld jedenfalls nicht.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 11. November 2014 - 16:21 #

Wenn so Pille-Palle für dich schon ein Grund ist, ein Spiel nicht zu kaufen, dann hast du dir zuletzt eher nix mehr zugelegt, oder?

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 11. November 2014 - 16:29 #

Was wohl sein/ihr gutes recht ist, oder?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 11. November 2014 - 17:03 #

Natürlich. Deshalb auch die Frage, ob er/sie das denn so handhabt.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 11. November 2014 - 16:57 #

Dann würdest du als Pcler gar keinen Titel mehr kaufen können!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 11. November 2014 - 14:48 #

Ist mir so egal, die PC-Version wird wohl eh wieder die beste sein. Die Vorgänger hatten da ja schon hübsche Boni wie PhysX-Unterstützung, daran wird sich hoffentlich nichts ändern. :-)

Mad Squ 11 Forenversteher - 661 - 11. November 2014 - 15:14 #

Da mein Post nahezu den gleichen Wortlaut gehabt hätte, beschränke ich mich auf ein +1.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 11. November 2014 - 17:03 #

Zuletzt gab es bei den Präsentationen allerdings starke probleme mit der Engine. Angeblich ist dies ja noch die UE3 die für solche "Belastungen" dann doch etwas zu betagt sein könnte.

Hätte auch eher gedacht das sie die UE4 verwenden.. die ist in vielerlei Hinsichz viel performanter bei gleicher/besserer Optik.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 11. November 2014 - 18:47 #

Diese schwachsinnigen Debatten um ein paar Pixel nervt schon seit Monaten, wer wirklich so versessen darauf ist sollte sich einen spieletauglichen PC zulegen.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 11. November 2014 - 20:26 #

Bringt halt Klicks und offenbar mehr als manche Tests zu Spielen.

Anonymous (unregistriert) 11. November 2014 - 22:45 #

Schon traurig das sich so viele Leute spielen lassen wie ein Instrument.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 11. November 2014 - 23:34 #

Tröööt!

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 11. November 2014 - 23:15 #

Traurig aber wahr.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 12. November 2014 - 13:36 #

Hier wird eine Konsole auf kosten einer anderen beschnitten, da gehts nicht nur um paar Pixel sondern um Politik zwischen zwei Milliarden Konzernen, worunter die Spieler dann eben zu leiden haben.

Hellequin 12 Trollwächter - 1127 - 12. November 2014 - 17:12 #

Ich kann die Debatten und die Aufregung um ein paar Pixel nicht nach voll ziehen. Solange das Spiel auf beiden Konsolen gut aussieht und man deutlich den Sprung von der alten zur neuen Generation erkennt, ist es mir vollkommen egal, ob ein Spiel nun in 1080p oder in 900p abgespielt wird.
Würde es nicht ständig in allen möglichen Medien breit gegreten werden, möchte ich mal den Spieler sehen, der den Unterschied erkennt.

Da würde es wohl genauso laufen, wie beim Geschmackstest zwischen einer Markenleberwurst und einer vom Lidl. Die Hälfte kann den Unterschied ohne es zu wissen garnicht merken. ;-)

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 13. November 2014 - 1:59 #

ist es dir auch egal das die Ps4 unter 20 Fps einbricht und so gut wie 30 gehalten werden? Das die Zwischen Squenzen noch schlimmer ruckeln?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20707 - 13. November 2014 - 2:12 #

Jede Konsole und die meisten PCs "brechen unter 20fps ein und können so gut wie nie 30 halten" - kommt halt immer auf das Spiel und bei PCs auf die Hardware an. So hat Dein Beitrag null Aussagekraft.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit